Home / Forum / Liebe & Beziehung / Abtreibung fehlgeschlagen!

Abtreibung fehlgeschlagen!

15. Juni 2007 um 18:35

hallo!

es ist was ganz schlimmes passiert. ich hatte gestern einen termin zum schwangerschaftsabbruch, mit vollnarkose. ich hatte tage davor total angst, vor allem was kommt und passiert. war kurz davor aus dem op saal rauszurennen weil es so grausam war, doch habe es einfach mitgemacht und bin dann aufeinmal im warteraum aufgewacht. ich dachte es sei alles vorbei , ich hatte leichte schmerzen, war dennoch enldich erleichtert das dieser horror ein ende hat. heute war ich zur kontrolle nochmal bei meiner frauenärztin, sie hat geschaut und die schwangerschaft besteht immer noch. ich kkann gar nicht beschreiben was in mir vorging, die haben irgendwas anderes ausgescharbt und ausgesaugt. jetzt fängt montag alles von vorne an. nun versuchen sie es mit tabletten. das kind war an der seite der gebärmutter und sie haben keinen ultraschall gemacht. es war eh schon der horror und heut morgen erfahre ich das. ich weiss nicht was ich machen soll. der horror. wie kann sowas passieren und wieso gerade mir. die ärztin meinte auch das es selten vorkommt, aber bei mir ists nunmal passiert. wem auch sonst. es ist ein wirkliches trauma, meinte meine ärztin ebenfalls. es ist mir schon so schwer gefallen das kind abzutreiben und jetzt sowas..

Mehr lesen

15. Juni 2007 um 18:39

...
... ich kann zwar nicht im geringsten deine qualen nachvollziehen, weil ich so ein gefühl nicht kenne, aber ich kann mir vorstellen, dass es grauenvoll sein muss.

musstest du es aus gesundheitlichen gründen abtreiben? denn es hört sich an, als wäre es dir sehr schwergefallen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2007 um 18:52
In Antwort auf glueck1982

...
... ich kann zwar nicht im geringsten deine qualen nachvollziehen, weil ich so ein gefühl nicht kenne, aber ich kann mir vorstellen, dass es grauenvoll sein muss.

musstest du es aus gesundheitlichen gründen abtreiben? denn es hört sich an, als wäre es dir sehr schwergefallen..

Wenn es unbedingt leben will
würde ich es jetzt auch lassen.

Vorausgesetzt natürlich, es geht ihm gut.

Liebe Grüße
Diane

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2007 um 18:53
In Antwort auf rei_12855373

Wenn es unbedingt leben will
würde ich es jetzt auch lassen.

Vorausgesetzt natürlich, es geht ihm gut.

Liebe Grüße
Diane

Grrrrrr.....
Bloß nicht aus Versehen in dieses Zimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2007 um 19:51
In Antwort auf kurtis_12866782

Grrrrrr.....
Bloß nicht aus Versehen in dieses Zimmer.

Welches Zimmer???
Aus versehen??? Erklär doch mal Komissar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2007 um 19:53
In Antwort auf binamin

Welches Zimmer???
Aus versehen??? Erklär doch mal Komissar

Na dort
wo diese .... Föten..... und so.....rauskommen. *übel kotz*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2007 um 19:56
In Antwort auf kurtis_12866782

Na dort
wo diese .... Föten..... und so.....rauskommen. *übel kotz*

Du
mußt ja auch nicht überall dabei sein, oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2007 um 19:56
In Antwort auf kurtis_12866782

Na dort
wo diese .... Föten..... und so.....rauskommen. *übel kotz*

Naja
war klar ,das die überdurchschnittlichkeit dieses forums mehr einen runterzieht als versuchen zu helfen! reicht mir langsam hier.. viel spass noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2007 um 20:09

^^
grausam!!!

dein kind will bei dir bleiben... und nicht abgetrieben werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2007 um 20:13
In Antwort auf binamin

Du
mußt ja auch nicht überall dabei sein, oder???

Es wäre besser du
behälst das Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2007 um 16:29

...
Meinst du, jemand macht gerne einen Fehler?

Nur haben die meisten Jobs, bei dnen Fehler nicht so schlimm sind. Jedenfalls find ich diese Rechtsanwalts-Mentalität, die heute verbreitet ist, ganz schlimm.
Immer sind andere Schuld, immer muss jemand büßen.
Heute jagt man ja auch lieber Rechtsanwälte auf Lehrer anstatt sich mit dem eignen Nachwuchs auseinanderzusetzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2007 um 16:30

...
Den Beitrag kannst du dir sparen, meinst du, das hilft ihr weiter? Sie leidet sowieso schon...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2007 um 16:32

...
du versuchst es ja auch nicht, bombadierst sie nur mit Vorwürfen und einer Grundsatzdiskussion über Abtreibung. Darum geht es aber hier nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2007 um 16:36

..
Sabina,

alles im Leben hat so seinen Sinn, auch wenn man es momentan nicht versteht.
Vielleicht sollst du gerade an dieser psychischen Belastungssituation wachsen.

Am Dienstag ist alles vorbei und dann ist die Situation nicht viel anderes als sie es ansonsten auch wäre.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2007 um 20:12

Komisch....
genau DAS habe ich auch els erstes gedacht.


LG Mascha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2007 um 20:48

Jemand sagt Dir das dieses Kind geboren werden soll

und nun rate mal wer!

lg Áine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2007 um 21:15

Genau das
wurde mir heute früh auch klar. Leider zu spät. Hab gestern meine Meinung kundgetan.

Ich hab mich mittlerweile per PN entschuldigt.

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 16:45

Ich denke schon ...
dass da jemand will, dass du das Kind zur Welt bringst. Und selbst wenn du es nicht behalten möchtest, gibt es doch so viele andere, die sich ein Kind wünschen.

Ich weiß nichts über deine Situation und will dir nichts einreden. Aber mir ist das ein zu großer Zufall.

Alles Liebe für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 16:31

Ich glaube an Gott ...
... und ich sehe es als Zeichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 18:30

Moment mal, junge Dame (Suesse)...
es geht sehr wohl um jemand anderen - ein kleiner Mensch, der bereits da ist, nur noch nicht sprechen kann... Sehr viele Menschen haben etwas gegen Abtreiung - und zwar aus Glaubensgründen, die sehr berechtigt sind.

(Der Besitzer eines Autos kann - wenn Passagiere an Bord sind - dieses auch nicht einfach im Rhein versenken mit der Behauptung, er könne mit dem Auto machen, was er wolle, weil es eben seines ist... )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 18:56

Unfassbar Süße ...
dass du 37 bist und so wenig Weisheit und Toleranz aufbringen kannst. Gerade weil es nicht um mich geht, sondern um ein anderes wertvolles Menschenleben, habe ich geschrieben.

Ich möchte dir weder etwas mit auf den Weg geben, noch möchte ich dich zu irgendetwas bekehren. Es muss doch klar sein, dass bei dem Thema Abtreibung die Meinungen auseinandergehen und man schreibt nicht in diesem Forum, wenn man sich nicht die Meinungen anderer einholen möchte.

Tut mir leid, dass du aus irgendeinem Grund so reagieren musst. Vlt wirst du irgendwann erfahren, dass es Gott gibt und dass er alle Menschen liebt, auch ein ungeborenes.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 19:59

MITTELALTER
Ich lese und schreibe seit einem Jahr in diesem Forum und sicherlich fand ich das eine oder andere hier echt unter der Gürtellinie, ich konnte mich aber immer beherrschen nicht ausfallend zu werden, aber der Kommetar einiger Leute hier, ist ja wohl der Gipfel.

SOLCHE BESCHEUERTEN TUSSEN WIE EUCH SOLLTE MAN INS MITTELALTER VERFRACHTEN, VIELLEICHT WIRD EUCH DANN MAL WAS KLAR.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 20:03

@ sabina
Das tut mir sehr leid, was dir passiert ist. Ich hatte das Glück, nie abtreiben zu müssen, denn mir würde das auch unendlich schwer fallen.
Aber du hast dich zu diesem Schritt entschlossen und das sicherlich aus guten Gründen, also zieh in jetzt auch ein zweites Mal durch.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 21:45

Sozialamt
ist ja das eine, das finde ich für eine gewisse Zeit nicht mal verwerflich für junge Mütter. Ganz im Gegenteil. Es sei denn, die Schwangerschaft zerstört total die eigenständige Ausbildung und dadurch Versorgung.
Viel schlimmer finde ich:

es lebe der unglückliche und durch falsche Moralvorstellungen zur Mutter gezwungene Mensch und das DADURCH unglückliche Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 22:01

Ich finde es schlimm, dass hier solche eine schlechte Atmosphäre herrscht!
Schließlich sind wir alle Frauen und wollen uns hier unterstützen und Meinungen anderer hören- aber nicht mit Beschimpfungen und Angriffen.
Ich selber halte nichts von Abtreibungen (außer bei einer schweren Krankheit und einer Vergewaltigung), da ich finde, dass dort eine bereits existierendes Leben zerstört wird, doch das hat jede Frau für sich zu entscheiden und ich respektiere diese Entscheidungen.
Ich finde übrigens nicht, dass hier jemand ein Zeichen setzen wollte, obwohl ich auch sehr religiös bin.
Denk noch einmal genau darüber nach, ob du dieses Kind bekommen möchtest oder doch nicht.
Du sagst ja, dass es der Horror war.
Möchtest du diese Tortur noch einmal erleben?
Hast du schon mal darüber nachgedacht, dein Kind zur Adoption frei zugeben?
Vielleicht wäre dies auch eine Möglichkeit, denn viele Menschen, die Kinder wollen, können keine bekommen.
Egal was du tust, du musst es mit deinem Herzen vereinbaren können, denn dann ist es richtig!

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2007 um 22:35

Das sehe ich ganz genauso
gerade sie sollte in ihrer finaziellen Absicherung als junge Mutter mehr Toleranz zeigen. Darum ging es ihr ja auch nicht.

Es ging um ihre die moralische Sicht und die fand ich echt zum kot.en.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 9:30
In Antwort auf wenda_11977938

Ich finde es schlimm, dass hier solche eine schlechte Atmosphäre herrscht!
Schließlich sind wir alle Frauen und wollen uns hier unterstützen und Meinungen anderer hören- aber nicht mit Beschimpfungen und Angriffen.
Ich selber halte nichts von Abtreibungen (außer bei einer schweren Krankheit und einer Vergewaltigung), da ich finde, dass dort eine bereits existierendes Leben zerstört wird, doch das hat jede Frau für sich zu entscheiden und ich respektiere diese Entscheidungen.
Ich finde übrigens nicht, dass hier jemand ein Zeichen setzen wollte, obwohl ich auch sehr religiös bin.
Denk noch einmal genau darüber nach, ob du dieses Kind bekommen möchtest oder doch nicht.
Du sagst ja, dass es der Horror war.
Möchtest du diese Tortur noch einmal erleben?
Hast du schon mal darüber nachgedacht, dein Kind zur Adoption frei zugeben?
Vielleicht wäre dies auch eine Möglichkeit, denn viele Menschen, die Kinder wollen, können keine bekommen.
Egal was du tust, du musst es mit deinem Herzen vereinbaren können, denn dann ist es richtig!

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft!

Sehs
als zeichen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 11:40

Was soll Das?
Warum mußt Ihr sie so runter ziehen?
Sie wird gründe für den Schwagerschaftsabbruch haben,und ihr habt nix besseres zu tun als sie vollkommen zu verunsichern!

Sie sagt doch das es ihr schwer fällt,reicht euch das nicht?
Zeichen?was für ein blödsinn!

Sie muß es selber entscheiden,jeder lenkt sein leben selber und ihr habt kein recht darüber zu urteilen!

Sie wollte einfach darüber reden und keine "prügel" bekommen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 13:13

Liebe Sabina,
ich denke du wirst deine Gründe für den Abbruch haben.
Ich muss sagen, ich würde auch abtreiben ( natürlich sage ich es jetzt nur so, wie es in so einer Situation ist, weiß ich nicht ).
Ein Kind verändert das Leben komplett und bei einigen Leuten die Kinder haben, denke ich, die hätten erst gar keinen Sex haben dürfen!!! ( Rede von arbeitslosen jungen Kiffer-Müttern, die bis zuletzt Party machen mit rauchen und allem drum und dran - kenne leider so jemanden ).
Ich würde es auch weiter durchziehen, denn wie gesagt - du wirst deine Gründe für den Abbruch haben; leichtfertig tut das bestimmt keine Frau!!!!
Wünsche dir alles Gute ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 14:33

No comment....
so ist es.
keiner soll behaupten, sie hätte sich nicht überlegt, WAS sie da tut. das ist wahrscheinlich doch ein wenig schwieriger zu entscheiden, als mal eben rumzupoppen....

vielen dank alia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 16:30

Harte Worte und...
...sehr viele Vorurteile!!!

Muss es denn sein, dass man sich so aufregt und jemanden so runter macht?
Kennst du die Gründe?

Wenn nicht, dann sei bitte still, es tut weh so etwas lesen zu müssen.

Nur weil du jung Mutter geworden bist, wahrscheinlich ungeplant, du es geschafft hast (wie auch immer)so heißt es noch lange nicht, dass du perfekt bist und deine Meinung die von Gott ist.

Es liegt doch auch in der Verantwortung von beiden Eltern - einem Kind ein geborgenes zu Hause und Sicherheit zu geben. Ob man das kann, wenn man so wie du sehr jung Mutter wird, ist sehr fraglich.

In diesem Sinne - es kann jeder selber entscheiden!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 17:06

Dolly ...
die einzige, die hier "dämlich" und intolerant ist, bist du. Lass dir was neues einfallen und vlt ein paar Argumente, statt Leute zu beleidigen, die du nicht kennst.

Ich habe meine persönliche Meinung dazu abgegeben und ich habe damit sicherlich keinen Schaden angerichtet.

Generell finde ich sollte man auch einmal an das Kind denken, das am allerwenigsten dafür kann.

Nach wie vor halte ich die Freigabe zur Adoption für eine gute Alternative zur Abtreibung, soweit ich das mit "meinen Märchen" beurteilen kann.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 17:18

Alles Liebe
Liebe Sabina,

ich wünsche Dir einfach nur von ganzem Herzen viel Glück und das Du die für Dich richtige Entscheidung getroffen hast. Vielleicht solltest Du Dir "professionellere Hilfe" holen. Das habe ich auch schon gemacht. In manchen Situationen kommt man alleine einfach nicht klar und da ist es gut mit Menschen zu reden, die einen nicht so verurteilen wie teils in diesem Forum.

Alles Liebe, M.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 18:30

Frage
Soweit ich weiß, ist in Deutschland ein Schwangerschaftsabbruch bis zum 3. Monat nach der Empfängnis erlaubt (aus medizinischen Gründen auch später).

Ich höre/lese jedoch zum ersten Mal, dass ein Abbruch, welcher innerhalb der ersten drei Monate in einer Klinik durchgeführt wird, fehlgeschlagen ist. Andere Poster/innen scheint dies jedoch bekannt zu sein.

Ich ersuche, entsprechende Quellennachweise zu posten, da mich die Thematik interessiert.

Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 19:21

Ja
Vorfälle dieser Art sind mir auch bekannt und über so etwas gibt es auch entsprechende Berichte.

Die Threadverfasserin schreibt allerdings, dass sie immer noch schwanger ist - und das ist ja nun doch etwas anderes. Dazu konnte ich jedoch keine entsprechenden Berichte finden (wobei ich aber auch nur ca. 1/2 Stunde gegoogelt habe).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 19:28

Wer bist Du eigentlich,
das Du meinst, anderen den Mund verbieten zu dürfen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2007 um 19:45

Mag ja alles sein
Trotzdem suche ich nach entsprechenden Berichten. Das ist mir alles ein bisschen zu spekulativ. Und wenn es solche Fälle gibt sind sie sicher dokumentiert. Das wäre interessant. Trotzdem danke für deine Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 10:55

Das...
...habe ich ja gemacht. Die Berichte waren allerdings alle auf andere Fälle bezogen. Z.B. aufgrund medizinischer Gründe später durchgeführte Abtreibungen (also als das Kind bereits lebensfähig war), auch Fälle von Abtreibungen, die vor ca. 30-40 Jahren durchgeführt wurden werden angeführt (andere Verfahren als das heute angewandte) etc. Leider konnte ich keine Beispiele für fehlgeschlagene Abtreibungen finden, die innerhalb der ersten drei Monate mit Absaugung (übliches Verfahren) innerhalb der letzten 10 Jahre durchgeführt wurden. Aber vielleicht habe ich es übersehen? Wenn du etwas entsprechendes gefunden hast, wäre es nett, wenn du den Link online stellen könntest. Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 12:48
In Antwort auf ayesha_12645158

Es wäre besser du
behälst das Kind.

...
Mein Gott, ihr helft ihr doch nicht in dem ihr euch gegenseitig runter macht!!

Sabina, was genau fühlst du denn?
Bist du dir 100%ig sicher, dass eine Abtreibung für dich die richtige Entscheidung ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 17:22
In Antwort auf rosy_12119877

...
Den Beitrag kannst du dir sparen, meinst du, das hilft ihr weiter? Sie leidet sowieso schon...

SIE leidet...
und was ist mit ihrem BABY????????????????????
Glaubst Du es will sterben NUR weil ihre ERZEUGERIN und ihr ERZEUGER zu dämlich waren um zu verhüten?????? Sowas in unserer Zeit???

Denk DU mal drüber nach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 17:55

Ok, Suesse, ...
es ist wohl deine Natur, so zu sein und so zu reagieren.

Ach, ich lache nicht über dich, das ist es mir nicht wert. Und dass du über mich lachst heißt nur, dass du nicht verstanden hast, worum die Diskussion hier eigentlich geht.

Ansonsten gilt das gleiche für dich wie für Dolly: es geht um Argumente sammeln, nicht um die Findung der "einzig wahren Wahrheit" oder darum, den Glauben anderer Leute zu verdammen oder zu widerlegen.

Achja, du wolltest dich doch mit deinen unproduktiven Beiträgen zurückhalten ...

Also nochmal: Ich glaube an Gott und daran ist nichts richtig oder falsch. Jeder kann selbst entscheiden, ob er glaubt oder nicht und es selbst für richtig oder falsch halten.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2007 um 18:39

Hallo sabina2323,
habe etliches hier gelesen und komme daher auf den Anfang zurück.
1. Wieso Vollnarkose, wolltest du das? Jede Vollnarkose belastet den Körper. Ist nur ein Hinweis.
2. wichtiger ist, dass vorher ein Ultraschall gemacht wird. Machen die Ärzte doch sonst routinemäßig. Verstehe nicht, wieso das bei dir nicht gemacht wurde.
3. Rede mit deiner Ärztin über das was in dir vorgeht, sonst wird das wirklich ein Trauma. Ist ja jetzt schon traumatisch genug.
4.Wonach hat deine Frauenärztin geschaut? Ob noch Zellen da sind oder sogar der Fötus?

Auch wenn es dich nicht beruhigen wird, manchmal sitzt ein Fötus schon richtig fest und wenn der Arzt keine große Erfahrung hat, kann er da schon was übersehen. Aber einen ganzen Fötus,keine Ahnung wie das gehen soll.

Um mit den seelischen Folgen einer Abtreibung klar zu kommen, kannst die dich an Institutionen wie PRO FAMILIA oder andere wenden. Die sind kompetent und bemühen sich um eine Überwindung der seelischen Folgen einer Abtreibung.

Auch wenn man meint, eine Abtreibung wäre in einer bestimmten Lebenslage am besten, es nimmt einen so oder so mit.

Ich wünsche dir viel Kraft, Nerven und Glück (braucht man ja auch), um das gut durchzustehen
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2007 um 20:48

Hey
googel mal danach! Es ist wirklich schon vorgekommen! Und es kommt ja nicht alle Tage vor, dass so ein Thread hier auftaucht. Es ist also durchaus glaubwürdig. Und es gibt wirklich einige doofe Ärzte, die bei OPs die falschen Organe rausnehmen, das falsche Bein amputieren etc.
Dass es wirklich Zwillinge waren und nur ein Fötus entfernt wurde erscheint mir allerdings wahrscheinlicher.

Und selbst, wenn es ein Fake wäre, entweder man kann eine gute (evtl. auch eigenwillige) Antwort drauf geben oder man sollte es ganz lassen.
Mir käme es nie in den Sinn, irgendjemanden als Fake zu betiteln, denn selbst hinter einem offensichtlichen Fake steht doch ein realer, verletzbarer Mensch.

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 14:14

???
Wäre voll cool,..wenn IHR für mich jeden tag voten würdet..

https://www.sparkassengesicht.de/show_pic.html?use-r=XxBaByxGiRlxX

und bitte weiter verschicken..
wäre voll nett von euch ..
<3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 19:19

Hast
Du schon mal was davon gehört, das ab der 5ten oder 6ten Woche das Herz schon schlägt???
Das wiederum bedeutet auch, das es auch FÜHLT....
Aber davon hast DU sicher NOCH NIE WAS GEHÖRT, WAS???
ARME WELT!!! Informier Dich mal besser, BEVOR Du Deinen Komentar loslässt, Süße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 19:26

Ja
bis zur 12ten SSW hat die "MUTTER" das Recht zu entscheiden!!! Aber keiner denkt an den kleinen Wurm, über den eigentlich entschieden wird - darf ich Leben oder muß ich sterben nur weil meine Erzeuger zu blöd zum verhüten waren!!!
Sorry, aber so seh ich es und DU wirst MEINE MEINUNG DAZU SICHER N I C H T ÄNDERN!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 19:36

Tu ich gar nicht...
aber das hier ist ein freies Land und ein freies Forum, indem JEDER das Recht hat, seine EIGENE MEINUNG DAZU ZU ÄUSSERN und wenn Dir das nicht passt, dann überlies meinen Text einfach und gut ist!!! Du mußt ja auch nicht Deinen Senf zu meinem geben, oder??? Du hast Deine Meinung und ich eben meine! Und jetzt laß endlich gut sein, OK?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 19:56

Hoff ich doch ganz stark...
Und von wegen Feindseligkeiten... Ich verstehe nur nicht das WESHALB sie es machen will!!! Sie hält es doch auch nicht für nötig, eine plausible Erklärung dazu abzugeben - WESHALB sie so einen schwerwiegenden Schritt machen möchte... Wenn man danach fragt, sollte man auch höflicherweise ne Antwort darauf geben können, oder??? Ich kann ja z.B. auch nicht sagen, "Bist Du hässlich!" und kann nicht begründen WARUM ich den anderen hässlich finde, oder??? Blödes Beispiel, aber im endeffekt kommt`s auf`s selbe raus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 20:22

Du hast echt
den ultimativen Schaden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 20:33

Diesr Beitrag...
kann nur ein Fake sein. Natürlich um zu provozieren.


Aber Hut ab:

- Militante Abtreibungsgegner,
- Rassismus, und
- Kindesmissbrauch
in 5 kleinen Abschnitten abzuhandeln ist eine Leistung, die man nicht unterschätzen sollte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Die Anhänglichkeit.Der Abschier
Von: skylar_12108696
neu
18. Oktober 2015 um 13:45
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen