Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre/ Beziehungsanbahnung beendet; bereue Entscheidung; wie seht ihr das? Hilfe

Affäre/ Beziehungsanbahnung beendet; bereue Entscheidung; wie seht ihr das? Hilfe

16. Dezember 2018 um 12:56

Hallo zusammen,
ich habe vor einiger Zeit hier erzählt, dass ich mich seit über 2 Jahren mit einem Mann treffe und er sich sehr widersprüchlich verhält. Er hat mich seiner Mutter und der Familie vorgestellt, hat sich verhalten, als ob wir zusammen wären. Danach habe ich ihn aufn Umweg gefragt, wie er unsere Beziehung sieht, ob das nur eine Affäre ist, oder Freundschaft plus, beziehungsanbahnung. Er meinte, dass es etwas Zeit braucht, aber wir eine gute Basis haben. Mein Problem ist halt, dass er ein wirklich viel beschäftigter Mann ist, und wir mal 14 Tage keinen Kontakt haben, er meldet sich einfach nicht. Und dann noch dazu, liegen zwischen uns mehr als 7000 km. Er kommt zwar sehr häufig nach Deutschland aus geschäftlichen Gründen, aber dann nimmt er sich auch nur Zeit, nach seinen Meetings. Ich wünsche mir dass er sich halt evtl 1,2 Tage für mich nur Zeit nimmt, das macht er aber nicht. Wenn wir uns treffen, ist er sehr lieb. Eine andere Frau, glaube ich, gibt’s nicht; er ist halt sehr beschäftigt. Und nun bin ich total ausgeflippt und ihm gesagt, dass ich nicht sein Spielchen ist und den Kontakt abgebrochen, und ihn überall gelöscht. Nun leide ich sehr darunter, da ich ihn wirklich sehr gerne mag. Ich bin manchmal etwas sehr emotional und mache sofort ein Cut. Jetzt denke ich, dass ich ihn hätte evtl zur Rede stellen sollen. Ich habe einfach meine Meinung gesagt, wie ich das sehe und dass ich da darauf keine Lust mehr habe und sofort den Kontakt gelöscht. Er hat so gesehen, nicht wirklich die Möglichkeit gehabt, sich dazu zu äußern. War das falsch von mir? Wie seht ihr das?

Mehr lesen

16. Dezember 2018 um 13:06

Du meinst also, wenn du ihn "zur Rede gestellt" hättest, dann hätte er plötzlich mehr Zeit für dich gehabt? Oder wolltest du ihm nur ne Chance geben, sich nochmal zu rechtfertigen, weil er halt zu beschäftigt ist für ne richtige Beziehung? Was hätte da irgendwas bringen sollen?

lg
cefeu

Gefällt mir

16. Dezember 2018 um 13:13

2 Jahre Beziehungsanbahnung und man weiß nicht, wo man steht, ist definitiv zu lang. Richtige Entscheidung

5 LikesGefällt mir

16. Dezember 2018 um 13:24

Ach ja, vergessen ... du hast vorher in zwei Jahren wirklich noch nie mit ihm über das Thema "sich Zeit nehmen" geredet, er hatte also noch nie eine Chance, dazu Stellung zu beziehen?

lg
cefeu

Gefällt mir

16. Dezember 2018 um 13:25
In Antwort auf robertm

2 Jahre Beziehungsanbahnung und man weiß nicht, wo man steht, ist definitiv zu lang. Richtige Entscheidung

Ne, es ist etwas kompliziert. Wir haben und kennengelernt, haben uns nur gedatet, bis wir nach ca 8 Monaten intim geworden sind. Danach hat er sich wieder widersprüchlich verhalten, so dass wir darüber gesprochen haben, was nun mit uns ist. Da hat er gesagt, dass er eine Freundschaft möchte. Danach hatten wir bis nun August freundschaftlichen Kontakt, er hat mich immer getroffen, wenn er hier war, aber zwischen uns lief nichts. Nun im August sind wir leider wieder intim geworden, und seit dem haben wir das laufen gehabt. Er hat dann auf einen mal von Ernsthaftigkeit gesprochen, dass er gerne eine Beziehung möchte und aber dafür halt Zeit benötigt. Aber wie du sagst, ist es halt eine lange Zeit; er kennt mich schon seit über 2 Jahren, wenn er möchte, müsste er doch jetzt keine Zeit nochmal benötigen oder? Das ist genau mein Problem, so dass ich deswegen auch ausgeflippt bin. Sorry wenn ich Rechtschreibfehler habe, ist nicht meine Muttersprache  

Gefällt mir

16. Dezember 2018 um 13:33
In Antwort auf cefeu1

Ach ja, vergessen ... du hast vorher in zwei Jahren wirklich noch nie mit ihm über das Thema "sich Zeit nehmen" geredet, er hatte also noch nie eine Chance, dazu Stellung zu beziehen?

lg
cefeu

Wie ich oben geschrieben habe, läuft jetzt dieses Verhältnis erst seit 4 Monaten. Vorher hatten wir nur freundschaftliches Verhältnis. Letztes Jahr im Mai hatten wir was miteinander, danach haben wir uns aber geeinigt, dass wir nur Freunde bleiben wollen und haben uns 1,3 Monate nur freundschaftlich getroffen. Er hat sich da immer Zeit für mich neben seinen Terminen genommen, obwohl wir nichts miteinander hatten in der zeit. 

Gefällt mir

16. Dezember 2018 um 13:34
In Antwort auf user46981

Ne, es ist etwas kompliziert. Wir haben und kennengelernt, haben uns nur gedatet, bis wir nach ca 8 Monaten intim geworden sind. Danach hat er sich wieder widersprüchlich verhalten, so dass wir darüber gesprochen haben, was nun mit uns ist. Da hat er gesagt, dass er eine Freundschaft möchte. Danach hatten wir bis nun August freundschaftlichen Kontakt, er hat mich immer getroffen, wenn er hier war, aber zwischen uns lief nichts. Nun im August sind wir leider wieder intim geworden, und seit dem haben wir das laufen gehabt. Er hat dann auf einen mal von Ernsthaftigkeit gesprochen, dass er gerne eine Beziehung möchte und aber dafür halt Zeit benötigt. Aber wie du sagst, ist es halt eine lange Zeit; er kennt mich schon seit über 2 Jahren, wenn er möchte, müsste er doch jetzt keine Zeit nochmal benötigen oder? Das ist genau mein Problem, so dass ich deswegen auch ausgeflippt bin. Sorry wenn ich Rechtschreibfehler habe, ist nicht meine Muttersprache  

Ja, genau. Wofür braucht er denn jetzt Zeit? Will er sich über seine Gefühle klar werden oder hat er woanders noch eine andere Frau? Das alles klingt eher nach Freundschaft +. Er weiß, dass du mehr willst, und wirft dir den Krümel "vielleicht Beziehung, aber nicht jetzt" hin, um dich warmzuhalten.

2 LikesGefällt mir

16. Dezember 2018 um 14:10
In Antwort auf user46981

Hallo zusammen, 
ich habe vor einiger Zeit hier erzählt, dass ich mich seit über 2 Jahren mit einem Mann treffe und er sich sehr widersprüchlich verhält. Er hat mich seiner Mutter und der Familie vorgestellt, hat sich verhalten, als ob wir zusammen wären. Danach habe ich ihn aufn Umweg gefragt, wie er unsere Beziehung sieht, ob das nur eine Affäre ist, oder Freundschaft plus, beziehungsanbahnung. Er meinte, dass es etwas Zeit braucht, aber wir eine gute Basis haben. Mein Problem ist halt, dass er ein wirklich viel beschäftigter Mann ist, und wir mal 14 Tage keinen Kontakt haben, er meldet sich einfach nicht. Und dann noch dazu, liegen zwischen uns mehr als 7000 km. Er kommt zwar sehr häufig nach Deutschland aus geschäftlichen Gründen, aber dann nimmt er sich auch nur Zeit, nach seinen Meetings. Ich wünsche mir dass er sich halt evtl 1,2 Tage für mich nur Zeit nimmt, das macht er aber nicht. Wenn wir uns treffen, ist er sehr lieb. Eine andere Frau, glaube ich, gibt’s nicht; er ist halt sehr beschäftigt. Und nun bin ich total ausgeflippt und ihm gesagt, dass ich nicht sein Spielchen ist und den Kontakt abgebrochen, und ihn überall gelöscht. Nun leide ich sehr darunter, da ich ihn wirklich sehr gerne mag. Ich bin manchmal etwas sehr emotional und mache sofort ein Cut. Jetzt denke ich, dass ich ihn hätte evtl zur Rede stellen sollen. Ich habe einfach meine Meinung gesagt, wie ich das sehe und dass ich da darauf keine Lust mehr habe und sofort den Kontakt gelöscht. Er hat so gesehen, nicht wirklich die Möglichkeit gehabt, sich dazu zu äußern. War das falsch von mir? Wie seht ihr das?  

Wenn er gewollt hätte, tte er doch schon längst. Du warst ein Zeitvertreib. Eine wirkliche Chance und Interesse waren nie da. Du hast richtig gehandelt. 

4 LikesGefällt mir

16. Dezember 2018 um 14:24
In Antwort auf fresh0089

Wenn er gewollt hätte, tte er doch schon längst. Du warst ein Zeitvertreib. Eine wirkliche Chance und Interesse waren nie da. Du hast richtig gehandelt. 

Danke schön für deine Antwort; man hat irgendwie Zweifel an die eigene Entscheidung, deswegen tut mir eure Bestätigungen gut 😊 

Gefällt mir

16. Dezember 2018 um 14:38
In Antwort auf user46981

Danke schön für deine Antwort; man hat irgendwie Zweifel an die eigene Entscheidung, deswegen tut mir eure Bestätigungen gut 😊 

Quatsch richtig gemacht! Bitte Zweifel nicht an dir! Zwei Jahre! Der verarscht dich wo es nur geht. Ist doch schade um dich. 

3 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen