Forum / Liebe & Beziehung / Psychologie & Beziehung

Ab wann ist ein Mann oder Frau zu Erwachsen oder zu Jung für das Gegengeschlecht?

24. Juli 2012 um 8:44 Letzte Antwort: 25. Juli 2012 um 10:09

Hi zusammen

Ich habe ein Riesenproblem; und zwar ist es so:
Ich selbst bin 33ig Jahre alt und ein Mann mit ziemlicher vernunft (ich sehe zwar jünger und fresh aus als viele 33Jährige, bin aber trotzdem ganz klar 33 Jahre alt).

Ich wusste schon früh, wie man miteinander umgehen muss (also zb. Kollgen untereinander - Respekt, sich im nachinhein entschuldigen, usw. Oder auch in Beziehungen, wie man eigentlich sein sollte in einer Beziehung mit dem anderen Geschlecht).
Und ich wusste schon für mich, als ich langsam älter wurde, so 23ig und aufwärts, das für mich klar war das man sich es nicht mehr leisten sollte, mit jüngeren Frauen auszugehen, sprich ausschau zu halten auf diese. Denn für mich war klar: Um so älter das man wird um so mehr ist das jüngere andere Geschlecht Tapu. Was für mich auch das Erwachsen werden ausmachte und auch ausmacht.

Für mich zb. war 23ig sein und eine Freundin sich anzuflirten die zb. 17Jahre als ist, schon grenzwertig für mich.
Ich habe auch immer die Einstellung gehabt das aber um so älter das man wird und das andere Geschlecht sozusagen auch, um so grösser darf auch der Altersunterschied werden.

Nur war eben für mich klar, das es auch beim anderen Geschlecht dann im bezug aufs Alter so sein muss.
Beispiel:
mit 23ig dachte ich, das ca. 17Jahre alte Frauen für mich die unterste relative Grenze ist. Was ich noch auch halbwegs vertretten konnte und für Moralisch noch ok fand.
Mit jedoch zb. 29ig dachte ich, das zb. ne 22ig Jährige bereits das relativ tiefste Alter wäre/ist, was ich noch so Grenzwertig ok fänge, wenn es dann wirklich, wirklich sich so ergeben würde.

Mit 33ig zb. halte ich mittlerweile einen ca. abstand von 10Jahres Altersunterschied für die mehr oder weniger relative Höchstgrenze für noch Moralisch vertrettbar (ich muss sagen relativ, weil man es ja nicht zuuuuuu zuu zuuu eng nehmen darf und oder ja immer genaustens am Gesicht erkennt. UND TROTZDEM!)

Für mich war also immer schon klar, das lieber ich mich Moralisch wohler fühle und es auch total für Gesellschaftlich richtig finde, das Männer (oder auch umgekehrt natürlich) um so älter das Sie werden, um so mehr Tabu jüngere Frauen sind, jeodoch natürlich auch das umgekehrte gilt, das um so älter beide Geschlechter werden (also sich vom Jugendlichem alter entfernen), das um so mehr das altersunterschied hoch sein darf.

Für mich war aber eben somit auch damit Moralisch klar, das ich nimals mit zb. eben jetzigem 33ig Jahren, mich auf zb. 17jährige Mädels einlasse und mögen Sie mich noch so beobachten in einem zb. Weier im Sommer, wo ich und meine Kollegen dann rumhängen und nach Frauen ausschau halten.

Mein Problem, was mich echt unheimlich nervt ist (wofür ich auch eben diesen Thread jetzt hier eröffnet habe), das viele alte Kollegen, mit dennen ich plötzlich wieder mal kurz rumhänge und die in meinem Alter (eben ca. 33Jahre alt) sind, total offen sind, für zb. 18Jährige Frauen.

Der einte zb. sagt, im sei das scheiss egal, solange die Mädels 18Jahre seien, sei es für ihn Moralisch total ok. Er wölle zwar mit solchen Frauen/Mädels zwar keine Beziehung, aber offen für ein Abenteuer, sei er total.

Und das passiert mir bei sovielen alten Kollegen. Alle sind echt spitze Hirnlose Idoten. Und ich komme mir dann wie einer vor der zu einem Pedophil werden gedrängt wird / einer der dazu gereizt wird in Gruppenzwang eben auch so gleichgültig Unmoralisch so zu denken.
Also girrig auch auf junge Frauen ausschau zu halten und gegenfals sich auf Flirts oder sogar mehr einzulassen.

Für mich ist eigentlich 100% ohne jeglichen Zweifel klar, das ich nimals so sein will, wie meine Kollegen. Für mich gibts es Grenzen und dazu steh ich auch.
Für mich ist klar, das um so älter ich werde um so grösser zwar der alter zum anderen Geschlecht sein darf, aber dass das auch nur dann gilt, wenn dass andere Geschleckt poportional auch eben älter wird und raus aus der Jugenzeit herauswächst in bezug auf die Alterszahl.

Jetzt wollte ich mal aber wissen, was Frauen selbst hier so denken, in bezug auf solche Männer, Abenteuer mit solchen Männer und was sie Selbst für Moralisch korrekt finden. Denn ich muss zugeben, als ich als Junge zb. 17Jahre als war, hätte ich locker aus sexuelle Neugirde und Gier ansich (so wie halt Männer in ihrer Pupärtät sind und im Kollegenkreis so sind), mit einer älteren Frau von zb. sagen wird mal 35Jahre alt, auch Sexuell mich ausgetauscht.
Jetzt wo ich aber selbst 33ig Jahre alt bin, halte ich es für Moralisch überhaupt nicht vertrettbar, mich auch eine zb. 17Jähre einzulassen, selbst wenn Sie, wie ich damals mit 17Jahre, genau so Sexuell girig und offen wäre für ein 33ig Jähriger.

Ich denke aber so, also das die Moral jetzt richtiger ist. Weil ich der überzeugung bin, das wenn ich damals als zb. 17Jähriger mich tatsächlich aus Gier auf eine zufälligerweise zb. 35Jährige (sagen wir mal fantasiert Lehrerin in der Schule beispielsweise, eingelassen hätte. Hätte ich mich im nachhinein nicht wirklich wohl gefühlt. Auch wenn ich vor den Kollegen angegeben hätte, das ich eine 35Jährige gepackt "habe".

Was denkt ihr also zum ganzen Thema.

Es wird zwar nichts ändern an meiner jetztigen Moralischen sicht, aber mich nimmts wunder was ihr für Richtig oder Falsch haltet. Aus Frauen oder auch aus Männersicht.

Gruss WeiteWolke

Mehr lesen

24. Juli 2012 um 9:00

Ich verrat dir was:
die jungen Frauen können gar nicht abschätzen, was sie wollen/was ihnen schadet.

Wenn du einer 17Jährigen klar sagst: Hör mal Mädel, ich will mit dir nur f.cken und meinen Spaß und mich an deiner Jugend erfreuen, weil ich alter Sack endlich mal eine Junge abbekommen konnte.
- Und sie dann immer noch will - sollte man sie besser zusammenscheißen wie doof sie doch ist.

Und angucken heißt gar nichts.
Mit "Gier" gucken die allerwenigsten Frauen bei der Besichtigung, schon gar nicht die mit 17!

Für eine Beziehung:
Naja, manch einer *verbeiß mir einen direkten Kommentar* ist eben genau so reif wie eine 17-Jährige. Dann könnte es _für eine Beziehung_ passen, warum nicht?

Gefällt mir

24. Juli 2012 um 15:38

Krass!! Ihr seit ja genau so Dämmlich wie meine Kollegen.
Kra

Gefällt mir

24. Juli 2012 um 15:47

Krass!! Ihr seit ja genau so Dämmlich wie meine Kollegen.
Hätt ich nicht gedacht! Sprich, eigentlich hätte ich das erwarten sollen.

Habt ihr überhautp verstanden was ich mit meinem Text aussagen/fragen wollte?

1.) Ich wollte keine bestätigung für nichts. Denn ich hab ja geschrieben das ich meine Meinung nicht ändern werde.

2.) Ok, hab ziemliche Fehler drin, in meinem Text. Das aber nur, weil ich in Stress war und kein Bock hatte den ganzen Text nochmals durch zu gehen. War ja nur mal eine Anfrage zu den Frauen hier und villeicht anderen Männer.
Aber ich seh schon, ich kann hier auch nicht besonders viel Intelligenz wieder finden. Eigentlich ein totaler Fehler hier meine Fragen zu stellen. Warscheinlich sind hier genau so nur 17jährige Mädels??

3.) Ja, JAA ich weiss was richtig und falsch ist, die meisten auf dieser Welt jedoch nicht. Sie seht euch doch die Welt an. Glaubt ihr wirklich das junge Leute in ihrem alter wissen was richtig und falsch ist? Geschweige von viel zu vielen Erwachsenen die Pedophile sind und totale Arschlöcher.

Krieg führen viel, wegen nichts. Voller Idioten, mit einem Anzug sitzen Sie irgendwo und töten Kinder und Mütter und Väter und sind bereits 50Jahre auf dieser Welt.

Ja ich weiss was richtig und falsch ist und mit eurem Verhalten hier hab ihr meine Einstellung noch mehr bestätigt das es nur Idoten auf dieser Welt gibt.

Naja, wenn ihr gerne 33ig seit und gerne 17jährige Vögelt, bitte. Denn euer geschreibsel eben, zeigt mir ganz klar das ihr nicht fähig seit eine anständige Diskussion zu meiner Frage zu führen. Sondern ihr beweisst damit das das es euch genau so Moralisch scheissegal (nicht nachdenkerisch, hinterfragend mal sich selbst gestellt) ist, ob es Moralisch zu hinterfragen ist, ob man ab einem gewissen Alter sein Gewissen hinterfragen sollte, in bezug auf die Sexualität und das Lebensalter.


Naja... Menschen, ich bin nur voller Kindsköpfe umgeben.
Was solls.
Bye....

Gefällt mir

24. Juli 2012 um 15:50

Aiaiai
Ach ja, Das Forum ist Scheisse. Mann kann nicht mal Beiträge editieren und Texte verbessern dadurch.

Eieiei... Frauenforum... Was soll. Tschüss!!!

Gefällt mir

25. Juli 2012 um 10:09

Wo ist das Problem?
Das Internet ist voll von Teen-Sex Videos. Wer guckt sich diese Videos an? Teenies? Sicher nicht!

Es gibt weit mehr ältere Männer, die auf Sex mit jungen Frauen(17+) stehen, als das öffentlich bekannt ist. Solange das von beiden Seiten freiwillig passiert, kann nicht einmal der Staat was dagegen machen. Es ist erlaubt, Sex mit einer 17jährigen Frau zu haben, selbst wenn man 60 ist. Sowas mit Pädophilie in Zusammenhang zu bringen, ist purer Unsinn! Pädophile stehen auf Kinder und nicht auf junge Frauen!

Ob das moralisch vertretbar ist, müssen die beiden Personen selber entscheiden. Das Geschwätz von anderen würde mich nicht im Geringsten stören. Was nicht heißt, dass ich Sex mit jungen Frauen suche; aber würde sich die Gelegenheit bieten, ich wäre nicht abgeneigt dazu.

Fakt ist nun mal: Die Frau als Wesen ist mit 17 Jahren auf dem Höhepunkt ihrer Schönheit. Sie ist vielleicht geistig nicht auf gleicher Ebene verglichen mit einem Mann um die 30, aber solange es nur um Sex geht und nicht um eine Beziehung, spielt die geistige Reife nur eine sekundäre Rolle.

Gefällt mir