Forum / Liebe & Beziehung

Ablehnung beim Onlinedating

1. Oktober um 10:32 Letzte Antwort: 27. Oktober um 10:39

Wie sind die Erfahrungen der Männer und die Meinungen der Frauen zum Thema angesprochen werden bei Dating Platformen?

warum, ob übers Wetter oder direkt als Kompliment, die gegenüberseite oft nocht zurück schreibt oder banale Antworten angibt ohne gegen Interesse zu zeigen!?

wie würde ich euer Interesse wecken..

Mehr lesen

20. Oktober um 19:15
In Antwort auf lordmurmeli

Wie sind die Erfahrungen der Männer und die Meinungen der Frauen zum Thema angesprochen werden bei Dating Platformen?

warum, ob übers Wetter oder direkt als Kompliment, die gegenüberseite oft nocht zurück schreibt oder banale Antworten angibt ohne gegen Interesse zu zeigen!?

wie würde ich euer Interesse wecken..

Erstmal auf korrekte Rechtschreibung/Zeichensetzung
achten. 

Solange der erste Eindruck, die Optik, stimmt, reicht ein "Hallo, freut mich, dass wir gematcht haben. Ich bin der XY. Darf ich dir direkt ein paar Fragen stellen?". Reaktion abwarten und dann fragen, was dich wirklich interessiert. Kann auch als eine Art Spiel verpackt werden. Z.B., es darf nicht mit Ja/Nein/Vielleicht geantwortet werden.

Bei "offenem Online Dating", ohne Match Situation, "Hi, ich bin der XY. Dein Profil hat mich angesprochen wegen XY. Daher wollte ich dir liebe Grüße da lassen. Bei positiver Resonanz wie oben (Tinder Situation) verfahren.

Wenn du als nicht attraktiv wahrgenommen wirst, kannst du leider vergeblich kreativ, witzig etc. sein. Beim Online Dating ist für junge Frauen (in deinem Alter) die Auswahl einfach zu groß. Müh dir keinen ab, wenn nur 1 Satz Antworten zurück kommen oder keine Gegenfragen gestellt werden. Sei max. 2 proaktiv und lass es danach gut sein, wenn nichts zurück kommt.

Und immer schön auch im RL die Augen offen halten 

2 LikesGefällt mir

20. Oktober um 22:32

Also meine Recherchen haben jetz ergeben das du nie ein Mann kennlernen konntest .da es alles Abzocke und Betrug ist und ich warne jeden sich da anzumelden.Alles Fake .Frag mich nur ob du eine von der Seite bist die ein da reinlocken will!Wäre ja keine Seltenheit im Net .Lest mal de.trustpilot.com lisario da erfährt man genug .Jedenfalls weiss ich 100% das du nie da ein Mann kenngelernt hast .Geht gar nicht ,denn die Erfahrungen die User da gemacht haben sprechen für sich 

4 LikesGefällt mir

21. Oktober um 6:55
In Antwort auf lordmurmeli

Wie sind die Erfahrungen der Männer und die Meinungen der Frauen zum Thema angesprochen werden bei Dating Platformen?

warum, ob übers Wetter oder direkt als Kompliment, die gegenüberseite oft nocht zurück schreibt oder banale Antworten angibt ohne gegen Interesse zu zeigen!?

wie würde ich euer Interesse wecken..

Onlinedating ist ein Paradebeispiel für thewinnertakesall Effekte. Die Frauen interessieren sich eigentlich nur für attraktivsten 5 Prozent der Männer. Wenn du da nicht zugehörst, würde ich Frauen anschreiben, die maximal genauso attraktiv sind wie du, besser weniger. Die werden dann Interesse haben und auch antworten.
Und sei ehrlich mit deiner eigenen Attraktivität, Männer überschätzen sich da oft.

Gefällt mir

21. Oktober um 9:40

hm ich glaube das Online Dating hat sich in den letzten 2 Jahren auch nochmal stark verändert.

Männer und sowohl auch Frauen versuchen dort den schönsten Fisch zu finden, und versuchen eben Menschen zu daten, die im RL nicht in der eigenen Liga spielen würden.

Zudem gibts dort auch viele Blender. Ob man dort mit ehrlichem auftreten und authentizität weit kommt wage ich zu bezweifeln. Das sehe ich oft z.b. bei 2 Kumpels von mir. Die blenden dort was das zeug hält. gestellte Fotos, angeblich Chef von irgendwas. Und das scheint gut zu funktionieren^^.

Lange rede kurzer Sinn, wenn du nicht zu den 5 % der muskelbepackten Badboys gehörst, dann Like frauen die du vllt auf der Straße nicht unbedingt ansprechen würdest.

Oder noch besser lass die App sein und Halte die Augen im RL offen. Ich glaube nämlich das man auf dauer so oder so einen Partner auf ähnlichen Niveau kennen lernt, wenn man nicht all zu verklemmt ist (was natürlich nicht von heute auf morgen passiert, bisschen geduld schadet nie )

Gefällt mir

21. Oktober um 12:13
In Antwort auf dalwin

hm ich glaube das Online Dating hat sich in den letzten 2 Jahren auch nochmal stark verändert.

Männer und sowohl auch Frauen versuchen dort den schönsten Fisch zu finden, und versuchen eben Menschen zu daten, die im RL nicht in der eigenen Liga spielen würden.

Zudem gibts dort auch viele Blender. Ob man dort mit ehrlichem auftreten und authentizität weit kommt wage ich zu bezweifeln. Das sehe ich oft z.b. bei 2 Kumpels von mir. Die blenden dort was das zeug hält. gestellte Fotos, angeblich Chef von irgendwas. Und das scheint gut zu funktionieren^^.

Lange rede kurzer Sinn, wenn du nicht zu den 5 % der muskelbepackten Badboys gehörst, dann Like frauen die du vllt auf der Straße nicht unbedingt ansprechen würdest.

Oder noch besser lass die App sein und Halte die Augen im RL offen. Ich glaube nämlich das man auf dauer so oder so einen Partner auf ähnlichen Niveau kennen lernt, wenn man nicht all zu verklemmt ist (was natürlich nicht von heute auf morgen passiert, bisschen geduld schadet nie )

Und ,wenn die Frauen da solche Granaten wären ,dann hätten sie es nicht nötig da Reste auf Singlebörsen einzusammeln bzw zu suchen.Aber ,da machen  auch Frauen 10 Jahre alte Fotos rein ,oder Internetfotos die nicht von ihnen sind und wenn man sie in Natur sieht ,oh Katastrophe 

2 LikesGefällt mir

21. Oktober um 15:30
In Antwort auf lordmurmeli

Wie sind die Erfahrungen der Männer und die Meinungen der Frauen zum Thema angesprochen werden bei Dating Platformen?

warum, ob übers Wetter oder direkt als Kompliment, die gegenüberseite oft nocht zurück schreibt oder banale Antworten angibt ohne gegen Interesse zu zeigen!?

wie würde ich euer Interesse wecken..

Also... lordmurmeli
(Murmeltiere sind jetzt im Oktober bereits im Winterschlaf) 

Eigentlich könnte ich zu deinem thread nichts schreiben, da ich stets ein grosser Skeptiker war und bin, was solche Plattformen anbelangen. Aber fairer Weise muss ich sagen, dass ich mit Online-Portalen und Communitys, die sich über das Internet finden, zumindest beruflich keine schlechten Erfahrungen gemacht habe? Wieso also soll es bei der Partnersuche misslingen, was läuft dort anders, gar falsch?

Ich war vor gut einem Monat als Vorstandsvorsitzender damit konfrontiert, ein Feedback zu einer berufsinternen (!) Online-Datingplattform abgeben zu müssen. Das ganze hat mich belustigt, wusste ich doch gar nicht, dass es so etwas gibt. Mein Erstaunen war umso grösser, als ich als erstes den regen Betrieb auf der Plattform feststellen durfte. Bei gut 150'000 eingeschriebenen Berufsangehörigen kommt es am Tag im Schnitt zu 25 Suchanfragen mit teils langen und ausführlichen Personenportraits. Auf den zweiten Blick stellte sich dann heraus, dass Männer mit gut 90% aller Posts und Zugriffe krass übervertreten sind. Das spiegelt aber auch die Berufswelt mit einer deutlich grösseren Männerpräsenz, insbesondere in den Kadern der strategischen und operativen Ebene. Drittens konnte ich ohne Probleme einen grossen Unterschied in der Motivation und im Background feststellen. Die vielen Männer die posten sind noch jünger und suchen zur Karriere die "passende Frau". Die Frauen die posten sind älter und suchen nach enttäuschenden Erfahrungen den "Richtigen". Belustigend ist und war, dass sich die vielen Männer als tüchtige und erfolgreiche Kerle darstellen, denen zum Glück nur noch "das Eine" fehlt. Zu den wenigen Frauen kann und darf man sagen, die sind tüchtig und erfolgreich und es fehlt ihnen an "sehr vielem"!
Zum Schluss: Abstossend ist und war das kaum versteckte, konservative Rollendenken, welches bei den Männern noch immer unverrückbar die Lebensplanung bestimmt.

Nichts, rein gar nichts ist kompatibel, die ganze Übung ist ein bunte, manchmal schrille Maskerade und man kann, man darf der Plattform schadlos die Finanzierung entziehen.

Halte dich im realen Leben auf und gib dich so wie du bist.

Gefällt mir

21. Oktober um 15:37
In Antwort auf steinundwasser

Also... lordmurmeli
(Murmeltiere sind jetzt im Oktober bereits im Winterschlaf) 

Eigentlich könnte ich zu deinem thread nichts schreiben, da ich stets ein grosser Skeptiker war und bin, was solche Plattformen anbelangen. Aber fairer Weise muss ich sagen, dass ich mit Online-Portalen und Communitys, die sich über das Internet finden, zumindest beruflich keine schlechten Erfahrungen gemacht habe? Wieso also soll es bei der Partnersuche misslingen, was läuft dort anders, gar falsch?

Ich war vor gut einem Monat als Vorstandsvorsitzender damit konfrontiert, ein Feedback zu einer berufsinternen (!) Online-Datingplattform abgeben zu müssen. Das ganze hat mich belustigt, wusste ich doch gar nicht, dass es so etwas gibt. Mein Erstaunen war umso grösser, als ich als erstes den regen Betrieb auf der Plattform feststellen durfte. Bei gut 150'000 eingeschriebenen Berufsangehörigen kommt es am Tag im Schnitt zu 25 Suchanfragen mit teils langen und ausführlichen Personenportraits. Auf den zweiten Blick stellte sich dann heraus, dass Männer mit gut 90% aller Posts und Zugriffe krass übervertreten sind. Das spiegelt aber auch die Berufswelt mit einer deutlich grösseren Männerpräsenz, insbesondere in den Kadern der strategischen und operativen Ebene. Drittens konnte ich ohne Probleme einen grossen Unterschied in der Motivation und im Background feststellen. Die vielen Männer die posten sind noch jünger und suchen zur Karriere die "passende Frau". Die Frauen die posten sind älter und suchen nach enttäuschenden Erfahrungen den "Richtigen". Belustigend ist und war, dass sich die vielen Männer als tüchtige und erfolgreiche Kerle darstellen, denen zum Glück nur noch "das Eine" fehlt. Zu den wenigen Frauen kann und darf man sagen, die sind tüchtig und erfolgreich und es fehlt ihnen an "sehr vielem"!
Zum Schluss: Abstossend ist und war das kaum versteckte, konservative Rollendenken, welches bei den Männern noch immer unverrückbar die Lebensplanung bestimmt.

Nichts, rein gar nichts ist kompatibel, die ganze Übung ist ein bunte, manchmal schrille Maskerade und man kann, man darf der Plattform schadlos die Finanzierung entziehen.

Halte dich im realen Leben auf und gib dich so wie du bist.

Sehr interssant, danke,!

Gefällt mir

22. Oktober um 3:53
In Antwort auf steinundwasser

Also... lordmurmeli
(Murmeltiere sind jetzt im Oktober bereits im Winterschlaf) 

Eigentlich könnte ich zu deinem thread nichts schreiben, da ich stets ein grosser Skeptiker war und bin, was solche Plattformen anbelangen. Aber fairer Weise muss ich sagen, dass ich mit Online-Portalen und Communitys, die sich über das Internet finden, zumindest beruflich keine schlechten Erfahrungen gemacht habe? Wieso also soll es bei der Partnersuche misslingen, was läuft dort anders, gar falsch?

Ich war vor gut einem Monat als Vorstandsvorsitzender damit konfrontiert, ein Feedback zu einer berufsinternen (!) Online-Datingplattform abgeben zu müssen. Das ganze hat mich belustigt, wusste ich doch gar nicht, dass es so etwas gibt. Mein Erstaunen war umso grösser, als ich als erstes den regen Betrieb auf der Plattform feststellen durfte. Bei gut 150'000 eingeschriebenen Berufsangehörigen kommt es am Tag im Schnitt zu 25 Suchanfragen mit teils langen und ausführlichen Personenportraits. Auf den zweiten Blick stellte sich dann heraus, dass Männer mit gut 90% aller Posts und Zugriffe krass übervertreten sind. Das spiegelt aber auch die Berufswelt mit einer deutlich grösseren Männerpräsenz, insbesondere in den Kadern der strategischen und operativen Ebene. Drittens konnte ich ohne Probleme einen grossen Unterschied in der Motivation und im Background feststellen. Die vielen Männer die posten sind noch jünger und suchen zur Karriere die "passende Frau". Die Frauen die posten sind älter und suchen nach enttäuschenden Erfahrungen den "Richtigen". Belustigend ist und war, dass sich die vielen Männer als tüchtige und erfolgreiche Kerle darstellen, denen zum Glück nur noch "das Eine" fehlt. Zu den wenigen Frauen kann und darf man sagen, die sind tüchtig und erfolgreich und es fehlt ihnen an "sehr vielem"!
Zum Schluss: Abstossend ist und war das kaum versteckte, konservative Rollendenken, welches bei den Männern noch immer unverrückbar die Lebensplanung bestimmt.

Nichts, rein gar nichts ist kompatibel, die ganze Übung ist ein bunte, manchmal schrille Maskerade und man kann, man darf der Plattform schadlos die Finanzierung entziehen.

Halte dich im realen Leben auf und gib dich so wie du bist.

Ein herrlicher Beitrag!
Ich habe ihn 2x gelesen (kommt sehr selten vor  )

Danke,
Pi

 

Gefällt mir

23. Oktober um 17:39
In Antwort auf lordmurmeli

Wie sind die Erfahrungen der Männer und die Meinungen der Frauen zum Thema angesprochen werden bei Dating Platformen?

warum, ob übers Wetter oder direkt als Kompliment, die gegenüberseite oft nocht zurück schreibt oder banale Antworten angibt ohne gegen Interesse zu zeigen!?

wie würde ich euer Interesse wecken..

Mache niemals, wirklich niemals einer Frau beim online Dating am Anfang Komplimente! Das lässt dich nur bedürftig erscheinen und du bist raus. Du brauchst ein gutes Textgame. Sei frech, fordernd, selbstbewusst und dominant. Ich empfehle dir das Buch "Text Game" von Manuel Rodriguez. Glaube mir, es funktioniert.  Dreh den Spieß einfach rum. 


 

Gefällt mir

23. Oktober um 17:43
In Antwort auf alpha81

Mache niemals, wirklich niemals einer Frau beim online Dating am Anfang Komplimente! Das lässt dich nur bedürftig erscheinen und du bist raus. Du brauchst ein gutes Textgame. Sei frech, fordernd, selbstbewusst und dominant. Ich empfehle dir das Buch "Text Game" von Manuel Rodriguez. Glaube mir, es funktioniert.  Dreh den Spieß einfach rum. 


 

So ein Quatsch.Wenn ,Komplimente von Herzen kommen hört sie jede Frau auch gern.

2 LikesGefällt mir

23. Oktober um 18:11
In Antwort auf camilo_20969991

So ein Quatsch.Wenn ,Komplimente von Herzen kommen hört sie jede Frau auch gern.

Warum funktioniert es dann nicht? 

Gefällt mir

23. Oktober um 18:12
In Antwort auf alpha81

Mache niemals, wirklich niemals einer Frau beim online Dating am Anfang Komplimente! Das lässt dich nur bedürftig erscheinen und du bist raus. Du brauchst ein gutes Textgame. Sei frech, fordernd, selbstbewusst und dominant. Ich empfehle dir das Buch "Text Game" von Manuel Rodriguez. Glaube mir, es funktioniert.  Dreh den Spieß einfach rum. 


 

Also Kompliment anfangs nicht ist absolut korrekt, aber dominant und fordernd geht mir total auf den Keks und fliegt sofort Es gibt nicht die eine Frau und so eben auch nicht die eine Strategie -)

Gefällt mir

23. Oktober um 18:49
In Antwort auf Meeresbrise80

Also Kompliment anfangs nicht ist absolut korrekt, aber dominant und fordernd geht mir total auf den Keks und fliegt sofort Es gibt nicht die eine Frau und so eben auch nicht die eine Strategie -)

Ja, jede Frau ist anders. Und die Kunst ist es, schnell zu verstehen, wie man sie triggert. Ich mach seit 5 Monaten online Dating. Anfangs erfolglos, habe aber verdammt viel gelernt und bin mittlerweile richtig gut. Alles was Man(n) bedürftig erscheinen lässt, Herzchen, Komplimente, schleimen, simpen oder sie auf ein Podest stellen oder sie funktioniert i.d.R nicht. Als Mann muss man wie ein Mann schreiben.Frech, direkt, fordernd, auch mal politisch unkorrekt und dominant. 
Online dating ist wie ein Dating im RL. Mann darf nicht versuchen sie zu beeu

 

Gefällt mir

23. Oktober um 19:01
In Antwort auf alpha81

Warum funktioniert es dann nicht? 

Warum, weil Frauen es doch schon nicht mehr glauben das der Mann es wirklich ernst meint .Wenn ein Mann sparsam an Komlimenten ist dann ist es glaubwürdig.Aber ,Komplimente wie am  Förderband  glaubt keine Frau das Mann es ernst meint und er nur Süssholz raspelt für ein Schäferstündchen mit ihr . Und sagt sich jeder labbert er das gleiche vor um sie ins Bett zu bekommen.Ist genauso mit den Satz ,ich liebe dich.Manche sagen das jede Stunde und hört sich dann auch immer lächerlicher an .Weniger ist bekanntlich soviel mehr .Ich liebe dich kann  man ab und zu zum Partner sagen und dann weiss der jenige das auch .Alles andere klingt übertrieben.  

1 LikesGefällt mir

23. Oktober um 20:18
In Antwort auf camilo_20969991

Warum, weil Frauen es doch schon nicht mehr glauben das der Mann es wirklich ernst meint .Wenn ein Mann sparsam an Komlimenten ist dann ist es glaubwürdig.Aber ,Komplimente wie am  Förderband  glaubt keine Frau das Mann es ernst meint und er nur Süssholz raspelt für ein Schäferstündchen mit ihr . Und sagt sich jeder labbert er das gleiche vor um sie ins Bett zu bekommen.Ist genauso mit den Satz ,ich liebe dich.Manche sagen das jede Stunde und hört sich dann auch immer lächerlicher an .Weniger ist bekanntlich soviel mehr .Ich liebe dich kann  man ab und zu zum Partner sagen und dann weiss der jenige das auch .Alles andere klingt übertrieben.  

Und genau deshalb sollte man es am Anfang ganz weg lassen. Es kommt einfach unglaubwürdig und bedürftig.
Ich schreibe statt "du bist hübsch", "du bist auch nicht gerade von der Resterampe", der Lacher ist garantiert. 

Gefällt mir

23. Oktober um 20:29
In Antwort auf alpha81

Und genau deshalb sollte man es am Anfang ganz weg lassen. Es kommt einfach unglaubwürdig und bedürftig.
Ich schreibe statt "du bist hübsch", "du bist auch nicht gerade von der Resterampe", der Lacher ist garantiert. 

weniger ist mehr.
Wenn, sie hübsch ist dann wird sie das auch glauben, denn ein Spiegel hat sie bestimmt zu Hause.Wenn ,die Schleimspur aber von dir bis zum Mond reicht solltest aufpassen, das du da drauf nicht ausrutscht .😉

Gefällt mir

23. Oktober um 20:42
In Antwort auf alpha81

Und genau deshalb sollte man es am Anfang ganz weg lassen. Es kommt einfach unglaubwürdig und bedürftig.
Ich schreibe statt "du bist hübsch", "du bist auch nicht gerade von der Resterampe", der Lacher ist garantiert. 

Wäre für mich tatsächlich eine abturner Nachricht. Dann lieber gar nicht aus Aussehen eingehen. Ist wirklich ausgelutscht und zu einem späteren Zeitpunkt angebrachter 

Gefällt mir

23. Oktober um 20:51
In Antwort auf camilo_20969991

weniger ist mehr.
Wenn, sie hübsch ist dann wird sie das auch glauben, denn ein Spiegel hat sie bestimmt zu Hause.Wenn ,die Schleimspur aber von dir bis zum Mond reicht solltest aufpassen, das du da drauf nicht ausrutscht .😉

Keine Sorge, ich schleime nicht. Bin eher sehr sparsam oder gar geizig mit Komplimenten. Ich halte nichts von gratis Anerkennung. 

Gefällt mir

23. Oktober um 21:00
In Antwort auf alpha81

Keine Sorge, ich schleime nicht. Bin eher sehr sparsam oder gar geizig mit Komplimenten. Ich halte nichts von gratis Anerkennung. 

Ein Kompliment und sei es noch so klein sollte von Herzen kommen und zu Herzen gehen.Und, wenn du die Frau schon mal anschreibst dann gefällt sie dir auch schon mal .

Gefällt mir

23. Oktober um 23:50
In Antwort auf alpha81

Warum funktioniert es dann nicht? 

Warum es nicht funktioniert? Weil den wenigsten Menschen etwas angeboren ist, was man lernen kann aber aus der Mode geraten ist. Und in der Kommunikation online auch schwieriger funktioniert als bei realen Begegnungen. Das Zauberwort heisst "Esprit". Man versteht darunter die Begabung, sich schlagfertig, geistreich, witzig, aber auch feinsinnig und stilvoll auszudrücken. Komplimente an ein Gegenüber haben mit Respekt zu tun, darunter fällt auch, zu welchem Zeitpunkt, ab welcher Nähe welche Komplimente fallen.
Warum es nicht funktioniert? Weil bei den Männern quer durch alle Altersgruppen der Anteil ewig pubertierender Jungs viel zu gross ist und keiner hinsteht, um es genau denen mal klar und deutlich zu sagen. Für Frauen ein mühsamer Prozess, die Spreu vom Weizen zu trennen, zumal ihr Anforderungskatalog kein kleiner ist.

Männer, die einigermassen herzeigbar sind, ein aktives Leben führen, sich nicht ausschliesslich in einer Blase bewegen und mit gesundem Selbstvertrauen auf andere Menschen zugehen, brauchen kein Online-Dating. Wer was zu verstecken hat hingegen - nur zu! 

2 LikesGefällt mir

24. Oktober um 6:25
In Antwort auf steinundwasser

Warum es nicht funktioniert? Weil den wenigsten Menschen etwas angeboren ist, was man lernen kann aber aus der Mode geraten ist. Und in der Kommunikation online auch schwieriger funktioniert als bei realen Begegnungen. Das Zauberwort heisst "Esprit". Man versteht darunter die Begabung, sich schlagfertig, geistreich, witzig, aber auch feinsinnig und stilvoll auszudrücken. Komplimente an ein Gegenüber haben mit Respekt zu tun, darunter fällt auch, zu welchem Zeitpunkt, ab welcher Nähe welche Komplimente fallen.
Warum es nicht funktioniert? Weil bei den Männern quer durch alle Altersgruppen der Anteil ewig pubertierender Jungs viel zu gross ist und keiner hinsteht, um es genau denen mal klar und deutlich zu sagen. Für Frauen ein mühsamer Prozess, die Spreu vom Weizen zu trennen, zumal ihr Anforderungskatalog kein kleiner ist.

Männer, die einigermassen herzeigbar sind, ein aktives Leben führen, sich nicht ausschliesslich in einer Blase bewegen und mit gesundem Selbstvertrauen auf andere Menschen zugehen, brauchen kein Online-Dating. Wer was zu verstecken hat hingegen - nur zu! 

Den Punkt mit der Blase spiele ich gerne mal zurück. Der Anteil an Frauen, welche in einer Blase oder in Disneyfilmen leben ist viel zu groß. Ein Großteil der Frauen meint allen ernstes, sie als Frauen können sich beim kennenlernen zurück lehnen, der Mann muss Kaninchen aus dem Hut zaubern um die Frau zu beineindrucken und die Frau können dann wählen. Die Realität ist leider eine andere. Der Mann verführt, die Frau bindet. Das war schon immer so und wird sich nie ändern. Männer kennen i.d.R. Ihre Aufgabe, Frauen sehr oft nicht.

Die Dicke des von dir genannten Anforderungskataloges wird bei beiden Geschlechtern die selbe sein. Das Problem ist nur, dass viele Frauen an den Mann Anforderungen stellen, welche sie selber nicht liefern können und genau da ist das Problem. Wer z.B. einen sportlichen, gutaussehenden, gebildeten, beruflich erfolgreichen Mann haben will, sollte das selbe auch mitbringen können. Stichwort Gleichberechtigung und Augenhöhe.
Es wäre alles viel leichter, wenn jeder seine Rolle kennt und erfüllt. Und mal ehrlich zu sich selber ist, was kann ich bieten, was darf ich auch einfordern. 

1 LikesGefällt mir

24. Oktober um 11:28
In Antwort auf lordmurmeli

Wie sind die Erfahrungen der Männer und die Meinungen der Frauen zum Thema angesprochen werden bei Dating Platformen?

warum, ob übers Wetter oder direkt als Kompliment, die gegenüberseite oft nocht zurück schreibt oder banale Antworten angibt ohne gegen Interesse zu zeigen!?

wie würde ich euer Interesse wecken..

Ich war ja noch nie auf einer Dating-Plattform. Aber ich glaube, dass es Männer da sehr schwer haben. Wenn es ne Chance gibt, dann weild ie Frau das Gefühl hat, sie ist nicht die 10., die heut von dir eine nichtssagende Mail bekommt, sondern sie wurde - aufgrund von Gemeinsamkeiten - herausgepickt aus der Masse.

Also so als Beispiel:
Ich bin in einem Forum angemeldet. Dann habe ich ein Profil mit Interessen.
Sagen wir, ich habe angegeben, dass mein Lieblingsfilm "Der Herr der Ringe" ist. Dann könntest du etwas schreiben wie: Welcher Teil ist denn dein Lieblingsteil und warum? Und so könnte man in ein Gespräch kommen.

Uninteressant oder abschreckend ist:
Hi, wie gehts?
Soll ja wieder regnen die Tage.
Stehst du auf Natursekt?
Bist du für die Todesstrafe?

Aber da ist halt auch jeder anders. Schlußendlich solltest du trotzdem du selbst sein. Wenns dir völlig egal ist, welchen Teil ich warum am liebsten mag, dann passt es sowieso nicht. Und wenn du Herr der Ringe doof findest, suchst du was anderes raus, was Gemeinsamkeit mit deinen Interessen hat.

Warum sind es grad die Lilie, die du so magst?
Was gefällt dir an Thailand besonders?
Wa sist in deiner Wohnung ganz anders, als in anderen Wohnungen?

Lass dir was einfallen.

2 LikesGefällt mir

24. Oktober um 11:32

Ach, und selbst wenn euch die Optik besonders anspricht:
Jede Frau versucht sich natürlich von ihrer Besten Seite zu präsentieren und jede will "schön" sein.
Aber so ein "He, du bist hübsch!" - äh... nö. Denn reduziert darauf werden will dann trotzdem keine. Eine Frau will lieber hören, dass sie klug und witzig ist. Dass man Interessen teilt.

Ich mag es auch, wenn mein Mann mir sagt,d ass ich die schönste Frau der Welt bin. Aber wenn er mir sagt, dass er meinen Humor und mein Lachen mag, meinen liebevollen Umgang mit den Kindern, mein "gutes Herz" - dann ist das wichtiger für mich. Denn wenn die alte Pelle dann mal verwelkt, sind es eben doch die inneren Werte, die uns zusammenhalten werden. Und kein: "Schatz, früher wrst du echt mal hübsch!"

Ich glaube, die wenigsten Frauen auf solchen Plattformen suchen schenlle Nummern, bei denen die Optik erstmal ausschlaggebend ist. Ich glaube viele suchen den Deckel zum Topf.

4 LikesGefällt mir

24. Oktober um 12:44
In Antwort auf alpha81

Den Punkt mit der Blase spiele ich gerne mal zurück. Der Anteil an Frauen, welche in einer Blase oder in Disneyfilmen leben ist viel zu groß. Ein Großteil der Frauen meint allen ernstes, sie als Frauen können sich beim kennenlernen zurück lehnen, der Mann muss Kaninchen aus dem Hut zaubern um die Frau zu beineindrucken und die Frau können dann wählen. Die Realität ist leider eine andere. Der Mann verführt, die Frau bindet. Das war schon immer so und wird sich nie ändern. Männer kennen i.d.R. Ihre Aufgabe, Frauen sehr oft nicht.

Die Dicke des von dir genannten Anforderungskataloges wird bei beiden Geschlechtern die selbe sein. Das Problem ist nur, dass viele Frauen an den Mann Anforderungen stellen, welche sie selber nicht liefern können und genau da ist das Problem. Wer z.B. einen sportlichen, gutaussehenden, gebildeten, beruflich erfolgreichen Mann haben will, sollte das selbe auch mitbringen können. Stichwort Gleichberechtigung und Augenhöhe.
Es wäre alles viel leichter, wenn jeder seine Rolle kennt und erfüllt. Und mal ehrlich zu sich selber ist, was kann ich bieten, was darf ich auch einfordern. 

weisst was das heutzutage ist ,das die meisten Menschen immernoch was besseres haben wollen ,als das was sie schon haben .Das gefährlichste an der Suche nach der Liebe seines Lebens ist die Versuchung, sich in die Suche zu verlieben.

3 LikesGefällt mir

24. Oktober um 12:47
In Antwort auf camilo_20969991

weisst was das heutzutage ist ,das die meisten Menschen immernoch was besseres haben wollen ,als das was sie schon haben .Das gefährlichste an der Suche nach der Liebe seines Lebens ist die Versuchung, sich in die Suche zu verlieben.

Diesmal stimme ich dir zu 100% zu! 👍

1 LikesGefällt mir

24. Oktober um 14:57
In Antwort auf alpha81

Diesmal stimme ich dir zu 100% zu! 👍

Dankeschön

1 LikesGefällt mir

24. Oktober um 15:16

Mit Erschrecken habe ich festgestellt das einen dieser Art der Plattformen verändert.Innerhalb von Stunden und Tage ist man mit einen Menschen so intim und genauso innerhalb von Minuten oder Stunden aus seinen Leben wieder katapultiert...!Grundwerte wie Ehrlichkeit , Respekt und Treue verlieren hier an Glaubwürdigkeit.Wie eine kleine Sucht macht man den PC an und nährt sich an virtuelle Bauchpinseleien,die vermeintlich den Selbstwert steigern...und lebt in seiner Bussi,Bussi Hab dich lieb, vergiss mich nicht...Gesellschaft!Für einen Augenblick ist man nicht alleine ,sondern umgeben von ach so netten Menschen.Wie schön ist sie doch die Umtauschgarantie.Ist Der/ Eine nichts geb ich ihn /Sie einfach wieder zurück und bestell den Nächsten /Nächste .Wer hat es noch nicht erlebt .Das Hintertürchen wird Bestandteil der Beziehungskultur.Kann man sich so auf einen Menschen einlassen?...in diesem Sinne ...

3 LikesGefällt mir

24. Oktober um 15:53

Schon merkwürdig, wie viele angebliche Ärzte, Anwälte, Unternehmer und Leistungssportler sich auf diesen Seiten tummeln. Sollen wir etwa glauben, dass die sonst unter Einsamkeit leiden müssten? Und für Treffen im echten Leben haben sie angeblich niemals Zeit, wohl aber für endloses Schreiben, wahrscheinlich mit mehreren Frauen gleichzeitig. Aber ich gestehe, auch ich habe mich früher schon einwickeln lassen. Beim wochenlangem Hin und Her hat der "feine Herr", sehr geschickt, mich unter anderem ausgefragt, wo ich wohne, wo meine Eltern wohnen, was die und ich von Beruf machen, unsere genauen (!) Geburtsdaten und noch einiges mehr. Als er dann fragte, wann ich abends nach Hause komme, wurde ich endlich stutzig und habe ihn sofort blockiert. Seitdem ist Online-Dating für mich gestorben. Das Risiko, an Stalker zu geraten, ist für mich einfach zu groß. Oder an Datenhändler, die  meine intimsten Informationen an Recruiter oder Versicherungen verkaufen. Meinen jetzigen Freund habe ich ganz altmodisch bei der Arbeit kennengelernt.

1 LikesGefällt mir

24. Oktober um 18:25
In Antwort auf lordmurmeli

Wie sind die Erfahrungen der Männer und die Meinungen der Frauen zum Thema angesprochen werden bei Dating Platformen?

warum, ob übers Wetter oder direkt als Kompliment, die gegenüberseite oft nocht zurück schreibt oder banale Antworten angibt ohne gegen Interesse zu zeigen!?

wie würde ich euer Interesse wecken..

Bei mir: einfach normale Nachrichten schreiben, die freundlich und höflich sind  und auf meine Informationen im Profil eingehen (falls du auf Meinung von Männern auch Wert legst).

Bei jedem Dating (egal, ob online oder im realen Leben) ist mir wichtig, dass gemeinsame Interessen vorhanden sind, dass sich die Person gut ausdrücken kann und dass ich sie einfach sympathisch finde. 

Abtörnen würden mich Nachrichten, die zu oberflächlich sind, also zum Beispiel nur auf mein Aussehen abzielen. Ich kann gut verstehen, wenn Frauen auf ein "Du bist echt attraktiv/hübsch/gutaussehend/heiß" mit einem Augenrollen reagieren, weil sie ja, wenn sie mehr suchen als nur eine heiße Nacht, nicht nur als hübsch oder heiß wahrgenommen werden wollen, sondern als ganze Person.

Unterhalte dich einfach normal mit Frauen, so wie du dich mit deinen Kollegen oder Freunden unterhältst. 

1 LikesGefällt mir

24. Oktober um 18:26

Natürlich ist das versteckte Werbung, sonst nichts.

1 LikesGefällt mir

24. Oktober um 18:27
In Antwort auf camilo_20969991

Also meine Recherchen haben jetz ergeben das du nie ein Mann kennlernen konntest .da es alles Abzocke und Betrug ist und ich warne jeden sich da anzumelden.Alles Fake .Frag mich nur ob du eine von der Seite bist die ein da reinlocken will!Wäre ja keine Seltenheit im Net .Lest mal de.trustpilot.com lisario da erfährt man genug .Jedenfalls weiss ich 100% das du nie da ein Mann kenngelernt hast .Geht gar nicht ,denn die Erfahrungen die User da gemacht haben sprechen für sich 

Drum hat "trixie" wohl auch die Werbung für dieses Portal dringend nötig, sonst besucht es ja keiner.

1 LikesGefällt mir

24. Oktober um 18:29
In Antwort auf alpha81

Mache niemals, wirklich niemals einer Frau beim online Dating am Anfang Komplimente! Das lässt dich nur bedürftig erscheinen und du bist raus. Du brauchst ein gutes Textgame. Sei frech, fordernd, selbstbewusst und dominant. Ich empfehle dir das Buch "Text Game" von Manuel Rodriguez. Glaube mir, es funktioniert.  Dreh den Spieß einfach rum. 


 

Ach, schon wieder so ein Pick up-Artist-Mist. Mich wundert es, dass Frauen auf sowas hereinfallen. 

1 LikesGefällt mir

24. Oktober um 18:31
In Antwort auf steinundwasser

Warum es nicht funktioniert? Weil den wenigsten Menschen etwas angeboren ist, was man lernen kann aber aus der Mode geraten ist. Und in der Kommunikation online auch schwieriger funktioniert als bei realen Begegnungen. Das Zauberwort heisst "Esprit". Man versteht darunter die Begabung, sich schlagfertig, geistreich, witzig, aber auch feinsinnig und stilvoll auszudrücken. Komplimente an ein Gegenüber haben mit Respekt zu tun, darunter fällt auch, zu welchem Zeitpunkt, ab welcher Nähe welche Komplimente fallen.
Warum es nicht funktioniert? Weil bei den Männern quer durch alle Altersgruppen der Anteil ewig pubertierender Jungs viel zu gross ist und keiner hinsteht, um es genau denen mal klar und deutlich zu sagen. Für Frauen ein mühsamer Prozess, die Spreu vom Weizen zu trennen, zumal ihr Anforderungskatalog kein kleiner ist.

Männer, die einigermassen herzeigbar sind, ein aktives Leben führen, sich nicht ausschliesslich in einer Blase bewegen und mit gesundem Selbstvertrauen auf andere Menschen zugehen, brauchen kein Online-Dating. Wer was zu verstecken hat hingegen - nur zu! 

Ich hätte es nicht besser ausdrücken können.

Das ist vielleicht auch eine Altersfrage bzw. Frage der persönlichen Reife. Wenn ein Mann noch ganz jung ist, muss er viele Dinge erst lernen und das ist auch nicht schlimm, sondern ganz normal.

Wenn sich jedoch ein 40-Jähriger immer noch wie ein pubertierender Junge benimmt, dann wundert es mich auch nicht, wenn er keine Frau fürs Leben findet. 

1 LikesGefällt mir

24. Oktober um 18:32
In Antwort auf alpha81

Den Punkt mit der Blase spiele ich gerne mal zurück. Der Anteil an Frauen, welche in einer Blase oder in Disneyfilmen leben ist viel zu groß. Ein Großteil der Frauen meint allen ernstes, sie als Frauen können sich beim kennenlernen zurück lehnen, der Mann muss Kaninchen aus dem Hut zaubern um die Frau zu beineindrucken und die Frau können dann wählen. Die Realität ist leider eine andere. Der Mann verführt, die Frau bindet. Das war schon immer so und wird sich nie ändern. Männer kennen i.d.R. Ihre Aufgabe, Frauen sehr oft nicht.

Die Dicke des von dir genannten Anforderungskataloges wird bei beiden Geschlechtern die selbe sein. Das Problem ist nur, dass viele Frauen an den Mann Anforderungen stellen, welche sie selber nicht liefern können und genau da ist das Problem. Wer z.B. einen sportlichen, gutaussehenden, gebildeten, beruflich erfolgreichen Mann haben will, sollte das selbe auch mitbringen können. Stichwort Gleichberechtigung und Augenhöhe.
Es wäre alles viel leichter, wenn jeder seine Rolle kennt und erfüllt. Und mal ehrlich zu sich selber ist, was kann ich bieten, was darf ich auch einfordern. 

Da hast du leider auch nicht unrecht, es gibt auch genügend Frauen, die so drauf sind. Die sind aber auch diejenigen, die übrig bleiben und die keinen Mann fürs Leben finden, 

1 LikesGefällt mir

24. Oktober um 18:36
In Antwort auf uranus_21608761

Schon merkwürdig, wie viele angebliche Ärzte, Anwälte, Unternehmer und Leistungssportler sich auf diesen Seiten tummeln. Sollen wir etwa glauben, dass die sonst unter Einsamkeit leiden müssten? Und für Treffen im echten Leben haben sie angeblich niemals Zeit, wohl aber für endloses Schreiben, wahrscheinlich mit mehreren Frauen gleichzeitig. Aber ich gestehe, auch ich habe mich früher schon einwickeln lassen. Beim wochenlangem Hin und Her hat der "feine Herr", sehr geschickt, mich unter anderem ausgefragt, wo ich wohne, wo meine Eltern wohnen, was die und ich von Beruf machen, unsere genauen (!) Geburtsdaten und noch einiges mehr. Als er dann fragte, wann ich abends nach Hause komme, wurde ich endlich stutzig und habe ihn sofort blockiert. Seitdem ist Online-Dating für mich gestorben. Das Risiko, an Stalker zu geraten, ist für mich einfach zu groß. Oder an Datenhändler, die  meine intimsten Informationen an Recruiter oder Versicherungen verkaufen. Meinen jetzigen Freund habe ich ganz altmodisch bei der Arbeit kennengelernt.

Der Beruf sagt nichts über soziale Komperenz aus oder über Charme und einen angenehmen Charakter. Wieso sollten alle Anwälte oder Leistungssportler nette, sympathische Menschen sein, die sich vor Angeboten kaum retten können?

Ich denke auch, je mehr man arbeitet und sich auf seine Karriere konzentriert, was den von dir aufgezählten Berufen ja gemeinsam ist, desto schwerer lernt man Menschen kennen, mit denen man eine Beziehung führen kann und möchte. Workaholics sind nämlich auch nicht gerade beliebt als Beziehungspartner.

1 LikesGefällt mir

24. Oktober um 21:46
In Antwort auf eisbrecher

Ach, schon wieder so ein Pick up-Artist-Mist. Mich wundert es, dass Frauen auf sowas hereinfallen. 

Ob Mist oder nicht. Es ist schon vom Vorteil, wenn Mann pick up- und Textgameskills drauf hat. So läuft nunmal das Game. 🤷‍♂️

1 LikesGefällt mir

24. Oktober um 23:50
In Antwort auf schnuckweidev

Ich war ja noch nie auf einer Dating-Plattform. Aber ich glaube, dass es Männer da sehr schwer haben. Wenn es ne Chance gibt, dann weild ie Frau das Gefühl hat, sie ist nicht die 10., die heut von dir eine nichtssagende Mail bekommt, sondern sie wurde - aufgrund von Gemeinsamkeiten - herausgepickt aus der Masse.

Also so als Beispiel:
Ich bin in einem Forum angemeldet. Dann habe ich ein Profil mit Interessen.
Sagen wir, ich habe angegeben, dass mein Lieblingsfilm "Der Herr der Ringe" ist. Dann könntest du etwas schreiben wie: Welcher Teil ist denn dein Lieblingsteil und warum? Und so könnte man in ein Gespräch kommen.

Uninteressant oder abschreckend ist:
Hi, wie gehts?
Soll ja wieder regnen die Tage.
Stehst du auf Natursekt?
Bist du für die Todesstrafe?

Aber da ist halt auch jeder anders. Schlußendlich solltest du trotzdem du selbst sein. Wenns dir völlig egal ist, welchen Teil ich warum am liebsten mag, dann passt es sowieso nicht. Und wenn du Herr der Ringe doof findest, suchst du was anderes raus, was Gemeinsamkeit mit deinen Interessen hat.

Warum sind es grad die Lilie, die du so magst?
Was gefällt dir an Thailand besonders?
Wa sist in deiner Wohnung ganz anders, als in anderen Wohnungen?

Lass dir was einfallen.

Das mit der Todesstrafe fänd ich gar nicht mal schlecht. Ist originell und so lässt sich ziemlich schnell rausfinden, ob man in solchen Sachen ähnlich tickt. Essentielle Sachen können beim Online Dating doch recht locker schnell auf den Tisch gebracht werden. Zumindest durch die Blume verpackt.

1 LikesGefällt mir

24. Oktober um 23:57
In Antwort auf schnuckweidev

Ach, und selbst wenn euch die Optik besonders anspricht:
Jede Frau versucht sich natürlich von ihrer Besten Seite zu präsentieren und jede will "schön" sein.
Aber so ein "He, du bist hübsch!" - äh... nö. Denn reduziert darauf werden will dann trotzdem keine. Eine Frau will lieber hören, dass sie klug und witzig ist. Dass man Interessen teilt.

Ich mag es auch, wenn mein Mann mir sagt,d ass ich die schönste Frau der Welt bin. Aber wenn er mir sagt, dass er meinen Humor und mein Lachen mag, meinen liebevollen Umgang mit den Kindern, mein "gutes Herz" - dann ist das wichtiger für mich. Denn wenn die alte Pelle dann mal verwelkt, sind es eben doch die inneren Werte, die uns zusammenhalten werden. Und kein: "Schatz, früher wrst du echt mal hübsch!"

Ich glaube, die wenigsten Frauen auf solchen Plattformen suchen schenlle Nummern, bei denen die Optik erstmal ausschlaggebend ist. Ich glaube viele suchen den Deckel zum Topf.

Ich weiß nicht woher das kommt und vielleicht bin ich ja die große Ausnahme... aber irgendwie bin ich mir relativ sicher, dass Frauen auch sehr viel wert auf die Optik des Mannes legen... daher brauchen sich auf den gängigen Plattformen eigentlich nur richtige Sahneschnitten und/oder Reichheimer anmelden. Überspitzt gesagt, aber ein lustiger Zwerg ist vielleicht im RL als harmloser Unterhaltungsspaß noch ganz witzig, aber beim Onlinedating geht der gnadenlos unter...

Ist ja auch nicht so, dass die meisten Pärchen denen man im Alltag begegnet so weit auseinander liegen. Lauter Modelfrauen mit Lord Gollum, weil der ja so wahnsinnig witzig und romantisch ist.

Deswegen ist es ja leider auch so egal, was im Profiltext steht und was man in die ersten Nachrichten schreibt. Ja, das 1000. "du siehst aber gut aus " ist langweilig... aber wenn der Typ gut aussieht,  ü 1,90m groß ist und die Folgenachrichten geistig reichhaltiger sind, nimmt frau das gewiss in Kauf 

Gefällt mir

25. Oktober um 0:01
In Antwort auf alpha81

Ob Mist oder nicht. Es ist schon vom Vorteil, wenn Mann pick up- und Textgameskills drauf hat. So läuft nunmal das Game. 🤷‍♂️

Ich kann mir richtig vorstellen welche Art von Frauen bei diesem Game mitmachen und was für coole Nonsense Bullshit Dates man anschließend mitnimmt 

Gefällt mir

25. Oktober um 0:34
In Antwort auf eisbrecher

Drum hat "trixie" wohl auch die Werbung für dieses Portal dringend nötig, sonst besucht es ja keiner.

wieso ich spinnst du ?ich kenne das Portal gar nicht.les mal richtig !!!

1 LikesGefällt mir

25. Oktober um 0:36
In Antwort auf eisbrecher

Drum hat "trixie" wohl auch die Werbung für dieses Portal dringend nötig, sonst besucht es ja keiner.

mariem86  heisst sie die Werbung hier macht .also lese, wenn dann richtig 

1 LikesGefällt mir

25. Oktober um 6:25
In Antwort auf lordmurmeli

Wie sind die Erfahrungen der Männer und die Meinungen der Frauen zum Thema angesprochen werden bei Dating Platformen?

warum, ob übers Wetter oder direkt als Kompliment, die gegenüberseite oft nocht zurück schreibt oder banale Antworten angibt ohne gegen Interesse zu zeigen!?

wie würde ich euer Interesse wecken..

Hallo lordmurmeli,

Steinundwasser hat bereits alles notwendige gesagt, ich will nur hinzufügen, dass alle, wirklich alle Datingplattformen von den Beiträgen ihrer User leben und von nichts anderem. Je länger sie also für dich die Illusion aufrecht erhalten können, dass du wen auch immer dort finden wirst, desto länger erfreuen sie sich an deinen Gebühren...

Es liegt ausschließlich an dir ob du dieses Spiel mitmachen willst.

1 LikesGefällt mir

25. Oktober um 11:20
In Antwort auf alpha81

Ob Mist oder nicht. Es ist schon vom Vorteil, wenn Mann pick up- und Textgameskills drauf hat. So läuft nunmal das Game. 🤷‍♂️

Nicht bei jeder Frau. Manche durchschauen das sofort und lachen den Mann aufgrund seiner Manipulationsversuche aus. Habe ich schon öfter mitbekommen.

Gefällt mir

25. Oktober um 11:22
In Antwort auf painainlove

Ich weiß nicht woher das kommt und vielleicht bin ich ja die große Ausnahme... aber irgendwie bin ich mir relativ sicher, dass Frauen auch sehr viel wert auf die Optik des Mannes legen... daher brauchen sich auf den gängigen Plattformen eigentlich nur richtige Sahneschnitten und/oder Reichheimer anmelden. Überspitzt gesagt, aber ein lustiger Zwerg ist vielleicht im RL als harmloser Unterhaltungsspaß noch ganz witzig, aber beim Onlinedating geht der gnadenlos unter...

Ist ja auch nicht so, dass die meisten Pärchen denen man im Alltag begegnet so weit auseinander liegen. Lauter Modelfrauen mit Lord Gollum, weil der ja so wahnsinnig witzig und romantisch ist.

Deswegen ist es ja leider auch so egal, was im Profiltext steht und was man in die ersten Nachrichten schreibt. Ja, das 1000. "du siehst aber gut aus " ist langweilig... aber wenn der Typ gut aussieht,  ü 1,90m groß ist und die Folgenachrichten geistig reichhaltiger sind, nimmt frau das gewiss in Kauf 

Meiner Erfahrung nach gibt es eher wenig Frauen, deren die Optik wichtiger ist als der Charakter. Natürlich muss einem der Mensch gefallen, aber eben nicht nur. Es funkt oft nur dann, wenn da mehr dahinter ist als gutes Aussehen, zumindest gemeinsame Interessen oder eine ähnliche Einstellung. 

Gefällt mir

25. Oktober um 11:23
In Antwort auf camilo_20969991

wieso ich spinnst du ?ich kenne das Portal gar nicht.les mal richtig !!!

Warum machst du dann Werbung dafür?
 

Gefällt mir

25. Oktober um 11:24
In Antwort auf camilo_20969991

mariem86  heisst sie die Werbung hier macht .also lese, wenn dann richtig 

Da hast du recht, ich habe euch verwechselt! Tut mir leid!

Gefällt mir

25. Oktober um 11:44
In Antwort auf eisbrecher

Meiner Erfahrung nach gibt es eher wenig Frauen, deren die Optik wichtiger ist als der Charakter. Natürlich muss einem der Mensch gefallen, aber eben nicht nur. Es funkt oft nur dann, wenn da mehr dahinter ist als gutes Aussehen, zumindest gemeinsame Interessen oder eine ähnliche Einstellung. 

Hallo Eisbrecher,

ich weiß,  dass das eine gängige Annahme ist, dass Männer vor allem (ausschließlich) auf die Optik achten und Frauen vorrangig auf bestimmte Charaktereigenschaften.

Dem entgegen stehen meine Beobachtungen im Alltag, wenn man sich bewusst die Pärchen anschaut. Ich würde schätzen,  dass sich die meisten Pärchen optisch in der gleichen oder ähnlichen Liga bewegen. Aber auch darüber hinaus einen gleichen Bildungsstand, politische Ansichten etc. haben. Die Optik ist nur eine von mehrern Gemeinsamkeiten.

Vielleicht legen Frauen mehr Wert darauf, dass Optik *und* Charakter stimmen, während Männer bei einer (sehr) gut aussehenden Frau über vieles hinwegsehen können. Vielleicht sind Frauen da "kompromissbereiter". Aber ich empfinde es nicht so, dass (gut aussehende) Frauen häufig bei wahllos aussehenden Männern hängen bleiben, weil die einfach so gewitzt/intelligent/vermögend sind.

Zumindest in meinem Umfeld kenne ich keine Frau,  für welche die Optik des Mannes eine absolut untergeordnete Rolle spielt 

 

Gefällt mir

25. Oktober um 13:03
In Antwort auf eisbrecher

Nicht bei jeder Frau. Manche durchschauen das sofort und lachen den Mann aufgrund seiner Manipulationsversuche aus. Habe ich schon öfter mitbekommen.

Natürlich nicht bei jeder Faue. Und wenn der Mann im Leben sonst nichts auf die Kette bringt, hilft ihm das auch nicht sehr weit. Trotzdem sollte sich jeder Singlemann mit dem Thema mal auseinander gesetzt haben. Alleine um eigene Fehler beim gamen zu erkennen. Frauen sind einfacher, als viel denken.

Gefällt mir

25. Oktober um 13:17
In Antwort auf painainlove

Hallo Eisbrecher,

ich weiß,  dass das eine gängige Annahme ist, dass Männer vor allem (ausschließlich) auf die Optik achten und Frauen vorrangig auf bestimmte Charaktereigenschaften.

Dem entgegen stehen meine Beobachtungen im Alltag, wenn man sich bewusst die Pärchen anschaut. Ich würde schätzen,  dass sich die meisten Pärchen optisch in der gleichen oder ähnlichen Liga bewegen. Aber auch darüber hinaus einen gleichen Bildungsstand, politische Ansichten etc. haben. Die Optik ist nur eine von mehrern Gemeinsamkeiten.

Vielleicht legen Frauen mehr Wert darauf, dass Optik *und* Charakter stimmen, während Männer bei einer (sehr) gut aussehenden Frau über vieles hinwegsehen können. Vielleicht sind Frauen da "kompromissbereiter". Aber ich empfinde es nicht so, dass (gut aussehende) Frauen häufig bei wahllos aussehenden Männern hängen bleiben, weil die einfach so gewitzt/intelligent/vermögend sind.

Zumindest in meinem Umfeld kenne ich keine Frau,  für welche die Optik des Mannes eine absolut untergeordnete Rolle spielt 

 

Den Punkt mit der Liga unterstreiche ich. Eine 3 ist sehr selten mit einer 9 zusammen.
und genau deshalb funktioniert online Dating für viele so schlecht. Dazu eine Tinderstatistik: 80% der Frauen sind nur an den Top 20% der Männer interessiert. Und 80% der Männer kämpfen um das Restebuffet. Fraue, welche eigentlich niemand will.
Solange Frauen nicht lernen, ihren eigenen Marktwert zu erkennen, wird es nicht besser. Eine 3 landet niemals bei einer 8 oder 9.
Durchschnittsmännern (gepflegt, nicht hässlich, ordentlicher Job, also gute Männer) rate ich von Tinder und co Abstand zu nehmen. Im RL gibt es einfachere und bessere Qualität.
Ich habe bereits geschrieben, dass ich den Zirkus seit 5 Monaten mache. Anfangs erfolglos, mittlerweile mit sehr guten Umsatzzahlen. Würde mich als solide 8 einordnen. Ich weiß sehr gut, was funktioniert und was nicht. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers