Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre mit beiderseitigen Beziehung

Affäre mit beiderseitigen Beziehung

21. Dezember 2019 um 16:39 Letzte Antwort: 23. Dezember 2019 um 9:29

Hallo.
Ich würde gern Rat haben, was ich nun machen soll.

Folgende Situation:
ich, 40w, in einer Beziehung, 3-fach Mutter habe, warum auch immer, mit meinem Arbeitskollegen ein Verhältnis angefangen. Er lebt in einer Beziehung und ist viel Jünger als ich. 
Wir wussten beide von der jeweiligen Familiensituation und es war für beide klar, dass was wir da machen, ist rein körperlich. Ich mag ihn so als Mensch natürlich auch, könnte aber nie eine Beziehung mit ihm eingehen. Das wollen wir beide nicht, da wir den Partner trotz schlechtem Sex ja lieben.
Nun ist seine Freundin aus Wut über ihn (da hatte ich gar nichts mit zu tun) in sein WhatsApp und hat unseren Chatverlauf gesehen. Was soll ich sagen, sehr eindeutig! Sie hat ihn natürlich direkt zur Rede gestellt.
Das Schlimme an der ganzen Sache, es tut mir ihr gegenüber total leid und ich kann mir vorstellen, wie verletzt sie ist! 
Ich würde ihr gern sagen, dass es mir sehr leid tut und dass das Ganze wirklich nur körperlich war. Macht es das schlimmer? Oder besser?
Ich war einfach nicht zufrieden und er auch nicht. Vielleicht noch nen Quentchen "alles neu" . Das war alles.
Bitte seht von Vorwürfen ab, das machen schon andere (ich am Meisten). Und ja, ich hätte es mir besser vorher überlegen müssen. Es war auch nicht vorsätzlich! Aber es ist nun mal so passiert.
Danke für euren Ratschlag. 

Mehr lesen

21. Dezember 2019 um 16:48

Bloß nicht, halt dich da raus. Sie wird sowieso schon sehr wütend sein und du als andere Frau eh unten durch, da ist "es war doch nuuur körperlich" keine Aufheiterung.

Und zum Thema "es war nicht vorsätzlich": ähm naja. Doch. Keiner von euch wurde zu der Affäre gezwungen und ihr seid sie in voller Absicht aufeinander eingegangen. 

1 LikesGefällt mir
21. Dezember 2019 um 17:06
In Antwort auf hozan_12174671

Bloß nicht, halt dich da raus. Sie wird sowieso schon sehr wütend sein und du als andere Frau eh unten durch, da ist "es war doch nuuur körperlich" keine Aufheiterung.

Und zum Thema "es war nicht vorsätzlich": ähm naja. Doch. Keiner von euch wurde zu der Affäre gezwungen und ihr seid sie in voller Absicht aufeinander eingegangen. 

Ok, das mit dem Vorsätzlichen war etwas umständlich ausgedrückt. Ja, wir haben das gemacht ohne das uns eine Pistole vorgehalten wurde. Was ich meinte"?: ich bin nicht extra losgegangen und hab mir gesagt: so, jetzt such ich ne Affäre". Es hat sich aus dem Gespräch und der Situation irgendwie entwickelt.
schön ist es nicht. das weiß ich. 

Gefällt mir
21. Dezember 2019 um 17:12
In Antwort auf tantebina80

Ok, das mit dem Vorsätzlichen war etwas umständlich ausgedrückt. Ja, wir haben das gemacht ohne das uns eine Pistole vorgehalten wurde. Was ich meinte"?: ich bin nicht extra losgegangen und hab mir gesagt: so, jetzt such ich ne Affäre". Es hat sich aus dem Gespräch und der Situation irgendwie entwickelt.
schön ist es nicht. das weiß ich. 

Ja aber das macht es nicht irgendwie besser oder verständlicher. Ihr hattet eine handfeste Affäre und Punkt. Egal wieso, weshalb, warum: das war nicht gut. Stell dir mal vor, es wäre andersrum passiert und die Affäre deines Mannes würde dir das so erklären, deine Wut und Enttäuschung würden sich dadurch nicht schmälern

Gefällt mir
21. Dezember 2019 um 18:27
In Antwort auf hozan_12174671

Ja aber das macht es nicht irgendwie besser oder verständlicher. Ihr hattet eine handfeste Affäre und Punkt. Egal wieso, weshalb, warum: das war nicht gut. Stell dir mal vor, es wäre andersrum passiert und die Affäre deines Mannes würde dir das so erklären, deine Wut und Enttäuschung würden sich dadurch nicht schmälern

Nein, besser macht es das sicher nicht.

1 LikesGefällt mir
21. Dezember 2019 um 18:49
In Antwort auf tantebina80

Hallo.
Ich würde gern Rat haben, was ich nun machen soll.

Folgende Situation:
ich, 40w, in einer Beziehung, 3-fach Mutter habe, warum auch immer, mit meinem Arbeitskollegen ein Verhältnis angefangen. Er lebt in einer Beziehung und ist viel Jünger als ich. 
Wir wussten beide von der jeweiligen Familiensituation und es war für beide klar, dass was wir da machen, ist rein körperlich. Ich mag ihn so als Mensch natürlich auch, könnte aber nie eine Beziehung mit ihm eingehen. Das wollen wir beide nicht, da wir den Partner trotz schlechtem Sex ja lieben.
Nun ist seine Freundin aus Wut über ihn (da hatte ich gar nichts mit zu tun) in sein WhatsApp und hat unseren Chatverlauf gesehen. Was soll ich sagen, sehr eindeutig! Sie hat ihn natürlich direkt zur Rede gestellt.
Das Schlimme an der ganzen Sache, es tut mir ihr gegenüber total leid und ich kann mir vorstellen, wie verletzt sie ist! 
Ich würde ihr gern sagen, dass es mir sehr leid tut und dass das Ganze wirklich nur körperlich war. Macht es das schlimmer? Oder besser?
Ich war einfach nicht zufrieden und er auch nicht. Vielleicht noch nen Quentchen "alles neu" . Das war alles.
Bitte seht von Vorwürfen ab, das machen schon andere (ich am Meisten). Und ja, ich hätte es mir besser vorher überlegen müssen. Es war auch nicht vorsätzlich! Aber es ist nun mal so passiert.
Danke für euren Ratschlag. 

liebe tantebina80,

wenn DU schon nicht weißt, was du tun sollst, werden WIR es dir vermutlich auch nicht sagen können. Ihre beide habt euch eine, sagen wir mal "Entlastungsaffäre" meinetwegen auch "Ablenkungsaffäre" gegönnt und die ist eben aufgeflogen - was sie früher oder später ohnehin wäre. An euren kaputten Beziehungen wollt ihr offenbar beide nichts ändern, also ist eine Affäre praktisch überlebenswichtig, da kann man / frau sich selber etwas vormachen und alles läuft so weiter wie bisher. Denn Änderung wird von vielen Leuten als lebensgefährlich betrachtet. Du scheinst zu diesen Leuten zu gehören. Das soll kein Vorwurf sein, eher eine Feststellung, wie ich mir das bei euch so vorstelle - womit ich natürlich auch komplett falsch liegen kann. Aber auch hier kann man den guten alten Manager-Spruch anwenden:

love it -
leave it -
change it...

Zukunft hat eure Affäre vermutlich nicht und du beschreibst sie ja auch als ziemlich unwichtig. Somit wäre es eigentlich sinnvoller, dass du dich um deine Beziehung / Ehe kümmerst. Solange du das nicht tust, wirst du auch in Zukunft immer wieder in Affären hinein rutschen oder sie werden dir passieren oder wie auch immer du das beschreiben magst.

Ich kann dich nur ermutigen dein Leben aufzuräumen. Du wirst sehen, es lohnt sich.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir
21. Dezember 2019 um 19:03
In Antwort auf py158

liebe tantebina80,

wenn DU schon nicht weißt, was du tun sollst, werden WIR es dir vermutlich auch nicht sagen können. Ihre beide habt euch eine, sagen wir mal "Entlastungsaffäre" meinetwegen auch "Ablenkungsaffäre" gegönnt und die ist eben aufgeflogen - was sie früher oder später ohnehin wäre. An euren kaputten Beziehungen wollt ihr offenbar beide nichts ändern, also ist eine Affäre praktisch überlebenswichtig, da kann man / frau sich selber etwas vormachen und alles läuft so weiter wie bisher. Denn Änderung wird von vielen Leuten als lebensgefährlich betrachtet. Du scheinst zu diesen Leuten zu gehören. Das soll kein Vorwurf sein, eher eine Feststellung, wie ich mir das bei euch so vorstelle - womit ich natürlich auch komplett falsch liegen kann. Aber auch hier kann man den guten alten Manager-Spruch anwenden:

love it -
leave it -
change it...

Zukunft hat eure Affäre vermutlich nicht und du beschreibst sie ja auch als ziemlich unwichtig. Somit wäre es eigentlich sinnvoller, dass du dich um deine Beziehung / Ehe kümmerst. Solange du das nicht tust, wirst du auch in Zukunft immer wieder in Affären hinein rutschen oder sie werden dir passieren oder wie auch immer du das beschreiben magst.

Ich kann dich nur ermutigen dein Leben aufzuräumen. Du wirst sehen, es lohnt sich.

Freundliche Grüße,
Christoph

Danke für Deine Antwort. 
Und natürlich weiß ich, dass sowas einer "gesunden" Beziehung nicht passieren kann. Was in seiner Beziehung falsch läuft, wissen die besser. 
An meiner Beziehung schraube ich schon und nein, es läuft nicht gut. Offensichlich nicht. Ist auch schwierig wenn die Bemühungen einseitig sind. Trotzdem mag ich das nicht komplett aufgeben, schließlich sind da ja auch die Kinder und es ist keine Tortour. Er ist nen guter Mensch. Auch er hatte Fehltritte und ich  bin noch da.....
Wir werden sehen wo die Reise hingeht.

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 9:47
In Antwort auf tantebina80

Danke für Deine Antwort. 
Und natürlich weiß ich, dass sowas einer "gesunden" Beziehung nicht passieren kann. Was in seiner Beziehung falsch läuft, wissen die besser. 
An meiner Beziehung schraube ich schon und nein, es läuft nicht gut. Offensichlich nicht. Ist auch schwierig wenn die Bemühungen einseitig sind. Trotzdem mag ich das nicht komplett aufgeben, schließlich sind da ja auch die Kinder und es ist keine Tortour. Er ist nen guter Mensch. Auch er hatte Fehltritte und ich  bin noch da.....
Wir werden sehen wo die Reise hingeht.

du glaubst doch nicht ernsthaft dass sie dein Geschwafel interessiert??? 

lass sie bloß in Ruhe!   

kümmer dich lieber um deine eigene Beziehung .... bzw besser deine Trennung!  wieso bleibt man in einer Beziehung in der man sich gegenseitig bescheisst?   

dein Kollege hat die Affäre jetzt beendet?

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 9:58
In Antwort auf tantebina80

Hallo.
Ich würde gern Rat haben, was ich nun machen soll.

Folgende Situation:
ich, 40w, in einer Beziehung, 3-fach Mutter habe, warum auch immer, mit meinem Arbeitskollegen ein Verhältnis angefangen. Er lebt in einer Beziehung und ist viel Jünger als ich. 
Wir wussten beide von der jeweiligen Familiensituation und es war für beide klar, dass was wir da machen, ist rein körperlich. Ich mag ihn so als Mensch natürlich auch, könnte aber nie eine Beziehung mit ihm eingehen. Das wollen wir beide nicht, da wir den Partner trotz schlechtem Sex ja lieben.
Nun ist seine Freundin aus Wut über ihn (da hatte ich gar nichts mit zu tun) in sein WhatsApp und hat unseren Chatverlauf gesehen. Was soll ich sagen, sehr eindeutig! Sie hat ihn natürlich direkt zur Rede gestellt.
Das Schlimme an der ganzen Sache, es tut mir ihr gegenüber total leid und ich kann mir vorstellen, wie verletzt sie ist! 
Ich würde ihr gern sagen, dass es mir sehr leid tut und dass das Ganze wirklich nur körperlich war. Macht es das schlimmer? Oder besser?
Ich war einfach nicht zufrieden und er auch nicht. Vielleicht noch nen Quentchen "alles neu" . Das war alles.
Bitte seht von Vorwürfen ab, das machen schon andere (ich am Meisten). Und ja, ich hätte es mir besser vorher überlegen müssen. Es war auch nicht vorsätzlich! Aber es ist nun mal so passiert.
Danke für euren Ratschlag. 

Ich würde ihr gern sagen, dass es mir sehr leid tut und dass das Ganze wirklich nur körperlich war. Macht es das schlimmer? Oder besser ? “


ich
 dachte zuerst das wäre eine rhetorische Frage bis ich begriffen hab , dass du das ernst meinst . Ich stell mir gerade vor wenn ich zu einer Frau gehe und sage tut mir leid , dass ich mit deinem Freund geschlafen habe aber es war wirklich nur rein körperlich . 


Für welche Frau oder Mann würde es das bessere machen ? 

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 10:23

Deiner Aussage nach liegt die Ursache für die Affäre in dem schlechten Sex in deiner Beziehung. Gibt es keine Möglichkeit, das zu ändern?

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 14:42
In Antwort auf carina2019

du glaubst doch nicht ernsthaft dass sie dein Geschwafel interessiert??? 

lass sie bloß in Ruhe!   

kümmer dich lieber um deine eigene Beziehung .... bzw besser deine Trennung!  wieso bleibt man in einer Beziehung in der man sich gegenseitig bescheisst?   

dein Kollege hat die Affäre jetzt beendet?

Mit etwas Abstand seh ich es ein, dass es eine doofe Idee war.
Er hat es nicht beendet. Er würde das weiter laufen lassen, aber ich nicht. Es ist genug. Zeit, dass ich umdenken.

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 14:45
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Deiner Aussage nach liegt die Ursache für die Affäre in dem schlechten Sex in deiner Beziehung. Gibt es keine Möglichkeit, das zu ändern?

In unserer Beziehung ist der Wurm drin. Schon viel geredet und versucht zu ändern. Wenn ich aber ziemlich alleine der Meinung bin, dass was nicht stimmt, wird er sich nicht ändern, egal wieviel Mühe ich mir gebe. Beenden kann ich es noch nicht. Ist alles etwas schwierig und eingefahren. Leider.

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 15:52
In Antwort auf tantebina80

Hallo.
Ich würde gern Rat haben, was ich nun machen soll.

Folgende Situation:
ich, 40w, in einer Beziehung, 3-fach Mutter habe, warum auch immer, mit meinem Arbeitskollegen ein Verhältnis angefangen. Er lebt in einer Beziehung und ist viel Jünger als ich. 
Wir wussten beide von der jeweiligen Familiensituation und es war für beide klar, dass was wir da machen, ist rein körperlich. Ich mag ihn so als Mensch natürlich auch, könnte aber nie eine Beziehung mit ihm eingehen. Das wollen wir beide nicht, da wir den Partner trotz schlechtem Sex ja lieben.
Nun ist seine Freundin aus Wut über ihn (da hatte ich gar nichts mit zu tun) in sein WhatsApp und hat unseren Chatverlauf gesehen. Was soll ich sagen, sehr eindeutig! Sie hat ihn natürlich direkt zur Rede gestellt.
Das Schlimme an der ganzen Sache, es tut mir ihr gegenüber total leid und ich kann mir vorstellen, wie verletzt sie ist! 
Ich würde ihr gern sagen, dass es mir sehr leid tut und dass das Ganze wirklich nur körperlich war. Macht es das schlimmer? Oder besser?
Ich war einfach nicht zufrieden und er auch nicht. Vielleicht noch nen Quentchen "alles neu" . Das war alles.
Bitte seht von Vorwürfen ab, das machen schon andere (ich am Meisten). Und ja, ich hätte es mir besser vorher überlegen müssen. Es war auch nicht vorsätzlich! Aber es ist nun mal so passiert.
Danke für euren Ratschlag. 

"Ich würde ihr gern sagen, dass es mir sehr leid tut und dass das Ganze wirklich nur körperlich war. Macht es das schlimmer? Oder besser?"

Wenn ich mich gerade in ihre Lage versetze, würde mich in der Situation so eine möchtegern-Beschwichtigung der Affaire so richtig zum schnappen bringen. In ihre Richtung. 


Zudem - Je nachdem wie sie drauf ist, weiss dein Partner es dann auch bald.
 

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 16:14
In Antwort auf tantebina80

In unserer Beziehung ist der Wurm drin. Schon viel geredet und versucht zu ändern. Wenn ich aber ziemlich alleine der Meinung bin, dass was nicht stimmt, wird er sich nicht ändern, egal wieviel Mühe ich mir gebe. Beenden kann ich es noch nicht. Ist alles etwas schwierig und eingefahren. Leider.

lass raten....  finanziell abhängig

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 16:21
In Antwort auf carina2019

lass raten....  finanziell abhängig

Jep und Kinder

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 17:04
In Antwort auf tantebina80

In unserer Beziehung ist der Wurm drin. Schon viel geredet und versucht zu ändern. Wenn ich aber ziemlich alleine der Meinung bin, dass was nicht stimmt, wird er sich nicht ändern, egal wieviel Mühe ich mir gebe. Beenden kann ich es noch nicht. Ist alles etwas schwierig und eingefahren. Leider.

Und warum kannst du es nicht beenden? Ich würde dich dann verstehen, wenn abgesehen vom von Sex die Beziehung gut läuft. Aber so...

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 17:36
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Und warum kannst du es nicht beenden? Ich würde dich dann verstehen, wenn abgesehen vom von Sex die Beziehung gut läuft. Aber so...

weil sie von seinem Geld lebt

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 17:47
In Antwort auf carina2019

weil sie von seinem Geld lebt

Oh Moment! Ich lebe überhaupt Nicht von seinem Geld! Das Einzige was er zu den Finanzen beisteuert ist die Wohnung und die ist Eigentum. Ich bezahle von meinem Halbtagsjob alles andere. Klamotten, Lebenmittel, Hygienesachen, Versicherung, mein Auto...das kann ich alles allein! Warum ich  es nicht beende ist zum einen, weil es wohntechnisch grad etwas sehr schwer aussieht, aber vor allem der Kinder wegen. Wir streiten uns nicht, und ich mag ihn trotz allem! Warum den Kindern den Vater nehmen?! 

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 17:55
In Antwort auf tantebina80

Oh Moment! Ich lebe überhaupt Nicht von seinem Geld! Das Einzige was er zu den Finanzen beisteuert ist die Wohnung und die ist Eigentum. Ich bezahle von meinem Halbtagsjob alles andere. Klamotten, Lebenmittel, Hygienesachen, Versicherung, mein Auto...das kann ich alles allein! Warum ich  es nicht beende ist zum einen, weil es wohntechnisch grad etwas sehr schwer aussieht, aber vor allem der Kinder wegen. Wir streiten uns nicht, und ich mag ihn trotz allem! Warum den Kindern den Vater nehmen?! 

also einfach eine neue Affäre?

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 18:13
In Antwort auf tantebina80

Oh Moment! Ich lebe überhaupt Nicht von seinem Geld! Das Einzige was er zu den Finanzen beisteuert ist die Wohnung und die ist Eigentum. Ich bezahle von meinem Halbtagsjob alles andere. Klamotten, Lebenmittel, Hygienesachen, Versicherung, mein Auto...das kann ich alles allein! Warum ich  es nicht beende ist zum einen, weil es wohntechnisch grad etwas sehr schwer aussieht, aber vor allem der Kinder wegen. Wir streiten uns nicht, und ich mag ihn trotz allem! Warum den Kindern den Vater nehmen?! 

Kein Halbtagsjob der Welt wirft so viel ab, dass man davon sich selbst und noch drei Kinder ernähren könnte. Du brauchst deinen Partner, um finanziell über die Runden zu kommen. Das ist ja nicht verwerflich, denn ihr seid schließlich eine Gemeinschaft. Aber so viel Ehrlichkeit sollte sein. 

Wenn du in einer Situation bist, in der du bei deinem Partner bleiben musst -und so hört sich das zumindest an-, würde ich an der Beziehung arbeiten. Ein eingeschlafenes Sexleben lässt sich auch wieder beleben, wenn beide wollen. Läuft bei euch alles andere gut?

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 18:23
In Antwort auf valieee

Kein Halbtagsjob der Welt wirft so viel ab, dass man davon sich selbst und noch drei Kinder ernähren könnte. Du brauchst deinen Partner, um finanziell über die Runden zu kommen. Das ist ja nicht verwerflich, denn ihr seid schließlich eine Gemeinschaft. Aber so viel Ehrlichkeit sollte sein. 

Wenn du in einer Situation bist, in der du bei deinem Partner bleiben musst -und so hört sich das zumindest an-, würde ich an der Beziehung arbeiten. Ein eingeschlafenes Sexleben lässt sich auch wieder beleben, wenn beide wollen. Läuft bei euch alles andere gut?

Was die Finanzen angeht, doch, so läuft es. Ich bin abhängig von ihm was die Wohnung angeht,  weil das könnte ich mir nicht leisten. 
aber sonst läuft es gut und seit der Affäre im Bett auch wieder besser....

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 19:24
In Antwort auf tantebina80

Was die Finanzen angeht, doch, so läuft es. Ich bin abhängig von ihm was die Wohnung angeht,  weil das könnte ich mir nicht leisten. 
aber sonst läuft es gut und seit der Affäre im Bett auch wieder besser....

Du hast meinen Kommentar nicht verstanden, deshalb noch mal deutlicher:
 
Du bist ohne deinen Partner nicht in der Lage den Lebensunterhalt von dir und deinen Kindern zu bestreiten. Deshalb wundert es mich, dass du seinen Beitrag so lapidar abtust. Ihr seid eine Gemeinschaft.
Wie würdest du denn im Falle einer Trennung für Wohnung und Nebenkosten aufkommen? Du wärst auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Vielleicht sogar dann, wenn du den Komfort deines Halbtagsjobs gegen einen Vollzeitjob eintauschen müsstest. 

Mir fehlt es da einfach an Wertschätzung gegenüber dem Partner. 

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 20:01
In Antwort auf valieee

Du hast meinen Kommentar nicht verstanden, deshalb noch mal deutlicher:
 
Du bist ohne deinen Partner nicht in der Lage den Lebensunterhalt von dir und deinen Kindern zu bestreiten. Deshalb wundert es mich, dass du seinen Beitrag so lapidar abtust. Ihr seid eine Gemeinschaft.
Wie würdest du denn im Falle einer Trennung für Wohnung und Nebenkosten aufkommen? Du wärst auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Vielleicht sogar dann, wenn du den Komfort deines Halbtagsjobs gegen einen Vollzeitjob eintauschen müsstest. 

Mir fehlt es da einfach an Wertschätzung gegenüber dem Partner. 

Ich glaube, ich werde hier grundsätzlich falsch verstanden oder ich verstehe es immer falsch.

Was ich meine: ich lebe nicht wie die Maus im Speck und ruh mich auf seinem Geld aus und will deswegen nicht gehen! Ich bin durchaus für mich selbst in der Lage zu finanzieren. Und ja, ich respektiere ihn und meine Situation und den Luxus dadurch.
und ich bleibe eben nicht nur wegen dem Geld.

Aber alles in allem, spielt es keine Rolle.

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 20:12

Wäre es eine Möglichkeit eure Beziehung zu öffnen? Also dass beide "erlaubt" wären sexuell sich was außerhalb der Beziehung zu gönnen? Ich kann mir vorstellen dass dein Mann mit eurem Sexleben gerade auch nicht zufrieden ist..

Gefällt mir
22. Dezember 2019 um 20:39
In Antwort auf tantebina80

Hallo.
Ich würde gern Rat haben, was ich nun machen soll.

Folgende Situation:
ich, 40w, in einer Beziehung, 3-fach Mutter habe, warum auch immer, mit meinem Arbeitskollegen ein Verhältnis angefangen. Er lebt in einer Beziehung und ist viel Jünger als ich. 
Wir wussten beide von der jeweiligen Familiensituation und es war für beide klar, dass was wir da machen, ist rein körperlich. Ich mag ihn so als Mensch natürlich auch, könnte aber nie eine Beziehung mit ihm eingehen. Das wollen wir beide nicht, da wir den Partner trotz schlechtem Sex ja lieben.
Nun ist seine Freundin aus Wut über ihn (da hatte ich gar nichts mit zu tun) in sein WhatsApp und hat unseren Chatverlauf gesehen. Was soll ich sagen, sehr eindeutig! Sie hat ihn natürlich direkt zur Rede gestellt.
Das Schlimme an der ganzen Sache, es tut mir ihr gegenüber total leid und ich kann mir vorstellen, wie verletzt sie ist! 
Ich würde ihr gern sagen, dass es mir sehr leid tut und dass das Ganze wirklich nur körperlich war. Macht es das schlimmer? Oder besser?
Ich war einfach nicht zufrieden und er auch nicht. Vielleicht noch nen Quentchen "alles neu" . Das war alles.
Bitte seht von Vorwürfen ab, das machen schon andere (ich am Meisten). Und ja, ich hätte es mir besser vorher überlegen müssen. Es war auch nicht vorsätzlich! Aber es ist nun mal so passiert.
Danke für euren Ratschlag. 

Also....von Deinem Vorhaben , Ihr zu berichten , dass die Affäre mit Ihrem Freund NUR rein sexuell war ..würde ich Abstand nehmen 
Würde es Ihr leichter machen , dass Sie betrogen wurde?NEIN!

Also besser zuhause reinen Tisch machen , bevor die Andere auf dieselbe Idee kommt und Deinem Mann von der Affäre erzählt ...was ja durchaus auch vorkommen soll....

Das eine langjährige Beziehung in Schieflage kommen kann , passiert ....
die Frage ist , wie man es wieder gerade biegt 
Oft hilft Ehrlichkeit.....sich wieder um die eigene Beziehung bemühen 


 

Gefällt mir
23. Dezember 2019 um 9:28
In Antwort auf tantebina80

Ich glaube, ich werde hier grundsätzlich falsch verstanden oder ich verstehe es immer falsch.

Was ich meine: ich lebe nicht wie die Maus im Speck und ruh mich auf seinem Geld aus und will deswegen nicht gehen! Ich bin durchaus für mich selbst in der Lage zu finanzieren. Und ja, ich respektiere ihn und meine Situation und den Luxus dadurch.
und ich bleibe eben nicht nur wegen dem Geld.

Aber alles in allem, spielt es keine Rolle.

bist du nicht!  du könntest dir ja keine eigene Wohnung leisten...

Gefällt mir
23. Dezember 2019 um 9:29
In Antwort auf tantebina80

Was die Finanzen angeht, doch, so läuft es. Ich bin abhängig von ihm was die Wohnung angeht,  weil das könnte ich mir nicht leisten. 
aber sonst läuft es gut und seit der Affäre im Bett auch wieder besser....

aber?  (fülltext)

Gefällt mir