Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ach menno, zwei Wochen weg!

Ach menno, zwei Wochen weg!

26. August 2006 um 20:07 Letzte Antwort: 28. August 2006 um 8:35

Bin seit Sonntag mit Michi zusammen und wir hatten gerade mal drei Tage Zeit um für ein paar Std die Zweisamkeit zu geniessen. Ich hatte ja auch net viel zeit, da ich ne ganze Woche Nachtdienst (um acht fängt mein Dienst an) habe und er von der Arbeit iimmer erst um fünf rauskommt.

Die Stunden waren göttlich! Ich habe schon solange keinen Mann mehr an mich so rangelassen- Gefühlstechnisch.

Er ist genauso Beziehungsgeschädigt wie ich und daher haben wir die gleiche Einstellung.
Früher haben wir uns beide ganz schnell auf den neuen Partner eingelassen. Ein Tag gekannt und schon zusammen!
Es ist quasi das erste Mal für uns beide, das wir esw langsam angehen wollen. Kennen uns zwei Monate. Wir sind in unser Beider Augen seit Sonntag ein Paar.

Die letzten zwei tage haben wir im Nachtdienst telefoniert und kurz das Thema angesprochen. Er hat gemeint, das wir alle Zeit der Welt haben und uns nichts wegläuft. Den Gedanken teile ich mit ihm. "Man muss nicht gelich von 0 auf 100 gehen". Aber wo fängt null an und wo ist die 100 erreicht? und " wir sind beide zwei erwachsene Menschen und können uns sagen, wenn es nicht so läuft wie man sich vorstellt". (wir arbeiten beide im gleichen betrieb). Momentan halten wir uns bedeckt und nur die engsten kollegen wissen bescheid über uns. ist halt ne sache zwischen usn beiden. wir wollen erstmal gucken was drauß wird.

ich bin bin ehct schon ganz schön in ihn verknallt und vermisse ihn jetzt schon schrecklich, obwohl er noch ganze zwei wochen weg ist.
Jetzt ist er für zwei Wochen mit gemeinsamen Freunden nach Italien verreist.

jetzt denke ich die ganze zeit an diese aussage und versuche sie für mich zu verstehen. das war irgendwie blöd das zu sagen, denn ich kann das für mich gar nicht abschätzen, weil er zwei wochen unerreichbar für mich ist und ich net schauen kann, wie sich das entwickelt.

ich glaube ich mache mir zuviele gedanken.... schon wieder!!! aber er hat mir echt den kopf verdreh!

Mehr lesen

26. August 2006 um 20:12

Achja,
ich habe ja jetzt ne woche ab montag frei und michi und unsere andere freunde haben mir ja schon ein paar mal angeboten, das ich nachkomme an den gardasee.

ich glaube aber ich sollte das nicht machen. der urlaub ist schon lange vor mir geplant gewesen und mein persönliches gefühl ist, das ich mich dann dazw dränge. meine freundin und michi haben aber geint, das das nicht der fall ist.

was würdet ihr machen. zwei wochen warten oder hinterher fahren. ich weiß zwar das sie sich freuen, zumal sich meine freundin weibliche verstärkung wünscht... aber nun ja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2006 um 7:01

Hmmm
Definition "langsam angehen lassen": KEINE AHNUNG! *grins*

Also für mich bedeutet es eher, das ich mich von meinen Gefühlen nicht übermannen lassen will.

Wir beide halten uns wie ich schon sagte "bedeckt". Wir schaffen beide im Krankenhaus. Ich als Sw. und er im Rechnungswesen. Krh bedeutet immer, das sich alles rasend schnell rumspricht. Wir sind beide der Meinung solange wir nicht wissen, ob das ne gute Konstillation mit uns beiden ist reicht es, wenn nur der engste Freundeskreis und die engsten Arbeitskollegen Bescheid wissen. Wenn sich das trotzdem herumspricht ist es auch nicht schlimm. Aber ist halt ne Sache zw uns. Jetzt wollen wir erst mal schauen, ob das was gescheites wird. Ist halt auch wegen der Arbeit wichtig. Er schafft noch ein halbes Jahr bei mir im Krankenhaus und ist ein gemeinsamer Freund von Freunden von mir.Da sollte man sich genau überlegen und abwägen geht das oder nicht.

Und mit sich melden, finde ich hat "langsam angehen lassen" gar nichts zu tun. Also bei uns war es die ersten vier Tage so, das wir gar nicht genug voneinander bekommen konnten. Irgendwann finde ich ist man aus dem Alter raus Spielchen treiben zu müssen. Warum muss man den anderen verunsichern? Man mag ihn/sie doch und will das es ihr/ihm gut geht. Und man will doch auch zeigen, das man den anderen mag, oder?!
Klar, zappeln lassen ist manchmal ganz gut, aber nur bis zu nem bestimmten Zeitpunkt. Ich finde da wo man zueinander gefunden hat, kann man auch mit offenen Karten spielen. Und interessant machen kann man sich auch auf ne andere Art und Weise.

Zeit lassen bedeutet für mich auch in sexueller Hinsicht "es langsam angehen zu lassen". Früher bin ich ziemlcih schnell mit meinem neuen Kerl in die Ksite gehüpft. Letztendlich war es dann mehr ne sexuelle Beziehung. Ich konnte mit den Männern nicht reden, wir waren nicht auf der gleichen Wellenlänge und bevor ich das gemerkt habe waren wir schon in einer "Beziehung" aus der Mann sich dann aber nicht wirklich lösen konnte/wollte, weil man die Zärtlichkeiten und doch so manches an ihm gemocht hat.

Ich möchte jetzt erstmal den Mann selbst kennenlernen. Seine Interessen, seine Pläne, seine Träume ob ausgefallen oder spießig, seinen Humor will ich kennenlernen, seine Macken, seine Charakterzüge... einfach das was ihn als Persönlcihkeit ausmacht. Ich will wissen was sich in seinem Gesicht verändert wenn er lacht oder ernst oder traurig ist...wie er läuft, was er gerne ißt oder anzieht...
Er hat nen tollen Körper, und klar, ich könnte sofort mit ihm in die Kiste springen und ihn auffressen.

Ich weiß nicht so genau wie ich es erklären soll.

Ich möchte mich Schritt für Schritt ihm nähern und ihn kennenlernen. Und ich will das man meine Eigenschaften, Charakterzüge, Wesenszüge (wie auch immer)vor meinem Körper kennenlernt. Und umgekehrt will ich das auch bei ihm.

Ich finde bisher haben wir es gut kombiniert. Wir haben uns geküsst und Bauch oder Rücken gestreichelt. Das eine mit Hemd, das andere unterm Hemd... wir erforschen uns langsam. Und währenddessen reden wir viel miteinander oder necken uns.

Der Sex kommt für mich an letzter Stelle! Für mich zählt erstmal seine Person! Und wenn ich dann mal rausbekommen habe, ob wir auf einer Wellenlänge sind, dann kommt der Sex.

Das ist das was ich in der Kürze sagen kann. ich komme allerdings vom Nachtdienst und werde garantiert wenn ch wach bin nachher noch weiters schreiben, wie ich es sehe.

LG Huhn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2006 um 7:21

Glutorange
dankeschön! ich hoffe das wird was! aber ich hab ein ganz gutes gefühl...

Taube6 und PN: Wieso Bindungsangst? ich finde nicht das ich die habe meines wissenstandes nach. wir haben beide schlechte erfahrungen gemacht in unseren letzten beziehungen und ich finde es normal, das man vorsichtiger wird und sich langsam herantastet. ich bin doch bereit mich zu binden, nur schlage ich diesmal einen anderen weg ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2006 um 8:35

Ach ich bin erleichtert
gestern abend bekam ich im Nachtdienst eine SMS von meinem Schatz. Er würde mich vermissen und wäre gerne bei mir. Ich habe mich so sehr gefreut, das er mich vermisst... ich dachte schon ich wäre alleine mit dem Gefühl!

Wir haben uns jetzt seit Mi nicht mehr gesehen und Fr das letzte Mal telefoniert! Habe extra gesagt, das wir uns jetzt nicht schreiben sollten, solange er in Italien ist (zu teuer). Aber er hat mir gleich Sa Mittag ne SMS geschrieben, das sie gut angekommen sind. Und gestern habe ich dann so gekämpft ihm nicht zu schreiben, weil mich seine Aussage ein bissle irritiert hat.

Er hat beim persönlichen Abschied gesagt, ich solle ihn nicht vergessen. Genau das gleiche habe ich dann am Freitag beim auflegen gesagt. Daraufhin bekam ich die Antwort:"Ich glaube nicht". Habe dann nen Spruch abgelassen, um irgendwie "cool" zu wirken woraufhin er meinte,"Nein, ich vergess dich net". War ein bissle komisch der Abschied am Telefon.

Deswegen freue ich mich umso mehr als gestern Abend die SMS kam. Ach Mann! Jetzt haben wir uns gerade mal 4,5 tage nicht gesehen und ich habe noch 2 Wochen vor mir! Wie soll ich das überstehen?!

LG Huhn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest