Home / Forum / Liebe & Beziehung / 6 "perfekte" Dates - aber komplett kalte Kommunikation dazwischen

6 "perfekte" Dates - aber komplett kalte Kommunikation dazwischen

14. November um 13:53

Hallo liebe Community,
ich würde mir gerne euren Rat einholen bezüglich einer Dame (24), die ich (27) in einer Bar kennengelernt habe.Wir kennen uns jetzt seit einem Monat, hatten 6 Treffen und es hat direkt von Anfang an so gefunkt, dass wir beim ersten Treffen schon Sex hatten, uns stundenlang ohne Pause unterhalten können, dann schnell sehr ungewöhnliche Treffen hatten (die ich dann trotzdem mal als ein Date zähle), z.B. ein WE zusammen ans Meer verreist, etc.

Also Treffen mit Inhalt, der eigentlich eher in einer Beziehung als direkt am Anfang passen würde.Die Treffen sind also der absolute Hammer, sie will auch die ganze Zeit meine Hand halten, in meinem Arm liegen, die halbe Nacht kuscheln, mich dauernd küssen, etc.Kurz gesagt: Es gibt, wenn man die Treffen betrachtet, absolut keinen Grund, daran zu zweifeln, dass es sehr gut läuft.Sie macht auch Pläne für die Zukunft (was wir als nächstes machen können), ihre Mutter weiß von mir, sie will bald mal, dass wir mit ihrer besten Freundin was unternehmen, erzählt viel aus ihrer Vergangenheit, betont es geht ihr nicht nur ums körperliche usw, sie ließ auch schon durchblicken, dass sie nur mich trifft.Also alles Zeichen, die ganz klar darauf stehen, dass es ihr sehr gut gefällt (alleine die Anzahl an: Ich mag diiich hat sehr überhand genommen).

Jetzt kommt die Problematik, die sich mir zumindest als solche auftut, auch wenn ich aus dem Freundeskreis schon zu hören bekommen habe, dass ich mir nicht so viele Gedanken machen soll:Sie initiiert bis auf die erste Woche keinerlei Kontakt, ich frage nach allen Treffen, sie antwortet auf Nachrichten sehr distanziert, inzwischen ohne emoticons, sehr kurz und knapp, ohne Gegenfragen usw.Ich weiß nicht, ob das eventuell aus irgendeinem Ratgeber für Single-Damen kommt oder so, aber wenn wir uns treffen ist direkt alles super - es ist nur so, dass die Kommunikation dazwischen KOMPLETT einseitig ist und ich fast das Gefühl habe, dann mit einem Roboter zu schreiben, der zwar immer direkt antwortet (wenige Minuten idR), den Treffen gerne zustimmt, sagt, wie sehr sie sich freut und dann aber wieder in die Funkstille übergeht, bis ich wieder schreibe oder ein Treffen ansetze.

Ich möchte eigentlich keine "Spielchen" spielen, aber ich hatte ihr bereits gesagt, dass ich es auch wohl mag, wenn ich einfach mal zwischendurch höre, dass alles gut bei ihr ist und wie ihr Tag war - am Anfang kam das halt von ganz alleine.Ungerne würde ich das Thema jetzt schon auf den Tisch bringen und damit die Lockerheit unserer Treffen gefährden. Aber ich denke diese Einseitigkeit kann auch gefährlich werden - ich möchte nicht klammernd oder erdrückend auf sie rüberkommen.

Wie würdet ihr vorgehen?Ich spiele mit dem Gedanken jetzt einige Tage den Kontakt runterzufahren, weil ich das WE auch komplett ausgebucht bin, diese Zeit zu genießen, zu hoffen, dass sie mal wieder den Kontakt initiiert und ansonsten halt nach ein paar Tagen nochmal zu schreiben - ihr letzter eigener Kontaktversuch kam vor 10 Tagen, unser letztes (bisher vielleicht bestes) Date ist 2 Tage her.

Ich bin komplett überfordert und vielleicht könnt ihr mir etwas helfen.

LG

Mehr lesen

14. November um 16:58

Ungewöhnlich ist es schon von total heiss bei Präsenz bis zu total kalt bei Abwesenheit.
Man könnte denken, sie wäre vielleicht altmodisch, aber dann würde sie vielleicht zwischendurch doch mal anrufen, gerade in der Verliebtheitsphase. Ist sie denn generell am Smartphone aktiv und dann mit Freunden/Familien fleissiger?
Ansonsten kannst Du das ja mal harmlos anschneiden und schauen wie sie sich dazu äussert

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. November um 17:22
In Antwort auf julynow

Hallo liebe Community,
ich würde mir gerne euren Rat einholen bezüglich einer Dame (24), die ich (27) in einer Bar kennengelernt habe.Wir kennen uns jetzt seit einem Monat, hatten 6 Treffen und es hat direkt von Anfang an so gefunkt, dass wir beim ersten Treffen schon Sex hatten, uns stundenlang ohne Pause unterhalten können, dann schnell sehr ungewöhnliche Treffen hatten (die ich dann trotzdem mal als ein Date zähle), z.B. ein WE zusammen ans Meer verreist, etc.

Also Treffen mit Inhalt, der eigentlich eher in einer Beziehung als direkt am Anfang passen würde.Die Treffen sind also der absolute Hammer, sie will auch die ganze Zeit meine Hand halten, in meinem Arm liegen, die halbe Nacht kuscheln, mich dauernd küssen, etc.Kurz gesagt: Es gibt, wenn man die Treffen betrachtet, absolut keinen Grund, daran zu zweifeln, dass es sehr gut läuft.Sie macht auch Pläne für die Zukunft (was wir als nächstes machen können), ihre Mutter weiß von mir, sie will bald mal, dass wir mit ihrer besten Freundin was unternehmen, erzählt viel aus ihrer Vergangenheit, betont es geht ihr nicht nur ums körperliche usw, sie ließ auch schon durchblicken, dass sie nur mich trifft.Also alles Zeichen, die ganz klar darauf stehen, dass es ihr sehr gut gefällt (alleine die Anzahl an: Ich mag diiich hat sehr überhand genommen).

Jetzt kommt die Problematik, die sich mir zumindest als solche auftut, auch wenn ich aus dem Freundeskreis schon zu hören bekommen habe, dass ich mir nicht so viele Gedanken machen soll:Sie initiiert bis auf die erste Woche keinerlei Kontakt, ich frage nach allen Treffen, sie antwortet auf Nachrichten sehr distanziert, inzwischen ohne emoticons, sehr kurz und knapp, ohne Gegenfragen usw.Ich weiß nicht, ob das eventuell aus irgendeinem Ratgeber für Single-Damen kommt oder so, aber wenn wir uns treffen ist direkt alles super - es ist nur so, dass die Kommunikation dazwischen KOMPLETT einseitig ist und ich fast das Gefühl habe, dann mit einem Roboter zu schreiben, der zwar immer direkt antwortet (wenige Minuten idR), den Treffen gerne zustimmt, sagt, wie sehr sie sich freut und dann aber wieder in die Funkstille übergeht, bis ich wieder schreibe oder ein Treffen ansetze.

Ich möchte eigentlich keine "Spielchen" spielen, aber ich hatte ihr bereits gesagt, dass ich es auch wohl mag, wenn ich einfach mal zwischendurch höre, dass alles gut bei ihr ist und wie ihr Tag war - am Anfang kam das halt von ganz alleine.Ungerne würde ich das Thema jetzt schon auf den Tisch bringen und damit die Lockerheit unserer Treffen gefährden. Aber ich denke diese Einseitigkeit kann auch gefährlich werden - ich möchte nicht klammernd oder erdrückend auf sie rüberkommen.

Wie würdet ihr vorgehen?Ich spiele mit dem Gedanken jetzt einige Tage den Kontakt runterzufahren, weil ich das WE auch komplett ausgebucht bin, diese Zeit zu genießen, zu hoffen, dass sie mal wieder den Kontakt initiiert und ansonsten halt nach ein paar Tagen nochmal zu schreiben - ihr letzter eigener Kontaktversuch kam vor 10 Tagen, unser letztes (bisher vielleicht bestes) Date ist 2 Tage her.

Ich bin komplett überfordert und vielleicht könnt ihr mir etwas helfen.

LG

muss nicht sein, aber möglich: sie ist einer der wenigen menschen, der nicht auf dieses 24/7 erreichbar sein und belanglosigkeiten hin- und hergeschicke steht. solche gibts tatsächlich!

ich mein, bis vor 20 jahren gabs weder nachrichten wo man geht und steht, noch emoticons... und auch damals haben menschen sich kennengelernt und beziehungen angefangen. wie haben wir das nur gemacht? na, wir haben uns einfach getroffen! so wie ihr. und ab und zu vielleicht mal telefoniert - aber doch nicht ständig! man hat ja immer auch noch ein eigenes leben (hoffentlich)!!!

wenn du sie weiter treffen willst, dann frag sie. wenn du eine freundin willst, die rund um die uhr für dich da ist, dann frag sie. wenn du meinst, dass du zu viel tust, dann lass es sein. wenn sie die richtige ist, dann kannst du mit ihr über alles reden. wenn nicht, oder wenn sie deine vorstellungen für kindergarten hält, dann wird sie es dir schon sagen!
 

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

14. November um 17:41
In Antwort auf julynow

Hallo liebe Community,
ich würde mir gerne euren Rat einholen bezüglich einer Dame (24), die ich (27) in einer Bar kennengelernt habe.Wir kennen uns jetzt seit einem Monat, hatten 6 Treffen und es hat direkt von Anfang an so gefunkt, dass wir beim ersten Treffen schon Sex hatten, uns stundenlang ohne Pause unterhalten können, dann schnell sehr ungewöhnliche Treffen hatten (die ich dann trotzdem mal als ein Date zähle), z.B. ein WE zusammen ans Meer verreist, etc.

Also Treffen mit Inhalt, der eigentlich eher in einer Beziehung als direkt am Anfang passen würde.Die Treffen sind also der absolute Hammer, sie will auch die ganze Zeit meine Hand halten, in meinem Arm liegen, die halbe Nacht kuscheln, mich dauernd küssen, etc.Kurz gesagt: Es gibt, wenn man die Treffen betrachtet, absolut keinen Grund, daran zu zweifeln, dass es sehr gut läuft.Sie macht auch Pläne für die Zukunft (was wir als nächstes machen können), ihre Mutter weiß von mir, sie will bald mal, dass wir mit ihrer besten Freundin was unternehmen, erzählt viel aus ihrer Vergangenheit, betont es geht ihr nicht nur ums körperliche usw, sie ließ auch schon durchblicken, dass sie nur mich trifft.Also alles Zeichen, die ganz klar darauf stehen, dass es ihr sehr gut gefällt (alleine die Anzahl an: Ich mag diiich hat sehr überhand genommen).

Jetzt kommt die Problematik, die sich mir zumindest als solche auftut, auch wenn ich aus dem Freundeskreis schon zu hören bekommen habe, dass ich mir nicht so viele Gedanken machen soll:Sie initiiert bis auf die erste Woche keinerlei Kontakt, ich frage nach allen Treffen, sie antwortet auf Nachrichten sehr distanziert, inzwischen ohne emoticons, sehr kurz und knapp, ohne Gegenfragen usw.Ich weiß nicht, ob das eventuell aus irgendeinem Ratgeber für Single-Damen kommt oder so, aber wenn wir uns treffen ist direkt alles super - es ist nur so, dass die Kommunikation dazwischen KOMPLETT einseitig ist und ich fast das Gefühl habe, dann mit einem Roboter zu schreiben, der zwar immer direkt antwortet (wenige Minuten idR), den Treffen gerne zustimmt, sagt, wie sehr sie sich freut und dann aber wieder in die Funkstille übergeht, bis ich wieder schreibe oder ein Treffen ansetze.

Ich möchte eigentlich keine "Spielchen" spielen, aber ich hatte ihr bereits gesagt, dass ich es auch wohl mag, wenn ich einfach mal zwischendurch höre, dass alles gut bei ihr ist und wie ihr Tag war - am Anfang kam das halt von ganz alleine.Ungerne würde ich das Thema jetzt schon auf den Tisch bringen und damit die Lockerheit unserer Treffen gefährden. Aber ich denke diese Einseitigkeit kann auch gefährlich werden - ich möchte nicht klammernd oder erdrückend auf sie rüberkommen.

Wie würdet ihr vorgehen?Ich spiele mit dem Gedanken jetzt einige Tage den Kontakt runterzufahren, weil ich das WE auch komplett ausgebucht bin, diese Zeit zu genießen, zu hoffen, dass sie mal wieder den Kontakt initiiert und ansonsten halt nach ein paar Tagen nochmal zu schreiben - ihr letzter eigener Kontaktversuch kam vor 10 Tagen, unser letztes (bisher vielleicht bestes) Date ist 2 Tage her.

Ich bin komplett überfordert und vielleicht könnt ihr mir etwas helfen.

LG

blöde "ich mach mich rar damit ich interessant bleibe" Spielchen. 
nur merken diese Frauen nicht dass sie damit genau das Gegenteil bewirken!!   

ich würde absolut nicht mehr nach einem treffen fragen bevor sie nicht mal fragt

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

14. November um 17:52
In Antwort auf carina2019

blöde "ich mach mich rar damit ich interessant bleibe" Spielchen. 
nur merken diese Frauen nicht dass sie damit genau das Gegenteil bewirken!!   

ich würde absolut nicht mehr nach einem treffen fragen bevor sie nicht mal fragt

"blöde "ich mach mich rar damit ich interessant bleibe" Spielchen."

und blöde "ich mach jetzt nichts mehr, um zu testen, ob sie auch mal was tut" - spielchen sind besser?

es gibt sehr viele beziehungen, wo einer eher der aktive, und der andere eher der passive part ist. da würde ich mir mal so überhaupt gar nichts dabei denken, so lange sie ihm nicht blöd kommt mit irgendwelchen seltsamen ansprüchen wie z.b. "was, nur spazieren gehen? langweilig, lass dir was besseres einfallen!"...

 

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

14. November um 18:11
In Antwort auf batweazel

"blöde "ich mach mich rar damit ich interessant bleibe" Spielchen."

und blöde "ich mach jetzt nichts mehr, um zu testen, ob sie auch mal was tut" - spielchen sind besser?

es gibt sehr viele beziehungen, wo einer eher der aktive, und der andere eher der passive part ist. da würde ich mir mal so überhaupt gar nichts dabei denken, so lange sie ihm nicht blöd kommt mit irgendwelchen seltsamen ansprüchen wie z.b. "was, nur spazieren gehen? langweilig, lass dir was besseres einfallen!"...

 

aber nur so kann er sehen ob sie auch mal die Initiative übernimmt und Interesse hat ihn zu treffen

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. November um 18:18
In Antwort auf carina2019

aber nur so kann er sehen ob sie auch mal die Initiative übernimmt und Interesse hat ihn zu treffen

initiative? kann ich selber!
interesse? wenn sie immer begeistert dabei ist, scheint das ja vorhanden zu sein!

natürlich sind die beiden noch ganz am anfang, und müssen testen, ob sie zusammenpassen. und wenn ihre art ihm nicht passt - dann passts eben nicht.

aber sorry, dein spielchen ist auch nichts anderes als andere spielchen!

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

14. November um 18:28
In Antwort auf batweazel

initiative? kann ich selber!
interesse? wenn sie immer begeistert dabei ist, scheint das ja vorhanden zu sein!

natürlich sind die beiden noch ganz am anfang, und müssen testen, ob sie zusammenpassen. und wenn ihre art ihm nicht passt - dann passts eben nicht.

aber sorry, dein spielchen ist auch nichts anderes als andere spielchen!

Ich würde sowieso keine Spielchen spielen.

wenn mir jemand so wenig Interesse entgegenbringen würde wäre mein Interesse auch weg

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. November um 23:17

Immer diese schreiberrei.
Es gibt noch Menschen die müssen nicht ständig schreiben und wie ein Helikopter um den anderen schwirren.
Heute wird ja alles geschrieben und wenn es jemanden zu blöd ist gleich zu reagieren
wird gleich desinteresse angezeigt.
Es ist auch eine Knechtschaft der Mitmenschen wenn verlangt wird immer gleich zu reagieren.
Ich fühle mich da in meiner Freiheit eingeschränkt.
ICh fühle mich auch nicht verpflichtet jedem Anruf gleich nachzukommen.
Und vieleicht emfindet sie auch so. Sie ruht in sich, und macht sich kein Stress.
Und wenn sie bei dir ist, ist alles geklärt und sie ist nur für dich da. Ist doch prima.

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

14. November um 23:23
In Antwort auf beka62

Immer diese schreiberrei.
Es gibt noch Menschen die müssen nicht ständig schreiben und wie ein Helikopter um den anderen schwirren.
Heute wird ja alles geschrieben und wenn es jemanden zu blöd ist gleich zu reagieren
wird gleich desinteresse angezeigt.
Es ist auch eine Knechtschaft der Mitmenschen wenn verlangt wird immer gleich zu reagieren.
Ich fühle mich da in meiner Freiheit eingeschränkt.
ICh fühle mich auch nicht verpflichtet jedem Anruf gleich nachzukommen.
Und vieleicht emfindet sie auch so. Sie ruht in sich, und macht sich kein Stress.
Und wenn sie bei dir ist, ist alles geklärt und sie ist nur für dich da. Ist doch prima.

"Und wenn sie bei dir ist, ist alles geklärt und sie ist nur für dich da. Ist doch prima."

guter punkt!
wie ist das, lieber TE, wenn ihr zusammen seid? hängt sie dann die ganze zeit am handy, und schreibt mit ihren freunden und freundinnen?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. November um 4:15
In Antwort auf beka62

Immer diese schreiberrei.
Es gibt noch Menschen die müssen nicht ständig schreiben und wie ein Helikopter um den anderen schwirren.
Heute wird ja alles geschrieben und wenn es jemanden zu blöd ist gleich zu reagieren
wird gleich desinteresse angezeigt.
Es ist auch eine Knechtschaft der Mitmenschen wenn verlangt wird immer gleich zu reagieren.
Ich fühle mich da in meiner Freiheit eingeschränkt.
ICh fühle mich auch nicht verpflichtet jedem Anruf gleich nachzukommen.
Und vieleicht emfindet sie auch so. Sie ruht in sich, und macht sich kein Stress.
Und wenn sie bei dir ist, ist alles geklärt und sie ist nur für dich da. Ist doch prima.

Das ist mal ein guter Kommentar .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November um 10:02
In Antwort auf julynow

Hallo liebe Community,
ich würde mir gerne euren Rat einholen bezüglich einer Dame (24), die ich (27) in einer Bar kennengelernt habe.Wir kennen uns jetzt seit einem Monat, hatten 6 Treffen und es hat direkt von Anfang an so gefunkt, dass wir beim ersten Treffen schon Sex hatten, uns stundenlang ohne Pause unterhalten können, dann schnell sehr ungewöhnliche Treffen hatten (die ich dann trotzdem mal als ein Date zähle), z.B. ein WE zusammen ans Meer verreist, etc.

Also Treffen mit Inhalt, der eigentlich eher in einer Beziehung als direkt am Anfang passen würde.Die Treffen sind also der absolute Hammer, sie will auch die ganze Zeit meine Hand halten, in meinem Arm liegen, die halbe Nacht kuscheln, mich dauernd küssen, etc.Kurz gesagt: Es gibt, wenn man die Treffen betrachtet, absolut keinen Grund, daran zu zweifeln, dass es sehr gut läuft.Sie macht auch Pläne für die Zukunft (was wir als nächstes machen können), ihre Mutter weiß von mir, sie will bald mal, dass wir mit ihrer besten Freundin was unternehmen, erzählt viel aus ihrer Vergangenheit, betont es geht ihr nicht nur ums körperliche usw, sie ließ auch schon durchblicken, dass sie nur mich trifft.Also alles Zeichen, die ganz klar darauf stehen, dass es ihr sehr gut gefällt (alleine die Anzahl an: Ich mag diiich hat sehr überhand genommen).

Jetzt kommt die Problematik, die sich mir zumindest als solche auftut, auch wenn ich aus dem Freundeskreis schon zu hören bekommen habe, dass ich mir nicht so viele Gedanken machen soll:Sie initiiert bis auf die erste Woche keinerlei Kontakt, ich frage nach allen Treffen, sie antwortet auf Nachrichten sehr distanziert, inzwischen ohne emoticons, sehr kurz und knapp, ohne Gegenfragen usw.Ich weiß nicht, ob das eventuell aus irgendeinem Ratgeber für Single-Damen kommt oder so, aber wenn wir uns treffen ist direkt alles super - es ist nur so, dass die Kommunikation dazwischen KOMPLETT einseitig ist und ich fast das Gefühl habe, dann mit einem Roboter zu schreiben, der zwar immer direkt antwortet (wenige Minuten idR), den Treffen gerne zustimmt, sagt, wie sehr sie sich freut und dann aber wieder in die Funkstille übergeht, bis ich wieder schreibe oder ein Treffen ansetze.

Ich möchte eigentlich keine "Spielchen" spielen, aber ich hatte ihr bereits gesagt, dass ich es auch wohl mag, wenn ich einfach mal zwischendurch höre, dass alles gut bei ihr ist und wie ihr Tag war - am Anfang kam das halt von ganz alleine.Ungerne würde ich das Thema jetzt schon auf den Tisch bringen und damit die Lockerheit unserer Treffen gefährden. Aber ich denke diese Einseitigkeit kann auch gefährlich werden - ich möchte nicht klammernd oder erdrückend auf sie rüberkommen.

Wie würdet ihr vorgehen?Ich spiele mit dem Gedanken jetzt einige Tage den Kontakt runterzufahren, weil ich das WE auch komplett ausgebucht bin, diese Zeit zu genießen, zu hoffen, dass sie mal wieder den Kontakt initiiert und ansonsten halt nach ein paar Tagen nochmal zu schreiben - ihr letzter eigener Kontaktversuch kam vor 10 Tagen, unser letztes (bisher vielleicht bestes) Date ist 2 Tage her.

Ich bin komplett überfordert und vielleicht könnt ihr mir etwas helfen.

LG

in welchen abständen seht ihr euch eigentlich?

telefoniert ihr auch mal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November um 10:03
In Antwort auf sophos75

Ungewöhnlich ist es schon von total heiss bei Präsenz bis zu total kalt bei Abwesenheit.
Man könnte denken, sie wäre vielleicht altmodisch, aber dann würde sie vielleicht zwischendurch doch mal anrufen, gerade in der Verliebtheitsphase. Ist sie denn generell am Smartphone aktiv und dann mit Freunden/Familien fleissiger?
Ansonsten kannst Du das ja mal harmlos anschneiden und schauen wie sie sich dazu äussert

guter punkt!
wenn sie sonst dauernd online ist .... ihm aber nicht schreibt ...

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. November um 10:23
In Antwort auf carina2019

guter punkt!
wenn sie sonst dauernd online ist .... ihm aber nicht schreibt ...

"wenn sie sonst dauernd online ist ..."

wer sagt das?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. November um 11:31

Hallo zusammen,

ich möchte mich bei euch erstmal bedanken und probiere etwas zu antworten, Formatierung könnte etwas leiden, da am Handy:

also, sie hat heute morgen geschrieben - die "Gespräche" über WhatsApp sind nicht so smooth, da sind wir irgendwie sehr förmlich. Sie ist eigentlich eine sehr lockere Person, aber vielleicht ist da auch einfach Unsicherheit auf ihrer Seite, weil ich eigentlich sehr viel beruflich und auch privat unterwegs bin und sie will mich nicht einschnüren (auch der Hinweis: meld dich mal zwischendurch, der heute kam, deutet daraufhin)

ich scheine mir also unnötig die Gedanken gemacht zu haben und greife mal den Tipp mit dem Telefonieren auf. Werde sie am WE anrufen und zeitig ein neues Treffen ausmachen - sie scheint das einfach gerne so zu haben, das die Initiative von mir aus geht, aber ihre Reaktion zeigt schon, dass sie sich freut, wenn ich auf sie zugehe.

Ich würde mich zwar freuen, wenn sie auch mal ein Treffen initiiert zB, aber wenn das einfach so ist und kein tieferlegendes Problem zugrunde liegt, dann bin ich auch so sehr happy. Absolut zweitrangig.

danke fürs Sorgennehmen und euch alles Gute.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. November um 15:52
In Antwort auf batweazel

"wenn sie sonst dauernd online ist ..."

wer sagt das?

niemand!!!!!  falls

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November um 15:54
In Antwort auf julynow

Hallo zusammen,

ich möchte mich bei euch erstmal bedanken und probiere etwas zu antworten, Formatierung könnte etwas leiden, da am Handy:

also, sie hat heute morgen geschrieben - die "Gespräche" über WhatsApp sind nicht so smooth, da sind wir irgendwie sehr förmlich. Sie ist eigentlich eine sehr lockere Person, aber vielleicht ist da auch einfach Unsicherheit auf ihrer Seite, weil ich eigentlich sehr viel beruflich und auch privat unterwegs bin und sie will mich nicht einschnüren (auch der Hinweis: meld dich mal zwischendurch, der heute kam, deutet daraufhin)

ich scheine mir also unnötig die Gedanken gemacht zu haben und greife mal den Tipp mit dem Telefonieren auf. Werde sie am WE anrufen und zeitig ein neues Treffen ausmachen - sie scheint das einfach gerne so zu haben, das die Initiative von mir aus geht, aber ihre Reaktion zeigt schon, dass sie sich freut, wenn ich auf sie zugehe.

Ich würde mich zwar freuen, wenn sie auch mal ein Treffen initiiert zB, aber wenn das einfach so ist und kein tieferlegendes Problem zugrunde liegt, dann bin ich auch so sehr happy. Absolut zweitrangig.

danke fürs Sorgennehmen und euch alles Gute.

sehr gut dass sie dir geschrieben hat.  und tel. halte ich für eine gute Idee!!  bin gespannt welches Gefühl du beim Telefonat hast

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. November um 16:48
In Antwort auf beka62

Immer diese schreiberrei.
Es gibt noch Menschen die müssen nicht ständig schreiben und wie ein Helikopter um den anderen schwirren.
Heute wird ja alles geschrieben und wenn es jemanden zu blöd ist gleich zu reagieren
wird gleich desinteresse angezeigt.
Es ist auch eine Knechtschaft der Mitmenschen wenn verlangt wird immer gleich zu reagieren.
Ich fühle mich da in meiner Freiheit eingeschränkt.
ICh fühle mich auch nicht verpflichtet jedem Anruf gleich nachzukommen.
Und vieleicht emfindet sie auch so. Sie ruht in sich, und macht sich kein Stress.
Und wenn sie bei dir ist, ist alles geklärt und sie ist nur für dich da. Ist doch prima.

JAAAA 
Das ist wohl auch eine Generationenfrage. 

Vor 30 Jahren haben wir es sogar geschafft, uns ohne Mobile zu verabreden und uns sogar zu treffen, ohne zuvor 13 SMS hin und her zu schreiben 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. November um 17:05
In Antwort auf arkajuassuak

JAAAA 
Das ist wohl auch eine Generationenfrage. 

Vor 30 Jahren haben wir es sogar geschafft, uns ohne Mobile zu verabreden und uns sogar zu treffen, ohne zuvor 13 SMS hin und her zu schreiben 

und wir haben ohne navi den treffpunkt gefunden und ohne tripadvisor ne nette kneipe und ohne "schlafenszeit"-app ins bett!

 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. November um 17:06
In Antwort auf batweazel

und wir haben ohne navi den treffpunkt gefunden und ohne tripadvisor ne nette kneipe und ohne "schlafenszeit"-app ins bett!

 

und noch die Haustelefon-Nummer der besten Freundin auswendig gewusst  

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. November um 17:14
In Antwort auf batweazel

und wir haben ohne navi den treffpunkt gefunden und ohne tripadvisor ne nette kneipe und ohne "schlafenszeit"-app ins bett!

 

Ins Bett zur Schlafenszeit? Aber doch nicht alleine, wenn man aus der Kaschemme, die Tripvisor heute nicht mal kennen würde, gestolert ist 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November um 17:15
In Antwort auf carina2019

und noch die Haustelefon-Nummer der besten Freundin auswendig gewusst  

Die eine oder andere kenne ich heute noch, so oft und soviel haben wir "gequatscht" 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November um 17:17
In Antwort auf arkajuassuak

Die eine oder andere kenne ich heute noch, so oft und soviel haben wir "gequatscht" 

.... Die Nummern, nicht mehr die Frauen, die heute teilweise schon Großmütter sind 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November um 18:30

perfekte-dates-aber-komplett-kalte-kommunikation-dazwischen ... eigentlich besser als umgekehrt 😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club