Home / Forum / Liebe & Beziehung / Achterbahn der Gefühle...

Achterbahn der Gefühle...

4. April 2005 um 15:34

Hallo zusammenich hoffe das mir hier ein wenig geholfen wird oder mir jemand einen Rat geben kann.
Ich (35) bin seit 3 Jahren mit meinem Freund (43) zusammen. Also eigentlich war es ein sehr komischer und schwerer Beginn der Beziehung.
Ganz kurz dazu: Wir hatten einen ersten Beziehungsversuch, der nach 3 Monaten scheiterte wegen der EX, der 2. Versuch war mehr oder weniger ein Agreement zwischen unssobald jemand einen neuen Partner kennen lernt, dann wäre es vorbei (ich kam nicht damit klar..logisch es waren zu viele Gefühle im Spiel meinerseits)
3. Versuch vor 1,5 Jahren. Erst Affaire, nun Beziehung. Es war ein schleichender Übergang und auch von uns so gewollt.

Nun, ich habe meine Wohnung immer noch, bin aber zu 99,9% bei ihm. Als ich ihn vor ca. 4 Monaten darauf angesprochen habe zusammen zu ziehen bzw. auch nachzufragen wie er zu unserer Beziehung steht, kam eigentlich das was ich schon die ganze Zeit geahnt hatte.

Ich wäre ein feiner Kerl, Charakterlich, menschlich alles super toll, aber die Gefühle sind halt nur zu 80% da, es muss aber bei ihm zu 200 % stimmen um einen solchen Schritt zu wagen. Das hat mich noch nicht so von den Socken gehauen, da ich es geahnt habe. (zu seiner Entlastung muss ich sagenseine Ex hat er sehr sehr geliebt) aber gut, wir wollten ja beide schließlich darauf hinarbeiten, denn das witzige ist, das es eigentlich so gut wie keinen Streit gibt, wir haben eigentlich immer sehr viel Spass miteinander und verstehen uns auch sonst super, jeder hat aber auch seinen Freiraum. Aber da war und ist immer das Gefühl das er doch noch auf der Suche ist, was ich ihm auch so gesagt habe, er aber sagt das es nicht so ist. Seine Meinung ist, dass wir eine Bilderbuchbeziehung führen nur nicht mit Gefühlen in voller Fahrt. Bis dahin konnte ich noch recht gut damit leben.

Nun habe ich aber jemanden kennen gelernt, also ich wurde entdeckt Und dieser jemand geht mir auch nicht mehr au dem Kopf. Er total verknallt in mich, wir telefonieren täglich und versuchen uns so oft wie möglich zu sehen.

Aber ich weiß nicht wo ich stehe, was ich fühle, für wen ich was empfinde.
Auf der einen Seite der Mann (absolut kein Gefühlsmensch, kann es nicht zeigen) um den und mit dem ich 3 Jahre gekämpft habe und auf der anderen Seite einen Menschen ( sehr gefühlvoll) der mir den Himmel auf Erden schenken würde und mir gezeigt hat, wie wichtig ich ihm bin.
Bei mir im Kopf eskalierte es, denn mein derzeitiger Freund weiß nichts von dem Neuen, das soll auch so bleiben. Um eine Entscheidung herbei zu führen bin ich nun erstmal ausgezogen. Ich war gestern noch mal bei meinem Freund um ihm zu erklären, das ich mir darüber klar werden muss was ich will und wie es weitergeht. Vorher würde es kein zurück geben sind aber trotzdem in Kontakt (Telefon). Bei dem Neuen habe ich das Gefühl er erdrückt mich mit seiner Liebe.

Ich bin hin und her gerissen und weiß nicht mehr weiter.

Ich kann diese Achterbahn der Gefühle nicht mehr ertragen.
Ich würde es so toll finden mich einfach nur in dieser Beziehung sicher zu fühlen!

Nach momentanen Stand wäre es das Beste für mich ihm zu sagen, dass es für mich nichts bringt. Ich spüre, dass er noch auf der Suche ist! Er leugnet es und evenuell würde er um mich kämpfen und vermutlich würde ich wieder nachgeben. Klar hat er mich lieb! Nur eben nicht in der Intensität- die nötig ist. Ich habe zumindest den ersten Schritt für mich getan und bin erstmal in meine wohnung zurück.

Ich kann mich quälen... weiter kämpfen und versuchen zu hoffen....mit welchem Ziel???

Ich habe Angst! Ich weiß nicht was ich machen soll! Vielleicht könnt Ihr mir ja von eigenen Erfahrungen berichten!?! Will niemanden unnötig verletzen..

Danke im voraus für eure Hilfe...
LG
Jojo

Mehr lesen

5. April 2005 um 12:26

Hallo Jojo...
hm, ich fange einfach mal damit an dass ich dich ganz gut verstehen kann!!! Mir geht es im Moment - oder sagen wir schon etliche Zeit nicht anders. Wir (mein Freund und ich, 27) sind seit knapp 4 1/2 Jahren zusammen und wohnen bald 3 Jahre in einer gemeinsamen Wohnung. Stimmen tut es seit einer Weile nicht mehr - ein paar Tage immer mal wieder und dann kommen immer wieder Kleinigkeiten auf, die die gute Laune zerstören (meist von mir aus - sagt er!) Im Bett ist es auch nicht das gelbe vom Ei - er ist 2 Jahre älter als ich aber mehr als 1-2 mal die Woche oder weniger geht nichts... wenn ich auf unsere Zukunft anspreche, die mir sehr am Herzen liegt und mir wichtig ist, blockt er ab bzw. weiß er nicht, wann und ob überhaupt etc. Dann denke ich immer: das kann es doch nicht sein, wieso sind wir immer noch zusammen??? Er mag mich, ich mag ihn - er ist ein Typ wie dein Freund - kann Gefühle schlecht zeigen oder darüber reden. Ich kann und will mich allerdings nicht immer auf den Zufall oder so verlassen was meine Zukunft angeht. Wir versuchen es immer wieder und dann - wenn die Zeiten schön sind, denke ich: das ist es, ja so ist es schön. Dann wieder: So kann es nicht gehen, ich mach mich fertig!

Keine Ahnung an was das liegt. Du hast deine Wohnung... das ist vielleicht das Beste daran. Ihr könnt euch jetzt mal klar werden über euch. Das geht bei uns eben nicht. Ich müsste zu meinen Eltern gehen - er will keine Trennung auf Zeit! Und nach Hause will er auch nicht - da müsste er zuuuu viel erklären!!

Es ist immer schwierig, bei dir kommt noch dazu dass du den anderen Typ kennen gelernt hast! Das krasse Gegenteil von deinem Freund! Solch einen Menschen wünsche ich mir auch oft, jemand der mir immer wieder zeigt oder sagt dass er mich liebt, mich umwirbt und so. Das war bei ihm anfangs auch noch. Anstrengen mit allem tut er meistens dann, wenn ich wieder mal Terror gemacht habe und sage, was ich auf dem Herzen habe! Aber das dauert dann auch meistens nur 2-3 Tage an.

Du liebst deinen Freund und dir gefällt und schmeichelt was der andere dir zeigt. Klar willst du niemand weh tun aber hast du dir schon überlegt wer dir wehtut?? Wenn er wirklich noch auf was anderes (besseres?) wartet und dir solche Dinge auch noch sagt wie das mit dem Zusammenziehen, dann würde ich mich glaub schnell entscheiden - wenn ich jemanden anderen schon kennen gelernt habe!

So richtig helfen konnt ich dir wahrscheinlich nicht... hoffe dass es für dich gut ausgeht - so oder so.

Sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club