Home / Forum / Liebe & Beziehung / 6 Jahre Fernbeziehung - ich kann nicht mehr!

6 Jahre Fernbeziehung - ich kann nicht mehr!

8. April 2008 um 18:44 Letzte Antwort: 4. Januar 2015 um 13:52

Ich bin total durch den Wind und brauche mal Euren Rat.
Ich (33 J.)bin seit 8 Jahren mit meinem Freund (41 J.)zusammen (wir haben nie zusammen gewohnt). Vor 6 Jahren war ich mit dem Studium fertig und er hat mich sehr dabei unterstützt einen sehr guten Job ca. 130 km entfernt anzunehmen.
Er ist beruflich an seinen Ort gebunden und ich kann auch nicht so einfach wechseln.
Die Fernbeziehung hat bislang sehr gut funktioniert und wir konnten unseren Freiraum auch sehr genießen.
Aber jetzt kann ich nicht mehr! Ich sehe einfach keine Perspektive!
Theoretisch könnten wir auch zusammen ziehen und ich würde jeden Tag fahren, das machen andere schließlich auch. Aber er möchte das nicht. Er will sich keine größere Wohnung suchen und noch mal Miete zahlen. Er träumt von einem eigenen Haus!
Er versteht meine "Probleme" überhaupt nicht ... es war doch bislang alles gut! Und wenn ich andeute, dass ich eigentlich auch mal gerne Familie hätte, fängt er an zu jammern: dass ich jetzt auch noch damit käme und er wäre beruflich so eingespannt und ausserdem hätte er eh gerade Kopfweh, Halsschmerzen, Bauchschmerzen, Grippe, Fieber usw. usw.
Das ist jetzt kein Scherz!
Das klingt jetzt echt total bescheuert, aber ich weiß wirklich nicht weiter.
Ich habe versucht sehr sachlich und ruhig mit ihm zu spechen und ihm meine Situation (ich lebe seit 6 Jahren aus dem Koffer!) klar zu machen. Seine Reaktion ... siehe oben: er jammert!

Ich bin fix und fertig und für jede Anregung mehr als dankbar!

Mehr lesen

9. April 2008 um 7:34

Danke
Es tut gut, mal ein bisschen verstanden zu werden.
Ja, ich trage mich mit dem Gedanken ihn zu verlassen. Und das finde ich ganz furchtbar. Ich liebe ihn.
Wenn ich mich trennen würde, bedeutet das zudem, dass ich alle privaten sozialen Kontakte aufgebe. Meine restliche Familie lebt 600km entfernt und ich habe hier keine wirklichen Freunde. Wieviele Freundschaften kann man schon pflegen, wenn man nur arbeitet jedes Wochenende unterwegs ist? Und sich am Wochenende zwischen Freund und Freunden entscheiden muss.
Ich versuche eine Entscheidung zu treffen. Ich mache deswegen Sachen, auf die ich nicht besonders stolz bin, aber von denen ich mir eine Entscheidungshilfe erhoffe.
Ich habe mich bspw. mal auf einer Signle-Seite im Internet angemeldet. Nicht, weil ich eine Affäre suche und auch nicht wirklich, um einen neuen Mann zu finden.
Ich suche dort nach der Vorstellung wieder Single und auf der Suche zu sein. Und das mit 33.
Ich möchte keine falsche Entscheidung treffen.
Ich weiß auch nicht ...?!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Januar 2015 um 13:52

Hallo
mir geht es da ganz ähnlich. Nur die Begründung ist etwas anders. Seit gut 6 Jahren führe ich eine Fernbeziehung mit meinem 5 Jahre älteren Partner. Er wohnt in Magdeburg und ich in Wolmirstedt. Diese beiden Orte sind ja nicht arg weit auseinander. Dennoch fühle ich mich nicht mehr ganz so wohl einen Partner zuhaben und meistens doch alleine zuleben. Das eigentliche Problem dabei ist meine Arbeitslosigkeit. Ansonsten würden wir schon längst zusammenziehen. Nungut; ich könnte ja neben meiner Wohnung trotzdem öfters bei meinem Freund leben, doch auch dann wäre es kein wirkliches, gemeinsames Leben. Außerdem gefällt mir die Wohnung meines Partners nicht. Nun sollte er sich erstmal eine neue suchen, doch daraus wird auch ewig nichts.
Ach Menno; nun muss ich aufhören zuschreiben, da mir schon wieder die Tränchen kommen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club