Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre mit Liebe?

Affäre mit Liebe?

25. Juni um 11:37

Hallo zusammen,
ich bräuchte dringend einfach mal Rat oder vielleicht war jemand schon in einer ähnlichen Situation. Mein „Freund“ und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Vor zwei Jahren musste er ins Gefängnis, weil er eine Strafe absitzen musste, die vor unser Zeit war. Ich war sehr glücklich mit ihm, wir haben eine gemeinsame Tochter.
Vor ein paar Monaten wurden die Gefühle für ihn einfach weniger. Ohne das ein anderer im Spiel bis dato war. Ich hatte ihm fest versprochen auf ihn zu warten.
Mein Problem nun vor 2 Monaten lernte ich einen neuen Mann kennen. Er selbst ist alleinerziehend. Ein sehr lieber Mensch und wir zwei sind uns näher gekommen mit den Kindern. Die Zeit mit ihm tat mir richtig gut. Nun sagte ich das meinem Freund. Er war schockiert und konnte es kaum glauben. Aber er verzieh mir. Immerhin hat er nur noch ein paar Monate abzusitzen und kommt in den offenen Vollzug.
Letzte Woche beschloss ich, das die Trennung am besten wäre, weil ich einfach nicht so weiter machen konnte. Immerhin habe ich betrogen und ich sagte ihm das auch so.
Zu dem anderen Mann fühle ich mich sehr hingezogen. Seine liebe Art und die Zuneigung tut mir so gut. Aber jeder Bekannte oder auch Familie hat was dagegen.
Es ist eine verzwickte Situation für mich. Ich hänge auf der einen Seite an meinen Ex und auf der anderen Seite würde ich sehr gerne mit dem anderen Mann eine glückliche Beziehung führen. Aber für mich ist alles so kompliziert. Mein Ex kam bisher nur durch mich raus. Wir haben eine gemeinsame Tochter, wir „leben“ quasi noch zusammen.
Was soll ich nur tun? Hat jemand einen Ratschlag?

 

Mehr lesen

25. Juni um 13:22
In Antwort auf merjen

Hallo zusammen,
ich bräuchte dringend einfach mal Rat oder vielleicht war jemand schon in einer ähnlichen Situation. Mein „Freund“ und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Vor zwei Jahren musste er ins Gefängnis, weil er eine Strafe absitzen musste, die vor unser Zeit war. Ich war sehr glücklich mit ihm, wir haben eine gemeinsame Tochter.
Vor ein paar Monaten wurden die Gefühle für ihn einfach weniger. Ohne das ein anderer im Spiel bis dato war. Ich hatte ihm fest versprochen auf ihn zu warten.
Mein Problem nun vor 2 Monaten lernte ich einen neuen Mann kennen. Er selbst ist alleinerziehend. Ein sehr lieber Mensch und wir zwei sind uns näher gekommen mit den Kindern. Die Zeit mit ihm tat mir richtig gut. Nun sagte ich das meinem Freund. Er war schockiert und konnte es kaum glauben. Aber er verzieh mir. Immerhin hat er nur noch ein paar Monate abzusitzen und kommt in den offenen Vollzug.
Letzte Woche beschloss ich, das die Trennung am besten wäre, weil ich einfach nicht so weiter machen konnte. Immerhin habe ich betrogen und ich sagte ihm das auch so.
Zu dem anderen Mann fühle ich mich sehr hingezogen. Seine liebe Art und die Zuneigung tut mir so gut. Aber jeder Bekannte oder auch Familie hat was dagegen.
Es ist eine verzwickte Situation für mich. Ich hänge auf der einen Seite an meinen Ex und auf der anderen Seite würde ich sehr gerne mit dem anderen Mann eine glückliche Beziehung führen. Aber für mich ist alles so kompliziert. Mein Ex kam bisher nur durch mich raus. Wir haben eine gemeinsame Tochter, wir „leben“ quasi noch zusammen.
Was soll ich nur tun? Hat jemand einen Ratschlag?

 

ähm und was mischt sich die familie da ein?

wie hat er die trennung aufgefasst?

will der andere eigentlich was fixes von dir?

2 jahre einsitzen?  wow... der muss ja heftig was angestellt haben ... wäre für mich alleine schon ein grund gewesen keine beziehung anzufangen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 15:06
In Antwort auf sxren_18247537

ähm und was mischt sich die familie da ein?

wie hat er die trennung aufgefasst?

will der andere eigentlich was fixes von dir?

2 jahre einsitzen?  wow... der muss ja heftig was angestellt haben ... wäre für mich alleine schon ein grund gewesen keine beziehung anzufangen!

Sie sehen ihn als Familienmitglied nach 5 Jahren an.
Er ist absolut nicht damit so richtig einverstanden, weil er denkt ich schmeiss das hin wo ich mir doch sicher war, auf ihn zu warten.
Der andere will definitiv was Festes. Für ihn ist das sehr von Bedeutung.

Er hat vor meiner Zeit also 2013 eine heftige Körperverletzung begangen.
Aber ich muss sagen, ich hätte es ihm nie zugetraut, weil ich ihn gar nicht so kennen gelernt habe. Zu mir war er nie gewaltätig oder überhaupt ist er eher der Typ, der sowas aus dem Weg geht.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 15:26

Das lag daran 2014 war ein Verfahren, aber da befand sich das Opfer noch bis einschl. Ende 2015 im Ausland. Erholungspause.
Dadurch ist das Verfahren 2016 gewesen. Er ist Berufung gegangen und Anfang 2017 bekam das Urteil dann die Rechtswirkung.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Juni um 17:14

ich auch   hätte immer KopfKino dass er es wieder macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 16:43
In Antwort auf merjen

Hallo zusammen,
ich bräuchte dringend einfach mal Rat oder vielleicht war jemand schon in einer ähnlichen Situation. Mein „Freund“ und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Vor zwei Jahren musste er ins Gefängnis, weil er eine Strafe absitzen musste, die vor unser Zeit war. Ich war sehr glücklich mit ihm, wir haben eine gemeinsame Tochter.
Vor ein paar Monaten wurden die Gefühle für ihn einfach weniger. Ohne das ein anderer im Spiel bis dato war. Ich hatte ihm fest versprochen auf ihn zu warten.
Mein Problem nun vor 2 Monaten lernte ich einen neuen Mann kennen. Er selbst ist alleinerziehend. Ein sehr lieber Mensch und wir zwei sind uns näher gekommen mit den Kindern. Die Zeit mit ihm tat mir richtig gut. Nun sagte ich das meinem Freund. Er war schockiert und konnte es kaum glauben. Aber er verzieh mir. Immerhin hat er nur noch ein paar Monate abzusitzen und kommt in den offenen Vollzug.
Letzte Woche beschloss ich, das die Trennung am besten wäre, weil ich einfach nicht so weiter machen konnte. Immerhin habe ich betrogen und ich sagte ihm das auch so.
Zu dem anderen Mann fühle ich mich sehr hingezogen. Seine liebe Art und die Zuneigung tut mir so gut. Aber jeder Bekannte oder auch Familie hat was dagegen.
Es ist eine verzwickte Situation für mich. Ich hänge auf der einen Seite an meinen Ex und auf der anderen Seite würde ich sehr gerne mit dem anderen Mann eine glückliche Beziehung führen. Aber für mich ist alles so kompliziert. Mein Ex kam bisher nur durch mich raus. Wir haben eine gemeinsame Tochter, wir „leben“ quasi noch zusammen.
Was soll ich nur tun? Hat jemand einen Ratschlag?

 

Folge doch einfach deinem Herzen.. 

Du lebst dann ja mit dem Mann zusammen und nicht deine Familie.. die werden den anderen bestimmt auch ins Herz schliessen, wenn sie sehen, dass er dich glücklich macht.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper