Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre/Freundschaft Plus ULTIMATUM stellen????! Hilfe

Affäre/Freundschaft Plus ULTIMATUM stellen????! Hilfe

27. Februar 2018 um 8:11

Hallo liebe Community,
 
ich bin derzeit einfach sehr irritiert und weiß nicht weiter.
Da gibt es diesen Mann, den ich vor zwei Monaten kennengelernt habe, mit dem ich quasi eine Beziehung führe. Quasi, weil es noch keine Beziehung ist. Also wir haben darüber gesprochen und er meint er ist einfach noch nicht bereit, da er sehr lange in einer Bez war (so wie ich) und bisschen „frei“ sein möchte, und zum Familie vorstellen etc. ist es ihm auch noch zu früh.
 
Wir verhalten uns wie in einer Beziehung. Haben regelmäßig Sex, sehen uns so häufig es geht. Er arbeitet im 24h Wechseldienst somit halt nicht jeden Tag aber im Prinzip schlafen wir jede Nacht wo es uns möglich ist beieinander. Wir gehen ins Kino, Eislaufen, machen Ausflüge etc. Wir schreiben dauernd Nachrichten, wenn ich mich länger nicht melde fragt er ob alles ok ist. Wir sagen uns, dass wir uns lieb haben.. dass wir uns mehr als nur lieb haben. Er hat mir auch gesagt, ohne dass ich frage, er würde mit niemand anderem etwas haben wollen. Als er mit Freunden Party machen war ist er dann nachts (etwas angetrunken) zu mir gekommen und hat mir gesagt wie gern er einfach bei mir sein wollte. Er hat mir erzählt er hat seiner Mutter mein Facebook Profil gezeigt, und ihr von mir erzählt.
Zugegeben wir verbringen sehr viel Zeit zuhause, wir kuscheln sehr viel und sehen viel fern (liegt aber sicher auch am Winter). Aber wie gesagt unternehmen wir auch öfters etwas.
 
Anfangs hab ich mich auf dieses lockere unverbindliche eingelassen, weil ich auch nichts festes wollte. Er war von Anfang an ehrlich und hat mir gesagt eine ganz feste Beziehung kann er im Moment nicht eingehen. Das war für mich ok, doch das hat sich jetzt eben verändert.
 
Allerdings muss ich sagen hatte wir auch kleine, ziemlich unnötige Diskussionen. Ist das normal so früh? Er ist ein eher nachtragender Mensch, also es fällt ihm sehr schwer dann in den Normalmodus zu schalten. Das führt oft zu ungewollten Spannungen, die mich natürlich schon zum Nachdenken bringen. Denn wenn wir jetzt schon so unnötige Diskussionen haben, wie soll das dann in Zukunft sein, wenn es um gröbere Dinge geht?
 
Aber Fakt ist, ich kann dieses Zwischen-Beziehung-Ding da nicht wirklich weiterführen. Ich muss ihn ansprechen. Aber ich hab auch total Angst davor. Natürlich kann ich ihn verlieren. Denkt ihr ist es besser noch etwas zu warten und mehr „Bindung“ aufzubauen oder einfach direkt darauf ansprechen?
 
Was er mir auch über seine frühere Beziehung erzählt hat ist er generell ein Mann mit Bindungsangst, der halt schon etwas länger braucht um jeweils den nächsten Schritt zu gehen.
 
Ich bin ratlos…
Ich danke euch!!!
 
 
 

Mehr lesen

27. Februar 2018 um 9:00

Ich verstehe dich nicht ganz.
Er ist offen und ehrlich zu Dir und ich finde  nicht, dass du in der Position bist, ein Ultimatum stellen zu dürfen.

Wenn du nichts lockeres willst, dann beende das Ganze.
Aber ohne die Hoffnung ihn damit in eine Beziehung drängen zu können.

 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2018 um 9:06

Es ist doch völlig ok von ihr ein Ultimatum zu stellen. Warum soll sich denn trennen, bevor sie ihm unmissverständlich gesagt hat, was sie von ihm möchte?

Wenn er ja sagt: Alles in Butter
Wenn er nein sagt: Trennen

Aber eins nach dem anderen. Nicht zuerst trennen und danach sich fragen ob er wohl für eine Beziehung bereit gewesen wäre wenn ich es denn mal von ihm verlangt hätte.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2018 um 9:09

Ich verstehe nicht, warum man nicht auf das hören kann, was der andere sagt und das akzeptieren und respektieren kann.
Er hat ganz deutlich gesagt, er möchte keine Beziehung.

Ich würde es eine Frechheit finden, wenn ich die Fronten so klar kläre und plötzlich käme der andere mit einem Ultimatum 

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 14:02
In Antwort auf marydaisy2

Hallo liebe Community,
 
ich bin derzeit einfach sehr irritiert und weiß nicht weiter.
Da gibt es diesen Mann, den ich vor zwei Monaten kennengelernt habe, mit dem ich quasi eine Beziehung führe. Quasi, weil es noch keine Beziehung ist. Also wir haben darüber gesprochen und er meint er ist einfach noch nicht bereit, da er sehr lange in einer Bez war (so wie ich) und bisschen „frei“ sein möchte, und zum Familie vorstellen etc. ist es ihm auch noch zu früh.
 
Wir verhalten uns wie in einer Beziehung. Haben regelmäßig Sex, sehen uns so häufig es geht. Er arbeitet im 24h Wechseldienst somit halt nicht jeden Tag aber im Prinzip schlafen wir jede Nacht wo es uns möglich ist beieinander. Wir gehen ins Kino, Eislaufen, machen Ausflüge etc. Wir schreiben dauernd Nachrichten, wenn ich mich länger nicht melde fragt er ob alles ok ist. Wir sagen uns, dass wir uns lieb haben.. dass wir uns mehr als nur lieb haben. Er hat mir auch gesagt, ohne dass ich frage, er würde mit niemand anderem etwas haben wollen. Als er mit Freunden Party machen war ist er dann nachts (etwas angetrunken) zu mir gekommen und hat mir gesagt wie gern er einfach bei mir sein wollte. Er hat mir erzählt er hat seiner Mutter mein Facebook Profil gezeigt, und ihr von mir erzählt.
Zugegeben wir verbringen sehr viel Zeit zuhause, wir kuscheln sehr viel und sehen viel fern (liegt aber sicher auch am Winter). Aber wie gesagt unternehmen wir auch öfters etwas.
 
Anfangs hab ich mich auf dieses lockere unverbindliche eingelassen, weil ich auch nichts festes wollte. Er war von Anfang an ehrlich und hat mir gesagt eine ganz feste Beziehung kann er im Moment nicht eingehen. Das war für mich ok, doch das hat sich jetzt eben verändert.
 
Allerdings muss ich sagen hatte wir auch kleine, ziemlich unnötige Diskussionen. Ist das normal so früh? Er ist ein eher nachtragender Mensch, also es fällt ihm sehr schwer dann in den Normalmodus zu schalten. Das führt oft zu ungewollten Spannungen, die mich natürlich schon zum Nachdenken bringen. Denn wenn wir jetzt schon so unnötige Diskussionen haben, wie soll das dann in Zukunft sein, wenn es um gröbere Dinge geht?
 
Aber Fakt ist, ich kann dieses Zwischen-Beziehung-Ding da nicht wirklich weiterführen. Ich muss ihn ansprechen. Aber ich hab auch total Angst davor. Natürlich kann ich ihn verlieren. Denkt ihr ist es besser noch etwas zu warten und mehr „Bindung“ aufzubauen oder einfach direkt darauf ansprechen?
 
Was er mir auch über seine frühere Beziehung erzählt hat ist er generell ein Mann mit Bindungsangst, der halt schon etwas länger braucht um jeweils den nächsten Schritt zu gehen.
 
Ich bin ratlos…
Ich danke euch!!!
 
 
 

Ich denke  du solltest das offen besprechen und dann wird sich zeigen was daraus wird. Ich finde das ist kein Ultimatum sondern deine Sicht der Dinge und es geht auch um deine Gefühle. Wenn er aich aber alles offen halten möchte und du damit zurechtkommst, geht iht halt getrenne Wege.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 14:36

Sie möchte eine Monogame Beziehung mit ihm führen das ist ihr Problem. Noch ist es zwischen den beiden was unverbindliches und die sind sich beide keine Rechenschaft schuldig sollte mal eine andere Person kommen . Daher will sie diese Verbindlichkeit. Nun da kann ich mich auch den anderen anschließen . Er hat dir ehrlich gesagt, dass er keine Beziehung möchte . Entweder du verlässt ihn wenn es nichts für dich ist oder ihr führt es weiter.

Wobei ich es schon übertrieben finde , dass du es verlangst dafür das ihr euch erst seid 3 Monaten kennt .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 16:08

genau das ist es, was nun einmal so um die 90% der Männer und Frauen möchten in Beziehungen

@TE:
1. Menschen, die lange brauchen, um sich für (oder gegen) eine Beziehung zu entscheiden, haben noch lange keine Bindungsangst. Sind unterschiedliche Thematiken.

2. Wie wäre es damit ihm zu ERKLÄREN, was Deine Gefühle und Wünsche sind und dass es für Dich so nicht mehr weiter gehen kann, Du Dir aber eine Beziehung WÜNSCHEN würdest, statt ihm ein ULTIMATUM zu stellen und damit eine Beziehung zu FORDERN? Bißchen Respekt vor dem vielleicht-Partner-in-Spe könnte da nicht schaden, finde ich.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 19:05
In Antwort auf marydaisy2

Hallo liebe Community,
 
ich bin derzeit einfach sehr irritiert und weiß nicht weiter.
Da gibt es diesen Mann, den ich vor zwei Monaten kennengelernt habe, mit dem ich quasi eine Beziehung führe. Quasi, weil es noch keine Beziehung ist. Also wir haben darüber gesprochen und er meint er ist einfach noch nicht bereit, da er sehr lange in einer Bez war (so wie ich) und bisschen „frei“ sein möchte, und zum Familie vorstellen etc. ist es ihm auch noch zu früh.
 
Wir verhalten uns wie in einer Beziehung. Haben regelmäßig Sex, sehen uns so häufig es geht. Er arbeitet im 24h Wechseldienst somit halt nicht jeden Tag aber im Prinzip schlafen wir jede Nacht wo es uns möglich ist beieinander. Wir gehen ins Kino, Eislaufen, machen Ausflüge etc. Wir schreiben dauernd Nachrichten, wenn ich mich länger nicht melde fragt er ob alles ok ist. Wir sagen uns, dass wir uns lieb haben.. dass wir uns mehr als nur lieb haben. Er hat mir auch gesagt, ohne dass ich frage, er würde mit niemand anderem etwas haben wollen. Als er mit Freunden Party machen war ist er dann nachts (etwas angetrunken) zu mir gekommen und hat mir gesagt wie gern er einfach bei mir sein wollte. Er hat mir erzählt er hat seiner Mutter mein Facebook Profil gezeigt, und ihr von mir erzählt.
Zugegeben wir verbringen sehr viel Zeit zuhause, wir kuscheln sehr viel und sehen viel fern (liegt aber sicher auch am Winter). Aber wie gesagt unternehmen wir auch öfters etwas.
 
Anfangs hab ich mich auf dieses lockere unverbindliche eingelassen, weil ich auch nichts festes wollte. Er war von Anfang an ehrlich und hat mir gesagt eine ganz feste Beziehung kann er im Moment nicht eingehen. Das war für mich ok, doch das hat sich jetzt eben verändert.
 
Allerdings muss ich sagen hatte wir auch kleine, ziemlich unnötige Diskussionen. Ist das normal so früh? Er ist ein eher nachtragender Mensch, also es fällt ihm sehr schwer dann in den Normalmodus zu schalten. Das führt oft zu ungewollten Spannungen, die mich natürlich schon zum Nachdenken bringen. Denn wenn wir jetzt schon so unnötige Diskussionen haben, wie soll das dann in Zukunft sein, wenn es um gröbere Dinge geht?
 
Aber Fakt ist, ich kann dieses Zwischen-Beziehung-Ding da nicht wirklich weiterführen. Ich muss ihn ansprechen. Aber ich hab auch total Angst davor. Natürlich kann ich ihn verlieren. Denkt ihr ist es besser noch etwas zu warten und mehr „Bindung“ aufzubauen oder einfach direkt darauf ansprechen?
 
Was er mir auch über seine frühere Beziehung erzählt hat ist er generell ein Mann mit Bindungsangst, der halt schon etwas länger braucht um jeweils den nächsten Schritt zu gehen.
 
Ich bin ratlos…
Ich danke euch!!!
 
 
 

Deine Gefuehle sind deine Gefuehle. Daran ist nichts falsches.

Sag ihm die Wahrheit. Sag diese unverbindliche Beziehung ist nichts fuer dich...oder nicht mehr, weil du damit nicht mehr umgehen kannst.

Wenn er sich eine monogame Beziehung nicht vorstellen kann muesst ihr getrennte Wege gehen.

Wenn seine Gefuehle sich inzwischen auch geaendert haben koennt ihr darueber reden wie es weitergehen soll. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2018 um 19:36

weil ich als jemand, der sie nicht möchte, so meine Erfahrungen damit habe, dass ich da alles andere als in der Mehrheit bin.
Ausserdem habe ich mich sehr lange ziemlich intensiv mit dem Thema beschäftigt, was denn daran so wichtig sein sollte, dass der Partner mit keiner/m anderen Sex hat, warum das so viele so enorm verletzt, wenn es nicht so ist und mich dadurch über Jahre intensiv mit allen möglichen und unmöglichen Leuten ziemlich intensiv darüber unterhalten, mir die unterschiedlichsten Studien angeschaut etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2018 um 10:14
In Antwort auf marydaisy2

Hallo liebe Community,
 
ich bin derzeit einfach sehr irritiert und weiß nicht weiter.
Da gibt es diesen Mann, den ich vor zwei Monaten kennengelernt habe, mit dem ich quasi eine Beziehung führe. Quasi, weil es noch keine Beziehung ist. Also wir haben darüber gesprochen und er meint er ist einfach noch nicht bereit, da er sehr lange in einer Bez war (so wie ich) und bisschen „frei“ sein möchte, und zum Familie vorstellen etc. ist es ihm auch noch zu früh.
 
Wir verhalten uns wie in einer Beziehung. Haben regelmäßig Sex, sehen uns so häufig es geht. Er arbeitet im 24h Wechseldienst somit halt nicht jeden Tag aber im Prinzip schlafen wir jede Nacht wo es uns möglich ist beieinander. Wir gehen ins Kino, Eislaufen, machen Ausflüge etc. Wir schreiben dauernd Nachrichten, wenn ich mich länger nicht melde fragt er ob alles ok ist. Wir sagen uns, dass wir uns lieb haben.. dass wir uns mehr als nur lieb haben. Er hat mir auch gesagt, ohne dass ich frage, er würde mit niemand anderem etwas haben wollen. Als er mit Freunden Party machen war ist er dann nachts (etwas angetrunken) zu mir gekommen und hat mir gesagt wie gern er einfach bei mir sein wollte. Er hat mir erzählt er hat seiner Mutter mein Facebook Profil gezeigt, und ihr von mir erzählt.
Zugegeben wir verbringen sehr viel Zeit zuhause, wir kuscheln sehr viel und sehen viel fern (liegt aber sicher auch am Winter). Aber wie gesagt unternehmen wir auch öfters etwas.
 
Anfangs hab ich mich auf dieses lockere unverbindliche eingelassen, weil ich auch nichts festes wollte. Er war von Anfang an ehrlich und hat mir gesagt eine ganz feste Beziehung kann er im Moment nicht eingehen. Das war für mich ok, doch das hat sich jetzt eben verändert.
 
Allerdings muss ich sagen hatte wir auch kleine, ziemlich unnötige Diskussionen. Ist das normal so früh? Er ist ein eher nachtragender Mensch, also es fällt ihm sehr schwer dann in den Normalmodus zu schalten. Das führt oft zu ungewollten Spannungen, die mich natürlich schon zum Nachdenken bringen. Denn wenn wir jetzt schon so unnötige Diskussionen haben, wie soll das dann in Zukunft sein, wenn es um gröbere Dinge geht?
 
Aber Fakt ist, ich kann dieses Zwischen-Beziehung-Ding da nicht wirklich weiterführen. Ich muss ihn ansprechen. Aber ich hab auch total Angst davor. Natürlich kann ich ihn verlieren. Denkt ihr ist es besser noch etwas zu warten und mehr „Bindung“ aufzubauen oder einfach direkt darauf ansprechen?
 
Was er mir auch über seine frühere Beziehung erzählt hat ist er generell ein Mann mit Bindungsangst, der halt schon etwas länger braucht um jeweils den nächsten Schritt zu gehen.
 
Ich bin ratlos…
Ich danke euch!!!
 
 
 

Ich verstehe das Problem gar nicht so richtig...Ihr fühlt euch doch beide wohl, wie es klingt...Ihr verbringt Zeit zusammen und Nächte...Was ändert sich, wenn du ihn "fest" hast? Wird sich dann was ändern? Wird alles anders? Es macht doch keinen Unterschied...Genieße doch einfach, was du hast, solange es dir gut tut und zieh weiter, wenn es nicht mehr geht für dich...
Ich glaube, für viele Männer ist das einfach auch anstrengend, sowas zu diskutieren und erst recht nach relativ kurzer Zeit...Das macht Druck...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2018 um 10:31

hat er nach der Beschreibung der TE ausdrücklich verneint, mal am Rande bemerkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2018 um 10:38

jaja, die gute alte "alles F*** außer Mutti" - Philosophie ist immer wieder entzückend

aber noch mal zu Deinem Beitrag weiter oben:
dazu müsste sich die TE erst mal durchringen, nicht irgendwelchen unbekannten Chars im Internet, sonderm dem betreffenden Herrn zu erklären, dass sich ihre Einstellung geändert hat und sie damit eben nicht mehr glücklich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2018 um 10:39

Uns sagt das, dass wir vielleicht manchmal die Schuld Männern in die Schuhe schieben, obwohl wir Schuld sind...Er sagt er will keine Beziehung, aber er will das, was er ihr gerade geben kann...Das hat er kommuniziert...Also warum soll er jetzt darüber weiter diskutieren? Sie weiß nicht, was sie will....Sie will ihn ganz und exklusiv, aber sieht nicht ein, dass das grad einfach nicht sein Wunsch ist...Also müsste sie es beenden, tut sie aber nicht...Nö er muss was ändern...WARUM? Weil sie ein Mädchen ist ?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2018 um 10:41

Wann soll er dafür noch Zeit haben? Sie sind doch ständig zusammen...Und haben Männer nichts mehr nebenbei, wenn sie ja zu einer Beziehung sagen? Hat man einen Mann sicher, weil er sagt, er ist jetzt der feste Freund? Sicherheiten gibt es nie, man kann einfach leben und immer für sich entscheiden, ob man das will oder nicht...Diese Aufgabe kann man dem anderen nicht geben...Jeder hat Verantwortung für sich und sein Leben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2018 um 10:49

für mich ist es schon ein Wort mit Gewicht und Konsequenzen, weswegen es bei mir auch immer lange dauert, bis ich mich dafür (oder dagegen) entscheide.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2018 um 12:15

ja, da wurde Dir doch hier schon von einem anderen User genug verlinkt, dass Du ausführlich in Deinem Interesse schwelgen kannst ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2018 um 12:17
In Antwort auf marydaisy2

Hallo liebe Community,
 
ich bin derzeit einfach sehr irritiert und weiß nicht weiter.
Da gibt es diesen Mann, den ich vor zwei Monaten kennengelernt habe, mit dem ich quasi eine Beziehung führe. Quasi, weil es noch keine Beziehung ist. Also wir haben darüber gesprochen und er meint er ist einfach noch nicht bereit, da er sehr lange in einer Bez war (so wie ich) und bisschen „frei“ sein möchte, und zum Familie vorstellen etc. ist es ihm auch noch zu früh.
 
Wir verhalten uns wie in einer Beziehung. Haben regelmäßig Sex, sehen uns so häufig es geht. Er arbeitet im 24h Wechseldienst somit halt nicht jeden Tag aber im Prinzip schlafen wir jede Nacht wo es uns möglich ist beieinander. Wir gehen ins Kino, Eislaufen, machen Ausflüge etc. Wir schreiben dauernd Nachrichten, wenn ich mich länger nicht melde fragt er ob alles ok ist. Wir sagen uns, dass wir uns lieb haben.. dass wir uns mehr als nur lieb haben. Er hat mir auch gesagt, ohne dass ich frage, er würde mit niemand anderem etwas haben wollen. Als er mit Freunden Party machen war ist er dann nachts (etwas angetrunken) zu mir gekommen und hat mir gesagt wie gern er einfach bei mir sein wollte. Er hat mir erzählt er hat seiner Mutter mein Facebook Profil gezeigt, und ihr von mir erzählt.
Zugegeben wir verbringen sehr viel Zeit zuhause, wir kuscheln sehr viel und sehen viel fern (liegt aber sicher auch am Winter). Aber wie gesagt unternehmen wir auch öfters etwas.
 
Anfangs hab ich mich auf dieses lockere unverbindliche eingelassen, weil ich auch nichts festes wollte. Er war von Anfang an ehrlich und hat mir gesagt eine ganz feste Beziehung kann er im Moment nicht eingehen. Das war für mich ok, doch das hat sich jetzt eben verändert.
 
Allerdings muss ich sagen hatte wir auch kleine, ziemlich unnötige Diskussionen. Ist das normal so früh? Er ist ein eher nachtragender Mensch, also es fällt ihm sehr schwer dann in den Normalmodus zu schalten. Das führt oft zu ungewollten Spannungen, die mich natürlich schon zum Nachdenken bringen. Denn wenn wir jetzt schon so unnötige Diskussionen haben, wie soll das dann in Zukunft sein, wenn es um gröbere Dinge geht?
 
Aber Fakt ist, ich kann dieses Zwischen-Beziehung-Ding da nicht wirklich weiterführen. Ich muss ihn ansprechen. Aber ich hab auch total Angst davor. Natürlich kann ich ihn verlieren. Denkt ihr ist es besser noch etwas zu warten und mehr „Bindung“ aufzubauen oder einfach direkt darauf ansprechen?
 
Was er mir auch über seine frühere Beziehung erzählt hat ist er generell ein Mann mit Bindungsangst, der halt schon etwas länger braucht um jeweils den nächsten Schritt zu gehen.
 
Ich bin ratlos…
Ich danke euch!!!
 
 
 

Wir verhalten uns wie in einer Beziehung. Haben regelmäßig Sex, sehen uns so häufig es geht. Er arbeitet im 24h Wechseldienst somit halt nicht jeden Tag aber im Prinzip schlafen wir jede Nacht wo es uns möglich ist beieinander. Wir gehen ins Kino, Eislaufen, machen Ausflüge etc. Wir schreiben dauernd Nachrichten, wenn ich mich länger nicht melde fragt er ob alles ok ist. Wir sagen uns, dass wir uns lieb haben.. dass wir uns mehr als nur lieb haben. Er hat mir auch gesagt, ohne dass ich frage, er würde mit niemand anderem etwas haben ...

ehrlich gesagt - ich verstehe den Mann und dessen Einstellung. Denn dieses Theater und Gezeter von vielen Frauen wird einfach unerträglich - bei aller Liebe.
Allerdings muss sich ein Mann auch mal entscheiden können, da das Jungesellendasein eben irgendwann auch ein Ende haben muss - für die meisten von uns.

Aber weißte, marydaisy, Du darfst ruhig auch mal mehr Geduld investieren und einfach mal diese Zeit genießen. Es bleibt eh nicht so verliebt wie heute und der Ernst des Lebens mit seinen  Alltagsherausforderungen kommt so sicher wie das Amen in der Kirche.
MOmentan fühlt sich Dein Freund noch frei und das ist für ihn sicher ein gutes Gefühl - gönne ihm das doch einfach mal - aber auch Dir.
Aber, wenn es Dir so wichtig ist, fest gebunden zu sein - ja - dann sei immerhin so ehrlich und stehe dazu - auch wenn das Trennung bedeutet - ER war immerhin ehrlich zu Dir und sagte auf den Punkt, was er gerade vorhat. Also wenn hier einer  was vor-täuscht, dann ja wohl Du, da Du ja wusstest davon !?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2018 um 21:29

Stimmt, allerdings ansteigendd von einem extrem niedrigen Niveau. Ich glaube es gibt sogar mehr Elektroautos als Menschen in alternativen Lebensformen. Ich bin ein Beispiel für die erstere Gattung, aber nicht für die letztere. Bei Dir sieht andersrum aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2018 um 21:47

Er hat dir gesagt, er möchte aktuell keine Beziehung.

Was daran verstehst du nicht?

Entweder du kannst damit leben, oder nicht. Du hast kein Recht darauf, mit ihm zusammen zu sein und er ist dir auch keine Rechenschaft schuldig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2018 um 19:57

Ich an deiner Stelle würde mich nicht anders fühlen...

Zuerst sagt er, dass er keine Beziehung will, schön und gut, aber dann macht er all die Dinge, die man ansonsten auch in einer Beziehung macht... 

Oh Gott, ich wäre auch verwirrt und wenn man jemanden gerne hat, will man doch nur wissen, woran man ist und wohin das alles führt. 

Ich hoffe, du hast die Chance in Ruhe mit ihm zu sprechen und dass ihr einen Weg findet, der euch beide glücklich macht. 

Alles Gute! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2018 um 23:42
In Antwort auf marydaisy2

Hallo liebe Community,
 
ich bin derzeit einfach sehr irritiert und weiß nicht weiter.
Da gibt es diesen Mann, den ich vor zwei Monaten kennengelernt habe, mit dem ich quasi eine Beziehung führe. Quasi, weil es noch keine Beziehung ist. Also wir haben darüber gesprochen und er meint er ist einfach noch nicht bereit, da er sehr lange in einer Bez war (so wie ich) und bisschen „frei“ sein möchte, und zum Familie vorstellen etc. ist es ihm auch noch zu früh.
 
Wir verhalten uns wie in einer Beziehung. Haben regelmäßig Sex, sehen uns so häufig es geht. Er arbeitet im 24h Wechseldienst somit halt nicht jeden Tag aber im Prinzip schlafen wir jede Nacht wo es uns möglich ist beieinander. Wir gehen ins Kino, Eislaufen, machen Ausflüge etc. Wir schreiben dauernd Nachrichten, wenn ich mich länger nicht melde fragt er ob alles ok ist. Wir sagen uns, dass wir uns lieb haben.. dass wir uns mehr als nur lieb haben. Er hat mir auch gesagt, ohne dass ich frage, er würde mit niemand anderem etwas haben wollen. Als er mit Freunden Party machen war ist er dann nachts (etwas angetrunken) zu mir gekommen und hat mir gesagt wie gern er einfach bei mir sein wollte. Er hat mir erzählt er hat seiner Mutter mein Facebook Profil gezeigt, und ihr von mir erzählt.
Zugegeben wir verbringen sehr viel Zeit zuhause, wir kuscheln sehr viel und sehen viel fern (liegt aber sicher auch am Winter). Aber wie gesagt unternehmen wir auch öfters etwas.
 
Anfangs hab ich mich auf dieses lockere unverbindliche eingelassen, weil ich auch nichts festes wollte. Er war von Anfang an ehrlich und hat mir gesagt eine ganz feste Beziehung kann er im Moment nicht eingehen. Das war für mich ok, doch das hat sich jetzt eben verändert.
 
Allerdings muss ich sagen hatte wir auch kleine, ziemlich unnötige Diskussionen. Ist das normal so früh? Er ist ein eher nachtragender Mensch, also es fällt ihm sehr schwer dann in den Normalmodus zu schalten. Das führt oft zu ungewollten Spannungen, die mich natürlich schon zum Nachdenken bringen. Denn wenn wir jetzt schon so unnötige Diskussionen haben, wie soll das dann in Zukunft sein, wenn es um gröbere Dinge geht?
 
Aber Fakt ist, ich kann dieses Zwischen-Beziehung-Ding da nicht wirklich weiterführen. Ich muss ihn ansprechen. Aber ich hab auch total Angst davor. Natürlich kann ich ihn verlieren. Denkt ihr ist es besser noch etwas zu warten und mehr „Bindung“ aufzubauen oder einfach direkt darauf ansprechen?
 
Was er mir auch über seine frühere Beziehung erzählt hat ist er generell ein Mann mit Bindungsangst, der halt schon etwas länger braucht um jeweils den nächsten Schritt zu gehen.
 
Ich bin ratlos…
Ich danke euch!!!
 
 
 

Ich habe den Sinn bei Freundschaft plus (hat ich auch schon) nicht verstanden , wenn beide sagen sie wollen nicht mit anderen schlafen , ich bin alt , wir haben das damals Beziehung genannt , normal würde ich dir jetzt sagen , er will keine Beziehung „mit dir“ aber ich kenn ihn nicht , das ist aber das was ich bisher mitbekommen habe bei mir selbst und in meiner Nähe, wenn er aber wirklich nur dich hat und ihr sehr innig seit , ist es doch egal ob ihr es „Hans Rainer“ oder Beziehung nennt , für ne Freundschaft plus macht ihr Ansich schon Zuviel finde ich.

hoffe du wirst glücklich 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Soll ich ihm nochmal schreiben?
Von: mrbr21
neu
5. März 2018 um 20:53
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest