Home / Forum / Liebe & Beziehung / Abwechselnd zahlen?

Abwechselnd zahlen?

27. Januar 2012 um 13:24

Hallo,
ich bin seit 1,5 Monaten mit meinem Freund zusammen und bin auch echt glücklich mit ihm. Doch eine Sache stört mich, und ich weiß nicht, ob das meinerseits überhaupt berechtigt ist... würde mich über ein paar objektive Meinungen freuen!
Ausgangssituation:
a) Ich habe als Studentin einen 400-Job und wohne noch bei meinen Eltern. In lege jedoch viel Geld zur Seite, weil ich für ein eigenes Auto spare (das ich in einem Jahr nach Studienende auch brauchen werde).. ebenso für meine erste Wohnung. Dementsprechend hab ich pro Monat vielleicht nur noch so 150 zur Verfügung (für Aktivitäten, Klamotten, Geburtstagsgeschenke, Urlaub ansparen...). Unterm Strich: nicht viel.
b) Mein Freund hingegen arbeitet schon und hat 2000 im Monat, wovon er allerdings noch seine Wohnung bezahlen muss und halt was sonst noch so anfällt. Dennoch hat er natürlich viel mehr Geld zur Verfügung als ich.
Nun zu meinem Problem: Wenn wir ausgehen, wechseln wir uns beim Bezahlen immer ab. Eigentlich ist dies ja ok, wenn beide gleich viel verdienen -aber so? Ich finde, er könnte auch ruhig öfter mal sagen, dass er mal übernimmt (um Gottes Willen erwarte ich das ja nicht immer!). Wie seht ihr das?
Ich bin schon so weit, dass ich ihm jetzt sagen wollte, dass wir nicht mehr so viel unternehmen können, weil ich mir das einfach nicht leisten kann und auch nicht will. Ein Beispiel: Letztes WE sind wir mit seinen Freunden essen gegangen und anschließend noch Bowlen. Ist ja alles schön und gut; zum Essen hat er mich dann ja auch eingeladen -aber das Bowlen musste ich dann für beide übernehmen, und ich muss sagen, 30 sind einfach viel Geld für mich.
Zu Weihnachten hab ich eine DVD im Wert von 15 geschenkt bekommen; jetzt steht bald sein Geburtstag an, und ich weiß nicht, in welchem Rahmen ich ihm was schenken sollte.. Ich schenke ja gerne, aber wenn ich merke, dass jemand ein Stück weit geizig ist, hab ich auch keine Lust, viel auszugeben. Reagier ich über? Wie würdet ihr euch verhalten?
lg Mariquita

Mehr lesen

27. Januar 2012 um 14:27

Ganz einfache lösung
jeder zahlt sein zeug selbst und wenn es finanziell nicht drin ist sagst du ab. will er dich trotzdem dabei haben soll er zahlen. so ärgerst du dich nich für ihn zahlen zu "müssen" obwohl er mehr geld hat als du und er weiß woran er ist.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2012 um 15:53

Ok ich hab leicht reden...
...ich müsste meinem Freund die Hände abhacken oder die Brieftasche klauen um zu verhindern dass er mich einlädt und mir (fast) alles bezahlt.
Manchmal schaffe ich es mit Tricks dass ich mir oder gar uns was selbst bezahlen kann - um ihn ein bisschen zu ärgern.

ABER:

Wenn ich irgendwo weiter unten lese "Er sollte bezahlen, vor allem wenn er mehr verdient!! Ein Mann, der dies nicht als selbstverständlich ansieht würde für mich nicht in Frage kommen." dann kann ich verstehen warum uns soviele Männer pauschal als geldgeile Hyänen abstempeln. Unglaublich das als selbstverständlich anzunehmen.

Die kann ich nur raten: Sag ihm klipp und klar, was Sache ist. Verlange nicht, dass er bezahlt, sodnern schlage einfach kostengünstigere oder kostenlose Unterhaltugnsalternativen vor da du dir das "andere" nciht leisten kannst. Wenn du es so formulierst, wird er entweder den Alternativen zustimmen oder aber bezahlen. Wenn er dann TROTZDEM seinen Lebensstil weiterleben will ohne dich auf seine Kosten zu integrieren, schieß ihn in den Wind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2012 um 16:03

Reden
Also ich denke, du wirst merken, dass du das Gespräch suchen solltest.
Ich kann deinen Standpunkt nachvollziehen, aber du hast natürlich überhaupt kein Recht, hier irgendwelche Erwartungen zu stellen.

Du musst bedenken: Du hast nun ein knappes Budget, weil du dir etwas für die Zukunft aufbaust, und du dann mal verm. einen wesentlich höheren Lebensstandard leisten kannst.
Soll er dir nun den höheren Lebensstandard finanzieren?

Entweder ist er gewillt, das einzugehen, und spendabel sein, oder ihr müsst euch Aktivitäten suchen bei welchem du auch mit deinem Budget ca 50% dazu beitragen kannst.

Alles immer selber bezahlen ist halt nicht so romantisch, aber sicher die fairste Variante.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2012 um 16:53

Danke
für die vielen Antworten!
Scheinbar scheiden sich die da die Geister.
Ich muss aber sagen, dass ich ja sonst echt glücklich mit ihm bin und eigentlich gar nicht damit anfangen will, so aufzurechnen. Das verdirbt einem den Spaß. Ich werd's demnächst einfach mal offen ansprechen. Auch wenn ich es mir schwer tue, über Geld zu reden . Ist das einzige Thema, bei dem ich in Beziehungen abblocke und lieber alles stillschweigend hinnehme.
Naja, wenn ich überlege, dass mein Ex-Freund, mit dem ich (nur) 3 Monate zusammen war, mir alles bezahlt hat (inkl. Hotelübernachtungen u.ä.), mir dafür aber untreu war - dann denk ich mir, vielleicht sollte ich das alles nicht so schwarzmalen mit dem Jetzigen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2012 um 0:23

Sag es ihm mal
Hallo Mari,

wieso sagst du es ihm nicht einfach mal? Ich war mal in der selben Lage wie dein Freund, und ich habe das gleiche einfach nicht gerafft.
Ich habe zwar von mir selber aus fast immer gezahlt, aber gerade wenn ich meine damalige Freundin gebeten habe etwas zu zahlen (sie hatte eine Kreditkarte, für Flugbuchungen usw.) habe ich einfach nicht daran gedacht das zurück zu zahlen.
Ich ging von vorne herein davon aus das sich das schon ausgeht, was für sie als Studentin halt ein Problem war. Ich hatte jeden Monat fast 1000 nach Abzug aller Fixkosten und auf Idee das es ihr nicht so geht bin ich einfach nicht gekommen.

Also ihm einfach mal sagen das Du es dir halt so nicht leisten kannst, ich denke die meisten Männer sind eher Stolz wenn Sie sich etwas als "Ernährer" aufspielen können

Viele Grüße
Mandible

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2012 um 10:00

Reden kann Wunder helfen...
Ich würde ihn darauf ansprechen, dass Du halt nicht soviel Geld hast wie er und daher nicht so etwas zahlen kannst.

Entweder bietet er dann an, dass er es mal übernimmt, oder Du sagst ihm eben dass Du dann nicht immer aus Geldgründen mit gehst. Vorraus setzen dass er dann zahlt würde ich auch nicht. Wenn man mal für ihn mit zahlt sollte er das ein anderes mal dann zwar ausgleichen aber die ganzen Kosten sollten nicht permanent auf einem lasten.

Dann fällt das weggehen am we halt mal weg. Und zu den Geschenken. Wenn ich nicht viel habe dann kaufe ich auch nur in dem Rahmen der mir zur Verfügung steht ein Geschenk. Und wenn es nur 5 sind. Auch für wenig Geld kann man mit einem Fotoposter mit selbst gestalteten Bild oder Ähnlichem ein schönes Geschenk machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper