Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Abtreibung.. Ich weiß nicht mehr weiter ...

Letzte Nachricht: 5. April 2015 um 19:13
J
jamil_12734427
05.04.15 um 16:59

Hallo alle erstmal zusammen.. Ich war immer nur "stille" leserin aber habe mich nun dazu entschlossen selbst einmal um "beistand" , "Hilfe" und "rat" zu fragen. Zum damaligen Zeitpunkt war ich 21 Jahre alt und mein Freund 23. Wir führen seit cirka 5 Jahren eine On Off Beziehung, er war nicht immer leicht zwischen uns , was von beiden seiten aber her kam. Meine Elten akzeptieren ihn so weit es geht, aber seine seite mich Null. ( zur info er ist ein Kurde). Eine Zeit lang waren wir nicht zsm also habe ich dementsprechend auch nicht verhütet. Er wusste das auch als wir wieder zsm gekommen sind haben aber trotzdem miteinander geschlafen. ( bitte keine vorwürfe ,es ist schon so schwer genug !) Dann bin ich schwanger geworden. Er wollte das Kind nicht, hat mich beschumpfen ich soll sterben mit dem Kind zusammen , wie ich ihm sowas antun kann, ich sei eine ... , will ihm etwas anhängen, seine eltern bringen ihn um sie würden mich nie akzeptieren. 2 Wochen waren wir dann getrennt gewesen, aber ich habe ihn so derbe vermisst das wir wieder kontakt hatten. Seine schwägerin und ich haben dann einen termin ausgemacht in der Klinik. Er meinte das alles besser wird, später irgendwann können wir Kinder haben, er liebt mich überalles es tut ihm alles leid. Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, um ein Kind zu bekommen gehören 2 dazu. In der Nacht habe ich kein auge zubekommen, ich wollte absagen einfach abhauen niemals wieder seine stimme hören, aber ich habe es nicht geschafft. Als seine Schwägerin und ich in der Klinik waren wollte ich am liebsten sterben. Ich habe mich 1000 mal in gedanken entschuldigt bei meinem Baby. Ich wollte einfach nur weg, habe aber auch das nicht getan. Und das war der schlimmste fehler in meinem Leben. Jetzt 2 Jahre später sind wir noch zusammen ( auch On Off ) seine eltern akzeptieren mich immer noch nicht. Ich habe ihn oft gefragt wieso er das Kind nicht wollte ob es an mir lag zwecks keine Zukunft, was er immer verneinte. Vor paar tagen hatten wir ein Gespräch über Ehrenmord, eine frau war schwanger ihr freund wollte das kind nicht und hat sie umgebracht. Daraufhin sagte er : ich verstehe den Mann schon sie ist selbst schuld hätte sie es einfach abgetrieben, er wollte bestimmt keine Zukunft mit ihr haben, wollte nicht das sie an ihm Kleben tut, er wollte seine eltern bestimmt nicht enttäuschen, man will nur ein Kind mit einer mit der man sich die Zukunft vorstellen kann. In diesem moment ist meine welt zusammen gebrochen. ich habe für ihn abgetrieben in der Hoffnung das alles gut werden wird, und er hat mir einfach nur etwas vorgespielt. Dann bin ich durchgedreht angefangen zu weinen, dann hat er einfach schluss gemacht. Es vergeht kein tag wo ich nicht an mein Baby denke, er jedoch verliert kein wort drüber. Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll. Meine mutter ( Familie) dachte ich hätte es verloren, nicht einmal ihnen kann ich mich anvertrauen. ich bin alleine und habe niemanden. Ich schaffe das nicht mehr.

Mehr lesen

S
sioned_11946000
05.04.15 um 17:13

Allein schaffst du es nicht,
aus diesem Tief heraus zu kommen.

Bitte rede mit deinen Eltern über das, was passiert ist. Sie werden dich unterstützen und dir ggf. zu einer Therapie raten..

Obwohl ich eigentlich gegen Abtreibung bin, hast du es in deinem Fall richtig gemacht.

Es ist auch gut, dass dein Freund jetzt sein wahres Gesicht gezeigt hat, bevor noch Schlimmeres (Ehrenmord) passiert ist.



Gefällt mir

C
conan_12312622
05.04.15 um 17:55

Erstmal....
solltest du froh sein, dass er jetzt weg ist. Dann würde ich mit meinen Eltern reinen Tisch machen. Nur, wenn sie die Wahrheit kennen, können sie dir helfen. Wenn du in absehbarer Zeit deine Trauer und deine Schuldgefühle nicht unter Kontrolle bekommst, kannst du ja mal eine Therapie in Betracht ziehen. Das ist schon eine harte Nummer, aber wir alle machen Fehler; solange du daraus lernst, war es schon mal nicht komplett sinnlos. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, will ich damit sagen. Wenn du aber lieber, die On/Off-Beziehung mit dem verantwortungslosen Fuzzi, der dich ganz offensichtlich nicht liebt oder je geliebt hat, weiterführen willst, dann (sorry, aber selbst schuld... Viel Glück Liebe Grüße Madame Mim

Gefällt mir

J
jamil_12734427
05.04.15 um 18:01
In Antwort auf conan_12312622

Erstmal....
solltest du froh sein, dass er jetzt weg ist. Dann würde ich mit meinen Eltern reinen Tisch machen. Nur, wenn sie die Wahrheit kennen, können sie dir helfen. Wenn du in absehbarer Zeit deine Trauer und deine Schuldgefühle nicht unter Kontrolle bekommst, kannst du ja mal eine Therapie in Betracht ziehen. Das ist schon eine harte Nummer, aber wir alle machen Fehler; solange du daraus lernst, war es schon mal nicht komplett sinnlos. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, will ich damit sagen. Wenn du aber lieber, die On/Off-Beziehung mit dem verantwortungslosen Fuzzi, der dich ganz offensichtlich nicht liebt oder je geliebt hat, weiterführen willst, dann (sorry, aber selbst schuld... Viel Glück Liebe Grüße Madame Mim

...
Ich habe es so oft probiert ohne ihn zu sein. Er ebenso, nur irgendwie sind wir immer wieder zusammen gekommen. Das was an meisten weh tut ist das mit seiner schwägerin. Sie wollten mich nicht weil ich deutsche bin, sie akzeptieren sie aber (sie ist italienerin) und hat nun ein Kind. Sie kann zu ihnen nach hause sie akzeptieren sie, sie lieben die kleine mehr als alles. Jedes mal wenn ich mit meinem "freund" telefoniere und ich das mithöre, ich könnte sterben in diesen momenten. das ist kein Neid den ich habe sondern einfach nur wieso habe ich das nicht? er selbst versteht das nicht. ich kenne mich selbst so nicht.. ich bin einfach mit den nerven am ende

Gefällt mir

Anzeige
J
jamil_12734427
05.04.15 um 18:04
In Antwort auf conan_12312622

Erstmal....
solltest du froh sein, dass er jetzt weg ist. Dann würde ich mit meinen Eltern reinen Tisch machen. Nur, wenn sie die Wahrheit kennen, können sie dir helfen. Wenn du in absehbarer Zeit deine Trauer und deine Schuldgefühle nicht unter Kontrolle bekommst, kannst du ja mal eine Therapie in Betracht ziehen. Das ist schon eine harte Nummer, aber wir alle machen Fehler; solange du daraus lernst, war es schon mal nicht komplett sinnlos. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, will ich damit sagen. Wenn du aber lieber, die On/Off-Beziehung mit dem verantwortungslosen Fuzzi, der dich ganz offensichtlich nicht liebt oder je geliebt hat, weiterführen willst, dann (sorry, aber selbst schuld... Viel Glück Liebe Grüße Madame Mim

..
Ich habe es so oft probiert ohne ihn zu sein. Er ebenso, nur irgendwie sind wir immer wieder zusammen gekommen. Das was an meisten weh tut ist das mit seiner schwägerin. Sie wollten mich nicht weil ich deutsche bin, sie akzeptieren sie aber (sie ist italienerin) und hat nun ein Kind. Sie kann zu ihnen nach hause sie akzeptieren sie, sie lieben die kleine mehr als alles. Jedes mal wenn ich mit meinem "freund" telefoniere und ich das mithöre, ich könnte sterben in diesen momenten. das ist kein Neid den ich habe sondern einfach nur wieso habe ich das nicht? er selbst versteht das nicht. ich kenne mich selbst so nicht.. ich bin einfach mit den nerven am ende

Gefällt mir

S
sioned_11946000
05.04.15 um 18:04
In Antwort auf conan_12312622

Erstmal....
solltest du froh sein, dass er jetzt weg ist. Dann würde ich mit meinen Eltern reinen Tisch machen. Nur, wenn sie die Wahrheit kennen, können sie dir helfen. Wenn du in absehbarer Zeit deine Trauer und deine Schuldgefühle nicht unter Kontrolle bekommst, kannst du ja mal eine Therapie in Betracht ziehen. Das ist schon eine harte Nummer, aber wir alle machen Fehler; solange du daraus lernst, war es schon mal nicht komplett sinnlos. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, will ich damit sagen. Wenn du aber lieber, die On/Off-Beziehung mit dem verantwortungslosen Fuzzi, der dich ganz offensichtlich nicht liebt oder je geliebt hat, weiterführen willst, dann (sorry, aber selbst schuld... Viel Glück Liebe Grüße Madame Mim

Das Gute daran ist,
dass sie den Typen nicht mehr sehen wird, weil seine Eltern ihn jetzt zur Heirat überreden werden und ein Auge drauf haben werden, dass der keinen Blödsinn in dieser Richtung mehr machen wird.

In dieser Kultur ist nichtehelicher Nachwuchs ein No-Go.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
jamil_12734427
05.04.15 um 18:05

...
Ich habe es so oft probiert ohne ihn zu sein. Er ebenso, nur irgendwie sind wir immer wieder zusammen gekommen. Das was an meisten weh tut ist das mit seiner schwägerin. Sie wollten mich nicht weil ich deutsche bin, sie akzeptieren sie aber (sie ist italienerin) und hat nun ein Kind. Sie kann zu ihnen nach hause sie akzeptieren sie, sie lieben die kleine mehr als alles. Jedes mal wenn ich mit meinem "freund" telefoniere und ich das mithöre, ich könnte sterben in diesen momenten. das ist kein Neid den ich habe sondern einfach nur wieso habe ich das nicht? er selbst versteht das nicht. ich kenne mich selbst so nicht.. ich bin einfach mit den nerven am ende..

Gefällt mir

Anzeige
J
jamil_12734427
05.04.15 um 18:22

...
Wieso habe ich dann das Gefühl das ich nicht ohne ihn leben könnte? Ihr denkt bestimmt ich sei Dumm und Naiv aber das bin ich nicht, wenn ich das lesen würde würde ich genau so schreiben wir ihr.

Gefällt mir

J
jamil_12734427
05.04.15 um 19:11

..
was bedeutet Hilfe suchen? Ich war beim meinem Hausarzt , der meinte nur ich bin ein hübsches mädchen ich werd keine probleme haben das vergeht irgendwann. Das irgendwann geht 2 Jahre.
Sobald ich etwas mache, was er nicht für gut heißt, rastet er komplett aus beleidigt mich aufs übelste, meint ich sei keine gute Frau und ich sei psychisch gestört. sobald ich mit ihm drüber reden will ,wieso mich sein verhalten verletzt meint er ich sei ein kleines kind und wie gesagt psychisch gestört und alles was mir passiert geschieht mir recht.. Das ist zu viel für mich das geht ewig so, ich kann nicht mehr .. ich weiß einfach nur nicht wie...

Gefällt mir

Anzeige
J
jamil_12734427
05.04.15 um 19:13

....
ich kann ja nicht einmal mit jemanden darüber reden, weil wie gesagt keiner da ist in meinem leben , nur er. mittlerweile denke ich sogar selbst schon das ich nicht ganz normal bin...

Gefällt mir

Anzeige