Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affäre beendet- soll ich Ihn verraten????

Affäre beendet- soll ich Ihn verraten????

29. September 2011 um 10:39 Letzte Antwort: 14. November 2011 um 14:27

Hey ihr Lieben,

habe nach einem Jahr am Montag die Affäre mit einem hammer Typen beendet. War es Leid, immer nur die zweite Wahl zu sein. Wenn ich Ihn sehen wollte, hatte er selten Zeit und wenn er mir mal geschrieben hat, bin ich gleich gesprungen , da ich Ihn sehen wollte.
Es tut total weh und ich bin total fertig...habe bis zum Schluss gehofft, dass ich Ihn doch für mich gewinne.
Habe Ihm gedroht, es seiner Freundin zu erzählen, wenner sich nochmal meldet.
Er hat total Panik bekommen und gesagt, er wäre mir dankbar, wenn ich es nicht machen würde.
Ich bin so wütend und traurig, dass er zu hause ein auf heile Welt macht, während meine in Trümmer liegt und sie wahrscheinlich der ganzen Welt erzählt, was für ein Tollen Freund sie hat.

Ich würde es ihr am Liebsten erzählen, er soll nicht so einfach davon kommen. Aber denke ich, ich würde es bereuen.
Ich weiß nicht was ich tun soll.
Ihn versuchen zu vergessen und Ihn davon kommen lassen oder es ihr erzählen?
Dass wir nie zusammen sein werden, weiß ich.

Mehr lesen

29. September 2011 um 11:41

Ähm......
.....ich glaub du bist nur momentan sauer auf ihn und es ist dein recht

wenn du erst nach einem jahr erkannt hast, dass er ein arsch ist, willst du jetzt der ganzen welt davon erzählen?? und was hast du davon?? du tust damit nichts gutes, du hast auch ein ganzes jahr mit dem ne affäre gehbt, du bist auch nicht besser

es gibt noch nichtmal ein vernünftiger grund dafür warum er bei seine freundin blieb (oder haben die etwa gemeinsame kinder???)

sei froh, dass du ihn verlassen hast!!! lass die blöden gedanken

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. September 2011 um 9:06

Sehe ich auch so ...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. September 2011 um 9:37

Ich wäre...
DANKBAR, wenn mir die Geliebte meines Mannes oder Freundes reinen Wein einschenken würde - denn dann würde mir bewußt werden, dass ich nur ein "Bild" von jemanden liebe und nicht den Mensch, der er wirklich ist...!

Für dich ist es Rache, das mag schon sein, aber da ist er selber schuld. Du bist weder Mediziner noch Pfarrer, dass du dich an irgendeine "Schweigepflicht" halten müsstest. Der Lügner ist doch selber schuld... Erzähle es ihr - ICH wäre dir dankbar.
(Und hätte auch keine Wut auf dich, da ich nicht mit dir, sondern mit dem Mann liiert bin, der mich betrügt).

Ich hoffe für dich nur, dass sie dich nicht als Irre abstempeln wird und dir Glauben schenken wird... Manche Frauen wollen die Wahrheit nicht sehen...

Aber erzähle ihr davon - ruhig und nicht emotional...

4 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. September 2011 um 14:03

Ich...
habe es erlebt, deswegen kann ich das sehr gut beurteilen. Ich weiß auch, dass es dieser Frau damals nur um ihre Genugtuung ging, trotzdem war ich ihr dankbar - dank ihr war ich LETZTENDLICH in der Lage meinen Mann nach langem Hin und Her zu verlassen...!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Oktober 2011 um 8:34

Nein,
sie hatte damals nicht die "Macht" über meine Entscheidung, aber ich war froh, weil sie es mir DEUTLICH erleichtert hatte. Wir waren aber auch nicht 2 wilde Furien, die sich beschimpften, oder mit "schwingender Keule" aufeinander los sind. In keinster Weise - ohne jegliche Emotion betrachtet, war sie sogar "sympatisch" und witzig... Wir haben friedlich Kaffee getrunken u da kam raus, dass sie gar nicht wußte, dass wir ein Kind hatten... All seine Lügen, die mich darin bestätigten, dass er den Hang zum Konfabulieren hatte, kamen auf den Tisch - es war fast eine Wohltat zu sehen, dass nicht ich die Wahnsinnige war, sondern er...
Heute, 5 Jahre später, haben wir sogar noch Kontakt und telefonieren und "schwelgen", nicht unamüsiert in der "Gott sei Dank" überwundenen Vergangenheit...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Oktober 2011 um 20:15
In Antwort auf juno_11954632

Nein,
sie hatte damals nicht die "Macht" über meine Entscheidung, aber ich war froh, weil sie es mir DEUTLICH erleichtert hatte. Wir waren aber auch nicht 2 wilde Furien, die sich beschimpften, oder mit "schwingender Keule" aufeinander los sind. In keinster Weise - ohne jegliche Emotion betrachtet, war sie sogar "sympatisch" und witzig... Wir haben friedlich Kaffee getrunken u da kam raus, dass sie gar nicht wußte, dass wir ein Kind hatten... All seine Lügen, die mich darin bestätigten, dass er den Hang zum Konfabulieren hatte, kamen auf den Tisch - es war fast eine Wohltat zu sehen, dass nicht ich die Wahnsinnige war, sondern er...
Heute, 5 Jahre später, haben wir sogar noch Kontakt und telefonieren und "schwelgen", nicht unamüsiert in der "Gott sei Dank" überwundenen Vergangenheit...


Toll, finde ich wirklich toll!

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
6. Oktober 2011 um 21:10

Nein tu es nicht
Also ich habe vor drei Wochen von der Ex Geliebten meines Freundes erfahren das sie schon seit 2 Monaten eine Affäre haben. Sie hat es mir auch aus Rache erzählt weil er es beendet hat, und weißt du was, ich hätts lieber nicht gewusst.
Meine Liebe zu ihm ist deshalb nicht einfach weg und sie hat mit ihrer Wahrheit mehr mich verletzt als Ihn. Wir haben drei kleine Kinder. Soll ich jetzt einfach gehen nach 9 Jahren glücklicher Beziehung. Nein sicher nicht!
Und was hat sie jetzt davon, nichts, rein garnichts.
Also, ich würde es nicht erzählen, weil du deine Rache an der falschen Person auslässt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Oktober 2011 um 19:41
In Antwort auf chanda_11885847

Nein tu es nicht
Also ich habe vor drei Wochen von der Ex Geliebten meines Freundes erfahren das sie schon seit 2 Monaten eine Affäre haben. Sie hat es mir auch aus Rache erzählt weil er es beendet hat, und weißt du was, ich hätts lieber nicht gewusst.
Meine Liebe zu ihm ist deshalb nicht einfach weg und sie hat mit ihrer Wahrheit mehr mich verletzt als Ihn. Wir haben drei kleine Kinder. Soll ich jetzt einfach gehen nach 9 Jahren glücklicher Beziehung. Nein sicher nicht!
Und was hat sie jetzt davon, nichts, rein garnichts.
Also, ich würde es nicht erzählen, weil du deine Rache an der falschen Person auslässt.

Du willst nicht wissen
wenn dein mann dich hinter deinem rücken demütigt? wooooow ....

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2011 um 22:30

Hi
hi - schon irgendwelche konkreten ideen? wer sich rächt muss davon ausgehen, denjenigen endgültig zu verlieren. wie sieht denn die beweisführung aus? was ist alles vorhanden um eure affäire zu dokumentieren? sachverhalte festzuhalten usw.? telefonliste, gemiensame kontakte, geminsame fotos, intime details, die man nur wissen kann, wenn man sich gegenseitig an die wäsche gegangen ist, private informationen, die du nur durch ihn über ihn wissen kannst usw.....

willst du es auffliegen lassen wo man genau weiß, dass du dahinter steckst - oder soll sie er verdeckt rusbekommen?

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
27. Oktober 2011 um 12:30

Ich..
ich finde es gehört immer gesagt.. die Männer die ich kenne die sowas machen, denken immer sie haben alles im Griff.. weil sie Ihre geliebte auch vorschreiben können was sie zutun hat..

Und ich kenn es aus persönlich erfahrung.. bis eine geliebte auf die Idee kommt das er sie nur verarscht dauert es lang...

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Oktober 2011 um 20:46

Nichts sagen..
..ich kann nur soviel dazu sagen, ich hatte sehr lang eine Affäre mit jemandem u er hatte denk ich in der Zeit 3 Beziehungen. Es war klar abgesteckt, dass es eine Affäre ist und nie mehr sein wird.

Wieso sollte ich ihm dann das Leben schwer machen, indem ich mich dann da fein einmische. Ich mein es ist jedem seine Sache, aber ich bin nicht der Mensch, der (auch wenn ich verletzt worden bin) dann Rache übt. Es hat keiner was davon. U wenn ich den Menschen solange gern gehabt habe, läge mir so eine Aktion fern.

Gefühle bauen sich dann klarerweise auf,wenn sowas über einen längeren Zeitraum geht, aber ich wäre nie so, dass ich ihm dann einen Strick aus seinen Geschichten drehe.

Nur aus verletztem Stolz ihm dann ein Bein zu stellen, finde ich nicht sinnvoll. Zumal er, nie gelogen noch mir Hoffnungen gemacht hat auf mehr. Also wenn man sich dann selber (auch ich) so reinsteigert, dass man ihn dann hasst, wenn ers beendet oder sonstiges, ist man leider selber schuld. Nur eins ist auch klar, dass man Gefühle nicht einfach so ab oder anstellen kann, leider.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. November 2011 um 21:32

Habe Ihn nicht verraten
Wie es viele von euch gesagt haben, war es nur die Wut am Anfang. Habe Ihn jetzt schon fast 6 Wochen nicht gesehen und bin glücklich vergeben.
Somit verschwende ich keinen Gedanken an Ihn.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. November 2011 um 14:24

Und was hast du davon?
Ich verstehe deine Einstellung -aber wozu?

Glaubst du ernsthaft, du bekommst den Mann? Ich denke nicht. Er hat sich längst für seine Familie entschieden....Du hast keine Chace mehr.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. November 2011 um 14:27
In Antwort auf an0N_1196652799z

Und was hast du davon?
Ich verstehe deine Einstellung -aber wozu?

Glaubst du ernsthaft, du bekommst den Mann? Ich denke nicht. Er hat sich längst für seine Familie entschieden....Du hast keine Chace mehr.

Sie schrieb ja selber
dass es sich für sie erledigt hat und mittlerweile ist sie eh von einem anderen schwanger

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram