Forum / Liebe & Beziehung

Affäre mit dem jungen Arbeitskollegen

17. August um 16:05 Letzte Antwort: 19. August um 15:37

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und hoffe, dass vielleicht schon jemand hier in einer ähnlichen Situation gewesen ist. 
Seit kurzem habe ich einen neuen Kollegen mit dem ich zusammenarbeite. Er ist gute 20 Jahre jünger als ich. Trotzdem haben wir uns sofort gut verstanden. Er hat eine ganz besondere Ausstrahlung und wir teilen denselben Humor und viele Ansichten. Allgemein haben wir uns gleich schon zu Beginn sehr viel und ausgiebig über alles mögliche unterhalten. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keineswegs auf dem Schirm, dass da irgendetwas zwischen uns passieren könnte. Ja, er sieht sehr gut aus und ja, er wäre auch optisch genau mein Fall. Klar habe ich mir schon insgeheim gedacht, dass er vermutlich voll mein Typ sein würde, es aber aufgrund meines Alters (ich 54, er 34) natürlich auch gleich ausgeschlossen. Ich hatte bisher noch nie einen jüngeren Mann und eigentlich kam das für mich auch nie in Frage.
Nun ist aber seit einer Weile unser Kontakt deutlich flirtiver geworden. Zwischen uns hat sich eine ziemliche Spannung aufgebaut und ich habe das Gefühl es knistert mittlerweile gewaltig! Bislang ist noch nichts wirklich eindeutiges passiert, aber es kommt in letzer Zeit immer wieder zu kleineren Berührungen und recht leidenschaftlichen Blickkontakten.
Theoretisch steht uns nichts im Weg. Er ist schlicht und einfach Single, ich bin geschieden und die Kinder sind bereits aus dem Haus.
Ich kann nicht leugnen, dass er mich schon mächtig in seinen Bann gezogen hat. Allerdings denke ich trotzdem, dass ich einfach zu alt für eine Beziehung mit ihm bin. Welche Zukunft solte das haben? Doch womöglich wäre dies ja genau die eine Ausnahmesituation für eine Affäre?

Ich würde gerne eure Meinung dazu wissen. Vielleicht war ja auch schon jemand in einer ganz ähnlichen Situation selbst gewesen? Wer nicht öffentlich schreiben will, darf mir auch gern privat dazu schreiben wenn das lieber ist.

vg
Petra

Mehr lesen

17. August um 16:32
In Antwort auf petra54

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und hoffe, dass vielleicht schon jemand hier in einer ähnlichen Situation gewesen ist. 
Seit kurzem habe ich einen neuen Kollegen mit dem ich zusammenarbeite. Er ist gute 20 Jahre jünger als ich. Trotzdem haben wir uns sofort gut verstanden. Er hat eine ganz besondere Ausstrahlung und wir teilen denselben Humor und viele Ansichten. Allgemein haben wir uns gleich schon zu Beginn sehr viel und ausgiebig über alles mögliche unterhalten. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keineswegs auf dem Schirm, dass da irgendetwas zwischen uns passieren könnte. Ja, er sieht sehr gut aus und ja, er wäre auch optisch genau mein Fall. Klar habe ich mir schon insgeheim gedacht, dass er vermutlich voll mein Typ sein würde, es aber aufgrund meines Alters (ich 54, er 34) natürlich auch gleich ausgeschlossen. Ich hatte bisher noch nie einen jüngeren Mann und eigentlich kam das für mich auch nie in Frage.
Nun ist aber seit einer Weile unser Kontakt deutlich flirtiver geworden. Zwischen uns hat sich eine ziemliche Spannung aufgebaut und ich habe das Gefühl es knistert mittlerweile gewaltig! Bislang ist noch nichts wirklich eindeutiges passiert, aber es kommt in letzer Zeit immer wieder zu kleineren Berührungen und recht leidenschaftlichen Blickkontakten.
Theoretisch steht uns nichts im Weg. Er ist schlicht und einfach Single, ich bin geschieden und die Kinder sind bereits aus dem Haus.
Ich kann nicht leugnen, dass er mich schon mächtig in seinen Bann gezogen hat. Allerdings denke ich trotzdem, dass ich einfach zu alt für eine Beziehung mit ihm bin. Welche Zukunft solte das haben? Doch womöglich wäre dies ja genau die eine Ausnahmesituation für eine Affäre?

Ich würde gerne eure Meinung dazu wissen. Vielleicht war ja auch schon jemand in einer ganz ähnlichen Situation selbst gewesen? Wer nicht öffentlich schreiben will, darf mir auch gern privat dazu schreiben wenn das lieber ist.

vg
Petra

Man kann sich ja mal zum Kaffe oder Bierchen nach der Arbeit treffen... 


Irgendwann spielt das Alter keine so grosse Rolle mehr..  sofern er dir nicht untergeben ist, würd ichs mal probieren.. 

Gefällt mir

17. August um 16:50
In Antwort auf petra54

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und hoffe, dass vielleicht schon jemand hier in einer ähnlichen Situation gewesen ist. 
Seit kurzem habe ich einen neuen Kollegen mit dem ich zusammenarbeite. Er ist gute 20 Jahre jünger als ich. Trotzdem haben wir uns sofort gut verstanden. Er hat eine ganz besondere Ausstrahlung und wir teilen denselben Humor und viele Ansichten. Allgemein haben wir uns gleich schon zu Beginn sehr viel und ausgiebig über alles mögliche unterhalten. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keineswegs auf dem Schirm, dass da irgendetwas zwischen uns passieren könnte. Ja, er sieht sehr gut aus und ja, er wäre auch optisch genau mein Fall. Klar habe ich mir schon insgeheim gedacht, dass er vermutlich voll mein Typ sein würde, es aber aufgrund meines Alters (ich 54, er 34) natürlich auch gleich ausgeschlossen. Ich hatte bisher noch nie einen jüngeren Mann und eigentlich kam das für mich auch nie in Frage.
Nun ist aber seit einer Weile unser Kontakt deutlich flirtiver geworden. Zwischen uns hat sich eine ziemliche Spannung aufgebaut und ich habe das Gefühl es knistert mittlerweile gewaltig! Bislang ist noch nichts wirklich eindeutiges passiert, aber es kommt in letzer Zeit immer wieder zu kleineren Berührungen und recht leidenschaftlichen Blickkontakten.
Theoretisch steht uns nichts im Weg. Er ist schlicht und einfach Single, ich bin geschieden und die Kinder sind bereits aus dem Haus.
Ich kann nicht leugnen, dass er mich schon mächtig in seinen Bann gezogen hat. Allerdings denke ich trotzdem, dass ich einfach zu alt für eine Beziehung mit ihm bin. Welche Zukunft solte das haben? Doch womöglich wäre dies ja genau die eine Ausnahmesituation für eine Affäre?

Ich würde gerne eure Meinung dazu wissen. Vielleicht war ja auch schon jemand in einer ganz ähnlichen Situation selbst gewesen? Wer nicht öffentlich schreiben will, darf mir auch gern privat dazu schreiben wenn das lieber ist.

vg
Petra

Nicht abzusehen aber mich zieht es auch immer mehr zu geistiger Reife und Erfahrung. 

Würde nicht mal ne Beziehung ausschließen. 

Wenn man sich gegenseitig die Bedürfnisse erfüllt ist das Alter Egal 😉

Gefällt mir

17. August um 17:07
In Antwort auf petra54

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und hoffe, dass vielleicht schon jemand hier in einer ähnlichen Situation gewesen ist. 
Seit kurzem habe ich einen neuen Kollegen mit dem ich zusammenarbeite. Er ist gute 20 Jahre jünger als ich. Trotzdem haben wir uns sofort gut verstanden. Er hat eine ganz besondere Ausstrahlung und wir teilen denselben Humor und viele Ansichten. Allgemein haben wir uns gleich schon zu Beginn sehr viel und ausgiebig über alles mögliche unterhalten. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keineswegs auf dem Schirm, dass da irgendetwas zwischen uns passieren könnte. Ja, er sieht sehr gut aus und ja, er wäre auch optisch genau mein Fall. Klar habe ich mir schon insgeheim gedacht, dass er vermutlich voll mein Typ sein würde, es aber aufgrund meines Alters (ich 54, er 34) natürlich auch gleich ausgeschlossen. Ich hatte bisher noch nie einen jüngeren Mann und eigentlich kam das für mich auch nie in Frage.
Nun ist aber seit einer Weile unser Kontakt deutlich flirtiver geworden. Zwischen uns hat sich eine ziemliche Spannung aufgebaut und ich habe das Gefühl es knistert mittlerweile gewaltig! Bislang ist noch nichts wirklich eindeutiges passiert, aber es kommt in letzer Zeit immer wieder zu kleineren Berührungen und recht leidenschaftlichen Blickkontakten.
Theoretisch steht uns nichts im Weg. Er ist schlicht und einfach Single, ich bin geschieden und die Kinder sind bereits aus dem Haus.
Ich kann nicht leugnen, dass er mich schon mächtig in seinen Bann gezogen hat. Allerdings denke ich trotzdem, dass ich einfach zu alt für eine Beziehung mit ihm bin. Welche Zukunft solte das haben? Doch womöglich wäre dies ja genau die eine Ausnahmesituation für eine Affäre?

Ich würde gerne eure Meinung dazu wissen. Vielleicht war ja auch schon jemand in einer ganz ähnlichen Situation selbst gewesen? Wer nicht öffentlich schreiben will, darf mir auch gern privat dazu schreiben wenn das lieber ist.

vg
Petra

Das Alter sollte kein Problem darstellen, schwierig werden kann es nur, wenn eine Affäre zu Ende geht und man noch miteinander arbeiten muss ...

Das solltest Du bedenken, ansonsten, genieß es

1 LikesGefällt mir

17. August um 18:04

Wäre die Situation umgekehrt und ein 54-jähriger Mann würde hier nachfragen, ob er was mit seiner 20 Jahre jüngeren Kollegin etwas anfangen sollte, würden die Antworten hier mit Sicherheit anders ausfallen. 

Ich rate ihr, mit dem Kollegen auf professioneller Ebene zu kommunizieren und die Finger von ihm zu lassen.

 

Gefällt mir

17. August um 18:23

Ich war auch mal in so einer Situation und fand sie echt toll (also älter) und ich gerade Azubi. Allerdings war sie verheiratet, daran scheiterte es wohl... obwohl dieses knistern eindeutig war und auch ein paar berührungen dabei waren, die ich immer noch in Erinnerung habe obwohl es 20 jahre her ist.  
Naja jedenfalls hab ichs gelassen irgendwas zu probieren, aber bei dir ich würds einfach machen.
Man kommt ja nur selten in so eine Gelegenheit. Und dann ärgert man sich wenn mans nie probiert hat.
Solange man damit klar kommt, dass man sich evtl auch wieder freundschaftlich trennt, ist das kein Problem, solange es dabei bleibt und nicht in ner riesigen Katastrophe endet.

Gefällt mir

17. August um 19:11
In Antwort auf petra54

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und hoffe, dass vielleicht schon jemand hier in einer ähnlichen Situation gewesen ist. 
Seit kurzem habe ich einen neuen Kollegen mit dem ich zusammenarbeite. Er ist gute 20 Jahre jünger als ich. Trotzdem haben wir uns sofort gut verstanden. Er hat eine ganz besondere Ausstrahlung und wir teilen denselben Humor und viele Ansichten. Allgemein haben wir uns gleich schon zu Beginn sehr viel und ausgiebig über alles mögliche unterhalten. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keineswegs auf dem Schirm, dass da irgendetwas zwischen uns passieren könnte. Ja, er sieht sehr gut aus und ja, er wäre auch optisch genau mein Fall. Klar habe ich mir schon insgeheim gedacht, dass er vermutlich voll mein Typ sein würde, es aber aufgrund meines Alters (ich 54, er 34) natürlich auch gleich ausgeschlossen. Ich hatte bisher noch nie einen jüngeren Mann und eigentlich kam das für mich auch nie in Frage.
Nun ist aber seit einer Weile unser Kontakt deutlich flirtiver geworden. Zwischen uns hat sich eine ziemliche Spannung aufgebaut und ich habe das Gefühl es knistert mittlerweile gewaltig! Bislang ist noch nichts wirklich eindeutiges passiert, aber es kommt in letzer Zeit immer wieder zu kleineren Berührungen und recht leidenschaftlichen Blickkontakten.
Theoretisch steht uns nichts im Weg. Er ist schlicht und einfach Single, ich bin geschieden und die Kinder sind bereits aus dem Haus.
Ich kann nicht leugnen, dass er mich schon mächtig in seinen Bann gezogen hat. Allerdings denke ich trotzdem, dass ich einfach zu alt für eine Beziehung mit ihm bin. Welche Zukunft solte das haben? Doch womöglich wäre dies ja genau die eine Ausnahmesituation für eine Affäre?

Ich würde gerne eure Meinung dazu wissen. Vielleicht war ja auch schon jemand in einer ganz ähnlichen Situation selbst gewesen? Wer nicht öffentlich schreiben will, darf mir auch gern privat dazu schreiben wenn das lieber ist.

vg
Petra

Überlege Dir gut, was Du machst!

Es heißt nicht umsonst "never f... the company"!

Es wird wohl nur eine Affäre werden, wenn überhaupt.

Und dann stell Dir jetzt schon vor, wie es in der Firma durchgekaut wird, wenn herauskommt, dass ihr was habt und wenn herauskommt, dass es bei Euch dann wieder vorbei ist!

Es wird für Dich dann nicht einfach werden in der Firma!

Dein junger Liebhaber wird vielleicht deswegen sogar noch gefeiert!

Mein Tipp: Lass es in der Firma sein!

Such Dir einen jungen Liebhaber beim Sport oder in einer Bar oder bei einem Event!

Gefällt mir

17. August um 23:45

Das kommt raus und ihr beide müsst euch einen neuen Job suchen. Ruf kaputt. 

Gefällt mir

18. August um 8:08

Hallo ihr Lieben,

ich danke euch für eure Meinungen und werde hier nun mal versuchen auf alles, was ihr bisher geschrieben habt, einzugehen.

Zunächst einmal zum Thema Arbeit: Ich habe ehrlich gesagt wenig Sorgen wegen unserer Arbeit. Wir arbeiten in einer großen Firma, in der ich bereits seit 30 Jahren tätig bin. In meiner Zeit dort gab es immer wieder auch mal Beziehungen, die zwischen Kollegen entstanden sind. Sowas ist doch nur menschlich, wenn man sich häufig sieht und gut versteht. Aus einigen Beziehungen sind mittlerweile sogar Ehen geworden. Natürlich ist sowas im Falle einer Trennung schwierig, aber ich denke, man sollte alt und reif genug sein um mit sowas umgehen zu können. 
Im Falle einer Affäre wäre das ja auch ohnehin nichts, was man irgendwem erzählen würde und so schätze ich ihn auch nicht ein. Würde er so jemand sein, dann wäre er für mich sicherlich nicht im geringsten interessant. Natürlich sieht er auch sehr gut aus, aber das tun andere auch, die dennoch nicht im geringsten mein Interesse wecken. Es ist diese Kombination aus sehr gutem Aussehen gepaart mit seinem Wesen (Reife, Humor, Ansichten, Ausstrahlung), die mich bei ihm so fasziniert! Im übrigen nicht weil er jünger ist, sondern obwohl er jünger ist. Aus diesem Grund ist es für mich auch wenig interessant irgendwo einen anderen jüngeren Mann kennenzulernen, da es mir darum überhaupt nicht geht.

Untergeben ist er mir übrigens nicht. Wir sind einfach nur Kollegen. Zur Zeit arbeiten wir beide zusammen an einem Projekt, was natürlich heißt, dass wir sehr engen Kontakt haben. Dadurch kam es ja auch überhaupt erst zu dieser Annährung. Sicherlich mag es im Falle einer Affäre Gerüchte geben, ob da etwas zwischen uns laufen könnte, aber sowas muss man dann ja auch nicht kommentieren oder gar bestätigen. Ich denke hier kommt vielleicht auch der Altersunterschied zu gute. Viele werden dann sicherlich auch gar nicht unbedingt für möglich halten, dass da etwas sein könnte. Ich bin nun auch nicht gerade bekannt für meine Affären oder sonstige Anbahnungen mit Arbeitskollegen. Das gab es bei mir bis jetzt noch nie!

Ich finde es auch sehr interessant, dass hier einige sogar eine feste Beziehung nicht ausschließen würden und das Alter da ziemlich egal finden. Habt ihr denn sowas schon einmal selbst erlebt oder mitbekommen? Irgendwelche Promis jetzt mal aussen vor gelassen. Ich finde, das kann man nicht so wirklich ernst nehmen...

Gefällt mir

18. August um 9:05

An die, die schreiben das es in die Hose geht mal ne Frage. 

Wie oft ist es bei euch schief gegangen weil bei uns in der Firma gibt's ein Pärchen bei denen es so war und die haben geheiratet und arbeiten immer noch beide dort. Haben Kinder und leben glücklich weitgehenst. 

Auch er 8 Jahre jünger und die beiden halten wacker. Von aussen nicht angreifbar sehr vorbildlich. 

Gefällt mir

18. August um 9:09
In Antwort auf petra54

Hallo ihr Lieben,

ich danke euch für eure Meinungen und werde hier nun mal versuchen auf alles, was ihr bisher geschrieben habt, einzugehen.

Zunächst einmal zum Thema Arbeit: Ich habe ehrlich gesagt wenig Sorgen wegen unserer Arbeit. Wir arbeiten in einer großen Firma, in der ich bereits seit 30 Jahren tätig bin. In meiner Zeit dort gab es immer wieder auch mal Beziehungen, die zwischen Kollegen entstanden sind. Sowas ist doch nur menschlich, wenn man sich häufig sieht und gut versteht. Aus einigen Beziehungen sind mittlerweile sogar Ehen geworden. Natürlich ist sowas im Falle einer Trennung schwierig, aber ich denke, man sollte alt und reif genug sein um mit sowas umgehen zu können. 
Im Falle einer Affäre wäre das ja auch ohnehin nichts, was man irgendwem erzählen würde und so schätze ich ihn auch nicht ein. Würde er so jemand sein, dann wäre er für mich sicherlich nicht im geringsten interessant. Natürlich sieht er auch sehr gut aus, aber das tun andere auch, die dennoch nicht im geringsten mein Interesse wecken. Es ist diese Kombination aus sehr gutem Aussehen gepaart mit seinem Wesen (Reife, Humor, Ansichten, Ausstrahlung), die mich bei ihm so fasziniert! Im übrigen nicht weil er jünger ist, sondern obwohl er jünger ist. Aus diesem Grund ist es für mich auch wenig interessant irgendwo einen anderen jüngeren Mann kennenzulernen, da es mir darum überhaupt nicht geht.

Untergeben ist er mir übrigens nicht. Wir sind einfach nur Kollegen. Zur Zeit arbeiten wir beide zusammen an einem Projekt, was natürlich heißt, dass wir sehr engen Kontakt haben. Dadurch kam es ja auch überhaupt erst zu dieser Annährung. Sicherlich mag es im Falle einer Affäre Gerüchte geben, ob da etwas zwischen uns laufen könnte, aber sowas muss man dann ja auch nicht kommentieren oder gar bestätigen. Ich denke hier kommt vielleicht auch der Altersunterschied zu gute. Viele werden dann sicherlich auch gar nicht unbedingt für möglich halten, dass da etwas sein könnte. Ich bin nun auch nicht gerade bekannt für meine Affären oder sonstige Anbahnungen mit Arbeitskollegen. Das gab es bei mir bis jetzt noch nie!

Ich finde es auch sehr interessant, dass hier einige sogar eine feste Beziehung nicht ausschließen würden und das Alter da ziemlich egal finden. Habt ihr denn sowas schon einmal selbst erlebt oder mitbekommen? Irgendwelche Promis jetzt mal aussen vor gelassen. Ich finde, das kann man nicht so wirklich ernst nehmen...

Hey Peter,
ich finde dein langes Geschreibe auch sehr interessant.
Ich finde,das kann man nicht so wirklich ernst nehmen......

Gefällt mir

18. August um 9:54
In Antwort auf iban

Hey Peter,
ich finde dein langes Geschreibe auch sehr interessant.
Ich finde,das kann man nicht so wirklich ernst nehmen......

@Iban
Wenn man nix zu sagen hat, besser einfach mal still halten.

@Petra
Du schreibst sehr reflektiert. Auch ich sehe kein grundsätzliches Problem darin, etwas mit einem Kollegen anzufangen. Es hängt immer von beruflichen Umfeld ab und wenn das entspannt ist (und man auch selbst entsannt ist), steht dem nichts im Wege, im Gegenteil. Vermutlich werden die meisten Partnerschaften im beruflichen Umfeld geschlossen. Der Spruch "never fuck the company" ist überhaupt nicht auf alle Situationen übertragbar.

Angenommen, er hat genauso Lust auf Dich wie Du auf ihn, dann hängt viel von euren grundsätzlichen Intentionen ab. Als Beispiel: Du verliebst Dich so richtig und willst dann mittel- und langfristig eine Beziehung. Er hingegen möchte nur eine Affäre. In solch einem Fall wäre es problematisch und ich vermute, dass Du genau diese Gedanken hast. Im Sinne von "wegen des Altersunterschieds kann er doch gar nicht mehr wollen als eine Affäre". Daher fragst Du, ob wir Beispiele kennen, in denen das tatsächlich klappt. Ich würde darauf folgendes antworten: es gibt nichts, was es nicht gibt. Dafür müssen aber beide sehr reife Persönlichkeiten sein und ähnliche Ziele im Leben verfolgen.
 
Wenn Du hingegen selbst relativ offen bist und Dich auch der Gedanke nicht abschreckt, dass es zwischen euch eben "nur" eine Affäre ist, dann könntest Du dem auf jeden Fall offen gegenüber stehen. Wenn erotische Schwingungen zwischen euch bestehen, genießt das, da ist euer Alterschied egal. 

Gefällt mir

18. August um 10:22
In Antwort auf petra54

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und hoffe, dass vielleicht schon jemand hier in einer ähnlichen Situation gewesen ist. 
Seit kurzem habe ich einen neuen Kollegen mit dem ich zusammenarbeite. Er ist gute 20 Jahre jünger als ich. Trotzdem haben wir uns sofort gut verstanden. Er hat eine ganz besondere Ausstrahlung und wir teilen denselben Humor und viele Ansichten. Allgemein haben wir uns gleich schon zu Beginn sehr viel und ausgiebig über alles mögliche unterhalten. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keineswegs auf dem Schirm, dass da irgendetwas zwischen uns passieren könnte. Ja, er sieht sehr gut aus und ja, er wäre auch optisch genau mein Fall. Klar habe ich mir schon insgeheim gedacht, dass er vermutlich voll mein Typ sein würde, es aber aufgrund meines Alters (ich 54, er 34) natürlich auch gleich ausgeschlossen. Ich hatte bisher noch nie einen jüngeren Mann und eigentlich kam das für mich auch nie in Frage.
Nun ist aber seit einer Weile unser Kontakt deutlich flirtiver geworden. Zwischen uns hat sich eine ziemliche Spannung aufgebaut und ich habe das Gefühl es knistert mittlerweile gewaltig! Bislang ist noch nichts wirklich eindeutiges passiert, aber es kommt in letzer Zeit immer wieder zu kleineren Berührungen und recht leidenschaftlichen Blickkontakten.
Theoretisch steht uns nichts im Weg. Er ist schlicht und einfach Single, ich bin geschieden und die Kinder sind bereits aus dem Haus.
Ich kann nicht leugnen, dass er mich schon mächtig in seinen Bann gezogen hat. Allerdings denke ich trotzdem, dass ich einfach zu alt für eine Beziehung mit ihm bin. Welche Zukunft solte das haben? Doch womöglich wäre dies ja genau die eine Ausnahmesituation für eine Affäre?

Ich würde gerne eure Meinung dazu wissen. Vielleicht war ja auch schon jemand in einer ganz ähnlichen Situation selbst gewesen? Wer nicht öffentlich schreiben will, darf mir auch gern privat dazu schreiben wenn das lieber ist.

vg
Petra

Meine Güte, du willst doch keine Familie mit ihm gründen. Ihr solltet beide Spaß haben. An deiner Stelle würde ich es versuchen. Wie du schreibst, es gibt von außen keine Hindernisse(Single/Geschieden) . Wenn alle in unserer Firma hätten gehen müssen, weil sie mal mit anderen aus der Firma in der Kiste waren, dann hätten wir eine Fluktuation wie auf einem Kinderkarussell. Mach es !
 

Gefällt mir

18. August um 10:27
In Antwort auf frisky-ricarda

Meine Güte, du willst doch keine Familie mit ihm gründen. Ihr solltet beide Spaß haben. An deiner Stelle würde ich es versuchen. Wie du schreibst, es gibt von außen keine Hindernisse(Single/Geschieden) . Wenn alle in unserer Firma hätten gehen müssen, weil sie mal mit anderen aus der Firma in der Kiste waren, dann hätten wir eine Fluktuation wie auf einem Kinderkarussell. Mach es !
 


Es gibt nur einen schlechten Ruf u den muss man pflegen.

Gefällt mir

18. August um 10:33

Meine Oma hat eine laaange Beziehung mit einem 25 Jahre jüngeren Mann und das klappt wirklich gut. Die beiden ergänzen sich perfekt und sind ein tolles Paar, allen Unkenrufen zum Trotz. Solange es nicht sein Untergebener ist.. warum es nicht versuchen?

Gefällt mir

18. August um 12:45
In Antwort auf petra54

Hallo ihr Lieben,

ich danke euch für eure Meinungen und werde hier nun mal versuchen auf alles, was ihr bisher geschrieben habt, einzugehen.

Zunächst einmal zum Thema Arbeit: Ich habe ehrlich gesagt wenig Sorgen wegen unserer Arbeit. Wir arbeiten in einer großen Firma, in der ich bereits seit 30 Jahren tätig bin. In meiner Zeit dort gab es immer wieder auch mal Beziehungen, die zwischen Kollegen entstanden sind. Sowas ist doch nur menschlich, wenn man sich häufig sieht und gut versteht. Aus einigen Beziehungen sind mittlerweile sogar Ehen geworden. Natürlich ist sowas im Falle einer Trennung schwierig, aber ich denke, man sollte alt und reif genug sein um mit sowas umgehen zu können. 
Im Falle einer Affäre wäre das ja auch ohnehin nichts, was man irgendwem erzählen würde und so schätze ich ihn auch nicht ein. Würde er so jemand sein, dann wäre er für mich sicherlich nicht im geringsten interessant. Natürlich sieht er auch sehr gut aus, aber das tun andere auch, die dennoch nicht im geringsten mein Interesse wecken. Es ist diese Kombination aus sehr gutem Aussehen gepaart mit seinem Wesen (Reife, Humor, Ansichten, Ausstrahlung), die mich bei ihm so fasziniert! Im übrigen nicht weil er jünger ist, sondern obwohl er jünger ist. Aus diesem Grund ist es für mich auch wenig interessant irgendwo einen anderen jüngeren Mann kennenzulernen, da es mir darum überhaupt nicht geht.

Untergeben ist er mir übrigens nicht. Wir sind einfach nur Kollegen. Zur Zeit arbeiten wir beide zusammen an einem Projekt, was natürlich heißt, dass wir sehr engen Kontakt haben. Dadurch kam es ja auch überhaupt erst zu dieser Annährung. Sicherlich mag es im Falle einer Affäre Gerüchte geben, ob da etwas zwischen uns laufen könnte, aber sowas muss man dann ja auch nicht kommentieren oder gar bestätigen. Ich denke hier kommt vielleicht auch der Altersunterschied zu gute. Viele werden dann sicherlich auch gar nicht unbedingt für möglich halten, dass da etwas sein könnte. Ich bin nun auch nicht gerade bekannt für meine Affären oder sonstige Anbahnungen mit Arbeitskollegen. Das gab es bei mir bis jetzt noch nie!

Ich finde es auch sehr interessant, dass hier einige sogar eine feste Beziehung nicht ausschließen würden und das Alter da ziemlich egal finden. Habt ihr denn sowas schon einmal selbst erlebt oder mitbekommen? Irgendwelche Promis jetzt mal aussen vor gelassen. Ich finde, das kann man nicht so wirklich ernst nehmen...

Ja, in meinem Bekanntenkreis gibt es eine Knapp-über-Fünfzigjährige mit einem zwanzig Jahre jüngeren Freund. Die Beziehung dauert nun schon über fünf Jahre und ist fest und stabil. Die Frau war vorher verheiratet und hat einen Sohn. 

Gefällt mir

19. August um 15:37

@wankendespony
Du hast sicher recht. Angeblich sollen ja die meisten Beziehungen am Arbeitsplatz entstehen. Natürlich sollten beide erwachsen genug sein um mit der Situation professionell umzugehen, auch im Falle der Trennung.

Ich denke eine Beziehung ist bei dem Altersunterschied einfach schwierig. Dessen bin ich mir bewusst. Uns trennen nun einmal 20 Jahre. Wenn man jetzt einmal 10 Jahre weiter denkt, dann bin ich bereits 64, er gerade einmal 44. Ich halte so eine Beziehung schon auch auf Dauer für möglich, aber da muss dann schon eine regelrechte Seelenverwandtschaft vorliegen. Um das zu sagen, kenne ich ihn aber noch nicht lange und nicht gut genug.
In meinen Augen ist das gerade wirklich so die Ausnahmesituation wo eine Affäre Sinn macht. Es knistert und funkt, aber für eine richtige Beziehung ist es wahrscheinlich einfach zu kompliziert.



@frisky-ricarda
Richtig, eine Familie gründen steht absolut nicht zu Debatte. Aus dem Alter bin ich mittlerweile so oder so raus. Das mit den Hindernissen, ist allerdings nur halb richtig. Du hast zwar recht. Er ist Single, ich bin geschieden, aber ich habe dennoch 2 erwachsene Kinder. Für eine Affäre ist das egal. Da geht keinen an, was wir hinter geschlossenen Türen miteinander anstellen. Bei einer Beziehung wäre das dann aber schon wieder nicht ganz so einfach. Meine Kinder sind Mitte/Ende zwanzig und ich weiß nicht, wie sie reagieren würden, wenn ich plötzlich einen Freund fast in ihrem Alter hätte.

Gefällt mir