Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre? Beziehung? Beziehungsunfähigkeit?

Affäre? Beziehung? Beziehungsunfähigkeit?

29. März 2013 um 9:42 Letzte Antwort: 3. April 2013 um 16:55

Ich bin verwirrt und weiß nicht mehr weiter.
Seit fast zwei Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen. Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob "Freund" und "zusammen" so stimmen. Er hat eine ganz eigene Vorstellung davon und er hat es mir am Anfang auch ganz klar so gesagt (und ich habe mich darauf eingelassen).

Seine Worte waren sinngemäß: "Ich mag dich, aber ich bin nicht in dich verliebt. Ich war noch nie verliebt. Du wirst nicht die einzige Frau in meinem Leben sein, ich werde dir nicht treu sein. Wir führen keine Beziehung, wir sind sowas wie friends with extras."

Das war mir ganz recht so, ich wollte keine feste Beziehung. Es wäre auch weiterhin so ok, wenn es denn wirklich so eine strikte Trennung gäbe. Aber so ist das Ganze dann doch in eine Art Beziehung hineingekommen. Wir sehen uns jedes Wochenende von Freitag bis Sonntag. Wir haben nicht nur Sex zusammen, sondern gehen essen, ins Kino, sehen zusammen fern, übernachten beeinander, verreisen zusammen. Ich habe auch seine Freunde kennengelernt. Wenn wir zusammen sind, ist er lieb, charmant und aufmerksam. Eigentlich alles eher Merkmale einer Beziehung. Noch dazu ist er bis jetzt der einzige Mann, der es geschafft hat, mich beim Sex bis zum Orgasmus zu befriedigen.

Dem gegenüber steht wiederum, dass er nach wie vor sagt, er würde mich nicht lieben, sondern nur mögen. Ich weiß, dass er Sex mit anderen Frauen hat - von einer weiß ich es ganz bestimmt, denn die sieht er regelmäßig (eine Studienkollegin von ihm). Er sagt auch, dass er mich zwar gerne sieht und mich vermisst, wenn ich nicht da bin, aber dass er nach 3 Tagen wieder genug hat und gerne wieder alleine ist. So lange das so weiterläuft, sei für ihn alles ok, aber anders würde er es nicht haben wollen.

Einmal hat er mit mir Schluss gemacht, weil er der Ansicht war, es wäre eine Art Gefälle in unserer Beziehung - ich würde ihn mehr lieben als er mich und somit sei ich die Schwächere und er würde mir nur schaden. Ich habe ihm damals erklärt, dass er es unterlassen solle, für mich Entscheidungen zu treffen, da ich das ganz gut für mich alleine kann. Daraufhin sagte er mir wieder, dass sich für ihn in meinem Verhältnis zu mir nichts geändert habe - ich müsse es so akzeptieren, wie es ist oder es eben bleiben lassen.

Kürzlich hat er mir erzählt, dass er wieder auf Auslandseinsatz gehen wird und dann wahrscheinlich ein Jahr weg sein wird. Er lebt sein eigenes Leben, lässt sich treiben, tut, was ihm Spaß macht. Verantwortung übernimmt er nur für sich und sein eigenes Leben, er will keine feste Bindung und keine Familie. Was ja für einen Singlemann auch völlig in Ordnung ist.

Aber warum hält er dann nach wie vor an mir fest? Wieso fühlt sich unser Zusammensein wie eine Beziehung an? Ich sehe da bei ihm durchaus den Wunsch nach Sicherheit und Geborgenheit einer Beziehung, den er an den Wochenenden mit mir auslebt. Nur will er das anscheinend nicht auf Dauer. Und das verstehe ich irgendwie nicht. Versteht ihr das?

Mehr lesen

29. März 2013 um 10:37

Rosinen picken
Mit dem Rosinen herauspicken hast du sicher recht, aber umgekehrt mache ich das ja genauso. Wenn wir zusammen sind, habe ich ja genau wie er eine Ansprechperson, eine Begleitung und regelmäßigen Sex. All das ist ja auch schön!

Er redet selten über Probleme, ich kann aber jederzeit mit meinen Problemen zu ihm kommen und er hört immer aufmerksam zu. Botengänge in dem Sinne gibt es nicht, wir tun aber einander schon kleine Gefallen wie den anderen mit dem Auto wohinfahren. Das tut aber er für mich genauso.
Er erzählt mir von der Uni und wir führen angenehme, interessante Gespräche. Es ist nicht so, dass ich nichts von ihm zurückbekomme.

Und Verantwortung bzgl. Beziehung: ja klar, aber nachdem er ja von vorneherein klar gesagt hat, dass er keine Beziehung will, kann ich schlecht von ihm mehr Verantwortung in der Beziehung verlangen. Wenn ich mit sowas ankomme, sagt er höchstens, dass ich entweder mit der Situation klarkommen, oder es eben beenden solle.

Und was ist schon eine landläufige Beziehung? Wer ist denn in einer landläufigen Beziehung wirklich immer treu? Die meisten tun es eben heimlich, er hat es von Anfang an klar gesagt. Natürlich ist mir das nicht wirklich recht, weil es mich schon verletzt. Das kleine Mädchen in mir träumt halt noch vom Prinzen auf dem edlen Ross. Anfangs war es so, dass ich wissen wollte, wann er sich mit einer anderen Frau trifft, mittlerweile will ich das lieber nicht mehr wissen und er beseitigt auch alle Spuren in seiner Wohnung, damit ich nichts mitkriege.

Warum mache ich das mit? Das weiß ich selbst auch nicht so genau. Einerseits, weil ich ihn nicht verlieren will und auch nicht die Annehmlichkeiten, die ich in diesem Arrangement ja durchaus auch habe. Andererseits habe ich natürlich auch Gefühle für ihn entwickelt und durch die Sache mit dem Orgasmus auch eine Bindung. Außerdem ist auch gerade keine bessere Alternative in Form eines anderen Mannes in Sicht und wenn ich mich einfach so von ihm trenne, sind wir wieder bei dem Punkt, dass ich dann auch die Annehmlichkeiten nicht mehr genießen kann.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. März 2013 um 10:42

Affärenstatus
Genau darüber versuche ich mir gerade klarzuwerden, ob mir das wirklich reicht. Deshalb schreibe ich hier, weil es für mich einfacher ist bzw. ich mir dadurch Klärung erhoffe.

Denn die Annehmlichkeiten dieses Arrangements möchte ich nicht aufgeben und die bekomme ich aber nur, wenn ich seinen Regeln folge.

Er trifft Entscheidungen ohne mich und ich mache das genauso. Ich habe keinen Sex mit anderen Männern, weil mir der Sex mit ihm genügt. Aber ich könnte, wenn ich wollte, er hätte nichts dagegen.

Das mit der Bindung stimmt sicher und ich glaube auch, dass das was damit zu tun hat, dass er der erste Mann war, bei dem ich einen Orgasmus hatte.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2013 um 14:35

Du hast recht!
Ich habe tatsächlich sehr oft in meinem Leben das getan, das von mir erwartet wurde. Schule, Studium, Vollzeitjob. Ich war immer sehr zielstrebig, hab nie einfach mal was ausprobiert. Vielleicht sollte ich das in Zukunft einfach mal tun. Einfach etwas tun, weil es Spaß macht und nicht, weil es mich karrieretechnisch voran bringt. Einmal nicht an die Zukunft denken, einmal nicht für Jahre vorausplanen.

Ja, was will ich? Ich bin immer davon ausgegangen, dass ich nach dem Studium ein paar Jahre arbeiten und Karriere machen will, danach heiraten und Kinder kriegen. Aber will ich das wirklich oder ist das nur, weil man das halt so macht?

Mein Freund ist sicher nicht der Mann für Heirat und Familie, das ist mir klar. Aber vielleicht muss gerade er es jetzt sein, damit ich rausfinde, was ich eigentlich will.
Ich genieße die schönen Stunden mit ihm, das steht schon mal fest. Die Unsicherheit mag ich weniger, aber möglicherweise ist es ja genau das, was ich lernen soll? Dass man nämlich nicht immer alles planen und kontrollieren kann.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2013 um 14:41

Weil ich es nicht brauche!
Ich habe kein Verlangen danach, mit anderen zu schlafen. Ich tu mir ein bisschen schwer damit, mich anderen soweit zu öffnen, mich fallen zu lassen. Deshalb bin ich noch lange keine Sklavin! Er zwingt mich ja zu nichts und er verbietet mir nichts.
Ich dürfte ja, wenn ich wollte, da er der Meinung ist, dass dieses Recht für uns beide gelten muss.

Der springende Punkt ist eher, dass es mich doch stört, dass er Sex mit anderen hat, dass er das anscheinend braucht, während er mir genügt. Ich finde es gut, dass wir beide dürften, aber ich finde es nicht gut, dass er das auch tatsächlich ausnützt. Blöd, ich weiß .
Eine Beziehung mit Exklusivrecht wäre aber auch nicht das Wahre, weil ich dann ja auch auf dieses Privileg verzichten müsste. Ich mag dieses Privileg behalten, auch wenn ich es momentan nicht nütze.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2013 um 14:50

Verzweifelt bin ich nicht!
Ich bin lediglich verwirrt und frage mich, was ich eigentlich will. Deshalb hab ich diesen Thread eröffnet. Vielleicht finde ich es ja so heraus.

Wie schon oben geschrieben, war mein Leben bis jetzt immer sehr geradlinig und fokussiert. Ich habe sofort nach der Schule studiert und bin danach sofort arbeiten gegangen. Keine Auszeit, kein Herumprobieren. Typischer Zahlenmensch eben . Und jetzt frage ich mich (nicht zuletzt durch diesen Mann) ob ich nicht etwas versäumt habe.

An ihm hat mich immer gestört, dass er sich so treiben lässt, nicht an die Zukunft denkt, dass ihm eine Karriere egal ist, dass er einfach im Heute lebt. Denn ich hatte früher immer gehofft, dass er sich noch einkriegt und wir mal eine feste Beziehung eingehen und vielleicht sogar eine Familie gründen. Das wäre aber so nicht möglich.

Mittlerweile ist mir aber klar geworden, dass er sich nicht ändern wird. Er ist, wie er ist und somit ist er kein Kandidat für Heirat und Familien. Vielleicht sollte ich ja auch ein wenig lockerer werden und nicht mein ganzes Leben verplanen.

Wenn ich dann endlich weiß, ob ich wirklich eine Familie haben will, dann ist es immer noch früh genug für eine Entscheidung. Denn ich weiß ja noch nicht mal, ob ich das überhaupt will. Ich weiß ja noch nicht mal, wie eine "richtige Beziehung" für mich aussieht.
Und ja, vielleicht bin ich wirklich auch selbst bindungsunfähig, das kann gut sein!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2013 um 16:55


Ich finde es schon echt gut was unten geschrieben wurde..vor allem von Cefeu und Evita....

Demnach mache ich es kurz:
"Aber warum hält er dann nach wie vor an mir fest?" Das tut er nicht : "ich müsse es so akzeptieren, wie es ist oder es eben bleiben lassen."

Meinst du, dass du da so mit glücklich werden kannst...?

Ich wünsche dir alles Gute....und ganz besonders wünsche ich dir, dass du bald Klarheit darüber hast, was du möchstest..

LG Jado

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
3 Antworten 3
|
3. April 2013 um 16:08
9 Antworten 9
|
3. April 2013 um 15:24
111 Antworten 111
|
3. April 2013 um 15:04
8 Antworten 8
|
3. April 2013 um 14:33
15 Antworten 15
|
3. April 2013 um 14:30
Diskussionen dieses Nutzers
Von: anika_11944040
19 Antworten 19
|
7. September 2014 um 17:38
Teste die neusten Trends!
experts-club