Home / Forum / Liebe & Beziehung / Absprung-aber wie???

Absprung-aber wie???

26. Januar 2008 um 18:40 Letzte Antwort: 27. Januar 2008 um 19:10

hi zusammen!
ich würd gern mal eure meinungen und gedanken zu folgendem problem lesen.

wenn man eine geliebte von einem mann in einer festen beziehung ist und das einfach nicht mehr mitmachen kann, weil die gefühle zu stark werden-wie kommt man einigermassen heil aus der geschichte raus? wie sollte man sich verhalten und wie ist es sinnvoll, das thema bei dem anderen anzuschneiden?
er weiss, dass ich mit der situation nicht zufrieden bin und es gern anders haben würde- also eine richtige beziehung mit ihm haben will.
aber er liebt mich und ich ihn, aber lang kann ich das nicht mehr mitmachen.

es wäre nett, wenn ihr mir mitteilen könntet, wie ihr den absprung geschafft habt und ob er versucht hat, euch davon abzuhalten und wenn ja, wie hat er es versucht? hat er sich eventuell dann doch von seiner frau getrennt?

LG, rookie

Mehr lesen

26. Januar 2008 um 22:47

Liebe rookie
ich habe leider den Absprung nicht geschafft. (s. auch u.A. meine Antwort zu den Beiträgen von kuchelmaus und penelop: Wie gehts weiter). Ich glaube ich gehöre schon in psychiatrische Behandlung. Bin von Diesem Mann total abhängig!!! Es ist gefährich und ich wünsche es keinem. Versuch es bitte sich von ihm zu trennen, oder sich mit der Situation zu arrangieren. Ich habe beides nicht geschafft.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2008 um 11:16

Rookie
Ich kann Dich sehr,sehr gut verstehen!! Ich befinde mich in der selben Situation Ich lese die Beiträge schon seit zwei Wochen und es tut echt gut zu lesen, dass es vielen Frauen so ergeht. Das Ergebnis ist meistens das selbe, er entscheidet sich nicht zwischen Frau und Dir, er möchte unter keinen Umständen Dich verlieren und gleichzeitig das Leben so weiterführen wie bisher.

Ich habe schon mehrmals versucht, wie viele andere Frauen hier im Forum, einen Schlußstrich zu ziehen,aber mit wenig Erfolg. Ich bin ja jetzt schon ganz stolz auf mich, dass ich DREI Tage nicht mehr auf seine Anrufe und sms reagiere

Haben die zwei denn Kinder? Wie lange läuft das schon zwischen Euch?

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2008 um 11:35
In Antwort auf arevig_12744392

Rookie
Ich kann Dich sehr,sehr gut verstehen!! Ich befinde mich in der selben Situation Ich lese die Beiträge schon seit zwei Wochen und es tut echt gut zu lesen, dass es vielen Frauen so ergeht. Das Ergebnis ist meistens das selbe, er entscheidet sich nicht zwischen Frau und Dir, er möchte unter keinen Umständen Dich verlieren und gleichzeitig das Leben so weiterführen wie bisher.

Ich habe schon mehrmals versucht, wie viele andere Frauen hier im Forum, einen Schlußstrich zu ziehen,aber mit wenig Erfolg. Ich bin ja jetzt schon ganz stolz auf mich, dass ich DREI Tage nicht mehr auf seine Anrufe und sms reagiere

Haben die zwei denn Kinder? Wie lange läuft das schon zwischen Euch?

Liebe Grüße

@nelly
zwischen uns läuft das jetzt schon ein knappes jahr-und die beiden haben auch kinder.
am anfang dachte ich, klar-das packst du, weil auch unsere gemeinsame zeit immer schön ist. wir hatten noch keinen einzigen streit miteinander. ich dachte, ich kann so leben.
aber alles, was zu einer richtigen beziehung gehört, ist einfach nicht da. ich kann nicht einfach mal anrufen, uns spontan treffen, wenn ich nach hause komm, ist niemand da, den ich in den arm nehmen kann.
mit der zeit wird es für mich immer schwieriger, das so zu akzeptieren, obwohl ich von anfang an wusste, was sache ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2008 um 13:05

Schwierig
aber nicht unmöglich sich von ihm zu lösen.

Ich gehöre zu denen, die es geschafft haben, sich von ihm zu trennen (vor einem halben Jahr). Es war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte. Weil ich gelitten habe, so gelitten, dass ich sogar gesundheitlich Schaden genommen habe.

Heute geht es mir gut, wirklich gut. Trotzdem ist es mit der Trennung allein nicht getan, man muss auch aushalten können, dass er ja dann nicht einfach aus Deinem Kopf u. Deinem Herzen verschwindet. Das bedeutet emotionale Arbeit, die man in aller Regel allein leisten muss, denn als Ex-Geliebte kann man im allgemeinen nicht viel Verständnis vom eigenen Umfeld erwarten.

Aber das Wichtigste ist eben die Trennung und dass man sich klar macht, dass man meist vom Geliebten emotional u. manchmal auch psychisch erpresst wird.

Mehr dazu in meinen Beitrag 'Mein lieber Geliebter'.

lg, Sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2008 um 18:06

@seestern11
Du hast schon recht, jeder erlebt und empfindet anders.
Jeder hat auch eine andere Art, mit derartigen Situationen umzugehen.

Leider sind die Antworten, die man als Geliebte von IHM bekommt, sehr oft nicht ehrlich. Wobei es natürlich immer Ausnahmen gibt.

Und es ist ja gerade das Schwierige, aus dem Erkennen der eigenen Situation die Konsequenzen zu ziehen. Du hast das gut im Griff gehabt, andere können das aus unterschiedlichen Gründen nicht so gut. Manche sind da sehr leidensfähig und tun sich schwer ohne Hilfe von aussen die Bremse zu ziehen.

Trotzdem, und da gebe ich Dir Recht, letztendlich hat frau es selbst in der Hand.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2008 um 18:57
In Antwort auf jeanie_12878000

@seestern11
Du hast schon recht, jeder erlebt und empfindet anders.
Jeder hat auch eine andere Art, mit derartigen Situationen umzugehen.

Leider sind die Antworten, die man als Geliebte von IHM bekommt, sehr oft nicht ehrlich. Wobei es natürlich immer Ausnahmen gibt.

Und es ist ja gerade das Schwierige, aus dem Erkennen der eigenen Situation die Konsequenzen zu ziehen. Du hast das gut im Griff gehabt, andere können das aus unterschiedlichen Gründen nicht so gut. Manche sind da sehr leidensfähig und tun sich schwer ohne Hilfe von aussen die Bremse zu ziehen.

Trotzdem, und da gebe ich Dir Recht, letztendlich hat frau es selbst in der Hand.

Ehrlichkeit
"Leider sind die Antworten, die man als Geliebte von IHM bekommt, sehr oft nicht ehrlich"

ich glaube, du bist ein gutes stück weiter als so manch andere und das nach sechs monaten (wenn ich dich richtig gelesen habe). es ist ein irrglaube wenn man davon ausgeht, dass ausschließlich die partnerin angelogen wird, auch wenn es viele geliebte nicht wahrhaben wollen.

bleib auf deinem weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2008 um 19:10
In Antwort auf edana_12672933

Ehrlichkeit
"Leider sind die Antworten, die man als Geliebte von IHM bekommt, sehr oft nicht ehrlich"

ich glaube, du bist ein gutes stück weiter als so manch andere und das nach sechs monaten (wenn ich dich richtig gelesen habe). es ist ein irrglaube wenn man davon ausgeht, dass ausschließlich die partnerin angelogen wird, auch wenn es viele geliebte nicht wahrhaben wollen.

bleib auf deinem weg.

@sadie46
ja, wir Geliebte glauben gerne, dass wir DIE Frau seines Lebens sind, dass seine Liebe so rein und tief ist, wie noch nie usw.

Und sie scheuen nicht davor zurück, sowohl die Ehefrau als auch die Geliebt zu verraten, je nachdem wie es am besten passt.

Meiner hat mal auf die Feststellung von mir: 'aber Du liebst doch Deine Frau, oder?' gesagt, ' ich liebe auch meinen Hund'.

Das fand ich ehrlich gesagt sehr erschütternd, weil er das sagte, obwohl er seine Frau wirklich liebt und ich würde mal behaupten, auch sehr an ihr hängt. Da wurde mir zum ersten Mal klar, was für ein unerträglicher Verräter und Egoist er ist.

Darum werde ich auch nicht mehr weich werden.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook