Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre - ich komme einfach nicht von ihm los

Affäre - ich komme einfach nicht von ihm los

2. November 2013 um 3:49

Hallo ihr Lieben,

Nachdem ich hier schon viele viele Beiträge gelesen habe, habe ich mich nun entschlossen, selbst auch mal meinem Kummer Luft zu machen.

Also, ich habe eine Affäre mit einem verheirateten Mann seit 16 Monaten. Wir beide sind Arbeitskollegen und haben uns auch auf Arbeit kennengelernt. Alles begann am 4.Juli 2012 mit einem Kuss. Ich war damals noch in einer anderen Beziehung. Diese 8 jährige Beziehung beendete ich Anfang diesen Jahres. Bzw es war eine einvernehmliche Trennung. Es hatte schon längere zeit gekrieselt und es war nur noch eine Frage der Zeit.

Naja auf jeden Fall haben wir (meine Affäre und ich) uns lieben gelernt. Es war für mich das, was mir in meiner Partnerschaft gefehlt hatte. Er hatte anfangs die größere Euphorie mich zu erobern. Er hat mir gesagt ich sei die Liebe seines Lebens, er will mich heiraten und und und... Ich muss dazu sagen. Er ist seit über 20 Jahren verheiratet, Kinder gibt es aber keine. Wie so viele Männer sagt er auch, dass es in seiner Ehe einfach nicht mehr stimmt und dass er neu anfangen will. Er hatte vor mir schon 2 andere Affären gehabt. Mit der letzten ist er damals sogar auch ausgezogen und hat seine Frau verlassen. Nach 2 Monaten ging das mit dieser Affäre aber in die Hose und ist zurück in sein Haus. Seine Frau, die zu dem Zeitpunkt noch im Haus wohnte hat sich dann dafür entschieden ihm zu verzeihen und ist bei ihm geblieben.
Er sagt zu mir ich wäre die jenige, die er je richtig lieben würde und egal was passiert er wird mich immer lieben.
Ich habe mich so auf diesen Mann fixiert und komme nicht mehr von ihm los
Das Problem ist, dass er sich bis heute noch nicht für mich entschieden hat. Ich habe tausend mal gefragt woran das liegt, ob ich irgendwas falsch mache usw....
Nein es läge nicht an mir, sondern er müsse für sich 100 Prozent sicher sein, er bräuchte das Gefühl um sicher zu sein dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist. Weil es damals mit seiner Affäre in die Brüche gegangen ist. Dies möchte er kein 2. mal und er will es mir auch nicht antun wenn das mit uns dann in die Brüche gehen würde.
Ich habe mir die letzten Wochen so oft vorgenommen das ganze zu beenden weil ich einfach nicht mehr kann. Ich bin nicht dazu geboren eine Geliebte zu sein. Ich will ihn für mich und nicht immer teilen müssen. Er hat sich früher auch viel mehr zeit genommen, das hat in letzter zeit auch sehr nachgelassen. Ich habe oft zu ihm gesagt wenn er das alles nicht mehr will dann soll er bitte mit offenen Karten spielen und es mir sagen. Nein er will das nicht beenden weil er immer noch die Hoffnung hat, endlich die kraft zu haben um das mit mir durchzuziehen.
Ich liebe ihn sehr und er liebt mich auch das weiß ich. Er kümmert sich sehr oft um mich. Er bringt mir essen zur Arbeit mit oder überhaupt wenn ich was brauche besorgt er es und Geld war nie ein Thema bei ihm.
Es kann sein dass das alles hier sehr kindisch und puppertär klingt, kann aber daran liegen dass es knapp 4 Uhr morgens ist und ich auf Nachtschicht bin

Ach ja... Es gibt da auch einen kleinen Altersunterschied... Ich bin 26 er ist 48.

Mein Kopf ist jetzt irgendwie leer obwohl ich 1000 Gedanken da drin habe... Ich bekomme das Wirrwa jetzt nicht mehr aufgeschrieben.

Vielleicht hat ja jemand Lust seine Meinung dazu zu äußern. Würde mich sehr sehr freuen.

In diesem Sinne
Viel Spaß

Eure unglückliche Geliebte

Mehr lesen

2. November 2013 um 8:42

Hmm
Ich sehe es genauso wie taittinger ..

Er hat doch alles, eine hörige geliebte .. eine Ehefrau, ein schönes nest, seinen sicheren hafen, ..
Warum sollte er sich trennen? Er hat doch alles!!!!!

Beende es ..

Hier gibt es etliche threads mit dem selben thema .. sogar in den letzten Tagen .. da brauchst du nicht mal lange zu suchen ..
Es ist immer das gleiche schema der "tollen Ehemänner" , das gleiche geschwafel .. und die geliebten glauben alle, dass sie, das ihre Affäre was ganz besonderes ist

Lies da einfach mal nach ..
Da wirst du antworten finden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2013 um 9:36

Schwierig
dein Handeln zu respektieren und Mitleid oder/und Verständnis aufzubringen, schließlich hast du dich ganz bewusst als Geliebte degradiert. Schon die Tatsache, dass er schon einmal eine Geliebte hatte, müsste dich in Allarmbereitschaft versetzt haben.

Zum Ersten sollte eine Frau, die sich selbst respektiert, niemals auf ihr Privileg der "Unaustauschbarkeit" verzichten. Denn wer sich selbst als "austauschbar" verkauft, wird auch meistens ausgetauscht ( siehe seine erste Geliebte).

Dein Geliebter ist ein ganz armer Mensch, seine Triebe und sein Leben nicht unter Kontrolle habend. Mit 48 weiß ein reifer Mensch, dass jede Beziehung irgendwann einmal an den Punkt der Langeweile kommt und nun nicht mehr die Triebe ausschlaggebend sind, sondern andere, wichtige Eigenschaften, die den Menschen an seiner Seite ausmachen. Er ist nicht in der Lage Entscheidungen zu treffen, selbst aktiv zu werden - er dümpelt passiv in seiner midlife crisis herum, fühlt sich damit wohl, seiner Frau die Schuld für seine eig. Langweile zu geben. Letztere muss wohl auch mit dem größten Irrtum ihres Lebens, leben. So altruistisch war ihre destruktive Entscheidung, ihn wieder aufzunehmen, höchst wahrscheinlich nicht!

Ich glaube nicht, dass er dich liebt. Zumindest nicht so, wie du ihn liebst und wie du es von ihm erwartest. Wie alle anderen Mistkerle die ihre Frauen betrügen und sich Geliebte halten, hält er dich hin, quält dich damit und handelt damit egoistisch. Schließlich ist es ihm egal, dass er zwei Menschen verletzt, nur um selbst glücklich zu sein.

DEINE Entscheidung.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2013 um 12:06

Die gleiche Geschichte ...
... zum zig-tausendsten Mal.

Ich versuche es jetzt mal auf die rein analytische Schiene und aus männlicher Sicht:

- Er ist seit 20 Jahren verheiratet es kriselt schon seit einigen Jahren trotzdem trennt er sich nicht von seiner Frau. Lieber betrügt er sie mit 3 (in Worten drei Frauen). Bei der zweiten hat er endlich die Eier, mal sein gemütliches Heim zu verlassen und als dass dann in die Brüche geht nutzt er nicht die Gelegenheit, die sich Ihm auf dem Silbertablett serviert, dass er wieder zum Singleleben übergeht, sondern flüchtet sich Heim zu seiner "Mutti" (ist in dem Fall seine Frau, aber die Attribute passen in dem Zusammenhang).

- Er ist sich nach fast anderthalb Jahren noch nicht sicher, ob er dich genug liebt um dafür irgendetwas zu riskieren. Den richtigen Zeitpunkt abwarten ... ja klar, als wenn der jemals eintritt.

- Er betrügt seine Frau seit Jahren, mit Frauen, die so alt sind wie sie war, als die beiden zusammen gekommen sind. Wenn er sich wirklich für dich entscheiden sollte und dich evtl. sogar heiratet, welche Gewissheit hast du, dass er dich nicht eines Tages auch gegen ein jüngeres Modell eintauscht. Keine. Solche Charakterzüge verlieren sich nicht irgendwann. Wenn er genug Geld hat, findet er auch mit 68 noch eine 26-jährige, die sich auf ihn einlässt. Und dann hast du deine besten Jahre an Ihn verschwendet.

- Woran machst du fest, das er dich liebt? Das er sich um dich kümmert? (Das wäre jetzt etwas, was man genauer definieren müsste.) Dass er dir alles besorgt, wenn du es haben möchtest? Das ist keine Liebe, das ist eine Form von Abhängigkeit und Machtdemonstration. da kann er genau so gut sagen:"Sieh her, ich hab so viel Geld, dass ich nicht nur eine Frau versorgen kann, sondern noch genug übrig hab um meiner Freundin Geschenke zu machen. Ich bin der Herr über 2 Frauen." Mir springt dabei schon wieder ein anderes Wort in den Sinn, aber dass nutze ich jetzt mal nicht.

Zusammengefasst: Du bist auf die gleichen Maschen hereingefallen, wie so viele Frauen vor dir. Er wird seine Frau nicht für dich verlassen, und wenn doch, dann hält er bestimmt schon wieder Ausschau nach der nächsten. Er ist die Definition von Charakterlos. Alles was du als Liebesbeweis von Ihm siehst ist Kalkül. Schieß ihn in den Wind und setz deine Energie lieber für eine Beziehung ein, die eine Zukunft hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2013 um 12:27

Vielen dank für die zahlreichen Antworten
Im Grunde wusste ich schon so in etwa welche Antworten mich erwarten und ein klarer Menschenverstand würde diesen Mann sofort in den Wind schießen.

Aber was ich nicht verstehe...

Er sagt immer und das von Anfang an:" wenn du keine kraft mehr hast und nicht mehr willst dann kannst du jederzeit gehen. Ich würde es dir nie verübeln und auch nicht betteln bei mir zu bleiben, trotzdem werde ich dich immer lieben"

Was soll ich davon halten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2013 um 12:33
In Antwort auf endlosegeschichte01

Vielen dank für die zahlreichen Antworten
Im Grunde wusste ich schon so in etwa welche Antworten mich erwarten und ein klarer Menschenverstand würde diesen Mann sofort in den Wind schießen.

Aber was ich nicht verstehe...

Er sagt immer und das von Anfang an:" wenn du keine kraft mehr hast und nicht mehr willst dann kannst du jederzeit gehen. Ich würde es dir nie verübeln und auch nicht betteln bei mir zu bleiben, trotzdem werde ich dich immer lieben"

Was soll ich davon halten?

Blaaaa
Blaaaa .. somit hält er die warm! !!!!
Er hält dich nicht , er kämpft nicht um dich !!!
Er braucht dich zum Vö*** wenn er grad keine andere findet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2013 um 13:03

Wenn man einen menschen wirklich liebt,
dann lässt man nicht zu, dass er unglücklich ist. und erst recht nicht, dass man selbst der grund für dieses unglück ist.

zu doof aber auch, dass er keine kinder hat, die er als grund für seinen feigen betrug und seine lügen vorschieben kann. stattdessen begründet er es mit dem verlauf vorheriger affären. das schlägt dem fass echt den boden aus!

ihm ist offenbar nix zu peinlich um es zu erzählen und du scheinst absolut keine schmerzgrenze zu haben.
der typ liebt dich genau so wenig wie seine frau. der liebt ausschließlich sich selbst. ekelhaft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2013 um 13:12
In Antwort auf ai_12639688

Blaaaa
Blaaaa .. somit hält er die warm! !!!!
Er hält dich nicht , er kämpft nicht um dich !!!
Er braucht dich zum Vö*** wenn er grad keine andere findet!

Bla bla
Ich formuliere mal um:
"Wenn du keinen Bock mehr auf Sex hast, dann sag Bescheid. Mehr will ich nicht und bin auch nicht bereit mehr zu investieren. Aber lass mir dir noch schnell ein schlechtes Gewissen einreden."

Allein die Formulierung "wenn du keine kraft mehr hast und nicht mehr willst dann kannst du jederzeit gehen" ist eine Unverschämtheit.
1.) Du hast IMMER das Recht zu gehen. Du bist NICHT sein Eigentum. Indem er dir diese "Erlaubnis" gibt, drückt er wieder seine Dominanz über dich aus.
2.) Er versucht dir einzureden, dass du schwach bist, weil er davon ausgeht, dass deine Kraft durch die Beziehung aufgezehrt wird. In einer gesunden Beziehung sollte diese aber Kraft geben und nicht rauben.
3.) Er interessiert sich nicht für dich. Wenn er dich wirklich lieben würde, dann würde er die Beziehung beenden, weil sie dich Kraft kostet. Sobald deine Kraft aber aufgebraucht ist, hat die Beziehung für ihn keinen nutzen mehr.
Ich könnte jetzt noch mehr schreiben, aber je mehr ich über solche Typen schreibe und lese, desto wütender werde ich. Und für solche Typen sind mir, und sollten dir auch, nicht mal die Baldrian wert, um mich wieder zu beruhigen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2013 um 15:26
In Antwort auf saron81

Bla bla
Ich formuliere mal um:
"Wenn du keinen Bock mehr auf Sex hast, dann sag Bescheid. Mehr will ich nicht und bin auch nicht bereit mehr zu investieren. Aber lass mir dir noch schnell ein schlechtes Gewissen einreden."

Allein die Formulierung "wenn du keine kraft mehr hast und nicht mehr willst dann kannst du jederzeit gehen" ist eine Unverschämtheit.
1.) Du hast IMMER das Recht zu gehen. Du bist NICHT sein Eigentum. Indem er dir diese "Erlaubnis" gibt, drückt er wieder seine Dominanz über dich aus.
2.) Er versucht dir einzureden, dass du schwach bist, weil er davon ausgeht, dass deine Kraft durch die Beziehung aufgezehrt wird. In einer gesunden Beziehung sollte diese aber Kraft geben und nicht rauben.
3.) Er interessiert sich nicht für dich. Wenn er dich wirklich lieben würde, dann würde er die Beziehung beenden, weil sie dich Kraft kostet. Sobald deine Kraft aber aufgebraucht ist, hat die Beziehung für ihn keinen nutzen mehr.
Ich könnte jetzt noch mehr schreiben, aber je mehr ich über solche Typen schreibe und lese, desto wütender werde ich. Und für solche Typen sind mir, und sollten dir auch, nicht mal die Baldrian wert, um mich wieder zu beruhigen.

Saron
Blaaaaa ... hast du schön umformuliert .. topp !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen