Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre

Affäre

13. Juni 2013 um 20:21

Ich brauche mal euren Rat, ich bin seit 18 Jahren verheiratet und habe 2 Kinder. Doch etwa vor vier Monaten habe ich einen anderen Mann kennen gelernt er arbeitet in einem Geschäft wo ich ab und zu einkaufe. Wir haben geredet und eines Tages gab er mir seine Telefonnummer ich wusste zuerst nicht was ich damit anfangen solle und hab sie beiseite gelegt, doch dann hab ich ihn angerufen doch sofort wieder aufgelegt, doch er fand heraus wer angerufen hat und schrieb mir eine SMS und so fing alles an. Wie gesagt das war vor etwa vier Monaten. Seither sehen wir uns mehrmals die Woche und jedes mal wenn ich bei Ihm war bin ich hin und weg danach würde am liebsten bei Ihm bleiben. Doch leider hat er auch eine Freundin die er aber für mich auch schon versetzt hat. Mittlerweile Liebe ich Ihn sehr und wäre am Liebsten nur noch bei Ihn. Ich weiss mittlerweile nicht mehr weiter. Brauche dringend euren Rat.

Mehr lesen

14. Juni 2013 um 12:47

Affäre
Nein hab ihn noch nicht gefragt, sollte ich wohl mal. Doch wenn wir uns schreiben, schreibt er das er mich will und dass er sich freut wenn wir uns wieder sehen usw... und zum Abschied schreibt er immer Kuss bis bald.

Gefällt mir

14. Juni 2013 um 15:20

Wie wäre es,
wenn Du deine Probleme erst an der Heimatfront behebst?

Kein einziger Satz über deinen Ehemann, dafür aber wie sehr Du deine "Affaire" liebst. Wie wäre es, wenn Du mal zur Abwechslung mit deinem Mann redest und ggf. Konsequenzen (Trennung, Scheidung) ziehst?

"Doch leider hat er auch eine Freundin"

Ja ja, Leute die nicht alleine leben wollen. Lieber andere ausnutzen, bis es einem passt. Aber sich davor zu trennen, weil man im Grunde einen anderen will.....

Viel zu schwer - nicht wahr? Lieber doch warten, bis das Nest frei für dich ist.



Gefällt mir

14. Juni 2013 um 16:14
In Antwort auf alexus26

Wie wäre es,
wenn Du deine Probleme erst an der Heimatfront behebst?

Kein einziger Satz über deinen Ehemann, dafür aber wie sehr Du deine "Affaire" liebst. Wie wäre es, wenn Du mal zur Abwechslung mit deinem Mann redest und ggf. Konsequenzen (Trennung, Scheidung) ziehst?

"Doch leider hat er auch eine Freundin"

Ja ja, Leute die nicht alleine leben wollen. Lieber andere ausnutzen, bis es einem passt. Aber sich davor zu trennen, weil man im Grunde einen anderen will.....

Viel zu schwer - nicht wahr? Lieber doch warten, bis das Nest frei für dich ist.



Reden
Du weiss ja gar nicht wie schwer es mir fällt mit meinem Mann zu reden das ist echt nich so einfach für mich immerhin sind wir schon fast 20 Jahre zusammem und was heisst hier ausnützen ? Ich nütze niemanden aus. Ja ich hab mich auf ihn eingelassen ich bin halt auch nur ein Mensch

Gefällt mir

14. Juni 2013 um 16:17

Nummer
Ja er hat mich auf meiner Nummer angerufen. Und ob er seine Freundin verlässt weiss ich auch nicht aber wenn er sie wirklich richtig liebt würde er sie dann betrügen?

Gefällt mir

14. Juni 2013 um 16:36
In Antwort auf kasandra1974

Reden
Du weiss ja gar nicht wie schwer es mir fällt mit meinem Mann zu reden das ist echt nich so einfach für mich immerhin sind wir schon fast 20 Jahre zusammem und was heisst hier ausnützen ? Ich nütze niemanden aus. Ja ich hab mich auf ihn eingelassen ich bin halt auch nur ein Mensch

Ausnutzen heißt hier,
dass Du dein Nest mit dem anderem erst haben möchtest, bevor Du zu deinem Mann läufst und ihm die Tatsachen präsentierst.

Und keiner sagt, dass es einfach ist - aber was ist es schon im Leben? Du möchtest mit dem anderem zusammen sein? Du willst garnicht nach Hause? Dann ändere was. Wieso sollte deine Affaire den ersten Schritt gehen?

Wenn Du mit dem anderem Zusammen sein willst, dann kläre es mit deinem Partner und frage deine Affaire, ob er den selben Schritt gehen will. Wenn ja, dann ja. Wenn nein, dann nein.



Gefällt mir

14. Juni 2013 um 18:42

Er
Das es nicht fair ist gegenüber meinem Mann weiss ich auch aber das ganze war ja nicht geplant eigentlich habe ich immer gedacht das ich das nie könnte eine Affäre zu haben tja jetzt ist es doch passiert. Naiv kannst du in jedem Alter sein es heisst ja auch nicht umsonst: Liebe macht blind. Oder?

Gefällt mir

14. Juni 2013 um 20:16

Lass es
Es ist es nicht wert eine Ehe aufs Spiel zu setzen nur wegen ein bisschen Lust ,was Du jetzt für Liebe hälst ist nur das Neue das wieder begehrt werden, und mal wieder Schmetterlinge im Bauch .
Wenn es auffliegt hast Du nur noch ein schales Gefühl ,möchtest alles vergessen ,geht leider nicht und danach ist nichts mehr so wie es war,mach schnellstens einen Schlusstrich unter das Ganze ,behalt es in guter Erinnerung ,und besinn Dich wieder auf Deinen Mann ihn hast Du doch auch aus Liebe geheiratet oder?
nur eines noch ich spech aus Erfahrung!

Gefällt mir

16. Juni 2013 um 11:05

"Point of no return" liegt hinter dir
So wie ich das sehe, stehen dir sehr unruhige Zeiten bevor. Es wirkt auf mich so, dass eine Beendigung deiner Affäre nur sehr hypothetisch ist. Selbst wenn du es wolltest würdest du es nicht hinbekommen, was allerdings keine "mildernen Umstände" ergibt.
Es scheint mir so, als wärst du schon mit einem Minimum an Aufmerksamkeit glücklich zu machen. Die Wahrscheinlichkeit, dass er Mr. Perfect für dich ist, halte ich für sehr gering. Er ist halt jemand, welcher dir mit seiner Aufmerksamkeit gut tut. Aber mehr???
Du hast jetzt eine Entwicklung in Gang gesetzt, welche du nicht mehr gestoppt bekommst. Deine Chance besteht im beeinflussen der Richtung.
Nur beenden und vergessen wird wohl kaum klappen. Einfach weitermachen und hoffen das es nicht entdeckt wird geht nicht, da dein Hormonpegel zu hoch ist. Man wird es dir früher oder später anmerken.

Gefällt mir

16. Juni 2013 um 11:41

Überleg dir
erstmal wie es mit deinem Mann weiter gehen soll bzw. ob es weiter gehen soll und erst wenn du dieses Problem gelöst hast, kannst du dir Gedanken über andere Männer machen.

Gefällt mir

28. Juni 2013 um 22:36
In Antwort auf kasandra1974

Reden
Du weiss ja gar nicht wie schwer es mir fällt mit meinem Mann zu reden das ist echt nich so einfach für mich immerhin sind wir schon fast 20 Jahre zusammem und was heisst hier ausnützen ? Ich nütze niemanden aus. Ja ich hab mich auf ihn eingelassen ich bin halt auch nur ein Mensch

Klar,
es ist nicht einfach zu reden, wenn man das nie getan hat.
Aber du liebst den anderen Mann, es ist also nicht nur der Sex. Es sind Gefühle im Spiel.

Natürlich bist du nur ein Mensch, aber stell dir vor: Dein Mann auch! Ich frage mich was ihr 20 Jahre lang für eine Beziehung hattet, wenn man nach so einer Zeit nicht ehrlich miteinander reden kann?

Gefällt mir

28. Juni 2013 um 22:43
In Antwort auf kasandra1974

Er
Das es nicht fair ist gegenüber meinem Mann weiss ich auch aber das ganze war ja nicht geplant eigentlich habe ich immer gedacht das ich das nie könnte eine Affäre zu haben tja jetzt ist es doch passiert. Naiv kannst du in jedem Alter sein es heisst ja auch nicht umsonst: Liebe macht blind. Oder?

Ganz sicher!
Liebe macht blind, sagt man.
Liebe ist aber auch Verantwortung, sagt man.

Naiv kannst du sein, aber nicht gleichzeitig durchtrieben, das passt nicht zusammen.

Gefällt mir

28. Juni 2013 um 22:51
In Antwort auf kasandra1974

Nummer
Ja er hat mich auf meiner Nummer angerufen. Und ob er seine Freundin verlässt weiss ich auch nicht aber wenn er sie wirklich richtig liebt würde er sie dann betrügen?

Ja.
Es gibt genug Menschen die Sex und Liebe ganz gut trennen.
Du weiß nicht ob seine Freundin nicht die gleichen Freiheiten hat wie er. Denn du gehst davon aus, dass er in seiner Beziehung unglücklich ist.
Vielleicht ist es der falsche Weg?

Gefällt mir

29. Juni 2013 um 11:38


1. Schreien bringt gar nichts.
2. Man kann auch sachliche Kritik anbringen ohne unhöflich zu werden. Daran solltest du noch arbeiten.
3. Auch wenn sie sich von ihrem Mann trennt, bleibt sie immer die Mutter ihrer Kinder. Auch ist ihr Verhalten gegenüber ihrem Ehemann klar von ihrem Verhalten gegenüber ihren Kindern zu unterscheiden. Das sind zwei verschiedene Sachen.

Gefällt mir

29. Juni 2013 um 12:33
In Antwort auf coquette164


1. Schreien bringt gar nichts.
2. Man kann auch sachliche Kritik anbringen ohne unhöflich zu werden. Daran solltest du noch arbeiten.
3. Auch wenn sie sich von ihrem Mann trennt, bleibt sie immer die Mutter ihrer Kinder. Auch ist ihr Verhalten gegenüber ihrem Ehemann klar von ihrem Verhalten gegenüber ihren Kindern zu unterscheiden. Das sind zwei verschiedene Sachen.

@coquette164
Ja, du hast Recht. Aber:

1.Ich denke, das Schreien kommt von Leuten die selbst betrogen wurden.
2..Das Problem ist, dass eine sachliche Kritik meistens gar nichts bringt.
3.Ich glaube sie hat nicht den Mut ihren Mann zu verlassen.
Doch die Kinder stehen natürlich auf anderen Blatt.

Gefällt mir

29. Juni 2013 um 12:38

@michaelw12
Er wird sie sich nehmen wollen, da er selbst eine Freundin hat. Die TE ist eine Geliebte und das ist ihr auch bewusst.
Vielleicht will sie auch mehr, aber dazu gehören nun mal zwei.

Gefällt mir

29. Juni 2013 um 12:41

Ich hätte
schon von Anfang an nichts zu deinem Gebrülle schreiben sollen. Mit dir kann man doch gar nicht vernünftig diskutieren.

Gefällt mir

29. Juni 2013 um 16:27

@geisterritter
Es hat keinen Sinn. Er kann es nicht verstehen.
Darüberhinaus finde ich es immer wieder schrecklich, dass eine Religion (egal welche) die Menschen dazu bringt mit Augenklappen durchs Leben zu gehen.
Aber nur weil sie den wirklichen Sinn einer Religion nicht verstanden haben.


Gefällt mir

29. Juni 2013 um 16:56

@michaelw12
Weißt du, man kann vieles glauben aber nicht alles wissen.
Egal um welche Religion es geht, man glaubt ohne zu wissen.
Natürlich ist es jedem selbst überlassen an was oder wen er galuben will. Oder auch nicht will.

"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" scheint bei dir nicht ausgeprägt zu sein. Du schmeißt mit Steinen, da du meinst ohne Sünde zu sein? Überheblich nenne ich das.

Dein Verhalten hat NICHTS gar NICHTS mit Religion zu tun.
Böse Moslems - gute Moslems, böse Christen- gute Christen... WER entscheidet das?

Für moralische Werte und Ehrlichkeit ist nicht die Religion ausschalggeben. Sondern der Mensch selbst.
Und da Menschen unvollkommen sind, wird es immer welche geben die nicht in deine Vorstellung passen.
Es steht aber nicht in DEINER Macht zu entscheiden und zu verurteilen. Vor allem nicht auf solcher Ebene.

In Religionen (egal welchen) werden moralische und menschliche Werte vorgegeben. Aber religiöse Kriege gab und gibt es immer noch. Warum, wenn alles einem Beispiel und Vorbild dient?

Ich kann dir nur sagen, ich bin froh einen gesunden Verstand zu haben und glückliche Menschen sind freie Menschen.
Menschen die ihre Entscheidungen und Gefühle nicht von einer höhreren Macht abhängig machen.






Gefällt mir

29. Juni 2013 um 17:12

@michaelw12
Menschen! Menschen soll man respektieren!
Egal ob die Moslem, Christen oder Atheisten sind.

Gefällt mir

29. Juni 2013 um 17:38

@michaelw12
Vor allem unterstellst du mir gerade, dass ich ein unmoralisches Leben führe...

Es gibt Menschen die auch etwas erfinden - ja, die wurden auch vom Gott erschaffen.
Es gibt Kondome um sich zu schützen - nicht nur vor Aids.
Es gibt Verhüttung um keine ungewollten Kinder in die Welt zu setzten oder abtreiben zu müssen.

Es gibt viele andere Krankheiten gegen die man sich nicht wehren kann. Krebs zum Beispiel, es erkranken genauso viele gläubige wie ungläubige Menschen daran.
Ob die treu oder untreu sind.

Religion ist eine Lebensart, die schützt dich nicht vor allem!

Vielleicht bist du blind wenn du denkst, dass es reicht an Gott zu glauben zu hoffen.
Vielleicht bist du blind wenn du denkst, dass sich hinter Moral zu verstecken einen guten Menschen ausmacht.
Vielleicht bist du blind wenn du denkst, dass Menschen die keine Wahl im Leben haben- außer ihrer Religion- glücklich sein können.

Übrigens schau nach Afrika! Durch die Religion die Kondome verbittet sterben viele unschuldige Kinder.


Gefällt mir

29. Juni 2013 um 18:09
In Antwort auf szczur72

@michaelw12
Vor allem unterstellst du mir gerade, dass ich ein unmoralisches Leben führe...

Es gibt Menschen die auch etwas erfinden - ja, die wurden auch vom Gott erschaffen.
Es gibt Kondome um sich zu schützen - nicht nur vor Aids.
Es gibt Verhüttung um keine ungewollten Kinder in die Welt zu setzten oder abtreiben zu müssen.

Es gibt viele andere Krankheiten gegen die man sich nicht wehren kann. Krebs zum Beispiel, es erkranken genauso viele gläubige wie ungläubige Menschen daran.
Ob die treu oder untreu sind.

Religion ist eine Lebensart, die schützt dich nicht vor allem!

Vielleicht bist du blind wenn du denkst, dass es reicht an Gott zu glauben zu hoffen.
Vielleicht bist du blind wenn du denkst, dass sich hinter Moral zu verstecken einen guten Menschen ausmacht.
Vielleicht bist du blind wenn du denkst, dass Menschen die keine Wahl im Leben haben- außer ihrer Religion- glücklich sein können.

Übrigens schau nach Afrika! Durch die Religion die Kondome verbittet sterben viele unschuldige Kinder.


Michaelw12 und noch etwas!
Moralische Werte die einem Angst machen sollen,
die Menschen daran hindern sich eigene Meinung zu bilden, die dafür da sind Menschen unter kontrolle zu halten...
Sorry, aber ich kann nicht verstehen wie etwas Gutes daraus entstehen soll.
Du bist dir sicher alles richtig gemacht zu haben.
Du bist sicher in deiner Ehe.
Du bist sicher ein Vorbild für deine Kinder zu sein.
Aber nur, weil es für deine Frau und deine Kinder nichts anderes zur Debatte steht.
Würden sie alle nicht so funktionieren wie du es dir vorstellst oder vorgibst - werden sie aus deinem Leben ausgestossen.
Und das ist die große Moral und Liebe?
Es hat nichts mit Liebe zu tun! Und die Moral ist eine eingeprägte und nicht eine die man selbst gelebt hat.




Gefällt mir

29. Juni 2013 um 18:24

@michaelw12
Nein, DU hast immer Recht!
Schade nur, dass du auf manche wichtigen Sachen die angesprochen werden keine Antwort hast.
Dafür teilst du gerne aus. Aber nur, weil du nicht in der Lage bist sich mit den Themen vernünftig zu befassen.

Mir tun nur deine Kinder leid. Die kriegen bestimmt 1000 Arschtritte, wenn sie anderer Meinung sind.
Aber deswegen sind sie auch deiner Meinung.
Wahrscheinlich sind sie nicht in der Lage anders über viele Dinge zu denken.

Dein Glück, oder das was du für Glück hälst, ist einfach erzwungen und basiert auf Verbote und Angst.
Da kannst du dich wirklich glücklich schätzen!

Normale Menschen wollen geliebt und respektiert werden, weil alles aus freien Stücken geschied.
Sie lieben, sie leben zusammen, weil sie es so wollen und nicht weil es so vorgeschrieben ist.

Gefällt mir

29. Juni 2013 um 23:20

@michaelw12
Liebe ist ein Gefühl was man pflegen sollte.
Liebe hat aber nichts mit Besitz zu tun.
Wenn zwei Menschen sich dafür entscheiden eine offene Bezeihung zu leben, damit umgehen können und glücklich sind, ist es nicht unmoralisch.
Sie lügen nicht wenn sie meinen, dass sie ihren Partner lieben, achten und respektieren. Sex ist nicht gleich Liebe.
Sex kann man ganz unabhängig von Gefühlen praktizieren.

Die Probleme mit dem Fremdgehen fangen doch erst dann an, wenn beide nicht ehrlich äußern können oder wollen was ihnen wirklich fehlt. Oder was sie gerne ändern würden.

Ein Partner sollte auch ein Freund sein, nicht nur ein Mensch mit dem man lebt, zwar Tisch und Bett teilt, der sonst aber nichts von einem weiß.

Das Leben ist nicht nur schwarz-weiß. Es ist bunt!
Wenn ein Partner ALLE Bedürfnisse auf jeden Gebiet stillen kann, wenn man mit dem Partner alles teilen kann - ist es toll! Es ist aber nicht die Regel oder Norm.

Und da gibt es eben Unterschiede, wie man persönlich damit umgeht. Ich denke, dass Ehrlichkeit das Beste ist.
Nun gibt es aber Situationen oder auch Menschen, da wird Heimlichkeit bevorzugt. Ob aus Angst, Dummheit oder Egoismus - die Gründe sind so vielfältig wie die Menschen selbst. Ob andere es richtig oder falsch finden hängt von ganz vielen Faktoren ab.














Gefällt mir

30. Juni 2013 um 8:08

Zurück zum Thema:
Du solltest dir überlegen, was du wirklich willst: du kannst eine diskrete Affaire nebenher haben, das schließt auch Gefühle mitunter nicht aus.

Oder du stellst dein Leben auf den Kopf, verlässt deine Ehe, um mit ihm dein Glück zu finden, indem ihr "richtig" zusammen kommt.

Du musst wissen, was du für dein Glück brauchst.

Gefällt mir

1. März 2014 um 11:32

Denke
eine ... zu sein ist nicht schwer aber eine anständige frau zu sein ist schwer.

Gefällt mir

4. März 2014 um 10:39

Ich kann es nachvollziehen...
Ich denke das man es erst alles nach vollziehen kann, wenn man sich selbst in solch einer Situation befindet... Die man sich manchmal wirklich nicht Aussucht.. Mir geht's immoment nicht viel anders....

Gefällt mir

4. März 2014 um 11:12

Nadine
für einen anständigen mann ist eine ehebrecherin für ihn besser tod als lebendig dann hat sie nicht mehr die möglichkeit ihren mann und ihre kinder zu betrügen und zu belügen.schlimmste ist das die meisten weiberhuren ihre kinder benutzen um ihre männer zu täuschen.ich muss in die toilette kotzen wegen diese forum prostituiten . kratis poppen für 0 euro.ich habe recht auch wenn ich sehr hart schreibe.

Gefällt mir

19. März 2014 um 15:24

Beendet
Die Sache mit der Affäre hat sich erledigt!!!!
Ich habe es beendet!!!!

Gefällt mir

19. März 2014 um 15:25
In Antwort auf kasandra1974

Beendet
Die Sache mit der Affäre hat sich erledigt!!!!
Ich habe es beendet!!!!

Ach ja
Und das schon letztes Jahr!!!!
Also schon länger!!!!

Gefällt mir

19. März 2014 um 18:35

Beendet
Weil er ein riesen Arsch ist..... was ich anfangs nicht sehen wollt. Hat mich nur verarscht

Gefällt mir

20. März 2014 um 9:15

Voreilig
Bevor man jemanden eine Schlampe oder sonst was nennt sollte man die Person eim bisschen besser kennen!!!!! Also nicht so voreilig.

Gefällt mir

20. März 2014 um 9:54
In Antwort auf kasandra1974

Voreilig
Bevor man jemanden eine Schlampe oder sonst was nennt sollte man die Person eim bisschen besser kennen!!!!! Also nicht so voreilig.

Kassandra
Eine Frau die für einen anderen Mann die Beine breit macht ist eine verlogene und eine unloyale schlampe die kein Mann verdient.So eine frau wie dich möchte ich in diesem leben niemals kennenlernen.Dein Mann hat pech gehabt das er dich kennengelernt hat.ich hoffe das du bald weg bist von deinem Mann ob tot oder lebendig.

Gefällt mir

20. März 2014 um 10:03
In Antwort auf kasandra1974

Voreilig
Bevor man jemanden eine Schlampe oder sonst was nennt sollte man die Person eim bisschen besser kennen!!!!! Also nicht so voreilig.

Urteile
Jemandem denn tot zu wünschen ist das allerletzte. Du kennst mich überhaupt nicht. Also urteile nicht über mich. Und übrigens kannst du nicht richtig lesen sonst hättest du es gelesen dass ICH mich schon lange von meiner Affäre getrennt habe!!!!!!!!

Gefällt mir

20. März 2014 um 10:18
In Antwort auf kasandra1974

Urteile
Jemandem denn tot zu wünschen ist das allerletzte. Du kennst mich überhaupt nicht. Also urteile nicht über mich. Und übrigens kannst du nicht richtig lesen sonst hättest du es gelesen dass ICH mich schon lange von meiner Affäre getrennt habe!!!!!!!!

Kasandra
du hast die Ehe beschmutzt und deinen Mann zum idioten gemacht das bedeutet das deine Ehe 0% wert ist.Wenn deine Ehe für dich noch was wert ist muss du deinen Mann das beichten.Das schlimmste ist das du deinen Mann eiskalt noch in den Augen schauen kannst.

Gefällt mir

21. März 2014 um 3:59

Kasandra
Wie kannst du schreiben das er ein arsch ist und dich verarscht hat. So wie er dich verarscht hat so hast du deinen mann verarscht.man sollte euch beide am Kreuz Nageln und drauf scheissen von euren Kindern und von euren Partnern.

Gefällt mir

26. März 2014 um 15:42

Kenne ich..
Hallo Kasandra, schau mal, ich hab nun selbst eine Diskussion eröffnet, denke dir gehts ähnlich, oder?

Gefällt mir

28. März 2014 um 12:58
In Antwort auf teufelszunge1

Kassandra
Eine Frau die für einen anderen Mann die Beine breit macht ist eine verlogene und eine unloyale schlampe die kein Mann verdient.So eine frau wie dich möchte ich in diesem leben niemals kennenlernen.Dein Mann hat pech gehabt das er dich kennengelernt hat.ich hoffe das du bald weg bist von deinem Mann ob tot oder lebendig.

Sag mal Teufelszunge
tickst Du eigentlich noch richtig in deiner Birne. Was sind denn das für anstandslose und Respektlose Äußerungen. Bevor Du jemanden Verurteilst, solltest Du dir einmal benehmen aneignen. Was, wie und mit wem wer was macht, bleibt jedem selbst überlassen. Also, halt die Schnauze und verpiss dich

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen