Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre mit verheiratetem mann

Affäre mit verheiratetem mann

26. Juni 2013 um 13:30

hallo. nun ist es mir auch passiert, was ich nie dachte, dass es passieren würde.

ich bin 40 (fühle mich aber jünger) und mein exfreund ist vor ein paar jahren gestorben. es war eine schwierige zeit und ich hatte lange mühe mich wieder zu binden, bzw jemanden zu finden, mit dem ich mir wieder eine beziehung vorstellen könnte. und obwohl ich gut alleine sein kann, ist der wunsch nach partner immer wieder da.

dann habe ich vor 6 monaten bei einem kuraufenthalt einen interessanten mann kennengelernt. wir haben uns gut verstanden, schöne gespräche, sexuelle anziehung. für war es aber eine schöne freundschaft, da er verheiratet ist und 2 kinder hat. und immer betonte, dass er seine familie liebt. dann hat er mir einen gefühlsvollen liebesbrief geschrieben, wo er mir seine liebe gestand.
zuerst war ich wahnsinnig wütend auf ihn - was er sich überlebe etc. er hat meine reaktion verstanden und auch gut reagiert...

...und irgendwann kam es dann doch soweit und ich wurde schwach. mit mir könne er so gut reden, was er mit seiner frau seit jahren nicht mehr könne, sie führen seit jahren nur noch ein "nebeneinanderleben" auch der kinder wegen, zärtlichkeiten seien auch verblasst, bzw. nicht mehr vorhanen. er könne mir ihr nicht kommunizieren, wie er das mit mir könne usw.

wir verlebten einige wunderbaren tage und nächte, tauschten alles aus. eine wundervolle nähe. mit diesem mann fühlte ich mich einfach wohl und ich merkte auch traurig, dass er jemand sein könnte, der für mich da ist und ich für ihn. mit der gewissheit, dass ich so keinen platz in seinem leben habe.

wir sind nach der kur so verblieben, dass wir uns trennen und dies unser geheimnis bleibe. er wolle versuchen, all das wieder in seine familie zu bringen und sich dort zu versuchen. so lange habe seine frau gewollt, dass er offener werde. sie hat seine veränderung auch festgestellt - im positiven. nur fiel es ihm dann schwer, dies mit ihr zu teilen, da ich noch immer in seinem kopf und herzen rumgeisterte. er vermisste mich wahnsinnig und ich ihn auch. es war schrecklich. und nun sehen wir uns zweimal die woche.

ihm setzte die heimlichtuerei zu, seine frau sei nicht blöd und mir setzte es zu, dass er ab und an wieder "komisch" war, wenn sie gerade anrief und fragte wo er sei und was er mache...

irgendwann hat er es ihr dann gesagt. sie kämpft um ihn. was ich eigentlich auch richtig finde. er betont immer wieder, sein herz sei bei mir - und nur bei mir - er könne sic einfach nicht entscheiden.er brauche zeit. und die kinder...

ich verstehe das auch irgendwie und trotzdem merke ich je länger das geht verletzt es mich immer mehr und zieht mich runter und ich verliere auch den respekt vor ihm. ist euch das auch passiert? ich habe mich von ihm zurückgezogen, weil ich es nicht mehr aushielt und merkte, dass es mir nicht gut tut. schlaflose nächte, weil er sich nicht meldet. er erzählt mir, dass sie weine und wieder wolle... er wisse aber nicht ob er könne.

manchmal fühle ich mich wie seine "therapeutin" - ist verzwackt, wir haben ja diese vertrautheit und uns alles erzählt, was uns beschäftigt... aber nun weiss ich nicht ob ich es wissen will, weil es mich von ihm entfernt und ich mir überlege, wo bleibe ich und meine gefühle? ist es nicht so, dass er mich ja irgendwie auch immer wieder "betrügt"? oder sehe ich das falsch? wie konnte ich nur in so eine situation geraten? es ist so schwierig wieder rauszukommen. denn obwohl ich mich getrennt habe - hat er so gas geben. rosen, briefe, geschenke, anrufe. und ich bin wieder schwach geworden.

er ist nun für zwei wochen ausgezogen. zeit für sich zu nehmen. und überleben was er wolle, danach stehe aber ein familienurlaub von 3 wochen an.

was soll ich dazu sagen? würde ich das aushalten?

gerade im moment merke ich, dass meine gefühle verblassen und die liebe zu ihm abnimmt. irgendwie verliere ich den respekt. bin so ambivalent.

kann sein, dass ich etwas wirr schreibe, aber weiss überhaupt nicht mehr was ich will.

danke fürs lesen

Mehr lesen

26. Juni 2013 um 13:39

Nachtrag
statt "überleben" meinte ich natürlich "überlegen"... hab alles in eile geschrieben, weil ich gerade wiedermal total durcheinander bin. dieses gefühls-hin-und-her macht mich fertig. lohnt sich das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 14:40

Nicht so einfach
ja, du hast recht. eigentlich weiss ich es ja auch. aber es ist schwierig zu akzeptieren, wenn man jemanden so gerne hat. warst du auch mal in so einer situation?
und ja, ich mag weder therapeutin noch zweite geige sein in einer beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 20:36

Es ist keine schöne situation, ja...
aber rangemacht habe ich mich überhaupt nicht an ihn. im gegenteil.

nicht das ich mich rechtfertigen müsste und ich finde es nicht in ordnung, dass du so urteilst. gefühle sind manchmal nicht berechenbar, meiner meinung nach.

ich habe ihn immer wieder abgewiesen. genau aus dem grund. ist aber halt schwierig, wenn man gefühle für jemanden entwickelt und der aufblüht, wenn man zeit zusammen verbringt, und gas gibt und immer und immer wieder meine nähe sucht. und dass er unglücklich ist in seiner beziehung, auch ohne mich, das war schon klar, als wir eine rein kollegiale verbindung hatten. hat nicht viel mit mir zu tun. und das weiss er auch. ich finde aber auch, dass sie noch eine chance verdient hat.

ob ich mir was verbaue, dass weiss ich nicht. ich lebe im moment. aber ja, lange möchte ich nicht in dieser situation stecken, deshalb habe ich wohl auch in dieses forum geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2013 um 22:03

Ich hoffe wirklich,
du bleibst dabei und nimmst DEINE Gefühle ernst.

Die Frau kämpft um ihn... Warum? Auch nur wegen der Kinder? Oder liebt sie ihn? Er meint, er liebt dich!
Und nur weil seine Frau weint und wegen der Kinder überlegt er noch ob es sich trennen kann???
Obwohl er soooo unglücklich in der Ehe ist?

Natürlich weißt du nicht, was er seiner Frau erzählt hat und wie er die ganze Situation überhaupt geschildert hat.
Denn sie wollen immerhin 3 Wochen Urlaub machen!

Tja, und nun frag dich selbst ob er dich und nur dich im Herzen hat? Er will seine Frau und seine Kinder nicht verletzen. Er will das alles regeln. Ja, auf deine Kosten.

Er hat Jahre lang ohne Liebe gelebt - wenn man seinen Worten glaubt. Warum soll er das jetzt nicht können?
Weil er jetzt weiß was Liebe ist...
Nein, ich glaube er weiß es immer noch nicht.

Sei kein Opfer und warte nicht auf SEINE Entscheidung.
Entscheide du!

Es wird sehr hart sein für dich, aber ein Mann mit Chrakter jammert nicht wie schlecht die Situation ist, und dass er wegen das und dies nicht jenes und welches kann.
Sorry, die Familie ist nicht gerade so eben entstanden.
Und du bist auch nicht seit gestern seine Geliebte.

Also, denk darüber nach ob er es wirklich wert ist.










Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen