Home / Forum / Liebe & Beziehung / Abhängigkeit.. Verzweiflung

Abhängigkeit.. Verzweiflung

24. September um 11:53

Hallo ihr Lieben,
ich möchte mich mal mit meinem Problem an die Community wenden, um vllt hilfreiche Tipps und Meinungen zu bekommen, oder vllt gibt es jemanden dem es auch so geht...
Kurz zu meinem Freund und mir: Ich w25 er 31 haben uns vor 2,5 Jahren kennengelernt und sofort ineinander verliebt. Haben viele Gemeinsamkeiten entdeckt und uns super verstanden. Er war damals noch mit seiner Ex zusammen, hat sich aber dann getrennt für mich bzw uns. Sprich es war von Anfang an etwas holperig und schwierig aber es hat sich mit der Zeit gelegt. Er war sehr liebevoll und respektvoll zu mir. Ich habe gespürt und gesehen, wie sehr er mich liebt und verehrt. Dasselbe Gefühl gab ich ihm auch stets. Mit der Zeit wurden die Streite öfter und es gab immer wieder eine anderes neues Thema was uns zu Diskussionen gebracht hat und wir im Streit auseinander gegangen sind. Auch hat er schon 3 mal aus einer Kurzschlussreaktion Schluss gemacht und kam jeweils nach einer Woche wieder zu mir zurück... und ich nahm immer seine Entschuldigung an. Ich würde vermuten, dass er narzisstische Züge hat. Wenn wir streiten, wird er oftmals böse und aggressiv(nicht körperlich) und beleidigt und beschimpft mich und macht mich runter mit seinen Worten. Es geht immer um meine Fehler, was ich denn alles falsch machen würde usw. Er meint er wäre der beste Mann für mich und wäre perfekt.
So. Letzten Winter um Weihnachten rum hatte er eine Phase(ging mehrere Wochen) wo er keine Lust auf Sex oder Oralsex hatte. Natürlich habe ich mir Gedanken gemacht, dass es an mir liegt und er mich nicht mehr attraktiv findet. Er betonte immer, es würde nicht an mir liegen, es wäre normal dass man nach einer gewissen Zeit mal keine Lust hat. Gut, hab ich akzeptiert und ihn natürlich nicht verlassen deshalb. Auch war ich nicht angepisst von ihm. Irgendwann legte es sich wieder und wir hatten regelmäßig Sex.
Nun, jetzt ist es so, dass ich momentan weniger Lust habe. Aber nicht so, dass wir gar keinen Sex mehr haben. Am Samstag wollte er von mir einen Blowjob, ich meinte dass ich keine Lust habe und lieber Nähe und Zuneigung möchte. (Freitag und Donnerstag hatten wir Sex.) Da war er direkt genervt und böse, meinte, er bräuchte keine Frau die ihm keinen bläst, ich soll auf dem Sofa liegen und meine Klappe halten, er wolle jetzt in Ruhe TV gucken. Das war mir dann schon zu krass und ich meinte dass ich jetzt nach Hause fahre. Wir haben noch hin und her diskutiert und ich bin böse abgedampft.
Gestern war ich wieder bei ihm, wir lagen auf dem Sofa und ich habe mich an ihn gekuschelt. Er sagte in einem miesen Ton „Los, blas mir einen“. Das schreckte mich schon ab und ich tat es nicht. Stattdessen hab ich mich weiterhin an ihn gekuschelt und wollte doch nur Nähe und Zuneigung genießen. Er wirkte total abweisend, streichelte mich nicht, atmete schwer. War mir irwann zu doof, ich meinte ich fahre jetzt heim. Er sprang direkt auf, ich solle fahren wenn ich das so wollte. Er würde schon den ganzen Abend darauf warten, dass er einen geblasen bekommt. Ich würde ja wieder nur an mich denken. Wofür er denn eine Freundin hätte. Und dass wir Frauen uns dann nicht beschweren sollen, wenn die Männer untreu sind! Ich war fassungslos und sprachlos. Hätte nie gedacht dass er mal so drauf ist... ich finde das unmöglich und fühle mich wie ein Sexobjekt. Und wenn er etwas nicht bekommt, ist er sauer. Und bestraft mich jetzt, indem er mich drei Tage nicht sehen und hören möchte. Ist das noch normal wie er reagiert und handelt???😔

Tut mir leid für den langen Text!!! Und danke für die, die es gelesen haben... würde mich freuen über Meinungen...bin verzweifelt.💐

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

24. September um 12:45
Beste Antwort
In Antwort auf 93danni93

Hallo ihr Lieben,
ich möchte mich mal mit meinem Problem an die Community wenden, um vllt hilfreiche Tipps und Meinungen zu bekommen, oder vllt gibt es jemanden dem es auch so geht...
Kurz zu meinem Freund und mir: Ich w25 er 31 haben uns vor 2,5 Jahren kennengelernt und sofort ineinander verliebt. Haben viele Gemeinsamkeiten entdeckt und uns super verstanden. Er war damals noch mit seiner Ex zusammen, hat sich aber dann getrennt für mich bzw uns. Sprich es war von Anfang an etwas holperig und schwierig aber es hat sich mit der Zeit gelegt. Er war sehr liebevoll und respektvoll zu mir. Ich habe gespürt und gesehen, wie sehr er mich liebt und verehrt. Dasselbe Gefühl gab ich ihm auch stets. Mit der Zeit wurden die Streite öfter und es gab immer wieder eine anderes neues Thema was uns zu Diskussionen gebracht hat und wir im Streit auseinander gegangen sind. Auch hat er schon 3 mal aus einer Kurzschlussreaktion Schluss gemacht und kam jeweils nach einer Woche wieder zu mir zurück... und ich nahm immer seine Entschuldigung an. Ich würde vermuten, dass er narzisstische Züge hat. Wenn wir streiten, wird er oftmals böse und aggressiv(nicht körperlich) und beleidigt und beschimpft mich und macht mich runter mit seinen Worten. Es geht immer um meine Fehler, was ich denn alles falsch machen würde usw. Er meint er wäre der beste Mann für mich und wäre perfekt. 
So. Letzten Winter um Weihnachten rum hatte er eine Phase(ging mehrere Wochen) wo er keine Lust auf Sex oder Oralsex hatte. Natürlich habe ich mir Gedanken gemacht, dass es an mir liegt und er mich nicht mehr attraktiv findet. Er betonte immer, es würde nicht an mir liegen, es wäre normal dass man nach einer gewissen Zeit mal keine Lust hat. Gut, hab ich akzeptiert und ihn natürlich nicht verlassen deshalb. Auch war ich nicht angepisst von ihm. Irgendwann legte es sich wieder und wir hatten regelmäßig Sex.
Nun, jetzt ist es so, dass ich momentan weniger Lust habe. Aber nicht so, dass wir gar keinen Sex mehr haben. Am Samstag wollte er von mir einen Blowjob, ich meinte dass ich keine Lust habe und lieber Nähe und Zuneigung möchte. (Freitag und Donnerstag hatten wir Sex.) Da war er direkt genervt und böse, meinte, er bräuchte keine Frau die ihm keinen bläst, ich soll auf dem Sofa liegen und meine Klappe halten, er wolle jetzt in Ruhe TV gucken. Das war mir dann schon zu krass und ich meinte dass ich jetzt nach Hause fahre. Wir haben noch hin und her diskutiert und ich bin böse abgedampft.
Gestern war ich wieder bei ihm, wir lagen auf dem Sofa und ich habe mich an ihn gekuschelt. Er sagte in einem miesen Ton „Los, blas mir einen“. Das schreckte mich schon ab und ich tat es nicht. Stattdessen hab ich mich weiterhin an ihn gekuschelt und wollte doch nur Nähe und Zuneigung genießen. Er wirkte total abweisend, streichelte mich nicht, atmete schwer. War mir irwann zu doof, ich meinte ich fahre jetzt heim. Er sprang direkt auf, ich solle fahren wenn ich das so wollte. Er würde schon den ganzen Abend darauf warten, dass er einen geblasen bekommt. Ich würde ja wieder nur an mich denken. Wofür er denn eine Freundin hätte. Und dass wir Frauen uns dann nicht beschweren sollen, wenn die Männer untreu sind! Ich war fassungslos und sprachlos. Hätte nie gedacht dass er mal so drauf ist... ich finde das unmöglich und fühle mich wie ein Sexobjekt. Und wenn er etwas nicht bekommt, ist er sauer. Und bestraft mich jetzt, indem er mich drei Tage nicht sehen und hören möchte. Ist das noch normal wie er reagiert und handelt???😔

Tut mir leid für den langen Text!!! Und danke für die, die es gelesen haben... würde mich freuen über Meinungen...bin verzweifelt.💐

Bist du seine H*re oder seine Freundin? Los trenn dich von ihm. Du hast besseres verdient, als mit Liebesentzug abgestraft zu werden, weil du kuscheln wolltest statt ihm seine Männerfantasie zu erfüllen.

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

24. September um 12:01
Beste Antwort

Was willst du denn noch von dem???? Der Typ ist in keinster Weise normal!!

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

24. September um 12:15
Beste Antwort

Geh! Trenn Dich! Schnell und kehr nie mehr zu "so Einem" zurück!
Lass Dich doch gar nicht erst so behandeln!
Er tut Dir doch überhaupt nicht gut.
Er setzt Dich dauerhaft unter Druck und meint jetzt ernsthaft, er müsste dich mit Liebesentzug bestrafen. Was für eine lächerliche, armselige Pussy.
Trenn! DU DICH! Von ihm!

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

24. September um 12:44
Beste Antwort

Also allein der Spruch komm schon Blas mir einen ist ja an respektlosigkeit nicht zu toppen.
Er will anscheinend über dich herrschen und die Kontrolle über deine Sexualität und das ist es was ein Narzisst z.b tut.
Wenn du keine Lust hast eine Sub zu sein und dir deine Würde wichtig ist würde ich den Spieß umdrehen und gar nicht mehr mit Ihm Schlafen was langfristig in einer Trennung enden wird...
Lauf ihm bitte nicht nach das ist nur Balsam für sein Ego.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

24. September um 12:45
Beste Antwort
In Antwort auf 93danni93

Hallo ihr Lieben,
ich möchte mich mal mit meinem Problem an die Community wenden, um vllt hilfreiche Tipps und Meinungen zu bekommen, oder vllt gibt es jemanden dem es auch so geht...
Kurz zu meinem Freund und mir: Ich w25 er 31 haben uns vor 2,5 Jahren kennengelernt und sofort ineinander verliebt. Haben viele Gemeinsamkeiten entdeckt und uns super verstanden. Er war damals noch mit seiner Ex zusammen, hat sich aber dann getrennt für mich bzw uns. Sprich es war von Anfang an etwas holperig und schwierig aber es hat sich mit der Zeit gelegt. Er war sehr liebevoll und respektvoll zu mir. Ich habe gespürt und gesehen, wie sehr er mich liebt und verehrt. Dasselbe Gefühl gab ich ihm auch stets. Mit der Zeit wurden die Streite öfter und es gab immer wieder eine anderes neues Thema was uns zu Diskussionen gebracht hat und wir im Streit auseinander gegangen sind. Auch hat er schon 3 mal aus einer Kurzschlussreaktion Schluss gemacht und kam jeweils nach einer Woche wieder zu mir zurück... und ich nahm immer seine Entschuldigung an. Ich würde vermuten, dass er narzisstische Züge hat. Wenn wir streiten, wird er oftmals böse und aggressiv(nicht körperlich) und beleidigt und beschimpft mich und macht mich runter mit seinen Worten. Es geht immer um meine Fehler, was ich denn alles falsch machen würde usw. Er meint er wäre der beste Mann für mich und wäre perfekt. 
So. Letzten Winter um Weihnachten rum hatte er eine Phase(ging mehrere Wochen) wo er keine Lust auf Sex oder Oralsex hatte. Natürlich habe ich mir Gedanken gemacht, dass es an mir liegt und er mich nicht mehr attraktiv findet. Er betonte immer, es würde nicht an mir liegen, es wäre normal dass man nach einer gewissen Zeit mal keine Lust hat. Gut, hab ich akzeptiert und ihn natürlich nicht verlassen deshalb. Auch war ich nicht angepisst von ihm. Irgendwann legte es sich wieder und wir hatten regelmäßig Sex.
Nun, jetzt ist es so, dass ich momentan weniger Lust habe. Aber nicht so, dass wir gar keinen Sex mehr haben. Am Samstag wollte er von mir einen Blowjob, ich meinte dass ich keine Lust habe und lieber Nähe und Zuneigung möchte. (Freitag und Donnerstag hatten wir Sex.) Da war er direkt genervt und böse, meinte, er bräuchte keine Frau die ihm keinen bläst, ich soll auf dem Sofa liegen und meine Klappe halten, er wolle jetzt in Ruhe TV gucken. Das war mir dann schon zu krass und ich meinte dass ich jetzt nach Hause fahre. Wir haben noch hin und her diskutiert und ich bin böse abgedampft.
Gestern war ich wieder bei ihm, wir lagen auf dem Sofa und ich habe mich an ihn gekuschelt. Er sagte in einem miesen Ton „Los, blas mir einen“. Das schreckte mich schon ab und ich tat es nicht. Stattdessen hab ich mich weiterhin an ihn gekuschelt und wollte doch nur Nähe und Zuneigung genießen. Er wirkte total abweisend, streichelte mich nicht, atmete schwer. War mir irwann zu doof, ich meinte ich fahre jetzt heim. Er sprang direkt auf, ich solle fahren wenn ich das so wollte. Er würde schon den ganzen Abend darauf warten, dass er einen geblasen bekommt. Ich würde ja wieder nur an mich denken. Wofür er denn eine Freundin hätte. Und dass wir Frauen uns dann nicht beschweren sollen, wenn die Männer untreu sind! Ich war fassungslos und sprachlos. Hätte nie gedacht dass er mal so drauf ist... ich finde das unmöglich und fühle mich wie ein Sexobjekt. Und wenn er etwas nicht bekommt, ist er sauer. Und bestraft mich jetzt, indem er mich drei Tage nicht sehen und hören möchte. Ist das noch normal wie er reagiert und handelt???😔

Tut mir leid für den langen Text!!! Und danke für die, die es gelesen haben... würde mich freuen über Meinungen...bin verzweifelt.💐

Bist du seine H*re oder seine Freundin? Los trenn dich von ihm. Du hast besseres verdient, als mit Liebesentzug abgestraft zu werden, weil du kuscheln wolltest statt ihm seine Männerfantasie zu erfüllen.

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

24. September um 13:22
Beste Antwort
In Antwort auf 93danni93

Hallo ihr Lieben,
ich möchte mich mal mit meinem Problem an die Community wenden, um vllt hilfreiche Tipps und Meinungen zu bekommen, oder vllt gibt es jemanden dem es auch so geht...
Kurz zu meinem Freund und mir: Ich w25 er 31 haben uns vor 2,5 Jahren kennengelernt und sofort ineinander verliebt. Haben viele Gemeinsamkeiten entdeckt und uns super verstanden. Er war damals noch mit seiner Ex zusammen, hat sich aber dann getrennt für mich bzw uns. Sprich es war von Anfang an etwas holperig und schwierig aber es hat sich mit der Zeit gelegt. Er war sehr liebevoll und respektvoll zu mir. Ich habe gespürt und gesehen, wie sehr er mich liebt und verehrt. Dasselbe Gefühl gab ich ihm auch stets. Mit der Zeit wurden die Streite öfter und es gab immer wieder eine anderes neues Thema was uns zu Diskussionen gebracht hat und wir im Streit auseinander gegangen sind. Auch hat er schon 3 mal aus einer Kurzschlussreaktion Schluss gemacht und kam jeweils nach einer Woche wieder zu mir zurück... und ich nahm immer seine Entschuldigung an. Ich würde vermuten, dass er narzisstische Züge hat. Wenn wir streiten, wird er oftmals böse und aggressiv(nicht körperlich) und beleidigt und beschimpft mich und macht mich runter mit seinen Worten. Es geht immer um meine Fehler, was ich denn alles falsch machen würde usw. Er meint er wäre der beste Mann für mich und wäre perfekt. 
So. Letzten Winter um Weihnachten rum hatte er eine Phase(ging mehrere Wochen) wo er keine Lust auf Sex oder Oralsex hatte. Natürlich habe ich mir Gedanken gemacht, dass es an mir liegt und er mich nicht mehr attraktiv findet. Er betonte immer, es würde nicht an mir liegen, es wäre normal dass man nach einer gewissen Zeit mal keine Lust hat. Gut, hab ich akzeptiert und ihn natürlich nicht verlassen deshalb. Auch war ich nicht angepisst von ihm. Irgendwann legte es sich wieder und wir hatten regelmäßig Sex.
Nun, jetzt ist es so, dass ich momentan weniger Lust habe. Aber nicht so, dass wir gar keinen Sex mehr haben. Am Samstag wollte er von mir einen Blowjob, ich meinte dass ich keine Lust habe und lieber Nähe und Zuneigung möchte. (Freitag und Donnerstag hatten wir Sex.) Da war er direkt genervt und böse, meinte, er bräuchte keine Frau die ihm keinen bläst, ich soll auf dem Sofa liegen und meine Klappe halten, er wolle jetzt in Ruhe TV gucken. Das war mir dann schon zu krass und ich meinte dass ich jetzt nach Hause fahre. Wir haben noch hin und her diskutiert und ich bin böse abgedampft.
Gestern war ich wieder bei ihm, wir lagen auf dem Sofa und ich habe mich an ihn gekuschelt. Er sagte in einem miesen Ton „Los, blas mir einen“. Das schreckte mich schon ab und ich tat es nicht. Stattdessen hab ich mich weiterhin an ihn gekuschelt und wollte doch nur Nähe und Zuneigung genießen. Er wirkte total abweisend, streichelte mich nicht, atmete schwer. War mir irwann zu doof, ich meinte ich fahre jetzt heim. Er sprang direkt auf, ich solle fahren wenn ich das so wollte. Er würde schon den ganzen Abend darauf warten, dass er einen geblasen bekommt. Ich würde ja wieder nur an mich denken. Wofür er denn eine Freundin hätte. Und dass wir Frauen uns dann nicht beschweren sollen, wenn die Männer untreu sind! Ich war fassungslos und sprachlos. Hätte nie gedacht dass er mal so drauf ist... ich finde das unmöglich und fühle mich wie ein Sexobjekt. Und wenn er etwas nicht bekommt, ist er sauer. Und bestraft mich jetzt, indem er mich drei Tage nicht sehen und hören möchte. Ist das noch normal wie er reagiert und handelt???😔

Tut mir leid für den langen Text!!! Und danke für die, die es gelesen haben... würde mich freuen über Meinungen...bin verzweifelt.💐

du schreibst aber nicht das erste mal hier ....

allein die ansage: los, blsa mir einen...

wieso hast du die beziehung noch immer nicht beendet ??

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

24. September um 20:05
Beste Antwort

Das ist ja übel... auch wenn man das immer so einfach dahersagt, aber mach Schluss mit ihm. Er hatte schon mehr als genug Chancen und seinen Partner so zu behandeln ist wirklich ohne Worte.
So etwas hat niemand verdient.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen