Home / Forum / Liebe & Beziehung / Abschiedsbrief

Abschiedsbrief

10. Dezember 2006 um 11:20 Letzte Antwort: 17. Dezember 2006 um 19:31

Hey,
wozu fortführen, weitermachen? Wir lieben uns schon 4 Monate...und ich leide mehr als du denkst!

Du liebst zwar nicht mehr deine Frau, sitzt aber jeden Abend bei ihr!!! Das tat mir weh...denn ich hatte richtige Sehnsucht nach dir...Dann gehe halt deiner Ehepflicht nach...bis dass der Tod euch scheidet...Viel Spaß in der Wartezeit.

Ich hatte wahnsinnige Lust... dich mehr mehr und mehr kennenzulernen, vielleicht wären wir ja kompatibel gewesen??? Diese Chance hat man super selten im Leben...Denn mal verliebt sich der eine oder nur der andere....Dass 2 Menschen wirklich ähnlich füreinander fühlen...und Spass haben können, passiert selten im Leben....Ich weiß wovon ich spreche...Wir hatten keine Zeit zum Kennenlernen, weil du immer nach Hause musstest....

Ich habe nie von dir verlangt, dass du deine Frau verläßt...auf die Idee hättest du vielleicht selbst vor Jahren kommen können. Das ist eh keine "Ehe" was ihr führt. Da schwört man sich nämlich Treue.

Image, Verantwortung, Hausbauen, Kinder großziehen, dabei von was anderem träumen...das ist spießig. Andere "vögeln"...andere "lieben"...wie nennt man das?

Sorry, dass ich mich auch verliebt habe...du hast mir Signale dazu gegeben...dass ich es "darf"...Du hast mir ja gesagt, dass du mich liebst. Ich war der Akku, zum Kraft tanken, damit du deine beschissene Ehe aushältst?

Verdammt, ich habe immer noch Sehnsucht nach dir...PS: von mir war es auch als "Spiel" gedacht...Hirnlosigkeit, Leichtigkeit...mit beenden ohne drüber nachzudenken...Jetzt sitze ich da, und wünsche mir, dass du bei mir wärst...!

Ich wünsche dir, dass es dir gut geht, pass auf dich auf!

Mehr lesen

10. Dezember 2006 um 12:24

Na hoffentlich hast du diesen brief nicht abgeschickt
was kann ein mann einer frau bieten um sie zu halten wenn er mit einer anderen lebt und liebt? nichts, nur die worte "ich liebe dich". die muss er doch sagen um dich zu halten. dein brief ist voller widersprüche und mit deiner rosabrille kannst du sie nicht sehen. wie kannst du an liebe glauben, wenn er jeden abend bei seiner frau sitzt? andere vögeln nennt man betrug und nicht spießig sein. wie kann ein mann, der jeden abend mit seiner frau lebt dir signale zum verlieben geben? du hast die realität nicht gesehen. es ist wirklich so selten wenn zwei menschen das gleiche füreinander empfinden. er hat es einaml gefunden mit seiner frau und deshalb haben sich beide geheiratet. deshalb leben sie miteinander und haben eine familie gegründet. deshalb geht er jeden abend zu ihr nach hause. und deshalb will er dich nicht näher kennen lernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 12:51
In Antwort auf sylwia_12708454

Na hoffentlich hast du diesen brief nicht abgeschickt
was kann ein mann einer frau bieten um sie zu halten wenn er mit einer anderen lebt und liebt? nichts, nur die worte "ich liebe dich". die muss er doch sagen um dich zu halten. dein brief ist voller widersprüche und mit deiner rosabrille kannst du sie nicht sehen. wie kannst du an liebe glauben, wenn er jeden abend bei seiner frau sitzt? andere vögeln nennt man betrug und nicht spießig sein. wie kann ein mann, der jeden abend mit seiner frau lebt dir signale zum verlieben geben? du hast die realität nicht gesehen. es ist wirklich so selten wenn zwei menschen das gleiche füreinander empfinden. er hat es einaml gefunden mit seiner frau und deshalb haben sich beide geheiratet. deshalb leben sie miteinander und haben eine familie gegründet. deshalb geht er jeden abend zu ihr nach hause. und deshalb will er dich nicht näher kennen lernen.

Täusche dich mal nicht..
...man spürt und fühlt wenn Liebe im Spiel ist.

Woher weißt du, dass er seine Ehefrau liebt? Wäre das so, dann bliebe er doch bei ihr. Ein Mann geht verliebt sich nicht und geht nicht fremd, wenn die Ehe intakt ist.

Oft ging schweren Herzens nach Hause...er telefonierte per Handy mit mir bis er vor seiner Haustür stand...und erzählte von seiner Sehnsucht...nach mir. Kurz drauf ging er zur Ehefrau rein...

Das ist ja das Absurde: Er liebt wohl beide. Nur die eine hält er zum Hemde waschen, bügeln, Kinder großziehen, und die nach außen "heile Welt" signalisiert...Mit der anderen "tankte er die Batterien" auf um seine beschissene Ehe weiterzuführen. Weil alle das so von ihm erwarten!

Und nun kann er gerne bei seiner Ehefrau bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 12:52

Es war für mich als Affäre gedacht...
...es hat sich anders entwickelt. Man kann nicht alles planen, wenn es um Gefühle geht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 13:06

Ich werfe ihm seine Ehe nicht vor!
Nur er verarscht diese Frau mehr als mich!

Und früher oder später hat er die nächste Geliebte oder Affäre. Weil er unglücklich ist in seiner Ehe. Na da kann er gerne bei seiner Ehefrau bleiben, bis dass der Tod "sie scheidet".

Klingt arrogant, so einer hat nicht die Liebe seiner Ehefrau oder einer anderen Frau verdient...

Der Prinz zwischen 2 Frauen hat wohl die super Position: Alltag mit einer Frau, die alles für ihn "erledigt" sich um alles kümmert..und frische Verliebtheit und und und mit einer anderen Frau, die er erobern muß, für die er alles tut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 13:54
In Antwort auf eartha_12490961

Täusche dich mal nicht..
...man spürt und fühlt wenn Liebe im Spiel ist.

Woher weißt du, dass er seine Ehefrau liebt? Wäre das so, dann bliebe er doch bei ihr. Ein Mann geht verliebt sich nicht und geht nicht fremd, wenn die Ehe intakt ist.

Oft ging schweren Herzens nach Hause...er telefonierte per Handy mit mir bis er vor seiner Haustür stand...und erzählte von seiner Sehnsucht...nach mir. Kurz drauf ging er zur Ehefrau rein...

Das ist ja das Absurde: Er liebt wohl beide. Nur die eine hält er zum Hemde waschen, bügeln, Kinder großziehen, und die nach außen "heile Welt" signalisiert...Mit der anderen "tankte er die Batterien" auf um seine beschissene Ehe weiterzuführen. Weil alle das so von ihm erwarten!

Und nun kann er gerne bei seiner Ehefrau bleiben.

Ich finde die einzige die sich täuscht bist leider du
um das zu wissen muss ich euch noch nicht einmal kennen. zu einer partnerschaft (und liebe) gehört viel mehr als nur sex und sehnsüchtige telefonate. es kann alles intakt sein und wird es bei ihm auch, weil er sich nämlich sonst getrennt hätte oder zumindest mehr für dich riskiert hätte. du willst deine brille einfach nicht ausziehen. dein wissen geht eben nur bis zur haustür. was danach passierte kennst du nicht. du kennst auch nicht seine frau oder die zärtlichen worte die er vermutlich seiner frau ins ohr flüsterte oder sein schlechtes gewissen weil er mit dir gepoppt hat. nur weil er mal fremde haut spüren wollte und das mit dir schön fand sind trotzdem seine gefühle für seine frau und seine fam vorhanden. du bildest dir ganz schön viel ein wenn du glaubst, er hätte dich gebraucht um seine ehe zu ertragen. seine ehe funktioniert gut und die will er nicht aufgeben. das ist eben so! es ist kein opfer für ihn sondern seine freie entscheidung. kapier das einfach mal. und hör auf von den lügen, die er dir erzählt hat und die du dir auch selbst zurecht gelegt hast, zu saugen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 14:05
In Antwort auf sylwia_12708454

Ich finde die einzige die sich täuscht bist leider du
um das zu wissen muss ich euch noch nicht einmal kennen. zu einer partnerschaft (und liebe) gehört viel mehr als nur sex und sehnsüchtige telefonate. es kann alles intakt sein und wird es bei ihm auch, weil er sich nämlich sonst getrennt hätte oder zumindest mehr für dich riskiert hätte. du willst deine brille einfach nicht ausziehen. dein wissen geht eben nur bis zur haustür. was danach passierte kennst du nicht. du kennst auch nicht seine frau oder die zärtlichen worte die er vermutlich seiner frau ins ohr flüsterte oder sein schlechtes gewissen weil er mit dir gepoppt hat. nur weil er mal fremde haut spüren wollte und das mit dir schön fand sind trotzdem seine gefühle für seine frau und seine fam vorhanden. du bildest dir ganz schön viel ein wenn du glaubst, er hätte dich gebraucht um seine ehe zu ertragen. seine ehe funktioniert gut und die will er nicht aufgeben. das ist eben so! es ist kein opfer für ihn sondern seine freie entscheidung. kapier das einfach mal. und hör auf von den lügen, die er dir erzählt hat und die du dir auch selbst zurecht gelegt hast, zu saugen.

Zitat: "seine ehe funktioniert gut und die will er nicht aufgeben"
Woher bitteschön weißt du das? Hellseherische Fähigkeiten? Woher weißt du, dass seine Ehe nicht nur auf dem Papier besteht?

Ich denke jeder Fall ist ein Einzelfall.

Zu dem Zitat. Woher weißt du, dass er seine Ehe nicht aufgeben will? Ich habe mich von ihm verabschiedet!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Nicht er von mir! Da ist ein kleiner Unterschied.

Mein Fazit zu Lügen: ich bin ehrlich, seine Ehefrau wohl auch, sie bekommt Lügen, ich bekam es auch.

Deshalb habe ich es ja schweren Herzens beendet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 14:06
In Antwort auf eartha_12490961

Ich werfe ihm seine Ehe nicht vor!
Nur er verarscht diese Frau mehr als mich!

Und früher oder später hat er die nächste Geliebte oder Affäre. Weil er unglücklich ist in seiner Ehe. Na da kann er gerne bei seiner Ehefrau bleiben, bis dass der Tod "sie scheidet".

Klingt arrogant, so einer hat nicht die Liebe seiner Ehefrau oder einer anderen Frau verdient...

Der Prinz zwischen 2 Frauen hat wohl die super Position: Alltag mit einer Frau, die alles für ihn "erledigt" sich um alles kümmert..und frische Verliebtheit und und und mit einer anderen Frau, die er erobern muß, für die er alles tut!

Liebeplus
warum interessiert dich das leben seiner frau? hat es dich bevor eure affaire eskalierte auch interessiert?

du kennst doch sein leben MIT seiner frau nicht, sondern nur das, was er dir erzählt.

wenn er für andere frauen alles tut, was beinhaltet das? eine entscheidung für eine andere frau wohl nicht.

geh deinen weg und schau nicht mehr zurück.

lg, sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 14:15
In Antwort auf edana_12672933

Liebeplus
warum interessiert dich das leben seiner frau? hat es dich bevor eure affaire eskalierte auch interessiert?

du kennst doch sein leben MIT seiner frau nicht, sondern nur das, was er dir erzählt.

wenn er für andere frauen alles tut, was beinhaltet das? eine entscheidung für eine andere frau wohl nicht.

geh deinen weg und schau nicht mehr zurück.

lg, sadie

Danke für die ehrliche Antwort..
...ich war ja anfangs selber überrascht, wie intensiv das Gefühl zwischen uns wurde. Ich habe ja immer versucht es nur als Affäre zu sehen. Selbst als er mir sagte, dass er mich lieben würde, nahm ich es nicht so für ernsthaft. Ich dachte auch, dass sagt er nur so...um es weiter aufrecht zu halten.

Dann merkte ich dass ich auch verliebt bin. Und das erste Mal hatte ich das Gefühl: ich möchte mit ihm zusammen sein, ganz klassisch.

Und ich merkte Schmerz und Verzweiflung in mir. Machte mir Sorgen um den Schmerz seiner Frau, wenn sie es erfährt...Gedanken um alles Mögliche. Und ich wollte nie im Leben Scheidungsgrund werden...

Ich fand dieses Forum, las von Leid er Ehefrauen und dem Leid der Geliebten...

Und finde die Entscheidung zu gehen, solange es noch möglich ist, am besten. Liebe hin oder her...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 14:17
In Antwort auf eartha_12490961

Täusche dich mal nicht..
...man spürt und fühlt wenn Liebe im Spiel ist.

Woher weißt du, dass er seine Ehefrau liebt? Wäre das so, dann bliebe er doch bei ihr. Ein Mann geht verliebt sich nicht und geht nicht fremd, wenn die Ehe intakt ist.

Oft ging schweren Herzens nach Hause...er telefonierte per Handy mit mir bis er vor seiner Haustür stand...und erzählte von seiner Sehnsucht...nach mir. Kurz drauf ging er zur Ehefrau rein...

Das ist ja das Absurde: Er liebt wohl beide. Nur die eine hält er zum Hemde waschen, bügeln, Kinder großziehen, und die nach außen "heile Welt" signalisiert...Mit der anderen "tankte er die Batterien" auf um seine beschissene Ehe weiterzuführen. Weil alle das so von ihm erwarten!

Und nun kann er gerne bei seiner Ehefrau bleiben.

Beispiel:
du lernst einen singelmann kennen, es wird mehr draus. du investierst gefühle. ihr könnt euch täglich sehen aber auf einmal hat dein singelmann termine. geht mit freunden aus (allein), nimmt sich SEINE auszeiten und das, obwohl du zu gerne deine zeit mit ihm verbringen würdest. er sagt dir das er auch andere dinge leben und erleben will und nicht immer mit dir seine zeit verbringen möchte. freiraum ist ihm evtl. wichtig. DAS TUT WEH.

ein verheirateter mann sagt dir nicht, dass er seine zeit lieber mit seinen freunden verbringen würde, sondern eher, dass er zu seiner ungeliebten frau zurück muss. das er viel lieber seine zeit mit dir verbringen würde, dass er in der zeit, in der ihr nicht zusammen sein könnt, jede minute an dich denkt und du verzeihst und du glaubst ihm. TUT WENIGER WEH.

denk mal drüber nach.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 14:31

Hallo Polly,
habe viel nachgedacht, viel hier im Forum gelesen.

Finde es schade, dass die Ehefrau die Geliebte niedermacht und umgekehrt.

Zwischen beiden steht der Prinz, der sich nicht entscheiden kann....und das Beste von jeder mitnimmt...Beide Frauen machen es ihm wohl leicht. Die Ehefrau weiß nichts von einer anderen Liebe, degradiert sie als kostenlose F..gelegenheit...und die andere leidet für alle. So sehe ich es, sorry.

Zu meinem Fall: er begann von Verliebtheit gar Liebe zu sprechen! Er sprach von Heiraten (Hilfe, dachte ich nur). Er sprach von so viel Sehnsucht...als erster. Ich war frisch getrennt, und eine Affäre genau richtig. Doch irgendwann hat mich das Gefühl auch übermannt.

Was ich will: mich so schnell wie möglich entlieben!!!!!!!!!! Er soll dahin gehen, wo er hingehört: nach Hause. Und das nächste Mal verliebe ich mich in einen single-Mann. Ich will dem Schicksal ein Schnippchen schlagen und mich nicht in die Reihe der jahrzehntelangen Geliebten einreihen. Ich habe mich von ihm verabschiedet, weil ich ihn liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 14:33

Auaaaaaaa
ein vorwurf jagd den nächsten. was gewinnst du denn damit???

nimm mal mich.
ich bin seit wasweißichwievielen jahren mit meinem freund schon zusammen und liebe jetzt auch seinen besten freund. mein freund sitzt mir gegenüber während ich mit "dem anderen" chatte! jetzt in dem moment und er weiß davon!

oh gott - konvention - gesellschaft - was der teufel was ...

es geht auch noch immer anders als üblich ist.
übrigens sehr löblich, daß du die beiden nicht hast trennen wollen. wieso sollte er sich denn trennen, wenn er noch liebt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 14:34
In Antwort auf edana_12672933

Beispiel:
du lernst einen singelmann kennen, es wird mehr draus. du investierst gefühle. ihr könnt euch täglich sehen aber auf einmal hat dein singelmann termine. geht mit freunden aus (allein), nimmt sich SEINE auszeiten und das, obwohl du zu gerne deine zeit mit ihm verbringen würdest. er sagt dir das er auch andere dinge leben und erleben will und nicht immer mit dir seine zeit verbringen möchte. freiraum ist ihm evtl. wichtig. DAS TUT WEH.

ein verheirateter mann sagt dir nicht, dass er seine zeit lieber mit seinen freunden verbringen würde, sondern eher, dass er zu seiner ungeliebten frau zurück muss. das er viel lieber seine zeit mit dir verbringen würde, dass er in der zeit, in der ihr nicht zusammen sein könnt, jede minute an dich denkt und du verzeihst und du glaubst ihm. TUT WENIGER WEH.

denk mal drüber nach.


Weil es weh tut,
gehe ich! Weil ich ihn liebe, warte ich keine Entscheidung von ihm.

Er ist erwachsen, und soll sein Leben weiter so führen wie er möchte. Aber auf 3-er Geschichten habe ich keine Lust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 14:43

"Nahtlos wechseln"
..genau, davor hatte ich Angst.

Klar hat er Angst vor seiner Frau. Denn würde sie es wissen, dann würde er aus seinem perfektem Reihenhaus fliegen. Davor hatte ich ja auch Angst. Er wußte, dass er bei mir nicht mit Koffern erscheinen darf! Es wäre gut gewesen, wenn er schon getrennt gewesen wäre, in eigener Wohnung. Dann hätten wir eine Chance gehabt. Aber von einer zur anderen? Das wäre nicht gut gegangen...



Und da ich Dramas und Schmerz vermeiden möchte, sah ich in einer schnellen Trennung die beste Alternative. Ich stellte ihn gar nicht vor die Wahl. Ich habe für mich entschieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 14:45
In Antwort auf eartha_12490961

Weil es weh tut,
gehe ich! Weil ich ihn liebe, warte ich keine Entscheidung von ihm.

Er ist erwachsen, und soll sein Leben weiter so führen wie er möchte. Aber auf 3-er Geschichten habe ich keine Lust.

Liebeliebe
dann geh, verlasse ihn ohne diesen brief, der vor widersprüchen nur so sprüht, loszuschicken.

verlasse ihn, weil du dir sicher bist.

verlasse ihn, weil du dir zu schade für seine spielchen bist.

verlasse ihn, weil er dich belügt und hinhält.

verlasse ihn, weil du dir wichtig bist.

suche keine entschuldigungen für ihn, er wird sich nicht ändern, nicht für dich.

kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 14:50

Ich möchte nicht manipulieren,
betteln oder sonst was.

Hätte er sich von der Frau von sich aus trennen wollen, wäre es ok gewesen.

Ich habe aber auch hier nirgendwo geschrieben, dass ich mit ihm gleich zusammen ziehen wollte. Sondern kennenlernen, nicht nur sein Sonntagsgesicht sehen. Und umgekehrt...Ich liebe ihn als Menschen, als Liebhaber...als Freund...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 15:16

Ich kann nur sagen, was er mir sagte...
...aber dass er unglücklich in der Ehe ist, sagt ja auch wohl jeder.

Klar hätte ich ihn kennenlernen wollen: im Alltag. Das war bisher nie so richtig möglich. Ich kenne nur sein Sonntagsgesicht...und er wohl meines...

Es geht nicht um "besitzen". Mir ging es darum, dass er sich hätte entscheiden müssen. Da er es nicht tat, habe ich mich entschieden. Ich möchte nicht auf Dauer "Geliebte" sein, sondern irgendwann eine klassische Beziehung führen.

Mir ist die Frau kein Dorn im Auge, warum auch? Sie kann das Wenigste, dass ihr Mann fremd geht. Wüsste sie das, wäre er schon längst rausgeschmissen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 15:18

Warum so boshaft?
Man kann doch ganz normal seine Meinung schreiben, ohne gleich beleidigend zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 15:40

Liebe?
Du hast doch erst vor kurzem einen anderen Thread gepostet, dass du deinen Freund verlassen hast, weil er onlinesexsüchtig ist, und dich dann aus - für mich nicht nachvollziehbaren - Rachegründen selbst auf einer Online-Auktion angeboten hast, wo dich ein Mann ersteigert hat, der sich angeblich gleich beim ersten Date in dich verliebt hat?
Das ist der Mann, um den es hier geht, sehe ich das richtig?
Tut mir Leid, aber da kann ich mir echt nur an den Kopf langen.
Den einen verlässt du, weil er online-sexsüchtig ist und holst dir dann übers Internet den nächsten? Der genau das gleiche macht, wie dein EX? Ein Mann, der nach dem ersten Date schon behauptet, er LIEBT dich?
Sowas kann man doch nicht im Ernst glauben, oder?
Auf sowas kann man sich doch nicht ernsthaft einlassen?
Manchmal habe ich das Gefühl, dass manche Leute in einer Scheinwelt leben wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 15:45
In Antwort auf sursulapitschi

Liebe?
Du hast doch erst vor kurzem einen anderen Thread gepostet, dass du deinen Freund verlassen hast, weil er onlinesexsüchtig ist, und dich dann aus - für mich nicht nachvollziehbaren - Rachegründen selbst auf einer Online-Auktion angeboten hast, wo dich ein Mann ersteigert hat, der sich angeblich gleich beim ersten Date in dich verliebt hat?
Das ist der Mann, um den es hier geht, sehe ich das richtig?
Tut mir Leid, aber da kann ich mir echt nur an den Kopf langen.
Den einen verlässt du, weil er online-sexsüchtig ist und holst dir dann übers Internet den nächsten? Der genau das gleiche macht, wie dein EX? Ein Mann, der nach dem ersten Date schon behauptet, er LIEBT dich?
Sowas kann man doch nicht im Ernst glauben, oder?
Auf sowas kann man sich doch nicht ernsthaft einlassen?
Manchmal habe ich das Gefühl, dass manche Leute in einer Scheinwelt leben wollen...

Dann lasse dich doch...
nicht auf das Niveau dieser Menschen runter. ;0)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 15:55
In Antwort auf eartha_12490961

Dann lasse dich doch...
nicht auf das Niveau dieser Menschen runter. ;0)

Das war jetzt nicht böse gemeint,
ich meine nur, vielleicht solltest du dir erst mal Zeit nehmen, dich mit deinen eigenen Vorstellungen auseinanderzusetzen? Was ist für dich Liebe, was erwartest du von einer Beziehung, welche Kompromisse möchtest du nicht eingehen, wie gut kommst du überhaupt allein klar, einfach solche Grundsatzdinge klären. Sich aus einer Beziehung lösen und dann gleich im Anschluss unter denselben Voraussetzungen die nächste "Beziehung" beginnen, bringt dich doch nicht weiter.
Ich meine, wenn du es so willst und es dich zufrieden macht, spricht natürlich nichts dagegen, immer das gleiche Muster zu wiederholen, aber glücklich hörst du dich ja nicht an.
Und wie viele andere, die hier etwas zu dir geschrieben haben, bin ich auch der Meinung, dass aus deinem Beitrag deutlich wird, dass es um DEIN Problem geht, dass du besser angehen solltest, wenn du mal etwas ändern möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 15:55

Ich zitiere deinen Satz,
von vorhin: Schön, dass du weißt, was das Beste für alle ist!

PS: Ich war bestimmt auch nie böse zu ihm. Die heile Welt ist doch nach außen für alle wieder in Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 16:26

Falsch verstanden...
ich habe mich dagegen entschieden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2006 um 18:11
In Antwort auf eartha_12490961

Zitat: "seine ehe funktioniert gut und die will er nicht aufgeben"
Woher bitteschön weißt du das? Hellseherische Fähigkeiten? Woher weißt du, dass seine Ehe nicht nur auf dem Papier besteht?

Ich denke jeder Fall ist ein Einzelfall.

Zu dem Zitat. Woher weißt du, dass er seine Ehe nicht aufgeben will? Ich habe mich von ihm verabschiedet!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Nicht er von mir! Da ist ein kleiner Unterschied.

Mein Fazit zu Lügen: ich bin ehrlich, seine Ehefrau wohl auch, sie bekommt Lügen, ich bekam es auch.

Deshalb habe ich es ja schweren Herzens beendet...

Das ist doch offensichtlich
sonst würde er sich trennen,...sonst hätte er sich schon getrennt,...sonst wäre er einfach bei dir geblieben (am abend) denn er hätte es nicht "schlechter" machen können. du hast eure affäre beendet und das ist gut so für dich, aber er hat sich genauso wenig für dich entschieden denn er gab seine ehe nicht auf, warscheinlich hast du dich mehr für ihn als er sich für dich entschieden, denn du hast nicht noch einen mann nebenher gehabt. es sind seine taten (die du hier erzählst) weshalb ich es weiß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2006 um 17:06

Es war für beide ein Spiel...
...er hat ... erster gesagt, dass er verliebt sei...Er hat auch gesagt, dass er mich lieben würde...Da war das Spiel vorbei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2006 um 10:51
In Antwort auf sylwia_12708454

Ich finde die einzige die sich täuscht bist leider du
um das zu wissen muss ich euch noch nicht einmal kennen. zu einer partnerschaft (und liebe) gehört viel mehr als nur sex und sehnsüchtige telefonate. es kann alles intakt sein und wird es bei ihm auch, weil er sich nämlich sonst getrennt hätte oder zumindest mehr für dich riskiert hätte. du willst deine brille einfach nicht ausziehen. dein wissen geht eben nur bis zur haustür. was danach passierte kennst du nicht. du kennst auch nicht seine frau oder die zärtlichen worte die er vermutlich seiner frau ins ohr flüsterte oder sein schlechtes gewissen weil er mit dir gepoppt hat. nur weil er mal fremde haut spüren wollte und das mit dir schön fand sind trotzdem seine gefühle für seine frau und seine fam vorhanden. du bildest dir ganz schön viel ein wenn du glaubst, er hätte dich gebraucht um seine ehe zu ertragen. seine ehe funktioniert gut und die will er nicht aufgeben. das ist eben so! es ist kein opfer für ihn sondern seine freie entscheidung. kapier das einfach mal. und hör auf von den lügen, die er dir erzählt hat und die du dir auch selbst zurecht gelegt hast, zu saugen.

Bist Du ...
seine Ehefrau?

Oder woher weisst Du mit dieser Bestimmtheit, was da vorgegangen ist oder vorgeht?

LG

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2006 um 11:08

Ich versteh nicht so ganz, ...
was manche, die hier antworten, so auf die Barrikade bringt.

Da ist jemand in eine Situation geraten, die so nicht geplant war. Da hat etwas eine Eigendynamik gewonnen, die vieles mitzureissen droht.

Und um nicht weggespült zu werden, zieht jetzt jemand ganz persönlich für sich die Reißleine. Alles in der Ich-Form. Jemand beschreibt, wie er fühlt, wie er Sehnsucht verspürt, wie er leidet und dass er damit nicht mehr umgehen mag.

Sie läßt ihm alle Optionen offen und ich kann nirgendwo erkennen, dass er zu etwas gedrängt wird.

Wenn ihm die Affäre nicht wichtig genug war, wird er bei seiner Frau bleiben und wenn ihm aufgeht, dass er zu viel an ihr verliert, wird er auch handeln.

Wäre ich der Empfänger des Briefes, wäre es für mich ok, da er mich nicht zwingt oder bedrängt, sondern 'nur' zu intensivem Nachdenken anregt ...

Einen lieben Gruß

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2006 um 19:49
In Antwort auf helmut_12550923

Ich versteh nicht so ganz, ...
was manche, die hier antworten, so auf die Barrikade bringt.

Da ist jemand in eine Situation geraten, die so nicht geplant war. Da hat etwas eine Eigendynamik gewonnen, die vieles mitzureissen droht.

Und um nicht weggespült zu werden, zieht jetzt jemand ganz persönlich für sich die Reißleine. Alles in der Ich-Form. Jemand beschreibt, wie er fühlt, wie er Sehnsucht verspürt, wie er leidet und dass er damit nicht mehr umgehen mag.

Sie läßt ihm alle Optionen offen und ich kann nirgendwo erkennen, dass er zu etwas gedrängt wird.

Wenn ihm die Affäre nicht wichtig genug war, wird er bei seiner Frau bleiben und wenn ihm aufgeht, dass er zu viel an ihr verliert, wird er auch handeln.

Wäre ich der Empfänger des Briefes, wäre es für mich ok, da er mich nicht zwingt oder bedrängt, sondern 'nur' zu intensivem Nachdenken anregt ...

Einen lieben Gruß

Larsen

Danke,
dass zumindest einer es versteht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2006 um 15:13
In Antwort auf sursulapitschi

Das war jetzt nicht böse gemeint,
ich meine nur, vielleicht solltest du dir erst mal Zeit nehmen, dich mit deinen eigenen Vorstellungen auseinanderzusetzen? Was ist für dich Liebe, was erwartest du von einer Beziehung, welche Kompromisse möchtest du nicht eingehen, wie gut kommst du überhaupt allein klar, einfach solche Grundsatzdinge klären. Sich aus einer Beziehung lösen und dann gleich im Anschluss unter denselben Voraussetzungen die nächste "Beziehung" beginnen, bringt dich doch nicht weiter.
Ich meine, wenn du es so willst und es dich zufrieden macht, spricht natürlich nichts dagegen, immer das gleiche Muster zu wiederholen, aber glücklich hörst du dich ja nicht an.
Und wie viele andere, die hier etwas zu dir geschrieben haben, bin ich auch der Meinung, dass aus deinem Beitrag deutlich wird, dass es um DEIN Problem geht, dass du besser angehen solltest, wenn du mal etwas ändern möchtest.

Nur zur Info,
man verliebt sich nicht nur in der Disco oder beim Brötchen kaufen...

Der Mann hatte keinen Stempel "verheiratet" auf der Stirn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2006 um 15:32
In Antwort auf eartha_12490961

Nur zur Info,
man verliebt sich nicht nur in der Disco oder beim Brötchen kaufen...

Der Mann hatte keinen Stempel "verheiratet" auf der Stirn...

Stempel "verheiratet"...
Mir ging es in meinem Beitrag gar nicht darum, dass der Mann verheiratet ist, sondern dass du ihn über eine Online-Sexauktion kennengelernt hast. Und DAS wusstest du ja wohl von Anfang an. Und von deinem vorigen Freund hast du dich getrennt, weil er online-sexsüchtig war, richtig? Wie du in einem anderen Thread geschrieben hast, hast du Jahre gelitten, hast alles versucht, und er ist einfach nicht davon losgekommen.
Sorry, aber ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie man sich auf jemanden einlassen kann, der höchstwahrscheinlich genau das gleiche Problem hat, wie der frühere Freund, ein Problem, an dem du selbst ja unheimlich gelitten hast.
Und so aggressiv, wie du auf meine Beiträge reagierst bzw. mit diesem Nichtzurkenntnisnehmen meiner eigentlichen Aussagen, nehme ich an, dass du massiv etwas verdrängst.

Was wäre das denn überhaupt für eine Zukunft mit diesem Mann? Selbst wenn er seine Frau verlässt? Er wird dann mit dir für den Rest seines Lebens eine so erfüllte Sexualität leben, dass er nie wieder über das Internet Sexkontakte knüpft? Diesen Mann wirst du endgültig davon heilen? Was dir beim vorigen nicht gelungen ist, wird nun aber ganz sicher klappen, weil diesmal alles anders ist?
Hey, mach dich doch nicht nochmal so unglücklich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2006 um 15:54
In Antwort auf sursulapitschi

Stempel "verheiratet"...
Mir ging es in meinem Beitrag gar nicht darum, dass der Mann verheiratet ist, sondern dass du ihn über eine Online-Sexauktion kennengelernt hast. Und DAS wusstest du ja wohl von Anfang an. Und von deinem vorigen Freund hast du dich getrennt, weil er online-sexsüchtig war, richtig? Wie du in einem anderen Thread geschrieben hast, hast du Jahre gelitten, hast alles versucht, und er ist einfach nicht davon losgekommen.
Sorry, aber ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie man sich auf jemanden einlassen kann, der höchstwahrscheinlich genau das gleiche Problem hat, wie der frühere Freund, ein Problem, an dem du selbst ja unheimlich gelitten hast.
Und so aggressiv, wie du auf meine Beiträge reagierst bzw. mit diesem Nichtzurkenntnisnehmen meiner eigentlichen Aussagen, nehme ich an, dass du massiv etwas verdrängst.

Was wäre das denn überhaupt für eine Zukunft mit diesem Mann? Selbst wenn er seine Frau verlässt? Er wird dann mit dir für den Rest seines Lebens eine so erfüllte Sexualität leben, dass er nie wieder über das Internet Sexkontakte knüpft? Diesen Mann wirst du endgültig davon heilen? Was dir beim vorigen nicht gelungen ist, wird nun aber ganz sicher klappen, weil diesmal alles anders ist?
Hey, mach dich doch nicht nochmal so unglücklich!

Danke für
die "aufmunternden" Worte. Klar ich "vedränge alles massiv".

Nur zur Info: habe diesen Mann verlassen.

Freue mich auf weitere liebevolle Kommentare von dir....Scheinbar blickst du besser mein Leben - als ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2006 um 16:18
In Antwort auf eartha_12490961

Danke für
die "aufmunternden" Worte. Klar ich "vedränge alles massiv".

Nur zur Info: habe diesen Mann verlassen.

Freue mich auf weitere liebevolle Kommentare von dir....Scheinbar blickst du besser mein Leben - als ich.

Naja,
ist ja oft so, dass Außenstehende doch einen besseren Blick haben, man selbst steckt ja gern in seinem eigenen Tunnel fest, insofern kommen diese Kommentare von Herzen.
Sei einfach froh, dass du es geschafft hast, den Schlussstrich zu ziehen, und vielleicht hilft es dir ja, dir klar zu machen, dass du mit dem Kerl eh keine lebenswerte Zukunft gehabt hättest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2006 um 17:08
In Antwort auf sursulapitschi

Naja,
ist ja oft so, dass Außenstehende doch einen besseren Blick haben, man selbst steckt ja gern in seinem eigenen Tunnel fest, insofern kommen diese Kommentare von Herzen.
Sei einfach froh, dass du es geschafft hast, den Schlussstrich zu ziehen, und vielleicht hilft es dir ja, dir klar zu machen, dass du mit dem Kerl eh keine lebenswerte Zukunft gehabt hättest.

Siehst du das
aus der Sicht der Ehefrau oder der von der Geliebten????

Würde mich mal so interessieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2006 um 19:31
In Antwort auf eartha_12490961

Siehst du das
aus der Sicht der Ehefrau oder der von der Geliebten????

Würde mich mal so interessieren...

Sichtweise
Falls du mich gefragt hast, würde ich hier gar nicht differenzieren.
Macht für mich keinen Unterschied. Sehe das einfach aus der Sicht einer Frau.
Ich denke sowieso, die beiden Scihtweisen unterscheiden sich manchmal im Grunde weniger als es aussieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen