Home / Forum / Liebe & Beziehung / - Affäre - Liebeskummer -Herzschmerz - SOS -

- Affäre - Liebeskummer -Herzschmerz - SOS -

26. September 2007 um 16:53

Ich brauche dringend Hilfe vermutlich geht das gar nicht und ich muss am ende da selber durch. Aber es währe einfach schön wenn sich jemand mit mir austauscht.

Ich fange einfach mal an:
Ich schreibe einfach drauf los ohne viel nachzudenken vielleicht auch ohne Punkt und Komme es muss jetzt erstmal alles ganz schnell raus - sonst explodiere ich noch vor anspannung - verspannung - verkrampfung - kummer - das Leben ist scheisse!!!

Im Januar hat ein neuer Kollege bei uns angefangen 20 Jahre jung gerade fertig mit der Ausbildung. Ich 34 Jahre habe ihn erst gar nicht wirklich wahr genommen. Bin verheiratet und habe zwei Kinder. Eigentlich glücklich mit dem was ich habe. Kenne meinen Mann seit 19 Jahren. Er ist meine Jugendliebe.
Keine Ahnung aber mit der Zeit habe ich gemerkt das es irgendwelche Schwingungen gab zwischen mir und Ihm (ich nenne Ihn mal xxx).
Wir machten jeden Tag irgendwelche Späße, haben uns geneckt, rumgealbert u.s.w. Wenn sich unsere Blicke trafen habe ich gemerkt das da mehr hinter steckt. Einmal hat wollte Eines Tages stand ich mit einer Kollegin vor der Tür und xxx hatte Feierabend und musste an uns vorbei. Die Kollegin sagte-ach jetzt kommt der süße. Da ist mir irgendwie ein Licht aufgegangen und die Sicherung durchgebrannt. Als er weg war habe ich ihm eine sms geschrieben was die Kollegin gesagt hat und ich ihr zustimmte und außerdem solle er nicht so mit seinem Hintern wackeln. Er hat prompt reagiert und gefragt was ich denn dagegen machen will u.s.w. Und so fing alles an wir haben uns jeden Tag gesehen und miteinander rumgesimst die smsen wurden dann von Tag zu Tag aufregender. Wir fingen an uns unsere Phantasien auszutauschen - das war alles schon ganz schön aufregend.
Wir fingen an unsere Schichten so zu schieben das wir gemeinsam arbeiten konnten und auch Samstag haben wir zusammen gearbeitet. Da es zu meinen Aufgaben gehört die Dienste einzuteilen war das auch ganz einfach. Samstags haben wir dann wenn wir dran waren alleine gearbeitet. Den ersten Samstag wird ich nie vergessen. Als ich angekommen bin war er schon da und hat hinter dem großen Rolltor gestanden. Wir arbeiteten in einer Werkstatt er ist Mechatroniker und ich eine Serviceangestellte. (Zu diesem Zeitpunkt hatte er noch eine Freundin mit der er dann in der darauffolgenden Woche Schluß gemacht hat. Sie waren drei Jahre zusammen - er hat sie nicht meinetwegen verlassen er hatte es eh vor.) Als ich reinkam und ihm die Hand gab hab ich einfach gefragt ob ich ihm einen Kuß geben darf. Er hatte nichts dagegen. Ich hab Ihm auf die Wange geküsst. Es war schön zum Feierabend haben wir uns mit einem richtigen Kuss verabschiedet. Das war so schön das vergesse ich nie. Er musste dann zum Fußball und schrieb mir später das er voll fertig war und sein Trainer gefragt hat was mit Ihm los sei. So ging es eine ganze Weile wir warteten in der Spätschicht bis alle weg waren und wir noch ein paar Minuten für uns hatten. Anfang April ging es dann schon so weit das wir uns ein ruhiges Plätzchen im Grünen gesucht haben wo wir uns getroffen haben und dann ist es im Auto passiert. Wir hatten Sex es war geil von da an haben wir uns mehrmals die Woche getroffen und es wurde immer schöner. Ende April sind seine Eltern in den Urlaub gefahren und ich war zwei Abende hintereinander bei Ihm es war einfach nur der Hammer. Er wohnt mal bei seinen Eltern dann mal wieder bei den Großeltern - aus Kostengründen und es ist ja einfacher. Wir hatten dann auch noch einen total geilen Mai und Juni. Dann wurde er von heute auf morgen entlassen (aus Kostengründen). Es war schrecklich er war weg wir haben trotzdem wie jeden Tag gesimst und uns bis Mitte Juli getroffen. Dann aus heiterem Himmel wurden die smsen immer weniger und weniger und immer kürzer und liebloser. In einer sms hat er wie beiläufig erwähnt das er mich Freitag nicht treffen kann er ist mit seiner Freundin unterwegs. Hä was für ne Freundin dachte ich mir er mich aber trotzdem noch treffen möchte hat er ja sonst auch gemacht obwohl er ne Freundin hat. Nagut dachte ich mir egal. Wir wollten ja auch eigentlich immer nur unseren Spaß. Er hat viele Hobbys und einen riesen Freundeskreis ich habe nicht alles aus seinem Leben gewusst und er nicht aus meinem. Im August haben wir uns noch 3x getroffen und im September haben wir uns jetzt noch gar nicht gesehen wir hatten uns zwar dreimal verabredet - diese Treffen hat er aber alle abgesagt. Ich muss dazu sagen er hat eine neue Ausbildung begonnen (Der neue Arbeitsplatz ist aber in der Nähe).Er meinte nur er hätte wenig Zeit und auch zum simsen kommt er nicht und überhaupt müsste mann sich nicht jeden Tag simsen. Er meldet sich wenn er Zeit hat. O.K. dachte ich und habe gewartet und gewartet. Meistens habe ich dann doch die erste sms geschrieben ob er mich vergessen hätte u.s.w.
Um es auf den Punkt zu bringen mir geht es schlecht und das schon seit Mitte Juli auch wenn wir uns noch einige male gesehen haben und es wunderschön war habe ich gespürt das es nicht mehr so ist wie es mal war. Ich habe Ihn per sms schon mehrere male darauf angesprochen und gefragt ob es vorbei ist. Er hat darauf nie reagiert.
Letzte Woche Donnerstag am 20.09.07 hat er mir gesimst das wir und am Freitag den 28.09.07 treffen können. Prima dachte ich da freue ich mich gleichzeitig hatte ich dieses mulmige Gefühl das er wieder abspringt - und so war es auch - gestern kam eine sms das er nicht kann - er müßte zum Geburtstag seiner Schwiegermutter. Daraufhin habe ich geschrieben ist ok man sieht sich - obwohl ich es fast nicht mehr glaube du hast meine Nr. und kannst dich ja melden wenn du mich sehen möchtest.
Die 2.sms habe ich 1 Stunde später geschickt da habe ich mich bedankt das er diesmal rechtzeitig abgesagt hat und ich dann aufhören könnte mich auf Freitag zu freuen. Und ob er mich denn wirklich noch mal sehen möchte. Keine Reaktion.

Die 3.sms habe ich dann um 22:00 mit folgendem Original - Text:

Du verstehst echt nicht wie ich mich fühle oder - ich will dich doch zu nichts drängen oder so - möchte doch nur eine Antwort du wirst doch wissen was du willst und was nicht und wenn du dein Glück gefunden hast und du kein Bedürfnis hast mich zu sehen ist das in Ordnung - ich würde es aber gerne wissen - du spielst krass mit meinen Gefühlen ich hab dir doch nichts getan - du machst mir Hoffnungen wenn du sagst wir sehen uns - mittlerweile hast du dreimal abgesagt - im September habe ich dich nur im Internet gesehen ( Partybilder) es ist doch so jetzt ganz einfach du simst mir was du denkst und wenn es so ist das du kein Bock mehr hast bist du mich los zack und weg ich werde dich dann auch nicht mehr ansimsen hab dir schon oft gesimst das ich die nie vergesse - es schön war mit dir und ich nichts bereue - ich wußte von Anfang an das es nicht ewig geht aber ich dachte wir waren uns einig das du rechtzeitig Bescheid sagst wenn sich was ändert du fehlst mir.

Mir geht es so dreckig obwohl ich mir am Anfang immer gesagt habe nimm es so wie es kommt und so lange es geht und laß dein Herz und deine Gefühle daraus. Das habe ich aber vermutlich nicht hin bekommen. Ich habe tierischen Liebeskummer und es zerfrißt mich das ich keine Antworten bekomme wie singen die Fanta4 es könnte alles so einfach sein ist es aber nicht. Ich bin echt krank habe nach 15 Jahren wieder angefangen zu rauchen ( 1Schachtel am Tag) und habe 11kg in einem viertel Jahr abgenommen (53kg). Ich bin verknallt in den Typen und er lebt vermutlich seit Juli sein fettes Leben denkt nicht mehr an mich oder ganz, ganz selten. Und ich stehe morgens mit meinen Gedanken über Ihn auf gehe Abends mit meinen Gedanken über Ihn ins Bett schlafe kaum träume schlecht Heule auch oft bin total fertig. Wenn er doch einfach sagen würde das es vorbei ist dann könnte ich einen Schlußstrich ziehen und es würde mir bestimmt ein klein wenig besser gehen aber so weiß ich gar nichts. Auch wenn ich es vermute und es bestimmt auch so ist - das es zu keinem Treffen mehr kommt kann ich nicht sagen Schluß aus ende ich halte mir immer noch die Hintertür auf das er sich meldet irgendwie irgendwann. Was soll ich bloß tun ich weiß ich kann nichts erzwingen und ich möchte ihn auch nicht zu texten und ab nerven.

Das vermutlich aller schlimmste an der Sache ist - ich habe meine Familie beschissen meinen Mann betrogen alles vernachlässigt mich nur noch egoistisch verhalten mich zurückgezogen und hatte nicht mal ein schlechtes Gewissen nicht mal jetzt wo es doch einfach währe die Geschichte ist vermutlich zu ende ich könnte in meinen Alltag und ein schönes Leben leben aber nein ich vermisse das unbeschwerte leidenschaftliche verrückte das ich mein ganzes dasein und meine Umgebung als schrecklich langweilig empfinde. Ich war und bin noch nicht fertig mit meinem verrückten Abenteuer obwohl es bloß noch in meinem Kopf stattfindet. Ich würde egal wie enttäuscht ich im Moment bin sofort Gewehr bei Fuß stehen wenn xxx er mich treffen wollen würde.

Er ist vom Sternzeichen Zwilling
Ich bin eine Waage

Ich würde mich so sehr über ein Feedback freuen und mich mit jemanden austauschen ich könnte noch so viel schreiben und ins Detail gehen. Ich brauche echt jemanden zum reden hab ja niemanden mit dem ich darüber sprechen kann hab zwar schon an einen Psychologen gedacht aber ich probiere es jetzt erst mal so.

Mehr lesen

28. September 2007 um 21:53

Heftige Story...
... hab mich mal in deine Geschichte eingelesen. Ist doch ganz schön heftig.
Muss dich das jetzt einfach mal fragen: hat dein Mann von all dem gar nichts mitgekriegt?
Er muss sich doch ganz schön über deine Gefühlsschwankungen gewundert haben oder?
In gewisser Weise kann ich dich verstehen, weiß nicht ob du meinen Thread gelesen hast aber ich hab da ja zur Zeit auch gewisse Probleme mit einem Mann.
Bei mir ist es allerdings so das er älter ist als ich und verheiratet und Kinder hat. Es ist so ziemlich alles von ihm ausgegangen und da er sich so gut wie nie melden kann macht mich das auch total verrückt. Ich muss ja irgendwie auch mal wissen was jetzt genau Sache ist.
Ich hab mit meinen fast 23 Jahren noch nicht die Lebenserfahrung um dir nen Rat zu geben aber ich fürchte du musst irgendwie darüber hinwegkommen. Klar, es ist total scheiße dass er nicht wenigstens sagt dass er dich nicht mehr sehen will aber so sind die Männer nunmal.
Liebst du deinen Mann denn noch? Willst du mit ihm weiterleben?

Gefällt mir

29. September 2007 um 4:09

...
Als ich durchlas, wie er sich verhalten hat dir gegenüber, dachte ich schon, daß er Interesse verliert. Auf deine letzte SMS denke ich, wird er nicht mehr antworten, und du solltest ihm auch nicht mehr schreiben.

Liebeskummer tut weh. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Hast du mal überlegt, zu einer Beratungsstelle zu gehen - um darüber zu reden und vor allen Dingen auch rauszufinden, was du willst und was dir fehlt in deiner Ehe. Wenn du nicht versuchst, diese Probleme genau anzuschauen, könnte es sein, daß du bald die nächste Affäre hast . Die Affäre symbolisierte ja offensichtlich irgend etwas, was dir fehlt.

Wie geht es mit deiner Ehe weiter?

Gefällt mir

29. September 2007 um 16:04
In Antwort auf scorpiongirl84

Heftige Story...
... hab mich mal in deine Geschichte eingelesen. Ist doch ganz schön heftig.
Muss dich das jetzt einfach mal fragen: hat dein Mann von all dem gar nichts mitgekriegt?
Er muss sich doch ganz schön über deine Gefühlsschwankungen gewundert haben oder?
In gewisser Weise kann ich dich verstehen, weiß nicht ob du meinen Thread gelesen hast aber ich hab da ja zur Zeit auch gewisse Probleme mit einem Mann.
Bei mir ist es allerdings so das er älter ist als ich und verheiratet und Kinder hat. Es ist so ziemlich alles von ihm ausgegangen und da er sich so gut wie nie melden kann macht mich das auch total verrückt. Ich muss ja irgendwie auch mal wissen was jetzt genau Sache ist.
Ich hab mit meinen fast 23 Jahren noch nicht die Lebenserfahrung um dir nen Rat zu geben aber ich fürchte du musst irgendwie darüber hinwegkommen. Klar, es ist total scheiße dass er nicht wenigstens sagt dass er dich nicht mehr sehen will aber so sind die Männer nunmal.
Liebst du deinen Mann denn noch? Willst du mit ihm weiterleben?

Totale Katastrophe
Danke für dein Feedback. Ich hatte ja nun die letzten Wochen genug Zeit über alles nachzudenken. Und ich glaube auch das keine sms mehr kommt. xxx hat eben die Sprache eines 20Jährigen gesprochen und die habe ich jetzt verstanden. Ich dachte so o.k. jetzt mache ich einen Schnitt und versuche mich wieder in mein Familienleben einzufinden. Obwohl es mir unter den Nägeln brennt ihm zu simsen habe ich es nicht getan. Und obwohl ich die schlimmste Woche meines Lebens hinter mir habe fehlt xxx mir und ich glotze ständig auf mein verdammte Handy. Ich drehe noch ab.

Mein Mann hat schon etwas gespürt - er hat mich nie direkt darauf angesprochen - aber ich habe gemerkt das er rumgeschnüffelt hat im Handy, meiner Handtasche im Auto u.s.w aber ich war immer vorsichtig und habe alles vernichtet (fast alles). Mein Mann ist ein ganz lieber Mensch macht und tut - er liebt mich - und so einige Frauen würden mich sicher um so einen tollen Menschen beneiden. Ich habe aber wahrscheinlich verlernt es zu schätzen - und als xxx auftauchte mit seiner Unbeschwertheit - seinem Humor - wie er erzählt - sein aussehen - sein Charme das hat mich einfach verzaubert.
Nun der Hammer die Bombe ist am Mittwoch geplatzt. Ich komme von Arbeit nach Hause mein Mann nicht da - meine Tochter völlig aufgelöst und verheult in der Küche. Sie sagte bloß - Papa und ich wir wissen alles. Mein Herz blieb fast stehen - was geht denn jetzt ab. Sie öffnete den Papierkorb im PC und da war der einzigste Brief den ich jemals an xxx geschrieben habe und der war verdammt heftig. Ich musste nur noch raus hab mich ins Auto gesetzt und bin eine Stunde mit sich überschlagenden Gedanken im strömenden Regen durch die Gegend gefahren. Dann habe ich meinen Mann angerufen und Ihn aus dem Garten abgeholt. Er war völlig fassungslos - aufgelöst - verstört. Wir haben die ganze Nacht geredet. Jetzt braucht er erst mal Zeit zum denken - er liebt mich und hat aber erst mal keinen Plan. Mit meiner Tochter habe ich am Donnerstag zusammengesessen. Ich habe mich erschrocken wie knallhart sie mit mir gesprochen hat. Mit Ihren 13 Jahren ist sie erschreckender Weise ganz schön erwachsen. Sie hat mir ordentlich den Kopf gewaschen und mir ordentlich den Kopf gewaschen. Es war echt schockierend. Ich saß da wie ein Häufchen Elend und Sie wie meine eigene Mutter. Telweise konnte ich mit Ihr über bestimmte Details der Geschichte offener reden als mit meinen Mann. Sie hatte auch schon ne Vorahnung hat es aber immer wieder verdrängt und dann wollte sie es sich doch beweisen und hat im PC rumgestöbert und ist nun leider Gottes fündig geworden. Es ist der absolute Horror. Dann als wenn die Woche nicht schon Wahnsinnig genug währe habe ich gestern meine Kündigung bekommen. Ist das Leben nicht scheiße. Jetzt sitze ich hier und bin völlig leer im Kopf. Wird es jemals wieder gut? Hört sich komisch an aber ich bin über meine Kündigung nicht traurig. Auf arbeit hat alles angefangen und jeder verdammte Tag hat mich an alles erinnert. Vielleicht ist die Woche mein Schicksal. Erst die Erkenntnis das ich keine sms mehr bekommen werde dann ist alles rausgekommen und damit ist die Quälerei ein Geheimnis zu haben raus egal wie die Konsequenzen sind der Job ist weg das kann nur ein Neustart bedeuten. Ich muss mich jetzt auf andere Dinge konzentrieren. Muss mich in meine Familie neu einleben (wenn sie es wollen) muss mir einen neuen Job suchen Ich hoffe es wird alles gut Wird alles gut? Ich bin voll im Arsch. Sorry aber so ist es.

Gefällt mir

30. September 2007 um 12:15
In Antwort auf tanjabw

...
Als ich durchlas, wie er sich verhalten hat dir gegenüber, dachte ich schon, daß er Interesse verliert. Auf deine letzte SMS denke ich, wird er nicht mehr antworten, und du solltest ihm auch nicht mehr schreiben.

Liebeskummer tut weh. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Hast du mal überlegt, zu einer Beratungsstelle zu gehen - um darüber zu reden und vor allen Dingen auch rauszufinden, was du willst und was dir fehlt in deiner Ehe. Wenn du nicht versuchst, diese Probleme genau anzuschauen, könnte es sein, daß du bald die nächste Affäre hast . Die Affäre symbolisierte ja offensichtlich irgend etwas, was dir fehlt.

Wie geht es mit deiner Ehe weiter?

keine Ahnung ...
... hab ja gestern über meine letzte Woche geschrieben - ich hab schon daran gedacht zu einer Beratungsstelle zu gehen weil ich ja überhaupt niemanden habe mit dem ich reden konnte. Nun ist ja letzte Woche die Bombe geplatzt und ich muss jetzt die Karten auf den Tisch legen und versuchen irgendwie auf die Reihe zu kommen. Eine näeue Affäre - nein danke ich bin geheilt. Außerdem finde ich es voll krass weil ich trotz allem was passiert ist immer noch an xxx denke - auf mein besch.... Handy gucke und hoffe das noch mal ne sms kommt. Ich habe keine Ahnung wie es weitergehen soll und was ich für wen empfinde und überhaupt was ich letztendlich will - was fehlt mir? Ich bin völlig leer

Gefällt mir

1. Oktober 2007 um 6:47
In Antwort auf tattel1

Totale Katastrophe
Danke für dein Feedback. Ich hatte ja nun die letzten Wochen genug Zeit über alles nachzudenken. Und ich glaube auch das keine sms mehr kommt. xxx hat eben die Sprache eines 20Jährigen gesprochen und die habe ich jetzt verstanden. Ich dachte so o.k. jetzt mache ich einen Schnitt und versuche mich wieder in mein Familienleben einzufinden. Obwohl es mir unter den Nägeln brennt ihm zu simsen habe ich es nicht getan. Und obwohl ich die schlimmste Woche meines Lebens hinter mir habe fehlt xxx mir und ich glotze ständig auf mein verdammte Handy. Ich drehe noch ab.

Mein Mann hat schon etwas gespürt - er hat mich nie direkt darauf angesprochen - aber ich habe gemerkt das er rumgeschnüffelt hat im Handy, meiner Handtasche im Auto u.s.w aber ich war immer vorsichtig und habe alles vernichtet (fast alles). Mein Mann ist ein ganz lieber Mensch macht und tut - er liebt mich - und so einige Frauen würden mich sicher um so einen tollen Menschen beneiden. Ich habe aber wahrscheinlich verlernt es zu schätzen - und als xxx auftauchte mit seiner Unbeschwertheit - seinem Humor - wie er erzählt - sein aussehen - sein Charme das hat mich einfach verzaubert.
Nun der Hammer die Bombe ist am Mittwoch geplatzt. Ich komme von Arbeit nach Hause mein Mann nicht da - meine Tochter völlig aufgelöst und verheult in der Küche. Sie sagte bloß - Papa und ich wir wissen alles. Mein Herz blieb fast stehen - was geht denn jetzt ab. Sie öffnete den Papierkorb im PC und da war der einzigste Brief den ich jemals an xxx geschrieben habe und der war verdammt heftig. Ich musste nur noch raus hab mich ins Auto gesetzt und bin eine Stunde mit sich überschlagenden Gedanken im strömenden Regen durch die Gegend gefahren. Dann habe ich meinen Mann angerufen und Ihn aus dem Garten abgeholt. Er war völlig fassungslos - aufgelöst - verstört. Wir haben die ganze Nacht geredet. Jetzt braucht er erst mal Zeit zum denken - er liebt mich und hat aber erst mal keinen Plan. Mit meiner Tochter habe ich am Donnerstag zusammengesessen. Ich habe mich erschrocken wie knallhart sie mit mir gesprochen hat. Mit Ihren 13 Jahren ist sie erschreckender Weise ganz schön erwachsen. Sie hat mir ordentlich den Kopf gewaschen und mir ordentlich den Kopf gewaschen. Es war echt schockierend. Ich saß da wie ein Häufchen Elend und Sie wie meine eigene Mutter. Telweise konnte ich mit Ihr über bestimmte Details der Geschichte offener reden als mit meinen Mann. Sie hatte auch schon ne Vorahnung hat es aber immer wieder verdrängt und dann wollte sie es sich doch beweisen und hat im PC rumgestöbert und ist nun leider Gottes fündig geworden. Es ist der absolute Horror. Dann als wenn die Woche nicht schon Wahnsinnig genug währe habe ich gestern meine Kündigung bekommen. Ist das Leben nicht scheiße. Jetzt sitze ich hier und bin völlig leer im Kopf. Wird es jemals wieder gut? Hört sich komisch an aber ich bin über meine Kündigung nicht traurig. Auf arbeit hat alles angefangen und jeder verdammte Tag hat mich an alles erinnert. Vielleicht ist die Woche mein Schicksal. Erst die Erkenntnis das ich keine sms mehr bekommen werde dann ist alles rausgekommen und damit ist die Quälerei ein Geheimnis zu haben raus egal wie die Konsequenzen sind der Job ist weg das kann nur ein Neustart bedeuten. Ich muss mich jetzt auf andere Dinge konzentrieren. Muss mich in meine Familie neu einleben (wenn sie es wollen) muss mir einen neuen Job suchen Ich hoffe es wird alles gut Wird alles gut? Ich bin voll im Arsch. Sorry aber so ist es.

...
Oh je, tut mir leid.

Natürlich kann sich das zwischen dir und deinem Mann wieder einrenken. Ihr müßtet zu einer Eheberatung gehen. Zum Entstehen solcher Eheprobleme gehören ja immer zwei Personen, und das Problem ist ja nicht in erster Linie deine aufgeflogene Äffäre. Das war nur die Auswirkung eures Problems. Irgend etwas muß dir ja fehlen in der Ehe. Sonst wäre es nicht so weit gekommen.

Es wäre sinnvoll, wenn ein Berater mal fachgerecht schaut, was euch beiden gefehlt hat und wie ihr wieder Vertrauen aufbauen könnt.

Gefällt mir

2. Oktober 2007 um 11:19
In Antwort auf tanjabw

...
Oh je, tut mir leid.

Natürlich kann sich das zwischen dir und deinem Mann wieder einrenken. Ihr müßtet zu einer Eheberatung gehen. Zum Entstehen solcher Eheprobleme gehören ja immer zwei Personen, und das Problem ist ja nicht in erster Linie deine aufgeflogene Äffäre. Das war nur die Auswirkung eures Problems. Irgend etwas muß dir ja fehlen in der Ehe. Sonst wäre es nicht so weit gekommen.

Es wäre sinnvoll, wenn ein Berater mal fachgerecht schaut, was euch beiden gefehlt hat und wie ihr wieder Vertrauen aufbauen könnt.

" ??? "
... ich glaube auch das wir uns eine fachgerechte Beratung holen müssen. Gestern haben wir nach 4 wortlosen Tagen wieder zusammengesessen. Mein Mann schläft überhaupt nicht oder nur ganz schlecht. Er hat den Tag irgendwelche Bilder von mir und xxx im Kopf. Das macht Ihn total fertig. Er stellt auch immer Fragen die zu sehr ins Detail gehen würden muss ich Ihn damit quälen? Und muss ich Ihm alles erzählen? Ich finde das er es weiß ist schlimm genug.

Gestern hat er mich gefragt ob ich noch etwas für Ihn (meinen Mann) empfinde und lieben würde. Ich konnte die Frage nicht mit ja oder nein beantworten.

Ich glaube ich sollte mich tatsächlich mal nach ein paar Adressen von Beratern umhören. Kann man sich auch Rat beim Hausarzt holen. Was spezielle Berater oder Psychologen angeht. Ich kenne hier niemanden der schon einmal bei so einer Stelle war.





Gefällt mir

5. Oktober 2007 um 7:10
In Antwort auf tattel1

" ??? "
... ich glaube auch das wir uns eine fachgerechte Beratung holen müssen. Gestern haben wir nach 4 wortlosen Tagen wieder zusammengesessen. Mein Mann schläft überhaupt nicht oder nur ganz schlecht. Er hat den Tag irgendwelche Bilder von mir und xxx im Kopf. Das macht Ihn total fertig. Er stellt auch immer Fragen die zu sehr ins Detail gehen würden muss ich Ihn damit quälen? Und muss ich Ihm alles erzählen? Ich finde das er es weiß ist schlimm genug.

Gestern hat er mich gefragt ob ich noch etwas für Ihn (meinen Mann) empfinde und lieben würde. Ich konnte die Frage nicht mit ja oder nein beantworten.

Ich glaube ich sollte mich tatsächlich mal nach ein paar Adressen von Beratern umhören. Kann man sich auch Rat beim Hausarzt holen. Was spezielle Berater oder Psychologen angeht. Ich kenne hier niemanden der schon einmal bei so einer Stelle war.





...
Erzähle bloß nicht alles!

Gefällt mir

5. Oktober 2007 um 13:09
In Antwort auf tanjabw

...
Erzähle bloß nicht alles!


Ne das kann ich auch echt gar nicht machen. Am Dienstag hat xxx sich gemeldet ob ich Zeit habe. Ich wollte absagen war aber zu schwach und bin ohne viel zu überlegen losgefahren. Das ist alles so schlimm - wir haben gar nicht so viel geredet. Ich konnte nichts fragen oder sagen - und dabei hatte ich so viele Fragen und wollte soviel sagen aber es war alles weg - weil ich eigentlich nach den letzten 6 Wochen langsam überzeugt war das ich Ihn nicht mehr sehe oder höre. xxx war wie immer locker und gut drauf er hatte eben viel zu tun. Ich hab das Gefühl ich komme da nie wieder raus.

Gefällt mir

5. Oktober 2007 um 14:07


... Ich weiß nicht ob es ein Ungleichgewicht gab. Vielleicht haben wir uns voneinander entfernt. Er arbeitet in 3 Schichten - wir geben uns oft nur die Klinke in die Hand. Gemeinsame Freizeitgestaltung zu zweit ist irgendwie nie drin - obwohl man das bestimmt braucht. Ich liebe Ihn kann es aber im Moment nicht zum Ausdruck bringen - komme mir nicht glaubwürdig vor. Weil ich ja immer noch nicht ehrlich bin. Wir haben so viel geredet und ich dachte die Sache mit xxx hat sich gegessen - er hatte sich ja lange nicht gemeldet - und ich war auf dem Weg der Heilung - dachte wir können versuchen neu durchzustarten. Dann kam die sms und ich war weg. Geht ja gar nicht. Ich weiß das die Geschichte mit xxx ja irgendwann vorbei ist - kann ja nicht ewig gehen - aber ich bin zu schwach Ihm abzusagen. Ich weiß das ich diejenige sein müsste die versuchen muss zu Hause Harmonie, Friede und Liebe einzubringen. Statt dessen kniet mein Mann vor mir nieder sagt das er mich liebt und das wir von vorne anfangen wollen. Er will mich nicht verlieren. Das finde ich voll komisch ich müsste doch Knien und um Verzeihung bitten - ihm sagen das ich Ihn liebe u.s.w. - ich kann aber noch nicht. Er hat mich gefragt was mir fehlt ob unser Sexleben scheiße ist ich könnte Ihm alles sagen und er würde es ändern und machen was ich möchte. Aber mir hat nie etwas gefehlt und der Sex war für mich immer in Ordnung und Sex ist ja eben auch nicht alles. Ich möchte auch gar nicht das er sich ändert dann wäre er nicht mehr er und das passt nicht zu Ihm. Mit xxx ist es eben ein Sex-Abenteuer - das ich noch nicht aufgeben kann weil es schön ist obwohl ich kein Betthase bin ach ich weiß auch nicht das ist alles so animalisch das ich das nicht erklären kann und zu keiner Lösung komme.

Ich habe Ihm nicht alles erzählt und das werde ich auch nie tun - es reicht was er sich ausmalt da braucht er nicht auch noch die wirkliche Geschichte. Er weiß ungefähr wie lange es geht aber nicht wie oft wir uns getroffen haben.

Was hat sich denn deine Frau für Grenzen gesetzt - das du so Eifersüchtig und misstrauisch geworden bist?

Gruß

Gefällt mir

27. Januar 2008 um 14:48
In Antwort auf tattel1


... Ich weiß nicht ob es ein Ungleichgewicht gab. Vielleicht haben wir uns voneinander entfernt. Er arbeitet in 3 Schichten - wir geben uns oft nur die Klinke in die Hand. Gemeinsame Freizeitgestaltung zu zweit ist irgendwie nie drin - obwohl man das bestimmt braucht. Ich liebe Ihn kann es aber im Moment nicht zum Ausdruck bringen - komme mir nicht glaubwürdig vor. Weil ich ja immer noch nicht ehrlich bin. Wir haben so viel geredet und ich dachte die Sache mit xxx hat sich gegessen - er hatte sich ja lange nicht gemeldet - und ich war auf dem Weg der Heilung - dachte wir können versuchen neu durchzustarten. Dann kam die sms und ich war weg. Geht ja gar nicht. Ich weiß das die Geschichte mit xxx ja irgendwann vorbei ist - kann ja nicht ewig gehen - aber ich bin zu schwach Ihm abzusagen. Ich weiß das ich diejenige sein müsste die versuchen muss zu Hause Harmonie, Friede und Liebe einzubringen. Statt dessen kniet mein Mann vor mir nieder sagt das er mich liebt und das wir von vorne anfangen wollen. Er will mich nicht verlieren. Das finde ich voll komisch ich müsste doch Knien und um Verzeihung bitten - ihm sagen das ich Ihn liebe u.s.w. - ich kann aber noch nicht. Er hat mich gefragt was mir fehlt ob unser Sexleben scheiße ist ich könnte Ihm alles sagen und er würde es ändern und machen was ich möchte. Aber mir hat nie etwas gefehlt und der Sex war für mich immer in Ordnung und Sex ist ja eben auch nicht alles. Ich möchte auch gar nicht das er sich ändert dann wäre er nicht mehr er und das passt nicht zu Ihm. Mit xxx ist es eben ein Sex-Abenteuer - das ich noch nicht aufgeben kann weil es schön ist obwohl ich kein Betthase bin ach ich weiß auch nicht das ist alles so animalisch das ich das nicht erklären kann und zu keiner Lösung komme.

Ich habe Ihm nicht alles erzählt und das werde ich auch nie tun - es reicht was er sich ausmalt da braucht er nicht auch noch die wirkliche Geschichte. Er weiß ungefähr wie lange es geht aber nicht wie oft wir uns getroffen haben.

Was hat sich denn deine Frau für Grenzen gesetzt - das du so Eifersüchtig und misstrauisch geworden bist?

Gruß

Affären sind am anfang immer schön, mit der zeit tauen immer mehr probleme auf...
Die frage ist, was soll man tun?
auch ich habe eine affäre mit einem mann, der 24 jahre älter ist als ich! wir kennen uns seit einem halben jahr,aber weil ich so eine hohe postition im job hat, hat er extrem wenig zeit. wir treffen uns nur in irgendwelchen luxus hotels. ich bin sehr verliebt und auch er sagt das. es ist seine erste affäre. und für ihn ist es "wohl auch mehr" als nur das.
am anfang war es der himmel auf erden, man denkt, das problem ist, dass er verheiratet ist. das schlechte gewissen plagt einen.
doch zu so einer sache gehören immer zwei. frauen, die sagen, dass frauen untereinander zusammen halten müssen, haben natürlich recht. aber man kann sich nicht davor bewahren, wenn der mann fremd geht, ist das nun mal so. man kann ihn nicht einsperren oder immer kontrollieren, entweder man hat einen mann, der treu ist und nur die die ehefrau liebt oder der mann hat auch gefühle für eine andere. das ist ein sehr kompliziertes thema. für alle beteiligten.
ich bin 19 jahre, hatte sowas auch zuvor noch nie. doch was soll man tun, wenn die gefühle so stark sind von beiden seiten? aufhören?
wenn man die affäre beendet, nur um sagen zu können, dass man treu ist, was bringt diese treue, wenn der mann die ganze zeit an die geliebte denkt, mit der ehefrau nicht schläft (die auch gar kein verlangen danach hat) und einen auf "heile familie" macht, obwohl man in gedanken nur bei der anderen ist. das ist sehr schwer. natürlich sollte man affären beenden oder gar nicht erst beginnen. doch der mensch ist schon egoistisch und nicht jeder denkt immer an alle anderen betroffenen. was natürlich falsch ist.
ich möchte mal ein beispiel nennen: meine eltern sind schon etwa 20 jahre verheiratet und meine mutter schläft auch nicht mehr so oft mit meinem vater, weil ihr einfach die lust fehlt. es kehrt wirklich die routine ein und man ist einfach nicht mehr so wild in dieser hinsicht. doch trotzdem möchten sie zusammen sein. ich glaube, meine mutter würde es nicht stören, wenn mein vater sich sexuell mit einer anderen frau befriedigt. doch so sollte eine ideale ehe auch nicht aussehen.
und dann denke ich, wenn die ehe noch frisch ist und beide noch sehr junge kinder haben, hegen sie doch den wunsch, zusammen zu sein für immer und eine familie zu haben.
doch warum tut der mann sowas? warum geht er fremd, obwohl man von außen sagen würde: die familie hat doch alles, was sie braucht: genug geld, ein haus, tollt autos, liebe kinder...
irgendwas muss ja doch fehlen, wenn man das bedürfnis hat, mit einer anderen frau zusammen sein zu wollen.

bei meiner "affäre" war am anfang das einzige problem, dass er verheiratet ist und das schlechte gewissen plagte mich (ihn natürlich auch). doch jetzt sind immer mehr probleme aufgetaucht: er hat wenig zeit, meldet sich nicht mal täglich und wir können uns sehr sehr selten sehen. darunter leidet man enorm. es ist nicht einfach. seine frau tut mir insofern leid, als dass sie total hintergangen wird. aber redet nie schlecht über sie und auch ungern über sie. doch warum haben sie keinen sex mehr? sie hat nicht mehr das bedürfnis danach? liebt sie ihn überhaupt richtig? oder liebt sie das familiendasein?: das haus, die kleinen kinder, das vertraute, sichere? sie liebt ihn schon, aber sicher nicht so wie am anfang. sie begehrt ihn nicht. und das fehlt. doch er hat auch kein verlangen nach ihr.
trotzdem will ich es jeden tag beenden, weil ich zu sehr darunter leide. am anfang war es mir auch egal, dass da noch eine frau ist. doch heute bin ich eifersüchtig. er verbringt mehr zeit mit ihr. viel mehr zeit. doch ich weiß, dass ich keinen anspruch darauf habe. ich bin selbst schuld. ich würde nie verlangen, dass er die familie verlässt. er kann sie nicht im stich lassen. doch darunter leide ich. deshalb ist die einzige lösung, es zu beenden, denn so werden am meisten herzen gebrochen. doch dann ist ja seine familie nicht perfekt. er denkt doch immer noch an mich (was vielleicht mit der zeit weniger wird, vielleicht aber auch nicht) und er ist zwar körperlich bei seiner frau, doch seelisch bei mir.
es ist schwer und niemals wird man eine lösung finden, die es allen recht macht oder alle befriedigt. man ist hin- und hergerissen.

Gefällt mir

27. Januar 2008 um 14:58
In Antwort auf tattel1


... Ich weiß nicht ob es ein Ungleichgewicht gab. Vielleicht haben wir uns voneinander entfernt. Er arbeitet in 3 Schichten - wir geben uns oft nur die Klinke in die Hand. Gemeinsame Freizeitgestaltung zu zweit ist irgendwie nie drin - obwohl man das bestimmt braucht. Ich liebe Ihn kann es aber im Moment nicht zum Ausdruck bringen - komme mir nicht glaubwürdig vor. Weil ich ja immer noch nicht ehrlich bin. Wir haben so viel geredet und ich dachte die Sache mit xxx hat sich gegessen - er hatte sich ja lange nicht gemeldet - und ich war auf dem Weg der Heilung - dachte wir können versuchen neu durchzustarten. Dann kam die sms und ich war weg. Geht ja gar nicht. Ich weiß das die Geschichte mit xxx ja irgendwann vorbei ist - kann ja nicht ewig gehen - aber ich bin zu schwach Ihm abzusagen. Ich weiß das ich diejenige sein müsste die versuchen muss zu Hause Harmonie, Friede und Liebe einzubringen. Statt dessen kniet mein Mann vor mir nieder sagt das er mich liebt und das wir von vorne anfangen wollen. Er will mich nicht verlieren. Das finde ich voll komisch ich müsste doch Knien und um Verzeihung bitten - ihm sagen das ich Ihn liebe u.s.w. - ich kann aber noch nicht. Er hat mich gefragt was mir fehlt ob unser Sexleben scheiße ist ich könnte Ihm alles sagen und er würde es ändern und machen was ich möchte. Aber mir hat nie etwas gefehlt und der Sex war für mich immer in Ordnung und Sex ist ja eben auch nicht alles. Ich möchte auch gar nicht das er sich ändert dann wäre er nicht mehr er und das passt nicht zu Ihm. Mit xxx ist es eben ein Sex-Abenteuer - das ich noch nicht aufgeben kann weil es schön ist obwohl ich kein Betthase bin ach ich weiß auch nicht das ist alles so animalisch das ich das nicht erklären kann und zu keiner Lösung komme.

Ich habe Ihm nicht alles erzählt und das werde ich auch nie tun - es reicht was er sich ausmalt da braucht er nicht auch noch die wirkliche Geschichte. Er weiß ungefähr wie lange es geht aber nicht wie oft wir uns getroffen haben.

Was hat sich denn deine Frau für Grenzen gesetzt - das du so Eifersüchtig und misstrauisch geworden bist?

Gruß

Affären sind am anfang immer schön, mit der zeit tauchen immer mehr probleme auf...
Die frage ist, was soll man tun?
auch ich habe eine affäre mit einem mann, der 24 jahre älter ist als ich! wir kennen uns seit einem halben jahr,aber weil er so eine hohe postition im job hat, hat er extrem wenig zeit. wir treffen uns nur in irgendwelchen luxus hotels. ich bin sehr verliebt und auch er sagt das. es ist seine erste affäre. für ihn kam sowas nie in frage, denn sex allein ist es nicht wert. doch nun sind gefühle bei ihm, sehr starke. er weint, ich weine, wir wissen nicht weiter.
am anfang war es der himmel auf erden, man denkt, das einzige problem ist, dass er verheiratet ist. das schlechte gewissen plagt einen.
doch zu so einer sache gehören immer zwei. frauen, die sagen, dass frauen untereinander zusammen halten müssen, haben natürlich recht. aber man kann sich nicht davor bewahren, wenn der mann fremd geht, ist das nun mal so. man kann ihn nicht einsperren oder immer kontrollieren, entweder man hat einen mann, der treu ist und nur die die ehefrau liebt oder der mann hat auch gefühle für eine andere. man kann sich nie davor schützen, der einzige schutz ist die wunderbare beziehung, in der beide vollkommen zufrieden sind und auch keinem des andren geschlechts hinterher schauen mit hintergedanken. das ist ein sehr kompliziertes thema. für alle beteiligten.
ich bin 19 jahre, hatte sowas auch zuvor noch nie. doch was soll man tun, wenn die gefühle so stark sind von beiden seiten? aufhören?
wenn man die affäre beendet, nur um sagen zu können, dass man treu ist, was bringt diese treue, wenn der mann die ganze zeit an die geliebte denkt, mit der ehefrau nicht schläft (die auch gar kein verlangen danach hat) und einen auf "heile familie" macht, obwohl man in gedanken nur bei der anderen ist. das ist sehr schwer. natürlich sollte man affären beenden oder gar nicht erst beginnen. doch der mensch ist schon egoistisch und nicht jeder denkt immer an alle anderen betroffenen. was natürlich falsch ist.
ich möchte mal ein beispiel nennen: meine eltern sind schon etwa 20 jahre verheiratet und meine mutter schläft auch nicht mehr so oft mit meinem vater, weil ihr einfach die lust fehlt. es kehrt wirklich die routine ein und man ist einfach nicht mehr so wild in dieser hinsicht. doch trotzdem möchten sie zusammen sein. ich glaube, meine mutter würde es nicht stören, wenn mein vater sich sexuell mit einer anderen frau befriedigt. doch so sollte eine ideale ehe auch nicht aussehen. wenn es nur sex ist, ist es nicht ganz so schlimm, als wenn auch gefühle dabei sind.
und dann denke ich, wenn die ehe noch frisch ist und beide noch sehr junge kinder haben, hegen sie doch den wunsch, zusammen zu sein für immer und eine familie zu haben.
doch warum tut der mann sowas? warum geht er fremd, obwohl man von außen sagen würde: die familie hat doch alles, was sie braucht: genug geld, ein haus, tolle autos, liebe kinder, man versteht sich und !denkt,dass man sich liebt...
irgendwas muss ja doch fehlen, wenn man das bedürfnis hat, mit einer anderen frau zusammen sein zu wollen.

bei meiner "affäre" war am anfang das einzige problem, dass er verheiratet ist und das schlechte gewissen plagte mich (ihn natürlich auch). doch jetzt sind immer mehr probleme aufgetaucht: er hat wenig zeit, meldet sich nicht mal täglich und wir können uns sehr sehr selten sehen. darunter leidet man enorm. es ist nicht einfach. seine frau tut mir insofern leid, als dass sie total hintergangen wird. aber er redet nie schlecht über sie und auch ungern über sie. doch warum haben sie keinen sex mehr? sie hat nicht mehr das bedürfnis danach. liebt sie ihn überhaupt richtig? oder liebt sie das familiendasein?: das haus, die kleinen kinder, das vertraute, sichere? sie liebt ihn schon, aber sicher nicht so wie am anfang. sie begehrt ihn nicht. und das fehlt. doch er hat auch kein verlangen nach ihr.
trotzdem will ich es jeden tag beenden, weil ich zu sehr darunter leide. am anfang war es mir auch egal, dass da noch eine frau ist. solange sie alles hat, was sie braucht. doch heute bin ich eifersüchtig. er verbringt mehr zeit mit ihr. sie waren drei wochen im urlaub. er hat dort viel an mich gedacht? ist das eine perfekte familie?
doch ich weiß, dass ich keinen anspruch darauf habe, ihn für mich allein haben zu wollen. sie hat ihn zuerst entdeckt. ich muss einstecken. obwohl ich nicht allein schuld bin, dass es soweit gekommen ist. er hat sich mit sehr viel energie und lust darauf eingelassen. es ist ja auch wunderschön. aber leider sind wir ja nicht allein auf der welt. so ist die realität. ich würde nie verlangen, dass er die familie verlässt. er kann sie nicht im stich lassen. doch darunter leide ich. deshalb ist die einzige lösung, es zu beenden, denn so werden am wenigsten herzen gebrochen.
doch auch, wenn alles vorbei ist, wird es nicht perfekt sein. er denkt doch immer noch an mich (was vielleicht mit der zeit weniger wird, vielleicht aber auch nicht) und er ist zwar körperlich bei seiner frau, doch seelisch bei mir.
es ist schwer und niemals wird man eine lösung finden, die es allen recht macht oder alle befriedigt. man ist hin- und hergerissen.
was denkt ihr so?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen