Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre mit verheiratetem Kollegen?

Affäre mit verheiratetem Kollegen?

12. März 2011 um 22:00

Hallo,
ich bin ziemlich durch den Wind.
Ein Kollege, mit dem ich mich seit langer Zeit gut verstehe macht mich verrückt! In den letzten Wochen haben wir ziemlich heftig geflirtet- mein Kopfkino war da schon sehr stark. Ich hab mir Dienstreisen vorgestellt, die in der Kiste enden etc.
Ich muss dazu sagen, dass ich selbst verheiratet bin und 2008 Bruszkrebs hatte. Daher habe ich nie damit gerechnet, dass diese Sache auf Gegenseitigkeit beruht. Die Bestätigung als vollwertige Frau wahrgenommen zu werden, hab ich nicht erwartet.
Daher war ich auch platt, als er gestern mit mir reden wollte, um klarzustellen, dass er nie sein Frau verlassen würde aber in letzter Zeit das gleiche Kopfkino hatte wie ich... Ich weiß, dass ich nie so hätte flirten dürfen und ich liebe meinen Mann, aber die Aussicht, dass ich mein Kopfkino wahr machen könnte, treibt mich zum Wahnsinn! Und jetzt hab ich das ganze Wochenende vor mir, ohne mit ihm reden zu können! Ich weiß auch, dass das nie gut enden würde, wenn ich mich auf ein Abenteuer mit ihm einlasse, aber seine Anziehungskraft ist so stark.... Kann mir jemand helfen?

Mehr lesen

13. März 2011 um 13:20


Was hast du davon?
Einmal Sex und danach nur noch Schuldgefühle, vielleicht Probleme mit deinem Mann.
Was ist, wenn dann Schluss wäre, dann stehst du alleine da!?

Ist dir einmal Sex so wichtig? Mir wäre Sex dafür zu unwichtig... und betrügen ist sowieso unter aller Sau, das hat man nicht nötig! Dein Mann vertraut dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2011 um 16:17
In Antwort auf ruslan_12844016


Was hast du davon?
Einmal Sex und danach nur noch Schuldgefühle, vielleicht Probleme mit deinem Mann.
Was ist, wenn dann Schluss wäre, dann stehst du alleine da!?

Ist dir einmal Sex so wichtig? Mir wäre Sex dafür zu unwichtig... und betrügen ist sowieso unter aller Sau, das hat man nicht nötig! Dein Mann vertraut dir.

Das hab ich gebraucht!
Danke für die Kopfwäsche- das war das, was ich weiß und mal hören musste. Ich hoffe, ich kann wenn ich ihn morgen wiedersehe auch noch so klar denken....
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2011 um 16:43
In Antwort auf suniti_12460775

Das hab ich gebraucht!
Danke für die Kopfwäsche- das war das, was ich weiß und mal hören musste. Ich hoffe, ich kann wenn ich ihn morgen wiedersehe auch noch so klar denken....
Liebe Grüße


Hey,

er wird es bestimmt trotzdem versuchen.
Was du machen musst:
- KEIN persöhnlicher Kontakt mehr - nurnoch das, für die Arbeit nötigste
- NIEMALS privat (Kaffee etc.) etwas machen

WICHTIGSTE: Ihm deutlich sagen, dass du kein Interesse hast und er dich in Ruhe lassen soll. Wenn er klug ist, dann wird er es sein lassen, wenn nicht, dann weißt du, dass er ein Arsch ist, der seine Frau immer wieder betrügt / du nicht die einzige bist.

Was würdest du sagen, wenn sich dein Mann so verhalten würde wie dein Kollege?

Mach keine Fehler. Sex ist doch echt nicht so viel wert...
Wünsche dir viel Durchhaltevemögen.

lg,
Chris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 13:27

Ich denke, es ist vorbei.....
Kleines Update: Ich konnte nicht widerstehen, war zweimal mit ihm in der Kiste und fühle mich echt besch..... Das Schlimmste ist aber, dass mich mir ständig einrede, ich würde nichts für ihn empfinden. Stimmt nicht. Mein Mann ist besser im Bett und auch sonst ein besserer Mensch und sieht auch noch besser aus...... Aber ich stürze mich weiter in mein Unglück und alle anderen auch. Die Geschicjhte wäre schon fast aufgeflogen, als er nach haus kam und gefragt wurde, wonach er da riecht.... Ich hoffe trotzdem, jetzt die Kraft zu haben, das zu beenden. Die Zeit war einfach so schön, sowas habe ich noch nie erlebt, muss mir aber jetzt endgültig eingestehen, dass es vorbei ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 12:03
In Antwort auf suniti_12460775

Ich denke, es ist vorbei.....
Kleines Update: Ich konnte nicht widerstehen, war zweimal mit ihm in der Kiste und fühle mich echt besch..... Das Schlimmste ist aber, dass mich mir ständig einrede, ich würde nichts für ihn empfinden. Stimmt nicht. Mein Mann ist besser im Bett und auch sonst ein besserer Mensch und sieht auch noch besser aus...... Aber ich stürze mich weiter in mein Unglück und alle anderen auch. Die Geschicjhte wäre schon fast aufgeflogen, als er nach haus kam und gefragt wurde, wonach er da riecht.... Ich hoffe trotzdem, jetzt die Kraft zu haben, das zu beenden. Die Zeit war einfach so schön, sowas habe ich noch nie erlebt, muss mir aber jetzt endgültig eingestehen, dass es vorbei ist

Zwei Wochen später -
ist es vorbei? Kein Kopfkino mehr und die Besinnung auf den Ehemann?

Es interessiert mich aufgrund meiner eigenen Situation, wie Du damit umgehst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2011 um 19:27
In Antwort auf grusha_12738215

Zwei Wochen später -
ist es vorbei? Kein Kopfkino mehr und die Besinnung auf den Ehemann?

Es interessiert mich aufgrund meiner eigenen Situation, wie Du damit umgehst...

Wenn es so einfach wäre...
Hallo, zur Zeit ist er im Urlaub mit seiner Familie. Mein Kopfkino ist immer noch da, aber zum ersten mal meldet sich auch mal mein Gewissen. Vor seinem Urlaub dachte ich es wäre vorbei, aber plötzlich wollte er weiter machen und ich hab mich breitschlagen lassen. Mit anderen Worten ich hab mich verhalten wie die letzte Schlampe und ihm auf der Arbeit einen geblasen.
Bisher war er immer derjenige, der mit Gewissen und seiner Familie anfing und mich oft zurück gewiesen hat. Aber nach dem letzten mal und dem blow job...
Wie er allerdings aus dem Urlaub zurück kommt, weiß ich nicht, vielleicht hat dein sein Gewissen wieder gewonnen und er beendet die Sache. Das war schonmal der Fall, da hab ich allerdings weiter gebettelt, bis er dem zweiten mal zugestimmt hat.
Er hat die Zügel in der Hand, leider. Ich hoffe er entscheidet sich jetzt endgültig gegen mich, selbst werde ich die Sache nicht beenden können.
Ich weiß auch immer noch nicht, ob ich ihn liebe, ich weiß nur ich liebe meinen Mann, auch wenn die Leidenschaft fehlt.
In drei Wochen ist ER wieder da, vielleicht schaffe ich es in der Zeit noch, mich mehr auf meinen Mann zu besinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen