Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre / Beziehung mit dem Vorgesetzen? ( Mein Kopf platzt bald )

Affäre / Beziehung mit dem Vorgesetzen? ( Mein Kopf platzt bald )

21. März um 12:51

Ich weiß gar nicht so richtig wo ich anfangen soll... und versuche einfach die Situation am besten zu erläutern :
Ich bin seit 8 Jahren in einem Unternehmen und nur für männliche Kollege zuständig. Darunter eben auch für den stellvertretenden Chef. Wir haben uns schon immer gut verstanden, allerdings habe ich ihn immer mehr als eine Art Vaterersatz gesehen. Der Kerl ist 20J älter, ich mein 20Jahre !!! Seit einigen Wochen flirten wir miteinander, mal mehr mal weniger intensiv. Ich bin viele Jahre Single gewesen und hatte bisher nie Glück mit den Männer. Seit ca. 4 Monaten habe ich eigtl einen wirklich tollen Mann kennengelernt, statt das ich aber auf Wolke 7 schwebe, denke ich kontinuierlich an meinen Chef. Und ihr könnt mir glauben, mir gefällt das wenn ich intensiv darüber nachdenke überhaupt nicht... Allerdings bin ich im Kopf wie erstarrt, wenn ich 8 Std auf der Arbeit sitze. Ich fühle mich regelrecht zu ihm hingezogen und würde am liebsten stets und ständig Projekte mit ihm erarbeiten. Vor ca. 2 Wochen vertraue er sich mir an und berichtete, dass die jahrelange Ehe den Bach runter geht und er nicht weiß was er bzgl der Kinder und einer Scheidung tun soll. ( Natürlich dachte ich mir nur, frag doch jmd der nicht befangen ist, habe dann jedoch versucht diplomatisch zu Antworten). Vor ein paar Tagen sagte er mir, sollten Sie mal Single sein gehen wir mal essen. Und Leute, ich habe mich des lebens gefreut und ich fühle mich jetzt schon einfach nur schlecht, obwohl ich weder was verbotenes getan habe noch sonst irgendwas. Natürlich stelle ich mir auch die Frage, ob die neu eingegangene Beziehung überhaupt Sinn macht, wenn ich mich von so ein bisschen flirten schon aus der Bahn werfen lasse. (vermutlich ist es dann ja auch nicht der richtige für mich - keine Ahnung ).... Ich habe so viel Fragen im Kopf, dass ich nachts nicht mehr schlafen kann. Das der 20J. ältere Mann jetzt nicht die Absicht pflegt mich zu heiraten ist mit deutlichst bewusst, aber der Gedanke nach diesem Abenteuer macht mich verrückt. Welche Erfahrungen habt ihr bzw wie würdet ihr euch evtl verhalten?

Mehr lesen

21. März um 13:31
In Antwort auf march

Ich weiß gar nicht so richtig wo ich anfangen soll... und versuche einfach die Situation am besten zu erläutern :
Ich bin seit 8 Jahren in einem Unternehmen und nur für männliche Kollege zuständig. Darunter eben auch für den stellvertretenden Chef. Wir haben uns schon immer gut verstanden, allerdings habe ich ihn immer mehr als eine Art Vaterersatz gesehen. Der Kerl ist 20J älter, ich mein 20Jahre !!! Seit einigen Wochen flirten wir miteinander, mal mehr mal weniger intensiv. Ich bin viele Jahre Single gewesen und hatte bisher nie Glück mit den Männer. Seit ca. 4 Monaten habe ich eigtl einen wirklich tollen Mann kennengelernt, statt das ich aber auf Wolke 7 schwebe, denke ich kontinuierlich an meinen Chef. Und ihr könnt mir glauben, mir gefällt das wenn ich intensiv darüber nachdenke überhaupt nicht... Allerdings bin ich im Kopf wie erstarrt, wenn ich 8 Std auf der Arbeit sitze. Ich fühle mich regelrecht zu ihm hingezogen und würde am liebsten stets und ständig Projekte mit ihm erarbeiten. Vor ca. 2 Wochen vertraue er sich mir an und berichtete, dass die jahrelange Ehe den Bach runter geht und er nicht weiß was er bzgl der Kinder und einer Scheidung tun soll. ( Natürlich dachte ich mir nur, frag doch jmd der nicht befangen ist, habe dann jedoch versucht diplomatisch zu Antworten). Vor ein paar Tagen sagte er mir, sollten Sie mal Single sein gehen wir mal essen. Und Leute, ich habe mich des lebens gefreut und ich fühle mich jetzt schon einfach nur schlecht, obwohl ich weder was verbotenes getan habe noch sonst irgendwas. Natürlich stelle ich mir auch die Frage, ob die neu eingegangene Beziehung überhaupt Sinn macht, wenn ich mich von so ein bisschen flirten schon aus der Bahn werfen lasse. (vermutlich ist es dann ja auch nicht der richtige für mich - keine Ahnung   ).... Ich habe so viel Fragen im Kopf, dass ich nachts nicht mehr schlafen kann. Das der 20J. ältere Mann jetzt nicht die Absicht pflegt mich zu heiraten ist mit deutlichst bewusst, aber der Gedanke nach diesem Abenteuer macht mich verrückt. Welche Erfahrungen habt ihr bzw wie würdet ihr euch evtl verhalten?

Scheidung?
wann?
lass raten: in 10 jahren weil er sich wegen der kinder nicht trennen kann?



viel spaß als affäre

1 LikesGefällt mir

21. März um 13:34
In Antwort auf march

Ich weiß gar nicht so richtig wo ich anfangen soll... und versuche einfach die Situation am besten zu erläutern :
Ich bin seit 8 Jahren in einem Unternehmen und nur für männliche Kollege zuständig. Darunter eben auch für den stellvertretenden Chef. Wir haben uns schon immer gut verstanden, allerdings habe ich ihn immer mehr als eine Art Vaterersatz gesehen. Der Kerl ist 20J älter, ich mein 20Jahre !!! Seit einigen Wochen flirten wir miteinander, mal mehr mal weniger intensiv. Ich bin viele Jahre Single gewesen und hatte bisher nie Glück mit den Männer. Seit ca. 4 Monaten habe ich eigtl einen wirklich tollen Mann kennengelernt, statt das ich aber auf Wolke 7 schwebe, denke ich kontinuierlich an meinen Chef. Und ihr könnt mir glauben, mir gefällt das wenn ich intensiv darüber nachdenke überhaupt nicht... Allerdings bin ich im Kopf wie erstarrt, wenn ich 8 Std auf der Arbeit sitze. Ich fühle mich regelrecht zu ihm hingezogen und würde am liebsten stets und ständig Projekte mit ihm erarbeiten. Vor ca. 2 Wochen vertraue er sich mir an und berichtete, dass die jahrelange Ehe den Bach runter geht und er nicht weiß was er bzgl der Kinder und einer Scheidung tun soll. ( Natürlich dachte ich mir nur, frag doch jmd der nicht befangen ist, habe dann jedoch versucht diplomatisch zu Antworten). Vor ein paar Tagen sagte er mir, sollten Sie mal Single sein gehen wir mal essen. Und Leute, ich habe mich des lebens gefreut und ich fühle mich jetzt schon einfach nur schlecht, obwohl ich weder was verbotenes getan habe noch sonst irgendwas. Natürlich stelle ich mir auch die Frage, ob die neu eingegangene Beziehung überhaupt Sinn macht, wenn ich mich von so ein bisschen flirten schon aus der Bahn werfen lasse. (vermutlich ist es dann ja auch nicht der richtige für mich - keine Ahnung   ).... Ich habe so viel Fragen im Kopf, dass ich nachts nicht mehr schlafen kann. Das der 20J. ältere Mann jetzt nicht die Absicht pflegt mich zu heiraten ist mit deutlichst bewusst, aber der Gedanke nach diesem Abenteuer macht mich verrückt. Welche Erfahrungen habt ihr bzw wie würdet ihr euch evtl verhalten?

wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf?

Gefällt mir

21. März um 13:39

Das vom Chef ist doch nur Geblubber, dass man als Frau gerne hört.

Eine Bekannte ist Sekreätin in einem grossen Unternehmen.
Sie muss fast schon betonen, KEINE Affäre mit einem Vorgesetzten zu haben wie die meisten anderen Sekretärinnen.
Müssig zu erwähnen, dass ebenso fast alle Vorgesetzten verheiratet sind.

Die Chefs machen sich einen Sport daraus, die Mädels flachzulegen.
Die suchen Betthäschen, sonst nichts.

Und mir fällt gerade nicht ein, warum ds in Deinem Fall anders sein sollte.

 

2 LikesGefällt mir

21. März um 13:53

Sind dir dein Arbeitsplatz und deine berufliche Zukunft so wenig wert, dass du sie für eine Affäre mit deinem Vorgesetzten riskieren würdest?

2 LikesGefällt mir

21. März um 14:07
In Antwort auf kariertekatze

Sind dir dein Arbeitsplatz und deine berufliche Zukunft so wenig wert, dass du sie für eine Affäre mit deinem Vorgesetzten riskieren würdest?

Ich bin beruflich am maximum angekommen und kann jederzeit woanders Arbeit finden ... weiß ja selbst das es dumm klingt, aber es gibt nun mal keinen Knopf zum ausschalten. 

1 LikesGefällt mir

21. März um 14:08
In Antwort auf ivi44

wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf?

Ich werde 30... und mir gefällt auch nicht das ich einen fast fünfzig jährigen anziehend finde... 

Gefällt mir

21. März um 14:10
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Das vom Chef ist doch nur Geblubber, dass man als Frau gerne hört.

Eine Bekannte ist Sekreätin in einem grossen Unternehmen.
Sie muss fast schon betonen, KEINE Affäre mit einem Vorgesetzten zu haben wie die meisten anderen Sekretärinnen.
Müssig zu erwähnen, dass ebenso fast alle Vorgesetzten verheiratet sind.

Die Chefs machen sich einen Sport daraus, die Mädels flachzulegen.
Die suchen Betthäschen, sonst nichts.

Und mir fällt gerade nicht ein, warum ds in Deinem Fall anders sein sollte.

 

Ich denke da in der Regel ähnlich, bringt mich aktuell aber auch nicht weiter, leider. Bekomme kaum ein Wort raus, wenn wir in einem Raum sind und ich bin eigtl eine taffe junge Frau. 😶🔫

Gefällt mir

21. März um 14:20
In Antwort auf march

Ich bin beruflich am maximum angekommen und kann jederzeit woanders Arbeit finden ... weiß ja selbst das es dumm klingt, aber es gibt nun mal keinen Knopf zum ausschalten. 

Da wir die dir dein guter Ruf wahrscheinlich dann bestimmt hilfreich sein, nach solch einer Affäre.

3 LikesGefällt mir

21. März um 17:01
In Antwort auf kariertekatze

Da wir die dir dein guter Ruf wahrscheinlich dann bestimmt hilfreich sein, nach solch einer Affäre.

Danke für nichts!... die Frage die ich stellte war wie ich mit der Situation umgehen soll... nicht wie meine berufliche Zukunft aussieht. 

1 LikesGefällt mir

21. März um 17:39
In Antwort auf march

Ich denke da in der Regel ähnlich, bringt mich aktuell aber auch nicht weiter, leider. Bekomme kaum ein Wort raus, wenn wir in einem Raum sind und ich bin eigtl eine taffe junge Frau. 😶🔫

willst du eine Affäre oder nicht?

Gefällt mir

22. März um 8:43
In Antwort auf ingrid1

willst du eine Affäre oder nicht?

Nein, ich möchte wissen wie ich aus der Nr wieder rauskomme damit ich mir nicht die Finger verbrenne und wie ich damit besser umgehen soll/ kann. Denn jeder Weg dem Herrn aus dem Weg zu gehen scheitert. Auch sehr schwierig jmd aus dem Weg zu gehen mit dem man an mehreren Projekten arbeitet.

Gefällt mir

22. März um 10:11
In Antwort auf march

Nein, ich möchte wissen wie ich aus der Nr wieder rauskomme damit ich mir nicht die Finger verbrenne und wie ich damit besser umgehen soll/ kann. Denn jeder Weg dem Herrn aus dem Weg zu gehen scheitert. Auch sehr schwierig jmd aus dem Weg zu gehen mit dem man an mehreren Projekten arbeitet.

ähm... wie wäre es dann wenn du ihm sagst dass du kein interesse an seinen privaten dingen hast?
dass er dir sowas nicht erzählen soll.

beim essen gehen hast du natürlich zugestimmt, ne?

2 LikesGefällt mir

22. März um 10:36
In Antwort auf ingrid1

ähm... wie wäre es dann wenn du ihm sagst dass du kein interesse an seinen privaten dingen hast?
dass er dir sowas nicht erzählen soll.

beim essen gehen hast du natürlich zugestimmt, ne?

Muss dich leider enttäuschen =), ich habe weder ja noch nein gesagt, da ich wie in letzter Zeit so oft völlig überfordert mit der Situation war. Das Problem liegt auch weniger darin einfach zu sagen was ich will oder eben auch nicht. Darüber hinaus fühle ich mich ja dennoch zu ihm hingezogen und verlerne das Sprechen in seiner Gegenwart. Während seiner Abstinenz habe ich so etwas nicht, nie!

1 LikesGefällt mir

22. März um 10:59
In Antwort auf march

Muss dich leider enttäuschen =), ich habe weder ja noch nein gesagt, da ich wie in letzter Zeit so oft völlig überfordert mit der Situation war. Das Problem liegt auch weniger darin einfach zu sagen was ich will oder eben auch nicht. Darüber hinaus fühle ich mich ja dennoch zu ihm hingezogen und verlerne das Sprechen in seiner Gegenwart. Während seiner Abstinenz habe ich so etwas nicht, nie!

Während seiner Abstinenz...?  Du meinst, wenn er weg ist, oder? Absenz...

ähm... tja... es liegt an Dir, was passieren wird. Und wenn Du das nicht willst, dann schalte etwas auf Distanz, grenze Dich ab oder such Dir nen neuen Job. 

Der Altersunterschied selber ist eigentlich kein Problem.

Gefällt mir

22. März um 11:07
In Antwort auf bueroloewe72

Während seiner Abstinenz...?  Du meinst, wenn er weg ist, oder? Absenz...

ähm... tja... es liegt an Dir, was passieren wird. Und wenn Du das nicht willst, dann schalte etwas auf Distanz, grenze Dich ab oder such Dir nen neuen Job. 

Der Altersunterschied selber ist eigentlich kein Problem.

Abstinenz wird im Duden auch als fernhalten beschriebenXD, war jetzt in dem Zusammenhang aber vllt nicht die beste Wortwahl =).

Tatsächlich habe ich schon in Erwägung gezogen die Stelle zu wechseln. Wobei ich vom weglaufen nichts halte. Kommt Zeit kommt Rat - hoffe ich. Jetzt ist er erstmal ein paar Tage nicht vor Ort, eine Whatsapp Nachricht kam jedoch schon. ( Auf die ich nicht geantwortet habe! )

Mit dem Altersunterschied komme ich selbst nur bedingt klar, wenn man das mal weiter spinnen würde ....ich sags ja XD ich bin verwirrt haha

Gefällt mir

22. März um 11:47
In Antwort auf march

Abstinenz wird im Duden auch als fernhalten beschriebenXD, war jetzt in dem Zusammenhang aber vllt nicht die beste Wortwahl =).

Tatsächlich habe ich schon in Erwägung gezogen die Stelle zu wechseln. Wobei ich vom weglaufen nichts halte. Kommt Zeit kommt Rat - hoffe ich. Jetzt ist er erstmal ein paar Tage nicht vor Ort, eine Whatsapp Nachricht kam jedoch schon. ( Auf die ich nicht geantwortet habe! )

Mit dem Altersunterschied komme ich selbst nur bedingt klar, wenn man das mal weiter spinnen würde ....ich sags ja XD ich bin verwirrt haha

Eben. Privater Whatsappkontakt? Entweder auf Distanz gehen und sagen, nein, fertig. Ich will das nicht. Also beenden, bevor es anfängt. (Es gibt genug Threads, was passieren kann/wird.)
Oder halt die Beziehung beenden, frei sein, mit ihm Essen gehen. 
Du bist frei.

Gefällt mir

22. März um 11:57
In Antwort auf march

Ich werde 30... und mir gefällt auch nicht das ich einen fast fünfzig jährigen anziehend finde... 

Ich mein du hast deine beziehung erst seit 4 monaten und stehst dich total auf denen chef. das spricht nicht für die große liebe zu dem total tollen mann den du als freund hast - vor allem nicht, da du das schon in der Anfangszeit hast

warum probierst du deinen chef nicht einfach aus? man lebt nur einmal.

Gefällt mir

22. März um 12:42

Wie bereits mehrfach erwähnt ist mir das alles bewusst und ich habe auch immer genau hinter dieser Meinung gestanden... keine Ahnung welchen Furz ich aktuell im Hirn habe ....

Gefällt mir

22. März um 12:42
In Antwort auf bueroloewe72

Eben. Privater Whatsappkontakt? Entweder auf Distanz gehen und sagen, nein, fertig. Ich will das nicht. Also beenden, bevor es anfängt. (Es gibt genug Threads, was passieren kann/wird.)
Oder halt die Beziehung beenden, frei sein, mit ihm Essen gehen. 
Du bist frei.

Danke für deine ehrliche Meinung, ist sicher auch ein großes Stück Wahrheit dran.

1 LikesGefällt mir

22. März um 12:47
In Antwort auf himalayafan

Ich mein du hast deine beziehung erst seit 4 monaten und stehst dich total auf denen chef. das spricht nicht für die große liebe zu dem total tollen mann den du als freund hast - vor allem nicht, da du das schon in der Anfangszeit hast

warum probierst du deinen chef nicht einfach aus? man lebt nur einmal.

Endlich mal jmd der mich versteht... Das ist ja auch das was mir durch den Kopf geht. Eigtl müsste ich auf Wolke 7 sein....

Das Motto das man nur einmal lebt vertrete ich auch.. bin jedoch trotzdem mehr als gehemmt und völlig unsicher. Mein Freund hat nichts falsch gemacht, er ist wirklich toll und im Bett läuft es auch mehr als gut... keine Ahnung weshalb ich solche Gelüste verspühre... Der Furz im Kopp ist anscheinend aktuell sehr groß XD

Gefällt mir

22. März um 16:07
In Antwort auf march

Endlich mal jmd der mich versteht... Das ist ja auch das was mir durch den Kopf geht. Eigtl müsste ich auf Wolke 7 sein....

Das Motto das man nur einmal lebt vertrete ich auch.. bin jedoch trotzdem mehr als gehemmt und völlig unsicher. Mein Freund hat nichts falsch gemacht, er ist wirklich toll und im Bett läuft es auch mehr als gut... keine Ahnung weshalb ich solche Gelüste verspühre... Der Furz im Kopp ist anscheinend aktuell sehr groß XD

Ist der Freund eventuell so, wie er sein sollte? So perfekt? So toll? So ein Traummann? Viellicht ist das fast zuviel...

1 LikesGefällt mir

22. März um 16:09
In Antwort auf march

Abstinenz wird im Duden auch als fernhalten beschriebenXD, war jetzt in dem Zusammenhang aber vllt nicht die beste Wortwahl =).

Tatsächlich habe ich schon in Erwägung gezogen die Stelle zu wechseln. Wobei ich vom weglaufen nichts halte. Kommt Zeit kommt Rat - hoffe ich. Jetzt ist er erstmal ein paar Tage nicht vor Ort, eine Whatsapp Nachricht kam jedoch schon. ( Auf die ich nicht geantwortet habe! )

Mit dem Altersunterschied komme ich selbst nur bedingt klar, wenn man das mal weiter spinnen würde ....ich sags ja XD ich bin verwirrt haha

Du willst lieber die Stelle wechseln als ihm einfach zu sagen dass du keinen privaten Kontakt möchtest?? 

Bisschen mehr Arsch in der Hose wäre nicht schlecht....

Gefällt mir

25. März um 7:22
In Antwort auf ingrid1

Du willst lieber die Stelle wechseln als ihm einfach zu sagen dass du keinen privaten Kontakt möchtest?? 

Bisschen mehr Arsch in der Hose wäre nicht schlecht....

Ich habe es getan... und zwar am Wochenende.. ich fühle mich 10000 Kg leichter und die Antwort war jetzt auch nicht so, dass ich mich heute auf der Arbeit erhängen müsste.... jetzt heißt es abwarten und schauen wie er sich mir heute gegenüber benimmt / verhält .

Gefällt mir

25. März um 9:35
In Antwort auf march

Ich habe es getan... und zwar am Wochenende.. ich fühle mich 10000 Kg leichter und die Antwort war jetzt auch nicht so, dass ich mich heute auf der Arbeit erhängen müsste.... jetzt heißt es abwarten und schauen wie er sich mir heute gegenüber benimmt / verhält .

was genau hast du ihm gesagt?

Gefällt mir

25. März um 12:07
In Antwort auf ingrid1

was genau hast du ihm gesagt?

Das ich unser kolligiales platonische Verhältnis vorher dtl angenehmer fand und ich kein Interesse an anderen Dingen habe und hoffe das ich aufgrund dieser Einstellung jetzt nichts einbüßen muss. 

Die Begegnung heute Früh war komisch und er spricht mich nur noch mit Vornamen an, aber ich habe bei der Teambesprechung und der Arbeitsaufteilung keine neg. Resonanz erfahren. Seit dem habe ich ihn nicht mehr gesehen...

Gefällt mir

25. März um 13:07
In Antwort auf march

Das ich unser kolligiales platonische Verhältnis vorher dtl angenehmer fand und ich kein Interesse an anderen Dingen habe und hoffe das ich aufgrund dieser Einstellung jetzt nichts einbüßen muss. 

Die Begegnung heute Früh war komisch und er spricht mich nur noch mit Vornamen an, aber ich habe bei der Teambesprechung und der Arbeitsaufteilung keine neg. Resonanz erfahren. Seit dem habe ich ihn nicht mehr gesehen...

du hast alles richtig gemacht!!!

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen