Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ab WANN ist es Untreue?

Ab WANN ist es Untreue?

25. Oktober 2005 um 14:28


Allgemeine Meinungen würden mich interessieren:

Ab wann ist es Untreue für euch?
Ab dem Zeitpunkt ab dem man an einen anderen denkt....auch sexuelle Träume hat....während des Aktes an einen anderen denkt...
Ab heftigen Flirten mit einer anderen Person?
Ab dem erwägen sich einem anderen hinzugeben?
Ab der tatsächlichen Tat!?
Unterscheidet ihr zwischen Trieb und Sex mit Gefühl!?

Triebe sind im menschen verankert...
Verzeiht man einem Menschen eher wenn es nur der Trieb war!?
Kein Rumgeflunker!! Es gibt ihn! Den Trieb!!
Die Frage ist ob man das mit dem Gewissen vereinbaren kann!

Doch ab wann machen sich die meißten Leute ernsthafte Gedanken!?


Gruß Mira

Mehr lesen

25. Oktober 2005 um 15:19

Meiner Meinung nach fängt Untreue genau da an
wo man sich fest vornimmt etwas mit einem anderen anzufangen....

Wenn ich in einer Beziehung bin, lerne einen netten Mann denken und male mir in meiner Fantasie aus, wie schön es mit ihm wäre ohne dem, dass ich wirklich reelle Absichten habe, was mit dem anzufangen, ist es bloß eine Fantasie und hat nichts mit Untreue zu tun.

Lern ich aber einen Mann kenne und warte nur darauf, dass er den ersten Schritt macht oder ich mache den ernsten Schritt, in der Hoffnung, dass es was wird, ist es Untreue, selbst wenn mich der andere abblitzen läßt. Denn es ist ja dann nur wegen dem anderen gescheitert. Wäre es nach mir gegangen, wäre es was geworden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 9:20
In Antwort auf melany_12904363

Meiner Meinung nach fängt Untreue genau da an
wo man sich fest vornimmt etwas mit einem anderen anzufangen....

Wenn ich in einer Beziehung bin, lerne einen netten Mann denken und male mir in meiner Fantasie aus, wie schön es mit ihm wäre ohne dem, dass ich wirklich reelle Absichten habe, was mit dem anzufangen, ist es bloß eine Fantasie und hat nichts mit Untreue zu tun.

Lern ich aber einen Mann kenne und warte nur darauf, dass er den ersten Schritt macht oder ich mache den ernsten Schritt, in der Hoffnung, dass es was wird, ist es Untreue, selbst wenn mich der andere abblitzen läßt. Denn es ist ja dann nur wegen dem anderen gescheitert. Wäre es nach mir gegangen, wäre es was geworden.

Dem widerspreche ich
denn Untreue beginnt doch da, wo man sich ausmalt, wie es mit nem anderen wäre.
Ich wollte das nicht, das mein Partner solche Gedanken hat.
Die Frage ist doch vielmehr, was kann man verzeihen?
Einen Kuss vielleicht, Gedanken bestimmt, aber Sex?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 9:48

Untreue fängt dann an
wenn man anfängt wegen eines/einer anderen den Partner zu belügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 10:50
In Antwort auf flower_11933177

Dem widerspreche ich
denn Untreue beginnt doch da, wo man sich ausmalt, wie es mit nem anderen wäre.
Ich wollte das nicht, das mein Partner solche Gedanken hat.
Die Frage ist doch vielmehr, was kann man verzeihen?
Einen Kuss vielleicht, Gedanken bestimmt, aber Sex?

Schon ab dem ausmalen untreu!?!?
Oh wow...

Wenn das bei dir schon ab dem Gedanken anfängt....ok....dann ist das ziemlich heftig...

Die ganze Frage stelle ich mir eigentlich nur deswegen...
weil ich mich frage ob ich tatsächlich meinen Freund liebe oder wirklich in ihn verliebt bin....selbst wenn ich untreue Gedanken habe!!...

Wie ernst kann man solche Gedanken nehmen!?
Muß man sich ernsthaft fragen: Hey...ich stelle mir im Kopf alle möglichen dinge vor....stimmt da was nicht in meiner Beziehung!?

Lg Mira

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 11:04

Auch das ist eine Form des Lügens
Auch ein nichts sagen ist eine Form des Lügens, wenn dem/der Partnerin die "heile" Welt vorgespielt wird, die aber gar nicht mehr vorhanden sein kann (sofern keine offene Beziehung)wenn einer fremdgeht bzw. sich in jemand anderen (wasja vorkommen kann) verliebt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 11:46
In Antwort auf flower_11933177

Dem widerspreche ich
denn Untreue beginnt doch da, wo man sich ausmalt, wie es mit nem anderen wäre.
Ich wollte das nicht, das mein Partner solche Gedanken hat.
Die Frage ist doch vielmehr, was kann man verzeihen?
Einen Kuss vielleicht, Gedanken bestimmt, aber Sex?

Ich widerspreche auch, aber dir, jurast...
die gedanken sind frei !

frei frei frei frei

gruß von blomquist (mit freien gedanken)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 16:15

Treue..
muss zwischen den beiden partner definiert werden, um einander treu sein zu können - und somit auch untreu.

jeder hat unterschiedliche auffassungen von treue & untreue.
auf der sicheren seite ist man dann, wenn man weiss wo untreue für den partner anfängt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2005 um 1:03
In Antwort auf miyu_12895279

Treue..
muss zwischen den beiden partner definiert werden, um einander treu sein zu können - und somit auch untreu.

jeder hat unterschiedliche auffassungen von treue & untreue.
auf der sicheren seite ist man dann, wenn man weiss wo untreue für den partner anfängt.

Ja Thinhahh
So sehe ich das eigenttlich auch.

Ansonsten bin da vielleicht ein wenig seltsam. Aber ich könnte es nicht so ganz verstehen, wenn ein Mann mir sagen würde: Sorry, es war aber nichts, die Nacht mit xy, es war *nur der Trieb*. Ehrlicht gesagt würde ich es eher verstehen und akzeptieren können, wenn noch was anderes dabei war. Wohl einfach, weil für mich stets noch was anderes dabei ist (muss ja nicht gleich die grosse Liebe sein).

Na ja, ist vielleicht nicht nachvollziehbar. Aber die Idee, dass mein Liebster so schnell aus Triebgründen mit jemandem ins Bett gehüpft ist? Nein, diese Idee gefällt mir noch viel weniger als die Idee, dass er für jemanden halt einfach auch noch was empfunden hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper