Home / Forum / Liebe & Beziehung / ABBRUCH DES KENNENLERNENS SINNVOLL? Was bin ich für Sie

ABBRUCH DES KENNENLERNENS SINNVOLL? Was bin ich für Sie

1. Juli um 14:08 Letzte Antwort: 1. Juli um 14:42

Hallo lieb Mitglieder*innen.

Ich versuche, mich kurz zu halten. Vorweg, eure letzten Tipps mit rar machen etc . habe ich dieses mal versucht zu berücksichtigen.

Seit nun März habe ich Kontakt zu einer netten, jungen Damen die mich anschrieb. Wir schrieben telefonierten, dann kam es zu einem ersten Treffen, alles ganz locker... jedoch hatte sie sich das anders vorgestellt, wollte mich. Dann aber dennoch weiter kennenlernen und war z.T so euphorisch dass ich sie mal sanft "bremsen musste" ... Wir trafen uns von fortan häufiger so dass ich ihre Familie und engsten Freunde schon kenne und äußerst gut angenommen wurde Ja jedenfalls wollte sie sich häufig treffen, öfter taten wir das, sie machte Andeutungen wie "Mein Bett ist soo leer" , fragte mich, ob ich sie auf ihren Abschluss begleiten sollte... ergo tat ich das auch (Strauß Rosen und Karte als Aufmerksamkeit meinerseits kamen wohl gut an)... bis jedoch die letzten Tage abends eine Nachricht kam, in der sie meinte, der EX Freund hätte ihr zu viel angetan , weshalb sie bekanntlich Zeit braucht....daher kamen wir uns auch nur wenige male näher, da sie meinte sie habe Angst, sich am Anfang alleine zu treffen und möchte daher alles langsam angehen. Ich versicherte ihr, dass sie diese bekomme. Außerdem sagte sie, vllt auch nur um den möglichen Korb zu schmücken, dass ihr Herz evtl. bereit wäre, ihr Kopf aber nicht...aber folglich gab es keinen Streit, sie wollte das nur los werden und fragte vermehrt nach, ob ich sauer sei. NEIN! aber hinhalten lasse ich mich auch nicht ewig. Kurz danach kam die Eiladung zu ihrem Geburtstag(diesen Freitag) für welchen ich zusagte! und die frage, ob ich ihr helfen könnte, Dinge vorzubereiten. Also war ich gestern wieder bei ihr , Freundinnen und Familie waren auch da und half....der Oberhammer jedoch war, dass sie mich gefühlt nur ignorierte, generell schlecht gelaunt war. Als ich dann spät Abends zu Hause ankam, kam von ihr "Danke für deine Hilfe" worauf ich meinte "Gerne"..... das wars, jedoch frage ich mich ob ich überhaupt zu ihrem Geburtstag gehen soll oder mich bei ihr melden soll... falls ich gehe, was für eine Geschenk wäre angebracht... denn ich habe keine Lust nachher wieder wie Heinblöd da zu stehen und sich behandeln zu lassen als wäre man plötzlich ein entfremdeter Mensch.


Soo jetzt bin ich auch fertig und völlig Ratlos

Mehr lesen

1. Juli um 14:42

Vielleicht war sie nur gestresst wegen der Vorbereitungen. Oder hatte woanders Stress, Arbeit etc. Muss glaube ich nichts mit dir zu tun haben.

Ich würde an deiner Stelle schon zum Geburtstag gehen.

Meiner Meinung nach schickt sie schon positive Signale, ist aber immer noch zurückhaltend wegen der letzten Beziehung. Das KANN euch im Weg stehen, muss es aber nicht. Wahrscheinlich will sie sich ihrer Sache nur sehr sicher sein. Was in Liebesbeziehungen immer so eine Sache ist, aber gut...

Natürlich willst du dich nicht ewig hinhalten lassen. Da jetzt von deiner Seite Druck auszuüben wäre allerdings die falsche "Taktik". Ansprechen würde ich es aber trotzdem. Sie soll schon wissen, wie du empfindest.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest