Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ab wann spricht man von Liebe & "Ich liebe dich"?

Ab wann spricht man von Liebe & "Ich liebe dich"?

1. Januar 2012 um 22:41

Ich glaube das werden jetzt gleich ein paar Fragen und vll. gibt es auch nicht für jede eine Antwort aber wäre lieb, wenn ihr eure Meinung dazu sagt

1.Und zwar habe ich die Frage ab wann man "Ich liebe dich" zu jmd. sagt.
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass man in meinem Alter (16,17) schon wirklich lieben kann... Nur wenn es auf längeren Zeitraum geht.

Vor allem liest man auf Facebook immer diese "Kindergartenbeziehungen" wo sie nach einer Woche gleich schreiben "Ich liebe dich überalles".
Da ist mir ziemlich klar, dass es keine "Liebe" ist. Verknalltsein und Einbildung aber auf keinen Fall Liebe.

2.Und was ist, wenn man in jmd verliebt ist und schließlich mit ihm zusammenkommt und er auch gleich nach paar Wochen sagt "Ich liebe dich"
Kann man sowas ernst nehmen? Wie reagiert ihr darauf, wenn man sich nicht sicher ist?

3.Wenn der Junge das schon nach kurzer Zeit also paar Tagen oder vll schon davor sagt... könnt ihr ihn dann ernst nehmen? Ich hätte da Angst, dass er mich nur ausnutzt und einfach nur Sex haben möchte. Kann man das so sagen? Oder sind die sich nicht wirklich über die Gefühle und die Bedeutung von Liebe bewusst? (Würdet ihr dann Schluss machen?)

4.Ich habe selber noch keine Liebe erlebt und glaube, dass man erst nach einer Zeit von Liebe sprechen kann... Wann ist das bei euch eingetreten?

5.Und was versteht ihr unter Liebe?

6.Meine beste Freundin ist seit 2 Monaten mit ihrem Freund zusammen... sie fande die beziehungen, in denen man so schnell "Ich liebe dich" sagt auch total kindergarten.... jetzt schreiben sie sich das aber auch ständig.
Sie ist eig. auch ein Mensch dir lange braucht um vertrauen aufzubauen... bei mir waren es 3 Jahren um mir zu vertrauen und ihrem Freund vertraut sie nach 2 Monaten? Und "Liebt" ihn ?
Ich finde das ein bisschen absurd und bin mir nicht sicher ob das wirklich Liebe ist...
Aber vll. weiß sie es ja selber nicht?
Nur komisch, dass sie so schnell zu ihrem Freund Vertrauen aufbaut (sie sagt "ich liebe dich" seit ca nem Monat und kannte ihn davor ca ein halbes Jahr aber nur wage)
Ist das bei Beziehungen so anders, als bei Freundschaften? Ich dachte man baut Vertrauen erst mit der Zeit auf und lernt zu lieben?

7. Ich glaube v.a.wir Frauen bilden sich Liebe ziemlich schnell ein, kann das sein? und wie ändert man das?


So das sind ein paar Fragen
Bin mal gespannt was eure Meinung dazu ist
Und bitte nehmt meine Fragen ernst ... manche hacken ja gerne auf jüngeren rum :/ aber ältere haben einfach mehr Erfahrung, deswegen erhoffe ich mir hier Antworten

Mehr lesen

1. Januar 2012 um 22:59


@ Melissa
Das finde ich echt toll! Ich finde auch,dass diese Worte an Bedeutung verloren haben!
Hat dir ein Mann das schon mal gesagt, wenn ja, wie hast du darauf reagiert?
P.S. bin auch weiblich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2012 um 23:10

Und
was meint ihr zu den anderen Fragen?

Oder ab wann sagen andere"Ich liebe dich"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2012 um 23:18

Ich muss...
...zugeben, dass ich mich mit einem "Ich liebe dich" auch sehr schwer tat, weil es für mich schon noch eine engere Bedeutung hat. Ich habe es meinem Freund nach ca. zehn Monaten gesagt und er war baff. Er fühlte zum Glück auch so, aber machte aus seinem "Ich liebe dich" noch etwas besonderes und antwortete nicht einfach mit "ich dich auch" auf mein "ich liebe dich". Bei uns ist es aber nicht so, dass wir es permanent sagen...wir sind uns da auch einig, dass man damit sparsam umgehen sollte. Nun nachdem es gesagt wurde, sprechen wir desöfteren von unserer Liebe. Ich muss sagen, dass ich die Worte schon gerne höre, aber viel wichtiger finde ich es, dass er es mir zeigt. Und bei ihm merke ich das ganz deutlich, welche Gefühle er für mich hegt.

Ach ja...ich habe dafür keinen Zeitraum festgesetzt, ich habe irgendwann einfach so gefühlt und wollte es ihm mitteilen.

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2012 um 23:23

Liebe ist ein Gefühl, und die Menschen fühlen unterschiedlich...
1. Ab wann man "Ich liebe Dich sagt?" - wenn man es fühlt.

Aber es gibt auch Gründe, es nicht sofort zu sagen:

- Einige wollen sich erst einmal sicher sein, was sie fühlen und ob sie Vertrauen zu ihren Gefühlen haben.
- Einige empfinden die Worte als mehr als nur ein Ausdruck ihrer Gefühle, sondern auch als Versprechen, mit dem Anderen in Zukunft in einer bestimmten Art und Weise umzugehen.
- Einige meinen, sie würden schon durch ihre Taten ihre Liebe zeigen.
- Einige meinen, diese Worte würden entwertet, wenn sie zu schnell oder zu oft gesagt werden.

2. Ob Du so eine schnelle Ansage erst nehmen kannst, weißt Du lieder immer erst hinterher. Deswegen ist es wichtig, daß DU Dir über DEINE Gefühle im klaren bist und Dich auch nur so verhältst, daß es zu Deinen eigenen Gefühlen paßt. Du solltest Dich also nicht genötigt fühlen, auch "Ich liebe Dich" zu sagen, wenn Du es nicht empfindest...

3. Im Prinzip gilt hier das Gleiche wie bei 2. Man sollte sich von solchen Aussprüchen nicht überrumpeln lassen. Man sollte mit jemand anders ins Bett gehen, weil man Lust dazu hat und nicht weil die Person irgendetwas gesagt hat.
Manche Leute sind mit solchen Aussagen schneller bei der Hand, manche nicht. Generell wäre mir wichtig, daß die Worte und die Taten einer Person zusammen passen. Ich würde mich nicht nur auf die Aussagen verlassen,

4. Schwärmerei für jemanden, heiß auf jemanden sein, Verliebtsein, Liebe gehen alle in einander über. Oft ist es schwierig zu erkennen, was man gerade genau fühlt. Je mehr Erfahrungen man sammelt mit Flirten, Beziehungen und dergleichen, desto besser lernt man seine Gefühle zu deuten und einzuordnen. Es ist OK, wenn man jung ist und noch nicht so richtig weiß: "Bin ich jetzt nur verliebt? Oder ist es schon echte Liebe?"

5. Oh Mann, eine Definition von Liebe ist echt schwierig. Ich bin mir aber sicher: wenn man liebt, weiß man es irgendwann auch.

6. Wenn man verliebt ist, verbringt man in der Regel viel Zeit miteinander und lernt sich in kurzer Zeit schon recht intensiv kennen. Die Antennen für den anderen sind dann eben in besonderer Weise geschärft, wenn man verliebt ist. Und auf dieser Basis kann das Vertrauen mit der Zeit in einer Art und Weise wachsen, wie man es vorher nicht für möglich hielt.
Vor Ennttäuschungen ist man natürlich nicht gefeit, das Risiko, enttäuscht zu werden gehört zur Liebe dazu....

7. Da kann ich als Mann natürlich fundiert nichts zu sagen, aber ich glaube nicht, daß sich Menschen Liebe einbilden. Vielleicht irren sie sich über ihre eigenen Gefühle. Aber wie gesagt, das sollte mit der Zeit besser werden.

Ich hoffe, das hilft Dir ein bißchen weiter....

LG, IAH


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2012 um 23:43

Verliebt?
@issoabahallo das hast du schön gesagt und ich stimme dir auch ziemlich zu

meine beste freundin schreibt grad mit mir und ich habe sie darauf angesprochen

sie meint sie ist in ihn verliebt und liebt ihn und wenn sie zu ihm sagt "Ich liebe dich" dann ist es ok, wenn man sich dabei wohlfühlt.
aber nach einem Monat?
(sie hatte davor noch keine Beziehung)
ich finde das ziemlich kurz
aber sie meint sie denkt man merkt das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper