Forum / Liebe & Beziehung

Affäre mit Ex-Lehrer

Letzte Nachricht: 20:05
W
whitebird1
13.05.22 um 7:54

Hallo zusammen!


Wollte mal eure Meinung zu meiner Situation hören.

Ich war in meiner Schulzeit total in meinen Lehrer verknallt. Er ist verheiratet und hat eine Tochter. 

Als ich mit der Schule fertig war, hatten wir noch weiterhin Kontakt zueinander. Wir sind uns dann näher gekommen und haben schließlich eine Affäre begonnen. Ich war zu dem Zeitpunkt 17, er 33!
Die Affäre ging ca. 7 Jahre.

In der Zeit ging es mir leider nicht so gut. Er wollte nie was Festes, aber hat trotzdem weiter gemacht, obwohl er wusste, was ich für ihn empfinde. Er hat mich regelrecht benutzt. Wenn seine Frau nicht da war rief er an, ich solle zu ihm heim kommen. Sein Kind war schon im Bett. Als er befriedigt war, durfte ich wieder gehen. So ging das alle paar Wochen.

Er wollte Dinge von mir, die ich nicht wollte. Habe es aber getan, weil ich ihn nicht enttäuschen wollte. Gewisse Dinge habe ich auch abgelehnt. Er wollte zum Beispiel Nacktbilder von mir machen. Mir war es in seiner Nähe regelrecht übel, war total nervös und hatte Hemmungen.

Ich kam mir so schäbig vor. Ich war damals so naiv, dass ich mich einfach 7 Jahre nicht von ihm lösen konnte. Habe dann aber irgendwann den Kontakt abgebrochen, weil ich mich auch damals in jemand anders verguckt hatte.

Mittlerweile bin ich 29, er 45! Nun haben wir uns zufällig vor ein paar Monaten im Supermarkt getroffen. Habe da wieder diese Übelkeit gemerkt. Ich schreibt seither wieder oft. Er möchte ständig in meine Wohnung kommen, ladet sich selber ein. Auch spät abends. Gott sei Dank war ich jedes Mal nicht da.

Habe ihm schon gesagt, dass ich es nicht mehr will. Er meint es sei nur freundschaftlich….ja ja ist klar. Ich werde ihn blockieren.

Wie findet ihr das alles? Ist so ein Verhalten seinerseits noch normal? Ich finde es erschreckend, dass er immer noch denkt, er hätte noch „Rechte“ an mir, als wäre ich sein Eigentum.
 

Mehr lesen

D
det92
13.05.22 um 8:43

Für ein rießen A****loch ist so ein Verhalten normal. Du warst damals in schwacher Position, hast vielleicht auf seine Liebe spekuliert. Er hats schamlos ausgenutzt. Traurig finde ich, dass dies so lange ging in den deinen besten Jahren. Es war ja, so wie sich das liest, freiwillig. Damit du dauerhaft mit der Vergangenheit abschließen kannst, wäre ein Gespräch mit einem Therapeuten vielleicht nicht unratsam. Auch in Bezug auf zukünftige Beziehungen und GV in Beziehungen. So wie dein Lehrer sind ja nicht alle Männer unterwegs, aber es könnte trotzdem tief in dir sitzen.

Und für die Jetztzeit würde ich über Anzeige wegen Nachstellung nachdenken.

2 -Gefällt mir

H
hardy
13.05.22 um 9:18

Nun, diese Geschichte hört sich für mich nicht ganz stimmig an.
Du kommst mit 17 mit deinem ehemaligen Lehrer zusammen und hast dann über 7 Jahre lang ein Verhältnis, das finde ich nicht glaubwürdig.

Dann hast du letztes Jahr geschrieben, du bist 200km von deiner Familie entfernt und willst zwei Monate später deinem Freund und Vater deines Kindes 350km hinterherziehen. Wie kannst du da deinen Lehrer beim einkaufen wiedersehen und er dann bei dir zuhause vorbeikommen?

5 -Gefällt mir

S
sisteronthefly
13.05.22 um 13:21

Hallo, 

....das ist unerhört!

Ist er noch Lehrer an deiner alten Schule? Ein Anruf beim Direktor und eine Anzeige wegen Missbrauch von Schutzbefohlenen dürfte die Sachlage schnell klären. 

Du musst dich ihm gegenüber ganz klar positionieren und dabei auch Konsequenz ausstrahlen und umsetzen. Körpersprache und Stimme müssen eine Einheit bilden. Triffst du den Punkt wird er sich keine weiteren Annäherungen trauen. Während eines Missbrauchs vollzieht sich eine absolute Verunsicherung und psychische Destabilisierung, die das gesamte Menschenbild und Selbstbild zerstört. Es kann lange Zeit dauern bis man seine Stimme wiederfindet. Hol dir bitte notfalls professionelle Unterstützung, dass du lernst dich klar zu positionieren und um die Geister der Vergangenheit zu vertreiben.

Was dieser Mann getan hat ist äußerst perfide. Hier handelte es sich nicht um eine Liebesbeziehung in gegenseitigem Einvernehmen. Sein Verhalten heute ist auch nicht normal! Ich möchte gar nicht weiter darüber nachdenken, was er möglicherweise mit anderen Mädchen angestellt hat. 

LG Sis
 

Gefällt mir

K
kurt44
0:05
In Antwort auf sisteronthefly

Hallo, 

....das ist unerhört!

Ist er noch Lehrer an deiner alten Schule? Ein Anruf beim Direktor und eine Anzeige wegen Missbrauch von Schutzbefohlenen dürfte die Sachlage schnell klären. 

Du musst dich ihm gegenüber ganz klar positionieren und dabei auch Konsequenz ausstrahlen und umsetzen. Körpersprache und Stimme müssen eine Einheit bilden. Triffst du den Punkt wird er sich keine weiteren Annäherungen trauen. Während eines Missbrauchs vollzieht sich eine absolute Verunsicherung und psychische Destabilisierung, die das gesamte Menschenbild und Selbstbild zerstört. Es kann lange Zeit dauern bis man seine Stimme wiederfindet. Hol dir bitte notfalls professionelle Unterstützung, dass du lernst dich klar zu positionieren und um die Geister der Vergangenheit zu vertreiben.

Was dieser Mann getan hat ist äußerst perfide. Hier handelte es sich nicht um eine Liebesbeziehung in gegenseitigem Einvernehmen. Sein Verhalten heute ist auch nicht normal! Ich möchte gar nicht weiter darüber nachdenken, was er möglicherweise mit anderen Mädchen angestellt hat. 

LG Sis
 

ach gottchen, was für ein skandal.

Gefällt mir

K
kurt44
0:06
In Antwort auf sisteronthefly

Hallo, 

....das ist unerhört!

Ist er noch Lehrer an deiner alten Schule? Ein Anruf beim Direktor und eine Anzeige wegen Missbrauch von Schutzbefohlenen dürfte die Sachlage schnell klären. 

Du musst dich ihm gegenüber ganz klar positionieren und dabei auch Konsequenz ausstrahlen und umsetzen. Körpersprache und Stimme müssen eine Einheit bilden. Triffst du den Punkt wird er sich keine weiteren Annäherungen trauen. Während eines Missbrauchs vollzieht sich eine absolute Verunsicherung und psychische Destabilisierung, die das gesamte Menschenbild und Selbstbild zerstört. Es kann lange Zeit dauern bis man seine Stimme wiederfindet. Hol dir bitte notfalls professionelle Unterstützung, dass du lernst dich klar zu positionieren und um die Geister der Vergangenheit zu vertreiben.

Was dieser Mann getan hat ist äußerst perfide. Hier handelte es sich nicht um eine Liebesbeziehung in gegenseitigem Einvernehmen. Sein Verhalten heute ist auch nicht normal! Ich möchte gar nicht weiter darüber nachdenken, was er möglicherweise mit anderen Mädchen angestellt hat. 

LG Sis
 

der zentralrat der fliesentischbesitzer ist empört.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
kim-45
8:48

Dein Körper sendet dir die Signale !
Dir wird übel und somit ist das falsch mit ihm. 

Gefällt mir

K
kurt44
10:46
In Antwort auf kim-45

Dein Körper sendet dir die Signale !
Dir wird übel und somit ist das falsch mit ihm. 

kann auch einfach sein das sie von ihm schwanger ist und ihr deswegen übel ist.

Gefällt mir

M
mali157411
16:09
In Antwort auf whitebird1

Hallo zusammen!


Wollte mal eure Meinung zu meiner Situation hören.

Ich war in meiner Schulzeit total in meinen Lehrer verknallt. Er ist verheiratet und hat eine Tochter. 

Als ich mit der Schule fertig war, hatten wir noch weiterhin Kontakt zueinander. Wir sind uns dann näher gekommen und haben schließlich eine Affäre begonnen. Ich war zu dem Zeitpunkt 17, er 33!
Die Affäre ging ca. 7 Jahre.

In der Zeit ging es mir leider nicht so gut. Er wollte nie was Festes, aber hat trotzdem weiter gemacht, obwohl er wusste, was ich für ihn empfinde. Er hat mich regelrecht benutzt. Wenn seine Frau nicht da war rief er an, ich solle zu ihm heim kommen. Sein Kind war schon im Bett. Als er befriedigt war, durfte ich wieder gehen. So ging das alle paar Wochen.

Er wollte Dinge von mir, die ich nicht wollte. Habe es aber getan, weil ich ihn nicht enttäuschen wollte. Gewisse Dinge habe ich auch abgelehnt. Er wollte zum Beispiel Nacktbilder von mir machen. Mir war es in seiner Nähe regelrecht übel, war total nervös und hatte Hemmungen.

Ich kam mir so schäbig vor. Ich war damals so naiv, dass ich mich einfach 7 Jahre nicht von ihm lösen konnte. Habe dann aber irgendwann den Kontakt abgebrochen, weil ich mich auch damals in jemand anders verguckt hatte.

Mittlerweile bin ich 29, er 45! Nun haben wir uns zufällig vor ein paar Monaten im Supermarkt getroffen. Habe da wieder diese Übelkeit gemerkt. Ich schreibt seither wieder oft. Er möchte ständig in meine Wohnung kommen, ladet sich selber ein. Auch spät abends. Gott sei Dank war ich jedes Mal nicht da.

Habe ihm schon gesagt, dass ich es nicht mehr will. Er meint es sei nur freundschaftlich….ja ja ist klar. Ich werde ihn blockieren.

Wie findet ihr das alles? Ist so ein Verhalten seinerseits noch normal? Ich finde es erschreckend, dass er immer noch denkt, er hätte noch „Rechte“ an mir, als wäre ich sein Eigentum.
 

Du hast eine PN

Gefällt mir

S
sisteronthefly
16:59
In Antwort auf kurt44

ach gottchen, was für ein skandal.

Hallo, 

§ 174 StGB Abs. 1 Nr. 1 

Disziplinarverfahren kommt noch dazu. Was das für einen Beamten bedeutet dürfte klar sein, siehe auch Beamtendisziplinarrecht. Im Übrigen wird so eine Tat auch bei erwachsenen Schülern als Dienstvergehen angesehen.  

LG Sis

Gefällt mir

K
kurt44
20:05
In Antwort auf sisteronthefly

Hallo, 

§ 174 StGB Abs. 1 Nr. 1 

Disziplinarverfahren kommt noch dazu. Was das für einen Beamten bedeutet dürfte klar sein, siehe auch Beamtendisziplinarrecht. Im Übrigen wird so eine Tat auch bei erwachsenen Schülern als Dienstvergehen angesehen.  

LG Sis

man darf noch nichtmal eine schülerin/studentin ficken wenn sie danach verlangt? verkehrte welt... aber danke für die aufklärung...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers