Home / Forum / Liebe & Beziehung / Abschlussgespräch mit Ex und Ihrem Neuen Macker?

Abschlussgespräch mit Ex und Ihrem Neuen Macker?

13. August um 1:02 Letzte Antwort: 13. August um 9:50

Hallo. Ich verstehe seit genau 44 Tage die Welt nicht mehr. Ich wurde da, nach 7 Jahren abserviert und das ein Tag auf den anderen. Ende Mai hat es zwar ordentlich gekriselt, aber der Juni, war einfach nur herrlich, als ob wir neu verliebt gewesen wären. Haben über das Thema Hochzeit gesprochen, Kinder kriegen (ihr Wunsch gewesen), Haus umbauen. Und dann das Gegenteil, Beziehung wird beendet, auf einmal möchte man Studieren (hätte niemals was dagegen gehabt), sagt man fühle sich eingeengt, möchte nicht in eine Schiene gedrückt werden. Nach genau 2 Tagen, hat schon ein anderer Typ bei Ihr geschlafen, der ist sogar schon bereits fast eingezogen. Wir wohnen beide in einem Kleinen Dorf, unsere Wohnungen sind 200 Meter voneinander entfernt. Gestern habe ich mich, sogar überwindet, und hab mich Ihrem neuen Macker vorgestellt, das wir uns einmal über den Weg Laufen, war unvermeidbar, und da wir natürlich sehr viele gemeinsame Freunde haben, sowie. Wir haben vereinbart, wenn Sie soweit ist, das Sie sich meldet, für ein Abschließendes Gespräch. Nun hab ich eine Nachricht bekommen, Sie und den Neuen gibt es nur im Doppelpack, Sie haben nämlich keine Geheimnisse voreinander. Generell all das was Sie vorher nicht sagen oder tun konnte, jetzt geht es auf einmal. Ich weiß mir langsam keine Rat mehr, es ist doch nicht normal, das man sich so ändert, das man auf einmal wie Scheiße behandelt wird, und vor einem Dritten über die Ex-Beziehung reden sollte. Ich hoffe ich hab´s verständlich geschrieben. LG

Mehr lesen

13. August um 3:38

Lieber Freund,

obwohl ich ein Verfechter von Gespräch, Dialog etc. bin,

Ich würde es an deiner Stelle nicht machen. Die Argumente, wie nicht Intìmes und Privates vor einem gänzlich Unbekannten zu besprechen,  sind für mich ganz klar.

Daß deine Exfreundin in ihrer rosa Hormonwolke dieses kindische "wir haben keine Geheimnisse voreinander"  bringt, ist nicht ungewöhnlich, aber eben kindisch. Es ist zu befürchten, daß sie nicht einsehen wird, wie dumm sie sich selbst das Haxerl stellt.

Gehe nicht drauf ein.

Herzlich,
Pi








 

Gefällt mir
13. August um 5:31

Ich hätte auch dazu geraten, auf dieses Abschlussgespräch unter diesen Bedingungen zu verzichten! Das wäre es mir nicht (mehr) Wert!

Alles Gute, auch für dich scheint eines Tages wieder die Sonne 

Gefällt mir
13. August um 8:56

Dann sagst du höflich, nein Danke. Mit ihrem neuen hast du nichts worüber du sprechen musst. Aber wenn es so ist, dann soll Sie es lassen. Um dieses Exemplar von Frau laufen so viele rum, ist nichts besonderes. Und gemeint ist ihr Charakter. Du solltest es abschliessen und nach vorne schauen und dich frei machen für eine die besser zu dir passen würde. 

Gefällt mir
13. August um 9:14
In Antwort auf meuse458

Hallo. Ich verstehe seit genau 44 Tage die Welt nicht mehr. Ich wurde da, nach 7 Jahren abserviert und das ein Tag auf den anderen. Ende Mai hat es zwar ordentlich gekriselt, aber der Juni, war einfach nur herrlich, als ob wir neu verliebt gewesen wären. Haben über das Thema Hochzeit gesprochen, Kinder kriegen (ihr Wunsch gewesen), Haus umbauen. Und dann das Gegenteil, Beziehung wird beendet, auf einmal möchte man Studieren (hätte niemals was dagegen gehabt), sagt man fühle sich eingeengt, möchte nicht in eine Schiene gedrückt werden. Nach genau 2 Tagen, hat schon ein anderer Typ bei Ihr geschlafen, der ist sogar schon bereits fast eingezogen. Wir wohnen beide in einem Kleinen Dorf, unsere Wohnungen sind 200 Meter voneinander entfernt. Gestern habe ich mich, sogar überwindet, und hab mich Ihrem neuen Macker vorgestellt, das wir uns einmal über den Weg Laufen, war unvermeidbar, und da wir natürlich sehr viele gemeinsame Freunde haben, sowie. Wir haben vereinbart, wenn Sie soweit ist, das Sie sich meldet, für ein Abschließendes Gespräch. Nun hab ich eine Nachricht bekommen, Sie und den Neuen gibt es nur im Doppelpack, Sie haben nämlich keine Geheimnisse voreinander. Generell all das was Sie vorher nicht sagen oder tun konnte, jetzt geht es auf einmal. Ich weiß mir langsam keine Rat mehr, es ist doch nicht normal, das man sich so ändert, das man auf einmal wie Scheiße behandelt wird, und vor einem Dritten über die Ex-Beziehung reden sollte. Ich hoffe ich hab´s verständlich geschrieben. LG

Nein hast du nicht. Das ist kinderkram! Du führst kein Gespräch zu dritt! Das Mädchen versteckt sich hinter ihrem neuen Typen weil sie keine Eier hat sich dem Gespräch alleine zu stellen. Das machst du keinesfalls! Wenn sie was zu sagen hat, dann kommt sie alleine an einem neutralen Ort oder gar nicht . Lass dich bloß nicht vorführen. 

Gefällt mir
13. August um 9:17

Ich würde die beide wie Luft behandeln.

Gefällt mir
13. August um 9:35

Abschlussgespräch? Wozu....
Formliche Übergabe? Wie Sie ihr Frühstückei und Ihren Kaffee mag? 

Gefällt mir
13. August um 9:38

Ach ja, noch was was mir da auffällt. Ihr neuer schätzt Sie bereits richtig ein und vertraut ihr schon mal nicht. Von wegen keine Geheimnisse. Das was Sie ja während eurer Beziehung getan haben muss, dem möchte aus dem Wege gehen. Heisst, Sie hat dich mit ihm bereits betrogen und er weiss dass Sie so eine ist und will dabei sein. Nee, definitiv ist Sie es nicht wert sich überhaupt Gedanken zu machen. 

Gefällt mir
13. August um 9:50
In Antwort auf melville

Ach ja, noch was was mir da auffällt. Ihr neuer schätzt Sie bereits richtig ein und vertraut ihr schon mal nicht. Von wegen keine Geheimnisse. Das was Sie ja während eurer Beziehung getan haben muss, dem möchte aus dem Wege gehen. Heisst, Sie hat dich mit ihm bereits betrogen und er weiss dass Sie so eine ist und will dabei sein. Nee, definitiv ist Sie es nicht wert sich überhaupt Gedanken zu machen. 

..und womöglich kommt sie wieder bei dem TS angekrochen, wenn der Neue sie in den Wind schießt. Wer will schon jemanden, der fremdgeht. Denn das wird sie ja vermutlich mit ihrem Neuen getan haben, diese neue Beziehung ist zu 90% eh zum scheitern verurteilt. Ein netter Zeitvertreib für ihren neuen Typi, mehr nicht. 
Hauptsache, du (@TS) nimmst sie danach nicht zurück, hätte an deiner Stelle kein Bock dann drauf zu warten, bis sie dich wieder bescheißt. 

Gefällt mir