Home / Forum / Liebe & Beziehung / Affaire? Kollege + Kollegin (hat Freund)

Affaire? Kollege + Kollegin (hat Freund)

10. Dezember 2019 um 21:28 Letzte Antwort: 8. April um 9:37

Hallo ihr!,

folgendes beschäftigt mich, inwieweit mich belastet versuche ich zu verdrängen. Es geht um das ehlendige Kollege zu Kollegin Thema.

Vorgeschichte nur in Fakten:
Kennen uns seit einem Jahr, verstehen uns von Anfang an gut. Als wir uns kennenlernten war sie Single, hatte aber eine Bekanntschaft mit der sie nun zusammen ist. Sie hatte sozusagen die Qual der Wahl, er oder ich. Sie entschied sich für ihn, aus irrationalen Gründen oder nennen wir es eher ausreden, gleicher Freundeskreis, näher an ihrer Wohnung bla bla.

Wir kamen uns immer näher, wir teilen fast täglich Zärtlichkeiten und es gibt auch innige Küsse, dass sie in ei er Beziehung ist weiß ich, es ist mir aber egal. Ich weiß, dass klingt archig, aber was soll man machen. Und nein es ist auch keine Retourkutsche von mir, im habe sexuelles Interesse an ihr und sie, so denk ich, auch an mir, oder ist sie jetzt doch in mich verliebt. Sie beißen sie Gewissensbisse und sie würde es ihren Freund nie sagen, ihre Aussage. Muss sie auch nicht. Momentan stagniert alles ein wenig. Ich vermisse sie und sie mich glaub auch, da sie mir relativ viel schreibt und wir auch viel telefonieren, wobei sie immer anruft. Uns trennen 5 Jahre Altersunterschied, Mitte und Anfang 30.

Was denkt ihr was es ist, sie ist mit ihrem Freund erst seit kurzem zusammen, sagt, dass sie ihn liebt aber auch nicht von mir lassen kann, ich kann es momentan auch nicht. Bitte keine moralische Antworten, dass es nicht korrekt ist, ist mir bewusst, ja auch wenn es mir so gehen würde wäre es hart und schei*e, aber es ist halt jetzt wie es ist. Sie ist sehr ambivalent und immer hin und hergerissen, manchmal spielt sie auf unnahbar und andererseits kommt sie an und sucht meine Nähe. Vielleicht sucht sie nach Bestätigung?

Schreibt mir einfach eure Meinungen und was ihr denkt, wieso sie so handelt.

Ich unterdrücke Gefühle, dass ist auch nicht richtig aber so ist es am besten zum Selbstschutz, deswegen wäre für mich eine affaire vollkommen i.O.

Was ist das zwischen uns? Ich kann mir nicht wirklich ein reim bilden.

Lg Hannes

 

Mehr lesen

10. Dezember 2019 um 23:03

Was ist das zwischen uns? Ich kann mir nicht wirklich ein reim bilden.

sie hat ein Freund bzw .sich auch für ihm entschieden und p**ppt mit dir und du fragst was das ist ? 
Meine Affäre was denn sonst . Sie pickt sich eben die Rosinen raus der Freund ist für die Beziehungen da (gemeinsame Aktivitäten/ Unternehmungen , Familientreffen,  kuscheln ,etc)
und bei dir nimmt sie sich halt den Sex mit .  

Gefällt mir
11. Dezember 2019 um 2:10
In Antwort auf hanneswill

Hallo ihr!,

folgendes beschäftigt mich, inwieweit mich belastet versuche ich zu verdrängen. Es geht um das ehlendige Kollege zu Kollegin Thema.

Vorgeschichte nur in Fakten:
Kennen uns seit einem Jahr, verstehen uns von Anfang an gut. Als wir uns kennenlernten war sie Single, hatte aber eine Bekanntschaft mit der sie nun zusammen ist. Sie hatte sozusagen die Qual der Wahl, er oder ich. Sie entschied sich für ihn, aus irrationalen Gründen oder nennen wir es eher ausreden, gleicher Freundeskreis, näher an ihrer Wohnung bla bla.

Wir kamen uns immer näher, wir teilen fast täglich Zärtlichkeiten und es gibt auch innige Küsse, dass sie in ei er Beziehung ist weiß ich, es ist mir aber egal. Ich weiß, dass klingt archig, aber was soll man machen. Und nein es ist auch keine Retourkutsche von mir, im habe sexuelles Interesse an ihr und sie, so denk ich, auch an mir, oder ist sie jetzt doch in mich verliebt. Sie beißen sie Gewissensbisse und sie würde es ihren Freund nie sagen, ihre Aussage. Muss sie auch nicht. Momentan stagniert alles ein wenig. Ich vermisse sie und sie mich glaub auch, da sie mir relativ viel schreibt und wir auch viel telefonieren, wobei sie immer anruft. Uns trennen 5 Jahre Altersunterschied, Mitte und Anfang 30.

Was denkt ihr was es ist, sie ist mit ihrem Freund erst seit kurzem zusammen, sagt, dass sie ihn liebt aber auch nicht von mir lassen kann, ich kann es momentan auch nicht. Bitte keine moralische Antworten, dass es nicht korrekt ist, ist mir bewusst, ja auch wenn es mir so gehen würde wäre es hart und schei*e, aber es ist halt jetzt wie es ist. Sie ist sehr ambivalent und immer hin und hergerissen, manchmal spielt sie auf unnahbar und andererseits kommt sie an und sucht meine Nähe. Vielleicht sucht sie nach Bestätigung?

Schreibt mir einfach eure Meinungen und was ihr denkt, wieso sie so handelt.

Ich unterdrücke Gefühle, dass ist auch nicht richtig aber so ist es am besten zum Selbstschutz, deswegen wäre für mich eine affaire vollkommen i.O.

Was ist das zwischen uns? Ich kann mir nicht wirklich ein reim bilden.

Lg Hannes

 

Eigentlich sollte dir alles klar sein nachdem sie sich damals gegen dich entschieden hat....

du bist lediglich Spaß nebenbei

Gefällt mir
11. Dezember 2019 um 9:26
In Antwort auf hanneswill

Hallo ihr!,

folgendes beschäftigt mich, inwieweit mich belastet versuche ich zu verdrängen. Es geht um das ehlendige Kollege zu Kollegin Thema.

Vorgeschichte nur in Fakten:
Kennen uns seit einem Jahr, verstehen uns von Anfang an gut. Als wir uns kennenlernten war sie Single, hatte aber eine Bekanntschaft mit der sie nun zusammen ist. Sie hatte sozusagen die Qual der Wahl, er oder ich. Sie entschied sich für ihn, aus irrationalen Gründen oder nennen wir es eher ausreden, gleicher Freundeskreis, näher an ihrer Wohnung bla bla.

Wir kamen uns immer näher, wir teilen fast täglich Zärtlichkeiten und es gibt auch innige Küsse, dass sie in ei er Beziehung ist weiß ich, es ist mir aber egal. Ich weiß, dass klingt archig, aber was soll man machen. Und nein es ist auch keine Retourkutsche von mir, im habe sexuelles Interesse an ihr und sie, so denk ich, auch an mir, oder ist sie jetzt doch in mich verliebt. Sie beißen sie Gewissensbisse und sie würde es ihren Freund nie sagen, ihre Aussage. Muss sie auch nicht. Momentan stagniert alles ein wenig. Ich vermisse sie und sie mich glaub auch, da sie mir relativ viel schreibt und wir auch viel telefonieren, wobei sie immer anruft. Uns trennen 5 Jahre Altersunterschied, Mitte und Anfang 30.

Was denkt ihr was es ist, sie ist mit ihrem Freund erst seit kurzem zusammen, sagt, dass sie ihn liebt aber auch nicht von mir lassen kann, ich kann es momentan auch nicht. Bitte keine moralische Antworten, dass es nicht korrekt ist, ist mir bewusst, ja auch wenn es mir so gehen würde wäre es hart und schei*e, aber es ist halt jetzt wie es ist. Sie ist sehr ambivalent und immer hin und hergerissen, manchmal spielt sie auf unnahbar und andererseits kommt sie an und sucht meine Nähe. Vielleicht sucht sie nach Bestätigung?

Schreibt mir einfach eure Meinungen und was ihr denkt, wieso sie so handelt.

Ich unterdrücke Gefühle, dass ist auch nicht richtig aber so ist es am besten zum Selbstschutz, deswegen wäre für mich eine affaire vollkommen i.O.

Was ist das zwischen uns? Ich kann mir nicht wirklich ein reim bilden.

Lg Hannes

 

1. "Sie hatte sozusagen die Qual der Wahl, er oder ich. Sie entschied sich für ihn, aus irrationalen Gründen oder nennen wir es eher ausreden, gleicher Freundeskreis, näher an ihrer Wohnung bla bla. ..."

2. "... dass sie in ei er Beziehung ist weiß ich, es ist mir aber egal."

3. "Sie ... Gewissensbisse und sie würde es ihren Freund nie sagen, ihre Aussage." 

4. "wobei sie immer anruft."

5. "Bitte keine moralische Antworten, dass es nicht korrekt ist, ist mir bewusst, ja auch wenn es mir so gehen würde wäre es hart und schei*e, aber es ist halt jetzt wie es ist." 

6. "Sie ist sehr ambivalent" 

Das sind die Stellen, dir mir aufgefallen sind. Denke noch einmal darüber nach. 
Ein paar Anregungen.
Fehler macht nicht nur immer die eine Seite.
Wie gut kennst du biologische Grundlagen bei Männern und Frauen? 
Welche Wünsche an eine Frau hast du selbst, nicht nur momentan, sondern an die exklusive Partnerin in deinem Leben? Und wie müsstest du sein, um sie zu finden und zu halten?

Gefällt mir
7. April um 8:21
In Antwort auf hanneswill

Hallo ihr!,

folgendes beschäftigt mich, inwieweit mich belastet versuche ich zu verdrängen. Es geht um das ehlendige Kollege zu Kollegin Thema.

Vorgeschichte nur in Fakten:
Kennen uns seit einem Jahr, verstehen uns von Anfang an gut. Als wir uns kennenlernten war sie Single, hatte aber eine Bekanntschaft mit der sie nun zusammen ist. Sie hatte sozusagen die Qual der Wahl, er oder ich. Sie entschied sich für ihn, aus irrationalen Gründen oder nennen wir es eher ausreden, gleicher Freundeskreis, näher an ihrer Wohnung bla bla.

Wir kamen uns immer näher, wir teilen fast täglich Zärtlichkeiten und es gibt auch innige Küsse, dass sie in ei er Beziehung ist weiß ich, es ist mir aber egal. Ich weiß, dass klingt archig, aber was soll man machen. Und nein es ist auch keine Retourkutsche von mir, im habe sexuelles Interesse an ihr und sie, so denk ich, auch an mir, oder ist sie jetzt doch in mich verliebt. Sie beißen sie Gewissensbisse und sie würde es ihren Freund nie sagen, ihre Aussage. Muss sie auch nicht. Momentan stagniert alles ein wenig. Ich vermisse sie und sie mich glaub auch, da sie mir relativ viel schreibt und wir auch viel telefonieren, wobei sie immer anruft. Uns trennen 5 Jahre Altersunterschied, Mitte und Anfang 30.

Was denkt ihr was es ist, sie ist mit ihrem Freund erst seit kurzem zusammen, sagt, dass sie ihn liebt aber auch nicht von mir lassen kann, ich kann es momentan auch nicht. Bitte keine moralische Antworten, dass es nicht korrekt ist, ist mir bewusst, ja auch wenn es mir so gehen würde wäre es hart und schei*e, aber es ist halt jetzt wie es ist. Sie ist sehr ambivalent und immer hin und hergerissen, manchmal spielt sie auf unnahbar und andererseits kommt sie an und sucht meine Nähe. Vielleicht sucht sie nach Bestätigung?

Schreibt mir einfach eure Meinungen und was ihr denkt, wieso sie so handelt.

Ich unterdrücke Gefühle, dass ist auch nicht richtig aber so ist es am besten zum Selbstschutz, deswegen wäre für mich eine affaire vollkommen i.O.

Was ist das zwischen uns? Ich kann mir nicht wirklich ein reim bilden.

Lg Hannes

 

Kennst du den Type mit dem Sie zusammen ist? 

Gefällt mir
7. April um 10:51
In Antwort auf hanneswill

Hallo ihr!,

folgendes beschäftigt mich, inwieweit mich belastet versuche ich zu verdrängen. Es geht um das ehlendige Kollege zu Kollegin Thema.

Vorgeschichte nur in Fakten:
Kennen uns seit einem Jahr, verstehen uns von Anfang an gut. Als wir uns kennenlernten war sie Single, hatte aber eine Bekanntschaft mit der sie nun zusammen ist. Sie hatte sozusagen die Qual der Wahl, er oder ich. Sie entschied sich für ihn, aus irrationalen Gründen oder nennen wir es eher ausreden, gleicher Freundeskreis, näher an ihrer Wohnung bla bla.

Wir kamen uns immer näher, wir teilen fast täglich Zärtlichkeiten und es gibt auch innige Küsse, dass sie in ei er Beziehung ist weiß ich, es ist mir aber egal. Ich weiß, dass klingt archig, aber was soll man machen. Und nein es ist auch keine Retourkutsche von mir, im habe sexuelles Interesse an ihr und sie, so denk ich, auch an mir, oder ist sie jetzt doch in mich verliebt. Sie beißen sie Gewissensbisse und sie würde es ihren Freund nie sagen, ihre Aussage. Muss sie auch nicht. Momentan stagniert alles ein wenig. Ich vermisse sie und sie mich glaub auch, da sie mir relativ viel schreibt und wir auch viel telefonieren, wobei sie immer anruft. Uns trennen 5 Jahre Altersunterschied, Mitte und Anfang 30.

Was denkt ihr was es ist, sie ist mit ihrem Freund erst seit kurzem zusammen, sagt, dass sie ihn liebt aber auch nicht von mir lassen kann, ich kann es momentan auch nicht. Bitte keine moralische Antworten, dass es nicht korrekt ist, ist mir bewusst, ja auch wenn es mir so gehen würde wäre es hart und schei*e, aber es ist halt jetzt wie es ist. Sie ist sehr ambivalent und immer hin und hergerissen, manchmal spielt sie auf unnahbar und andererseits kommt sie an und sucht meine Nähe. Vielleicht sucht sie nach Bestätigung?

Schreibt mir einfach eure Meinungen und was ihr denkt, wieso sie so handelt.

Ich unterdrücke Gefühle, dass ist auch nicht richtig aber so ist es am besten zum Selbstschutz, deswegen wäre für mich eine affaire vollkommen i.O.

Was ist das zwischen uns? Ich kann mir nicht wirklich ein reim bilden.

Lg Hannes

 

Na ja, Sie pickt sich überall und bei jedem das raus was Sie gut findet. Sie lebt in einem Ponyhof. Oder glaubst Du, dass Sie bei dir ne Ausnahme macht? Sie ist clever und schaut was der Markt so hergibt. Wenn du da liebe hinein interpretiert bist du nicht zu beneiden. Oder glaubst du tatsächlich, dass Sie ihr Spielchen nur mit dem anderen spielt aber niemals mit Dir? Was gibt dir diese Sicherheit? 30 oder Mitte 30 ist keine Referenz und liebe ist nicht gleich Liebe. Man könnte bei euch eher von Bedürfnissen reden die nun mal befriedigt sein wollen. 

Gefällt mir
7. April um 17:23
In Antwort auf hanneswill

Hallo ihr!,

folgendes beschäftigt mich, inwieweit mich belastet versuche ich zu verdrängen. Es geht um das ehlendige Kollege zu Kollegin Thema.

Vorgeschichte nur in Fakten:
Kennen uns seit einem Jahr, verstehen uns von Anfang an gut. Als wir uns kennenlernten war sie Single, hatte aber eine Bekanntschaft mit der sie nun zusammen ist. Sie hatte sozusagen die Qual der Wahl, er oder ich. Sie entschied sich für ihn, aus irrationalen Gründen oder nennen wir es eher ausreden, gleicher Freundeskreis, näher an ihrer Wohnung bla bla.

Wir kamen uns immer näher, wir teilen fast täglich Zärtlichkeiten und es gibt auch innige Küsse, dass sie in ei er Beziehung ist weiß ich, es ist mir aber egal. Ich weiß, dass klingt archig, aber was soll man machen. Und nein es ist auch keine Retourkutsche von mir, im habe sexuelles Interesse an ihr und sie, so denk ich, auch an mir, oder ist sie jetzt doch in mich verliebt. Sie beißen sie Gewissensbisse und sie würde es ihren Freund nie sagen, ihre Aussage. Muss sie auch nicht. Momentan stagniert alles ein wenig. Ich vermisse sie und sie mich glaub auch, da sie mir relativ viel schreibt und wir auch viel telefonieren, wobei sie immer anruft. Uns trennen 5 Jahre Altersunterschied, Mitte und Anfang 30.

Was denkt ihr was es ist, sie ist mit ihrem Freund erst seit kurzem zusammen, sagt, dass sie ihn liebt aber auch nicht von mir lassen kann, ich kann es momentan auch nicht. Bitte keine moralische Antworten, dass es nicht korrekt ist, ist mir bewusst, ja auch wenn es mir so gehen würde wäre es hart und schei*e, aber es ist halt jetzt wie es ist. Sie ist sehr ambivalent und immer hin und hergerissen, manchmal spielt sie auf unnahbar und andererseits kommt sie an und sucht meine Nähe. Vielleicht sucht sie nach Bestätigung?

Schreibt mir einfach eure Meinungen und was ihr denkt, wieso sie so handelt.

Ich unterdrücke Gefühle, dass ist auch nicht richtig aber so ist es am besten zum Selbstschutz, deswegen wäre für mich eine affaire vollkommen i.O.

Was ist das zwischen uns? Ich kann mir nicht wirklich ein reim bilden.

Lg Hannes

 

Hallo Hannes.

du schreibst, ihr kennt euch seit über einem Jahr und sie ist seit kurzem mit ihrem Freund zusammen. 
Ganz ehrlich; für mich wäre das ein Schlag in die Fresse ! Und du brauchst auch gar nicht versuchen das schön zu reden; indem du ihre Ausreden als Begründung heranziehst. Sie will dich nicht und das zeigt sie dir mit ihrem Lover ziemlich deutlich ! 
Oder glaubst du wirklich, sie denkt an dich, wenn sie mit ihm zusammen ist? 
Glaubst du ernsthaft, dass sie unglücklich in dich verliebt ist? 
Warum krallt sie sich dann nen anderen?
Ich würde das ja noch verstehen, wenn sie mit ihrem Freund schon seit Jahren zusammen wäre  - ist sie aber eben NICHT !

Und ne Affäre am Arbeitsplatz, während du Gefühle für sie hast, ist ja mal ne ganz schlechte Idee ... Du kommst doch jetzt schon nicht mit der Situation klar; wie sollte es dann besser werden? 

Ich kann dir nicht sagen, ob sie nur "Spielchen" mit dir spielt oder ihr Ego mit dir aufpuscht oder dich Warmhalten will oder oder oder ...

Was denkst du, was für DICH das beste wäre?

LG Wackelzahn 

Gefällt mir
8. April um 9:37
In Antwort auf hanneswill

Hallo ihr!,

folgendes beschäftigt mich, inwieweit mich belastet versuche ich zu verdrängen. Es geht um das ehlendige Kollege zu Kollegin Thema.

Vorgeschichte nur in Fakten:
Kennen uns seit einem Jahr, verstehen uns von Anfang an gut. Als wir uns kennenlernten war sie Single, hatte aber eine Bekanntschaft mit der sie nun zusammen ist. Sie hatte sozusagen die Qual der Wahl, er oder ich. Sie entschied sich für ihn, aus irrationalen Gründen oder nennen wir es eher ausreden, gleicher Freundeskreis, näher an ihrer Wohnung bla bla.

Wir kamen uns immer näher, wir teilen fast täglich Zärtlichkeiten und es gibt auch innige Küsse, dass sie in ei er Beziehung ist weiß ich, es ist mir aber egal. Ich weiß, dass klingt archig, aber was soll man machen. Und nein es ist auch keine Retourkutsche von mir, im habe sexuelles Interesse an ihr und sie, so denk ich, auch an mir, oder ist sie jetzt doch in mich verliebt. Sie beißen sie Gewissensbisse und sie würde es ihren Freund nie sagen, ihre Aussage. Muss sie auch nicht. Momentan stagniert alles ein wenig. Ich vermisse sie und sie mich glaub auch, da sie mir relativ viel schreibt und wir auch viel telefonieren, wobei sie immer anruft. Uns trennen 5 Jahre Altersunterschied, Mitte und Anfang 30.

Was denkt ihr was es ist, sie ist mit ihrem Freund erst seit kurzem zusammen, sagt, dass sie ihn liebt aber auch nicht von mir lassen kann, ich kann es momentan auch nicht. Bitte keine moralische Antworten, dass es nicht korrekt ist, ist mir bewusst, ja auch wenn es mir so gehen würde wäre es hart und schei*e, aber es ist halt jetzt wie es ist. Sie ist sehr ambivalent und immer hin und hergerissen, manchmal spielt sie auf unnahbar und andererseits kommt sie an und sucht meine Nähe. Vielleicht sucht sie nach Bestätigung?

Schreibt mir einfach eure Meinungen und was ihr denkt, wieso sie so handelt.

Ich unterdrücke Gefühle, dass ist auch nicht richtig aber so ist es am besten zum Selbstschutz, deswegen wäre für mich eine affaire vollkommen i.O.

Was ist das zwischen uns? Ich kann mir nicht wirklich ein reim bilden.

Lg Hannes

 

Lass die Finger von ihr ,sie spielt mit dir. Affäre ist das mehr nicht. Bist du dir nichts besseres Wert?

Gefällt mir