Home / Forum / Liebe & Beziehung / 8 Monat Schwanger und Beziehung am Ende

8 Monat Schwanger und Beziehung am Ende

8. August 2017 um 1:07

Hallo Ihr Lieben,

Ich weiß nicht mal wie ich anfangen soll. Bin jetzt 28 Jahre alt habe eine wundervolle Tochter mit 6 Jahren. Von ihrem Vater lebe ich seit ihrer Schwangerschaft getrennt. Seit knapp 2 Jahren habe ich einen neuen Partner. Aktuell bin ich von ihm im 8. Monat beidseitig gewollt schwanger. 

Leider hatten wir im ersten halben Jahr einen schlimmen Streit aufgrund Lügen seinerseits zwecks anderen Frauen. Mit denen anzüglich geschrieben und Bilder ausgetauscht wurden. 

Er hat nach einem riesen Streit alles zugegeben und so ziemlich alles geändert. 

Kurz darauf verloren wir meine Whg wegen Eigenbedarf. Wir kamen bei Bekannten unter, allerdings wurden wir dort auf ganz böse Art ubd Weise gegeneinander aufgehetzt wodurch wir sehr viel Ärger miteinander hatten. Dort wurden wir dann auch raus geworfen und landeten schließlich in einer Notunterkunft. 

Ich musste ins Krankenhaus da ich mir dort aufgrund der ekelhaften Unterkunft eine Infektion eingefangen habe. Wir kämpften um unser Baby, denn sie wäre beinah im 7.Monat zur Welt gekommen. 

Mittlerweile sind wir bei meinen Eltern unter gekommen in einem Zimmer zu bald 4t. Wir streiten fast täglich wegen Kleinigkeiten. Er ignoriert mich wie damals. Macht sein Handy aus und möcht mir nicht zeigen was er macht, trotz seinem Versprechen das sowas nie mehr vor kommen wird. Ich verfalle in meine Angstzustände und weiß nicht mehr weiter. 

Meine Angst bestimmt mich. Was er genau weiß. Aber leider nicht drauf eingeht. Stattdessen wirft er mir an den Kopf ich tu zuviel und jammer ihn jeden Tag voll das ich Schmerzen habe. Aber würde ich mich nicht kümmern, dann hätten wir nichts. Er geht Teilzeit Arbeiten. Aber um Ämtergänge Telefonate etc darf alles ich mich kümmern. Selbst das mach ich nicht zu seiner Zufriedenheit.

Termine leg ich falsch, oder hätte ihm nichts gesagt. Leider hört er sooft einfach nur nicht zu, dass er offensichtlich nichts davon weiß oder es einfach vergisst. 
Bin mit meinen Nerven am Ende. 
Mir schmerzt der Bauch, hab Angst erneut Wehen zu bekommen. 

Aber ich bekomme nur Ignoranz.....


 Bitte sagt mir eure Meinung....ich weiß nicht mehr was ich denken, fühlen oder tun soll. 


Danke für eure Geduld, vorallem die Zeit die ihr investiert um den Roman zu lesen.

lg 

Mehr lesen

8. August 2017 um 4:15
In Antwort auf chihirosen89

Hallo Ihr Lieben,

Ich weiß nicht mal wie ich anfangen soll. Bin jetzt 28 Jahre alt habe eine wundervolle Tochter mit 6 Jahren. Von ihrem Vater lebe ich seit ihrer Schwangerschaft getrennt. Seit knapp 2 Jahren habe ich einen neuen Partner. Aktuell bin ich von ihm im 8. Monat beidseitig gewollt schwanger. 

Leider hatten wir im ersten halben Jahr einen schlimmen Streit aufgrund Lügen seinerseits zwecks anderen Frauen. Mit denen anzüglich geschrieben und Bilder ausgetauscht wurden. 

Er hat nach einem riesen Streit alles zugegeben und so ziemlich alles geändert. 

Kurz darauf verloren wir meine Whg wegen Eigenbedarf. Wir kamen bei Bekannten unter, allerdings wurden wir dort auf ganz böse Art ubd Weise gegeneinander aufgehetzt wodurch wir sehr viel Ärger miteinander hatten. Dort wurden wir dann auch raus geworfen und landeten schließlich in einer Notunterkunft. 

Ich musste ins Krankenhaus da ich mir dort aufgrund der ekelhaften Unterkunft eine Infektion eingefangen habe. Wir kämpften um unser Baby, denn sie wäre beinah im 7.Monat zur Welt gekommen. 

Mittlerweile sind wir bei meinen Eltern unter gekommen in einem Zimmer zu bald 4t. Wir streiten fast täglich wegen Kleinigkeiten. Er ignoriert mich wie damals. Macht sein Handy aus und möcht mir nicht zeigen was er macht, trotz seinem Versprechen das sowas nie mehr vor kommen wird. Ich verfalle in meine Angstzustände und weiß nicht mehr weiter. 

Meine Angst bestimmt mich. Was er genau weiß. Aber leider nicht drauf eingeht. Stattdessen wirft er mir an den Kopf ich tu zuviel und jammer ihn jeden Tag voll das ich Schmerzen habe. Aber würde ich mich nicht kümmern, dann hätten wir nichts. Er geht Teilzeit Arbeiten. Aber um Ämtergänge Telefonate etc darf alles ich mich kümmern. Selbst das mach ich nicht zu seiner Zufriedenheit.

Termine leg ich falsch, oder hätte ihm nichts gesagt. Leider hört er sooft einfach nur nicht zu, dass er offensichtlich nichts davon weiß oder es einfach vergisst. 
Bin mit meinen Nerven am Ende. 
Mir schmerzt der Bauch, hab Angst erneut Wehen zu bekommen. 

Aber ich bekomme nur Ignoranz.....


 Bitte sagt mir eure Meinung....ich weiß nicht mehr was ich denken, fühlen oder tun soll. 


Danke für eure Geduld, vorallem die Zeit die ihr investiert um den Roman zu lesen.

lg 

Du warst mit dem ersten Kind alleine und hast es geschafft mit dem zweiten schaffst du das auch alleine.Deine Eltern sind für dich da, das ist gut.Trenn dich von ihm.Es ist nie der richtige Zeitpunkt für eine Trennung.Eine Trennung fühlt sich immer falsch an.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 6:20
In Antwort auf chihirosen89

Hallo Ihr Lieben,

Ich weiß nicht mal wie ich anfangen soll. Bin jetzt 28 Jahre alt habe eine wundervolle Tochter mit 6 Jahren. Von ihrem Vater lebe ich seit ihrer Schwangerschaft getrennt. Seit knapp 2 Jahren habe ich einen neuen Partner. Aktuell bin ich von ihm im 8. Monat beidseitig gewollt schwanger. 

Leider hatten wir im ersten halben Jahr einen schlimmen Streit aufgrund Lügen seinerseits zwecks anderen Frauen. Mit denen anzüglich geschrieben und Bilder ausgetauscht wurden. 

Er hat nach einem riesen Streit alles zugegeben und so ziemlich alles geändert. 

Kurz darauf verloren wir meine Whg wegen Eigenbedarf. Wir kamen bei Bekannten unter, allerdings wurden wir dort auf ganz böse Art ubd Weise gegeneinander aufgehetzt wodurch wir sehr viel Ärger miteinander hatten. Dort wurden wir dann auch raus geworfen und landeten schließlich in einer Notunterkunft. 

Ich musste ins Krankenhaus da ich mir dort aufgrund der ekelhaften Unterkunft eine Infektion eingefangen habe. Wir kämpften um unser Baby, denn sie wäre beinah im 7.Monat zur Welt gekommen. 

Mittlerweile sind wir bei meinen Eltern unter gekommen in einem Zimmer zu bald 4t. Wir streiten fast täglich wegen Kleinigkeiten. Er ignoriert mich wie damals. Macht sein Handy aus und möcht mir nicht zeigen was er macht, trotz seinem Versprechen das sowas nie mehr vor kommen wird. Ich verfalle in meine Angstzustände und weiß nicht mehr weiter. 

Meine Angst bestimmt mich. Was er genau weiß. Aber leider nicht drauf eingeht. Stattdessen wirft er mir an den Kopf ich tu zuviel und jammer ihn jeden Tag voll das ich Schmerzen habe. Aber würde ich mich nicht kümmern, dann hätten wir nichts. Er geht Teilzeit Arbeiten. Aber um Ämtergänge Telefonate etc darf alles ich mich kümmern. Selbst das mach ich nicht zu seiner Zufriedenheit.

Termine leg ich falsch, oder hätte ihm nichts gesagt. Leider hört er sooft einfach nur nicht zu, dass er offensichtlich nichts davon weiß oder es einfach vergisst. 
Bin mit meinen Nerven am Ende. 
Mir schmerzt der Bauch, hab Angst erneut Wehen zu bekommen. 

Aber ich bekomme nur Ignoranz.....


 Bitte sagt mir eure Meinung....ich weiß nicht mehr was ich denken, fühlen oder tun soll. 


Danke für eure Geduld, vorallem die Zeit die ihr investiert um den Roman zu lesen.

lg 

wieso habt ihr nach dem leben in der notunterkunft immer noch keine wohnung?
wieso bekommst du ein kind mit einem mann, der keinerlei interesse an einer familie zu haben scheint und diese auch gar nicht ernähren kann? wieso arbeitet der typ nur teilzeit?
wer soll euch finanzieren?

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 6:43
In Antwort auf chihirosen89

Hallo Ihr Lieben,

Ich weiß nicht mal wie ich anfangen soll. Bin jetzt 28 Jahre alt habe eine wundervolle Tochter mit 6 Jahren. Von ihrem Vater lebe ich seit ihrer Schwangerschaft getrennt. Seit knapp 2 Jahren habe ich einen neuen Partner. Aktuell bin ich von ihm im 8. Monat beidseitig gewollt schwanger. 

Leider hatten wir im ersten halben Jahr einen schlimmen Streit aufgrund Lügen seinerseits zwecks anderen Frauen. Mit denen anzüglich geschrieben und Bilder ausgetauscht wurden. 

Er hat nach einem riesen Streit alles zugegeben und so ziemlich alles geändert. 

Kurz darauf verloren wir meine Whg wegen Eigenbedarf. Wir kamen bei Bekannten unter, allerdings wurden wir dort auf ganz böse Art ubd Weise gegeneinander aufgehetzt wodurch wir sehr viel Ärger miteinander hatten. Dort wurden wir dann auch raus geworfen und landeten schließlich in einer Notunterkunft. 

Ich musste ins Krankenhaus da ich mir dort aufgrund der ekelhaften Unterkunft eine Infektion eingefangen habe. Wir kämpften um unser Baby, denn sie wäre beinah im 7.Monat zur Welt gekommen. 

Mittlerweile sind wir bei meinen Eltern unter gekommen in einem Zimmer zu bald 4t. Wir streiten fast täglich wegen Kleinigkeiten. Er ignoriert mich wie damals. Macht sein Handy aus und möcht mir nicht zeigen was er macht, trotz seinem Versprechen das sowas nie mehr vor kommen wird. Ich verfalle in meine Angstzustände und weiß nicht mehr weiter. 

Meine Angst bestimmt mich. Was er genau weiß. Aber leider nicht drauf eingeht. Stattdessen wirft er mir an den Kopf ich tu zuviel und jammer ihn jeden Tag voll das ich Schmerzen habe. Aber würde ich mich nicht kümmern, dann hätten wir nichts. Er geht Teilzeit Arbeiten. Aber um Ämtergänge Telefonate etc darf alles ich mich kümmern. Selbst das mach ich nicht zu seiner Zufriedenheit.

Termine leg ich falsch, oder hätte ihm nichts gesagt. Leider hört er sooft einfach nur nicht zu, dass er offensichtlich nichts davon weiß oder es einfach vergisst. 
Bin mit meinen Nerven am Ende. 
Mir schmerzt der Bauch, hab Angst erneut Wehen zu bekommen. 

Aber ich bekomme nur Ignoranz.....


 Bitte sagt mir eure Meinung....ich weiß nicht mehr was ich denken, fühlen oder tun soll. 


Danke für eure Geduld, vorallem die Zeit die ihr investiert um den Roman zu lesen.

lg 

Ich kann dir nur raten schmeiß ihn raus und lebe dein Leben. Warum habt ihr keine bzw. such eine vernünftige Wohnung?  Warum arbeitet dein Partner nur Teilzeit? Was hast du gearbeitet? Warum musste nach einem Jahr schon ein Kind her? Ihr habt anscheinend nichts und setzt trotzdem geplant ein Kind in diese Welt. Ich finde es verantwortungslos.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 7:27

Du solltest ganz dringend eine Sozialberatungsstelle aufsuchen,
bei Euch läuft da einiges falsch.
Das fängt damit an, dass Du als Schwangere gar nicht aus Deiner Wohnung herausgeräumt hättest werden dürfen und Dir offensichtlich nicht bewusst ist, wie viel Hilfe Dir vom Staat und anderen Insititutionen geboten wird. Mach Dich schlau!

Und was das Geld angeht, es gibt auch glückliche Kinder, die nicht mit dem goldenen Smartphone im Mund geboren werden.

Allerdings glaube ich, dass nicht der werdende Vater das Problem ist,
der Erzeuger des ersten Kinder ist auch während der Schwangerschaft verschwunden,
das sieht nach einem Muster aus.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 7:32

Wir hatten eine Wohnung! Es war alles okay bis der Eigenbedarf kam. Ich darf nicht mehr Arbeiten, da seitdem Krankenhaus der Muttermund weich ist. Er ist aktuell Teilzeit beschäftig um mir im Alltag mehr helfen zu können. Was aber leider nicht passiert. Der Wohnungsmarkt is grindig!!!! Über 3.000 Bewerbungen aber Absagen. Wir haben alle Anträge gestellt, die man stellen konnte für eine whg. Wartezeit bis zu 3 Jahre. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 8:21
In Antwort auf chihirosen89

Wir hatten eine Wohnung! Es war alles okay bis der Eigenbedarf kam. Ich darf nicht mehr Arbeiten, da seitdem Krankenhaus der Muttermund weich ist. Er ist aktuell Teilzeit beschäftig um mir im Alltag mehr helfen zu können. Was aber leider nicht passiert. Der Wohnungsmarkt is grindig!!!! Über 3.000 Bewerbungen aber Absagen. Wir haben alle Anträge gestellt, die man stellen konnte für eine whg. Wartezeit bis zu 3 Jahre. 

Wenn er dir eh nicht hilft, warum arbeitet er dann nicht Vollzeit? Könnt ihr nicht aufs Land ziehen? Ist ja klar, dass ihr keine Wohung findet, wenn du kein Einkommen hast (wobei du ja Krankengeld/Elterngeld bekommen müsstest) und er nur halbtags arbeiten geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 10:33
In Antwort auf chihirosen89

Hallo Ihr Lieben,

Ich weiß nicht mal wie ich anfangen soll. Bin jetzt 28 Jahre alt habe eine wundervolle Tochter mit 6 Jahren. Von ihrem Vater lebe ich seit ihrer Schwangerschaft getrennt. Seit knapp 2 Jahren habe ich einen neuen Partner. Aktuell bin ich von ihm im 8. Monat beidseitig gewollt schwanger. 

Leider hatten wir im ersten halben Jahr einen schlimmen Streit aufgrund Lügen seinerseits zwecks anderen Frauen. Mit denen anzüglich geschrieben und Bilder ausgetauscht wurden. 

Er hat nach einem riesen Streit alles zugegeben und so ziemlich alles geändert. 

Kurz darauf verloren wir meine Whg wegen Eigenbedarf. Wir kamen bei Bekannten unter, allerdings wurden wir dort auf ganz böse Art ubd Weise gegeneinander aufgehetzt wodurch wir sehr viel Ärger miteinander hatten. Dort wurden wir dann auch raus geworfen und landeten schließlich in einer Notunterkunft. 

Ich musste ins Krankenhaus da ich mir dort aufgrund der ekelhaften Unterkunft eine Infektion eingefangen habe. Wir kämpften um unser Baby, denn sie wäre beinah im 7.Monat zur Welt gekommen. 

Mittlerweile sind wir bei meinen Eltern unter gekommen in einem Zimmer zu bald 4t. Wir streiten fast täglich wegen Kleinigkeiten. Er ignoriert mich wie damals. Macht sein Handy aus und möcht mir nicht zeigen was er macht, trotz seinem Versprechen das sowas nie mehr vor kommen wird. Ich verfalle in meine Angstzustände und weiß nicht mehr weiter. 

Meine Angst bestimmt mich. Was er genau weiß. Aber leider nicht drauf eingeht. Stattdessen wirft er mir an den Kopf ich tu zuviel und jammer ihn jeden Tag voll das ich Schmerzen habe. Aber würde ich mich nicht kümmern, dann hätten wir nichts. Er geht Teilzeit Arbeiten. Aber um Ämtergänge Telefonate etc darf alles ich mich kümmern. Selbst das mach ich nicht zu seiner Zufriedenheit.

Termine leg ich falsch, oder hätte ihm nichts gesagt. Leider hört er sooft einfach nur nicht zu, dass er offensichtlich nichts davon weiß oder es einfach vergisst. 
Bin mit meinen Nerven am Ende. 
Mir schmerzt der Bauch, hab Angst erneut Wehen zu bekommen. 

Aber ich bekomme nur Ignoranz.....


 Bitte sagt mir eure Meinung....ich weiß nicht mehr was ich denken, fühlen oder tun soll. 


Danke für eure Geduld, vorallem die Zeit die ihr investiert um den Roman zu lesen.

lg 

lt. deinem Profil bist du 16. da du eine Tochter mit 6 Jahren hast, müsstest du mit ungefähr ca genau 10 Jahren deine Tochter bekommen haben?!? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 10:39

aber sich als 16 auszugeben... naja...
Alter steht nämlich extra angeführt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 11:54

Wir sind in München. Wollten schon an die Öffentlichkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 12:02
In Antwort auf chihirosen89

Wir sind in München. Wollten schon an die Öffentlichkeit.

Ich lebe selber in München und weiß auch wie besch... hier der Wohnunungsmarkt ist, aber so mir nichts dir nichts, kann man auch wegen Eigenbedarf nicht gekündigt werden. Seid ihr rechtlich vorgegangen? Könnt ihr nicht außerhalb wohnen? Klar muss man dann  S-Bahn fahren aber die Wohnungen weiter außerhalb sind noch "einigermaßen" bezahlbar.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 12:15

Das lief Alles mit einem Anwalt ab. Als ob ich da nur zusehe. Das sind lange heftige Wege gewesen. Jetzt bei meinen Eltern zu sein ist das wohl vernünftigste im Moment. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 12:26

Ich darf nicht mehr Arbeiten da ich im 8 Monat schwanger bin. Ich darf seitdem 7 Monat nicht mehr Arbeiten denn mein Muttermund ist weich und es besteht eine Risikioschwangerschaft aufgrund der Infektion die ich hatte. Weiß man wenn man mein Anliegen anständig gelesen hat!!!! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 13:59

100% Zustimmung 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 14:16

Meine Eltern gehen Vollzeit arbeiten. Wir bekommen Geld. Meine Frage war eine andere. Ich habe Bettruhe! Ich bin schockiert wie einige von euch hier voreilig Kommentieren ohne zu wissen wie das ist wenn man jeden Tag hofft das Babybauchzwerg nicht kommt. Man sich um seine 6 jährige Tochter sorgt. 
Ich wäre auf ihn angewiesen. 
Was, wie ich oben beschrieben habe nicht klappt! 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 14:23
In Antwort auf chihirosen89

Meine Eltern gehen Vollzeit arbeiten. Wir bekommen Geld. Meine Frage war eine andere. Ich habe Bettruhe! Ich bin schockiert wie einige von euch hier voreilig Kommentieren ohne zu wissen wie das ist wenn man jeden Tag hofft das Babybauchzwerg nicht kommt. Man sich um seine 6 jährige Tochter sorgt. 
Ich wäre auf ihn angewiesen. 
Was, wie ich oben beschrieben habe nicht klappt! 
 

Du bist erwachsen. Nicht deine Eltern sollten für euch sorgen müssen, sondern ihr für euch selbst. Warum beantwortest du den die Fragen nicht? Warum arbeitet er nicht Vollzeit und was ist bei dir mit Kindergeld/Unterhalt/Krankengeld/Elterngeld?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 14:36

Wir bekommen Kindergeld, Elterngeld was bezahlt wird von meiner Arbeitsstelle! Sein Gehalt. Verständnisproblem? Meine Eltern gehen Vollzeit Arbeit, wir können froh sein hier unterkommen zu dürfen!!!! Ich werde nen Teufel tun und meine Eltern in unsere Elterlichen Pflichten einspannen wenn ich einen Partner habe, der Momentan da sein sollte, stattdessen lieber am Handy sitzt. Wenn ich könnte wie ich wollte, würde ich mich weiterhin um alles kümmern, was aber jetzt nicht mehr möglich ist. Denn mein Baby soll die 2 1/2 Monate im Bauch bleiben und kein Frühchen werden!!!! Ihr Scheißt alle Gold oder? Alles Wisser und Alles könner gibt es hier genug. Jemand der Sinnvolle Ratschläge gibt, leider nicht! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 14:43
In Antwort auf chihirosen89

Wir bekommen Kindergeld, Elterngeld was bezahlt wird von meiner Arbeitsstelle! Sein Gehalt. Verständnisproblem? Meine Eltern gehen Vollzeit Arbeit, wir können froh sein hier unterkommen zu dürfen!!!! Ich werde nen Teufel tun und meine Eltern in unsere Elterlichen Pflichten einspannen wenn ich einen Partner habe, der Momentan da sein sollte, stattdessen lieber am Handy sitzt. Wenn ich könnte wie ich wollte, würde ich mich weiterhin um alles kümmern, was aber jetzt nicht mehr möglich ist. Denn mein Baby soll die 2 1/2 Monate im Bauch bleiben und kein Frühchen werden!!!! Ihr Scheißt alle Gold oder? Alles Wisser und Alles könner gibt es hier genug. Jemand der Sinnvolle Ratschläge gibt, leider nicht! 

Schau aber du erklärst uns ja gerade dass er nur halbtags arbeitet aber trotzdem nicht hilft. Was soll man da machen? 

Wobei soll er dir denn überhaupt helfen? Du wirst doch eh daheim sein und viel liegen. Aber essen kochen usw macht ja dem Baby nix. Und was fällt da sonst großartig an?

Da wärs wohl klüger dein freund würde ordentlich arbeiten damit ihr euch eine eigene Wohnung leisten könnt! Dann habe  die Eltern keine Belastung mehr und ihr seid wieder selbständig

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 14:51
In Antwort auf chihirosen89

Wir bekommen Kindergeld, Elterngeld was bezahlt wird von meiner Arbeitsstelle! Sein Gehalt. Verständnisproblem? Meine Eltern gehen Vollzeit Arbeit, wir können froh sein hier unterkommen zu dürfen!!!! Ich werde nen Teufel tun und meine Eltern in unsere Elterlichen Pflichten einspannen wenn ich einen Partner habe, der Momentan da sein sollte, stattdessen lieber am Handy sitzt. Wenn ich könnte wie ich wollte, würde ich mich weiterhin um alles kümmern, was aber jetzt nicht mehr möglich ist. Denn mein Baby soll die 2 1/2 Monate im Bauch bleiben und kein Frühchen werden!!!! Ihr Scheißt alle Gold oder? Alles Wisser und Alles könner gibt es hier genug. Jemand der Sinnvolle Ratschläge gibt, leider nicht! 

Und warum sagst du deinem Partner nicht, dass er Vollzeit arbeiten gehen soll?!? Warum lässt du dir das gefallen? Ich würde ihn rausschmeissen. Meine Freundin musste auch wg. Gefahr eine Frühgeburt daheim bleiben (ihr erstes Kind war zu dem Zeitpunkt 2 Jahre). Ihr Mann ging trotzdem voll arbeiten. Warum soll das bei euch nicht gehen?
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 14:51
In Antwort auf chihirosen89

Wir bekommen Kindergeld, Elterngeld was bezahlt wird von meiner Arbeitsstelle! Sein Gehalt. Verständnisproblem? Meine Eltern gehen Vollzeit Arbeit, wir können froh sein hier unterkommen zu dürfen!!!! Ich werde nen Teufel tun und meine Eltern in unsere Elterlichen Pflichten einspannen wenn ich einen Partner habe, der Momentan da sein sollte, stattdessen lieber am Handy sitzt. Wenn ich könnte wie ich wollte, würde ich mich weiterhin um alles kümmern, was aber jetzt nicht mehr möglich ist. Denn mein Baby soll die 2 1/2 Monate im Bauch bleiben und kein Frühchen werden!!!! Ihr Scheißt alle Gold oder? Alles Wisser und Alles könner gibt es hier genug. Jemand der Sinnvolle Ratschläge gibt, leider nicht! 

Ich sag´s gern noch mal:
Hör aif, den Kopf in den Samd zu stecken.
Geh zu ´ner Beratungsstelle.

Und sollten Dir deren Vorschläge auch nicht in den Kram passen, dann bleibt Dir noch das Frauenhaus, behaupte einfach, dass Dein Typ Dich schlägt und alles wird gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 14:53
In Antwort auf kommtessa

Ich sag´s gern noch mal:
Hör aif, den Kopf in den Samd zu stecken.
Geh zu ´ner Beratungsstelle.

Und sollten Dir deren Vorschläge auch nicht in den Kram passen, dann bleibt Dir noch das Frauenhaus, behaupte einfach, dass Dein Typ Dich schlägt und alles wird gut.

Man sollte lesen, was man schreibt, bevor man es abschickt.

"auf" natürlich und "in den Sand" ist gemeint, nicht womöglich "unter Samt".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 15:08
In Antwort auf chihirosen89

Hallo Ihr Lieben,

Ich weiß nicht mal wie ich anfangen soll. Bin jetzt 28 Jahre alt habe eine wundervolle Tochter mit 6 Jahren. Von ihrem Vater lebe ich seit ihrer Schwangerschaft getrennt. Seit knapp 2 Jahren habe ich einen neuen Partner. Aktuell bin ich von ihm im 8. Monat beidseitig gewollt schwanger. 

Leider hatten wir im ersten halben Jahr einen schlimmen Streit aufgrund Lügen seinerseits zwecks anderen Frauen. Mit denen anzüglich geschrieben und Bilder ausgetauscht wurden. 

Er hat nach einem riesen Streit alles zugegeben und so ziemlich alles geändert. 

Kurz darauf verloren wir meine Whg wegen Eigenbedarf. Wir kamen bei Bekannten unter, allerdings wurden wir dort auf ganz böse Art ubd Weise gegeneinander aufgehetzt wodurch wir sehr viel Ärger miteinander hatten. Dort wurden wir dann auch raus geworfen und landeten schließlich in einer Notunterkunft. 

Ich musste ins Krankenhaus da ich mir dort aufgrund der ekelhaften Unterkunft eine Infektion eingefangen habe. Wir kämpften um unser Baby, denn sie wäre beinah im 7.Monat zur Welt gekommen. 

Mittlerweile sind wir bei meinen Eltern unter gekommen in einem Zimmer zu bald 4t. Wir streiten fast täglich wegen Kleinigkeiten. Er ignoriert mich wie damals. Macht sein Handy aus und möcht mir nicht zeigen was er macht, trotz seinem Versprechen das sowas nie mehr vor kommen wird. Ich verfalle in meine Angstzustände und weiß nicht mehr weiter. 

Meine Angst bestimmt mich. Was er genau weiß. Aber leider nicht drauf eingeht. Stattdessen wirft er mir an den Kopf ich tu zuviel und jammer ihn jeden Tag voll das ich Schmerzen habe. Aber würde ich mich nicht kümmern, dann hätten wir nichts. Er geht Teilzeit Arbeiten. Aber um Ämtergänge Telefonate etc darf alles ich mich kümmern. Selbst das mach ich nicht zu seiner Zufriedenheit.

Termine leg ich falsch, oder hätte ihm nichts gesagt. Leider hört er sooft einfach nur nicht zu, dass er offensichtlich nichts davon weiß oder es einfach vergisst. 
Bin mit meinen Nerven am Ende. 
Mir schmerzt der Bauch, hab Angst erneut Wehen zu bekommen. 

Aber ich bekomme nur Ignoranz.....


 Bitte sagt mir eure Meinung....ich weiß nicht mehr was ich denken, fühlen oder tun soll. 


Danke für eure Geduld, vorallem die Zeit die ihr investiert um den Roman zu lesen.

lg 

Erstmal muss ich sagen wie leid mir das tut.
​Das wünscht man wirklich keinem.
Hast du schonmal überlegt in ein Frauenhaus zu gehen und da die restliche Zeit bis zur Geburt zu überbrücken?
​Vielleicht sieht die Welt dann schon ganz anders aus...
Liebe Grüße Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 15:15

Naja.. das erste Kind ist ja wohl schulpflichtig und deshalb außer Haus und macht feierabend könnte der Herr des Hauses-wie andere das auch machen- den Haushalt schmeißen. Also könntest du ganz in ruhe den ganzen Tag ausruhen.
Wenn der Mann eh nicht gut verdient bzw nur halbtags arbeitet würde ich ernsthaft außerhalb wohnen. Ein Teil des Problems ist wirklich selbstgemacht und den Hauptteil des Problems- den Taugenichts- wirst du anscheinend behalten wohin du auch gehst... eigene Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 22:53

Hast du richtig gelesen? 

Nein! Wir hatten Alles! Beide am arbeiten Tochter in der Kita. Gewollte Schwangerschaft, dann kam der Eigenbedarf! Vielleicht Finger still halten wenn man keine Ahnung hat! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club