Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre - er will keine Zärtlichkeit

Affäre - er will keine Zärtlichkeit

3. November 2016 um 11:49

Kurz zusammengefasst: Seit 2 Jahren habe ich eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Das ganze hin und her begann schon vor fast 10 Jahren...dann war mal Kontaktabbruch, als ich erfuhr das er plötzlich heiratet und Kind bekommt. Nach 1,5 Jahren meldete er sich wieder bei mir und alles fing von vorne an. 
Neulich hatten wir ein Gespräch indem ich ihm klar machte, dass mir was fehlt, küssen...
Er meinte er handhabe das mit Absicht so, damit es nicht kompliziert wird.
Was meint er damit? Geht es ihm um Eigenschutz, Gefühle zu unterbinden oder denkt er eher an mich - das ich keine Gefühle entwickle? Da ist es  leider eh schon zu spät... Denn welche Frau macht so eine "Scheiße" mit, wenn keine Gefühle da sind

Mehr lesen

Top 3 Antworten

3. November 2016 um 20:18
In Antwort auf didivah

sie schreibt, 'das ganze begann schon vor fast zehn jahren...' sonst noch was? nein? danke!

Und den Rest ignorierst du ?

Sie schreibt, das Ganze begann vor 10 Jahren, dann kam es zum Kontaktabbruch, weil er geheiratet hat . Vor 2 Jahren kam er auf sie zu .

Warum wird hier die Frau so nieder gemacht ?

ER geht fremd . Sie lebt in keiner Beziehung !

Anscheinend bellen getroffene Hunde am lautesten . Man muss die TE hier nicht so angehen . Kannst mir glauben - es befinden sich gleich viele verh. Frauen in einer Affäre wie Männer . Der Irrglaube das wäre eine Männerdomäne ist schlichtweg falsch !

Muss man sie für ihre Naivität verurteilen ? Ich denke das ist der falsche Weg . Sie ist verliebt - da machen Menschen Fehler . Zumindest ist sie noch in der Lage Gefühle zu haben, die abgedroschenen Ehefrauen, die sich nur um sich selbst kümmern bemerken nicht einmal, dass mit ihren Männern etwas nicht stimmen kann - das nenne ich dann Dummheit . Jemand der sich in einer Ehe / Beziehung befindet und fremd geht hat die Wahl - die TE hat sich nichts vorzuwerfen, sie ist ein freier Mensch, außer dass sie Gefühle entwickelt und hier Fragen stellt, die uns das Leben schon lange beantwortet hat .

Ich finde es verwerflich jemanden so derart anzugehen, weil man seine eigenen Belange in die Geschichten anderer mit einfließen lässt .

Wie viele Frauen verweigern den Sex, wenn die Schafe im Trockenen stehen ? Oder setzen es als Waffe ein um ihren Willen zu bekommen ? Wie viele denken Beziehung ist keine Arbeit und es läuft und plätschert vor sich hin, weil der Kühlschrank voll ist, der Nachwuchs versorgt ist und alles paletti erscheint ? Wie viele nehmen ihren Partner nicht mehr wahr nach ein paar Jährchen ?

Frag dich mal - was diesen Mann dazu verleitet mit einer Frau Sex zu haben - wenn er verheiratet ist und ein Kind hat und warum er nicht dahinter kommt, weil es anscheinend sein Verstand nicht zulässt, dass in seiner Ehe schon einiges nach kurzer Zeit nicht mehr stimmen kann . Er ist vor dieser Ehe fremdgegangen - er ist so lange fremd gegangen bis die TE erfahren hat - dass er heiratet . Braucht man noch mehr ?



 

10 LikesGefällt mir

4. November 2016 um 17:36
In Antwort auf 6rama9

Unglaublich, was manche Frauen sich selbst antun. Mehrere Jahre wertvolle Lebenszeit verschwendet die TE mit jemandem, der sie als kostenlose Pr@stituierte benutzt. Wahnsinn... manchmal möchte man hier die Leute schütteln, damit sie irgendwann aufwachen. Irgendwie muss nicht erwiderte Liebe bei Frauen etwas auslösen, das die Ratio völlig ausschalten kann.

Was glaubst du was manche Ehefrauen  in Wirklichkeit sind ? Die prostituieren sich in meinen Augen auch - weil sie sich mal für Sex breitschlagen lassen /müssen, damit das finanzielle, gut behütete Leben weiter stattfindet

Da sind wir jetzt mal ganz ehrlich und küssen nach vielen Ehejahren, welcher Mann tut das noch ? Wie viele Ehen / Beziehungen kennst du wo nachdem der Honeymoon untergegangen ist - noch tatsächlich funktionieren - so ganz echt ?
 

8 LikesGefällt mir

4. November 2016 um 17:43

Ich wäre selbst - na, ja - "fast" in so was geschlittert . Die Erde brannte  - der Mann hat mich rausgefordert - und tja, schweren Herzens musste ich aufhören - aber war ein Spiel mit dem Feuer und ich liebe das . Nur war es immer meine oberste Priorität über den Berg komme ich irgendwie nicht drüber . Na, ja egal, ich sehe es eben so, dass immer die "andere" Frau schuld ist . Nie der Mann, und die Ehefrau auch nicht - die bemerkt es nicht einmal, oder will nicht .

Diese bösen Hexen aber auch - wenn ich niederschreiben würde, wie viele Männer die verheiratet sind / in langjährigen Beziehungen leben, mich schon angemacht haben udn überhaupt kein Problem damit gehabt hätten, wenn ich mich auf sie sexuell eingelassen hätte, da würde sich manche Ehefrau wundern

Trotz allem, wenn man mit etwas nicht einverstanden ist - es nicht seine Art ist - man es sich nicht vorstellen kann, ist es möglich zivilisiert zu antworten, ohne beleidigend zu werden und Schimpfwörter haben hier überhaupt nichts verloren !

6 LikesGefällt mir

3. November 2016 um 12:11

Das mit " an mich denken" war im Sinne von "sie soll sich bloß nicht verlieben" gedacht. 

Gefällt mir

3. November 2016 um 13:05

Man kann als erwachsener Mensch sachliche Antworten geben, ohne verletzend oder herablassend zu sein...

2 LikesGefällt mir

3. November 2016 um 13:05
In Antwort auf wintertraum10

Kurz zusammengefasst: Seit 2 Jahren habe ich eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Das ganze hin und her begann schon vor fast 10 Jahren...dann war mal Kontaktabbruch, als ich erfuhr das er plötzlich heiratet und Kind bekommt. Nach 1,5 Jahren meldete er sich wieder bei mir und alles fing von vorne an. 
Neulich hatten wir ein Gespräch indem ich ihm klar machte, dass mir was fehlt, küssen...
Er meinte er handhabe das mit Absicht so, damit es nicht kompliziert wird.
Was meint er damit? Geht es ihm um Eigenschutz, Gefühle zu unterbinden oder denkt er eher an mich - das ich keine Gefühle entwickle? Da ist es  leider eh schon zu spät... Denn welche Frau macht so eine "Scheiße" mit, wenn keine Gefühle da sind

"Was meint er damit?"

da kann ich nur spekulieren: professionelle küssen meines wissens auch nicht. vielleicht sieht er dich als seine kleine nu...e?
 

4 LikesGefällt mir

3. November 2016 um 13:06
In Antwort auf derspieltdochblos

"Was meint er damit?"

da kann ich nur spekulieren: professionelle küssen meines wissens auch nicht. vielleicht sieht er dich als seine kleine nu...e?
 

Danke

Gefällt mir

3. November 2016 um 13:16

Na wow, du schläfts mit einem verheirateten Mann und regst dich über fehlende Zärtlichkeiten auf? Was da seine Frau wohl dazu sagen würde?

1 LikesGefällt mir

3. November 2016 um 14:10

Ist es nicht ein Widerspruch in sich die Frau zu lieben - Affäre zu haben?? 
Wenn man jemanden liebt, hat eine dritte Person gar keine Chance eine Beziehung einzudringen, oder? 
 

2 LikesGefällt mir

3. November 2016 um 14:20
In Antwort auf wintertraum10

Ist es nicht ein Widerspruch in sich die Frau zu lieben - Affäre zu haben?? 
Wenn man jemanden liebt, hat eine dritte Person gar keine Chance eine Beziehung einzudringen, oder? 
 

"Wenn man jemanden liebt, hat eine dritte Person gar keine Chance"

es gibt solche und solche, und dann gibts noch ganz andere!

genauso gibt es viele gründe, mit jemandem zusammen zu leben. liebe ist nur einer von vielen.

für dich ist aber doch eigentlich nur wichtig, dass er mit dir offensichtlich nicht zusammen leben möchte!

das sind die fakten, die du konsequent ignorierst. lieber grübelst du darüber nach, wie du ihn dazu bringst, dir auch mal ein küsschen zu geben...

4 LikesGefällt mir

3. November 2016 um 14:26
In Antwort auf derspieltdochblos

"Wenn man jemanden liebt, hat eine dritte Person gar keine Chance"

es gibt solche und solche, und dann gibts noch ganz andere!

genauso gibt es viele gründe, mit jemandem zusammen zu leben. liebe ist nur einer von vielen.

für dich ist aber doch eigentlich nur wichtig, dass er mit dir offensichtlich nicht zusammen leben möchte!

das sind die fakten, die du konsequent ignorierst. lieber grübelst du darüber nach, wie du ihn dazu bringst, dir auch mal ein küsschen zu geben...

Ich grübel gar nicht nach wie ich ihn zum Küssen bringe...erzwungene Küsse will ich auch nicht. Und es ist ja nicht so das er gar nicht küsst...nur sehr selten. 
Vor einigen Jahren -als wir das erste mal eine "Freundschaft mit Zusatz" hatten -meinte er zu mir: Ich küsse nicht, weil man sich durch Küsse verliebt...man seine Gefühle nicht mehr unter Kontrolle hat.

Ich ignoriere nix...ich kämpfe sehr mit mir von ihm los zu kommen...denn mir geht es alles andere als gut mit der Situation. 

Gefällt mir

3. November 2016 um 14:37

OK....und jetzt? Wie beende ich das alles? Ich habe schonmal einen Schlusstrich gezogen... und dann hat er sich nach 1,5Jahren wieder gemeldet ob wir einen Kaffee trinken gehen wollen. Und plötzlich fing alles von vorne an - nur das er verheiratet ist. 
Habe ihm aber von Anfang an gesagt das ich mich nicht bei ihm eimische und er mit "schlechtem Gewissen Gerede" nicht kommen muss... inzwischen ist das schlechte Gewissen kein Thema mehr...

Bei so vielen offenherzigen Beiträgen, sind doch sicher auch Vorschläge dabei, wie ich mich von ihm löse!

1 LikesGefällt mir

3. November 2016 um 14:40
In Antwort auf wintertraum10

Ist es nicht ein Widerspruch in sich die Frau zu lieben - Affäre zu haben?? 
Wenn man jemanden liebt, hat eine dritte Person gar keine Chance eine Beziehung einzudringen, oder? 
 

Nein, das kann tausende Gründe haben. Vielleicht steht er nur auf den Kick, oder der Sex ist mit Dir gut, oder er ist einer der Männer die von Treue eh nichts halten.

​Du bist vermutlich nicht mal ansatzweise in die Beziehung eingedrungen, zumindest wie sich das hier liest. Und mit der "Abfuhr" von ihm auch ziemlich deutlich signalisiert, dass es dazu nie kommen wird.

Gefällt mir

3. November 2016 um 14:50
In Antwort auf wintertraum10

OK....und jetzt? Wie beende ich das alles? Ich habe schonmal einen Schlusstrich gezogen... und dann hat er sich nach 1,5Jahren wieder gemeldet ob wir einen Kaffee trinken gehen wollen. Und plötzlich fing alles von vorne an - nur das er verheiratet ist. 
Habe ihm aber von Anfang an gesagt das ich mich nicht bei ihm eimische und er mit "schlechtem Gewissen Gerede" nicht kommen muss... inzwischen ist das schlechte Gewissen kein Thema mehr...

Bei so vielen offenherzigen Beiträgen, sind doch sicher auch Vorschläge dabei, wie ich mich von ihm löse!

Einfach beenden und Kontakt abrechen und wenn er wieder daherkommt NEIN sagen. Dann hast halt Liebeskummer, wie jeder andere Mensch auch, da kommt man durch. Da gibts nix zum kämpfen, einfach beenden, das Ganze.

3 LikesGefällt mir

3. November 2016 um 14:58

Du kommst nur von ihm los, wenn du den Kontakt völlig abbrichst. Blockiere ihn, so dass er dich nicht mehr erreichen kann. Geh aus, lenk dich ab. Irgendwann hört der Schmerz auf. Ich habe das auch mal durchgemacht.
Viel Kraft wünsche ich dir!

2 LikesGefällt mir

3. November 2016 um 15:01

Du kannst doch nicht aus Rache schwanger werden. Das arme Kind. Das ist doch auch verantwortungslos.
Kinder bedeuten auch große Verantwortung!

2 LikesGefällt mir

3. November 2016 um 15:23
In Antwort auf wintertraum10

OK....und jetzt? Wie beende ich das alles? Ich habe schonmal einen Schlusstrich gezogen... und dann hat er sich nach 1,5Jahren wieder gemeldet ob wir einen Kaffee trinken gehen wollen. Und plötzlich fing alles von vorne an - nur das er verheiratet ist. 
Habe ihm aber von Anfang an gesagt das ich mich nicht bei ihm eimische und er mit "schlechtem Gewissen Gerede" nicht kommen muss... inzwischen ist das schlechte Gewissen kein Thema mehr...

Bei so vielen offenherzigen Beiträgen, sind doch sicher auch Vorschläge dabei, wie ich mich von ihm löse!

"wie ich mich von ihm löse!"

ganz einfach: du sagst ihm, dass es vorbei ist, weil das mit ihm überhaupt nicht das ist, was du dir langfristig vorstelltst. und das er dich in zukunft in ruhe lassen soll.

tut er das nicht, blockierst du ihn

bleibt er weiterhin lästig, fragst du ihn, was seine frau von der ganzen geschichte halten würde.

alles nur eine frage des willens.
du hast doch was besseres verdient, als nur das betthäschen eines arschlochs zu sein, oder?!

2 LikesGefällt mir

3. November 2016 um 15:52

Schwanger werden habe ich ganz bestimmt nicht vor....nicht von ihm. Er hat davor auch sehr Angst. Seine Frau ist kurze Zeit nach Bez.beginn auch schwanger geworden, nach 3/4Jahr Bez. wurde geheiratet....
 

Gefällt mir

3. November 2016 um 16:23
In Antwort auf wintertraum10

Schwanger werden habe ich ganz bestimmt nicht vor....nicht von ihm. Er hat davor auch sehr Angst. Seine Frau ist kurze Zeit nach Bez.beginn auch schwanger geworden, nach 3/4Jahr Bez. wurde geheiratet....
 

na, du hörst und reagierst aber auch nur auf das, was du hören willst, hm?

Gefällt mir

3. November 2016 um 16:25

ok. ich nehms zurück.

streiche ""betthäschen eines arschlochs zu sein""

ersetze durch: "betthäschen eines armen, unschuldigen arschlochs zu sein"

Gefällt mir

3. November 2016 um 16:38

So viele schlaue Leute hier  Dann erklärt mir mal, weshalb regt er sich dann auf wenn es nicht nach seinem Kopf geht? Er sich meldet das er vorbei kommt und ich absage? 
Neulich hat er 2 Std ein Drama draus gemacht, weil ich nicht wollte. 
Aber ja: es ist nur Sex. Dann kann er sich doch selbst glücklich machen? Männer tun das ja des Öfteren...

Gefällt mir

3. November 2016 um 16:55

Nicht bei jedem Treffen will er Sex...oft rede wir auch nur, sitzen zusammen. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Er ist 7 Jahre älter als ich,wie soll ichs meinen Eltern sagen?
Von: hime-16
neu
27. Juni um 19:44

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen