Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

8Jahre Beziehung und immernoch kein Antrag

Letzte Nachricht: 30. Dezember 2023 um 16:55
V
vaaaaaaleria
29.11.23 um 20:44

Hallo,
es geht um das Thema zu heiraten, ich brauche dringend einen Rat von euch. 

mein Freund und ich sind seit 8 Jahren zusammen, weder verheiratet verlobt oder zusammen gezogen. (An finanziellen liegt es nicht, er verdient sehr gut) 
ich habe ihm ungefähr nach dem 5. Jahr beziehen versucht klar zu machen das es für mich wichtig ist zu heiraten, ohne ihn unter Druck zu setzten, er meinte er braucht noch Zeit und wird mir einen Antrag machen. Zeit vergeht es kam immernoch kein Antrag ich habe wieder versucht das Gespräch zu finden, er totall sauer wenn das Thema mit Hochzeit zum Gespräch kommt, höre jedes Mal nur ein er ist noch nicht bereit, er braucht noch Zeit nächstes Jahr( nächstes Jahr vergeht& immernoch ist kein Antrag gekommen, Erden ausreden gesuchtvwarim es jetzt noch nicht geht) ich habe nicht das Gefühl das sich seine Gefühle zu mir verändert habe und das er mich liebt aber dieses Thema belastet mich sehr weil von Anfang an der Beziehung dieses heiratsthema im Raum stand das er es genauso möchte. Ich weis echt nicht weiter. Soll ich noch warten aber jetzt nach 8 Jahren Beziehung immernoch zu hören das er nicht bereit ist macht micht auch totall traurig. Ich bin echt am Ende und stelle durch dieses Thema alles in frage. 
noch abwarten oder sollte ich mich trennen? 

Mehr lesen

B
blowmore
29.11.23 um 22:13

Du zerstörst durch Deinen Druck den Du aufbaust mehr, als was Du damit erreichen kannst.
Gib ihm Zeit.
Wenn er Dich nicht wollen würde wäre wer schon längst weg.
Für Männer ist die Ehe oft eine riesige Hürde, weil sie ich Falle einer Scheidung auch sehr viel zu verlieren haben. Da solltest Du Dich mal rein denken!
in der Ruhe liegt die Kraft!

1 -Gefällt mir

det92
det92
29.11.23 um 22:20

Ich würde einen Schritt nach dem anderen tuen.

Also vor den Hochzeitsüberlegungen würde ich erst ma zusammenziehen. Dies ist ein bisschen wie eine Probefahrt für die Ehe. Hier zeigt sich, ob und wie das Teilen des Lebens auf Dauer miteinander funktionieren kann. Im Guten woe im Schlechten. Viele Leute verloben sich dann auch, wenn das gut klappt. Schlag doch dies vor, das baut auch nich so viel Druck auf. Wenn er zu dem Schritt nicht bereit ist, wäre mir das dann doch zu wenig Commitment und ich würde eine Trennung in Erwägung ziehen. Aber bloß nicht erpressen...

2 -Gefällt mir

verzweifeln-
verzweifeln-
30.11.23 um 7:17

warum muss der Mann denn immer den Antrag machen?
Wenn du das wirklich willst, stell du ihm den Antrag !?

1 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
30.11.23 um 8:56

Absolut... Im Freundeskreis ist dies auch schon passiert. Er wollte im Urlaub fragen und hatte sich schon etwas überlegt. Und zack fragte sie nach Feierabend beim Abendessen. Aber die wohnten halt auch schon zusammen...

 

1 -Gefällt mir

H
holzmichel
30.11.23 um 9:17

Ich finde auch das ihr ernstmal zusammen ziehen solltet. Du schreibst jetzt nicht warum das bis jetzt noch kein Thema bei euch war.
Eine Hochzeit davor wäre in meinen Augen völliger Blödsinn, frei nach den Devise "darum prüfe wer sich ewig bindet".
Grundsätzlich wirst du mit Druck natürlich nichts erreichen.

Hat er sich bezüglich einer Hochzeit überhaut mal richtig erklärt?
Mir scheint er möchte keine so feste Bindung eingehen, traut sich das aber nicht zu sagen.

Was mich echt verwundert ist dein Aussage du hast ihm ab dem 5. Jahr versucht klar zu machen wie wichtig dir das heiraten ist, ohne Druck aufzubauen. 
Da zeigt sich mir eine riesige Diskrepanz, so wie du hier schreibst ist dir das heiraten total wichtig, das hättest du ihm dann aber so sagen müssen. Also das es dich langfristig nur in Verbindung mit einer Hochzeit gibt, der Konzequenz daraus, also eine Trennung wenn ihr da soweit/zuweit auseinander seit solltet muss man dann auch ins Auge sehen.

2 -Gefällt mir

S
sisteronthefly
30.11.23 um 9:24

Hallo, 

es geht bei diesem Thema letztendlich um deinen Wunsch und darum, wie du deine zukünftige Lebensgestaltung ansiehst. Dies ist ein individueller Wunsch, der auch eine Berechtigung hat. 
Du möchtest in einer Ehe leben. 

Ich möchte mich gerne von anderen Meinungen etwas distanzieren. Von Druckausübung kann nach einem Zeitraum von 8 Jahren und diversen Gesprächen nicht die Rede sein. Manchmal ist eine gewisse Form von Druck bzw. besser Konsequenz hilfreicher, als eine kommentarlose Erduldung. Es kann allerdings die Rede davon sein, dass jemand seine eigenen Wünsche ohne nennenswerte Gründe über deine stellt. Als Begründung erhältst du lediglich die Antwort Zeit. Wieviel Zeit braucht ein Mensch, um zu wissen, ob er heiraten möchte oder nicht? 

Ich glaube, hier traut sich jemand nicht zu sagen, dass eine Ehe nicht für ihn Frage kommt. Diese Aussage ist aber wichtig für dich, um auf der Basis dieser Aussage für dich eine Entscheidung zu treffen. Ich vermute hinter diesem Lavieren und auf Zeit spielen steckt die Vermeidung einer Diskussion, Trennung oder nicht. 

Ich kann sehr gut nachvollzieheren, dass du durch sein Lavieren alles in Frage stellst. 
Alles auf den Tisch wäre vermutlich die bessere Alternative. So weißt du zumindest, wo du stehst.

Nicht bereit sein heißt nicht wollen. Und über dieses Nichtwollen könntet ihr sprechen. 

LG Sis 

4 -Gefällt mir

Anzeige
L
lissy1208
30.11.23 um 10:34

Ich sehe es auch so wie sis. Nach 8 Jahren Beziehung sollte man längst wissen, ob man zusammen bleiben/heiraten möchte. Selbst wenn man nicht zusammen wohnt (obwohl ich das auch hinterfragen würde, warum das auch noch nie ein Thema war).Ihr habt über das Thema Hochzeit schon öfters gesprochen; er weiss, dass Du gern heiraten möchtest. Wenn er Dir trotzdem noch keinen Antrag gemacht hat, dann, weil er selber nicht mag oder sich immer noch nicht sicher ist.

Wie alt seid ihr denn und wie oft seht ihr euch? Wäre ja vielleicht auch nicht ganz unwichtig zu wissen. Wenn es für euch beide die erste Beziehung wäre, dann würde ich sein Zögern noch eher verstehen. 

Ansonsten bin ich da skeptisch. In unserm Bekanntenkreis kenne ich einige, die jahrelang (z. T. noch länger als ihr) zusammen waren, bevor sie geheiratet haben. Allerdings sind alle inzwischen längst geschieden. Kann ja sein, dass das alles Ausnahmen waren..

 

2 -Gefällt mir

V
vaaaaaaleria
30.11.23 um 16:15
In Antwort auf lissy1208

Ich sehe es auch so wie sis. Nach 8 Jahren Beziehung sollte man längst wissen, ob man zusammen bleiben/heiraten möchte. Selbst wenn man nicht zusammen wohnt (obwohl ich das auch hinterfragen würde, warum das auch noch nie ein Thema war).Ihr habt über das Thema Hochzeit schon öfters gesprochen; er weiss, dass Du gern heiraten möchtest. Wenn er Dir trotzdem noch keinen Antrag gemacht hat, dann, weil er selber nicht mag oder sich immer noch nicht sicher ist.

Wie alt seid ihr denn und wie oft seht ihr euch? Wäre ja vielleicht auch nicht ganz unwichtig zu wissen. Wenn es für euch beide die erste Beziehung wäre, dann würde ich sein Zögern noch eher verstehen. 

Ansonsten bin ich da skeptisch. In unserm Bekanntenkreis kenne ich einige, die jahrelang (z. T. noch länger als ihr) zusammen waren, bevor sie geheiratet haben. Allerdings sind alle inzwischen längst geschieden. Kann ja sein, dass das alles Ausnahmen waren..

 

Danke für deine Antwort. Ich 26 und er 30, meiner Meinung ein Alter das man auch nicht mehr als zu jung bezeichnen kann.

Gefällt mir

Anzeige
U
user1147
30.11.23 um 17:55

Jo ... da hast du einen von den Freiheits-Liebenden erwischt.

Sofern sich in seinem Leben nichts gravierendes ändert, dass ihn eigens zum gemeinsamen Haushalt oder zur Bindung zieht, wird das so bleiben ... so wäre auch der auferlegte Zwang gleich der Trennung.

Es ist relativ einfach, er will seine eigene Bude und den Freiraum zur Erfüllung aller damit offensichtlich verbundenen Vorurteile. Andere Gründe, wie eine Beziehungsunfähigkeit, beschreibst du ja nicht und insofern ist nach 8 Jahren Beziehung eine gemeinsame Wohnung obligatorisch. Ob nun Heiraten ohne Kinder sein muss ... von meiner Seite finde ich das schon, aber da scheiden sich die Geister.

Du suchst aber einen von den Herren, die nun gerne in Richtung Heirat und ggfls. Familienplanung denken.
Dann würde ich mal mit der Suche beginnen und es deinem Freund vorher unmissverständlich erklären, dass du bereit bist und jetzt den nächsten Schritt willst. Ich bin mir ziemlich sicher, dass eure Beziehung damit endet, solange du dich nicht vertrösten lassen willst. Und ja - Zusammenziehen sofort!

Denn den Weg, den ihr geht, könnte für dich am Ende eine Sackgasse sein ... 

2 -Gefällt mir

L
lissy1208
30.11.23 um 23:17

Ich seh es nicht so wie user1147, dass Dein Partner besonders freiheitsliebend ist. Kann natürlich sein (ich kenne ihn ja nicht), aber ich hab eine andre Vermutung.

Aber wenn ihr erst 22 bzw. 18 Jahre gewesen seid, als ihr euch kennen gelernt habt - da hattet ihr ja beide sicher wenig oder gar keine andre Beziehung davor? 

Und kann es nicht auch so sein, dass Dein Freund sich einfach nicht sicher ist, ob das mit euch wirklich was fürs Leben ist? Hinterfrag mal ehrlich Deine Beziehung, ob da wirklich alles so gut läuft oder ob Du nicht einfach aufgrund eurer langjährigen Beziehung "Nägel mit Köpfen" machen willst? Vielleicht siehst Du alles noch mit rosaroter Brille, während Dein Freund es realistischer sieht? Denn wenn die Beziehung so gut läuft, warum war dann anscheinend das Zusammen ziehen noch nie eine Option?






 

2 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
30.11.23 um 23:27
In Antwort auf vaaaaaaleria

Danke für deine Antwort. Ich 26 und er 30, meiner Meinung ein Alter das man auch nicht mehr als zu jung bezeichnen kann.

Es kommt beim Heiraten nicht aufs Alter der Beziehung oder Personen an.

Sondern auf den Entwicklungsstatus der Beziehung oder zumindest die Chemie.

 

3 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
ich2022
01.12.23 um 19:11
In Antwort auf vaaaaaaleria

Hallo,
es geht um das Thema zu heiraten, ich brauche dringend einen Rat von euch. 

mein Freund und ich sind seit 8 Jahren zusammen, weder verheiratet verlobt oder zusammen gezogen. (An finanziellen liegt es nicht, er verdient sehr gut) 
ich habe ihm ungefähr nach dem 5. Jahr beziehen versucht klar zu machen das es für mich wichtig ist zu heiraten, ohne ihn unter Druck zu setzten, er meinte er braucht noch Zeit und wird mir einen Antrag machen. Zeit vergeht es kam immernoch kein Antrag ich habe wieder versucht das Gespräch zu finden, er totall sauer wenn das Thema mit Hochzeit zum Gespräch kommt, höre jedes Mal nur ein er ist noch nicht bereit, er braucht noch Zeit nächstes Jahr( nächstes Jahr vergeht& immernoch ist kein Antrag gekommen, Erden ausreden gesuchtvwarim es jetzt noch nicht geht) ich habe nicht das Gefühl das sich seine Gefühle zu mir verändert habe und das er mich liebt aber dieses Thema belastet mich sehr weil von Anfang an der Beziehung dieses heiratsthema im Raum stand das er es genauso möchte. Ich weis echt nicht weiter. Soll ich noch warten aber jetzt nach 8 Jahren Beziehung immernoch zu hören das er nicht bereit ist macht micht auch totall traurig. Ich bin echt am Ende und stelle durch dieses Thema alles in frage. 
noch abwarten oder sollte ich mich trennen? 

Hallo Vaaaaaaleria,

Weshalb betonst du, dass er gut verdient und wie sieht es mit deiner
finanziellen Eigenständigkeit 
bei all den Jahren aus -
die du auch ihm zur Sicherheit bieten könntest?

9 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
01.12.23 um 21:37

Vielleicht liegen ja hier seine Bedenken...

Stelle ihm halt Bereitschaft für eine ne Ehevertrag in Aussicht. 😉

3 -Gefällt mir

M
matt_hias
06.12.23 um 14:56

Freiheit hin oder her aus Sicht eines Mannes - sehe ich nur sehr bedingt als Rechtfertigung an, nicht zusammen zu ziehen bzw. nicht heiraten zu wollen.
Die Frage ist klarerweise, was unter "Freiheit" verstanden wird - von ihm bzw. von dir.
Wie es scheint, ist er nicht näher interessiert, sein bisheriges Leben (eigene Wohnung, Unabhängigkeit usw.) aufzugeben. Möglicherweise ist gerade der status quo für ihn das, was er sucht - gelegentlichen Kontakt mit dir (keine Ahnung wie oft ihr euch seht), sonst aber unabhängig allein zu leben. 

Wie auch schon andere User hier schreiben, dürfte dieser Mann aussichtslos im Hinblick auf eine Ehe mit dir sein - im Besonderen, weil er offenbar auch immer wieder diese Entscheidung/den Antrag aufschiebt (wie du schreibst).

Das nur aus der Ferne gesagt

2 -Gefällt mir

Anzeige
R
rubin
18.12.23 um 2:06

(An finanziellen liegt es nicht, er verdient sehr gut) 

Daran könnte es liegen, muss zwar nicht sein aber Männer haben beim heiraten nur Nachteile. Grade wenn sie die Hauptverdiener sind.

Im Falle einer Scheidung kann er dann Unterhalt zahlen und Versorgungsausgleich so oder so.
Es ist kein Wunder, dass man als Mann in diesem Land nicht mehr heiraten möchte.
Wenn es die Schuldfrage noch geben würde, wäre das alles kein Problem.

Der letzte Abschnitt von Dir, finde ich nicht gut.
Wir kennen die Beziehung nicht und Du bist ja nicht für nichts mit ihm zusammen, also scheint ja alles gut zu sein, sonst würdest Du ihn nicht heiraten wollen. Wenn er halt noch mehr Zeit braucht, dann gib ihm die Zeit oder mach selbst einen Antrag. Warum sollte man sich trennen, wenn doch sonst alles gut ist, dass sind Dinge die begreife ich nicht.

 

1 -Gefällt mir

C
cmamaj
20.12.23 um 12:34

Was würde sich denn deiner Meinung nach an der Beziehung ändern, wenn ihr verheiratet wärt?
Warum willst du so unbedingt heiraten? 
Warte doch his Silvester vllt hat er ja was geplant

Gefällt mir

Anzeige
A
abusimbel3
20.12.23 um 14:18

Wenn es bei euch sonst gut läuft, wäre für mich der nächste Schritt erstmal zusammenzuziehen. Das finde ich viel spannender als die Hochzeit.

3 -Gefällt mir

herr_kules
herr_kules
25.12.23 um 7:58

Tut mir leid, aber du klingst schon ziemlich konfus.  
Woran liegt es denn eigentlich, dass ihr noch nicht zusammen gezogen seid? Wenn nur er es nicht will, ist der Fall wohl klar. Falls nicht, so ist "erst mal Heiraten und dann schauen" die schlechtest-mögliche Option.   
Und warum ist Heiraten eigentlich so wichtig für dich? Nur weil man es halt so macht? Ich kenne glückliche Paare, die seit Jahrzehnten unverheiratet sind. Und wie auch die anderen schreiben, ist das Risiko ganz das seine, da er laut dir ja so gut gestellt ist.

2 -Gefällt mir

Anzeige
nelinessa2
nelinessa2
30.12.23 um 12:19

Ich kenne schon einige Fälle aus meinem Bekanntenkreis, bei denen jahrelang eine ganz wunderbare Beziehung geherrscht hat und nach dem Zusammenziehen fiel das alles rasch auseinander. Es kommen eben noch viele andere Faktoren ins Spiel, wenn man gleichberechtigt eine Wohnung teilen will. Daher solltet ihr so schnell wie möglich Klarheit schaffen, ob das überhaupt gelingen kann. Die meisten schaffen es ja. Ich wünsche es euch auf jeden Fall.

1 -Gefällt mir

L
lissy1208
30.12.23 um 16:50

Wäre schön, wenn sich vaaaaaaleria nochmal zu Wort melden würde... 

1 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
30.12.23 um 16:55

Ich glaub alle sind gespannt...

Das ist hier leider aber oft so, dass wenn die User nicht ausschließlich Bestätigung bekommen, gleich gar nicht mehr geschrieben wird.

Gefällt mir

Anzeige