Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre

Affäre

26. November 2018 um 17:21

Hallo ihr Lieben,
 
habe jetzt schon einige Beiträge gelesen, aber keiner kommt annähernd an mein Problem heran. Ich bin 40 Jahre alt und seit 12 Jahren glücklich verheiratet. Haben 2 Kinder, ein Haus, finanziell alles geregelt und im Bett läufts auch ganz gut. Mein Mann trägt mich auf Händen und ich bin sozusagen im sicheren Hafen. Er liebt mich und ich liebe ihn.
Trozdem habe ich seit über einem Jahr eine Affäre.
Dieser Mann weiß dass ich Gefühle für ihn habe, er hat mir aber nie gesagt was er für mich empfindet. Er hängt noch ziemlich an seiner Ex- Frau und würde sie wahrscheinlich gerne zurück haben. Er sagt ich solle schätzen was ich an meinem Mann habe und dass er mir neidig wäre. Ich kann und möchte so nicht mehr weiter machen.
Ich weiß dass es falsch ist was ich mache und nicht fair meinem Mann gegenüber.
Möchte eure Meinungen dazu hören. Danke

Mehr lesen

26. November 2018 um 17:29

Midlife Crisis? 

Leg die Karten auf den Tisch und schlag deinem Mann eine offene Beziehung vor (wenn du auf deine Affäre nicht verzichten willst). Wenn er nicht will, beendet es. 

Es so weiterzuführen zeugt von schlechten Charakter.

14 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 17:29

Meine Meinung:
Beichte es deinem Mann, dann wirst du merken, was du gerade wirklich verspielst.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 17:32
In Antwort auf simie

Meine Meinung:
Beichte es deinem Mann, dann wirst du merken, was du gerade wirklich verspielst.

davor hat sie Angst. 

Ich wette aber, wenn ihr Mann sowas machen würde, würde sie zur Furie werden  

Monogamie muss heutzutage nicht sein. Aber Ehrlichkeit, diesen Wert sollte man hoch halten. Und genau das machst du nicht. 

Wenn dein Mann Schneid hat, wirft er dich im hohen Bogen aus dem Haus. Nicht weil es schlimm ist polygam zu leben, sondern weil du nicht ehrlich zu ihm bist.

22 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 17:36
In Antwort auf smiley

davor hat sie Angst. 

Ich wette aber, wenn ihr Mann sowas machen würde, würde sie zur Furie werden  

Monogamie muss heutzutage nicht sein. Aber Ehrlichkeit, diesen Wert sollte man hoch halten. Und genau das machst du nicht. 

Wenn dein Mann Schneid hat, wirft er dich im hohen Bogen aus dem Haus. Nicht weil es schlimm ist polygam zu leben, sondern weil du nicht ehrlich zu ihm bist.

Wenn man sowas nur vorher kommunizieren würde, würden viele sicher weniger Probleme haben. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 17:43
In Antwort auf smiley

davor hat sie Angst. 

Ich wette aber, wenn ihr Mann sowas machen würde, würde sie zur Furie werden  

Monogamie muss heutzutage nicht sein. Aber Ehrlichkeit, diesen Wert sollte man hoch halten. Und genau das machst du nicht. 

Wenn dein Mann Schneid hat, wirft er dich im hohen Bogen aus dem Haus. Nicht weil es schlimm ist polygam zu leben, sondern weil du nicht ehrlich zu ihm bist.

Ja da wirst du den Nagel auf den Kopf getroffen haben. Und das ist ja das mit dem ich kämpfe - ihn zu belügen und zu hintergehen war nie meine Absicht.
Auserdem ist es so dass wir eine sehr harmonische Ehe führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 17:47
In Antwort auf user5942

Ja da wirst du den Nagel auf den Kopf getroffen haben. Und das ist ja das mit dem ich kämpfe - ihn zu belügen und zu hintergehen war nie meine Absicht.
Auserdem ist es so dass wir eine sehr harmonische Ehe führen.

tust du aber (belügen und hintergehen). 

Ich schenk dir da reinen Wein ein. 

Leg die Karten auf den Tisch. Auch wenn es hart ist. Dein Mann scheint ein guter Kerl zu sein und hat es nicht verdient mit so einer Lüge zu leben. 

Erwachsen sein heißt auch für unangenehme Dinge Verantwortung zu übernehmen, besonders wenn es auf dem eigenen Misthaufen gewachsen ist (!). 

Es gibt genug mögliche Beziehungsmodelle, wo man nicht monogam leben muss. 
Du hast dich für die Lüge entschieden und musst mit den Konsequenzen leben.

Kein Mitleid.
 

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 18:33

Hast du ne Wette verloren, weil du dich zum Steinigen anbietest?

Wie wäre es wenn du an deiner Ehe mit deinem Mann zusammen arbeitest? Oder ist der Drops schon gelutscht und du hast einfach 0 Interesse an deinem Mann? Dann mach Schluss. Oder willst du eine offene Ehe führen? Dann rede mit deinem Mann und gestehe ihm das gleiche wie dir zu. 

Du hast dein Leben in der Hand. Mach was draus.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 18:43

weil es nicht nur um Sex geht sondern auch um Gefühle.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 19:04
In Antwort auf user5942

Ja da wirst du den Nagel auf den Kopf getroffen haben. Und das ist ja das mit dem ich kämpfe - ihn zu belügen und zu hintergehen war nie meine Absicht.
Auserdem ist es so dass wir eine sehr harmonische Ehe führen.

Aha,

so harmonisch, dass du fremdgehen musst!

Sag mal, was willst du hier eigentlich hören?

Im übrigen halte ich deinen Beitrsg nicht für echt. 

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 19:07


"Er hängt noch ziemlich an seiner Ex- Frau und würde sie wahrscheinlich gerne zurück haben. Er sagt ich solle schätzen was ich an meinem Mann habe und dass er mir neidig wäre."

Er wird deine Gefühle aber nicht erwidern - das sollte dir klar sein !

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 19:11
In Antwort auf umminti

Aha,

so harmonisch, dass du fremdgehen musst!

Sag mal, was willst du hier eigentlich hören?

Im übrigen halte ich deinen Beitrsg nicht für echt. 

warum sollte ich mir eine Lügengeschichte ausdenken?

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 19:14

das sollte ja kurz und sachlich sein. es wesentliche steht ja drin.
wenn du storys lesen möchtest kauf dir ein Buch.
ist aber nicht böse gemeint 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 19:17

Die Frage bleibt was du dir von der Diskussion hier eigentlich erhoffst? 

Du weißt was zu tun ist, machst es aber nicht, weil du ein feiger rückratloser Mensch bist. 

Ein Ausrutscher an einem Abend kann man noch irgendwie nachvollziehen. Ne Sache, die 1 Jahr dauert beim besten Willen nicht mehr. 

Bin raus, solche Menschen kotzen mich einfach an.

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 19:42

Womit bereichert dich deine Affäre?
Was fehlt dir in deiner Ehe?
Warum hast du damals diesen Schritt in ein anderes Bett gemacht?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2018 um 21:16
In Antwort auf user5942

Hallo ihr Lieben,
 
habe jetzt schon einige Beiträge gelesen, aber keiner kommt annähernd an mein Problem heran. Ich bin 40 Jahre alt und seit 12 Jahren glücklich verheiratet. Haben 2 Kinder, ein Haus, finanziell alles geregelt und im Bett läufts auch ganz gut. Mein Mann trägt mich auf Händen und ich bin sozusagen im sicheren Hafen. Er liebt mich und ich liebe ihn.
Trozdem habe ich seit über einem Jahr eine Affäre.
Dieser Mann weiß dass ich Gefühle für ihn habe, er hat mir aber nie gesagt was er für mich empfindet. Er hängt noch ziemlich an seiner Ex- Frau und würde sie wahrscheinlich gerne zurück haben. Er sagt ich solle schätzen was ich an meinem Mann habe und dass er mir neidig wäre. Ich kann und möchte so nicht mehr weiter machen.
Ich weiß dass es falsch ist was ich mache und nicht fair meinem Mann gegenüber.
Möchte eure Meinungen dazu hören. Danke

Du belügst dich vor allem selbst. Du redest dir die Beziehung mit deinem Mann schön, aber eigentlich bist du nicht zufrieden...Dir ist das alles zu einfach und zu sicher...Deinen Mann kannst du ja jederzeit haben, der andere will eigentlich nicht und das stachelt dich an...Es ist ein Projekt, ein Vorhaben, einfach ein wenig Salz im faden Alltag. Dennoch willst du deine Sicherheit nicht ganz aufgeben, dazu fehlt dir der Mut...Ich will dich nicht verurteilen, aber ich denke, du bist es dir selbst schuldig, dein Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen und aktiv zu leben und zu entscheiden...Egal für was du dich entscheidest, finde raus, was du willst...

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2018 um 8:41
In Antwort auf user5942

Ja da wirst du den Nagel auf den Kopf getroffen haben. Und das ist ja das mit dem ich kämpfe - ihn zu belügen und zu hintergehen war nie meine Absicht.
Auserdem ist es so dass wir eine sehr harmonische Ehe führen.

Mit Verlaub, aber da lügst Du Dir aber gewaltig was in die Tasche.

Bei einer einjährigen Affäre musst Du automatisch lügen.

Wieso stehst Du nicht einfach dazu, was Du machst?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2018 um 8:42
In Antwort auf user5942

weil es nicht nur um Sex geht sondern auch um Gefühle.....

Wäer das nicht erst recht ein Grund?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2018 um 9:17
In Antwort auf user5942

Hallo ihr Lieben,
 
habe jetzt schon einige Beiträge gelesen, aber keiner kommt annähernd an mein Problem heran. Ich bin 40 Jahre alt und seit 12 Jahren glücklich verheiratet. Haben 2 Kinder, ein Haus, finanziell alles geregelt und im Bett läufts auch ganz gut. Mein Mann trägt mich auf Händen und ich bin sozusagen im sicheren Hafen. Er liebt mich und ich liebe ihn.
Trozdem habe ich seit über einem Jahr eine Affäre.
Dieser Mann weiß dass ich Gefühle für ihn habe, er hat mir aber nie gesagt was er für mich empfindet. Er hängt noch ziemlich an seiner Ex- Frau und würde sie wahrscheinlich gerne zurück haben. Er sagt ich solle schätzen was ich an meinem Mann habe und dass er mir neidig wäre. Ich kann und möchte so nicht mehr weiter machen.
Ich weiß dass es falsch ist was ich mache und nicht fair meinem Mann gegenüber.
Möchte eure Meinungen dazu hören. Danke

Am Anfang einer jeden Liebelei steht das schlechte Gewissen und/oder die Projektion der Gefühle.., das dazu führt es sich gemütlich zu machen in der Seifenblase...

Wenn du deinen Mann liebst, wirst du sicher einen Weg finden offen mit ihm über deine Gefühle zu reden.  
  
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 17:34
In Antwort auf user5942

Hallo ihr Lieben,
 
habe jetzt schon einige Beiträge gelesen, aber keiner kommt annähernd an mein Problem heran. Ich bin 40 Jahre alt und seit 12 Jahren glücklich verheiratet. Haben 2 Kinder, ein Haus, finanziell alles geregelt und im Bett läufts auch ganz gut. Mein Mann trägt mich auf Händen und ich bin sozusagen im sicheren Hafen. Er liebt mich und ich liebe ihn.
Trozdem habe ich seit über einem Jahr eine Affäre.
Dieser Mann weiß dass ich Gefühle für ihn habe, er hat mir aber nie gesagt was er für mich empfindet. Er hängt noch ziemlich an seiner Ex- Frau und würde sie wahrscheinlich gerne zurück haben. Er sagt ich solle schätzen was ich an meinem Mann habe und dass er mir neidig wäre. Ich kann und möchte so nicht mehr weiter machen.
Ich weiß dass es falsch ist was ich mache und nicht fair meinem Mann gegenüber.
Möchte eure Meinungen dazu hören. Danke

Ich bin seit fast 20 Jahren verheiratet und habe einige Affären hinter mir.
Zuerst möchte ich dir versichern, dass ich genau verstehen kann was dich bewegt. Heuchlerische Moral ist ein Luxus welchen sich nur Menschen leisten, welche das Leben niemals sehen dürften!

So möchte ich dir etwas mitgeben für deinen Weg durch dein wundervolles Leben:

1. Niemals! Niemals darfst du deinem Ehemann von deiner Affäre erzählen! Es ist deine Bürde welche du selbst zu tragen hast! Es deinem Ehemann zu beichten, würde bedeuten deine innere Last auf ihn zu übertragen und er müsste deine Bürde nun verarbeiten während du dich im Schein der falschen Ehrlichkeit besser fühlen kannst. Gib es niemals zu selbst wenn du beschlossen hast deine Ehe zu beenden, so beende sie aber beende sich in Würde für deinen Ehepartner nicht für dich selbst.
Solange du es leugnest, hat dein Partner immer einen Strohhalm an welchen er sich klammern kann und er wird sich daran klammern. Nimm ihm diesen niemals weg.

2. Lebe dein Leben! Deine Ehe strahl Zufriedenheit aus ... Ehemann, Haus, Kinder ... doch was ist Zufriedenheit ? Ja genau die Note 3 ! Das typisch normale Leben in einer typisch normalen Welt. So gibt es jedoch Menschen, welche sich mehr als nur die Note 3 für ihr Leben wünschen und führt sie der Weg hinaus und dort draußen ja da gibt es mehr! Viel mehr ! ... So gehe deinen eigenen Weg beende deine Affäre und kehre Heim ... oder suche dir eine neue ... oder lebe dein Leben weiter wie bisher ... aber Lebe! Es ist dein Leben und Moral nur eine Illusion von inhaltlich leeren Menschen. Es gibt keine Moral sie wurde uns Menschen auferlegt, es gibt keine Monogamie sie wurde uns nur anerzogen ... Jeder ist Mensch ist einzigartig, Moral und Wertvorstellungen Schablonen der anderen die versuchen dich ihn ihre Welt zu pressen! Sei du selbst, sei Frei.
Wenn dir deine Affäre wichtig in deinem Leben ist so halte daran fest … wenn deine Familie in Gefahr gerät so schütze sie … finde deinen eigenen Weg und halte dich nicht fest, an Wertevorstellungen anderer leerer Leben, die niemals wirklich Leben dürften, niemals vom Leben verführt oder auf besondere Weise berührt wurden oder die Seelen anderer Menschen nachhaltig berühren dürften.
 
 

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 20:24
In Antwort auf user5942

Ja da wirst du den Nagel auf den Kopf getroffen haben. Und das ist ja das mit dem ich kämpfe - ihn zu belügen und zu hintergehen war nie meine Absicht.
Auserdem ist es so dass wir eine sehr harmonische Ehe führen.

Merkst Du gar nicht, wie Du Dir in die eigene Tasche lügst???????
Du schreibst,  dass Du eine harmonische Ehe führst, mit Deinem Mann guten Sex hast, Du mit Deinem Mann glücklich bist - und belügst ihn über 1 Jahr nach Strich und Faden! Und dann schreibst Du auch noch, dass Du für den anderen Mann Gefühle hast! Wenn es eine einmalige Sex-Geschichte wäre..... gut!
Aber so?
Ich wünsche Dir, dass Dein Mann hinter Dein Geheimnis kommt und Dich rausschmeißt und die Scheidung einreicht! Und Deine Affäre beendet das Ganze mit Dir....... 
Dann hast Du das erreicht,  was Du wolltest 😂😂😂

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 20:30
In Antwort auf saskia81007

Merkst Du gar nicht, wie Du Dir in die eigene Tasche lügst???????
Du schreibst,  dass Du eine harmonische Ehe führst, mit Deinem Mann guten Sex hast, Du mit Deinem Mann glücklich bist - und belügst ihn über 1 Jahr nach Strich und Faden! Und dann schreibst Du auch noch, dass Du für den anderen Mann Gefühle hast! Wenn es eine einmalige Sex-Geschichte wäre..... gut!
Aber so?
Ich wünsche Dir, dass Dein Mann hinter Dein Geheimnis kommt und Dich rausschmeißt und die Scheidung einreicht! Und Deine Affäre beendet das Ganze mit Dir....... 
Dann hast Du das erreicht,  was Du wolltest 😂😂😂

Nur so läuft in der Regel nicht...

Der Mann fliegt raus, die Frau bekommt das Haus und die Kinder und ihren neuen Lover als neuen festen Partner ... und der betrogene Mann darf dann noch den Unterhalt bezahlen und lebt beim Mindestsatz.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 20:46
In Antwort auf murmel800

Ich bin seit fast 20 Jahren verheiratet und habe einige Affären hinter mir.
Zuerst möchte ich dir versichern, dass ich genau verstehen kann was dich bewegt. Heuchlerische Moral ist ein Luxus welchen sich nur Menschen leisten, welche das Leben niemals sehen dürften!

So möchte ich dir etwas mitgeben für deinen Weg durch dein wundervolles Leben:

1. Niemals! Niemals darfst du deinem Ehemann von deiner Affäre erzählen! Es ist deine Bürde welche du selbst zu tragen hast! Es deinem Ehemann zu beichten, würde bedeuten deine innere Last auf ihn zu übertragen und er müsste deine Bürde nun verarbeiten während du dich im Schein der falschen Ehrlichkeit besser fühlen kannst. Gib es niemals zu selbst wenn du beschlossen hast deine Ehe zu beenden, so beende sie aber beende sich in Würde für deinen Ehepartner nicht für dich selbst.
Solange du es leugnest, hat dein Partner immer einen Strohhalm an welchen er sich klammern kann und er wird sich daran klammern. Nimm ihm diesen niemals weg.

2. Lebe dein Leben! Deine Ehe strahl Zufriedenheit aus ... Ehemann, Haus, Kinder ... doch was ist Zufriedenheit ? Ja genau die Note 3 ! Das typisch normale Leben in einer typisch normalen Welt. So gibt es jedoch Menschen, welche sich mehr als nur die Note 3 für ihr Leben wünschen und führt sie der Weg hinaus und dort draußen ja da gibt es mehr! Viel mehr ! ... So gehe deinen eigenen Weg beende deine Affäre und kehre Heim ... oder suche dir eine neue ... oder lebe dein Leben weiter wie bisher ... aber Lebe! Es ist dein Leben und Moral nur eine Illusion von inhaltlich leeren Menschen. Es gibt keine Moral sie wurde uns Menschen auferlegt, es gibt keine Monogamie sie wurde uns nur anerzogen ... Jeder ist Mensch ist einzigartig, Moral und Wertvorstellungen Schablonen der anderen die versuchen dich ihn ihre Welt zu pressen! Sei du selbst, sei Frei.
Wenn dir deine Affäre wichtig in deinem Leben ist so halte daran fest … wenn deine Familie in Gefahr gerät so schütze sie … finde deinen eigenen Weg und halte dich nicht fest, an Wertevorstellungen anderer leerer Leben, die niemals wirklich Leben dürften, niemals vom Leben verführt oder auf besondere Weise berührt wurden oder die Seelen anderer Menschen nachhaltig berühren dürften.
 
 

Wozu hast du denn geheiratet - wenn wir (der Rest) nur in anzerzogenen Mustern leben und dafür die Note 3 bekommen ?


Heuchlerische Moral ist ein Luxus welchen sich nur Menschen leisten, welche das Leben niemals sehen dürften!

Bitte erzähl das deiner glaubenden monogamen Ehefrau !

Ein Modell für sich zu entscheiden und hinter etwas zu stehen, das man tut und damit ehrlich mit seinen Mitmenschen umgeht ist die EINE Seite und die Andere Seite ist - dass du selbst heuchlerisch bist - weil du neben deiner Frau noch etliche Affären hier zugibst und lebst .

Es gibt auch Menschen die fernab von Note 3 leben - auch wenn sich das wie du nicht vorstellen kann - trotzdem reden reduzieren sie die Modelle von anderen nicht auf :


finde deinen eigenen Weg und halte dich nicht fest, an Wertevorstellungen anderer leerer Leben, die niemals wirklich Leben dürften, niemals vom Leben verführt oder auf besondere Weise berührt wurden oder die Seelen anderer Menschen nachhaltig berühren dürften.

Ich hoffe nicht, dass du meine Reichheit in meinem Leben erfahren darfst, das würdest du gar nicht in deinen Kopf bekommen, so vollkommen ist das . Besonders berührt - für Sex - ich hau mich echt in die Ecke . Die Seelen anderer nachhaltig berühren dürfen . 

Das alles vermag ich - ohne jemand zu betrügen, ohne jemand ein Versprechen zu geben, ohne jemanden hinters Licht zu führen . Udn wenn es dir wirklich, tatsächlich möglich ist Menschen zu zutiefst in ihrer Seele berühren, dann wäre dir absolut klar - absolut - was man unter Liebe versteht !

Und jetzt ?

 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 21:02
In Antwort auf beulah_12891185

Wozu hast du denn geheiratet - wenn wir (der Rest) nur in anzerzogenen Mustern leben und dafür die Note 3 bekommen ?


Heuchlerische Moral ist ein Luxus welchen sich nur Menschen leisten, welche das Leben niemals sehen dürften!

Bitte erzähl das deiner glaubenden monogamen Ehefrau !

Ein Modell für sich zu entscheiden und hinter etwas zu stehen, das man tut und damit ehrlich mit seinen Mitmenschen umgeht ist die EINE Seite und die Andere Seite ist - dass du selbst heuchlerisch bist - weil du neben deiner Frau noch etliche Affären hier zugibst und lebst .

Es gibt auch Menschen die fernab von Note 3 leben - auch wenn sich das wie du nicht vorstellen kann - trotzdem reden reduzieren sie die Modelle von anderen nicht auf :


finde deinen eigenen Weg und halte dich nicht fest, an Wertevorstellungen anderer leerer Leben, die niemals wirklich Leben dürften, niemals vom Leben verführt oder auf besondere Weise berührt wurden oder die Seelen anderer Menschen nachhaltig berühren dürften.

Ich hoffe nicht, dass du meine Reichheit in meinem Leben erfahren darfst, das würdest du gar nicht in deinen Kopf bekommen, so vollkommen ist das . Besonders berührt - für Sex - ich hau mich echt in die Ecke . Die Seelen anderer nachhaltig berühren dürfen . 

Das alles vermag ich - ohne jemand zu betrügen, ohne jemand ein Versprechen zu geben, ohne jemanden hinters Licht zu führen . Udn wenn es dir wirklich, tatsächlich möglich ist Menschen zu zutiefst in ihrer Seele berühren, dann wäre dir absolut klar - absolut - was man unter Liebe versteht !

Und jetzt ?

 

Was weist du den über meine Frau ? Über mich ? Über die Art wie wir unsere Ehe führen ? Nichts !

Welches Recht hast du Urteilen zu wollen ? Was glaubst du gesehen zu haben ?

Sorry auf diese Weise ist keine ertragsfähige Konversation möglich.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 21:12
In Antwort auf murmel800

Was weist du den über meine Frau ? Über mich ? Über die Art wie wir unsere Ehe führen ? Nichts !

Welches Recht hast du Urteilen zu wollen ? Was glaubst du gesehen zu haben ?

Sorry auf diese Weise ist keine ertragsfähige Konversation möglich.
 

Nein, ist es mir auch nicht - da hast du recht .

Aber von Moral reden mit Schaum vor dem Mund und andere als Heuchler hinstellen und deren Lebensmodell hier in die Ecke werfen und drauf rumtrampeln. Sich erhaben fühlen über Gefühle anderer und sich ins rechte Licht rücken von oben herab - weil du Seelen berührst - ich haue mich echt ab und bin überzeugt  davon - dass du das noch NIE in deinem Leben erlebt hast - es würde deinen Geist und deinen Post von oben etwas anders aussehen lassen .

Aber ich wünsche es dir - das ist ein unglaubliches Gefühl, da geht man vor Demut in die Knie - das schwöre ich dir !

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 21:23
In Antwort auf murmel800

Nur so läuft in der Regel nicht...

Der Mann fliegt raus, die Frau bekommt das Haus und die Kinder und ihren neuen Lover als neuen festen Partner ... und der betrogene Mann darf dann noch den Unterhalt bezahlen und lebt beim Mindestsatz.

Da wirst Du vielleicht sogar recht haben!
Es sei denn, der Mann hat einen Ehevertrag gemacht! Hoffentlich!!!!!!!

Eine Frage zu Deiner "Weltanschauung", Deinem Verständnis von Moral und Monogamie - teilt Deine Frau die gleiche Einstellung zu Moral und Monogamie?
Wenn ja, ist alles ok! Falls nein - warum bist Du dann mit ihr verheiratet?
Ist Dein Verständnis von Moral "einen Menschen, den man vorgaugelt zu lieben, nach Strich und Faden zu belügen und betrügen"?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 21:49
In Antwort auf saskia81007

Da wirst Du vielleicht sogar recht haben!
Es sei denn, der Mann hat einen Ehevertrag gemacht! Hoffentlich!!!!!!!

Eine Frage zu Deiner "Weltanschauung", Deinem Verständnis von Moral und Monogamie - teilt Deine Frau die gleiche Einstellung zu Moral und Monogamie?
Wenn ja, ist alles ok! Falls nein - warum bist Du dann mit ihr verheiratet?
Ist Dein Verständnis von Moral "einen Menschen, den man vorgaugelt zu lieben, nach Strich und Faden zu belügen und betrügen"?

Ich werde sicher nicht meine Frau und meine Ehe hier in diesem Thread thematisieren, der nicht der meine ist.
Ich denke auch nicht, dass ich hier auf dieser tiefen Ebene für meine Frau sprechen dürfte, so sollte sie sich, wenn nur selber über ihre "Weltanschauung" äußern. Dennoch kann ich sagen, die Verbindung zu meiner Frau ist sehr Tief und beidseitig von höchstem Respekt geprägt ist.
 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 22:04
In Antwort auf murmel800

Ich werde sicher nicht meine Frau und meine Ehe hier in diesem Thread thematisieren, der nicht der meine ist.
Ich denke auch nicht, dass ich hier auf dieser tiefen Ebene für meine Frau sprechen dürfte, so sollte sie sich, wenn nur selber über ihre "Weltanschauung" äußern. Dennoch kann ich sagen, die Verbindung zu meiner Frau ist sehr Tief und beidseitig von höchstem Respekt geprägt ist.
 

 

Wie konnte ich nur an Dir zweifeln?????

Klar: Die Verbindung zu meinem Partner ist sehr tief und ich habe höchsten Respekt ihr gegenüber! Daher ist es auch ok, dass ich sie hintergehe, belüge und betrüge!!!!

Und der höchste Respekt von ihr mir gegenüber wird auch so bleiben, wenn sie weiß, dass ich sie belüge, betrüge und hintergehe!

Ich schmeiß mich weg!!!!!!!!!!!!!!!! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 22:15
In Antwort auf saskia81007

Wie konnte ich nur an Dir zweifeln?????

Klar: Die Verbindung zu meinem Partner ist sehr tief und ich habe höchsten Respekt ihr gegenüber! Daher ist es auch ok, dass ich sie hintergehe, belüge und betrüge!!!!

Und der höchste Respekt von ihr mir gegenüber wird auch so bleiben, wenn sie weiß, dass ich sie belüge, betrüge und hintergehe!

Ich schmeiß mich weg!!!!!!!!!!!!!!!! 

Ich habe dir eine PM gesendet und möchte das Thema damit beenden.

Dieser Thread ist der falsche Ort dafür!
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 22:51

So knallhart, wie sie ihren Mann, der sie wahrscheinlich über alles liebt und für sie alles macht, hintergeht, belügt und betrügt!
Dafür habe ich kein Verständnis und mit der Frau, falls sich der Mann von ihr scheiden lässt und ihre Affäre sich von ihr trennt, absolut kein Mitgefühl!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 23:01

Wenn es einvernehmlich geschieht, ist dagegen auch nichts zu sagen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 23:02
In Antwort auf user5942

Hallo ihr Lieben,
 
habe jetzt schon einige Beiträge gelesen, aber keiner kommt annähernd an mein Problem heran. Ich bin 40 Jahre alt und seit 12 Jahren glücklich verheiratet. Haben 2 Kinder, ein Haus, finanziell alles geregelt und im Bett läufts auch ganz gut. Mein Mann trägt mich auf Händen und ich bin sozusagen im sicheren Hafen. Er liebt mich und ich liebe ihn.
Trozdem habe ich seit über einem Jahr eine Affäre.
Dieser Mann weiß dass ich Gefühle für ihn habe, er hat mir aber nie gesagt was er für mich empfindet. Er hängt noch ziemlich an seiner Ex- Frau und würde sie wahrscheinlich gerne zurück haben. Er sagt ich solle schätzen was ich an meinem Mann habe und dass er mir neidig wäre. Ich kann und möchte so nicht mehr weiter machen.
Ich weiß dass es falsch ist was ich mache und nicht fair meinem Mann gegenüber.
Möchte eure Meinungen dazu hören. Danke

Vielleicht fehlt dir etwas in deiner Ehe. Oder du suchst durch die Affäre einen Ausstieg. Siehst du denn eine Möglichkeit, mir dem Neuen glücklich zu werden? Oder wird es nur eine Affäre bleiben?

Ich selbst weiß,  wie es ist, in einer glücklichen Beziehung fremdverliebt zu sein. Habe aber nie den Sprung zum Seitensprung gewagt. Aber schon oft daran gedacht. 
Bei mir ist es so, dass ich oft an unserer Beziehung zweifle. Und ich hab mir eingestanden, dass man sich immer verlieben kann, ganz egal wie alt man ist...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 23:17

Da frag ich mich aber, warum man fremdgeht, wenn man alles hat....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2018 um 23:31

Naja, ich denke, wenn man einmal diese Grenze überschreitet, kann es ganz zur Normalität werden.
Es kochen auch nur alle mit Wasser....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2018 um 9:28
In Antwort auf murmel800

Ich bin seit fast 20 Jahren verheiratet und habe einige Affären hinter mir.
Zuerst möchte ich dir versichern, dass ich genau verstehen kann was dich bewegt. Heuchlerische Moral ist ein Luxus welchen sich nur Menschen leisten, welche das Leben niemals sehen dürften!

So möchte ich dir etwas mitgeben für deinen Weg durch dein wundervolles Leben:

1. Niemals! Niemals darfst du deinem Ehemann von deiner Affäre erzählen! Es ist deine Bürde welche du selbst zu tragen hast! Es deinem Ehemann zu beichten, würde bedeuten deine innere Last auf ihn zu übertragen und er müsste deine Bürde nun verarbeiten während du dich im Schein der falschen Ehrlichkeit besser fühlen kannst. Gib es niemals zu selbst wenn du beschlossen hast deine Ehe zu beenden, so beende sie aber beende sich in Würde für deinen Ehepartner nicht für dich selbst.
Solange du es leugnest, hat dein Partner immer einen Strohhalm an welchen er sich klammern kann und er wird sich daran klammern. Nimm ihm diesen niemals weg.

2. Lebe dein Leben! Deine Ehe strahl Zufriedenheit aus ... Ehemann, Haus, Kinder ... doch was ist Zufriedenheit ? Ja genau die Note 3 ! Das typisch normale Leben in einer typisch normalen Welt. So gibt es jedoch Menschen, welche sich mehr als nur die Note 3 für ihr Leben wünschen und führt sie der Weg hinaus und dort draußen ja da gibt es mehr! Viel mehr ! ... So gehe deinen eigenen Weg beende deine Affäre und kehre Heim ... oder suche dir eine neue ... oder lebe dein Leben weiter wie bisher ... aber Lebe! Es ist dein Leben und Moral nur eine Illusion von inhaltlich leeren Menschen. Es gibt keine Moral sie wurde uns Menschen auferlegt, es gibt keine Monogamie sie wurde uns nur anerzogen ... Jeder ist Mensch ist einzigartig, Moral und Wertvorstellungen Schablonen der anderen die versuchen dich ihn ihre Welt zu pressen! Sei du selbst, sei Frei.
Wenn dir deine Affäre wichtig in deinem Leben ist so halte daran fest … wenn deine Familie in Gefahr gerät so schütze sie … finde deinen eigenen Weg und halte dich nicht fest, an Wertevorstellungen anderer leerer Leben, die niemals wirklich Leben dürften, niemals vom Leben verführt oder auf besondere Weise berührt wurden oder die Seelen anderer Menschen nachhaltig berühren dürften.
 
 

Danke

regt nochmal zum Nachdenken an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2018 um 10:22
In Antwort auf user5942

Danke

regt nochmal zum Nachdenken an!

Ja es regt vor allem zum belügen und betrügen an. Vor lauter "Respekt" vor euren Lieben bescheisst ihr eure Partner.

Stellt ihr euch SO eine auf Vertrauensbasierte und Respektvolle Partnerschaft vor? Oder hat's euch einfach nur ins Hirn geschissen? Sry ich musste mal Fragen.

Denkt doch mal nach: wollt ihr jahrelang so hintergangen und belogen werden?? 

Das ist doch echt das Letzte! Widerlich seid ihr!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2018 um 14:13
In Antwort auf murmel800

Ich bin seit fast 20 Jahren verheiratet und habe einige Affären hinter mir.
Zuerst möchte ich dir versichern, dass ich genau verstehen kann was dich bewegt. Heuchlerische Moral ist ein Luxus welchen sich nur Menschen leisten, welche das Leben niemals sehen dürften!

So möchte ich dir etwas mitgeben für deinen Weg durch dein wundervolles Leben:

1. Niemals! Niemals darfst du deinem Ehemann von deiner Affäre erzählen! Es ist deine Bürde welche du selbst zu tragen hast! Es deinem Ehemann zu beichten, würde bedeuten deine innere Last auf ihn zu übertragen und er müsste deine Bürde nun verarbeiten während du dich im Schein der falschen Ehrlichkeit besser fühlen kannst. Gib es niemals zu selbst wenn du beschlossen hast deine Ehe zu beenden, so beende sie aber beende sich in Würde für deinen Ehepartner nicht für dich selbst.
Solange du es leugnest, hat dein Partner immer einen Strohhalm an welchen er sich klammern kann und er wird sich daran klammern. Nimm ihm diesen niemals weg.

2. Lebe dein Leben! Deine Ehe strahl Zufriedenheit aus ... Ehemann, Haus, Kinder ... doch was ist Zufriedenheit ? Ja genau die Note 3 ! Das typisch normale Leben in einer typisch normalen Welt. So gibt es jedoch Menschen, welche sich mehr als nur die Note 3 für ihr Leben wünschen und führt sie der Weg hinaus und dort draußen ja da gibt es mehr! Viel mehr ! ... So gehe deinen eigenen Weg beende deine Affäre und kehre Heim ... oder suche dir eine neue ... oder lebe dein Leben weiter wie bisher ... aber Lebe! Es ist dein Leben und Moral nur eine Illusion von inhaltlich leeren Menschen. Es gibt keine Moral sie wurde uns Menschen auferlegt, es gibt keine Monogamie sie wurde uns nur anerzogen ... Jeder ist Mensch ist einzigartig, Moral und Wertvorstellungen Schablonen der anderen die versuchen dich ihn ihre Welt zu pressen! Sei du selbst, sei Frei.
Wenn dir deine Affäre wichtig in deinem Leben ist so halte daran fest … wenn deine Familie in Gefahr gerät so schütze sie … finde deinen eigenen Weg und halte dich nicht fest, an Wertevorstellungen anderer leerer Leben, die niemals wirklich Leben dürften, niemals vom Leben verführt oder auf besondere Weise berührt wurden oder die Seelen anderer Menschen nachhaltig berühren dürften.
 
 

Hallo,
deine Antwort gefällt mir.
Ich hatte auch schon mehrere Affären, aber niemals wusste mein Mann was davon.
Und das war auch gut so. Denn auch wenn ich eine Affäre hatte, so liebte ich meinen Mann nicht weniger.

Meine devise ist, es ist mein Leben und ich habe nur das eine. Und egal was ich mache, es geht niemanden was an solange ich auch niemanden damit weh tue.

Und damit fahre ich ganz gut in meinem Leben.

 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 10:45
In Antwort auf sonnenschein714

Hallo,
deine Antwort gefällt mir.
Ich hatte auch schon mehrere Affären, aber niemals wusste mein Mann was davon.
Und das war auch gut so. Denn auch wenn ich eine Affäre hatte, so liebte ich meinen Mann nicht weniger.

Meine devise ist, es ist mein Leben und ich habe nur das eine. Und egal was ich mache, es geht niemanden was an solange ich auch niemanden damit weh tue.

Und damit fahre ich ganz gut in meinem Leben.

 

Mir gefällt mumrels antwort und auch deine 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 20:30
In Antwort auf sonnenschein714

Hallo,
deine Antwort gefällt mir.
Ich hatte auch schon mehrere Affären, aber niemals wusste mein Mann was davon.
Und das war auch gut so. Denn auch wenn ich eine Affäre hatte, so liebte ich meinen Mann nicht weniger.

Meine devise ist, es ist mein Leben und ich habe nur das eine. Und egal was ich mache, es geht niemanden was an solange ich auch niemanden damit weh tue.

Und damit fahre ich ganz gut in meinem Leben.

 

Warum bist Du dann verheiratet? 
Brauchst Du einen Versorger?
Mit der Heirat ist es nicht nur "Dein Leben"! Dann ist es Euer Leben! 
Lass  Dich scheiden - mit allen Konsequenzen! Dann kannst Du Dein Leben führen, so wie Du es willst!

IIch wünsche Dir - wie auch allen anderen Fremdgängern,  die Ihren Partnern hintergehen, belügen und betrügen : Der Partner muss dahinter kommen und Euch dann noch am selben Tag auf die Straße setzen! Ohne Unterhalt - den sollte er dann noch von Euch verlangen! Und Eure Affäre trennt  sich von Euch, weil ihr zu doof zum Fremdgehen seid!
Eure Partner sind zu bedauern!

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 21:35
In Antwort auf saskia81007

Warum bist Du dann verheiratet? 
Brauchst Du einen Versorger?
Mit der Heirat ist es nicht nur "Dein Leben"! Dann ist es Euer Leben! 
Lass  Dich scheiden - mit allen Konsequenzen! Dann kannst Du Dein Leben führen, so wie Du es willst!

IIch wünsche Dir - wie auch allen anderen Fremdgängern,  die Ihren Partnern hintergehen, belügen und betrügen : Der Partner muss dahinter kommen und Euch dann noch am selben Tag auf die Straße setzen! Ohne Unterhalt - den sollte er dann noch von Euch verlangen! Und Eure Affäre trennt  sich von Euch, weil ihr zu doof zum Fremdgehen seid!
Eure Partner sind zu bedauern!

Deine Wünsche in allen Ehren.

Sag - wir lange war deine längste Beziehung? Schaffst du 20 Jahre?
Oder so wie ich 18 Jahre ohne Affäre?
Oder hattest du zumindest eine Beziehung über 10 Jahre?
Hast du Kinder? Falls ja noch mit dem Vater zusammen?

Mich interessiert nur auf welcher Basis du mitdiskutierst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2018 um 23:15
In Antwort auf himalayafan

Deine Wünsche in allen Ehren.

Sag - wir lange war deine längste Beziehung? Schaffst du 20 Jahre?
Oder so wie ich 18 Jahre ohne Affäre?
Oder hattest du zumindest eine Beziehung über 10 Jahre?
Hast du Kinder? Falls ja noch mit dem Vater zusammen?

Mich interessiert nur auf welcher Basis du mitdiskutierst.

Das wäre ja noch schöner, dass ich mich Dir gegenüber rechtfertigen muss, wenn ich hier meine Meinung vertrete!

Wenn ein Mensch in einer Beziehung merkt, dass er den Partner (egal, ob sie verheiratet sind oder "nur" so zusammen leben) nicht mehr liebt, dann hat er das mit seinem Partner oder seiner Partnerin zu klären. Entweder man arbeitet an der Beziehung, entscheidet sich für eine offene Beziehung oder man trennt sich. Dann ist man frei und kann sich von der einen zur nächsten Affäre hangeln!

Was aber absolut das letzte ist, ist seinen Partner zu belügen, zu betrügen und zu hintergehen - ohne den Mumm zu haben, ihm/ihr davon zu berichten!

Das ist meine Meinung - von der werde ich mich nicht abbringen lassen! Auch von Dir nicht!

Und meine Meinung hat absolut nichts damit zu tun, ob ich in einer 20jährigen Beziehung bin, ob ich 18 Jahre treu war oder ob ich Kinder habe und mit dem Vater noch zusammen bin!

Meine Meinung beruht auf Anstand, Respekt, Moral und Würde dem Partner gegenüber!
Und dieser Anstand, Respekt,Moral und Würde ist wohl einigen Usern hier in diesem Forum abhanden gekommen!
Diese sollten dann aber auch nicht von Anstand, Respekt, Moral und Würde sprechen, indem sie ihre Partner belügen, betrügen und hintergehen!

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 6:30
In Antwort auf saskia81007

Das wäre ja noch schöner, dass ich mich Dir gegenüber rechtfertigen muss, wenn ich hier meine Meinung vertrete!

Wenn ein Mensch in einer Beziehung merkt, dass er den Partner (egal, ob sie verheiratet sind oder "nur" so zusammen leben) nicht mehr liebt, dann hat er das mit seinem Partner oder seiner Partnerin zu klären. Entweder man arbeitet an der Beziehung, entscheidet sich für eine offene Beziehung oder man trennt sich. Dann ist man frei und kann sich von der einen zur nächsten Affäre hangeln!

Was aber absolut das letzte ist, ist seinen Partner zu belügen, zu betrügen und zu hintergehen - ohne den Mumm zu haben, ihm/ihr davon zu berichten!

Das ist meine Meinung - von der werde ich mich nicht abbringen lassen! Auch von Dir nicht!

Und meine Meinung hat absolut nichts damit zu tun, ob ich in einer 20jährigen Beziehung bin, ob ich 18 Jahre treu war oder ob ich Kinder habe und mit dem Vater noch zusammen bin!

Meine Meinung beruht auf Anstand, Respekt, Moral und Würde dem Partner gegenüber!
Und dieser Anstand, Respekt,Moral und Würde ist wohl einigen Usern hier in diesem Forum abhanden gekommen!
Diese sollten dann aber auch nicht von Anstand, Respekt, Moral und Würde sprechen, indem sie ihre Partner belügen, betrügen und hintergehen!

Du musst dich nicht rechtfertigen. Hab nur gefragt weil du weiter oben auch Fragen gestellt hast ("Brauchst du einen Versorger", etc.).

Bei langjährige Beziehungen die über Jahrzehnte dauern kenne ich kaum jemanden der keine Verfehlungen hatte.

Bei kurzen (bis 4-5 Jahren) Beziehungen sind alle perfekt. Da ist die Anfangsliebe und dann ist man 1-2 Jahr zusammen, die Probleme kommen und man trennt sich. Am besten ehrlich und moralisch korrekt

Ich kenne genug die nicht wirklich Beziehungfähig sind. Ein Jahr nach der Geburt vom Kind getrennt (dazu oft kein stabilies Umfeld zum aufwachsen für die Kids), immer wieder eine neue 2-3 Jahresbeziehung aber nie bereit an einer Beziehung langfristig zu arbeiten (umso mehr darüber zu reden ).
Ich habe meinen Kindern eine glückliche Kindheit beschert und für ihre finanzielle Sicherheit gesorgt und lass mir sicherlich von jemanden der nicht Mal sagen will ob er langfristig Beziehungsfähig ist ein schlechtes Gewissen einreden.

Das sind dann oft die Menschen die von Moral, Ehrlichkeit, Konsequenz und so weiter reden. Diese Menschen sind meiner Meinung nach ja schlußendich gescheitert und müsse sich an solchen moralischen Meinungen festhalten.

Jemand der 20-30 Jahre mit einem Partner zusammen ist (mit oder ohne Kinder) und treu war, darf mir gerne vorwerfen, dass ich nach 18 Jahren nicht mehr treu was
Alle anderen nicht.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 6:43
In Antwort auf himalayafan

Du musst dich nicht rechtfertigen. Hab nur gefragt weil du weiter oben auch Fragen gestellt hast ("Brauchst du einen Versorger", etc.).

Bei langjährige Beziehungen die über Jahrzehnte dauern kenne ich kaum jemanden der keine Verfehlungen hatte.

Bei kurzen (bis 4-5 Jahren) Beziehungen sind alle perfekt. Da ist die Anfangsliebe und dann ist man 1-2 Jahr zusammen, die Probleme kommen und man trennt sich. Am besten ehrlich und moralisch korrekt

Ich kenne genug die nicht wirklich Beziehungfähig sind. Ein Jahr nach der Geburt vom Kind getrennt (dazu oft kein stabilies Umfeld zum aufwachsen für die Kids), immer wieder eine neue 2-3 Jahresbeziehung aber nie bereit an einer Beziehung langfristig zu arbeiten (umso mehr darüber zu reden ).
Ich habe meinen Kindern eine glückliche Kindheit beschert und für ihre finanzielle Sicherheit gesorgt und lass mir sicherlich von jemanden der nicht Mal sagen will ob er langfristig Beziehungsfähig ist ein schlechtes Gewissen einreden.

Das sind dann oft die Menschen die von Moral, Ehrlichkeit, Konsequenz und so weiter reden. Diese Menschen sind meiner Meinung nach ja schlußendich gescheitert und müsse sich an solchen moralischen Meinungen festhalten.

Jemand der 20-30 Jahre mit einem Partner zusammen ist (mit oder ohne Kinder) und treu war, darf mir gerne vorwerfen, dass ich nach 18 Jahren nicht mehr treu was
Alle anderen nicht.
 

Du musst aber damit leben, dass auch andere Dir vorwerfen, dass das, was Du machst, nichts mit Anstand und Respekt gegenüber seinem Partner zu tun hat!
Und Deinen Kindern gegenüber bist Du ja ein Supervorbild! Herzlichen Glückwunsch!!!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 10:00
In Antwort auf himalayafan

Du musst dich nicht rechtfertigen. Hab nur gefragt weil du weiter oben auch Fragen gestellt hast ("Brauchst du einen Versorger", etc.).

Bei langjährige Beziehungen die über Jahrzehnte dauern kenne ich kaum jemanden der keine Verfehlungen hatte.

Bei kurzen (bis 4-5 Jahren) Beziehungen sind alle perfekt. Da ist die Anfangsliebe und dann ist man 1-2 Jahr zusammen, die Probleme kommen und man trennt sich. Am besten ehrlich und moralisch korrekt

Ich kenne genug die nicht wirklich Beziehungfähig sind. Ein Jahr nach der Geburt vom Kind getrennt (dazu oft kein stabilies Umfeld zum aufwachsen für die Kids), immer wieder eine neue 2-3 Jahresbeziehung aber nie bereit an einer Beziehung langfristig zu arbeiten (umso mehr darüber zu reden ).
Ich habe meinen Kindern eine glückliche Kindheit beschert und für ihre finanzielle Sicherheit gesorgt und lass mir sicherlich von jemanden der nicht Mal sagen will ob er langfristig Beziehungsfähig ist ein schlechtes Gewissen einreden.

Das sind dann oft die Menschen die von Moral, Ehrlichkeit, Konsequenz und so weiter reden. Diese Menschen sind meiner Meinung nach ja schlußendich gescheitert und müsse sich an solchen moralischen Meinungen festhalten.

Jemand der 20-30 Jahre mit einem Partner zusammen ist (mit oder ohne Kinder) und treu war, darf mir gerne vorwerfen, dass ich nach 18 Jahren nicht mehr treu was
Alle anderen nicht.
 

Wer wirft dir denn vor, dass du untreu bist? Dir und anderen Fremdgehern wird vorgeworfen, dass sie ihren puren Egoismus schönreden, was von Respekt und Liebe faseln und gegenseitig applaudieren, weil die anderen ihre Partner genauso widerwärtig hintergehen.

Ich wusste schon nach einem Monat Beziehung, dass es nichts mit Liebe und Respekt zu tun hat den Partner eiskalt zu hintergehen, zu betrügen und zu belügen. Ich brauche keine 20 Jahre, um das festzustellen. Eine Beziehung mit Lügen und Betrug aufrecht zu erhalten ist meiner Meinung nach überhaupt nichts wert, sorry. Sucht euch doch einen Partner, der das genauso sieht wie ihr und rechtfertigt eure Lügen, den Betrug, die Respektlosigkeit nicht mit Worten, die eurem ekelhaften Verhalten gänzlich widersprechen.

Wenn alles so toll wäre, wenn du nichts falsch machen würdest, warum erzählst du deiner Frau nicht davon?

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 11:24
In Antwort auf saskia81007

Das wäre ja noch schöner, dass ich mich Dir gegenüber rechtfertigen muss, wenn ich hier meine Meinung vertrete!

Wenn ein Mensch in einer Beziehung merkt, dass er den Partner (egal, ob sie verheiratet sind oder "nur" so zusammen leben) nicht mehr liebt, dann hat er das mit seinem Partner oder seiner Partnerin zu klären. Entweder man arbeitet an der Beziehung, entscheidet sich für eine offene Beziehung oder man trennt sich. Dann ist man frei und kann sich von der einen zur nächsten Affäre hangeln!

Was aber absolut das letzte ist, ist seinen Partner zu belügen, zu betrügen und zu hintergehen - ohne den Mumm zu haben, ihm/ihr davon zu berichten!

Das ist meine Meinung - von der werde ich mich nicht abbringen lassen! Auch von Dir nicht!

Und meine Meinung hat absolut nichts damit zu tun, ob ich in einer 20jährigen Beziehung bin, ob ich 18 Jahre treu war oder ob ich Kinder habe und mit dem Vater noch zusammen bin!

Meine Meinung beruht auf Anstand, Respekt, Moral und Würde dem Partner gegenüber!
Und dieser Anstand, Respekt,Moral und Würde ist wohl einigen Usern hier in diesem Forum abhanden gekommen!
Diese sollten dann aber auch nicht von Anstand, Respekt, Moral und Würde sprechen, indem sie ihre Partner belügen, betrügen und hintergehen!

Halleluja was für eine Predigt.
Amen

Interessant wie sich manche Menschen in was reinsteigern können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 11:29
In Antwort auf user5942

Halleluja was für eine Predigt.
Amen

Interessant wie sich manche Menschen in was reinsteigern können.

Frag doch mal deinen Mann nach seinre Meinung zu dem, was du hinter seinem Rücken treibst. DAS wäre interessant.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 20:58

Ich denke man soll Äpfel nicht mit Birnen vermischen.

Die Mutterqualitäten stehen hier nicht zur Debatte.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2018 um 21:16
In Antwort auf user5942

Ich denke man soll Äpfel nicht mit Birnen vermischen.

Die Mutterqualitäten stehen hier nicht zur Debatte.
 

"Die Mutterqualitäten stehen hier nicht zur Debatte."

Da irrst Du Dich aber gewaltigt!

Mit Deinen Mutterqualitäten kann es nicht weit sein! Denn an Deine Kinder denkst Du genau so wenig, wie an Deinen Mann, den Du belügst und betrügst!

Oder denkst Du, Deine Kinder werden begeistert sein, wenn Deine Affäre auffliegt, Dein Mann sich von Dir scheiden lässt und die Kinder ihren Vater dann vielleicht nur noch am Wochenende sehen????
Oder Du gibst bei der Scheidung die Kinder gleich ganz dem Vater, denn dann stören sie nicht, wenn Du Dich mit Deiner Affäre begnügst!

Deine Kinder finden es bestimmt ganz toll, mit Deinem Lover zusammen Weihnachten zu feiern anstatt mit Mama und Papa,, wenn Deine Affäre noch vor Weihnachten auffliegt!

Erzähl Du uns hier nichts von Deinen nicht vorhandenen Mutterqualitäten! 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2018 um 7:50
In Antwort auf saskia81007

"Die Mutterqualitäten stehen hier nicht zur Debatte."

Da irrst Du Dich aber gewaltigt!

Mit Deinen Mutterqualitäten kann es nicht weit sein! Denn an Deine Kinder denkst Du genau so wenig, wie an Deinen Mann, den Du belügst und betrügst!

Oder denkst Du, Deine Kinder werden begeistert sein, wenn Deine Affäre auffliegt, Dein Mann sich von Dir scheiden lässt und die Kinder ihren Vater dann vielleicht nur noch am Wochenende sehen????
Oder Du gibst bei der Scheidung die Kinder gleich ganz dem Vater, denn dann stören sie nicht, wenn Du Dich mit Deiner Affäre begnügst!

Deine Kinder finden es bestimmt ganz toll, mit Deinem Lover zusammen Weihnachten zu feiern anstatt mit Mama und Papa,, wenn Deine Affäre noch vor Weihnachten auffliegt!

Erzähl Du uns hier nichts von Deinen nicht vorhandenen Mutterqualitäten! 

Manche reden sich hier einfach etwas schön und damit meine ich User... 

Viell. denken diese Menschen sie sind dann "entspannter" im Umgang mit den Kindern und wirkt sich noch positiv auf die gesamte Familienphilosophy aus .

Unsaglich was in manchen Köpfen vorgeht .

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2018 um 7:53
In Antwort auf saskia81007

"Die Mutterqualitäten stehen hier nicht zur Debatte."

Da irrst Du Dich aber gewaltigt!

Mit Deinen Mutterqualitäten kann es nicht weit sein! Denn an Deine Kinder denkst Du genau so wenig, wie an Deinen Mann, den Du belügst und betrügst!

Oder denkst Du, Deine Kinder werden begeistert sein, wenn Deine Affäre auffliegt, Dein Mann sich von Dir scheiden lässt und die Kinder ihren Vater dann vielleicht nur noch am Wochenende sehen????
Oder Du gibst bei der Scheidung die Kinder gleich ganz dem Vater, denn dann stören sie nicht, wenn Du Dich mit Deiner Affäre begnügst!

Deine Kinder finden es bestimmt ganz toll, mit Deinem Lover zusammen Weihnachten zu feiern anstatt mit Mama und Papa,, wenn Deine Affäre noch vor Weihnachten auffliegt!

Erzähl Du uns hier nichts von Deinen nicht vorhandenen Mutterqualitäten! 

kennst du mich?

Nein - also hör auf über mich zu urteilen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook