Home / Forum / Liebe & Beziehung / 8 Jahre Beziehung, 2 Monate verlobt, jetzt mach Sie Schluss

8 Jahre Beziehung, 2 Monate verlobt, jetzt mach Sie Schluss

16. Dezember 2011 um 10:04

Hallo,

ich hoffe Ihr könnt mir vielleicht helfen, da ich total verunsichert bin, was ich jetzt tun soll.

Ich, 28 Jahre alt, Sie auch 28 Jahre alt, sind seit über 8 Jahren ein Paar. Vor 2 Monaten machte ich ihr einen Antrag, welchen Sie freudig mit Ja beantwortete.

In diesen 8 Jahren waren wir bisher schon 3 mal für 1-2 Wochen getrennt, konnten uns aber immer wieder zusammenraufen. Sie war auch immer viel früher Reif als ich, wollte viel früher von Eltern ausziehen uns selbständig sein wie ich, was zu einer der letzten der 3 Trennungen führte, welche jetzt 1,5 Jahre her ist. Als wir das letzte mal zusammen kamen, bin ich auch direkt zu Ihr in die Wohnung eingezogen.

Ich habe mich ziemlich bemüht, dass ein gutes Zusammenleben in der dann gemeinsamen Wohnung funktioniert, welches ich aber in letzter Zeit etwas schleifen gelassen habe.

Sie wollte immer heiraten, ich hatte aber gewartet, fühlte mich dazu noch lang nicht so früh dazu bereit wie sie. Sie waren allerdings wirklich sehr stark aufs baldige heiraten fixiert, hat auch teilweise starken Druck ausgeübt.

Nachdem ich um Ihre Hand anhielt, kannte sie gar keinen Halt mehr. Sie teilte es sofort der ganzen Welt ( Facebook ) mit und stürzte sich sofort in die Hochzeitsplanungen.

Am letzten Wochenende war sie Freitag auf ihrer Weihnachtsfeier, Samstag einen Mädelsabend mit Ihrer Schwester und ihren Freundinnen und kam erst am Sonntag Mittag wieder nach hause. Hatten uns also an dem Wochenende kaum gesehen. Sie kam nach hause, fing zu weinen an und meinte wir müssten reden.
Da ich Angst bekam, blockte ich und wollte zunächst nicht reden.
Nach etwa einer Stunde kam ich dann an und fragte was los sei... Sie meinte sie ist sich nicht sicher, ob das alles dir richtige Entscheidung sei und hinterfragt das alles.
Da fing ich aus Angst wieder an zu blocken.
Am Montag und Dienstag hatten wir kaum geredet.


Am Mittwoch fuhr sie nach der Arbeit erst zu ihrer besten Freundin und kam erst spät nach Hause...

Ich fragte sie was denn jetzt los sei, worauf sie antwortete, dass sie nicht mehr mit mir zusammen sein kann.
Ich war starr vor Schock! Brach in Tränen aus und verstand die ganze Welt nicht mehr. Habe gestern mit ihrer Einverständniss ihre Mutter zu uns geholt und habe versucht das mit einer 3., etwas objektiveren Person zu diskutieren, was aber leider keinen Erfolg brachte. Sie sagt, dass Sie nix mehr für mich empfindet. Ich hätte die ganze Beziehung für Selbstverständlich gehalten, war ständig unmotiviert etwas zu unternehmen.


Sie ist jetzt sehr radikal, sie sagt ihr entschluss steht fest!
Ich soll am Samstag ausziehen, alle meine Klamotten packen... Sie will heute unser Gemeinschaftskonto kündigen.

Ich bin momentan ratlos, wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich will Sie um alles in der Welt zurück. Wir wollten im Oktober nächsten Jahres heiraten, eine Familie gründen... und jetzt will sie einen ganz harten sauberen Schnitt!


Habt ihr vielleicht Tipps für mich? Soll ich nochmals versuchen zu diskutieren? Oder soll ich jetzt wirklich meine Sachen packen und ausziehen und ihr ihren Freiraum lassen?

Mehr lesen

16. Dezember 2011 um 10:50

Gut erfasst
Danke für deine erliche Antwort. Es hört sich fast so an als wärst du meine Ex-Verlobte! Deine und ihre Aussagen ähneln sich schon stark.

Ich wollte nicht sagen, dass sie frühreif ist... Aber ja, sie ist definitiv richtig erwachsen und selbstständig, während ich noch etwas unreif/Kind bin und mich mit großen Entscheidungen wirklich schwer tue.

Mir ist das mittlerweile auch bewusst. Leider ist es mir voher nicht wirklich aufgefallen.

Sie kennt mich ja nicht erst seit gestern, und ich sah oder erkannte keine Anzeichen, weshalb für mich ihre plötzliche Entscheidung sehr überraschend kam.

Fakt ist aber, dass ich es nicht aufgeben will. Ich will sie ja festhalten und nie mehr loslassen. Möchte sie zu meiner Frau nehmen und eine Famiele gründen.

Ich bin mir aber unsicher, ob ich jetzt meine Sachen aus der Wohnung packen soll und sie erstmal völlig in Ruhe lassen soll, oder ob ich kämpfen und ihr diesen Kampf um sie zeigen soll?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2011 um 11:45
In Antwort auf orah_12907263

Gut erfasst
Danke für deine erliche Antwort. Es hört sich fast so an als wärst du meine Ex-Verlobte! Deine und ihre Aussagen ähneln sich schon stark.

Ich wollte nicht sagen, dass sie frühreif ist... Aber ja, sie ist definitiv richtig erwachsen und selbstständig, während ich noch etwas unreif/Kind bin und mich mit großen Entscheidungen wirklich schwer tue.

Mir ist das mittlerweile auch bewusst. Leider ist es mir voher nicht wirklich aufgefallen.

Sie kennt mich ja nicht erst seit gestern, und ich sah oder erkannte keine Anzeichen, weshalb für mich ihre plötzliche Entscheidung sehr überraschend kam.

Fakt ist aber, dass ich es nicht aufgeben will. Ich will sie ja festhalten und nie mehr loslassen. Möchte sie zu meiner Frau nehmen und eine Famiele gründen.

Ich bin mir aber unsicher, ob ich jetzt meine Sachen aus der Wohnung packen soll und sie erstmal völlig in Ruhe lassen soll, oder ob ich kämpfen und ihr diesen Kampf um sie zeigen soll?

Wenn ichs richtig verstanden hab...
... dann ist es IHRE Wohnung. Und wenn sie dich darum bittet auszuziehen, dann solltest du das auch tun. Kämpfen kannst du, sollst du vielleicht auch, weil du sie wirklich liebst. Aber ich glaube nicht, dass du sie zurückgewinnst, wenn du dich weigerst auszuziehen. Denke, damit erreichst du eher das Gegenteil! Weil dann nervst du sie. Und wenn du ausziehst, vielleicht fehlt ihr dann was. Wer weiß?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2011 um 12:27
In Antwort auf tessie_11933776

Wenn ichs richtig verstanden hab...
... dann ist es IHRE Wohnung. Und wenn sie dich darum bittet auszuziehen, dann solltest du das auch tun. Kämpfen kannst du, sollst du vielleicht auch, weil du sie wirklich liebst. Aber ich glaube nicht, dass du sie zurückgewinnst, wenn du dich weigerst auszuziehen. Denke, damit erreichst du eher das Gegenteil! Weil dann nervst du sie. Und wenn du ausziehst, vielleicht fehlt ihr dann was. Wer weiß?!

Ihr nehmt kein Blatt vor den Mund...
... aber das finde ich gut. Vielen Dank dafür.
Ja, natürlich ist es IHRE Wohnung. Ich will mich da auch nicht stur stellen und sagen, dass ich einfach nicht ausziehe.
Ich frage mich halt nur, ob sie das wirklich will.
Aber je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr glaube ich, dass ich einfach meine Sachen packen sollte und ohne den Versuch sie zu überzeugen gehen sollte.

Das wird aber echt schwer für mich. Ich will es halt einfach nicht warhaben, dass es jetzt so endet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2011 um 12:32
In Antwort auf orah_12907263

Ihr nehmt kein Blatt vor den Mund...
... aber das finde ich gut. Vielen Dank dafür.
Ja, natürlich ist es IHRE Wohnung. Ich will mich da auch nicht stur stellen und sagen, dass ich einfach nicht ausziehe.
Ich frage mich halt nur, ob sie das wirklich will.
Aber je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr glaube ich, dass ich einfach meine Sachen packen sollte und ohne den Versuch sie zu überzeugen gehen sollte.

Das wird aber echt schwer für mich. Ich will es halt einfach nicht warhaben, dass es jetzt so endet.

Natürlich isses schwer...
aber da musst du jetzt durch. Wenn sie es sagt, dann meint sie es auch so. Ich halts für ein Gerücht, dass Frauen Dinge, die sie sagen, gar nicht so meinen würden Besonders nicht in diesem Fall, wo sie es so konkret formuliert und dir eine Frist setzt.

Der plötzliche Sinneswandel deiner (Ex)freundin kommt mir trotzdem komisch vor irgendwie... Könnts sein, dass an dem WE, von dem du berichtet hast, irgendwas vorgefallen ist???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2011 um 13:27
In Antwort auf tessie_11933776

Natürlich isses schwer...
aber da musst du jetzt durch. Wenn sie es sagt, dann meint sie es auch so. Ich halts für ein Gerücht, dass Frauen Dinge, die sie sagen, gar nicht so meinen würden Besonders nicht in diesem Fall, wo sie es so konkret formuliert und dir eine Frist setzt.

Der plötzliche Sinneswandel deiner (Ex)freundin kommt mir trotzdem komisch vor irgendwie... Könnts sein, dass an dem WE, von dem du berichtet hast, irgendwas vorgefallen ist???

Ob etwas vorgefallen ist glaube ich eigentlich nicht...
... aber wirklich wissen tue ich es halt auch nicht. Sie war ja mit ihren Freundinen und ihrer Schwester unterwegs, Mädelsabend. Und soweit ich das mitbekommen habe, haben sich all ihre Freundinen mächtig gefreut als sie von der Verlobung gehört haben. Alle sprachen mich an, lobten mich, dass ich es gut gemacht habe und endlich den Schritt gewagt habe.
Habe sie aber auch gefragt ob irgendwas vorgefallen sei, oder sie jemanden kennengelernt hätte oder so. Was sie halt verneinte und mir versicherte, dass sie nie so ein Typ sei und das glaube ich ihr auch (oder will es glauben...).
Sie sagte auch, dass sie halt momentan erstmal gar nix will. Kein Typen, keine Hochzeit, nix... Sie will nur ihre Freiheit und Zeit für sich selbst haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2011 um 11:45

Anderer Mann...
Sagt im ersten Moment wirklich jeder, wem ich bisher von der Trennung berichtet habe. Und das sind nicht nur Leute die sie flüchtig kennen, sondern auch Leute die sie schon wirklich über Jahre richtig kennengelernt haben.
Es wirkt halt wirklich so... Sie kommt nach einem "Feierwochenende" nach hause und will über uns reden.

Sie meinte danach aber auch, dass es ein fataler Fehler war, direkt beim heimkommen sofort damit rauszuplatzen... Sie sieht es selbst, dass sie einen anderen Zeitpunkt dafür hätte suchen müssen. Aber für so etwas gibt es natürlich nie einen guten Zeitpunkt. Aber ihre Schwester und Freundin haben sie auch gefragt, ob sie denn ganz klar im Kopf sei, direkt beim nach Hause kommen mir so etwas zu sagen.

Um euch hier einen Status-Update zu geben:
Wir haben Freitag abend gemeinsam meine Sache gepackt, alle gemeinsamen Besitztümer geklärt, gemeinsame Konten aufgelöst, habe halt einfach alles versucht zu klären und einen harten und sauberen Schnitt zwischen uns zu machen.
Es fiel mir ganz und gar nicht leicht, aber ich habe versucht dabei sehr stark auszusehen, was sie auch sehr verwundert hat. Sie hätte nicht gedacht, dass ich so "erwachsen" mit der Situation umgehen könne. Sie hingegen brach ein paar mal in Tränen ein, fing noch mehr an zu weinen, als ich sie trösten und stärken wollte. Ich kann mir jetzt echt nicht vorstellen, dass sie keine Gefühle mehr für mich hat.

Bin dann gestern Mittag ausgezogen und wohne vorläufig bei meinen Eltern.

Ich habe mir jetzt persönlich eine Kontaktsperre gesetzt. Ich will mich unter keinen Umständen bei ihr melden, oder irgendwelche sonstige Zeichen setzen.

Ich hoffe dass es sie zum nachdenken anregt, vielleicht bekommt sie ja doch starke Zweifel, ob das alles wirklich so richtig war.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2011 um 20:56

Ähm...
das kann ich leider so nicht bestätigen...
Bei der letzten Trennung bin ich ihr richtig hinterhergelaufen.
Habe ihr Auto morgens vor der Arbeit vom Eis frei gekratzt, ihr Geschenke gemacht, ihr Blumen geschickt, ihr SMS geschickt, ihr Briefe geschrieben. Hatte alles getan was ich konnte um Sie zu überzeugen wie sehr ich sie liebe!

Diesmal sagte sie, dass sie nicht an meiner Liebe zu ihr zweifelt.

Sie sagt sie braucht jetzt Zeit für sich ganz alleine, und die will ich ihr halt geben.
Was meinst du wie schwer es mir fällt "Stark" vor ihr auszusehen, obwohl ich jeden Moment einfach nur heulen könnte?
Ich hoffe halt nur, dass wenn sie jetzt ein paar Tage/ Wochen nix von mir hört, dass sie dann vielleicht nachdenkt ob es wirklich das richtige war? Ich hoffe dass sie Abstand und Freiraum benötigt, um zu bemerken, dass sie mich evtl. mehr vermisst als sie es gedacht hätte.


Was wäre denn sonst bitte dein Rat, wie ich mich verhalten soll? Was ich tun soll?

Wie kommst du denn darauf, dass ich immer den starken Mann gespielt hätte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2011 um 21:00

So
jetzt ist eine Woche vergangen und wie denkst du jetzt?
Ich würde einen Teufel tun und dieser Frau hinterher laufen.

Und wenn ich die Texte von Haha lese, dann stelle ich fest: Eine Frau die nicht verstanden hat, was er geschrieben hat.


Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2011 um 0:25

Ich glaube da steckt mehr dahinter ...
Also ich denke, dass sie über das Wochenende, wo sie weg war, einen Anderen kennen gelernt hat. Vielleicht hat sie dem erzählt, dass du noch nicht für alles so wirklich bereit warst & er hat ihr schöne Augen gemacht. Vielleicht denkt sie jetzt, einen Anderen gefunden zu haben, der genau die gleichen Ansichten einer Beziehung hat, wie sie.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen