Forum / Liebe & Beziehung

Ab wann "ich liebe Dich" sagen?

17. April 2004 um 18:59 Letzte Antwort: 20. April 2004 um 15:21

Wann habt ihr das erste Mal zu eurem Freund "ich liebe Dich" gesagt? Wie lange wart ihr da schon zusammen?
Ich denke dass die Liebe seine Zeit braucht, man ist anfangs eben verliebt aber die Liebe kommt erst nach einer gewissen Zeit oder?
Ich bin erst kurz mit meinem neuen Freund zusammen, ich weiß was Liebe ist, ich hatte eine 3 Jährige Beziehung schon. Dennoch ist mein Gefühl zu meinem neuen Freund schon so stark dass ich ihm gerne sagen würde, dass ich ihn liebe....oder bin ich nur verliebt ganz doll?
Ich will solch wichtige WOrte nicht unbedacht verwenden, denn sie sollen bedeuten was sie bedeuten und etwas ganz starkes ausdrücken....

Mehr lesen

17. April 2004 um 22:02

Da gibt es keinen Zeitrahmen,
wenn du das Gefühl hast, dass es so ist, dann sag' es einfach, oder wovor hast du Angst?

Gruß
Gabriele

1 LikesGefällt mir

17. April 2004 um 22:09

Wieso
sollte ich es ihm net mehrmals am tag sagen.
wenn ich aufstehe oder wir kuscheln vorm aufstehen nohc, dann kommt mir agnz leicht ein schtz ich liebe dich über die lippen.
und wenn er von der arbeit nach hause kommt dann sagt er es mir auch.
und abneds vorm fernseher bei einem gläschen wein, das wäre dann das 3. mal wiederholt aber wir meinen es doch tatsächlich so

Gefällt mir

17. April 2004 um 22:10
In Antwort auf

Wieso
sollte ich es ihm net mehrmals am tag sagen.
wenn ich aufstehe oder wir kuscheln vorm aufstehen nohc, dann kommt mir agnz leicht ein schtz ich liebe dich über die lippen.
und wenn er von der arbeit nach hause kommt dann sagt er es mir auch.
und abneds vorm fernseher bei einem gläschen wein, das wäre dann das 3. mal wiederholt aber wir meinen es doch tatsächlich so

Vergessen
du wolltest ja ne zahl - annäherungswert.
ich glaub ich war 4 oder 5 wochen mit meinem freund zusammen

Gefällt mir

19. April 2004 um 12:53
In Antwort auf

Vergessen
du wolltest ja ne zahl - annäherungswert.
ich glaub ich war 4 oder 5 wochen mit meinem freund zusammen

Hm.....
also, ich sage es meiner Freundin / Partnerin eigentlich sehr schnell, so nach einer Woche! Warum denn auch nicht?! Klar, zwar ist nach diesem zeitraum noch nicht wirklich "liebe", aber ich denke, dass es der Partnerin Sicherheit gibt und sie sich auch sehr wohl bei den Worten fühlt. Aber, übertreiben sollte man es nicht, denn dann verlieren diese drei worte wirklich ziemlich flott an bedeutung. schätze es einfach für dich ab und du wirst sehen, dass es angemessen oft über Deine Lippen kommen wird.
Gruß,
Phlippo!

Gefällt mir

19. April 2004 um 12:58

Hi Delphi
Ich verstehe was Du meinst. Ich habe meinen Freund auch ganz doll lieb, aber die Worte "Ich liebe Dich" kommen mir noch nicht über die Lippen (4 Monate zusammen) allerdings ein "hab Dich lieb" zeigt ihm meine Gefühle genau so, wie mir, wenn er es zu mir sagt. Ich habe früher immer geglaubt, wenn ich das ertse Mal Sex hatte, dann müsste da schon mal das Ich liebe dich kommen. Doch heute weiss ich, dass es einfach irgendwann wie von selbst kommt, nämlich dann wenn die Liebe tief und fest ist, dass ich mir keine Gedanken zu machen brauche...

1 LikesGefällt mir

19. April 2004 um 15:16

Bin ...
... der gleichen Meinung wie FLAUSI!

Gefällt mir

20. April 2004 um 9:18

Hallo
also ich hab glaub ich das erstemal ILD nach einem Jahr gesagt.

Ich bin auch nicht so der typ der es über die Lippen bringen kann, aber nach einem Jahr Höhen und Tiefen wusste ich einfach, dass ich diesen Menschen über alles liebe.

Dann hatte ich das Gefühl ihm es auch mal zu sagen! Ich finde es aber auch übertrieben, wenn man jeden Tag fünfmal sagt ILD! Es hat für mich mehr Bedeutung wenn es nicht oft gesagt wird, sondern wirklich auch dann wenn man es in diesem Moment fühlt.

Ich sage meinem Freund aber des öfteren, dass ich ihn lieb habe. Denn das sagt auch viel über meine Gefühle zu ihm aus.

LG
zierbie

Gefällt mir

20. April 2004 um 9:28

Worte
Worte....zu oft und zu schnell gesagt. Vor allem, wenn einem nicht klar ist, was Liebe fuer einen selbst bedeutet.

Ich persoenlich waehle diese Worte, wenn ich fuehle, weiss, dass es ES ist.

Fuer mich ist es ein grosser Unterschied zwischen "liebhaben" und "lieben"


lg
Chris

www.seelenfluegel.net

1 LikesGefällt mir

20. April 2004 um 10:45
In Antwort auf

Hm.....
also, ich sage es meiner Freundin / Partnerin eigentlich sehr schnell, so nach einer Woche! Warum denn auch nicht?! Klar, zwar ist nach diesem zeitraum noch nicht wirklich "liebe", aber ich denke, dass es der Partnerin Sicherheit gibt und sie sich auch sehr wohl bei den Worten fühlt. Aber, übertreiben sollte man es nicht, denn dann verlieren diese drei worte wirklich ziemlich flott an bedeutung. schätze es einfach für dich ab und du wirst sehen, dass es angemessen oft über Deine Lippen kommen wird.
Gruß,
Phlippo!

Typisch Mann?
Zum Thema: "Ich liebe Dich" habe ich gestern abend noch gerade was Interessantes gelesen im Buch von Dory Hollander "Die Lügen der Männer - und wie Frauen ihnen auf die Schliche kommen"...Es geht in diesem Abschnitt um den Beginn einer Beziehung(!!!), also wie bei Dir. Zitat: "Leider verschleiert die Lüge des "Ich liebe Dich" die Tatsache, daß er bloß Lust empfindet oder jedenfalls herzlich wenig. Ihm gibt dieses "Ich liebe Dich" die Möglichkeit, einer Frau zu geben, was sie seiner Meinung nach möchte: ein aufrichtiges Geständnis seiner Gefühle. Damit tut er das Richtige: Er gewinnt Ihre Zuneigung, indem er Ihnen gibt, was Sie - wie er glaubt - hören möchten!"

Und weiter (im Verlauf der Beziehung): "Die drei Wörtchen sind ihnen vielleicht so heilig, daß sie gar nicht an der Echtheit zweifeln. Für ihn ist "Ich liebe Dich" vielleicht alles andere als heilig. Vielleicht sagt er "Ich liebe Dich" sogar, um seine Schuldgefühle darüber zu verbergen, daß ihn nach anderen Frauen gelüstet hat oder daß er Phantasien hat, in denen Sie nicht vorkommen. Natürlich kann "Ich liebe Dich" auch echt sein. Schön, wenn es so ist. Im anderen Fall sind die Worte jedoch eine hinterhältige "Maske", die seine wahren Gedanken und Empfindungen verbirgt."

Recht interessantes Buch. Mein Freund meinte nur: "So sind Männer nunmal..." Kein Kommentar!

Gefällt mir

20. April 2004 um 10:47
In Antwort auf

Typisch Mann?
Zum Thema: "Ich liebe Dich" habe ich gestern abend noch gerade was Interessantes gelesen im Buch von Dory Hollander "Die Lügen der Männer - und wie Frauen ihnen auf die Schliche kommen"...Es geht in diesem Abschnitt um den Beginn einer Beziehung(!!!), also wie bei Dir. Zitat: "Leider verschleiert die Lüge des "Ich liebe Dich" die Tatsache, daß er bloß Lust empfindet oder jedenfalls herzlich wenig. Ihm gibt dieses "Ich liebe Dich" die Möglichkeit, einer Frau zu geben, was sie seiner Meinung nach möchte: ein aufrichtiges Geständnis seiner Gefühle. Damit tut er das Richtige: Er gewinnt Ihre Zuneigung, indem er Ihnen gibt, was Sie - wie er glaubt - hören möchten!"

Und weiter (im Verlauf der Beziehung): "Die drei Wörtchen sind ihnen vielleicht so heilig, daß sie gar nicht an der Echtheit zweifeln. Für ihn ist "Ich liebe Dich" vielleicht alles andere als heilig. Vielleicht sagt er "Ich liebe Dich" sogar, um seine Schuldgefühle darüber zu verbergen, daß ihn nach anderen Frauen gelüstet hat oder daß er Phantasien hat, in denen Sie nicht vorkommen. Natürlich kann "Ich liebe Dich" auch echt sein. Schön, wenn es so ist. Im anderen Fall sind die Worte jedoch eine hinterhältige "Maske", die seine wahren Gedanken und Empfindungen verbirgt."

Recht interessantes Buch. Mein Freund meinte nur: "So sind Männer nunmal..." Kein Kommentar!

Nach 1 Woche Liebe??
Noch mal zu Philippo: Kann mir nicht vorstellen, daß Du wirklich nach 1 Woche jemanden wirklich liebst.

Gefällt mir

20. April 2004 um 10:53
In Antwort auf

Nach 1 Woche Liebe??
Noch mal zu Philippo: Kann mir nicht vorstellen, daß Du wirklich nach 1 Woche jemanden wirklich liebst.

Sorry...
Habe nicht exakt gelesen, Philippo.

Du schreibst:

"Klar, zwar ist nach diesem zeitraum noch nicht wirklich "liebe", aber ich denke, dass es der Partnerin Sicherheit gibt und sie sich auch sehr wohl bei den Worten fühlt."

Ich finde das nicht gut. Das ist nicht ehrlich!!
Ob das Sicherheit gibt, wenn das unaufrichtig dahin gesagt wird- sei mal dahin gestellt... Und wohl fühlen würde sich die Partnerin nicht, wenn sie wüßte, daß es nicht ehrlich ist.

Gefällt mir

20. April 2004 um 12:28
In Antwort auf

Worte
Worte....zu oft und zu schnell gesagt. Vor allem, wenn einem nicht klar ist, was Liebe fuer einen selbst bedeutet.

Ich persoenlich waehle diese Worte, wenn ich fuehle, weiss, dass es ES ist.

Fuer mich ist es ein grosser Unterschied zwischen "liebhaben" und "lieben"


lg
Chris

www.seelenfluegel.net

Das stimmt..
ich denke aber das jeder Liebe anders empfindet oder? Ich hab zum beispiel früher oft schnell gedacht das ich jemanden liebe (gesagt hab ich es eher nicht so oft, je ernster es mir war desto weniger ) Heute zum beispiel empfinde ich Liebe ganz anders als noch vor 5 Jahren, mir ist das gefühl auch viel bewusster geworden, und ich merke jetzt auch den unterschied zwischen liebe, liebhaben, schwärmen, begehren etc... liebe ist irgendwie etwas allumfassendes, etwas das mich durchdringt, etwas das mich erfasst,mein ganzes herz mit sich trägt, wenn ich wirklich liebe, dann merke ich ich nehme den anderen so an wie er ist, ich liebe ihn WEGEN seiner Macken und Eigenarten, WEGEN seinen fehlern und seiner unvollkommenheit, ich liebe dann alles an ihm! ich kann zwar wütend sein, aber spüre auch noch während der wut meine liebe. Ich kann enttäuscht sein , für mich ist aber trotzdem klar, ich liebe und bleibe, liebe lässt einen viele grenzen überschreiten, macht die welt sooo weit und wundervoll
Sandra

3 LikesGefällt mir

20. April 2004 um 13:38
In Antwort auf

Das stimmt..
ich denke aber das jeder Liebe anders empfindet oder? Ich hab zum beispiel früher oft schnell gedacht das ich jemanden liebe (gesagt hab ich es eher nicht so oft, je ernster es mir war desto weniger ) Heute zum beispiel empfinde ich Liebe ganz anders als noch vor 5 Jahren, mir ist das gefühl auch viel bewusster geworden, und ich merke jetzt auch den unterschied zwischen liebe, liebhaben, schwärmen, begehren etc... liebe ist irgendwie etwas allumfassendes, etwas das mich durchdringt, etwas das mich erfasst,mein ganzes herz mit sich trägt, wenn ich wirklich liebe, dann merke ich ich nehme den anderen so an wie er ist, ich liebe ihn WEGEN seiner Macken und Eigenarten, WEGEN seinen fehlern und seiner unvollkommenheit, ich liebe dann alles an ihm! ich kann zwar wütend sein, aber spüre auch noch während der wut meine liebe. Ich kann enttäuscht sein , für mich ist aber trotzdem klar, ich liebe und bleibe, liebe lässt einen viele grenzen überschreiten, macht die welt sooo weit und wundervoll
Sandra

Da bist ja n wahres wunder
denn eigentlich is es unmöglich GLEICHZEITIG zuneigung UND wut zu empfinden.

Gefällt mir

20. April 2004 um 14:13
In Antwort auf

Da bist ja n wahres wunder
denn eigentlich is es unmöglich GLEICHZEITIG zuneigung UND wut zu empfinden.


doch ,bei mir geht das (leider?) - ich bin stinkewütend udn könnte ihn **** - und dann denk ich aber : ich lieb ihn doch so ich glaub aber nicht das ich die einzigste die das empfindet oder? also ich meinte es so: bin sauer, aber im hintergrund spür ich halt die liebe trotzdem

Gefällt mir

20. April 2004 um 14:17
In Antwort auf

Da bist ja n wahres wunder
denn eigentlich is es unmöglich GLEICHZEITIG zuneigung UND wut zu empfinden.

Nicht unbedingt
nicht unbedingt, wenn man Liebe als einen Zustand und nicht als Emotion betrachtet. Wut ist eine Emotion. Die Struktur der Wut entspringt einer anderen Quelle. So gesehen kann man lieben, aber auch wuetent sein.


lg
Chris


Gefällt mir

20. April 2004 um 15:21
In Antwort auf

Sorry...
Habe nicht exakt gelesen, Philippo.

Du schreibst:

"Klar, zwar ist nach diesem zeitraum noch nicht wirklich "liebe", aber ich denke, dass es der Partnerin Sicherheit gibt und sie sich auch sehr wohl bei den Worten fühlt."

Ich finde das nicht gut. Das ist nicht ehrlich!!
Ob das Sicherheit gibt, wenn das unaufrichtig dahin gesagt wird- sei mal dahin gestellt... Und wohl fühlen würde sich die Partnerin nicht, wenn sie wüßte, daß es nicht ehrlich ist.

Nach einer woche..
würde ich das sowieso niemandem abnehmen! da würden bei mir alle alarmglocken läuten! finde es auch bescheiden solche worte als manipulationsmittel einzusetzen!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers