Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Achtung langer text, aber is halt auch komplizert : Ex-freundin ( oder nicht??!)

Letzte Nachricht: 16. Juni 2008 um 16:47
R
river_12507602
16.06.08 um 13:42

Hallo erstmal,

dahcte an sich nie das ich mich ma in so einem Forum anmelden würde, aber rigendwie komm ich mit dem ganzen Konstrukt nicht klar, deshalb wars ma an der zeit...

Bei mir is momentan alles etwas durcheinander, seitdem meine freundin letzte woche schussgemacht hat, kann keine sekunde an nix andere denken, selbst die em is mir relativ egal, und ich hab seitdem kaum irgendwas gegessen, naja.

Also erstma en paar fakten : Ich bin mit meiner Freundin (sie 20,ich 24)jetzt fast 3 jahre zusammen. die zeit war eignetlich immer sehr schön, und große Streits oder Krisen hats an sich auch nicht gegeben. Hatten an sich eine Beziehung wo der andere auch der wichtigste Redepartner war - haben uns an sich so 2 mal die Woche gesehen, aber jeden tag über ne stunde telefoniert... Das änderste sich ein bisserl vor einem gut 3/4 jahr, als sie anfing zu studieren, und sich einen neuen Freundeskreis aufbaute. Dieser neue freundeskreis hielt nämlich irgendwie die philosphie, uni-Freundschaften und beziehugnen von einander zu trennen, so dass es anfangs irgendwie immer hieß, dass sie entweder was mit den uni-leuten machte oder mit mir, was mir nach ner zeit immer sehr auf den wecker ging, naja. einmal kam sie zu mir und meinte sie hätte sich in irgendwelche leute aus der uni verliebt, allerdigns jeden tag in einen anderen, was ich für was komsich hielt. sie sprach dann mit ihrer Psychologin darüber ( zu der geht sie schon von vor meiner zeit), und wusste dann dananch das da kein verknallt sein war, sonder lediglich das gefühl des "neuen" halt.
Dannach sind wir dann ein paar tage in urlaub gefahren, und haben auch den rest der semsterferien fast jeden tag was gemacht und alles war wie immer.

Dann vor 3 wochen klingelt es samstags auf einmal an meiner türe, und meine freundin steht da und will aus heiterm himmel schluss machen. Ich habe dann lange mit ihr darüber gesprochen, wir haben ausgemacht uns nochmal die chance zu geben, und am ende is sie mir um den hals gefallen, und hat mir ein paar sachen erzählt (bzw 2 stunden lang vorgeheult), die ihr grade in sachen uni und famile probleme bereiten, sie quasi belasten. Als das aus ihr raus war gings ihr spürbar besser, wir haben dann noch was gemacht, dann hab ich sie zum bahnhof gebracht.
Abends rief sie mich dann nochma an, und meinte wie gut es wäre nicht schlussgemacht zu haben, und sie hätte jetzt wieder gemerkt wie wichtig ich ihr wäre, wie sie mich lieben würde etc.

in den darauffolgenden wochen hat sich usner verhältnis derbst verbessert, sie hat mir wie am anfang morgens keline "guten morgen" emails geschickt etc. Mittwochs meitne sie dann auch zu mir, dass sie mich nicht nur lieben würde, sondern sich sogar neu in mich verliebt hätte...

Naja, eien woche später denne, bin ich donenrstag zu ihr gefahren, wir wollten zusammend as topmodell-finale gucken. Hatte diverses an nachtisch, getränken, mitgebracht, sie hat mich glücklich strahlend empfangen, und mir noch bilder von uns beiden von nem spieleabend letzte woche gezeigt. Dann hat kurz meine handy geklingelt, ich bin kurz dranngegangen, und als ich aufgelegt hatte, lag meine freundin aufm bett und war mies drauf. als ich dann fragte warum, meinte sie lange nichts, und dann meinte sie was von wegen sie könnte mich nicht leiden. Haben dann weider ne zeit lang geredet, ( 5 stunden glaub ich), und ich bin dann irgendwann mim letzten bus nach hause gefahren.

Am nächsten tag, haben wir nochma ca 4 stunden telefoniert, gründe für die trennung konnte sie mir nicht geben, auch nix sagen was sie stören würde, ausser das sie ma kurz meinte, sie würde gerne frei sein. Zeitweise hat sie dann auch wieder einige der gesagten ( positiven ) sachen runtergespielt : " ja ich hab das da nur gesagt weil ich müde war, oder ich kann halt gut schauspielern..."
Haben es dann aber beide nicht geschafft das gespräch zu beeneden, und als wirs dann geschaft haben, waren die gegenseiten letzten worte :" wenn was is ruf bitte an."

Zwei stunden später rief ich dann erneut an, und hab ihr gesagt dass es mir doch nicht so schlecht gehen würde, wie ich eben getan hätte, und dass es ja vielleicht nochma was mit uns würde, worauf sie sichtbar erleichtert klang, und meinte . ja vielleicht.

Samstag mittag hab ich dann nochma angerufen, weil ichs nit ausgehalten hab, wir haben dann schön gesprochen, und haben eigentlich ausgemacht,dass das zwischen uns wieder was werden würde, wir könnten usn ja morgne ma treffen...."

sonntag wollte ich dann anrufen von wegen treffen, nur es kam nicht dazu, weil sie meitne sie hätte samstag abend noch was mit nem gemeinsamen freund von uns beiden aus ihrer uni angefangen...( mit dem sie eh schon inner uni viel zeit verbrachte, und in den sie angeblich schonma verknallt war, wo ihre psychologin dann auch sagte, dass das keinv erknallt sein wäre, sodnern die sehnsucht nach nem neuen besten freund, weil ihr bisherige en paar wochen vorher nach bochum gezogen is, den den kontakt quasi komplett abgebraochen hat...) ich bin aus allen wolken gefallen, hab erst rumgeheult, dann wurd ich sauer, mit der konsequenz, dass sie irgendwann aufgelegt hat.

Drei stunden später wiederum hat sie dann nochma angerufen, und mich vollgeheult wie leid ihr das täte etc, und wir haben zusammen ausgemacht, dass wir uns jetzt ne woche lang nicht beim anderen melden, und sie sich in der zeit ma gedanken über ihre gefühle machen soll. Da war sie sehr dankbar für, und meitne das würde ihr guttun, momentan würd in ihrem kopf nur chaos herrschen, aber sie wüsste das die mich noch lieben würde...

Leider hab ich dann ne gute halbe studne später nochma angerufen, einfach um ihr anzubieten, die woche zu verlänern, weil ich gemerkt hatte, dass sie genau in einer woche klausur in der uni hatte (und sie hat derbe prüfungsangst). Ihre reaktion auf meinen anruf war genervt, und sie meitne sie hätte sich überlegt mir die woche nicht zu geben, und sie würde jetzt mit denm neuen zusmamenbleiben wollen.

Hab das ganze für trotz gehalten, und mich dann wirkilch ne woche nicht gemeldet, nur am donnerstag als ich nit mehr konnte, nen brief geschrieben. als daruf keine reaktion mehr kam, hab ich sonntag nochma angerufen, und das war furchtbar das gespräch. Sie war total genervt, abweisend , hart etc. Ihre stimmlage war ein extrem genervter ton gemischt mit heulen in den augen - es fielen sätze wie "ich will dich komplett aus meinem leben haben, auch die erinnerungen", " ich hab mich nicht gemldet, weil ich gemerkt hab das du mir ncihts bedeutest" etc. Den Breif habe sie nicht bekommen, und sie "würde den anderen jetzt auch nicht mehr verleugnen wollen." Als ich dann fragte warum sie sonntag mir dann erst noch so hoffnungen gemacht hätte, meitne sie da hätte ich sie ja zugelabert, bis sie müde gewordne wäre. als ich dann entgegnete dass sie mich ja angerufen hätte, hat sie aufgelegt....

Eine studne später kam dann ne mail das ihr das aufrichtig leid täte, und wir beide fehler gemacht hätten etc, aber das ich bitte nicht anrufen sollte, sie wolle keinen kontakt mehr haben, und mich nie wieder sehen. Den breif habe sie eben im breifkasten gefunden und direkt weggeworfen. Die sachen die sie noch hat würde sie bei einer nachbarin von mir abgeben, ich solle ihre sachen zu ihrer mutter, oder ihrer psychologin bringen!


Naja das wars erstma bishier... gibts natürlich noch einige mehr details, die mich vorallem an der neuen Beziehung von ihr zweifeln lassen - sprich ich weiss nicht ob es die gibt, es spricht eingies dagegen.
Ich weiss einfach nicht genau, wie ich mit dem ganzen umgehen soll. Habe seit der email schon gerafft, dass es vorbei ist, aber irgendwie wüsste ich gerne warum, bzw warum sie sich aufeinmal wie aus heiterm himmel so mir gegenüber verhält - is quasi ne ganze andere Person, habe sie nochnie so erlebt, dass passt nicht zu ihr.
Sie war zwar schon immer ein sehr schwieriger character, den man manchmal eifnach richtig festhalten muss, und es ist glaub ich auch nicht übertrieben gesagt, wenn ich bisehr der einzige mensch in ihrem leben war, der komplett damit umgehen konnte, bzw sie wieder aufgerichtet hat,- ihre familie eingeschlossen!! Deshalb glaube ich auch irgendwie, dass das alles ne phase ist, und sie evt bald wieder zurückkommen wird.... andererseites ist sie ein mensch, der immer versucht den einfachsten weg zu gehen, und naja....

wenn irh irgendeiner sich evt in die frau reinverstzten kann, und mir ma erklären kann was und warum das so abgelaufen is, wäre ich sehr dankbar!!
Ich liebe sie halt noch, udn naja....

Mehr lesen

Anzeige
I
iris_12527557
16.06.08 um 16:47

Das klingt doch alles sehr gespalten,
und nicht unbedingt nachvollziehbar. Ich glaube
du solltest dich um dich und um dein Leben kümmern, denn diese Beziehung erscheint mir sehr schwierig. Vielleicht mußt du nicht alles ver-
stehen. Sie ist in Behandlung und ich denke, wenn ich das so lese, nicht umsonst. Lass einfach mal los, auch wenn es mit viel Schmerz
verbunden ist. Schau mal, ob es für dich mit der Zeit nicht leichter wird.
Gruß Melike

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige