Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ab wann ist es wirklich Fremdgehen?

Ab wann ist es wirklich Fremdgehen?

23. Januar 2011 um 22:26

Hey Leute,

Ich würd gern von Euch wissen, ab wann es fremdgehen ist. Schon wenn man an jemand anderen denkt, es dann aber schnell verdrängt und er/sie schnell wieder aus dem Kopf ist?

Wenn man beim Sex an jemand anderen denkt?

Naja weiteres ist ja klar...

Würd mich über ein paar Antworten freuen...


Bei mir ists so:

Ich bin glücklich vergeben, aber mein Mann und ich haben ein paar Leute im Urlaub kennengelernt. Wir waren alle sofort so gut befreundet, das wir schnell über alles Mögliche geredet haben. Sie kommen aus dem Ausland. Nach dem Urlaub blieb der Kontakt bis heute und im März besuchen wir sie. Ein Typ geht mir nicht mehr aus dem Kopf, selbst einmal beim Sex mit meinem Mann. Allerdings versuch ich das zu verdrängen, weil es immer mal Leute im Leben gibt, zu denen man sich hingezogen fühlen mag. Ist ne Sache der Disziplin und des Respektes, die wieder in den Griff zu bekommen.

Bin ich denn meinem Mann trotzdem fremdgegangen? Fühl mich irgenwie schlecht. Bin gar nicht der Typ dafür!!!

Mehr lesen

24. Januar 2011 um 8:09

Ich denk, dass ist normal
Hallo Alexis

Das, was Du hier gerade durchlebst, ist etwas was in jeder auch noch so glücklichen Beziehung passiert. Und Nein, deswegen bist Du noch nicht fremgegangen. Du sagst ja selbst, dass der Umgang damit das eigentliche Thema ist; wenn nichts passiert, dann ist das doch ok, oder? Dass Du vor allem sexuell Lust auf einen anderen verspürst ist ganz normal und muss Dich nicht aus dem Konzept werfen.

Entscheidend ist jetzt: Warum fühlst Du Dich schlecht? Hat das mit entäuschten Erwartungen an Dich selbst zu tun, oder ist es, weil Du irgendwie weisst, dass Du bei Gelegenheit tatsächlich fremdgehen würdest? Angst vor dem Selbst wäre da das Stichwort. Wenn Du das jetzt vehement von Dir weist... Ich würde einfach zu Vorsicht raten. Wenn wirklich latente Gefahr bestünde, solltest Du vielleicht darüber nachdenken, Deinem Mann davon zu erzählen und das treffen nachher mal einfach sein zu lassen.

Viele Grüsse
Challenger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 15:22
In Antwort auf radko_12908512

Ich denk, dass ist normal
Hallo Alexis

Das, was Du hier gerade durchlebst, ist etwas was in jeder auch noch so glücklichen Beziehung passiert. Und Nein, deswegen bist Du noch nicht fremgegangen. Du sagst ja selbst, dass der Umgang damit das eigentliche Thema ist; wenn nichts passiert, dann ist das doch ok, oder? Dass Du vor allem sexuell Lust auf einen anderen verspürst ist ganz normal und muss Dich nicht aus dem Konzept werfen.

Entscheidend ist jetzt: Warum fühlst Du Dich schlecht? Hat das mit entäuschten Erwartungen an Dich selbst zu tun, oder ist es, weil Du irgendwie weisst, dass Du bei Gelegenheit tatsächlich fremdgehen würdest? Angst vor dem Selbst wäre da das Stichwort. Wenn Du das jetzt vehement von Dir weist... Ich würde einfach zu Vorsicht raten. Wenn wirklich latente Gefahr bestünde, solltest Du vielleicht darüber nachdenken, Deinem Mann davon zu erzählen und das treffen nachher mal einfach sein zu lassen.

Viele Grüsse
Challenger

Reden
also ich hab mit dem typen allgemein im chat alles geklärt. ich habe ihm nie gesagt, wie ich empfinde und er hat auch gesagt, das er mich zwar im Urlaub total attraktiv fand aber nie etwas machen würde, was meine Ehe zu meinem Mann gefärden würde, selbst wenn ich es versuchen würde. Also es ist viel Respekt zwischen uns. Mir gehts mehr darum wie ich mit den Gedanken und ab und an Gefühlen umgehen kann, das sie endlich verschwinden. Fremdgehen steht nicht zur Debatte, obwohl die Gedanken an ihn beim Sex natürlich nicht weit entfernt sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 18:04

Definition Fremdgehen
Hallo Alexis,
nach meiner Ansicht definiert jeder / oder vielleicht auch gemeinschaftlich für sich das Verständnis von "Fremdgehen". Manche nehmen es da strenger und andere weniger streng.

Diejenigen die es ganz eng auslegen würden sagen, sobald du dich von einer anderen Person (könnte ja auch gleichgeschlechtlich sein) stark angezogen fühlst, gehst du fremd. Die, die es ganz locker sehen, gehen gemeinsam in den swinger club. Dazwischen kannst du dir deine eigene Einschätzung bilden.

Nach meiner Ansicht bist du (bisher) nicht fremdgegangen! Solltest du immer wieder, möglicherweise mit zunehmender Häufigkeit an den anderen Mann denken, und dich möglicherweise ähnlich oder mehr angezogen fühlen als von deinem Mann, dann bist du auf dem Weg dahin. Wenn du das nich möchtest, solltest du von einem Wiedersehn Abstand nehmen.
Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 10:30
In Antwort auf ilana_12460391

Reden
also ich hab mit dem typen allgemein im chat alles geklärt. ich habe ihm nie gesagt, wie ich empfinde und er hat auch gesagt, das er mich zwar im Urlaub total attraktiv fand aber nie etwas machen würde, was meine Ehe zu meinem Mann gefärden würde, selbst wenn ich es versuchen würde. Also es ist viel Respekt zwischen uns. Mir gehts mehr darum wie ich mit den Gedanken und ab und an Gefühlen umgehen kann, das sie endlich verschwinden. Fremdgehen steht nicht zur Debatte, obwohl die Gedanken an ihn beim Sex natürlich nicht weit entfernt sind

Achso
Hallo nochmal.

Zu Deinem ersten Abschnitt: ich wär mir da nicht so sicher. So sachen sind immer soo gefährlich. Wir sind ja alle nur Menschen, und eine grosse Anziehung (vor allem sexueller Natur) kann, muss nicht, kann aber durchaus zu einem auch wenn von beiden Seiten ungewünschten Ausgang führen. Das mit dem Respekt glaub ich Dir aufs Wort, hat auch gar nichts damit zu tun... Das ist einfach die menschliche Komponente in uns. Es ist oft so, dass man solche Statements hört, wegen "ich würde nie was tun weil..." und dann kommt es eben doch anders. Gibts auch hier im Forum viele Beispiele. Warum das so ist? Weil die Konsequenz aus dem Statement nicht folgt. Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würden sämtliche Alarmglocken schrillen und ich würd dem Bekannten auf jeden Fall kathegorisch aus dem Wege gehen. Zumindest solange das latent ist.

Zum zweiten Teil: Du kannst diese Gedanken und Gefühle nicht umgehen, unterdrücken, ausradieren oder sonst was. Sie sind jetzt da. Das ist nunmal Fakt. Du kannst nur den Gefährlichen Situationen aus dem Weg gehen.

Wegen den Gedanken beim Sex: Doch, da bist Du meielenweit vom fremdgehen weg. Aber siehst Du, Du hast ja selbst bereits Zweifel. Find ich sogar gut. Aber: der Knackpunkt ist ja, dass Du sagst, das Fremdgehen nicht in frage kommt. Aber Deine Gedanken und Deine Emotionen sprechen da eine andere Sprache.

Grüsse
Challenger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2011 um 11:15

Na dann,
will ich als einer der von Mr. le Libertin kritisierten Zensoren von Springers Gnaden, die ihr abscheulich Werk hier auch noch für Gottes Lohn tun, auch mal meine Meinung dazu absondern:

"Fremdgehen fängt im Kopf an" sagen die meisten Moralisten. Vielleicht hast du deren Maßstäbe ja vor Augen, wenn du eine Frage wie in deinem Fred geäußert, an uns stellst.

Fakt ist allerdings: du hast überhaupt nichts getan, rein gar nichts, du hast maximal darüber nachgedacht, etwas zu tun.

Meine persönliche Meinung dazu ist wie folgt: es ist keine große Kunst treu zu sein, wenn der mögliche Betrugspartner, der dir grad Avancen macht, aussieht wie Quasimodos Bruder. Sollte er allerdings eher nach George Clooney oder einem ähnlich rasend attraktiven Mannsbild (den passenden Namen einfach nach persönlichem Gusto einfügen) aussehen, wirst du nicht die einzige Frau auf diesem Planeten bleiben, die sich in Gedanken vorstellt, mit ihm die Laken zu zerwühlen. Gehst du jetzt auf seine Avancen ein, wirst du deinen Mann betrügen. Gehst du nicht drauf ein, bleibst du treu. Was verschiedene Leute natürlich langweilig finden werden, weil hey: was spricht gegen eine Nacht mit George Clooney?

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass ein geistiger Dreier im Bett meistens besser kommt als einer in realiter. In der bösen Wirklichkeit gibt es immer diese schlimmen Nebenwirkungen, Katerstimmung, Eifersucht, die ganze Palette. Da ist ein nettes Gedankenspiel doch meist problemloser.

Es bleibt dabei: bloß weil du ein anderes Mannsbild attraktiv findest und dir den einen oder anderen Ausritt mit ihm vorstellen könntest, bist du noch lange nicht untreu.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Urlaub bei dir und Urlaub bei mir!
Von: vivian_12060611
neu
26. April 2011 um 10:36
Noch mehr Inspiration?
pinterest