Forum / Liebe & Beziehung

Affäre die zur Ehe wurde

17. Februar um 9:19 Letzte Antwort: 18. Februar um 4:11

Guten Tag,
als erstes zu meiner Person, bin 39 Jahre alt und seit 23 Jahren mit meiner Frau zusammen.
Wir haben folgendes Problem 
Ich hab meine heutige Frau Jugendlichen alter kennengelernt, ich damals 15 sie 18.
Ich. Selbst würde mich als absolut unerfahren zu der Zeit beschreiben, vom heutigen Gefühl sogar schlecht vorbereitet von zuhause aus. Das andere Geschlecht ist überhaupt nicht besprochen worden.
als wir uns kennengelernt haben war ich Schüler und sie in der Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau, hab sie in einem Tante-Emma-Laden kennengelernt. Ich hab 3 Tage im Laden gestanden und erzählt.
Dabei auch erfahren das sie sich in einer unglücklichen Beziehung befindet. Erstmal war es für mich nur Kumpelgespräch ohne Hintergedanken.
Am 4ten Tag kam es nach der Arbeit auch zu einem Treffen. Es wurde auch intim an dem Abend.
Mein Gefühl sagte sofort "Du hast sie gefunden" obwohl ich eigentlich sehr misstrauisch bin und alles hinterfrage. Das schon in jungen Jahren.
Über Wochen hinweg ist alles intensiver geworden was auch erstmal für mich ok war, ich kannte die Umstände.
Irgendwann sind natürlich Gefühle entstanden, so wie es mir gesagt wurde auch von ihr.
Es sind Dinge geäußert worden wie, ich möchte nur mit Dir zusammen sein ich möchte das andere nicht mehr. Ich hab keinen Druck gemacht und gesagt das ich das genauso möchte.

Jetzt kommen aber die Auffälligkeiten worauf ich keine Antworten habe 

Obwohl es immer beteuert wurde ist fast 1,5 Jahre nichts passiert. Die Beziehung würde ein Außenstehender als intakt bezeichnen.
Ich bin mir im Klaren das es eine Art Affäre war und diese Züge wohl dazugehören. Irgendwann sind auch die Partys in unser Leben getreten die aber getrennt gefeiert wurden. Sowohl ich als auch der Partner waren außen vor. Was in der Beziehung zu Streitigkeiten geführt haben.
Irgendwann war auch das Ende der Beziehung.
 Ich war an dem Tag bei ihr um zuzuhören, aber statt positives zu hören war sie am Boden zerstört. Hab ich auch verstanden, es war die große Liebe zu Beginn.
Natürlich hab ich statt Schadenfreude zu zeigen versucht ein Freund in der Not zu sein.
Zwei Tage später bekomme ich den Anruf das wir uns treffen müssen. Unmittelbar in der Nähe des Ex Freundes.
was ich zuhören bekommen hab hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen.
unterbeinem Vorwand ist sie nochmal hin und hat bis in der Nacht gewartet und hatten nach ihren Angaben den besten Sex.
Aber er sagte ihr das es trotzdem vorbei ist.
Nach der Trennung war sie kaum zu erreichen, so gut wie garnicht. Wenn es zum Treffen gekommen ist dann wenn sie sich gemeldet hat.
Irgendwann Wochen später hat mir eine gemeinsame Freundin erzählt das sie in einer neuen Beziehung ist.

Dazu muss ich sagen das meine Eltern sehr schwierig sind. Mein Vater kommt aus einer anderen Kultur.

Als wir uns getroffen haben hab ich sie natürlich angesprochen. Die Antwort war nein es stimmt nicht. Abstand halte ich wegen deinen Eltern.

irgendwann wurde der Freund abgeschoben.
Wir haben uns zufällig getroffen und lange über Ihre Situation gesprochen.
 Ich bin einen Tag später in Urlaub geflogen und hab gesagt das ich das nicht mehr mitmachen werde.
Wenn ich zurück bin müssen klare Verhältnisse her. Nach  dem Urlaub war leider nichts passiert das ich ihr die Wahl gelassen hab, so oder so.

Ab diesem Tag hab ich verdrängt mit allem was ich hatte an Energie.
heute haben wir 3 Kinder das erste ist auch Zeitnah nach dem wir fest zusammen waren gekommen.

Ich konnte mich nie beschweren für die Treue leg ich meine Hand ins Feuer.

Bis zu unserem ersten richtigen Streit nach über 20 Jahren. Streitereien waren natürlich da aber nichts was meine Idealen zum wackeln gebracht hat. Ich hab Mist gemacht in Form von Untreue.
der Streit ist gerecht gewesen aber es ist stark übertrieben worden da habe ich das erste mal etwas zur Vergangenheit gesagt. 

seitdem versuchen wir es wieder hinzubekommen.

Grösste Problem ist das sie keine Erinnerungen mehr hat was ich auf die erste liebe deute weil die Trennung nie richtig verarbeitet wurde.
unsere Diskussionen beruhen alle auf meinen Erinnerungen.

 Ich bin heute der Meinung das ich nur zum kompensieren der Probleme gebraucht wurde. Sie verneint das ich verstehe aber die Sicherheit nicht wenn man nichts mehr weiß.

Meine Frage 
ist es wirklich mit ernsten Absichten gewesen 
ich wurde praktisch Versteckt der ex Partner weiß bis heute nichts 
dafür Weiß ich alles was dazu gehört aus der Beziehung

gruss Deniz 

Mehr lesen

17. Februar um 9:38

Sorry... ich frage mich gerade, ob ich zu blöd bin aber ich verstehe an dem gesamten Text gar nichts?!?! 

Wer hat was mit wem?

3 LikesGefällt mir

17. Februar um 10:17

Hm, ich verstehe auch nur sehr wenig.

Also Du gehst in jüngster Zeit fremd und drückst ihr dann ein Thema von anno domini von vor 20 Jahren aufs Auge, das überhaupt nix mit Deinem Fremdgehen zu tun hat?

Gefällt mir

17. Februar um 10:22
In Antwort auf

Guten Tag,
als erstes zu meiner Person, bin 39 Jahre alt und seit 23 Jahren mit meiner Frau zusammen.
Wir haben folgendes Problem 
Ich hab meine heutige Frau Jugendlichen alter kennengelernt, ich damals 15 sie 18.
Ich. Selbst würde mich als absolut unerfahren zu der Zeit beschreiben, vom heutigen Gefühl sogar schlecht vorbereitet von zuhause aus. Das andere Geschlecht ist überhaupt nicht besprochen worden.
als wir uns kennengelernt haben war ich Schüler und sie in der Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau, hab sie in einem Tante-Emma-Laden kennengelernt. Ich hab 3 Tage im Laden gestanden und erzählt.
Dabei auch erfahren das sie sich in einer unglücklichen Beziehung befindet. Erstmal war es für mich nur Kumpelgespräch ohne Hintergedanken.
Am 4ten Tag kam es nach der Arbeit auch zu einem Treffen. Es wurde auch intim an dem Abend.
Mein Gefühl sagte sofort "Du hast sie gefunden" obwohl ich eigentlich sehr misstrauisch bin und alles hinterfrage. Das schon in jungen Jahren.
Über Wochen hinweg ist alles intensiver geworden was auch erstmal für mich ok war, ich kannte die Umstände.
Irgendwann sind natürlich Gefühle entstanden, so wie es mir gesagt wurde auch von ihr.
Es sind Dinge geäußert worden wie, ich möchte nur mit Dir zusammen sein ich möchte das andere nicht mehr. Ich hab keinen Druck gemacht und gesagt das ich das genauso möchte.

Jetzt kommen aber die Auffälligkeiten worauf ich keine Antworten habe 

Obwohl es immer beteuert wurde ist fast 1,5 Jahre nichts passiert. Die Beziehung würde ein Außenstehender als intakt bezeichnen.
Ich bin mir im Klaren das es eine Art Affäre war und diese Züge wohl dazugehören. Irgendwann sind auch die Partys in unser Leben getreten die aber getrennt gefeiert wurden. Sowohl ich als auch der Partner waren außen vor. Was in der Beziehung zu Streitigkeiten geführt haben.
Irgendwann war auch das Ende der Beziehung.
 Ich war an dem Tag bei ihr um zuzuhören, aber statt positives zu hören war sie am Boden zerstört. Hab ich auch verstanden, es war die große Liebe zu Beginn.
Natürlich hab ich statt Schadenfreude zu zeigen versucht ein Freund in der Not zu sein.
Zwei Tage später bekomme ich den Anruf das wir uns treffen müssen. Unmittelbar in der Nähe des Ex Freundes.
was ich zuhören bekommen hab hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen.
unterbeinem Vorwand ist sie nochmal hin und hat bis in der Nacht gewartet und hatten nach ihren Angaben den besten Sex.
Aber er sagte ihr das es trotzdem vorbei ist.
Nach der Trennung war sie kaum zu erreichen, so gut wie garnicht. Wenn es zum Treffen gekommen ist dann wenn sie sich gemeldet hat.
Irgendwann Wochen später hat mir eine gemeinsame Freundin erzählt das sie in einer neuen Beziehung ist.

Dazu muss ich sagen das meine Eltern sehr schwierig sind. Mein Vater kommt aus einer anderen Kultur.

Als wir uns getroffen haben hab ich sie natürlich angesprochen. Die Antwort war nein es stimmt nicht. Abstand halte ich wegen deinen Eltern.

irgendwann wurde der Freund abgeschoben.
Wir haben uns zufällig getroffen und lange über Ihre Situation gesprochen.
 Ich bin einen Tag später in Urlaub geflogen und hab gesagt das ich das nicht mehr mitmachen werde.
Wenn ich zurück bin müssen klare Verhältnisse her. Nach  dem Urlaub war leider nichts passiert das ich ihr die Wahl gelassen hab, so oder so.

Ab diesem Tag hab ich verdrängt mit allem was ich hatte an Energie.
heute haben wir 3 Kinder das erste ist auch Zeitnah nach dem wir fest zusammen waren gekommen.

Ich konnte mich nie beschweren für die Treue leg ich meine Hand ins Feuer.

Bis zu unserem ersten richtigen Streit nach über 20 Jahren. Streitereien waren natürlich da aber nichts was meine Idealen zum wackeln gebracht hat. Ich hab Mist gemacht in Form von Untreue.
der Streit ist gerecht gewesen aber es ist stark übertrieben worden da habe ich das erste mal etwas zur Vergangenheit gesagt. 

seitdem versuchen wir es wieder hinzubekommen.

Grösste Problem ist das sie keine Erinnerungen mehr hat was ich auf die erste liebe deute weil die Trennung nie richtig verarbeitet wurde.
unsere Diskussionen beruhen alle auf meinen Erinnerungen.

 Ich bin heute der Meinung das ich nur zum kompensieren der Probleme gebraucht wurde. Sie verneint das ich verstehe aber die Sicherheit nicht wenn man nichts mehr weiß.

Meine Frage 
ist es wirklich mit ernsten Absichten gewesen 
ich wurde praktisch Versteckt der ex Partner weiß bis heute nichts 
dafür Weiß ich alles was dazu gehört aus der Beziehung

gruss Deniz 

was du hier tust, ist ein verlagern eurer probleme auf einen nebenschauplatz.

du machst dir einen kopf darum, was vor 23 jahren passiert ist, als ihr 16 oder 17 gewesen seid.
dass du fremdgegangen bist, erwähnst du in einem halbsatz.
du  meinst, du seist "zum kompensieren der probleme gebraucht worden".
was deine frau fühlt, nachdem du sie betrogen hast, interessiert nicht? sie übertreibt stark.???

Gefällt mir

17. Februar um 10:34
In Antwort auf

Sorry... ich frage mich gerade, ob ich zu blöd bin aber ich verstehe an dem gesamten Text gar nichts?!?! 

Wer hat was mit wem?

Hi,
sorry wenn es unverständlich ist.
Also es geht um eine Geschichte die über 20 Jahre her ist. 
meine jetzige Frau war damals in einer Beziehung als wir uns kennengelernt haben, Ihrer Aussage nach die erste große Liebe.
Sie wollte sich für mich trennen hat aber nicht das geringste dafür gemacht.
Eigentlich war alles geheim.

Als der damalige Freund sich trennte, hat sie sich von mir distanziert.
Kurz darauf aber eine Beziehung begonnen um mich zu vergessen.

Meine Eltern waren gegen unsere Freundschaft.

Sie beteuert heute aber das es wirklich gewollt war sich von ihrem damaligen Freund zu trennen. Angeblich keine Gefühle mehr.
die Sache ging 15 Monate 

ich möchte es gerne verstehen aber mir fehlt einfach die Begründung für dieses Handeln 

gruss Deniz 

Gefällt mir

17. Februar um 10:36

Und welchen Einfluss hat jetzt die damalige Situation mit Deinem Fremdgehen zu tun?

Oder suchst Du einfach einen Notausgang, um Deine Verfehlung zu rechtfertigen?
 

1 LikesGefällt mir

17. Februar um 10:49
In Antwort auf

Hm, ich verstehe auch nur sehr wenig.

Also Du gehst in jüngster Zeit fremd und drückst ihr dann ein Thema von anno domini von vor 20 Jahren aufs Auge, das überhaupt nix mit Deinem Fremdgehen zu tun hat?

Ich nutze das nicht als Entschuldigung,
 ich bin mir absolut im Klaren was mein Handeln mit sich bringt.
es ging darum das es in einem Punkt in der Diskussion um meinen Fehler zu weit ging. 
ich hab gesagt
ich bin nicht der einzige mit Fehlern.

es geht darum das ich verstehen möchte was damals passiert ist, 
ich habe einen sehr großen Teil meines Lebens gerne hergegeben.

 Ich will verzeihen wie es auch mir wurde ich brauch aber ein Verständnis zu verschiedenen Dingen.
damit ich es besser mit mir ausmachen kann.

es geht nicht um
du hast mir,ich mache dir 
das hat nichts mit Rache zu tun 

Gefällt mir

17. Februar um 10:56
In Antwort auf

Guten Tag,
als erstes zu meiner Person, bin 39 Jahre alt und seit 23 Jahren mit meiner Frau zusammen.
Wir haben folgendes Problem 
Ich hab meine heutige Frau Jugendlichen alter kennengelernt, ich damals 15 sie 18.
Ich. Selbst würde mich als absolut unerfahren zu der Zeit beschreiben, vom heutigen Gefühl sogar schlecht vorbereitet von zuhause aus. Das andere Geschlecht ist überhaupt nicht besprochen worden.
als wir uns kennengelernt haben war ich Schüler und sie in der Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau, hab sie in einem Tante-Emma-Laden kennengelernt. Ich hab 3 Tage im Laden gestanden und erzählt.
Dabei auch erfahren das sie sich in einer unglücklichen Beziehung befindet. Erstmal war es für mich nur Kumpelgespräch ohne Hintergedanken.
Am 4ten Tag kam es nach der Arbeit auch zu einem Treffen. Es wurde auch intim an dem Abend.
Mein Gefühl sagte sofort "Du hast sie gefunden" obwohl ich eigentlich sehr misstrauisch bin und alles hinterfrage. Das schon in jungen Jahren.
Über Wochen hinweg ist alles intensiver geworden was auch erstmal für mich ok war, ich kannte die Umstände.
Irgendwann sind natürlich Gefühle entstanden, so wie es mir gesagt wurde auch von ihr.
Es sind Dinge geäußert worden wie, ich möchte nur mit Dir zusammen sein ich möchte das andere nicht mehr. Ich hab keinen Druck gemacht und gesagt das ich das genauso möchte.

Jetzt kommen aber die Auffälligkeiten worauf ich keine Antworten habe 

Obwohl es immer beteuert wurde ist fast 1,5 Jahre nichts passiert. Die Beziehung würde ein Außenstehender als intakt bezeichnen.
Ich bin mir im Klaren das es eine Art Affäre war und diese Züge wohl dazugehören. Irgendwann sind auch die Partys in unser Leben getreten die aber getrennt gefeiert wurden. Sowohl ich als auch der Partner waren außen vor. Was in der Beziehung zu Streitigkeiten geführt haben.
Irgendwann war auch das Ende der Beziehung.
 Ich war an dem Tag bei ihr um zuzuhören, aber statt positives zu hören war sie am Boden zerstört. Hab ich auch verstanden, es war die große Liebe zu Beginn.
Natürlich hab ich statt Schadenfreude zu zeigen versucht ein Freund in der Not zu sein.
Zwei Tage später bekomme ich den Anruf das wir uns treffen müssen. Unmittelbar in der Nähe des Ex Freundes.
was ich zuhören bekommen hab hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen.
unterbeinem Vorwand ist sie nochmal hin und hat bis in der Nacht gewartet und hatten nach ihren Angaben den besten Sex.
Aber er sagte ihr das es trotzdem vorbei ist.
Nach der Trennung war sie kaum zu erreichen, so gut wie garnicht. Wenn es zum Treffen gekommen ist dann wenn sie sich gemeldet hat.
Irgendwann Wochen später hat mir eine gemeinsame Freundin erzählt das sie in einer neuen Beziehung ist.

Dazu muss ich sagen das meine Eltern sehr schwierig sind. Mein Vater kommt aus einer anderen Kultur.

Als wir uns getroffen haben hab ich sie natürlich angesprochen. Die Antwort war nein es stimmt nicht. Abstand halte ich wegen deinen Eltern.

irgendwann wurde der Freund abgeschoben.
Wir haben uns zufällig getroffen und lange über Ihre Situation gesprochen.
 Ich bin einen Tag später in Urlaub geflogen und hab gesagt das ich das nicht mehr mitmachen werde.
Wenn ich zurück bin müssen klare Verhältnisse her. Nach  dem Urlaub war leider nichts passiert das ich ihr die Wahl gelassen hab, so oder so.

Ab diesem Tag hab ich verdrängt mit allem was ich hatte an Energie.
heute haben wir 3 Kinder das erste ist auch Zeitnah nach dem wir fest zusammen waren gekommen.

Ich konnte mich nie beschweren für die Treue leg ich meine Hand ins Feuer.

Bis zu unserem ersten richtigen Streit nach über 20 Jahren. Streitereien waren natürlich da aber nichts was meine Idealen zum wackeln gebracht hat. Ich hab Mist gemacht in Form von Untreue.
der Streit ist gerecht gewesen aber es ist stark übertrieben worden da habe ich das erste mal etwas zur Vergangenheit gesagt. 

seitdem versuchen wir es wieder hinzubekommen.

Grösste Problem ist das sie keine Erinnerungen mehr hat was ich auf die erste liebe deute weil die Trennung nie richtig verarbeitet wurde.
unsere Diskussionen beruhen alle auf meinen Erinnerungen.

 Ich bin heute der Meinung das ich nur zum kompensieren der Probleme gebraucht wurde. Sie verneint das ich verstehe aber die Sicherheit nicht wenn man nichts mehr weiß.

Meine Frage 
ist es wirklich mit ernsten Absichten gewesen 
ich wurde praktisch Versteckt der ex Partner weiß bis heute nichts 
dafür Weiß ich alles was dazu gehört aus der Beziehung

gruss Deniz 

Deniz was ist los? Du schreibst so konfus.  Was ist dein Anliegen? Was gar dein Vater damit zu tun? Nichts. 

Was willst du uns sagen? Du holst irgendwelchen ollen Kamellen vor 20 Jahren hervor.  Hast du dich nicht entwickelt? 

Gefällt mir

17. Februar um 10:56
In Antwort auf

Guten Tag,
als erstes zu meiner Person, bin 39 Jahre alt und seit 23 Jahren mit meiner Frau zusammen.
Wir haben folgendes Problem 
Ich hab meine heutige Frau Jugendlichen alter kennengelernt, ich damals 15 sie 18.
Ich. Selbst würde mich als absolut unerfahren zu der Zeit beschreiben, vom heutigen Gefühl sogar schlecht vorbereitet von zuhause aus. Das andere Geschlecht ist überhaupt nicht besprochen worden.
als wir uns kennengelernt haben war ich Schüler und sie in der Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau, hab sie in einem Tante-Emma-Laden kennengelernt. Ich hab 3 Tage im Laden gestanden und erzählt.
Dabei auch erfahren das sie sich in einer unglücklichen Beziehung befindet. Erstmal war es für mich nur Kumpelgespräch ohne Hintergedanken.
Am 4ten Tag kam es nach der Arbeit auch zu einem Treffen. Es wurde auch intim an dem Abend.
Mein Gefühl sagte sofort "Du hast sie gefunden" obwohl ich eigentlich sehr misstrauisch bin und alles hinterfrage. Das schon in jungen Jahren.
Über Wochen hinweg ist alles intensiver geworden was auch erstmal für mich ok war, ich kannte die Umstände.
Irgendwann sind natürlich Gefühle entstanden, so wie es mir gesagt wurde auch von ihr.
Es sind Dinge geäußert worden wie, ich möchte nur mit Dir zusammen sein ich möchte das andere nicht mehr. Ich hab keinen Druck gemacht und gesagt das ich das genauso möchte.

Jetzt kommen aber die Auffälligkeiten worauf ich keine Antworten habe 

Obwohl es immer beteuert wurde ist fast 1,5 Jahre nichts passiert. Die Beziehung würde ein Außenstehender als intakt bezeichnen.
Ich bin mir im Klaren das es eine Art Affäre war und diese Züge wohl dazugehören. Irgendwann sind auch die Partys in unser Leben getreten die aber getrennt gefeiert wurden. Sowohl ich als auch der Partner waren außen vor. Was in der Beziehung zu Streitigkeiten geführt haben.
Irgendwann war auch das Ende der Beziehung.
 Ich war an dem Tag bei ihr um zuzuhören, aber statt positives zu hören war sie am Boden zerstört. Hab ich auch verstanden, es war die große Liebe zu Beginn.
Natürlich hab ich statt Schadenfreude zu zeigen versucht ein Freund in der Not zu sein.
Zwei Tage später bekomme ich den Anruf das wir uns treffen müssen. Unmittelbar in der Nähe des Ex Freundes.
was ich zuhören bekommen hab hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen.
unterbeinem Vorwand ist sie nochmal hin und hat bis in der Nacht gewartet und hatten nach ihren Angaben den besten Sex.
Aber er sagte ihr das es trotzdem vorbei ist.
Nach der Trennung war sie kaum zu erreichen, so gut wie garnicht. Wenn es zum Treffen gekommen ist dann wenn sie sich gemeldet hat.
Irgendwann Wochen später hat mir eine gemeinsame Freundin erzählt das sie in einer neuen Beziehung ist.

Dazu muss ich sagen das meine Eltern sehr schwierig sind. Mein Vater kommt aus einer anderen Kultur.

Als wir uns getroffen haben hab ich sie natürlich angesprochen. Die Antwort war nein es stimmt nicht. Abstand halte ich wegen deinen Eltern.

irgendwann wurde der Freund abgeschoben.
Wir haben uns zufällig getroffen und lange über Ihre Situation gesprochen.
 Ich bin einen Tag später in Urlaub geflogen und hab gesagt das ich das nicht mehr mitmachen werde.
Wenn ich zurück bin müssen klare Verhältnisse her. Nach  dem Urlaub war leider nichts passiert das ich ihr die Wahl gelassen hab, so oder so.

Ab diesem Tag hab ich verdrängt mit allem was ich hatte an Energie.
heute haben wir 3 Kinder das erste ist auch Zeitnah nach dem wir fest zusammen waren gekommen.

Ich konnte mich nie beschweren für die Treue leg ich meine Hand ins Feuer.

Bis zu unserem ersten richtigen Streit nach über 20 Jahren. Streitereien waren natürlich da aber nichts was meine Idealen zum wackeln gebracht hat. Ich hab Mist gemacht in Form von Untreue.
der Streit ist gerecht gewesen aber es ist stark übertrieben worden da habe ich das erste mal etwas zur Vergangenheit gesagt. 

seitdem versuchen wir es wieder hinzubekommen.

Grösste Problem ist das sie keine Erinnerungen mehr hat was ich auf die erste liebe deute weil die Trennung nie richtig verarbeitet wurde.
unsere Diskussionen beruhen alle auf meinen Erinnerungen.

 Ich bin heute der Meinung das ich nur zum kompensieren der Probleme gebraucht wurde. Sie verneint das ich verstehe aber die Sicherheit nicht wenn man nichts mehr weiß.

Meine Frage 
ist es wirklich mit ernsten Absichten gewesen 
ich wurde praktisch Versteckt der ex Partner weiß bis heute nichts 
dafür Weiß ich alles was dazu gehört aus der Beziehung

gruss Deniz 

Deniz was ist los? Du schreibst so konfus.  Was ist dein Anliegen? Was gar dein Vater damit zu tun? Nichts. 

Was willst du uns sagen? Du holst irgendwelchen ollen Kamellen vor 20 Jahren hervor.  Hast du dich nicht entwickelt? 

Gefällt mir

17. Februar um 10:58

Ich finde es auch daneben, etwas von vor 20 Jahren wieder aufzuwärmen. Du hättest 20 Jahre Zeit gehabt, dieses Thema aufzuarbeiten. Aber das jetzt im Streit, welcher auf deinem Fremdgehen basiert, auf den Tisch zu bringen, ist unterirdisch.
 

1 LikesGefällt mir

17. Februar um 11:36

Vergesst es einfach 
habt mir weiter geholfen 


schönen Tag 

Gefällt mir

17. Februar um 11:41
In Antwort auf

Vergesst es einfach 
habt mir weiter geholfen 


schönen Tag 

Sorry deniz aber du drückst dich total unklar aus. Zudem seid ihr zu dem Zeitpunkt Kinder gewesen. 15 Jahre alt. Jetzt brauchst du als 40 jähriger Mann das nicht mehr hochholen. Dss ist wirklich Quatsch. Mach es jetzt besser. Das zähkt

Gefällt mir

17. Februar um 11:41
In Antwort auf

Vergesst es einfach 
habt mir weiter geholfen 


schönen Tag 

Sorry deniz aber du drückst dich total unklar aus. Zudem seid ihr zu dem Zeitpunkt Kinder gewesen. 15 Jahre alt. Jetzt brauchst du als 40 jähriger Mann das nicht mehr hochholen. Dss ist wirklich Quatsch. Mach es jetzt besser. Das zähkt

Gefällt mir

17. Februar um 11:45
In Antwort auf

Ich finde es auch daneben, etwas von vor 20 Jahren wieder aufzuwärmen. Du hättest 20 Jahre Zeit gehabt, dieses Thema aufzuarbeiten. Aber das jetzt im Streit, welcher auf deinem Fremdgehen basiert, auf den Tisch zu bringen, ist unterirdisch.
 

Wenn man stark in die Ecke getrieben wird 
sagt man vielleicht auch was was nicht ok ist 

ich bin sehr Jung Vater geworden hab viel geopfert 
ich wollte eine andere Meinung zu der Sache 

alles andere ist doch garnicht euer Ding 
Wenn man richtig liest bereue ich mein tun.
Wer sagt das ich mich hinter was Verstecken muss 
Mein Satz war lediglich 
das ich nicht der einzige unschuldige bin 

sie wollte Dinge aufklären ich hab das Thema nicht diskutieren wollen 

mein Wortlaut war sogar das wir bitte nicht darüber reden 
ca. 10x 

ich wollte eine Meinung zur Vergangenheit 
alles was mit meinem Fehler auf sich hat, Kläre ich doch am besten mit ihr.
oder nicht 

ist es so schwer eine Frage zu beantworten statt mir was zu erzählen was ich doch selbst weiß 

Gefällt mir

17. Februar um 11:56
In Antwort auf

Wenn man stark in die Ecke getrieben wird 
sagt man vielleicht auch was was nicht ok ist 

ich bin sehr Jung Vater geworden hab viel geopfert 
ich wollte eine andere Meinung zu der Sache 

alles andere ist doch garnicht euer Ding 
Wenn man richtig liest bereue ich mein tun.
Wer sagt das ich mich hinter was Verstecken muss 
Mein Satz war lediglich 
das ich nicht der einzige unschuldige bin 

sie wollte Dinge aufklären ich hab das Thema nicht diskutieren wollen 

mein Wortlaut war sogar das wir bitte nicht darüber reden 
ca. 10x 

ich wollte eine Meinung zur Vergangenheit 
alles was mit meinem Fehler auf sich hat, Kläre ich doch am besten mit ihr.
oder nicht 

ist es so schwer eine Frage zu beantworten statt mir was zu erzählen was ich doch selbst weiß 

Man könnte die Frage beantworten. Aber ich verstehe nicht mal, was Deine Frage ist? Sie hat immerhin mit Dir Kinder bekommen und ist über 20 Jahre an Deiner Seite. Ich würde NICHT mit einem "Trostpflaster" machen. 

Und es wäre mir ehrlich gesagt auch zu blöd zu etwas Stellung zu nehmen, was ich als Jugendliche/Jugendlicher gemacht habe.

Was heisst, dass der Streit stark übertrieben wurde? Untreue und Fremdvögeln ist nun mal das, was es ist. 

Aber leider ist deine Reaktion "Du bist auch nicht ohne Fehler" nach 20 (!!!) Jahren hervorzukramen, respektlos. Und wie Du auch schreibst, ist alles in DEINEN Erinnerungen - die mal ehrlich gesagt sehr subjektiv sind und auch nicht die 100%ige Wahrheit widerspiegeln.

1 LikesGefällt mir

17. Februar um 12:34
In Antwort auf

Wenn man stark in die Ecke getrieben wird 
sagt man vielleicht auch was was nicht ok ist 

ich bin sehr Jung Vater geworden hab viel geopfert 
ich wollte eine andere Meinung zu der Sache 

alles andere ist doch garnicht euer Ding 
Wenn man richtig liest bereue ich mein tun.
Wer sagt das ich mich hinter was Verstecken muss 
Mein Satz war lediglich 
das ich nicht der einzige unschuldige bin 

sie wollte Dinge aufklären ich hab das Thema nicht diskutieren wollen 

mein Wortlaut war sogar das wir bitte nicht darüber reden 
ca. 10x 

ich wollte eine Meinung zur Vergangenheit 
alles was mit meinem Fehler auf sich hat, Kläre ich doch am besten mit ihr.
oder nicht 

ist es so schwer eine Frage zu beantworten statt mir was zu erzählen was ich doch selbst weiß 

Ich beantworte dir gerne deine Frage.

Bist du der einzige mit Fehlern, denn betrogen hat sie dich nie. Als das alles passierte warst du lediglich die Affäre und die heißt nun mal so, weil sie heimlich nebenher läuft. Du hast dich darauf eingelassen, auf eine vergebene Frau und kanntest deinen Stand. Hier kannst du deiner Frau Nichts vorwerfen.

Sie hat sich damals nicht getrennt, weil Menschen Gewohnheitstiere sind. Man bleibt oft lieber bei dem schlechten vertrauten, statt sich auf etwas neues einzulassen. Außerdem ist die erste große Liebe nun mal etwas ganz besonderes und das einfach loszulassen, fällt nun mal schwer.

Nachdem er den Schlussstrich gezogen hat, war sie wieder bereit für etwas neues, das warst dann eben du.

Deine Frau hat nichts falsches getan, du aber schon und das zu bereuen, macht nichts wieder heil, von dem was du kaputt gemacht hast 

Ich hoffe mit der Antwort fühlst du dich jetzt besser und hörst auf, deine Frau mit so alten Kram zu belästigen, weil du fremdgegangen bist.
 

1 LikesGefällt mir

17. Februar um 12:42

Will nicht kleinlich sein aber wenn es alles nicht so ist wie es sein soll
zum Beispiel eine Beziehung geführt wird weil zum Beispiel ein Kind im Spiel ist 
hat da keiner was von 
und nochmal es war nicht mein Wunsch dieses Thema zu diskutieren 
wegen starken Gedächtnislücken kommt es nicht zum Ende 
 
zum Verständnis es wurde nicht von mir angefangen 
ich will ihr Helfen weil sie sich gewisse Dinge selbst nicht erklären kann 

Es ist ihr Wunsch Dinge zu wissen 
ist es jetzt verwerflich zu helfen 
2 Jahre läuft das jetzt 
wenn du denkst ich projiziere irgendwas 
Kann ich das nur belächeln 
ich hab gesagt das sie recht hat wenn sie geht 
ich trage aber mehr Verantwortung 

ist es Zuviel verlangt einfach zu sagen 
ja sie hat dich am Anfang warmgehalten oder es war was anderes 

was denkst Du mach ich seit 2 Jahren versuche meine Familie zusammen zu halten 

ja und ich weiß selber schuld 
soll ich jetzt aufgeben deswegen 

tut mir leid aber so bin ich nicht 

will niemanden die Zeit Rauben 

Gefällt mir

17. Februar um 12:52
In Antwort auf

Ich beantworte dir gerne deine Frage.

Bist du der einzige mit Fehlern, denn betrogen hat sie dich nie. Als das alles passierte warst du lediglich die Affäre und die heißt nun mal so, weil sie heimlich nebenher läuft. Du hast dich darauf eingelassen, auf eine vergebene Frau und kanntest deinen Stand. Hier kannst du deiner Frau Nichts vorwerfen.

Sie hat sich damals nicht getrennt, weil Menschen Gewohnheitstiere sind. Man bleibt oft lieber bei dem schlechten vertrauten, statt sich auf etwas neues einzulassen. Außerdem ist die erste große Liebe nun mal etwas ganz besonderes und das einfach loszulassen, fällt nun mal schwer.

Nachdem er den Schlussstrich gezogen hat, war sie wieder bereit für etwas neues, das warst dann eben du.

Deine Frau hat nichts falsches getan, du aber schon und das zu bereuen, macht nichts wieder heil, von dem was du kaputt gemacht hast 

Ich hoffe mit der Antwort fühlst du dich jetzt besser und hörst auf, deine Frau mit so alten Kram zu belästigen, weil du fremdgegangen bist.
 

Das ist endlich das was mich weiter bringt 
frage und eine Antwort 

es ist auch für mich in Ordnung wenn es so war 
das hab ich ihr auch mehrfach gesagt 

schuld bin ich 

es geht mir hauptsächlich darum was die Wahrheit ist 

ich wende mich nicht an die Öffentlichkeit 
damit ich höre was mir gefällt 

Aber ich bin mit 17 Vater geworden 
hab alles auf mich genommen 

auch ich hab ein recht anständig behandelt zu werden 

ich will doch kein Mitleid 

Und nochmal 
ich hab mit der Sch.... doch nicht angefangen 
Reinen Tisch wollte sie machen 

Glaub mir ich bin nicht glücklich über die Situation 
warum belästige ich jemanden wenn ich das Thema garnicht diskutieren will 

sie hat irgendwas verdrängt 
jetzt will sie es selbst wissen 

ich sag einfach geht mich nichts an oder wie stellt man sich das vor 

man kann mir einiges vorwerfen aber ich lass niemanden so hängen 
 

Gefällt mir

17. Februar um 12:54
In Antwort auf

Das ist endlich das was mich weiter bringt 
frage und eine Antwort 

es ist auch für mich in Ordnung wenn es so war 
das hab ich ihr auch mehrfach gesagt 

schuld bin ich 

es geht mir hauptsächlich darum was die Wahrheit ist 

ich wende mich nicht an die Öffentlichkeit 
damit ich höre was mir gefällt 

Aber ich bin mit 17 Vater geworden 
hab alles auf mich genommen 

auch ich hab ein recht anständig behandelt zu werden 

ich will doch kein Mitleid 

Und nochmal 
ich hab mit der Sch.... doch nicht angefangen 
Reinen Tisch wollte sie machen 

Glaub mir ich bin nicht glücklich über die Situation 
warum belästige ich jemanden wenn ich das Thema garnicht diskutieren will 

sie hat irgendwas verdrängt 
jetzt will sie es selbst wissen 

ich sag einfach geht mich nichts an oder wie stellt man sich das vor 

man kann mir einiges vorwerfen aber ich lass niemanden so hängen 
 

Eins noch 
wenn man sich was wert ist sollte man nichts schlechtes in Kauf nehmen 

wenn Abneigung ausgesprochen wird 

ist es egal ob ich eine Rolle spiele 
man macht es für sich 

Gefällt mir

17. Februar um 12:58
In Antwort auf

Will nicht kleinlich sein aber wenn es alles nicht so ist wie es sein soll
zum Beispiel eine Beziehung geführt wird weil zum Beispiel ein Kind im Spiel ist 
hat da keiner was von 
und nochmal es war nicht mein Wunsch dieses Thema zu diskutieren 
wegen starken Gedächtnislücken kommt es nicht zum Ende 
 
zum Verständnis es wurde nicht von mir angefangen 
ich will ihr Helfen weil sie sich gewisse Dinge selbst nicht erklären kann 

Es ist ihr Wunsch Dinge zu wissen 
ist es jetzt verwerflich zu helfen 
2 Jahre läuft das jetzt 
wenn du denkst ich projiziere irgendwas 
Kann ich das nur belächeln 
ich hab gesagt das sie recht hat wenn sie geht 
ich trage aber mehr Verantwortung 

ist es Zuviel verlangt einfach zu sagen 
ja sie hat dich am Anfang warmgehalten oder es war was anderes 

was denkst Du mach ich seit 2 Jahren versuche meine Familie zusammen zu halten 

ja und ich weiß selber schuld 
soll ich jetzt aufgeben deswegen 

tut mir leid aber so bin ich nicht 

will niemanden die Zeit Rauben 

Du willst ihr helfen und betrügst sie ?

Das ist ja eine wundervolle Hilfe.

Eine Beziehung kann nicht nur einer zusammen halten. Entweder tun das beide oder die Beziehung ist nur noch Mist.

Wenn sie Gedächtnislücken hat, soll sie zu einem Psychotherapeuten gehen. Zwei Jahre hatte sie dafür Zeit und wenn sie das nicht gemacht hat, ist es ihr wohl auch nicht wichtig.

Natürlich hat sie dich warm gehalten. Aber ich oben doch geschrieben. Aber du hast es mitgemacht.

Warum sie das gemacht hat, kann nur sie beantworten. Wenn sie meint, ihr Gehirn funktioniert nicht mehr einwandfrei, gibt es auch Hypnotiseure.

Aber wie sollen dir Menschen helfen, die euch nicht mal kennen ?

Wenn man zwei Jahre krampfhaft eine Beziehung weiter führt, dann muss man auch mal einsehen, dass diese gescheitert ist.

2 LikesGefällt mir

17. Februar um 13:34
In Antwort auf

Du willst ihr helfen und betrügst sie ?

Das ist ja eine wundervolle Hilfe.

Eine Beziehung kann nicht nur einer zusammen halten. Entweder tun das beide oder die Beziehung ist nur noch Mist.

Wenn sie Gedächtnislücken hat, soll sie zu einem Psychotherapeuten gehen. Zwei Jahre hatte sie dafür Zeit und wenn sie das nicht gemacht hat, ist es ihr wohl auch nicht wichtig.

Natürlich hat sie dich warm gehalten. Aber ich oben doch geschrieben. Aber du hast es mitgemacht.

Warum sie das gemacht hat, kann nur sie beantworten. Wenn sie meint, ihr Gehirn funktioniert nicht mehr einwandfrei, gibt es auch Hypnotiseure.

Aber wie sollen dir Menschen helfen, die euch nicht mal kennen ?

Wenn man zwei Jahre krampfhaft eine Beziehung weiter führt, dann muss man auch mal einsehen, dass diese gescheitert ist.

Gescheitert ist sie dann wenn wir beide meinen das es so ist 

warum reitet hier eigentlich jeder auf meinem Fehltritt rum 
Mach ich den Eindruck als wüsste ich das nicht das es falsch war 

ich Suche nicht nach Amnesty 
die kann mir nur meine Frau geben 
ich bin auch niemanden außer Ihr Rechenschaft schuldig 
 
ich werde aus meinem Haus gehen und ihr alles überlassen weil ich es verdient hätte 
das weiß ich alles 

ich schreibe hier und frage nach Blickwinkeln und andere Meinungen zu hören 

natürlich kann nur eine Theorie richtig sein und wenn nicht ist es so 

aber wer nichts tut hat schon verloren 

als ob ich das nicht wüsste  

 

Gefällt mir

17. Februar um 15:31
In Antwort auf

Sorry... ich frage mich gerade, ob ich zu blöd bin aber ich verstehe an dem gesamten Text gar nichts?!?! 

Wer hat was mit wem?

 Ich habe auch nichts verstanden 🤭

Gefällt mir

17. Februar um 15:38
In Antwort auf

Gescheitert ist sie dann wenn wir beide meinen das es so ist 

warum reitet hier eigentlich jeder auf meinem Fehltritt rum 
Mach ich den Eindruck als wüsste ich das nicht das es falsch war 

ich Suche nicht nach Amnesty 
die kann mir nur meine Frau geben 
ich bin auch niemanden außer Ihr Rechenschaft schuldig 
 
ich werde aus meinem Haus gehen und ihr alles überlassen weil ich es verdient hätte 
das weiß ich alles 

ich schreibe hier und frage nach Blickwinkeln und andere Meinungen zu hören 

natürlich kann nur eine Theorie richtig sein und wenn nicht ist es so 

aber wer nichts tut hat schon verloren 

als ob ich das nicht wüsste  

 

Warum kann sie sich denn nicht erinnern? Warum ist es dor so fürchterlich unangenehm, dass wir dich auf deine Fehler aufmerksam machen? Du hättest das alles nicht mitmachen müssen, hast du aber 

Gefällt mir

17. Februar um 15:38
In Antwort auf

Gescheitert ist sie dann wenn wir beide meinen das es so ist 

warum reitet hier eigentlich jeder auf meinem Fehltritt rum 
Mach ich den Eindruck als wüsste ich das nicht das es falsch war 

ich Suche nicht nach Amnesty 
die kann mir nur meine Frau geben 
ich bin auch niemanden außer Ihr Rechenschaft schuldig 
 
ich werde aus meinem Haus gehen und ihr alles überlassen weil ich es verdient hätte 
das weiß ich alles 

ich schreibe hier und frage nach Blickwinkeln und andere Meinungen zu hören 

natürlich kann nur eine Theorie richtig sein und wenn nicht ist es so 

aber wer nichts tut hat schon verloren 

als ob ich das nicht wüsste  

 

Warum kann sie sich denn nicht erinnern? Warum ist es dor so fürchterlich unangenehm, dass wir dich auf deine Fehler aufmerksam machen? Du hättest das alles nicht mitmachen müssen, hast du aber 

Gefällt mir

17. Februar um 16:27

Du warst anfangs nur Spaß. Dann der Notnagel.
Dann habt ihr ein Kind gekriegt (ungeplant?) und dann steckte sie irgendwie in dieser Beziehung die nie eine werden sollte.


Hast du dich denn die letzten 20 Jahre von ihr geliebt gefühlt?

Gefällt mir

17. Februar um 16:42
In Antwort auf

Guten Tag,
als erstes zu meiner Person, bin 39 Jahre alt und seit 23 Jahren mit meiner Frau zusammen.
Wir haben folgendes Problem 
Ich hab meine heutige Frau Jugendlichen alter kennengelernt, ich damals 15 sie 18.
Ich. Selbst würde mich als absolut unerfahren zu der Zeit beschreiben, vom heutigen Gefühl sogar schlecht vorbereitet von zuhause aus. Das andere Geschlecht ist überhaupt nicht besprochen worden.
als wir uns kennengelernt haben war ich Schüler und sie in der Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau, hab sie in einem Tante-Emma-Laden kennengelernt. Ich hab 3 Tage im Laden gestanden und erzählt.
Dabei auch erfahren das sie sich in einer unglücklichen Beziehung befindet. Erstmal war es für mich nur Kumpelgespräch ohne Hintergedanken.
Am 4ten Tag kam es nach der Arbeit auch zu einem Treffen. Es wurde auch intim an dem Abend.
Mein Gefühl sagte sofort "Du hast sie gefunden" obwohl ich eigentlich sehr misstrauisch bin und alles hinterfrage. Das schon in jungen Jahren.
Über Wochen hinweg ist alles intensiver geworden was auch erstmal für mich ok war, ich kannte die Umstände.
Irgendwann sind natürlich Gefühle entstanden, so wie es mir gesagt wurde auch von ihr.
Es sind Dinge geäußert worden wie, ich möchte nur mit Dir zusammen sein ich möchte das andere nicht mehr. Ich hab keinen Druck gemacht und gesagt das ich das genauso möchte.

Jetzt kommen aber die Auffälligkeiten worauf ich keine Antworten habe 

Obwohl es immer beteuert wurde ist fast 1,5 Jahre nichts passiert. Die Beziehung würde ein Außenstehender als intakt bezeichnen.
Ich bin mir im Klaren das es eine Art Affäre war und diese Züge wohl dazugehören. Irgendwann sind auch die Partys in unser Leben getreten die aber getrennt gefeiert wurden. Sowohl ich als auch der Partner waren außen vor. Was in der Beziehung zu Streitigkeiten geführt haben.
Irgendwann war auch das Ende der Beziehung.
 Ich war an dem Tag bei ihr um zuzuhören, aber statt positives zu hören war sie am Boden zerstört. Hab ich auch verstanden, es war die große Liebe zu Beginn.
Natürlich hab ich statt Schadenfreude zu zeigen versucht ein Freund in der Not zu sein.
Zwei Tage später bekomme ich den Anruf das wir uns treffen müssen. Unmittelbar in der Nähe des Ex Freundes.
was ich zuhören bekommen hab hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen.
unterbeinem Vorwand ist sie nochmal hin und hat bis in der Nacht gewartet und hatten nach ihren Angaben den besten Sex.
Aber er sagte ihr das es trotzdem vorbei ist.
Nach der Trennung war sie kaum zu erreichen, so gut wie garnicht. Wenn es zum Treffen gekommen ist dann wenn sie sich gemeldet hat.
Irgendwann Wochen später hat mir eine gemeinsame Freundin erzählt das sie in einer neuen Beziehung ist.

Dazu muss ich sagen das meine Eltern sehr schwierig sind. Mein Vater kommt aus einer anderen Kultur.

Als wir uns getroffen haben hab ich sie natürlich angesprochen. Die Antwort war nein es stimmt nicht. Abstand halte ich wegen deinen Eltern.

irgendwann wurde der Freund abgeschoben.
Wir haben uns zufällig getroffen und lange über Ihre Situation gesprochen.
 Ich bin einen Tag später in Urlaub geflogen und hab gesagt das ich das nicht mehr mitmachen werde.
Wenn ich zurück bin müssen klare Verhältnisse her. Nach  dem Urlaub war leider nichts passiert das ich ihr die Wahl gelassen hab, so oder so.

Ab diesem Tag hab ich verdrängt mit allem was ich hatte an Energie.
heute haben wir 3 Kinder das erste ist auch Zeitnah nach dem wir fest zusammen waren gekommen.

Ich konnte mich nie beschweren für die Treue leg ich meine Hand ins Feuer.

Bis zu unserem ersten richtigen Streit nach über 20 Jahren. Streitereien waren natürlich da aber nichts was meine Idealen zum wackeln gebracht hat. Ich hab Mist gemacht in Form von Untreue.
der Streit ist gerecht gewesen aber es ist stark übertrieben worden da habe ich das erste mal etwas zur Vergangenheit gesagt. 

seitdem versuchen wir es wieder hinzubekommen.

Grösste Problem ist das sie keine Erinnerungen mehr hat was ich auf die erste liebe deute weil die Trennung nie richtig verarbeitet wurde.
unsere Diskussionen beruhen alle auf meinen Erinnerungen.

 Ich bin heute der Meinung das ich nur zum kompensieren der Probleme gebraucht wurde. Sie verneint das ich verstehe aber die Sicherheit nicht wenn man nichts mehr weiß.

Meine Frage 
ist es wirklich mit ernsten Absichten gewesen 
ich wurde praktisch Versteckt der ex Partner weiß bis heute nichts 
dafür Weiß ich alles was dazu gehört aus der Beziehung

gruss Deniz 

Der Text ist sehr wird, bist du gerade extrem aufgewühlt oder betrunken? Hol mal tief Luft und sortiere nochmal. 

Ggf bei einer Eheberatung.

Gefällt mir

17. Februar um 16:42
In Antwort auf

Der Text ist sehr wird, bist du gerade extrem aufgewühlt oder betrunken? Hol mal tief Luft und sortiere nochmal. 

Ggf bei einer Eheberatung.

*wirr

Gefällt mir

18. Februar um 3:58
In Antwort auf

Du warst anfangs nur Spaß. Dann der Notnagel.
Dann habt ihr ein Kind gekriegt (ungeplant?) und dann steckte sie irgendwie in dieser Beziehung die nie eine werden sollte.


Hast du dich denn die letzten 20 Jahre von ihr geliebt gefühlt?

Hi Danke für die Antwort,

nein ich war erst 17 und  mitten in der Ausbildung. Aber ich wollte das Kind und es war das richtige.
es war ein sehr harter weg. Aber ich bin in zum Glück  gegangen.
geliebt gefühlt hab ich mich ohne Zweifel. Mein Gedanke dreht sich darum ob es für sie auch das richtige ist ob es wirklich das ist was sie wollte.
oder ist es ein daran gewöhnen. 
für mich ist das ein großer Unterschied.
 Ich möchte das es ohne Kompromisse ist sich auch für sie ehrlich anfühlt.
 
Mein Problem ist das ich es nur aus meiner Sicht beurteilen kann.
aus dem Grund hab ich mich in das Forum getraut. Nicht um mich, auch wenn es  verdient ist mit Vorwürfen bombardieren zu lassen.

danke für die sachliche Antwort 
 
deine Frage ob ich mich geliebt gefühlt hab 
ganz klar ja, 10000% vertrau ich ihr.

aber ich möchte herausfinden wieviel Einfluss die Vergangenheit hat.
ist es bedingungslos für sie. 
das schlimmste wäre wenn sie sich verbiegen muss, weil sie der Aufgabe gerecht werden möchte.

es kann niemand anzweifeln das es solche Dinge im Leben gibt.  

Gefällt mir

18. Februar um 4:11
In Antwort auf

Warum kann sie sich denn nicht erinnern? Warum ist es dor so fürchterlich unangenehm, dass wir dich auf deine Fehler aufmerksam machen? Du hättest das alles nicht mitmachen müssen, hast du aber 

Ja hab ich richtig da geb ich Dir recht 
Fehler sind  mir natürlich bewusst.

aber die Meinung interessiert mich nicht, nur was sie sagt darüber hat Bedeutung.

sorry für die Direktheit, aber wo sind wir hier  
Ich  Brauch keine Belehrung über Dinge die ich weiß 

das mehrfach zu lesen hilft mir bitte wie

Gefällt mir