Home / Forum / Liebe & Beziehung / 600 Euro-HAUSHALTSGELD

600 Euro-HAUSHALTSGELD

14. November 2004 um 8:56

Hi!Seit langer Zeit hab ich irgendwie vor Monatsende leeres Geldbeutel.Deswegen hat mein Mann beschlossen,es auszuprobieren,dass ich 600Euro Mntl.bekomme für Lebensmittel und Pflegemittel.Für grössere Sachen,Kleidung usw.bekomme ich Extra Geld.Wir sind 4-Personenfamilie:mein Mann-arbeitet,ich-z.Zt.im Erziehungsurlaub,unser 5J.a.Sohn und ein 9 Mo.a.Baby.Trotzdem reicht mir das Geld nicht.

Kann ich denn nicht haushalten?Bitte um ehrliche Antworten.

Agnieszka.

Mehr lesen

14. November 2004 um 11:40

Also meine Frau.....
würde mit den 600 Euro nicht mal bis zum 15. auskommen. Leider !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2004 um 14:13

Haushalten
...heißt vor allem nicht immer das teuerste kaufen. es gibt viele produkte, die als billigmarke abgefüllt werden und trotzdem die qualität von sehr guten produkten haben. du mußt dich halt besser informieren.....

allerdings finde ich die nummer deines mannes als "haushaltsvorstand" ziemlich mittelalterlich...

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2004 um 10:27
In Antwort auf pratap_12763737

Also meine Frau.....
würde mit den 600 Euro nicht mal bis zum 15. auskommen. Leider !

Also ich...
muss möglichst mit 300 Eur auskommen. Ich lebe mit meinem Partner zusammen und am Wochenende sind meist noch seine Kinder (2 Buben) da. Die 300 Eur sind aber wirklich nur für Essen. Früher hab ich immer im Globus eingekauft, da waren jede Woche locker 70-120 Eur weg. Das muss nicht sein!!! Daher geh ich nun in den Lidl! Das einzige was ich dort nicht mag sind die Getränke, aber ansonsten steht er doch dem Globus in nix, ok fast nix, nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2004 um 16:08
In Antwort auf celin30

Also ich...
muss möglichst mit 300 Eur auskommen. Ich lebe mit meinem Partner zusammen und am Wochenende sind meist noch seine Kinder (2 Buben) da. Die 300 Eur sind aber wirklich nur für Essen. Früher hab ich immer im Globus eingekauft, da waren jede Woche locker 70-120 Eur weg. Das muss nicht sein!!! Daher geh ich nun in den Lidl! Das einzige was ich dort nicht mag sind die Getränke, aber ansonsten steht er doch dem Globus in nix, ok fast nix, nach.

Danke...
...für eure Meinungen!


Agnieszka.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2004 um 21:44

Locker!!
600 Euro ist viel Geld.

Mein Tipp:

Putzmittel: Lidl.. die sind billig und sehr gut!

Pflegemittel -> unterschiedlich
Lebensmittel -> erst beim Lidl den Rest beim Marktkauf.

Ich würde sagen 450 Euro reichen dir im Monat.
Den Rest kannst du dann sparen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2004 um 8:15

Na wenn das so ist
dann stell uns doch mal deinen Essensplan und den Einkaufsplan für 4 Wochen ein.
Ich denke ich kann auch sehr gut mit Geld umgehen - und auch kochen
Aber 600 Euro für 2 Monate und 4 Personen scheint mir unrealistisch.
Und 2 Sorten Wurst na ja also meine Männer würden streiken - ebenso bei Tee das kannst Du mit Teenis vergessen.
Wobei es sicher grundsätzlich so ist, das man nur das Geld ausgeben kann das man hat und dann geht es halt nichts anders.
Also bin neugierig ( und andere sicher auch )

Schöne Woche
sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2004 um 8:18
In Antwort auf sammy_12363751

Locker!!
600 Euro ist viel Geld.

Mein Tipp:

Putzmittel: Lidl.. die sind billig und sehr gut!

Pflegemittel -> unterschiedlich
Lebensmittel -> erst beim Lidl den Rest beim Marktkauf.

Ich würde sagen 450 Euro reichen dir im Monat.
Den Rest kannst du dann sparen

Auch an Dich eine Bitte
stell uns mal einen Essenplan und Einkaufsplan für 4 Wochen für 4 Personen ein.

Bei Tempress sehe ich die Ansätze wie sie es hinzaubert.
Wo sind die bei Dir ??

bin gespannt auf Deine Antwort
sonne

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2004 um 9:57
In Antwort auf sammy_12363751

Locker!!
600 Euro ist viel Geld.

Mein Tipp:

Putzmittel: Lidl.. die sind billig und sehr gut!

Pflegemittel -> unterschiedlich
Lebensmittel -> erst beim Lidl den Rest beim Marktkauf.

Ich würde sagen 450 Euro reichen dir im Monat.
Den Rest kannst du dann sparen

Aber ich mache schon...
...genau so,wie du mir vorschlägst.Ich kaufe fast alle Lebensmittel bei Aldi und Lidl,nur Milch und Baby Nahrung bei Idea.Ab und zu kaufe ich Fleisch beim Kaufland oder Kleinigkeiten bei Mini Mal.Trotzdem mache ich anscheinend etwas falsch,weil obwohl ich 600Euro zur Verfügung habe,für einen Monat reicht das nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2004 um 10:02
In Antwort auf kirsty_12575986

Auch an Dich eine Bitte
stell uns mal einen Essenplan und Einkaufsplan für 4 Wochen für 4 Personen ein.

Bei Tempress sehe ich die Ansätze wie sie es hinzaubert.
Wo sind die bei Dir ??

bin gespannt auf Deine Antwort
sonne

Also ehrlich gesagt...
...überlege ich mir einen Tag früher,was ich am nächsten Tag koche.Aber dein Vorschlag ist interessant,bin bis jetzt darauf nicht gekommen.Dazu bruche ich ein bisschen Zeit,aber ich werde es versuchen.

Danke ! Agnieszka.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2004 um 11:37

Prima Ideen
ABER
das warme Essen ist ja nicht alleine.
( Davon ab das ich meinen nur mit Kartofelbrei auch nicht kommen brauche )
Man braucht auch Grundnahrungsmittel, Kaffee, Milch , Kornflakes, Waschpulver, Kuchen, Süß und und.

Aber man muß am besten wöchentlich planen - sonst wird noch mehr gekauft.

sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2004 um 12:51

Ne echt nicht
grr mein Mann ist glaube ich verwöhnt
Der hat Samstag schon gemeckert weil es Kartoffelsuppe ( mit Hackfleisch ) gab (

Ich schmeiss mich jetzt mal an unseren Plan für Dezember - der mir 400 Euro sagt.
( Gibt kein Weihnachtsgeld )

grüße sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2004 um 18:51

Kopfschüttel
anstatt sich über die gestiegenen grundnahrungsmittelpreise aufzuregen und die wetten gewinne von aldi und co, da sparen wir lieber und fressen scheiße. mensch mädels 4 personen und 125 die woche ist wenig, das sind 4,46 für jeden am tag. und das soll einfach sein? ich möchte für meine kinder möglichst bioprodukte vorallem beim gemüse und milch, fleisch ist leider echt teuer. wenn ich nun rechne fünf portionen obst und gemüse für jeden pro tag. eine kiwi, eine banane, einen apfel, eine tomate, eine orange, das macht ohne bio sicherlich schon 80 cent, dann einen jogurt und einen halben liter milch für jeden bio( 80 ) cent biobrot das macht dann nochmal 50 cent für jeden. da bin ich schon bei 2,10 verbleiben 2,50 davon soll man dann ein mittagessen zaubern und etwas für das brot und waschen und haushaltschemie. na danke. also mit 600 euro kommt niemand, der gesund essen will bequem hin. das ist eine zumutung und schlimm vom staat, daß er das zuläßt. am essen müssen wir geizen, weil der lohn nicht mehr ausreicht. regt euch darüber auf.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2004 um 20:18
In Antwort auf esyllt_11873082

Kopfschüttel
anstatt sich über die gestiegenen grundnahrungsmittelpreise aufzuregen und die wetten gewinne von aldi und co, da sparen wir lieber und fressen scheiße. mensch mädels 4 personen und 125 die woche ist wenig, das sind 4,46 für jeden am tag. und das soll einfach sein? ich möchte für meine kinder möglichst bioprodukte vorallem beim gemüse und milch, fleisch ist leider echt teuer. wenn ich nun rechne fünf portionen obst und gemüse für jeden pro tag. eine kiwi, eine banane, einen apfel, eine tomate, eine orange, das macht ohne bio sicherlich schon 80 cent, dann einen jogurt und einen halben liter milch für jeden bio( 80 ) cent biobrot das macht dann nochmal 50 cent für jeden. da bin ich schon bei 2,10 verbleiben 2,50 davon soll man dann ein mittagessen zaubern und etwas für das brot und waschen und haushaltschemie. na danke. also mit 600 euro kommt niemand, der gesund essen will bequem hin. das ist eine zumutung und schlimm vom staat, daß er das zuläßt. am essen müssen wir geizen, weil der lohn nicht mehr ausreicht. regt euch darüber auf.

Ich habe eine Frage an dich...
...und zwar:wieviel Geld hast du denn pro Monat zur Verfügung für dein Haushalt, wenn du hauptsächlich Bio-Produkte kaufst? Ich kaufe zwar keine Bio-Produkte, aber gehe trotzdem davon aus, dass ich Lebensmittel von guter Qualität bei Aldi und co. bekomme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2004 um 20:39

Das mag ja sein, daß das alles billig ist
aber ist es auch gesundes essen, möchte ich mich damit langfrstig ernähren. wohl eher nicht. es ist schlimm, wenn menschen nicht genügend geld zur verfügung haben, um gutes essen zu kochen und einzukaufen, aber deswegen sollte man daraus keine tugend machen, sondern aufbegehren. ich esse gern oliven vom türken, (nicht die für 70 cent im glas) ich mag guten hartkäse aus schafsmilch. ich trinke lieber biomilch, weil die noch nach bio schmeckt. ich schaue nach e nummer auf den ettiketten und da finde ich bei aldi und co ne menge. du sagst, du hast kochen noch gelernt. gerade das suppenfleisch vom lidl ist chemisch behandelt, das möchte ich mir nicht antun. werdet doch endlich wach und wehrt euch. da lesen ich bei dir zweimal in der woche fisch. fisch ist sehr teuer. ich kaufe nur frischfisch und da kann ich für zwei portionen 4 euro und mehr hinlegen. ich könnte wetten, daß auch du gern mal ein rinderfilet braten würdest und andere sachen. sparen ist nicht die tugend, sondern zur pflicht gewurden, wenn man im kapitalismus nicht verrecken will.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2004 um 20:46
In Antwort auf agnieszka30

Ich habe eine Frage an dich...
...und zwar:wieviel Geld hast du denn pro Monat zur Verfügung für dein Haushalt, wenn du hauptsächlich Bio-Produkte kaufst? Ich kaufe zwar keine Bio-Produkte, aber gehe trotzdem davon aus, dass ich Lebensmittel von guter Qualität bei Aldi und co. bekomme.

Es geht nicht darum
wieviel geld ich habe, auch ich muß auf die prese achten, aber ich weiß, daß bio besser ist. in vielen preiwerten und billigprodukten sind e's enthalten und andere chemische produkte. gerade obst und gemüse ist durch die ganzen schädlingsbekämpfungsmittel nicht so gesund. und gerade der käse bei aldi und lidl ist mit konservierungsstoffen behandelt. im joghurt bei lidl ist viel zu viel zucker (meist 17 - 20 g pro 100g / zuckerfreien will ich nicht, wegen chemischen stoffen) und ich finde, daß hier ganz schön viel müll geschrieben wurden ist von wegen 50 euro für 4 personen in der woche. das ist einfach wenig und damit ist schwer zu haushalten. es ist schlimm, daß viele familien nicht mehr geld haben. das macht mich wirklich traurig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2004 um 10:31

Ich mache schon viel selber
aber, was du nicht verstanden hast, ist das sparen an lebensmittel nicht die tugend schlecht hin sein sollte. verstehst du das denn nicht. es kann doch nicht sein, daß man bei der ernährung immer nur auf das geld achten muß. darum geht es mir nicht. wieso sollten die, die es nicht im 600 euro schaffen schlecht sein. du erzählst hier, daß du das mit 600 euro länger als einen monat schaffst. das geht länger als einen monat unter gesundheitlichen aspekten schlecht. frische sahne, ohne stabilisatoren und carragen, gibt es bei aldi und lidl zum beispiel gar nicht. dort kostet sahne zwar nur 39 cent, aber die ist wärmebehandelt, also auch noch ultrahocherhitzt nicht nur homogenisiert. möchte ich frische sahne mit wenig industrieller behandlung muß ich 65 cent bezahlen. ich finde halt nur, daß sich hier mehr aufgeregt werde sollte über die zustände in unseren staat und daß familien nicht genug für ernährung zur verfügung steht und nicht daß hier auf frauen, denen das zurecht schwer herumgehackt wird. frischer spinat zum beispiel (ich kann den für 35 cent im aldi kaufen, aber besser schmeckt er frisch vom wochenmarkt. selbergemacht)tut mir leid, ich nehme niemanden ab, daß er eine vierköpfige familie für 600 euro gesund ernähren kann. ( in den 600 euro sollen ja alle lebensmittel jedes essen eines jeden familienmitglied pro tag enthalten sein) gesund geht das nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2004 um 11:42
In Antwort auf esyllt_11873082

Das mag ja sein, daß das alles billig ist
aber ist es auch gesundes essen, möchte ich mich damit langfrstig ernähren. wohl eher nicht. es ist schlimm, wenn menschen nicht genügend geld zur verfügung haben, um gutes essen zu kochen und einzukaufen, aber deswegen sollte man daraus keine tugend machen, sondern aufbegehren. ich esse gern oliven vom türken, (nicht die für 70 cent im glas) ich mag guten hartkäse aus schafsmilch. ich trinke lieber biomilch, weil die noch nach bio schmeckt. ich schaue nach e nummer auf den ettiketten und da finde ich bei aldi und co ne menge. du sagst, du hast kochen noch gelernt. gerade das suppenfleisch vom lidl ist chemisch behandelt, das möchte ich mir nicht antun. werdet doch endlich wach und wehrt euch. da lesen ich bei dir zweimal in der woche fisch. fisch ist sehr teuer. ich kaufe nur frischfisch und da kann ich für zwei portionen 4 euro und mehr hinlegen. ich könnte wetten, daß auch du gern mal ein rinderfilet braten würdest und andere sachen. sparen ist nicht die tugend, sondern zur pflicht gewurden, wenn man im kapitalismus nicht verrecken will.

Wenn du dich...
in der deutschen lebensmittelverordnung auskennen würdest, kann wüsstest du auch, das fleisch niemals chemisch behandelt in den verkauf darf. wo hast du so eine information nur her...

wenn du nur "bio" einkaufst, dann wundert es mich nicht, das dir 600 euro im monat nicht reichen. wo bio draufsteht ist aber noch lange kein bio drin...

lg sephrenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2004 um 12:15
In Antwort auf lyric_12355544

Wenn du dich...
in der deutschen lebensmittelverordnung auskennen würdest, kann wüsstest du auch, das fleisch niemals chemisch behandelt in den verkauf darf. wo hast du so eine information nur her...

wenn du nur "bio" einkaufst, dann wundert es mich nicht, das dir 600 euro im monat nicht reichen. wo bio draufsteht ist aber noch lange kein bio drin...

lg sephrenia

Das ich nicht lache
dann habe ich mich falsch ausgedrückt. dem suppenfleisch im lidl ist natriumglutamat zugesetzt, damit es besser schmeckt. was machst du zum beispiel mit hühnerfleich, gezüchtet im osteuropäischen ausland, mit antibiotika großgezogen dann nach deutschland gebracht, in deutschland verarbeitet muß es nicht mehr gekennzeichnet werden und da kann sonst für mist drin sein. und wenn ich nur bio einkaufen würde, für eine vierköpfige familie, dann bräuchte ich 1500 euro.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2004 um 12:20
In Antwort auf lyric_12355544

Wenn du dich...
in der deutschen lebensmittelverordnung auskennen würdest, kann wüsstest du auch, das fleisch niemals chemisch behandelt in den verkauf darf. wo hast du so eine information nur her...

wenn du nur "bio" einkaufst, dann wundert es mich nicht, das dir 600 euro im monat nicht reichen. wo bio draufsteht ist aber noch lange kein bio drin...

lg sephrenia

Außerdem
um solche aussagen geht es mir wie, kein wunder, daß dir 600 euro nicht reichen. das sind eindeutig werturteile. 4,50 pro person und tag, seht ihr wirklich nicht wie wenig das ist. wer leider nur so wenig hat (mir ist schon klar, daß man damit reichen kann) sollte sich aufregen, daß er nicht mehr hat, darum geht es mir. um die ungerechtigkeit. man sollte sparen dann nicht zur tugend anheben, nur weil man sparen muß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2004 um 14:21
In Antwort auf esyllt_11873082

Das ich nicht lache
dann habe ich mich falsch ausgedrückt. dem suppenfleisch im lidl ist natriumglutamat zugesetzt, damit es besser schmeckt. was machst du zum beispiel mit hühnerfleich, gezüchtet im osteuropäischen ausland, mit antibiotika großgezogen dann nach deutschland gebracht, in deutschland verarbeitet muß es nicht mehr gekennzeichnet werden und da kann sonst für mist drin sein. und wenn ich nur bio einkaufen würde, für eine vierköpfige familie, dann bräuchte ich 1500 euro.

Jetzt lache ich...
und sag dazu nur noch, mädel... verbreite deine lebensmittel-polemik woanders, du weißt ja nicht was du hier schreibst... ich habe meinem freund (seines zeichens doktorand der lebensmittelchemie) deine antwort gemailt... er lacht immer noch

manchmal ist es einfach besser, halbwahrheiten für sich zu behalten

in diesem sinne...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2004 um 8:36

Was ist mit Dir los?
Also, erstmal die Tatsache, daß Dein Mann Dir das Geld einteilt, spricht für sich.
Mit 600 Euro zu viert auszukommen...nunja, ich denke es ist möglich. Ich muß für mich und meine Jungs (12 u. 14J.)mit 400 Euro auskommen und es ist knapp. Ich führe Haushaltsbuch und sehe, daß ich sparsam bin und trotzdem...Aber es ist zu schaffen. Ich weiß nicht, wie Eure finanzielle Lage ist und ob Du Luxus gewöhnt bist, aber kaufst Du für das Baby viel Fertigessen? Da kann man nämlich auch viel sparen. Und wenn es zu Mittag Kartoffelbrei gibt, da mach ich immer etwas mehr und verrühre es mit Ei und Stärkemehl. Aus diesem Rest werden Puffer gebacken. Die Kinder essen es mit Ketschup und der Mann mit Fleisch. War nur ein Beispiel. Aber man kann schon viel sparen. Klar, es ist anstrengend, aber Dein Mann wird sehen, daß Du nichts verschwendest und vielleicht wieder Vertrauen in Deine Wirtschaft bekommen. Du mußt auf jeden Fall ein Haushaltsbuch führen und da muß auch jedes Brötchen rein, was Du unterwegs mal für die Kinder kaufst. Es kann richtig zum Hobby werden. Und am Monatsende freust Du Dich über jedes kleines Sümmchen, was übrig ist.Übrigens, wenn Du alte Brotscheiben hast, schmier mal gewürzten Hackepeter ohne eingeweichtes Brötchen oder Semmelmehl drauf.(Keine Butter auf die Stulle!!!) Dann brate sie auf der Hackfleischseite in der Pfanne, bei niedriger Temp. bis sie schön knusprig sind. Das ergibt einen schönen Steak-oder Schnitzelersatz für Deinen Mann. Ein bißchen Senf in die Masse, machts noch herzhafter. Und billig ist es noch dazu. Man, was mach ich denn hier, ist ja schon der reinste Kochkurs...
Viel Glück beim Sparen...und gewinn mal das Vertrauen von Deinem Mann zurück. Ich würd mir auch nicht gern alles vorrechnen lassen...Tschau Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2004 um 10:02

Auf keinen Fall
würde ich mir Haushaltsgeld geben lassen, in welchem Jahrhundert leben wir denn? Wenn Du doch erziehungsgeld bekommst, heisst das doch das Du auch ein Einkommen hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2004 um 7:27
In Antwort auf sammy_12363751

Locker!!
600 Euro ist viel Geld.

Mein Tipp:

Putzmittel: Lidl.. die sind billig und sehr gut!

Pflegemittel -> unterschiedlich
Lebensmittel -> erst beim Lidl den Rest beim Marktkauf.

Ich würde sagen 450 Euro reichen dir im Monat.
Den Rest kannst du dann sparen

450 Euro?
Das musst du mir mal vorrechnen. Wir geben für Lebensmittel, Pflegeartikel und Haushaltssachen zu zweit schon locker 400 Euro aus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2004 um 11:28

Moorhexe
Ich gehe nicht arbeiten, aber Haushaltsgeld bekomme ich auch nicht. Ich denke man muss genug vertrauen in die Frau haben, das sie das Geld gut verwaltet. Ich tue es schon seit über 30Jahren,habe mein eigenes Sparbuch usw. das habe ich von Haus an gelernt. Und wir stehen Finanziell sehr gut da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2004 um 20:26

An Alle die mir geschrieben haben...
...vielen herzlichen Dank ,dass so viele von Euch mir geantwortet haben.Ich nehme mir jede Meinung zu Herzen,auch die Kritik.Ich bin manchmal zu locker im Umgang mit Geld.Ich muss einfach lernen,jedes Cent zwei mal umzudrehen bevor ich es ausgebe.Vor Weihnachten wird das doppelt so schwierig als sonst,aber was bleibt mir anderes übrig?

Tschüss! Agnieszka.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2004 um 18:55
In Antwort auf kirsty_12575986

Prima Ideen
ABER
das warme Essen ist ja nicht alleine.
( Davon ab das ich meinen nur mit Kartofelbrei auch nicht kommen brauche )
Man braucht auch Grundnahrungsmittel, Kaffee, Milch , Kornflakes, Waschpulver, Kuchen, Süß und und.

Aber man muß am besten wöchentlich planen - sonst wird noch mehr gekauft.

sonne

Bin wohl doch zu bloed zum Einkaufen...?
Hallo- zwar leben wir in Italien - auf einer Insel - wo es etwas teurer ist- aber ich schaffe es kaum bei einem 4 Pers. Haushalt + 2 kl. Hunden mit 200 Euro in der Woche auszukommen!! Und das nur fuer den Haushalt! Klamotten, Schulbuecher u. Telefonkarten etc. gehen extra. Vor dem Euro kam ich mit 300 DM (300.000 Lire) in der Woche aus! Und konnte mir immer noch was kaufen wie Schminke oder mal nen Pulli. Heute mit 200 Euro/Woche reichts gerad. UND hier gibt es auch einen LIDL. Also dass meine Kinder Griessbrei essen sollen u. mein Mann das Filet bekommt - da geht mir schon beim Lesen die Hutschnur hoch: Mein Maenne ist Italiener (kleiner Macho) aber das seine Kinder minderwertiger essen: das wuerde er nie erlauben. Im Gegenteil! Also ich habe bei Google "Haushaltsgeld" eingegeben, um zu sehen, wieviel andere Frauen ausgeben. Da muss ich ja ganz still sein. Naja, auch schoen zu erfahren, dass es mir eigentlich ganz gut geht! Ich fuehre auch ein Haushaltsbuch, weil durch den Euro alles viel teurer wurde u. mein GOEGA dachte ich waer verschwenderisch geworden. Hab ihn dann einige Male mit zum Einkaufen genommen...danach wurde das Haushaltsgeld aufgestockt. Hihi.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen