Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre kann sich nicht entscheiden

Affäre kann sich nicht entscheiden

24. Januar 2017 um 19:39

hallo,
Wahrscheinlich wurde dieses Thema bereits 100 mal besprochen, trotzdem würde ich mich über ein paar Antworten freuen.

Ich habe seit 1 1/2 Jahren eine Affäre mit einem Mann den ich aus der Arbeit kenne. Anfangs stellte er klar, dass er in einer Beziehung steckt und diese auch nicht beenden möchte. (ich bin übrigens Single).
Ich wusste also auf was ich mich einlasse und habe dementsprechend auch nie von ihm verlangt, dass er über eine Trennung nachdenken soll. Ich habe über die Monate wirklich Gefühle für ihn entwickelt und mich verliebt. Er hat auch Gefühle entwickelt; jedoch dachte ich nicht, dass er sich wirklich verliebt hat.
Nach etwa einem Jahr habe ich für mich beschlossen, die Affäre zu beenden, da ich mir mehr erhofft hatte und wusste, dass er sich von seiner Freundin nicht trennen wird. Ich habe mich langsam aber doch gefühlsmäßig von ihm entfernt - was ziemlich schmerzhaft war. Ich wusste ja, dass aus uns nie eine Beziehung entstehen kann. Doch dann habe ich einen anderen Mann kennengelernt. Ich hatte ihn sofort sehr gern und hatte das Gefühl, dass es passen könnte. Ich habe dann meiner Affäre von dem anderen Mann erzählt und klar gemacht, dass ich nun abschließe mit der Affäre und mich auf den neuen Mann einlassen werde. Daraufhin hat meine Affäre sehr sehr schockiert reagiert. Er gestand mir plötzlich seine Liebe und meinte er möchte mit mir zusammen sein. Ich war verwirrt.... Ich konnte plötzlich haben was ich seit einem Jahr unbedingt wollte. Auf der anderen Seite gab es den anderen Mann nun auch. Die Affäre meinte nun er bräuchte Zeit um sich von seiner Freundin zu trennen...immerhin war es eine langjährige Beziehung. Ich wollte ohm die chance geben und habe den neuen Mann wieder in den Wind geschossen. Das ganzr ist nun über 1 Monat her...und bis jetzt hat er sich nicht getrennt. Er hält mich praktisch hin.
Ich habe nun das Gefühl, dass er sich nie trennen wird. Jetzt wo die Gefahr mich ganz zu verlieren (der neue Mann) weg ist, hält er mich hin.
Wie lange soll ich denn noch warten? Hat das einen Sinn?

Mehr lesen

24. Januar 2017 um 20:13

Hi, du hast alles richtig erkannt. Deine Affäre hält dich hin. 

Der schafft es nicht von alleine die kurve zu bekommen. Außerdem finde ich, dass man deiner Affäre nicht trauen kann. Jetzt stell dir mal vor, er wäre tatsächlich dein Freund, wer gibt dir die Garantie das er bei dir treu sein wird? Er zieht ja im Grunde eure Affäre ein jahr lang knallhart durch, ohne ein schlechtes Gewissen gegenüber seiner Freundin zu haben. Willst du wirklich so einen "Freund"?

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2017 um 21:54

Oh je oh je, da bist du ja mal fein auf die Nase gefallen! Deine Affäre wird sich nicht von seiner Frau trennen - schon gar nicht jetzt, wo die Konkurrenz (der neue Mann) nicht mehr existiert. Das war doch alles nur Show. Und sie hat funktioniert. Er hat bekommen was er wollte. Und du sitzt jetzt da, neuer Mann weg und Affäre noch bei seiner Frau.

Du hättest den neuen Mann definitiv nicht abschießen sollen. Das Great du erst machen dürfen, wenn deine Affäre mit gepackten Koffern vor deiner Tür steht und dir sagt, dass er jetzt von seiner Frau getrennt ist. Niemals vorher. Man verschickt doch auch keine Ware bevor der Käufer bezahlt hat!

Darüber hinaus: Der Mann ist ein Lügner und Fremdgänger. Willst du sowas echt als Partner?

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2017 um 22:03
In Antwort auf wirriwarri

hallo,
Wahrscheinlich wurde dieses Thema bereits 100 mal besprochen, trotzdem würde ich mich über ein paar Antworten freuen. 

Ich habe seit 1 1/2 Jahren eine Affäre mit einem Mann den ich aus der Arbeit kenne. Anfangs stellte er klar, dass er in einer Beziehung steckt und diese auch nicht beenden möchte. (ich bin übrigens Single). 
Ich wusste also auf was ich mich einlasse und habe dementsprechend auch nie von ihm verlangt, dass er über eine Trennung nachdenken soll. Ich habe über die Monate wirklich Gefühle für ihn entwickelt und mich verliebt. Er hat auch Gefühle entwickelt; jedoch dachte ich nicht, dass er sich wirklich verliebt hat. 
Nach etwa einem Jahr habe ich für mich beschlossen, die Affäre zu beenden, da ich mir mehr erhofft hatte und wusste, dass er sich von seiner Freundin nicht trennen wird. Ich habe mich langsam aber doch gefühlsmäßig von ihm entfernt - was ziemlich schmerzhaft war. Ich wusste ja, dass aus uns nie eine Beziehung entstehen kann. Doch dann habe ich einen anderen Mann kennengelernt. Ich hatte ihn sofort sehr gern und hatte das Gefühl, dass es passen könnte. Ich habe dann meiner Affäre von dem anderen Mann erzählt und klar gemacht, dass ich nun abschließe mit der Affäre und mich auf den neuen Mann einlassen werde. Daraufhin hat meine Affäre sehr sehr schockiert reagiert. Er gestand mir plötzlich seine Liebe und meinte er möchte mit mir zusammen sein. Ich war verwirrt.... Ich konnte plötzlich haben was ich seit einem Jahr unbedingt wollte. Auf der anderen Seite gab es den anderen Mann nun auch. Die Affäre meinte nun er bräuchte Zeit um sich von seiner Freundin zu trennen...immerhin war es eine langjährige Beziehung. Ich wollte ohm die chance geben und habe den neuen Mann wieder in den Wind geschossen. Das ganzr ist nun über 1 Monat her...und bis jetzt hat er sich nicht getrennt. Er hält mich praktisch hin. 
Ich habe nun das Gefühl, dass er sich nie trennen wird. Jetzt wo die Gefahr mich ganz zu verlieren (der neue Mann) weg ist, hält er mich hin. 
Wie lange soll ich denn noch warten? Hat das einen Sinn? 

Es ist schon traurig, wie Du Dich hinhalten lässt. Von jemandem, der sich zuhause als professioneller Lügner etabliert hat. Ich werde nie verstehen, was die Hormone in manchen Frauengehirnen anstellen, dass die Ratio so dermaßen ausgeschaltet werden kann.

Jemand, der in der Lage ist, seinen Partner über 1,5 Jahre hinters Licht zu führen, kann noch leichter die verliebte Affäre hinters Licht führen. VIEL LEICHTER. Die Frage ist nur, warum erkennen es alle, außer der Affärenfrau? 

Ich verstehe es nicht, wahrscheinlich weil ich ein Mann bin?!

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 8:43
In Antwort auf wirriwarri

hallo,
Wahrscheinlich wurde dieses Thema bereits 100 mal besprochen, trotzdem würde ich mich über ein paar Antworten freuen. 

Ich habe seit 1 1/2 Jahren eine Affäre mit einem Mann den ich aus der Arbeit kenne. Anfangs stellte er klar, dass er in einer Beziehung steckt und diese auch nicht beenden möchte. (ich bin übrigens Single). 
Ich wusste also auf was ich mich einlasse und habe dementsprechend auch nie von ihm verlangt, dass er über eine Trennung nachdenken soll. Ich habe über die Monate wirklich Gefühle für ihn entwickelt und mich verliebt. Er hat auch Gefühle entwickelt; jedoch dachte ich nicht, dass er sich wirklich verliebt hat. 
Nach etwa einem Jahr habe ich für mich beschlossen, die Affäre zu beenden, da ich mir mehr erhofft hatte und wusste, dass er sich von seiner Freundin nicht trennen wird. Ich habe mich langsam aber doch gefühlsmäßig von ihm entfernt - was ziemlich schmerzhaft war. Ich wusste ja, dass aus uns nie eine Beziehung entstehen kann. Doch dann habe ich einen anderen Mann kennengelernt. Ich hatte ihn sofort sehr gern und hatte das Gefühl, dass es passen könnte. Ich habe dann meiner Affäre von dem anderen Mann erzählt und klar gemacht, dass ich nun abschließe mit der Affäre und mich auf den neuen Mann einlassen werde. Daraufhin hat meine Affäre sehr sehr schockiert reagiert. Er gestand mir plötzlich seine Liebe und meinte er möchte mit mir zusammen sein. Ich war verwirrt.... Ich konnte plötzlich haben was ich seit einem Jahr unbedingt wollte. Auf der anderen Seite gab es den anderen Mann nun auch. Die Affäre meinte nun er bräuchte Zeit um sich von seiner Freundin zu trennen...immerhin war es eine langjährige Beziehung. Ich wollte ohm die chance geben und habe den neuen Mann wieder in den Wind geschossen. Das ganzr ist nun über 1 Monat her...und bis jetzt hat er sich nicht getrennt. Er hält mich praktisch hin. 
Ich habe nun das Gefühl, dass er sich nie trennen wird. Jetzt wo die Gefahr mich ganz zu verlieren (der neue Mann) weg ist, hält er mich hin. 
Wie lange soll ich denn noch warten? Hat das einen Sinn? 

Er wollte sich nie von seiner Beziehung lösen. Dafür dauert eure Affaire schon zu lange. Entweder will er dich oder nicht. Warum auch sollte er seine Beziehung in den Wind schiessen? Es ist doch praktisch bei dir das zu bekommen, wenn er es will. Als er befürchten musste, dass ihm das verloren geht, hat er zu einem verwerflichen Mittel gegriffen um dich hinzuhalten: Hoffnung machen. 

Ich würde diese Affaire heute noch beenden. Solange das läuft, wirst du nie wirklich offen sein für einen neuen Mann an deiner Seite, der dich wirklich liebt.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 9:03

Stell Dir mal vor, er würde sich trennen.
Dann hättest Du einen Partner, der seine (Ehe-)Partnerin über einen langen Zeitraum angelogen hat.

Könntest Du ihm je vertrauen?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 9:37
In Antwort auf wirriwarri

hallo,
Wahrscheinlich wurde dieses Thema bereits 100 mal besprochen, trotzdem würde ich mich über ein paar Antworten freuen. 

Ich habe seit 1 1/2 Jahren eine Affäre mit einem Mann den ich aus der Arbeit kenne. Anfangs stellte er klar, dass er in einer Beziehung steckt und diese auch nicht beenden möchte. (ich bin übrigens Single). 
Ich wusste also auf was ich mich einlasse und habe dementsprechend auch nie von ihm verlangt, dass er über eine Trennung nachdenken soll. Ich habe über die Monate wirklich Gefühle für ihn entwickelt und mich verliebt. Er hat auch Gefühle entwickelt; jedoch dachte ich nicht, dass er sich wirklich verliebt hat. 
Nach etwa einem Jahr habe ich für mich beschlossen, die Affäre zu beenden, da ich mir mehr erhofft hatte und wusste, dass er sich von seiner Freundin nicht trennen wird. Ich habe mich langsam aber doch gefühlsmäßig von ihm entfernt - was ziemlich schmerzhaft war. Ich wusste ja, dass aus uns nie eine Beziehung entstehen kann. Doch dann habe ich einen anderen Mann kennengelernt. Ich hatte ihn sofort sehr gern und hatte das Gefühl, dass es passen könnte. Ich habe dann meiner Affäre von dem anderen Mann erzählt und klar gemacht, dass ich nun abschließe mit der Affäre und mich auf den neuen Mann einlassen werde. Daraufhin hat meine Affäre sehr sehr schockiert reagiert. Er gestand mir plötzlich seine Liebe und meinte er möchte mit mir zusammen sein. Ich war verwirrt.... Ich konnte plötzlich haben was ich seit einem Jahr unbedingt wollte. Auf der anderen Seite gab es den anderen Mann nun auch. Die Affäre meinte nun er bräuchte Zeit um sich von seiner Freundin zu trennen...immerhin war es eine langjährige Beziehung. Ich wollte ohm die chance geben und habe den neuen Mann wieder in den Wind geschossen. Das ganzr ist nun über 1 Monat her...und bis jetzt hat er sich nicht getrennt. Er hält mich praktisch hin. 
Ich habe nun das Gefühl, dass er sich nie trennen wird. Jetzt wo die Gefahr mich ganz zu verlieren (der neue Mann) weg ist, hält er mich hin. 
Wie lange soll ich denn noch warten? Hat das einen Sinn? 

Also ehrlich, wie weltfremd bist du denn? Eine Trennung- wenn ihm das so wichtig gewesen wäre- hätte binnen ein, zwei Tagen erfolgen können. Und anfürsich schon viel früher erfolgen müssen. Aber du wusstest das ja eigentlich schon nur dir war es egal bzw du warst im Selbstzerstörungsmodus unterwegs...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 10:37

Danke für deine Antwort. 
Wenn ich ehrlich bin... Ich hab erwartet dass die meisten hier so antworten und mir sagen dass ich naiv bin und mich ausnutzen lasse. Tritzdem tuts weh das zu lesen. 
Recht habt ihr alle damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 10:47
In Antwort auf wirriwarri

Danke für deine Antwort. 
Wenn ich ehrlich bin... Ich hab erwartet dass die meisten hier so antworten und mir sagen dass ich naiv bin und mich ausnutzen lasse. Tritzdem tuts weh das zu lesen. 
Recht habt ihr alle damit.

Dann zieh die entsprechende Konsequenz...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 11:10

Für die letzte Aktion (dass er Dir erzählt hat er beendet für Dich jetzt seine Beziehung) würde ich ihm fast noch eine reindrücken. Dem würde es bestimmt auch mal gut tun, zu lernen, dass es auch generell sehr unschöne Konsequenzen geben kann, wenn man meint mit 2 Frauen gleichzeitig den Affen zu machen... was anderes tut er wohl nicht...

​Stell ihn doch mal bei sich zu Hause zur Rede... wenn seine Freundin da ist. Und hake ihn grundsätzlich ab, Gefühle hin oder her... soll er doch am Ende selbst schauen, wie er dann seinen Hals aus der Schlinge bekommt... Und warum solltest nur Du Dich damit schlecht fühlen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 11:41
In Antwort auf kampus78

Für die letzte Aktion (dass er Dir erzählt hat er beendet für Dich jetzt seine Beziehung) würde ich ihm fast noch eine reindrücken. Dem würde es bestimmt auch mal gut tun, zu lernen, dass es auch generell sehr unschöne Konsequenzen geben kann, wenn man meint mit 2 Frauen gleichzeitig den Affen zu machen... was anderes tut er wohl nicht...

​Stell ihn doch mal bei sich zu Hause zur Rede... wenn seine Freundin da ist. Und hake ihn grundsätzlich ab, Gefühle hin oder her... soll er doch am Ende selbst schauen, wie er dann seinen Hals aus der Schlinge bekommt... Und warum solltest nur Du Dich damit schlecht fühlen?!

Genauso hab ich mich anfangs auch gefühlt. Aber ich will eigentlich nichts überstürzen und schon garnicht möchte ich ihm wehtun. Es reicht ja schon dass mir wehgetan wurde. 
Ich werde die Affäre beenden. Den Kontakt abbrechen. Ich glaube das ist für ihn auch schlimm genug. Ich bin nicht der Typ dazu dass ich ihm sein Leben zerstören will....sprich ihn vor seiner Freundin zur Rede stellen. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 11:55
In Antwort auf wirriwarri

hallo,
Wahrscheinlich wurde dieses Thema bereits 100 mal besprochen, trotzdem würde ich mich über ein paar Antworten freuen. 

Ich habe seit 1 1/2 Jahren eine Affäre mit einem Mann den ich aus der Arbeit kenne. Anfangs stellte er klar, dass er in einer Beziehung steckt und diese auch nicht beenden möchte. (ich bin übrigens Single). 
Ich wusste also auf was ich mich einlasse und habe dementsprechend auch nie von ihm verlangt, dass er über eine Trennung nachdenken soll. Ich habe über die Monate wirklich Gefühle für ihn entwickelt und mich verliebt. Er hat auch Gefühle entwickelt; jedoch dachte ich nicht, dass er sich wirklich verliebt hat. 
Nach etwa einem Jahr habe ich für mich beschlossen, die Affäre zu beenden, da ich mir mehr erhofft hatte und wusste, dass er sich von seiner Freundin nicht trennen wird. Ich habe mich langsam aber doch gefühlsmäßig von ihm entfernt - was ziemlich schmerzhaft war. Ich wusste ja, dass aus uns nie eine Beziehung entstehen kann. Doch dann habe ich einen anderen Mann kennengelernt. Ich hatte ihn sofort sehr gern und hatte das Gefühl, dass es passen könnte. Ich habe dann meiner Affäre von dem anderen Mann erzählt und klar gemacht, dass ich nun abschließe mit der Affäre und mich auf den neuen Mann einlassen werde. Daraufhin hat meine Affäre sehr sehr schockiert reagiert. Er gestand mir plötzlich seine Liebe und meinte er möchte mit mir zusammen sein. Ich war verwirrt.... Ich konnte plötzlich haben was ich seit einem Jahr unbedingt wollte. Auf der anderen Seite gab es den anderen Mann nun auch. Die Affäre meinte nun er bräuchte Zeit um sich von seiner Freundin zu trennen...immerhin war es eine langjährige Beziehung. Ich wollte ohm die chance geben und habe den neuen Mann wieder in den Wind geschossen. Das ganzr ist nun über 1 Monat her...und bis jetzt hat er sich nicht getrennt. Er hält mich praktisch hin. 
Ich habe nun das Gefühl, dass er sich nie trennen wird. Jetzt wo die Gefahr mich ganz zu verlieren (der neue Mann) weg ist, hält er mich hin. 
Wie lange soll ich denn noch warten? Hat das einen Sinn? 

Du träumst von einer Beziehung mit einer Affaire ? Nicht dein ernst jetzt oder ?

Kaum zu glauben das es tatsächlich extrem naive Menschen wie dich gibt - sorry.
Was glaubst du denn wohl wie lange diese "Beziehung" mit deiner Affaire halten würde ? Um es dir ganz deutlich zu sagen - Nein, das hat keinen Sinn ! Hör auf zu träumen und jag den Windhund dahin wo er hin gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 12:15
In Antwort auf whireless69

Du träumst von einer Beziehung mit einer Affaire ? Nicht dein ernst jetzt oder ?

Kaum zu glauben das es tatsächlich extrem naive Menschen wie dich gibt - sorry.
Was glaubst du denn wohl wie lange diese "Beziehung" mit deiner Affaire halten würde ? Um es dir ganz deutlich zu sagen - Nein, das hat keinen Sinn ! Hör auf zu träumen und jag den Windhund dahin wo er hin gehört.

Naiv hin oder her. Wenn du dich in einen Menschen so verliebst, siehst du deine eigeneln Fehler nicht. Du hast nur den einen Wunsch mit dem Menschen den du liebst zusammen zu sein.   Es ist schwer zu beschreiben, ich will ihn auch nicht in Schutz nehmen, aber ich würde meine Hand dafür ins Feuer legen, dass er mir nicht absichtlich so wehtut. Er hat Angst. Extreme Angst, dass er einen Fehler macht. In gewisser Weise versteh ich seine Situation auch.
Wenn ich das ganze beende.. Dann hab ich ihm die Entscheidung abgenommen. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 13:00
In Antwort auf wirriwarri

Naiv hin oder her. Wenn du dich in einen Menschen so verliebst, siehst du deine eigeneln Fehler nicht. Du hast nur den einen Wunsch mit dem Menschen den du liebst zusammen zu sein.   Es ist schwer zu beschreiben, ich will ihn auch nicht in Schutz nehmen, aber ich würde meine Hand dafür ins Feuer legen, dass er mir nicht absichtlich so wehtut. Er hat Angst. Extreme Angst, dass er einen Fehler macht. In gewisser Weise versteh ich seine Situation auch.
Wenn ich das ganze beende.. Dann hab ich ihm die Entscheidung abgenommen. 

Er hat sich doch schon klar entschieden indem er sich nicht für dich entschieden hat. Das Leben ist manchmal ganz einfach man will es nur nicht sehen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 19:25
In Antwort auf wirriwarri

Naiv hin oder her. Wenn du dich in einen Menschen so verliebst, siehst du deine eigeneln Fehler nicht. Du hast nur den einen Wunsch mit dem Menschen den du liebst zusammen zu sein.   Es ist schwer zu beschreiben, ich will ihn auch nicht in Schutz nehmen, aber ich würde meine Hand dafür ins Feuer legen, dass er mir nicht absichtlich so wehtut. Er hat Angst. Extreme Angst, dass er einen Fehler macht. In gewisser Weise versteh ich seine Situation auch.
Wenn ich das ganze beende.. Dann hab ich ihm die Entscheidung abgenommen. 

Oh pass bitte auf das du dir deine Hand nicht verbrennst. Der tut dir nämlich absichtlich so weh ! Der weiß garantiert haargenau was er macht und wie er dich behandelt. Das zeigt schon seine Reaktion auf den anderen Mann den du dummerweise in die Wüste geschickt hast.

Ob das bei dir Liebe ist ? Ich glaube eher du bist diesem Typen hoffnungslos verfallen. 
So du verstehst seine Situation ? Ich nicht. Du hast geschrieben " Du hast nur den einen Wunsch mit dem Menschen den du liebst zusammen zu sein " So geht es glaube ich jedem Menschen der in einen anderen Menschen verliebt ist, egal ob Mann oder Frau. Und wenn der in dich wirklich so verliebt ist und mit dir zusammen sein will wie du ja geschrieben hast würde er längst mit dir zusammen leben, punkt. 

Sorry wenn das für dich hart rüber kommt was ich schreibe. Ich verstehe deine Situation durchaus. Ich habe aus Liebe zu einer anderen Frau eine 18 jährige Ehe beendet. Sie war die Frau mit der ich zusammen sein wollte ohne wenn und aber. Angst ? Nein die hatte ich nicht. Wovor auch. Ein Mensch der mit beiden Beinen im Leben steht sollte vor seinen Entscheidungen keine Angst haben.

Ich wünsche dir wirklich von Herzen das du eines Tages aufwachst und endlich erkennst das dieser Typ - meiner Meinung nach - nur mit dir spielt. Du bist sein Betthäschen und der geniesst das ungemein zwei Frauen zu haben.

Nur - und darüber solltest du vielleicht auch mal nachdenken - vielleicht seid ihr beiden nicht die einzigen Frauen in dem sein Bett. Wer weiß, vielleicht gibt es da sogar noch eine dritte....vierte....

Vielleicht erleichtert dir das eine Entscheidung zu treffen.

Alles Gute.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 19:59

Ich glaube viele die hier schreiben naiv und verarschen sehen das ein bisschen zu schwarz und weiß. Ich kenne viele Beispielen Leuten denen das so passiert oder passiert ist. Aus beiden Perspektiven. Niemand macht sowas "mal eben" und über so einen Zeitraum schon gar nicht ohne Gefühle und weil Zuhause alles läuft. Dass man sich entscheiden muss und nicht alle Annehmlichkeiten haben kann würde ich auch sagen, darum mach eine Freundschaft (Kontakt ohne treffen und ohne Sex daraus) aber sei trotzdem sein Ansprechpartner. Und dann gib ihm Zeit sich zu entscheiden. Unter Druck trifft man keine fundierte Entscheidung hinter der mam wirklich langfristig steht. Es gibt durchaus Paare die aus einer Affäre entsprungen sind. Auch wenn es gedauert hat. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 21:01
In Antwort auf whireless69

Oh pass bitte auf das du dir deine Hand nicht verbrennst. Der tut dir nämlich absichtlich so weh ! Der weiß garantiert haargenau was er macht und wie er dich behandelt. Das zeigt schon seine Reaktion auf den anderen Mann den du dummerweise in die Wüste geschickt hast.

Ob das bei dir Liebe ist ? Ich glaube eher du bist diesem Typen hoffnungslos verfallen. 
So du verstehst seine Situation ? Ich nicht. Du hast geschrieben " Du hast nur den einen Wunsch mit dem Menschen den du liebst zusammen zu sein " So geht es glaube ich jedem Menschen der in einen anderen Menschen verliebt ist, egal ob Mann oder Frau. Und wenn der in dich wirklich so verliebt ist und mit dir zusammen sein will wie du ja geschrieben hast würde er längst mit dir zusammen leben, punkt. 

Sorry wenn das für dich hart rüber kommt was ich schreibe. Ich verstehe deine Situation durchaus. Ich habe aus Liebe zu einer anderen Frau eine 18 jährige Ehe beendet. Sie war die Frau mit der ich zusammen sein wollte ohne wenn und aber. Angst ? Nein die hatte ich nicht. Wovor auch. Ein Mensch der mit beiden Beinen im Leben steht sollte vor seinen Entscheidungen keine Angst haben.

Ich wünsche dir wirklich von Herzen das du eines Tages aufwachst und endlich erkennst das dieser Typ - meiner Meinung nach - nur mit dir spielt. Du bist sein Betthäschen und der geniesst das ungemein zwei Frauen zu haben.

Nur - und darüber solltest du vielleicht auch mal nachdenken - vielleicht seid ihr beiden nicht die einzigen Frauen in dem sein Bett. Wer weiß, vielleicht gibt es da sogar noch eine dritte....vierte....

Vielleicht erleichtert dir das eine Entscheidung zu treffen.

Alles Gute.

Ja stimmt... Das klingt hart aber ehrlich. Danke für deine Antwort.  Ist wirklich nicht leicht sowas zu erkennen. Dass man jemanden so hoffnungslos verfallen ist. 

Und du weißt ja scheinbar wovon du sprichst. Es dürfte ihm nicht so schwer fallen wenn er mich wirklich will 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 21:50
In Antwort auf wirriwarri

Ja stimmt... Das klingt hart aber ehrlich. Danke für deine Antwort.  Ist wirklich nicht leicht sowas zu erkennen. Dass man jemanden so hoffnungslos verfallen ist. 

Und du weißt ja scheinbar wovon du sprichst. Es dürfte ihm nicht so schwer fallen wenn er mich wirklich will 

Wie lange hast du denn gebraucht für die Entscheidung whireless69 bis du diese Entscheidung getroffen hast? Bis man weiß dass man jemanden liebt und sich eingesteht dass es mehr ist als eine Verliebtheit dauert ja in der Regel ein bisschen. Vor allem wenn man weiß dass eine Anfangsphase einer Verliebtheit anders ist als eine Beziehung nach Jahren...!? Rein interessehalber. Ich würde den Herren gar nicht so verurteilen. Manchmal braucht man eben eine zeit um sich über die Konsequenz seiner Entscheidung erst mal bewusst zu werden, um sie dann umzusetzen. Die Chance steht auf jeden Fall 50/50. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 10:43
In Antwort auf wirriwarri

Genauso hab ich mich anfangs auch gefühlt. Aber ich will eigentlich nichts überstürzen und schon garnicht möchte ich ihm wehtun. Es reicht ja schon dass mir wehgetan wurde. 
Ich werde die Affäre beenden. Den Kontakt abbrechen. Ich glaube das ist für ihn auch schlimm genug. Ich bin nicht der Typ dazu dass ich ihm sein Leben zerstören will....sprich ihn vor seiner Freundin zur Rede stellen. 

gut, das spricht für Dich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 12:26
In Antwort auf kittythecat3

Wie lange hast du denn gebraucht für die Entscheidung whireless69 bis du diese Entscheidung getroffen hast? Bis man weiß dass man jemanden liebt und sich eingesteht dass es mehr ist als eine Verliebtheit dauert ja in der Regel ein bisschen. Vor allem wenn man weiß dass eine Anfangsphase einer Verliebtheit anders ist als eine Beziehung nach Jahren...!? Rein interessehalber. Ich würde den Herren gar nicht so verurteilen. Manchmal braucht man eben eine zeit um sich über die Konsequenz seiner Entscheidung erst mal bewusst zu werden, um sie dann umzusetzen. Die Chance steht auf jeden Fall 50/50. 

Also ich habe so um die 3 Monate gebraucht um mich zu entscheiden, vielleicht ein bisschen mehr oder weniger. Nagel mich da bitte nicht drauf fest, das ist jetzt fast 8 Jahre her.

Nur wird wirriwarri jetzt seit mittlerweile 1 1/2 Jahren hin gehalten und das ist für mich persönlich schon mehr als ein " bisschen " 

Ich verurteile den " Herren " nicht - steht mir auch gar nicht zu. Das was ich geschrieben habe ist lediglich meine Meinung zu der Situation wie wirriwarri sie schildert. Und ich bleibe dabei : Wenn der sie wirklich lieben würde und mit ihr zusammen leben wollte hätte der es längst vollzogen. Kein Mensch braucht 1 1/2 Jahre für solch eine Entscheidung - das ist einfach lächerlich. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter. Ich persönlich stelle mir die Frage ob dieser " Herr " wirklich in einer Beziehung lebt.

Ich hoffe für sie das sie eines Tages aufwacht und die Konsequenzen zieht bevor sie auf eine sehr brutale Art und Weise erfährt von wem sie sich so lange hin halten lassen hat. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 16:46

Stimme ich dir 100%ig zu, von A - Z richtig.

Nur ist es eben auch oft so, das Beziehungen vorgetäuscht bzw. erfunden werden um sich von Anfang an gar nicht erst fest binden zu müssen. Und das nach so langem warten und hingehalten werden erfahren zu müssen kann ganz böse werden.

Schlussendlich muss sie sich entscheiden was sie will. Entweder spielt sie dem sein Spiel weiter mit und wartet auf eine Beziehung bis zum jüngsten Gericht.
Oder aber sie zieht endlich einen Schlussstrich - ohne wenn und aber - und lässt sich von einem Mann finden der es wirklich ehrlich mit ihr meint.

Die Entscheidung - egal welche - muss sie treffen und da wird ihr auch niemand bei helfen können.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2017 um 3:31
In Antwort auf whireless69

Also ich habe so um die 3 Monate gebraucht um mich zu entscheiden, vielleicht ein bisschen mehr oder weniger. Nagel mich da bitte nicht drauf fest, das ist jetzt fast 8 Jahre her.

Nur wird wirriwarri jetzt seit mittlerweile 1 1/2 Jahren hin gehalten und das ist für mich persönlich schon mehr als ein " bisschen " 

Ich verurteile den " Herren " nicht - steht mir auch gar nicht zu. Das was ich geschrieben habe ist lediglich meine Meinung zu der Situation wie wirriwarri sie schildert. Und ich bleibe dabei : Wenn der sie wirklich lieben würde und mit ihr zusammen leben wollte hätte der es längst vollzogen. Kein Mensch braucht 1 1/2 Jahre für solch eine Entscheidung - das ist einfach lächerlich. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter. Ich persönlich stelle mir die Frage ob dieser " Herr " wirklich in einer Beziehung lebt.

Ich hoffe für sie das sie eines Tages aufwacht und die Konsequenzen zieht bevor sie auf eine sehr brutale Art und Weise erfährt von wem sie sich so lange hin halten lassen hat. 

Naja ganz richtig ist das nicht.  Ich habe zwar seit 1 1/2 Jahren diese Affäre aber man kann sagen dass die Gefühle für mehr als nur Sex erst seit ca 6 Monaten da sind (von meiner Seite) 
Eingelassen habe ich mich damals auf genau das was es eben war ...eine reine Affäre. Ohne mehr zu wollen oder zu erwarten. Nach ca einem Jahr wurden die Gefühle mehr und mehr und ich habe mich verliebt. Dann erst hab ich mit mir selbst gekämpft. Ich wusste dass ich ihn ganz für mich will und wusste auch dass er von anfang an klarstellte dass er in einer Beziehung steckt, die er eigentlich nicht beenden möchte. Naja und da hab ich entschlossen mich zu lösen....abstand zu gewinnen. In der Zeit kam der andere Mann ins Spiel und die Affäre hat mir seine Liebe gestanden. Also alles in allem ist die Situation erst seit mitte November so verzwickt. Seit November steht die Möglichkeit einer Trennung für ihn im Raum. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2017 um 10:21
In Antwort auf wirriwarri

Naja ganz richtig ist das nicht.  Ich habe zwar seit 1 1/2 Jahren diese Affäre aber man kann sagen dass die Gefühle für mehr als nur Sex erst seit ca 6 Monaten da sind (von meiner Seite) 
Eingelassen habe ich mich damals auf genau das was es eben war ...eine reine Affäre. Ohne mehr zu wollen oder zu erwarten. Nach ca einem Jahr wurden die Gefühle mehr und mehr und ich habe mich verliebt. Dann erst hab ich mit mir selbst gekämpft. Ich wusste dass ich ihn ganz für mich will und wusste auch dass er von anfang an klarstellte dass er in einer Beziehung steckt, die er eigentlich nicht beenden möchte. Naja und da hab ich entschlossen mich zu lösen....abstand zu gewinnen. In der Zeit kam der andere Mann ins Spiel und die Affäre hat mir seine Liebe gestanden. Also alles in allem ist die Situation erst seit mitte November so verzwickt. Seit November steht die Möglichkeit einer Trennung für ihn im Raum. 

Hallo,

ich war in so einer ähnlichen Situation und ich habe damals sofort einen Schlussstrich gezogen und mich für den neuen entschieden. Habe es dem aktuellen Mann auch gesagt, dass ich einen neuen kennengelernt habe und es entgültig vorbei ist. Er hat damals auch ziemlich shockiert reagiert und mich dann nicht in Ruhe gelassen. Er wollte dann mit mir reden, ich hab aber total abgeblockt und es gar nicht einmal zum Gespräch kommen gelassen. Ich hab mich 100% auf den neuen konzentriert und eingelassen, der andere war für mich Geschichte. Tja und jetzt bin ich mit dem "neuen" seit 9 Jahren zusammen, seit 2 Jahren verheiratet und haben ein Kind zusammen, während der Ex es bis jetzt nur geschafft hat zu heiraten und seiner Frau weiter untreu zu sein.

Vielleicht hilft dir meine Geschichte irgendwie weiter.

lg

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2017 um 10:28
In Antwort auf wirriwarri

Naja ganz richtig ist das nicht.  Ich habe zwar seit 1 1/2 Jahren diese Affäre aber man kann sagen dass die Gefühle für mehr als nur Sex erst seit ca 6 Monaten da sind (von meiner Seite) 
Eingelassen habe ich mich damals auf genau das was es eben war ...eine reine Affäre. Ohne mehr zu wollen oder zu erwarten. Nach ca einem Jahr wurden die Gefühle mehr und mehr und ich habe mich verliebt. Dann erst hab ich mit mir selbst gekämpft. Ich wusste dass ich ihn ganz für mich will und wusste auch dass er von anfang an klarstellte dass er in einer Beziehung steckt, die er eigentlich nicht beenden möchte. Naja und da hab ich entschlossen mich zu lösen....abstand zu gewinnen. In der Zeit kam der andere Mann ins Spiel und die Affäre hat mir seine Liebe gestanden. Also alles in allem ist die Situation erst seit mitte November so verzwickt. Seit November steht die Möglichkeit einer Trennung für ihn im Raum. 

Früher oder später passiert es doch meist eh, dass man Gefühle entwickelt. Und mach 1,5 Jahren auch nicht unüblich.

Aber wie die anderen sagen: wärst du ihn wirklich so wichtig und würde er dich so lieben wie er behauptet, dann wäre er längst bei dir. Was hält ihn noch ? Würde er nämlich seine Freundin lieben dann hätte er nie diese Affäre begonnen.

So wie dir geht es fast allen geliebten. Derann verspricht das blaue vom Himmel um seine geliebte hin zu halten und du wartest Monate und jahrelang obwohl du längst eine glückliche Beziehung haben könntest. 

Würde er sich trennen dann hätte er nur noch eine frau fürs bett und so kann er es mit 2 treiben. Wenn die eine nicht will dann geht er zur anderen. Und wer gibt dir die Garantie , dass er dir , im falle einer Beziehung, treu wäre?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2017 um 11:02
In Antwort auf wirriwarri

Naja ganz richtig ist das nicht.  Ich habe zwar seit 1 1/2 Jahren diese Affäre aber man kann sagen dass die Gefühle für mehr als nur Sex erst seit ca 6 Monaten da sind (von meiner Seite) 
Eingelassen habe ich mich damals auf genau das was es eben war ...eine reine Affäre. Ohne mehr zu wollen oder zu erwarten. Nach ca einem Jahr wurden die Gefühle mehr und mehr und ich habe mich verliebt. Dann erst hab ich mit mir selbst gekämpft. Ich wusste dass ich ihn ganz für mich will und wusste auch dass er von anfang an klarstellte dass er in einer Beziehung steckt, die er eigentlich nicht beenden möchte. Naja und da hab ich entschlossen mich zu lösen....abstand zu gewinnen. In der Zeit kam der andere Mann ins Spiel und die Affäre hat mir seine Liebe gestanden. Also alles in allem ist die Situation erst seit mitte November so verzwickt. Seit November steht die Möglichkeit einer Trennung für ihn im Raum. 

" Seit November steht die Möglichkeit einer Trennung für ihn im Raum "
Dieser Satz sagt - zumindest mir - alles.

Und deine Situation ist gar nicht so verzwickt. Für dich gibt es nämlich nur zwei Möglichkeiten und die habe ich hier auch schon erwähnt. 

Wenn er dich doch liebt und mit dir zusammen sein will - wozu in drei Teufels Namen braucht der dann so viel Zeit - sind ja mittlerweile fast 3 Monate - um sich von seiner Beziehung zu trennen ? Er liebt dich - teilt aber trotzdem Tisch und Bett weiterhin mit seiner Beziehung. Erwartet von dir das du ihm Zeit gibst. Wieviel denn noch ???

Ist das ein Mann der mit beiden Beinen im Leben steht oder ist das einer von diesen Schluffis die aus den Kinderschuhen nie raus kommen ? Getreu dem Motto " Komm ich heut nicht komm ich morgen " Wenn ich eine Frau liebe und mit ihr zusammen sein will würde ich alles daran setzen um das so schnell es geht möglich zu machen. Da wäre es mir dann auch egal ob meine aktuelle Beziehung seit einer Woche...einem Monat...einem Jahr...oder meinetwegen auch seit 10 Jahren besteht. Irgendwie erschliesst es sich mir nicht wirklich warum das Zeitabhängig sein soll. Gerade in dem seinen Fall sollte es doch nicht so schwer sein. Denn die Beziehung besteht ja schon seit Jahren wie du selbst geschrieben hast. Und das Gelbe vom Ei scheint diese Beziehung ja nicht mehr zu sein. Oder warum hat der sonst deiner Meinung nach eine Affäre ?  

Der einzige Rat den ich dir noch geben kann : Setz dem Typen ein Limit. Das wäre das was ich in deiner Situation machen würde. Und da solltest du dann auch nicht mehr großzügig sein. 4 Wochen. Dann hat er fast 4 Monate Zeit gehabt um sich zu entscheiden. Wenn in 4 Wochen nichts grundlegendes passiert ist - vergiss ihn. Aber dann endgültig.

Mehr kann und will ich da jetzt auch nicht mehr zu sagen. Mir kommt es langsam auch ein wenig so vor als wenn du krampfhaft bemüht bist immer wieder ein Argument für diesen Typen zu finden - sorry.

Ich wünsche dir das diese Geschichte für dich so ausgeht wie du es gerne haben möchtest. Alles Gute.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sie schickt solche Fotos, obwohl wir kein Paar sind?
Von: youandi16
neu
26. Januar 2017 um 22:55
Teste die neusten Trends!
experts-club