Home / Forum / Liebe & Beziehung / Abschließen oder hoffen?

Abschließen oder hoffen?

19. Januar um 13:47

Hallo zusammen,

ich benötige euren Rat. Ich war ca 1 Jahr mit meinem Partner zusammen und es schien perfekt. Wir hätten zukunftspläne und er war sehr anhänglich, was mir gefiel.

Ich arbeite sehr viel und mir fällt es schwer abends los zu lassen. Er merkt das ich angespannt bin.

Er hat vor einigen Wochen eine neue Ausbildung begonnen und muss sehr viel lernen. Da fingen wir uns öfters an zu streiten. Mir viel es schwer das mein Partner plötzlich weniger Zeit hatte. Das sagte ich ihm auch.

Wir haben uns immer gestritten wenn wir uns nicht gesehen haben. Sonst war alles perfekt.

Ich fing an ihn unbewusst zu bedrängen und er flüchtete indem er mir per Whatsapp schrieb es sei vorbei er könne das nicht mehr. Für mich brach eine Welt zusammen. Ich habe tagelang um ihn und ein persönliches Gespräch gekämpft und hatte schließlich Erfolg.

Wir näherten uns wieder an und es lief so gut wie vorher. Nach ca 3 Wochen musste er anfangen wieder zu lernen. Ich hatte Urlaub und mir ging es nicht Gut. Ich hatte kein Verständnis das er sich nicht abends mal 1 Stunde Zeit für mich nehmen konnte und fing an ihn zu bedrängen...

schließlich verabredeten wir uns für den nächsten Tag. Eine Uhrzeit wollte er nicht festlegen. Schließlich hat er viel um die Ohren wie er sagt.

Ein Wort ergab das andere und plötzlich wollte er mich nicht mehr sehen. Ich verstand es nicht und schrieb ihm das ich ihn nicht bedrängen wollte. Er reagierte indem er schrieb am besten lassen wir das ganz denn es hat sich nichts geändert.

Ich schrieb ihm einen sehr langen Text, ganz ohne Vorwürfe und meinte am Ende das ich das so auch nicht mehr will. Er war sichtlich schockiert das ich ihm plötzlich nicht mehr hinterher laufe und meinte dann wäre es wohl besser und es täte ihm leid. Vorher hat er sich noch nie entschuldigt.

Wir schrieben hin und her, machten uns Vorwürfe und er sagte immer wieder er wollte nicht mehr ich soll es akzeptieren. Persönlich reden wolle er auch nicht.

Es hieß früher immer ich sei die Frau die er sich immer gewünscht hat.

nunja jetzt haben wir seit 3 Tagen keinem Kontakt mehr. Bislang habe ich ihm immer spätestens am nächsten Tag geschrieben und wollte das Blatt wenden. Meinen Status in Whatsapp schaut er nach wie vor an.

Meint ihr Zeit bringt ihn dazu das er seine Meinung ändert?
Das wenn ich ihn in Ruhe lassen?
Besteht noch Grund zur Hoffnung?

Ich hoffe ihr könnt mir Tipps und Erfahrungen geben

Mehr lesen

19. Januar um 14:07
In Antwort auf ute0811

Hallo zusammen, 

ich benötige euren Rat. Ich war ca 1 Jahr mit meinem Partner zusammen und es schien perfekt.  Wir hätten zukunftspläne und er war sehr anhänglich, was mir gefiel. 

Ich arbeite sehr viel und mir fällt es schwer abends los zu lassen. Er merkt das ich angespannt bin.

Er hat vor einigen Wochen eine neue Ausbildung begonnen und muss sehr viel lernen. Da fingen wir uns öfters an zu streiten. Mir viel es schwer das mein Partner plötzlich weniger Zeit hatte.  Das sagte ich ihm auch.

Wir haben uns immer gestritten wenn wir uns nicht gesehen haben. Sonst war alles perfekt.

Ich fing an ihn unbewusst zu bedrängen und er flüchtete indem er mir per Whatsapp schrieb es sei vorbei er könne das nicht mehr. Für mich brach eine Welt zusammen. Ich habe tagelang um ihn und ein persönliches Gespräch gekämpft und hatte schließlich Erfolg. 

Wir näherten uns wieder an und es lief so gut wie vorher. Nach ca 3 Wochen musste er anfangen wieder zu lernen. Ich hatte  Urlaub und mir ging es nicht Gut. Ich hatte kein Verständnis das er sich nicht abends mal 1 Stunde Zeit für mich nehmen konnte und fing an ihn zu bedrängen...

schließlich verabredeten wir uns für den nächsten Tag. Eine Uhrzeit wollte er nicht festlegen. Schließlich hat er viel um die Ohren wie er sagt.

Ein Wort ergab das andere und plötzlich wollte er mich nicht mehr sehen.  Ich verstand es nicht und schrieb ihm das ich ihn nicht bedrängen wollte. Er reagierte indem er schrieb am besten lassen wir das ganz denn es hat sich nichts geändert. 

Ich schrieb ihm einen sehr langen Text, ganz ohne Vorwürfe und meinte am Ende das ich das so auch nicht mehr will. Er war sichtlich schockiert das ich ihm plötzlich nicht mehr hinterher laufe und meinte dann wäre es wohl besser und es täte ihm leid. Vorher hat er sich noch nie entschuldigt. 

Wir schrieben hin und her, machten uns Vorwürfe und er sagte immer wieder er wollte nicht mehr ich soll es akzeptieren. Persönlich reden wolle er auch nicht. 

Es hieß früher immer ich sei die Frau die er sich immer gewünscht hat.

nunja jetzt haben wir seit 3 Tagen keinem Kontakt mehr. Bislang habe ich ihm immer spätestens am nächsten Tag geschrieben und wollte das Blatt wenden. Meinen Status in Whatsapp schaut er nach wie vor an.

Meint ihr Zeit bringt ihn dazu das er seine Meinung ändert?
Das wenn ich ihn in Ruhe lassen?
Besteht noch Grund zur Hoffnung?

Ich hoffe ihr könnt mir Tipps und Erfahrungen geben

Lass ihn doch endlich in Ruhe. Umso mehr du ihn bedrängt, umso mehr entfernt er sich. Er hat dir so oft gesagt, dass er nicht mehr will. Warum akzeptierst du seinen Wunsch nicht? 

überlege doch mal wie es wäre, wenn jemand dich so bedrängen würde. Hättest du da noch Interesse? Ich glaube kaum.

es ist vorbei. Er hat genug. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar um 14:11

Natürlich habe ich mein eigenes Leben und meine hobbys. 

mir hat in letzter Zeit seine Anerkennung gefehlt und das Gefühl das ich das bin was er will. Zu Beginn der Beziehung hat er alles getan und er war es der mich in jeder freien Minute sehen wollte. Er war angepisst wenn ich keine Zeit hatte.

irgendwann hat sich das Blatt gewendet. Es ist wohlmöglich noch interessant zu erwähnen das er eine 5 jährige Tochter hat die sehr an mir hängt. 

Wir haben regelmäßig Dinge zu 3. Unternommen.

Er hat immer wieder gesagt das er denkt er würde mir nicht gerecht werden.

Meint ihr es besteht noch Hoffnung wenn ich mich wirklich länger nocht mehr melde? Um ihm zu zeigen das ich dieses mal verstanden habe wie ich war und das ich das ändern möchte?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar um 14:15
In Antwort auf ute0811

Hallo zusammen, 

ich benötige euren Rat. Ich war ca 1 Jahr mit meinem Partner zusammen und es schien perfekt.  Wir hätten zukunftspläne und er war sehr anhänglich, was mir gefiel. 

Ich arbeite sehr viel und mir fällt es schwer abends los zu lassen. Er merkt das ich angespannt bin.

Er hat vor einigen Wochen eine neue Ausbildung begonnen und muss sehr viel lernen. Da fingen wir uns öfters an zu streiten. Mir viel es schwer das mein Partner plötzlich weniger Zeit hatte.  Das sagte ich ihm auch.

Wir haben uns immer gestritten wenn wir uns nicht gesehen haben. Sonst war alles perfekt.

Ich fing an ihn unbewusst zu bedrängen und er flüchtete indem er mir per Whatsapp schrieb es sei vorbei er könne das nicht mehr. Für mich brach eine Welt zusammen. Ich habe tagelang um ihn und ein persönliches Gespräch gekämpft und hatte schließlich Erfolg. 

Wir näherten uns wieder an und es lief so gut wie vorher. Nach ca 3 Wochen musste er anfangen wieder zu lernen. Ich hatte  Urlaub und mir ging es nicht Gut. Ich hatte kein Verständnis das er sich nicht abends mal 1 Stunde Zeit für mich nehmen konnte und fing an ihn zu bedrängen...

schließlich verabredeten wir uns für den nächsten Tag. Eine Uhrzeit wollte er nicht festlegen. Schließlich hat er viel um die Ohren wie er sagt.

Ein Wort ergab das andere und plötzlich wollte er mich nicht mehr sehen.  Ich verstand es nicht und schrieb ihm das ich ihn nicht bedrängen wollte. Er reagierte indem er schrieb am besten lassen wir das ganz denn es hat sich nichts geändert. 

Ich schrieb ihm einen sehr langen Text, ganz ohne Vorwürfe und meinte am Ende das ich das so auch nicht mehr will. Er war sichtlich schockiert das ich ihm plötzlich nicht mehr hinterher laufe und meinte dann wäre es wohl besser und es täte ihm leid. Vorher hat er sich noch nie entschuldigt. 

Wir schrieben hin und her, machten uns Vorwürfe und er sagte immer wieder er wollte nicht mehr ich soll es akzeptieren. Persönlich reden wolle er auch nicht. 

Es hieß früher immer ich sei die Frau die er sich immer gewünscht hat.

nunja jetzt haben wir seit 3 Tagen keinem Kontakt mehr. Bislang habe ich ihm immer spätestens am nächsten Tag geschrieben und wollte das Blatt wenden. Meinen Status in Whatsapp schaut er nach wie vor an.

Meint ihr Zeit bringt ihn dazu das er seine Meinung ändert?
Das wenn ich ihn in Ruhe lassen?
Besteht noch Grund zur Hoffnung?

Ich hoffe ihr könnt mir Tipps und Erfahrungen geben

Ändere mal bitte ganz fix deine Einstellung! Er muss lernen und du nervst ihn dass er keine Zeit für dich hat? Furchtbar sowas! 
Lass ihn in Ruhe. Er hatte genug Stress wegen dir! 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar um 14:15
In Antwort auf ute0811

Natürlich habe ich mein eigenes Leben und meine hobbys. 

mir hat in letzter Zeit seine Anerkennung gefehlt und das Gefühl das ich das bin was er will. Zu Beginn der Beziehung hat er alles getan und er war es der mich in jeder freien Minute sehen wollte. Er war angepisst wenn ich keine Zeit hatte.

irgendwann hat sich das Blatt gewendet. Es ist wohlmöglich noch interessant zu erwähnen das er eine 5 jährige Tochter hat die sehr an mir hängt. 

Wir haben regelmäßig Dinge zu 3. Unternommen.

Er hat immer wieder gesagt das er denkt er würde mir nicht gerecht werden.

Meint ihr es besteht noch Hoffnung wenn ich mich wirklich länger nocht mehr melde? Um ihm zu zeigen das ich dieses mal verstanden habe wie ich war und das ich das ändern möchte?
 

Nein denke nicht. Er hat völlig genug. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar um 15:49

Warum braucht man die Anerkennung von außen? Sicher ist es schön geschätzt zu werden, aber wenn damit dem Partner die Luft zum Leben nehme, weil nur Zuspruch von außen die innere Leere füllen kann, sollte man zuerst an sich selbst arbeiten bevor man in eine Beziehung geht.

Es liest sich auch ein bisschen, dass das Geben und Nehmen in eurer Beziehung etwas einseitig war. Er hat dir gegeben und du hast genommen und jetzt ist sein Akku leer. So zumindest kommt die Meldung bei mir an und ich kann mich täuschen. 

Was ich aber mit Bestimmtheit sagen kann ist, dass man von jemandem sehr enttäuscht ist, der einen im Lebensweg blockiert. Er lernt, versucht eine Ausbildung zu machen um für sich und seine Lieben etwas aufzubauen und dann kommst du wie ein Panzer und fährst drüber. Glaubst du hast ihm das Lernen und Konzentrieren leicht gemacht? 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ex wieder sehr interessiert trotz Freundin
Von: ute0811
neu
5. Dezember 2017 um 23:01
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen