Home / Forum / Liebe & Beziehung / Abfuhr von Kollegen und doch starrt er mich an

Abfuhr von Kollegen und doch starrt er mich an

12. Juni 2014 um 13:11 Letzte Antwort: 13. Juni 2014 um 21:57

Hallo zusammen,
ich bin momentan in einer Situation, die mich ziemlich fertig macht.
Im Januar diesen Jahres wechselte ich die Firma und arbeite nun in einem jungen Unternehmen an einem Empfang. Ohne dass ich eingebildet klingen mag, aber dadurch, dass ich nicht die hässlichste bin, bekomme ich oft Komplimente und Einladungen.
Jetzt ist es so, dass ich vor ca. 1,5 Monaten bemerkt habe, dass mich ein Mann hier immer intensiv begutachtet und auch so recht häufig um den Empfang herum lungert. Mal brauch er Briefumschläge, mal dies und jenes. Jedes Mal, schaut er mir intensiv in die Augen. Er ist gar nicht mein Typ und ist mir vorher nicht sonderlich aufgefallen. Er machte mir Komplimente, rannte mich absichtlich fast um und halt der intensive Blickkontakt machten mich auf ihn aufmerksam.
Vor zwei Wochen etwa ist es dann passiert, er geht mir absolut nicht mehr aus dem Kopf. Sein letzter Blick hat sich so sehr eingebrannt, ich bin verknallt in ihn.
Nun habe ich mich vor 2 Wochen durchgerungen ihn auf Facebook anzuschreiben, von Wegen dass ich es nicht unangenehm finde, wenn er so oft hier vorn am Empfang ist. Es kam nur eine sporadische Antwort a la Haha, schön zu wissen Ich meinte dann daraufhin, dass ich ihn nun nicht weiter stören wolle
Ein paar Tage später kam er an den Empfang und meinte, dass er mein Schreiben auf FB gar nicht als störend empfunden hat und schaute mich wieder mit diesem Blick an. Ich schrieb ihn noch ein-zwei Male an, doch entweder kam nichts oder nur sporadische kurze Antworten. Seine Blicke ließen nach und überhaupt versuchte er mir aus dem Weg zu gehen.
Vor einer Woche habe ich dann Klartext gesprochen, dass ich mich in ihn verknallt hätte und sein Verhalten (erst gucken, dann abblocken) nicht verstehen könne.
Er antwortete mir, dass ich seine Blicke in den letzten Monaten richtig gedeutet hätte, er mich durchaus attraktiv findet, aber er in den letzten Wochen wohl wen kennengelernt hätte. Er möchte nicht zweigleisig fahren und hofft, dass ich es verstehen könne und wir beide locker damit umgehen können.
Ich schrieb ihm zurück, dass ich nun die Situation verstehe, warum er plötzlich so abweisend war und dass ich ihm viel Glück wünsche.
Ich bin tottraurig hierüber, wütend auf mich selber, auf ihn weil er nicht den Mut aufbrachte mich anzusprechen. Das signalisiere ich auch nach außen hin auf Arbeit. Er ist locker- fröhlich, ich traurig- versuche mir aber ein Lächeln rauszudrücken, wenn er mir Guten Morgen oder Schönen Feierabend wünscht.
Nun ist es aber so, dass er mich seitdem wieder so anschaut, sogar extra Post von seinem Kollegen hierher bringt, der es sonst immer selbst getan hat. Er versucht aufzufallen, auch wenn er mit seinen Kollegen hier vorbei geht und guckt, ob ich es auch bloß mitbekomme.
Wie soll ich das deuten? Ich bin so schrecklich verknallt warum tut er dies, obwohl er mich freundlich abserviert hat? Es tut einfach nur weh immer wieder Hoffnungen zu bekommen, obwohl ich versuche ihn mir schlecht zu reden, ihn abzuhaken. Oder besteht noch eine Chance?

Mehr lesen

13. Juni 2014 um 12:52

Doch...,
das bin ich mir. Meinst Du, es ist nur "warm halten"? Aber eigentlich bin ich hier unter den Männern schon recht begehrt, man will doch immer haben, das was viele wollen?! (Gott hört sich das blöde an) Vielleicht ärgert er sich genau wie ich, dass er mich nicht vorher angesprochen hat, vielleicht hat er sich einfach nicht getraut oder Angst vor einer Abfuhr gehabt !?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juni 2014 um 21:57

...........
Der hält dich nur warum falls es mit der Anderen nichts wird. Vielleicht schmeichelt es ihm auch, dass du ihn immer noch toll findest. Hoffnungen auf ernsthaftes Interesse würde ich mir bei dem keine machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook