Home / Forum / Liebe & Beziehung / Absolutes chaos....weiß nicht weiter

Absolutes chaos....weiß nicht weiter

8. Juni 2009 um 14:37

Versuche mal, es kurz zu fassen....
war bis sept. 08 "Geliebte" eines verheirateten Mannes. War zu dem Zeitpunkt selbst noch verheiratet, habe ich mich aber sehr schnell getrennt und lebe in Scheidung.
Es war wie ein Rausch, täglich emails, Telefonate und Treffen. Diese aufgrund seines Jobs und der großen Entfernung (450 km) leider nur sehr selten. Von ihm ging es aus, daß er mit mir leben will, ständig an mich denkt,er keinen klaren Gedanken mehr fassen kann usw. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mich noch gar nicht "getraut" es auszusprechen .....Ich wusste, daß er bereits einmal von seiner Frau getrennt war und es noch immer bereut, sich noch einmal darauf eingelassen zu haben sie hat ihn damals mit dem gemeinsamen Sohn unter Druck gesetzt und er hat sich (wie er sagt) einlullen lassen....
Ich weiß, wir haben uns nur sehr selten sehen können und "Alltag leben" war nicht drin....natürlich waren wir auch beide der Meinung, daß wir mehr Zeit miteinander verbringen müssen um uns auch wirklich sicher zu sein (ich hätte mit meinen Kindern zu ihm ziehen "müssen).
Nach 7 Monaten war meine Schmerzgrenze aber völlig ausgereitzt, ich habe die Situation nicht mehr ausgehalten, ihn so wahnsinnig vermisst und war gar nicht mehr ich selbst....und habe es, besonders wegen meiner Kinder,beendet und es tat höllisch weh .Er hat es akzeptiert und mir erklärt, wie weh ihm das tut, er mich aber auch nicht hinhalten will, bis er es auf die Reihe bekommt.... Mit Liebe zu seiner Frau hat das ganze nichts zu tun, dessen bin ich mir absolut sicher....ich weiß ja auch, daß ich meine Kinder auch nicht einfach zurückgelassen hätte und ob ich mir vorstellen könnte, sie nur noch "ab und zu" mal zu sehen......

Ich habe dann meinen jetzigen Freund kennen- und lieben gelernt er ist perfekt !!!!! Er liebt mich abgöttisch, tut alles für mich und trägt mich wirklich auf Händen !! Ich kann mit absoluter Überzeugung sagen, daß ich ihn liebe !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Trotzdem entstand dann vor einigen Wochen der Kontakt zu "ihm" und wir sprachen nochmal über alles was passiert war. Er beteuerte mir, wie oft er an mich gedacht hätte, daß es ihm so unendlich leid tat, was passiert sei und das er einfach zum damaligen Zeitpunkt nicht hätte sagen können wie lange "es" noch dauert, bis er es schafft die Trennung durchzuziehen.....
Im meinem Kopf und meinem Herz ist seitdem Achterbahn Ich liebe meinen Freund und trotzdem habe ich schonmal daran gedacht ob ich damals zu vorschnell war......es war halt alles ziemlich kompliziert bei uns....wenn wir uns z.B. öfter hätten sehen können, "Probealltag" leben können....und und und Bin schon wieder ganz konfus !!

"Er" will mich gerne wiedersehen.....hab mich bislang rausgeredet, mein Auto wäre kaputt (wir haben uns früher nicht bei mir getroffen, bin ihm etwas entgegengefahren).Er meinte beim letzten Gespräch, das wär kein Problem, er holt mich ab.... jetzt frage ich mich natürlich, wieso !! Mal ganz ehrlich, nur für SEX fährt NIEMAND der noch klar denken kann über 900 km !!! Für so grandios halt ich mich jetzt wirklich nicht

Hat er tatsächlich Gefühle für mich oder ist das mein Wunschdenken um ihn in meiner Erinnerung nicht so schlecht dastehen zu lassen .....wobei er selbst mal gesagt hat, wenn es ihm tatsächlich nur um Sex gegangen wäre (ich hatte ihm das mal vorgehalten), dann hätte er das wesentlich einfacher und öfter haben können und das stimmt natürlich auch.

Schön war auch mal die Meinung von Männern.....gibt es welche unter Euch denen es genauso geht ?? Die sich tatsächlich die Entscheidung wegen der Kinder so schwer gemacht haben, obwohl sie ihre Freundin geliebt haben ?? Ich weiß einfach gar nichts mehr.....

Das schlimmste ist, daß ich mit meinem schlechten Gewissen nicht umgehen kann.Ich will meinen Freund auf gar keinen Fall verlieren, wir planen bereits unser gemeinsames Leben zusammen.....und trotzdem kann ich die Gedanken an "ihn" und was vielleicht hätte sein können manchmal nicht abstellen.

Verurteilungen helfen mir übrigens nicht wirklich weiter das mach ich schon selbst.
Aber ich habe einfach niemandem, dem ich es anvertrauen kann, alles würden mich für komplett bescheuert halten
Vielleicht geht es irgendwem hier ähnlich ......

Mehr lesen

8. Juni 2009 um 14:56

Stimmt schon...
ich weiss das alles ja auch. Es ist auch eigentlich von meiner Seite aus NICHT geplant, mich mit ihm zu treffen
Meinem Mann hatte ich es damals aber gesagt, BEVOR ich ihn das erste Mal getroffen habe......nur um mal meine Ehre wieder herzustellen
Mich wurmt halt dieses Chaos in meinem Kopf......

...und getrennt hat er sich bislang auch noch gar nicht

was ich jetzt habe, weiß ich auch sehr wohl und ich weiss auch, daß mein Freund daran zerbrechen würde.....er hat große Angst mich zu verlieren, weil er mir immer wieder beteuert, die Liebe seines Lebens zu sein

und ich liebe meinen Freund ja auch wahnsinnig.....aber warum kommen die Gedanken an "ihn" trotzdem noch hoch und tun weh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook