Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre mit dem Ex

Affäre mit dem Ex

5. Juli 2008 um 17:22 Letzte Antwort: 14. Februar 2010 um 10:03

hallo da draussen...es ist nicht meine art, in foren nach tipps zu suchen, aber mittlerweile weiss ich mir selbst einfach keinen rat mehr. ich bin seit 6 jahren verheiratet, wir haben ein 5 jähriges kind. mein mann und ich lernten uns kennen, und haben 8 wochen später geheiratet, einfach weil wir so wahnsinnig ineinander verliebt waren.

am anfang des jahres hab ich in meiner nahen familie 2 wirklich fiese schicksalsschläge erlitten, die mit komplett aus der bahn geworfen haben. zu diesem zeitpunkt lief mir sozusagen ein seit über einem jahrzehnt von mir nicht mehr gesehener freund über den weg. es war alles so lustig, und mit der zeit entwickelte sich aus unserer freundschaft mehr. ich wusste schon eine gewisse zeit lang, dass er mich nie vergessen hat und irgendwann hab ich gemerkt, dass ich mich in ihn verliebt habe. und es ist furchtbar. ich weiß, daß ich unglaublich großen mist baue, aber mir ist meine eigene momentane verfassung im augenblick wichtiger als alles andere. und es ist nunmal so, dass ich mich in seiner gegenwart so geliebt fühle. er versteht mich, es ist alles so vertraut und warm. ich hab mich schon seit monaten in meiner ehe nicht mehr wohl gefühlt. es ist nicht so, dass dieser "andere mann" mir einen grund liefert, die dinge anders zu sehen, aber ich erkenne jetzt was ich vermisse und bei ihm bekommen kann, was mir mein mann nicht gibt. ist es denn normal, dass eine frau ihren mann ab und zu die frage stellt, ob er sie noch liebt? andersherum: ist es normal, wenn der mann diese frage NICHT stellt?? warum muss ich solche dinge hinterfragen?? ich möchte sie nicht hinterfragen, ich will gewissheit. ich möchte, dass man es mir zeigt, ich bin eine frau die liebe braucht, ich habe bedürfnisse die ich in meiner ehe nicht erhalte...und das schlimmste daran ist: ich bin zu feige, mich zu trennen.
natürlich ist mir klar, dass ich einen schlussstrich ziehen muss, wenn die gefühle nicht mehr da sind. ich halte das alles nicht für eine flaute...nur, er hat mir so unglaublich stark über eine so schreckliche zeit hinweg geholfen, und ich kann ihm einfach nicht wehtun. er merkt, dass etwas nicht stimmt...aber ich habe das gefühl, er versucht es zu verdrängen...natürlich, wenn ich ihm vorspiele, dass alles in ordnung sei.

ich weiß nicht, warum ich das überhaupt schreibe. ich hab nicht mal eine vernünftige frage gestellt. vielleicht weiß ich selbst nicht, was ich will. vielleicht will ich auch einfach zu viel. ich möchte mit diesem mann zusammen sein, ich möchte eine beziehung mit ihm, er ist so herzensgut und liebt mich und mein kind so sehr. während mein mann mir sowas nicht zeigt, und auch noch nie die gewissen 3 worte über die lippen gebracht hat.
ich kann nur den gedanken nicht ertragen, dass mein mann mich eventuell hassen wird.

freue mich wirklich so sehr, über jeden einzelnen ratschlag!!!

Mehr lesen

6. Juli 2008 um 12:19

Ich bin zu feige, mich zu trennen
mach schluss und freu dich auf die nächste krise mit deinem neuen.
Tut mir leid aber warts ab irgentwann fühlst du dich wieder nicht geliebt, fang an dich selbst zu lieben.


Ich bin grad in der lage deines Mannes, aber woher solte ich denn wissen das meine Frau etwas vermisst wenn sie nicht mit mir darüber redet. Jetzt frag dich mal wie es bei euch in der Ehe abgelaufen ist.

Lg Enrico

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Juli 2008 um 17:55
In Antwort auf dennis_12094929

Ich bin zu feige, mich zu trennen
mach schluss und freu dich auf die nächste krise mit deinem neuen.
Tut mir leid aber warts ab irgentwann fühlst du dich wieder nicht geliebt, fang an dich selbst zu lieben.


Ich bin grad in der lage deines Mannes, aber woher solte ich denn wissen das meine Frau etwas vermisst wenn sie nicht mit mir darüber redet. Jetzt frag dich mal wie es bei euch in der Ehe abgelaufen ist.

Lg Enrico

Hallo enrico...
danke für deine antwort. weißt du, der springende punkt ist: er weiß was ich vermisse. ich habe kommuniziert, noch und nöcher. es ist nicht so, dass ich auf taube ohren stosse, nur bin ich es leid die einzige in dieser beziehung zu sein, die sich mühe gibt alles am leben zu erhalten. und was gibt es noch am leben zu erhalten, wenn im grunde schon alles zerstört ist?! sobald ich mich mitteile (was ich im übrigen auch von meinem partner erwarte), gibt er sich ein kleines bisschen mühe. das läuft dann eine woche so, und dann ists vorbei. ich möchte nicht das gefühl haben, einfach ein nettes anhängsel zu sein, oder wie eine schwester behandelt zu werden.
ich denke, im grunde weiß ich bereits was ich will, ich hab nur noch nicht den mut gefunden, es laut auszusprechen.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Juli 2008 um 18:48
In Antwort auf chris_12291045

Hallo enrico...
danke für deine antwort. weißt du, der springende punkt ist: er weiß was ich vermisse. ich habe kommuniziert, noch und nöcher. es ist nicht so, dass ich auf taube ohren stosse, nur bin ich es leid die einzige in dieser beziehung zu sein, die sich mühe gibt alles am leben zu erhalten. und was gibt es noch am leben zu erhalten, wenn im grunde schon alles zerstört ist?! sobald ich mich mitteile (was ich im übrigen auch von meinem partner erwarte), gibt er sich ein kleines bisschen mühe. das läuft dann eine woche so, und dann ists vorbei. ich möchte nicht das gefühl haben, einfach ein nettes anhängsel zu sein, oder wie eine schwester behandelt zu werden.
ich denke, im grunde weiß ich bereits was ich will, ich hab nur noch nicht den mut gefunden, es laut auszusprechen.

Du hast recht
so würde ich auch nicht weitermachen wollen.
Ich wünschte mir meine Frau hätte so wie du mit deinem Mann komuniziert...statt dessen viel lieber mit ihrem kollegen....grrrrrr

Glaub mir manchmal ist eine trennung unumgänglich lässt aber auch so manchen man wachrütteln, probiers aus......

heute bin ich schlauer aber das nützt mir auch nicht weiter.....

Enrico

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Januar 2010 um 18:52

Affäre mit dem ex
hallo, ich verstehe deine situation sehr gut, bei mir war es ähnlich , wenn nicht fast genauso, ich lebe jetzt mit meinem neuen freund zusammen, wir sind glücklich, keine frage, aber ich vermisse immernoch, nach 1,5 jahren meine ursprüngliche familie.
aus meiner heutigen situation kann ich dir nur raten, nichts zu überstürzen,besonnen über alles nachzudenken, am besten ganz für dich allein.
vielleicht hast du die möglichkeit, mal einige tage wegzufahren.
und was sehr wichtig ist, ist die kommunikation mit deinem mann, redet miteinander, über deine gefühle, was dir fehlt, frag ihn, ob er dich liebt.
du kennst ihn, vielleicht ist er einfach nicht der typ dazu.
vesuch dich zu erinnern, warum du dich in ihn verliebt hast.
und vor allem denk an euer kind, es ist und bleibt die beste variante, wenn kinder bei den eltern aufwachsen.
sicher ist ein anderer mann, der einem in dem moment das gibt, was der eigene nicht vermag, interessant und begehrenswert, aber das muss im alltag nicht so bleiben.
du musst dir klar werden, wen du liebst.
wenn das dein mann ist, auch im moment nur einen hauch, dann kämpfe für euch.
liebe grüsse und sei stark

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar 2010 um 10:03

Ich
verstehe dich gut, aber damit verarscht du ihn total. Und irgendwie betrügst du damit auch dein kind.. ich bin selber verheiratet, auch wie du nach sehr kurzer zeit, wir haben uns jetzt getrennt. Ich habe mich immer darüber geärgert dass mein mann, obwohl er mich nicht mehr geliebt hat, noch bei mir geblieben ist wegen den Kindern. Das war feige und unfair. Wenn man den andern nicht mehr liebt und schon einen andern hat muss man es sagen. Egal was dein Mann macht dass geht gar nicht was du gerade machst. Stell dir mal vor der bekommt es heraus oder dein Kind bekommt davon was mit. Ich verstehe dich total, aber ich kann das nicht nachvollziehen wie man einen menschen so hintergehen kann.
Sag ihm dass, er muss es akzeptieren. Du hast ein recht darauf glücklich zu sein, und wenn er dir das nicht gibt, dann hat er pech und muss damit rechnen dass du dir einen anderen suchst.
Aber dann sei wenigstens so ehrlich und stehe dazu.
Ich wünsche dir dass du mit dem anderen glücklich wirst, es ist so schwer den richtigen zu finden.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen