Home / Forum / Liebe & Beziehung / 50 Shades of Grey

50 Shades of Grey

10. Juli 2015 um 16:09 Letzte Antwort: 19. Juli 2015 um 23:55

Ich oute mich gerne und muß sagen, daß ich als Mann von SOG extrem fasziniert bin, sowohl von der Trilogie, die ich regelrecht verschlungen habe als auch von der meiner Meinung nach sehr gelungenen Verfilmung. Besonders beeindruckt hat mich die Performance von Dakota Johnson, sie spielt ihre Rolle als Anna Steel einfach nahezu perfekt. Dieses Buch war für mich persönlich vor 3 Jahren der Auslöser, mich einmal näher mit der weiblichen Psychologie zu beschäftigen, also wie Frauen denken und fühlen, und ich habe daraus unheimlich Viel gelernt.
Eine gute Bekannte hat einmal zu mir gesagt, daß jeder Mann das Buch einmal lesen sollte, und diese Aussage kann ich nur fett unterstreichen!

Mehr lesen

10. Juli 2015 um 16:28

Tja Andy,
und wenn das alles wahr sein sollte, was du da geschrieben hast, dann wissen wir ja jetzt wenigstens, warum sich ein Gutteil der Frauen von den Männern nicht verstanden fühlt, sowohl psychisch, als auch andersrum....

Denn wenn du diese Bücher als deinen persönlichen Kompass zur Frau verwenden möchtest, hast du wirklich mein Mitgefühl. Der Kompass könnte nämlich ein wenig ungenau, weil völlig unrealistisch sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2015 um 17:53

SOG
py158, du hast es erfaßt, denn genau deshalb fühlt sich ein Gutteil der Frauen von den Männern nicht verstanden, sowohl psychisch, als auch sexuell!

Und danke für dein Mitgefühl, aber ich glaube du brauchst eher Meins!
Denn du hast zwar Recht, der Kompass könnte natürlich ein wenig ungenau, weil völlig unrealistisch sein, die Figur des Grey ist ja bewußt massiv übertrieben.
Aber es geht doch vor Allem um die Botschaft, nämlich daß Frauen nun mal einfach auf echte Männer stehen, die wissen was sie wollen und es sich auch nehmen.
Männer die ein authentisches Selbstvertrauen haben und wirklich dominant sind, gleichzeitig aber auch charmant und einfühlsam. Die meisten Frauen stehen einfach auf den Typ charmanter Badboy, diese magische Mischung aus Stärke und Verletztbarkeit, die dieser Grey nahezu perfekt verkörpert.
Kennst du eigentlich "Vicky, Chrsitina, Barcelona"? Falls nicht, schau dir diesen Film einmal an, auch dabei kannst du unheimlich Viel über wahre Verführung lernen, eine Fähigkeit die gerade im von Sicherheitsdenkern und Jammerern geprägten Deutschland leider immer mehr verloren geht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2015 um 10:57

Schwachsinn.
Du kennst jetzt ca. 5 % davon, was Frauen wollen. .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2015 um 20:36
In Antwort auf patty_11857760

Schwachsinn.
Du kennst jetzt ca. 5 % davon, was Frauen wollen. .

welch charmanter Kommentar
Nett, daß du mir geantwortet hast, aber etwas ausführlicher wäre schon schön gewesen, na ja hier hast du eine zweite Chance!
Du hast sogar Recht, obwohl es sicher deutlich mehr als 5% sind, weil Frauen nämlich genau wie wir Männer im Grunde alle dasselbe wollen, sich ausleben und Spaß haben auf der einen Seite und eine wundervolle dauerhafte Beziehung mit einem Partner, der wirklich gut zu ihnen paßt, auf der Anderen.
Und weil unsere Ziele dieselben sind, sehe ich eine gute Chance, daß wir deutlich besser miteinander umgehen könnten, als es derzeit leider der Fall ist!
Aber natürlich werden wir Männer euch Frauen nie wirklich verstehen können, wenn man bedenkt, daß ihr euch ja oft nicht einmal selbst versteht. Und ich denke, es hat auch einen guten Grund, daß die Natur es so eingerichtet hat, daß Frauen einfach geheimnisvoll sind. Denn in der Natur geschieht Nichts aus Zufall, und es war noch nie eine gute Idee, gegen die Natur anzugehen, weil sie sich immer durchsetzen wird. Nur soviel sollte uns doch Beiden klar sein, Frauen suchen bei einem Mann vor Allem Eins, nämlich die männliche, also zu ihnen gegensätzliche und sie gleichzeitig ergänzende Polarität! Sie wollen einfach spüren, daß er Mann ist und sich auch so verhält, aber genau das tun die Meisten nicht.
Nicht weil sie es nicht wollen, sondern weil sie es nicht können, da ihre ganzen sozialen Konditionierungen sie massiv in der Entfaltung ihrer Männlichkeit hindern, genauso wie diese euch Frauen in der freien Entfaltung eurer wundervollen Weiblichkeit hindern.
Ob das sich über die Generationen einfach so zufälligerweise entwickelt hat oder evt. sogar gewollt ist, will ich jetzt mal dahingestellt sein lassen, darüber kann sich ja Jeder einmal seine eigenen Gedanken machen!
Aber ich finde die SOG-Story erklärt einfach Vieles, was zu einem größeren Verständnis und einem besseren Umgang zwischen Männern und Frauen beitragen könnte!
Ich freu mich jetzt schon auf eine rege Beteiligung an dieser kleinen Diskussion mit clivie7!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2015 um 22:23

Warum sollte ein Mann das gelesen haben?
Die Frage ist ernst gemeint. (nur sicherheitshalber)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2015 um 22:23

Ich brauche eure Hilfe
Hallo Mädels,

ich möchte mich auf diesem Wege mit einem besonderen Anliegen an alle Leserinnen wenden, das für euch ganz sicher erst einmal sehr seltsam klingen mag, dessen bin ich mir durchaus bewußt.
Aber wenn ihr einmal in Ruhe darüber nachdenkt, werdet ihr genauso wie ich ganz sicher die großartige Chance erkennen, die in meinem speziellen Angebot für das zukünftige Verhältnis, den Umgang und das Zusammenleben zwischen Männern und Frauen steckt!
Und ich hoffe, daß ich hier bei euch auf Gofeminin richtig bin!

Ich suche also aufgeschlossene, gerne auch sehr emanzipierte Frauen zwischen 20 und 40, mit denen ich mich über 50 Shades of Grey austauschen kann.
Leider hab ich aber die Erfahrung gemacht, daß kaum eine Frau dazu bereit ist, sich offen mit einem Mann über diese delikate Story zu unterhalten, und schon gar nicht mit Einem, den sie kaum kennt, weil ihr ja verständlicherweise immer befürchten müsst, euren guten Ruf aufs Spiel zu setzen, wenn ihr wißt was ich meine!
Deshalb lasst mich unbedingt erst einmal eine Sache ganz klar stellen: Ich werde ein Frau niemals für Etwas was sie sagt oder tut bewerten oder gar verurteilen, solange sie sich wertschätzend verhält, denn dazu weiß ich inzwischen einfach viel zu viel über die weibliche Psychologie.
Und ich halte dieses weit verbreitete Verhalten in unserer ach so emanzipierten Gesellschaft für genauso falsch wie die Tatsache, daß immer noch mit zweierlei Maß gemessen wird!
Denn während Männer für ein gewisses selbst gewähltes Verhalten als Player bezeichnet werden, von Vielen sogar mit Respekt, bekommt ihr Frauen für exakt dasselbe Verhalten einen etwas anderen Stempel aufgedrückt, der mit S anfängt!
Versteckt sich da etwa nicht hinter dem Deckmantel der Emanzipation eine eigentlich total scheinheilige und verlogene Gesellschaft?
Na ja, das mußt du liebe Leserin schon für dich selbst entscheiden!
Ich wollte nur mal erwähnt haben, daß die Emanzipation an diesem entscheidenden Punkt seltsamerweise regelmäßig endet!

Ich mach aber jede Wette, daß die meisten von euch sich sicher sehr gern mal mit ganz bestimmten Männern über diese besondere Liebesgeschichte von 50 SOG austauschen würden, nämlich Männer, die aufgeschlossen, authentisch und souverän sind und auch ganz natürlich mit ihrer eigenen Sexualität umgehen.
Denn diese Story ist ja nicht ohne Grund bei Frauen auf der ganzen Welt so derart beliebt, daß ihr so gerne darüber redet, aber solange ihr das nur unter Frauen macht, bringt euch das ja nicht wirklich weiter!
Also heut ist euer Glückstag, denn ihr habt jetzt tatsächlich einen der sicherlich ganz wenigen Männer gefunden, die von SOG richtig begeistert sind, vermutlich mindestens so sehr wie viele von euch, so begeistert, daß er die Trilogie in gut einer Woche durch hatte und den Film bereits fünfmal gesehen hat!
Und nur um jegliche Missverständnisse von vorne herein zu vermeiden, dieser Mann ist wohlgemerkt zu 100% heterosexuell!
Also Mädels traut euch, ihr seid doch schließlich Alle so emanzipiert!
Ich freu mich über jeden ehrlichen und ernst gemeinten Beitrag von Frauen, die genau wie ich offen und natürlich mit diesem Thema umgehen können, nur bitte keine Feministinnen oder verkappte Emanzen, die Politik damit betreiben!
Mein großes persönliches Anliegen ist es einfach, diesen unseeligen, immer mehr zunehmenden Geschlechterkampf endlich zu beenden und einen besseren Umgang zwischen Männern und Frauen auf Augenhöhe zu erreichen!
Die von mir sehr geschätzte Flirttrainerin Sophia Marlen hat es einmal so wunderschön ausgedrückt:
Es heißt ja schließlich miteinander schlafen, und nicht gegeneinander!
Ich möchte erreichen, daß es immer mehr Männer gibt, die wieder auf natürliche Art und Weise zu ihrer Männlichkeit stehen und sie auch ausleben, so daß Frauen auch ihre Weiblichkeit wieder mehr ausleben können, denn ich bin sicher, da besteht ein enger Zusammenhang!
Auf diese Art und Weise würde eine geniale Win Win Situation für beide Seiten entstehen.
Und ist es nicht das, was wir eigentlich Alle wollen?
Aber dazu benötige ich weibliches Feedback, damit diese Entwicklung auf jeden Fall auch frauengerecht ablaufen kann, denn das ist mir persönlich extrem wichtig!
Also noch einmal, ich hab mich ja jetzt geoutet, wenn ihr diese Dinge ähnlich seht, traut euch, und sagt es mir!
Ich bin sicher, gemeinsam könnten wir Männer und Frauen unheimlich Viel erreichen und zum Positiven hin verändern, dazu müssen wir nur endlich vom Gegeneinander zum Miteinander kommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2015 um 22:35

WWW
Ich freu mich über diesen neuen Beitrag.
Du meinst sicher den Film What women want mit Mel Gibson?
Wer sagt dir denn, daß ich den nicht kenne?
Aber Einer von und Beiden hat den Film wohl falsch verstanden, und ich denke ich bin es nicht! Denn dieser Typ kann zwar über Nacht die Gedanken von Frauen lesen, nicht jedoch ihre Gefühle, und damit gerät er ja auch ständig in komische Situationen!
Weil Eins ist doch wohl offensichtlich:
was Frauen sagen was sie wollen, was sie denken was sie wollen und was sie tatsächlich wollen, sind 3 Paar Schuhe.
Und was sie wirklich wollen, zeigen sie ausschließlich durch ihr Verhalten, das wiederum die Folge ihrer Emotionen ist!
Oder wie siehst du das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2015 um 22:43

Amerikanischer Quatsch?
Also erstens ist es kein amerikanischer Quatsch, sondern ausnahmsweise mal Englischer, denn die Autorin ist ja Britin, vielleicht solltest du dich erst einmal vorher informieren!
Und zweitens halte ich es absolut nicht für Quatsch, wenn es auch eine bewusst übertriebene Story ist. Aber dennoch können wir Alle, ihr Frauen aber vor Allem wir Männer unheimlich Viel daraus lernen!
Außerdem, nur so am Rande, mit deiner Bemerkung beleidigst du Millionen anderer Frauen, die nämlich seltsamerweise total auf diesen Quatsch stehen!
Und ich frag mich echt, ob das nicht irgendeinen besonderen Grund hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2015 um 23:03
In Antwort auf andy17104

Ich brauche eure Hilfe
Hallo Mädels,

ich möchte mich auf diesem Wege mit einem besonderen Anliegen an alle Leserinnen wenden, das für euch ganz sicher erst einmal sehr seltsam klingen mag, dessen bin ich mir durchaus bewußt.
Aber wenn ihr einmal in Ruhe darüber nachdenkt, werdet ihr genauso wie ich ganz sicher die großartige Chance erkennen, die in meinem speziellen Angebot für das zukünftige Verhältnis, den Umgang und das Zusammenleben zwischen Männern und Frauen steckt!
Und ich hoffe, daß ich hier bei euch auf Gofeminin richtig bin!

Ich suche also aufgeschlossene, gerne auch sehr emanzipierte Frauen zwischen 20 und 40, mit denen ich mich über 50 Shades of Grey austauschen kann.
Leider hab ich aber die Erfahrung gemacht, daß kaum eine Frau dazu bereit ist, sich offen mit einem Mann über diese delikate Story zu unterhalten, und schon gar nicht mit Einem, den sie kaum kennt, weil ihr ja verständlicherweise immer befürchten müsst, euren guten Ruf aufs Spiel zu setzen, wenn ihr wißt was ich meine!
Deshalb lasst mich unbedingt erst einmal eine Sache ganz klar stellen: Ich werde ein Frau niemals für Etwas was sie sagt oder tut bewerten oder gar verurteilen, solange sie sich wertschätzend verhält, denn dazu weiß ich inzwischen einfach viel zu viel über die weibliche Psychologie.
Und ich halte dieses weit verbreitete Verhalten in unserer ach so emanzipierten Gesellschaft für genauso falsch wie die Tatsache, daß immer noch mit zweierlei Maß gemessen wird!
Denn während Männer für ein gewisses selbst gewähltes Verhalten als Player bezeichnet werden, von Vielen sogar mit Respekt, bekommt ihr Frauen für exakt dasselbe Verhalten einen etwas anderen Stempel aufgedrückt, der mit S anfängt!
Versteckt sich da etwa nicht hinter dem Deckmantel der Emanzipation eine eigentlich total scheinheilige und verlogene Gesellschaft?
Na ja, das mußt du liebe Leserin schon für dich selbst entscheiden!
Ich wollte nur mal erwähnt haben, daß die Emanzipation an diesem entscheidenden Punkt seltsamerweise regelmäßig endet!

Ich mach aber jede Wette, daß die meisten von euch sich sicher sehr gern mal mit ganz bestimmten Männern über diese besondere Liebesgeschichte von 50 SOG austauschen würden, nämlich Männer, die aufgeschlossen, authentisch und souverän sind und auch ganz natürlich mit ihrer eigenen Sexualität umgehen.
Denn diese Story ist ja nicht ohne Grund bei Frauen auf der ganzen Welt so derart beliebt, daß ihr so gerne darüber redet, aber solange ihr das nur unter Frauen macht, bringt euch das ja nicht wirklich weiter!
Also heut ist euer Glückstag, denn ihr habt jetzt tatsächlich einen der sicherlich ganz wenigen Männer gefunden, die von SOG richtig begeistert sind, vermutlich mindestens so sehr wie viele von euch, so begeistert, daß er die Trilogie in gut einer Woche durch hatte und den Film bereits fünfmal gesehen hat!
Und nur um jegliche Missverständnisse von vorne herein zu vermeiden, dieser Mann ist wohlgemerkt zu 100% heterosexuell!
Also Mädels traut euch, ihr seid doch schließlich Alle so emanzipiert!
Ich freu mich über jeden ehrlichen und ernst gemeinten Beitrag von Frauen, die genau wie ich offen und natürlich mit diesem Thema umgehen können, nur bitte keine Feministinnen oder verkappte Emanzen, die Politik damit betreiben!
Mein großes persönliches Anliegen ist es einfach, diesen unseeligen, immer mehr zunehmenden Geschlechterkampf endlich zu beenden und einen besseren Umgang zwischen Männern und Frauen auf Augenhöhe zu erreichen!
Die von mir sehr geschätzte Flirttrainerin Sophia Marlen hat es einmal so wunderschön ausgedrückt:
Es heißt ja schließlich miteinander schlafen, und nicht gegeneinander!
Ich möchte erreichen, daß es immer mehr Männer gibt, die wieder auf natürliche Art und Weise zu ihrer Männlichkeit stehen und sie auch ausleben, so daß Frauen auch ihre Weiblichkeit wieder mehr ausleben können, denn ich bin sicher, da besteht ein enger Zusammenhang!
Auf diese Art und Weise würde eine geniale Win Win Situation für beide Seiten entstehen.
Und ist es nicht das, was wir eigentlich Alle wollen?
Aber dazu benötige ich weibliches Feedback, damit diese Entwicklung auf jeden Fall auch frauengerecht ablaufen kann, denn das ist mir persönlich extrem wichtig!
Also noch einmal, ich hab mich ja jetzt geoutet, wenn ihr diese Dinge ähnlich seht, traut euch, und sagt es mir!
Ich bin sicher, gemeinsam könnten wir Männer und Frauen unheimlich Viel erreichen und zum Positiven hin verändern, dazu müssen wir nur endlich vom Gegeneinander zum Miteinander kommen!

Hut ab erst einmal vor dem Aufwand, den Du betrieben hast!
Zwei Fragen:

Wie alt bist Du?

Möchtest Du eine wohlgemeinte, hoffentlich konstruktive Kritik?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2015 um 23:09

Ich hasse Mißverständnisse
Auch dein Kommentar ist ziemlich interessant, wenn auch sehr kurz!
Aber dennoch möchte ich gerne darauf eingehen!
Ich hab bitte Was entdeckt?
Da hast du mich aber komplett missverstanden, also laß es mich bitte ganz klar stellen!
Natürlich ist jede Frau anders, wie übrigens auch jeder Mensch anders ist, denn wir Alle leben ja IN unserer eigenen Insel, die geprägt ist von all unseren Glaubenssätzen, Erfahrungen und Werten. Und die sind nun einmal bei allen Menschen unterschiedlich!
Aber dennoch reagieren alle Frauen von Natur aus bei einem Mann auf ganz bestimmte Qualitäten, ich nenne sie die typisch männlichen Eigenschaften!
Du willst Beispiele, hier bitteschön:
Ein authentisches Selbstvertrauen, eine gewisse Dominanz (Frauen wollen einen Mann, der weiß, sagt und tut, was er will), Souveränität, Durchsetzungsvermögen, eine Lebensvision, also Etwas das größer ist als er selbst, Empathie und Verständnis, Humor und eine gewisse Intelligenz, die Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit, eine Frau richtig zu berühren!
Wenn ich Was vergessen habe, sag es mir bitte!
Was die Sache mit dem Po versohlen angeht, so hat mir eine gute, attraktive und sehr emanzipierte Freundin auf meine Frage, was Frauen wollen, tatsächlich geantwortet: geschlagen werden!
Das fand auch ich ziemlich krass, aber wie es in 50 SOG einmal so schön heißt:
Es ist ein schmaler Grat zwischen Lust und Schmerz!
In dem Zusammenhang empfehle ich dir den Song Manchmal von den Ärzten, der sagt nämlich ziemlich Viel über dieses Phänomen aus!
Und zu deiner Frage mit meiner Freundin, obwohl ich nicht weiß, was das damit zu tun hat, es sind 3 Jahre!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2015 um 23:16
In Antwort auf bellis0815

Hut ab erst einmal vor dem Aufwand, den Du betrieben hast!
Zwei Fragen:

Wie alt bist Du?

Möchtest Du eine wohlgemeinte, hoffentlich konstruktive Kritik?

Leg los
Warum frgast du, und was bitteschön hat das denn mit dem Alter zu tun?
Und natürlich möchte ich das, ehrlich und konstruktiv!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2015 um 23:33

Warum bist du so aggressiv?
Danke für deine ehrliche Antwort.
Und du hast natürlich Recht, was den Schreibstil der Bücher angeht, was sehr sehr schade ist und warum ich 80 Days persönlich auch noch besser finde.
Aber was die faszinierende Story angeht, so muß ich dir ganz klar widersprechen, den ich finde es unheimlich aufregend zu erleben, wei 2 Menschen aus kpl. unterschiedlichen Welten sic per Zufall begegnen und dsnn mehr und mehr zusammen finden, weil sie sich gegenseitig so sehr faszinieren!
Daß das Buch jeder Mann geesen haben sollte, hat übrigens eine sehr emanzipierte Frau zu mir gesagt, komisch oder?
Und was die weibliche Psychologie angeht, so kommt darin dieser krasse Zwiespalt zwischen den Emotionen bzw. der Libido einer Frau, ihrem gesellschaftlichen Rollenverständnis und dem was ihr die Emanzipation als Verhalten vorgibt sehr gut zum Ausdruck!
Und keine Ahnung warum du den Film für flach hälst, mir haben nämlich schon viele Frauen zugestimmt, daß er serh gelungen ist!
Was die von dir angesprochenen "Spielchen" angeht, so kommt es vielleicht entscheidend darauf an, welcher Mann das in welcher Situation tut, findest du nicht?
Das hat natürlich ganz Viel mit Vertrauen zu tun, und Frauen lassen das sicher nur von Männern mit sich machen, die wirklich dominant, authentisch und mit sich und ihrer Sexualität im Reinen sind, denk mal drüber nach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2015 um 23:42

Hallo bitte!?
Nichts für Ungut, aber ein bißchen mehr Mühe könntest du dir beim Schreiben schon geben!
Aber danke für deinen Einwand, und genau das ist ja das Problem, ich kenne nämlich kaum ein Pärchen, wo es klappt!
In meinem privaten Umfeld kriselt es in fast allen Beziehungen, nachdem es teilweise 10 Jahre toll gelaufen ist, und es sind immer wieder dieselben Probleme, an erster Stelle ist es ein mangelndes Verständnis füreinander!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2015 um 23:54

Kann ich nicht teilen
Finde aber viele Paare REDEN NICHT über wichtiges wie z.b. Fantasien und Vorlieben. Deswegen z

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 0:07
In Antwort auf laranina5

Kann ich nicht teilen
Finde aber viele Paare REDEN NICHT über wichtiges wie z.b. Fantasien und Vorlieben. Deswegen z

Zu früh abgeschickt
Deswegen gehen Beziehungen auch auseinander nur damit der Partner nicht verschreckt wird. Und der Frust sich aufstaut. Bei vielen Paaren ist es auch Gewohnheit und man nimmt den Partner als selbstverständlich hin. Da hilft auch manchmal ein neuer input hilft aber meistens auch nur für eine bestimmte Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 0:07

Gespielter O
Hi, auch dein Kommentar ist interessant, ich scheine da ja in ein richtiges Wespennest gestochen zu haben.
Aber es freut mich wirklich, daß ihr Mädels euch so fleißig an der Diskussion beteiligt!
Was deine Aussgaen angeht, das mit dem gespielten O sollte doch schon lange wirklich jeder Mann wissen.
Ich finde es nur sehr interessant, daß Frauen das Vortäuschen überhaupt nötig haben, warum 1/3 von ihnen noch nie einen vaginalen O durch einen Mann hatten und warum die meisten von euch das Küssen sogar dem Sex vorziehen!
Könnte es sein, daß all das daran liegt, daß viele Mädels noch nie wirklich guten Sex hatten!
Und dann frage ich mich persönlich, warum das so ist, womit wir wieder bei 50 SOG wären!
Denn er übernimmt immer die Führung, geht aber gleichzeitig stets sehr einfühlsam, zärtlich und verständnisvoll auf sie ein.
Er ist wohl einer der wenigen Männer, die verstanden haben, daß ihr eigener Lustgewinn umso größer ist, je mehr Lust sie ihrer Partnerin verschaffen!
Und übrigens, das mit der speziellen Psychologie von Anna ist eine bloße Annahme von dir, oder etwa ein Glaubenssatz?
Aber wie viele Frauen kennst du denn, die auch noch so ehrlich sind, ihre geheimen Fantasien zuzugeben, die ihr Frauen ja Alle habt, daß du so Etwas überhaupt behaupten kannst?
Dazu verweise ich nur auf das geniale Buch von Nancy Friday "Befreiung zur Lust"!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 0:13
In Antwort auf laranina5

Kann ich nicht teilen
Finde aber viele Paare REDEN NICHT über wichtiges wie z.b. Fantasien und Vorlieben. Deswegen z

???
Absolut richtig, aber erzähl doch bitte weiter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 0:26

Meine große Bitte
Ich hätte mal ne allgemeine Bitte an euch Mädels!
Bemüht euch doch mal ein wenig mehr um eine ordentliche deutsche Sprache!
Es is ja schon schlimm genug, daß die ganzen Typen heute kein vernünftiges Deutsch mehr sprechen können, aber wollt ihr Mädels euch wirklich auf die gleiche Stufe herunter begeben?
Ich finde es echt alarmierend, daß bei den ganzen Chats, Abkürzungen und Anglismen kaum Einer mehr einen ganzen korrekten deutschen Satz zustande bringt.
Ich persönlich halte eine gute Sprache für sehr wichtig und diese ganzen Chats und Messenger sind für mich nur eine Notlösung.
Die einzige wirklich vernünftige Art der Kommunikation ist meiner Meinung nach immer noch das persönliche Gespräch, allein schon wegen der so wichtigen Körpersprache, die ansonsten komplett fehlt, und zur Not geht auch noch das Telefonat, wo man wenigstens noch die Stimme hören kann!
Also ist es doch auch Zeichen von gegenseitigem Respekt, wenn man sich beim Schreiben etwas mehr Mühe gibt, findet ihr nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 0:52

Weibliche Psychologie
So ein Humbug!

Jede Frau ist anders!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 3:05
In Antwort auf andy17104

Ich hasse Mißverständnisse
Auch dein Kommentar ist ziemlich interessant, wenn auch sehr kurz!
Aber dennoch möchte ich gerne darauf eingehen!
Ich hab bitte Was entdeckt?
Da hast du mich aber komplett missverstanden, also laß es mich bitte ganz klar stellen!
Natürlich ist jede Frau anders, wie übrigens auch jeder Mensch anders ist, denn wir Alle leben ja IN unserer eigenen Insel, die geprägt ist von all unseren Glaubenssätzen, Erfahrungen und Werten. Und die sind nun einmal bei allen Menschen unterschiedlich!
Aber dennoch reagieren alle Frauen von Natur aus bei einem Mann auf ganz bestimmte Qualitäten, ich nenne sie die typisch männlichen Eigenschaften!
Du willst Beispiele, hier bitteschön:
Ein authentisches Selbstvertrauen, eine gewisse Dominanz (Frauen wollen einen Mann, der weiß, sagt und tut, was er will), Souveränität, Durchsetzungsvermögen, eine Lebensvision, also Etwas das größer ist als er selbst, Empathie und Verständnis, Humor und eine gewisse Intelligenz, die Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit, eine Frau richtig zu berühren!
Wenn ich Was vergessen habe, sag es mir bitte!
Was die Sache mit dem Po versohlen angeht, so hat mir eine gute, attraktive und sehr emanzipierte Freundin auf meine Frage, was Frauen wollen, tatsächlich geantwortet: geschlagen werden!
Das fand auch ich ziemlich krass, aber wie es in 50 SOG einmal so schön heißt:
Es ist ein schmaler Grat zwischen Lust und Schmerz!
In dem Zusammenhang empfehle ich dir den Song Manchmal von den Ärzten, der sagt nämlich ziemlich Viel über dieses Phänomen aus!
Und zu deiner Frage mit meiner Freundin, obwohl ich nicht weiß, was das damit zu tun hat, es sind 3 Jahre!

Über was für Misverstandnis
schreibst du hier?
lese bitte nochmals.
Die Frau will ihr Po ,von dir,versohlt kriegen und fragt dich
ob Du vergeben bzw.noch zu haben bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 9:04

Autsch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 12:41

Also ich finde es ja toll,
wie intensiv und ausführlich sich andy17104 in diese Diskussion einbringt. Selbst kurze Wortmeldungen werden mit einem ausführlichen Gegenstatement beantwortet. Zwar beschleicht mich immer noch der leise Verdacht, dass er vielleicht einige Zusammenhänge aus dem Kapitel Mann-Frau-Beziehung nicht so recht verstanden hat und darüber hinaus vielleicht auch den einen oder anderen Taler hätte einsparen können, wenn er nicht ganz so oft ins Kino gegangen wäre, aber insgesamt dürfte andy17104 einfach recht haben. Ich glaube, darum ging es ihm im Wesentlichen.

Also, lieber andy17104, du hast recht! Du weißt zwar nicht womit, aber egal, Hauptsache, wir widersprechen dir nicht. Also werde ich jetzt nicht damit anfangen, sondern bestätige l
dir lieber, dass du ein richtig großer Frauenversteher bist, sozusagen der Frauenflüsterer par excellence....

Wünsche noch einen schönen Tag und freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 14:42

Also ich
bin ja wohl der Brävsten einer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 19:42
In Antwort auf patty_11857760

Schwachsinn.
Du kennst jetzt ca. 5 % davon, was Frauen wollen. .

Damit ist schon weiter
als einige andere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 20:33
In Antwort auf py158

Also ich finde es ja toll,
wie intensiv und ausführlich sich andy17104 in diese Diskussion einbringt. Selbst kurze Wortmeldungen werden mit einem ausführlichen Gegenstatement beantwortet. Zwar beschleicht mich immer noch der leise Verdacht, dass er vielleicht einige Zusammenhänge aus dem Kapitel Mann-Frau-Beziehung nicht so recht verstanden hat und darüber hinaus vielleicht auch den einen oder anderen Taler hätte einsparen können, wenn er nicht ganz so oft ins Kino gegangen wäre, aber insgesamt dürfte andy17104 einfach recht haben. Ich glaube, darum ging es ihm im Wesentlichen.

Also, lieber andy17104, du hast recht! Du weißt zwar nicht womit, aber egal, Hauptsache, wir widersprechen dir nicht. Also werde ich jetzt nicht damit anfangen, sondern bestätige l
dir lieber, dass du ein richtig großer Frauenversteher bist, sozusagen der Frauenflüsterer par excellence....

Wünsche noch einen schönen Tag und freundliche Grüße,
Christoph

Danke Christoph
Endlich mal Jemand, der mir Recht gibt, Gott sei dank, das hab ich jetzt echt dringend gebraucht! Seht ihr Mädels, der Chrtistoph sieht das Alles genauso wie ich! Von dir kann ich sicher noch Viel lernen Alter!
Oder vielleicht doch nicht?
Auf jeden Fall hat sich Mister Oberschlau endlich auch mal zu Wort gemeldet, so Einen gibt es ja bekanntlich in jeder Gruppe! Ganz ehrlich, so ein Neunmalkluger wie du hat mir gerade noch gefehlt! Wie wäre es denn, wenn du statt deiner zynischen Klugscheißerei zur Abwechslung mal etwas inhaltlich Wertvolles zu der Diskussion beitragen würdest?
Ich meine falls du überhaupt was Konstruktives zu dem Thema Mann-Frau-Beziehung zu sagen hast und auch die Eier hast, das vor all den Frauen preis zu geben!
Aber ich hätte da ne Idee, laßt uns doch mal beliebige Punkte zu diesem großen Thema in die Runde werfen, und jeder der will kann dann dann seine Meinung dazu äußern. Bin sehr gespannt, was der Christoph so Alles weiß!
Im Übrigen, wenn Eine von euch wirklich an einem konstruktiven, zielführenden Austausch über Dating und Beziehung interessiert ist, kann sie mich gerne privat anschreiben, ich freu mich über jede ehrliche Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 23:35

Etwas mehr Wertschätzung bitte...
Was das feuchte Höschen betrifft, so du bist denke ich auch eine der Frauen, denen das bei einem Hausmeister passiert, wenn es sich bei ihm nur um einen richtigen Mann handelt!
Oder bist du etwa eine Vertreterin der leider immer mehr wachsenden Abteilung der Goldgräberinnen?
Und warum gibt es davon eigentlich immer mehr?
Vielleicht ja, weil ihr einfach keine richtigen Männer mehr finden könnt und dann zu Plan B übergeht und euch sagt: Na wenn schon keinen echten Mann, dann nehm ich eben zur Not auch den treudoofen Versorger, der gibt mir wenigstens die finanzielle Sicherheit und den Lifestyle, den ich mir wünsche!
Das ist aber doch nur eine Notlösung und sicher nicht das, was du dir als Frau von einem Mann wirklich wünschst!

Deine Eingansdrohung von wegen aggressiv kannst du dir übrigens wirklich schenken, von mir aus kannst du hier ruhig noch mehr herumpöbeln und dir dabei selbst die Nase aus dem Gesicht schneiden!
Was dein Bild mit den Fliegen im Zusammenhang mit einem Hype angeht, so stimme ich dir vollkommen zu, daß Etwas nicht zwangsläufig gut sein muß, nur weil es viele Andere mögen!
Aber hast du dich eigentlich mal gefragt, wie du hier von deinen Geschlechtsgenossinnen redest?
Ich meine es sind zwar nicht Milliarden, aber doch Millionen hauptsächlich anderer Frauen, die diesen Stoff genau wie ich so derart faszinierend finden, und ich glaube kaum, daß die Alle einen Scheiß Geschmack haben!
Also solltest du dich vielleicht einmal fragen, warum sich Buch und Film eigentlich weltweit so gigantisch gut verkauft haben und der neue Teil 4 Grey sofort wieder in der Bestsellerliste gelandet ist! Und warum sie das Buch in USA nur The book nennen!
Das allein hat mir doch schwer zu denken gegeben, als ich es mir vor 3 Jahren gekauft hab!
Offenbar hat die Story ja einen sensiblen Nerv bei Frauen getroffen!
Eine gute Freundin von mir, selbst erfolgreiche Geschäftsfrau hat es mal so treffend ausgedrückt:
Dieses Buch gibt mir die Möglichkeit, meine Emanzipationsbatterien wieder aufzuladen!
Und damit meint sie vermutlich, daß sie sich im Gegensatz zu ihrem beruflichen Alltag, wo sie als Frau immer ihren Mann zu stehen hat, bei dieser Lektüre in eine Welt eintreten kann, wo sie sich einfach ganz als Frau fühlen, ihre natürliche Weiblichkeit entfalten und sich fallen lassen kann!

Also ich weiß ja nicht, ob dir das Wort Etwas sagt, aber bei aller kontroverser Diskussion, ein wenig mehr Wertschätzung würde ich mir von dir schon wünschen!

Im Übrigen hast du meine Aussagen entweder nicht richtig gelesen oder nicht verstanden, denn wie kommst du denn auf all diese Unterstellungen?
Die verbitte ich mir nämlich ausdrücklich!

Erstens hab ich nie behauptet, daß dieser Schund wie du ihn gerne so respektlos nennst die heilsbringende Allzwecklösung im Verhältnis zwischen Mann & Frau darstellt!
Was Buch- und Filmkritiken angeht, so hab ich noch nie Viel davon gehalten, ich verlaß mich lieber auf mein eigenes Bauchgefühl, das solltest du ja vielleicht auch mal tun!
Denn ich bin sicher, damit fährt man immer am besten!

Zweitens hab ich auch nicht gesagt, daß mir eine "emanzipierte" Freundin die Bücher empfohlen hat, lies mal lieber noch einmal diese Passage, denn da hast du Etwas gewaltig missverstanden! Auf das Buch bin ich nämlich selbst aufmerksam geworden!

Das Gleiche gilt für diese Aussage, auch das hab ich nämlich nie behauptet:
Und deine These, dass man(n) nur sein müsse, wie der Herr Grey - und schon wäre Frau glücklich...
...verzeih, wenn ich herzhaft lache...

Ich weiß auch, daß sich die gesamte BDSM Szene von diesem Buch distanziert hat, und zwar mit Recht, denn es hat ja wie du ganz richtig sagst mit BDSM so viel zu tun, wie ein Tröpfchen destilliertes Wasser mit dem Ozean.
Verständlich also daß du dich als BDSM-Anhängerin gegen dieses Label von SOG verwehrst, aber vergiß doch mal dieses zu Unrecht vergebene Label, es geht doch hier
vielmehr um männliche Dominanz, und die hat etwas mit Souveränität zu tun!
Nicht zu verwechseln mit Dominieren wollen, also beherrschen und Rumkommandieren, die meisten Leute kennen ja nicht einmal diesen entscheidenden Unterschied, ich hoffe du schon!
Also hör doch endlich auf, dieses Buch so zu haten und achte einmal auf die Botschaft, die man aus dieser besonderen Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau ziehen kann!

Vielleicht denkst du ja mal darüber nach, wenn du dir noch ein Stück Offenheit bewahrt hast!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 0:54
In Antwort auf heartsease

Weibliche Psychologie
So ein Humbug!

Jede Frau ist anders!!!

Weibliche Psychologie und männliche Anziehung
Das steht außer Frage, genauso übrigens wie jeder Mensch anders ist!
Aber dennoch reagieren Frauen bei Männern nun einmal auf ganz bestimmte, ich nenne sie, typisch männliche Eigenschaften.
Ob dir das nun gefällt oder nicht, es ändert aber Nichts an dieser einfachen Tatsache, die durch unsere Natur gegeben ist!
Frag doch mal deine Freundinnen, was sie an einem Mann besonders anziehend finden, und ich garantiere dir, es sind immer dieseben Dinge!
Ich glaube ich hab sie hier auch schon bereits genannt, du kannst mich aber auch gern noch mal danach fragen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 7:13

Naja
Ich hab mir da E-Book des ersten Bandes besorgt und ganz interessiert zu lesen begonnen, schon weil meine Beziehung in eine ähnliche Richtung geht, aber ich kommme mit dem Schreibstil und den Charakteren nicht klar. Die "innere Göttin" nervt mich total.
DAs Thema find ich spannend, das Buch eher platt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 8:01
In Antwort auf an0N_1294550699z

Naja
Ich hab mir da E-Book des ersten Bandes besorgt und ganz interessiert zu lesen begonnen, schon weil meine Beziehung in eine ähnliche Richtung geht, aber ich kommme mit dem Schreibstil und den Charakteren nicht klar. Die "innere Göttin" nervt mich total.
DAs Thema find ich spannend, das Buch eher platt.

Dann findest Du DAS bestimmt lustig
"Das offizielle Fifty Shades of Grey. Die innere Göttin-Tagebuch. Ein edel ausgestattetes Blank Book für eigene Notizen oder Tagebucheinträge, 4-farbig, mit veredeltem Einband und Lesebändchen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 8:28
In Antwort auf andy17104

Danke Christoph
Endlich mal Jemand, der mir Recht gibt, Gott sei dank, das hab ich jetzt echt dringend gebraucht! Seht ihr Mädels, der Chrtistoph sieht das Alles genauso wie ich! Von dir kann ich sicher noch Viel lernen Alter!
Oder vielleicht doch nicht?
Auf jeden Fall hat sich Mister Oberschlau endlich auch mal zu Wort gemeldet, so Einen gibt es ja bekanntlich in jeder Gruppe! Ganz ehrlich, so ein Neunmalkluger wie du hat mir gerade noch gefehlt! Wie wäre es denn, wenn du statt deiner zynischen Klugscheißerei zur Abwechslung mal etwas inhaltlich Wertvolles zu der Diskussion beitragen würdest?
Ich meine falls du überhaupt was Konstruktives zu dem Thema Mann-Frau-Beziehung zu sagen hast und auch die Eier hast, das vor all den Frauen preis zu geben!
Aber ich hätte da ne Idee, laßt uns doch mal beliebige Punkte zu diesem großen Thema in die Runde werfen, und jeder der will kann dann dann seine Meinung dazu äußern. Bin sehr gespannt, was der Christoph so Alles weiß!
Im Übrigen, wenn Eine von euch wirklich an einem konstruktiven, zielführenden Austausch über Dating und Beziehung interessiert ist, kann sie mich gerne privat anschreiben, ich freu mich über jede ehrliche Meinung!

Aber, aber, wer wird denn gleich in die Luft gehen, lieber Andy?
erst mal eine (inzwischen nicht mehr gesellschaftskonforme Droge namens) HB-Cigarette aus dem Haus Brinkmann konsumieren, dann geht es auch gleich wieder besser...

Wobei, deine Worte bekümmern mich ja schon ein wenig: da gebe ich dir vollumfänglich recht und wünsche dir obendrein noch einen schönen Tag und du bezichtigst mich der zynischen Klugscheißerei. Das finde ich jetzt nicht wirklich nett von dir. Und wenn du mich als "Neunmalkluger" bezeichnest, bestätigt das nur meinen Eindruck, dass wir die Dinge unterschiedlich einschätzen. Meiner bescheidenen Meinung nach bin ich nämlich etwa zwölfmal so klug wie du. Mindestens...

Also: du KANNST viel von mir lernen (ich bin schließlich schon ziemlich alt, insofern geht auch deine Bezeichnung "Alter" oder "Alda" völlig in Ordnung) - wenn du das willst. Einfach PN an das bekannte Postfach und ich werde mit Vergnügen in einen Dialog mit dir treten.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 9:20
In Antwort auf andy17104

Etwas mehr Wertschätzung bitte...
Was das feuchte Höschen betrifft, so du bist denke ich auch eine der Frauen, denen das bei einem Hausmeister passiert, wenn es sich bei ihm nur um einen richtigen Mann handelt!
Oder bist du etwa eine Vertreterin der leider immer mehr wachsenden Abteilung der Goldgräberinnen?
Und warum gibt es davon eigentlich immer mehr?
Vielleicht ja, weil ihr einfach keine richtigen Männer mehr finden könnt und dann zu Plan B übergeht und euch sagt: Na wenn schon keinen echten Mann, dann nehm ich eben zur Not auch den treudoofen Versorger, der gibt mir wenigstens die finanzielle Sicherheit und den Lifestyle, den ich mir wünsche!
Das ist aber doch nur eine Notlösung und sicher nicht das, was du dir als Frau von einem Mann wirklich wünschst!

Deine Eingansdrohung von wegen aggressiv kannst du dir übrigens wirklich schenken, von mir aus kannst du hier ruhig noch mehr herumpöbeln und dir dabei selbst die Nase aus dem Gesicht schneiden!
Was dein Bild mit den Fliegen im Zusammenhang mit einem Hype angeht, so stimme ich dir vollkommen zu, daß Etwas nicht zwangsläufig gut sein muß, nur weil es viele Andere mögen!
Aber hast du dich eigentlich mal gefragt, wie du hier von deinen Geschlechtsgenossinnen redest?
Ich meine es sind zwar nicht Milliarden, aber doch Millionen hauptsächlich anderer Frauen, die diesen Stoff genau wie ich so derart faszinierend finden, und ich glaube kaum, daß die Alle einen Scheiß Geschmack haben!
Also solltest du dich vielleicht einmal fragen, warum sich Buch und Film eigentlich weltweit so gigantisch gut verkauft haben und der neue Teil 4 Grey sofort wieder in der Bestsellerliste gelandet ist! Und warum sie das Buch in USA nur The book nennen!
Das allein hat mir doch schwer zu denken gegeben, als ich es mir vor 3 Jahren gekauft hab!
Offenbar hat die Story ja einen sensiblen Nerv bei Frauen getroffen!
Eine gute Freundin von mir, selbst erfolgreiche Geschäftsfrau hat es mal so treffend ausgedrückt:
Dieses Buch gibt mir die Möglichkeit, meine Emanzipationsbatterien wieder aufzuladen!
Und damit meint sie vermutlich, daß sie sich im Gegensatz zu ihrem beruflichen Alltag, wo sie als Frau immer ihren Mann zu stehen hat, bei dieser Lektüre in eine Welt eintreten kann, wo sie sich einfach ganz als Frau fühlen, ihre natürliche Weiblichkeit entfalten und sich fallen lassen kann!

Also ich weiß ja nicht, ob dir das Wort Etwas sagt, aber bei aller kontroverser Diskussion, ein wenig mehr Wertschätzung würde ich mir von dir schon wünschen!

Im Übrigen hast du meine Aussagen entweder nicht richtig gelesen oder nicht verstanden, denn wie kommst du denn auf all diese Unterstellungen?
Die verbitte ich mir nämlich ausdrücklich!

Erstens hab ich nie behauptet, daß dieser Schund wie du ihn gerne so respektlos nennst die heilsbringende Allzwecklösung im Verhältnis zwischen Mann & Frau darstellt!
Was Buch- und Filmkritiken angeht, so hab ich noch nie Viel davon gehalten, ich verlaß mich lieber auf mein eigenes Bauchgefühl, das solltest du ja vielleicht auch mal tun!
Denn ich bin sicher, damit fährt man immer am besten!

Zweitens hab ich auch nicht gesagt, daß mir eine "emanzipierte" Freundin die Bücher empfohlen hat, lies mal lieber noch einmal diese Passage, denn da hast du Etwas gewaltig missverstanden! Auf das Buch bin ich nämlich selbst aufmerksam geworden!

Das Gleiche gilt für diese Aussage, auch das hab ich nämlich nie behauptet:
Und deine These, dass man(n) nur sein müsse, wie der Herr Grey - und schon wäre Frau glücklich...
...verzeih, wenn ich herzhaft lache...

Ich weiß auch, daß sich die gesamte BDSM Szene von diesem Buch distanziert hat, und zwar mit Recht, denn es hat ja wie du ganz richtig sagst mit BDSM so viel zu tun, wie ein Tröpfchen destilliertes Wasser mit dem Ozean.
Verständlich also daß du dich als BDSM-Anhängerin gegen dieses Label von SOG verwehrst, aber vergiß doch mal dieses zu Unrecht vergebene Label, es geht doch hier
vielmehr um männliche Dominanz, und die hat etwas mit Souveränität zu tun!
Nicht zu verwechseln mit Dominieren wollen, also beherrschen und Rumkommandieren, die meisten Leute kennen ja nicht einmal diesen entscheidenden Unterschied, ich hoffe du schon!
Also hör doch endlich auf, dieses Buch so zu haten und achte einmal auf die Botschaft, die man aus dieser besonderen Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau ziehen kann!

Vielleicht denkst du ja mal darüber nach, wenn du dir noch ein Stück Offenheit bewahrt hast!

Meine Güte,
diese Perle in gesetzten Lettern habe ich ja erst jetzt entdeckt, leider kann ich dich dazu nicht guten Gewissens beglückwünschen, denn dieses Posting ist dermaßen peinlich für dich, dass ich einen massiven Fremdschäm-Impuls verspüre....

Ich denke auch, dass du nochmal darüber nachdenken solltest - und zwar, bevor du solche Postings absonderst....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 11:09
In Antwort auf bellis0815

Dann findest Du DAS bestimmt lustig
"Das offizielle Fifty Shades of Grey. Die innere Göttin-Tagebuch. Ein edel ausgestattetes Blank Book für eigene Notizen oder Tagebucheinträge, 4-farbig, mit veredeltem Einband und Lesebändchen"

Oh ha
Lederbändern in einem Tagebuch?? Ich kam bislang ohne aus, hab die Seite, wo ich weiterschreiben, stets auch so gefunden ind zum Lesen habe ich es noch keinem gegeben... Allerdings hab ich auch immer nur simple linierte Hefte genommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 11:13
In Antwort auf an0N_1294550699z

Oh ha
Lederbändern in einem Tagebuch?? Ich kam bislang ohne aus, hab die Seite, wo ich weiterschreiben, stets auch so gefunden ind zum Lesen habe ich es noch keinem gegeben... Allerdings hab ich auch immer nur simple linierte Hefte genommen.

Bin mal gespannt
ob es davon auch eine Kindle Version oder ein Hörbuch geben wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 14:23

Manchmal
Schön daß du den kpl. Songtext geposted hast, aber falls du das wegen mir getan hast, war das nicht nötig, denn ich kenne ihn auswendig!
Du bezweifelst also, dass ich den Text auch nur ansatzweise verstanden hab!
Soviel mal wieder zum Thema Wertschätzung!
Dann laß uns den doch mal diskutieren!
Fangen wir doch damit an, was diese beiden Typen da in der Bar eigentlich für Männer sind und warum sie so reagieren wie sie reagieren!
Ich meine warum ist der Sänger von der Aussage dieses Besoffenen denn so geschockt und nennt ihn ein Machoschwein?
In dem Zusammenhang, was heißt eigentlich Macho, ich meine was bedeutet dieses Wort denn wirklich?
Und was für ein Typ Mann ist denn dieser Andere, ist es Einer, der Frauen beherrschen und dominieren will, oder hat er vielleicht etwas über Frauen verstanden, was die meisten Männer ihr Leben lang nicht erkennen werden?
Und ist er nicht deshalb so verzweifelt, daß er den Sänger so bekniet, weil er verstanden hat, daß in der Mann-Frau-Beziehung Etwas mächtig schief läuft?
Und steckt nicht hier der Schlüsselsatz dahinter:
Die Emanzipation ist der gerechte Lohn für die verweichlichte Männerschaft!?

Dann zeig mir mal, wie gut du diesen Songtext verstanden hast, ich bin sehr gespannt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 14:33
In Antwort auf andy17104

Manchmal
Schön daß du den kpl. Songtext geposted hast, aber falls du das wegen mir getan hast, war das nicht nötig, denn ich kenne ihn auswendig!
Du bezweifelst also, dass ich den Text auch nur ansatzweise verstanden hab!
Soviel mal wieder zum Thema Wertschätzung!
Dann laß uns den doch mal diskutieren!
Fangen wir doch damit an, was diese beiden Typen da in der Bar eigentlich für Männer sind und warum sie so reagieren wie sie reagieren!
Ich meine warum ist der Sänger von der Aussage dieses Besoffenen denn so geschockt und nennt ihn ein Machoschwein?
In dem Zusammenhang, was heißt eigentlich Macho, ich meine was bedeutet dieses Wort denn wirklich?
Und was für ein Typ Mann ist denn dieser Andere, ist es Einer, der Frauen beherrschen und dominieren will, oder hat er vielleicht etwas über Frauen verstanden, was die meisten Männer ihr Leben lang nicht erkennen werden?
Und ist er nicht deshalb so verzweifelt, daß er den Sänger so bekniet, weil er verstanden hat, daß in der Mann-Frau-Beziehung Etwas mächtig schief läuft?
Und steckt nicht hier der Schlüsselsatz dahinter:
Die Emanzipation ist der gerechte Lohn für die verweichlichte Männerschaft!?

Dann zeig mir mal, wie gut du diesen Songtext verstanden hast, ich bin sehr gespannt!

Das ist doch offensichtlich
Die Haue, welche die Frauen gern haben, ist natürlich die, die sie selber austeilen. Das hat der arme, von seiner gewattätigen Freundin unterdrückte, Junge nur leider nicht kapiert oder besser gesagt, missverstanden.
Typisches Orakel von Delphi Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 14:55

Das mit den Fliegen is nicht von mir!
Um das mal ein für allemal klar zu stellen, ich will hier Niemanden belehren, mir geht es lediglich um den Austausch von Meinungen.
Und wenn man beim Anderen eine Aussage entdeckt, die man teilen kann, übernimmt man die dann ja automatisch vollkommen freiwillig, es geht also darum zu überzeugen, und niemals darum zu übrreden!
Du hast übrigens weder Buch noch Film erwähnt sondern lediglich den Post von Py kommentiert, der wiederum über die Bücher geschrieben hatte.
Also sorry für das Mißverständnis, und natürlich ist es ein US-Film, der die Story aus dem Buch umsetzt, aber das Buch als Grundlage ist eben Englisch!
Und für mich geht es eben um diese ganz spezielle Liebesaffäre in der Geschichte, ob nun im Buch oder im Film!
Und noch einmal, es ist nicht manch eine Frau, die von diesem Stoff so fasziniert ist, sondern es sind Milionen auf der ganzen Welt! Die verhalten sich also scheinbar Alle ganz wie die Fliegen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 15:29
In Antwort auf bellis0815

Das ist doch offensichtlich
Die Haue, welche die Frauen gern haben, ist natürlich die, die sie selber austeilen. Das hat der arme, von seiner gewattätigen Freundin unterdrückte, Junge nur leider nicht kapiert oder besser gesagt, missverstanden.
Typisches Orakel von Delphi Problem.

Arme unterdrückte Männer
Es gibt wohl ne ganze Menge Männer, die das mißverstanden haben und sich von ihrer Partnerin unterdrücken lassen, auch körperlich, denn häusliche Gewalt gegen Männer ist ja scheinbar weiter verbreitet als man denken sollte.
Armes Deutschland!
Und in den USA und anderen westlichen Industrienationen sieht es sicher nicht besser aus, also sagen wir lieber:
Arme gesamte westliche Welt!
Wie gesagt "Die Emanzipation ist der gerechte Lohn..."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 15:40

Im Ernst?
also keine Ahnung wen du hier verarschen willst, oder weißt du etwa wirklich nicht was diese Begriffe bedeuten?
Es heißt übrigens authentisches Selbstvertrauen, Selbstbewußtsein ist etwas Anderes, wie das Wort ja schon sagt! Genauso wie Dominieren Nichts mit Dominanz zu tun hat, sondern sogar quasi das Gegenteil bedeutet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 19:56

Deine Vorwürfe
Danke für deinen Hinweis mit den Anglizismen!
Ansonsten hast du Recht, da haben sich schon einzelne Flüchtigkeits- und Rechtschreibefehler in meinen Beiträgen eingeschlichen, allerdings waren das meist nur Tippfehler und meine Beiträge ja wohl auch mit Abstand die längsten, also bitte ich um Nachsicht.
Aber ich schreibe wenigstens immer ganze Sätze und bemühe mich zumindest um eine gute Grammatik und Ausdrucksweise.
In vielen Beiträgen hier finde ich aber überwiegend nur Satzfetzen!
Dieser allgemein so beliebte, weil bequeme Chatstil ist aber sicher nicht zielführend!

Ansonsten kann hier aber von Einfordern überhaupt keine Rede sein, ich habe lediglich eine Bitte geäußert, also verdreh mir gefälligst nicht das Wort im Mund und lies lieber mal etwas aufmerksamer, Beides zeugt bei dir nicht gerade von großem Respekt!
Was die Beleidigungen angeht, so laß mich mal dezent daran erinnern, daß ich lediglich reagiert habe, nachdem ich mir erstmal von verschiedenen Leuten hier ne Menge Beleidigungen, Zynismus und Pöbeleien hab anhören müssen.

Auch kann gar keine Rede sein von einem rigorosen Unverständnisses gegenüber allen, die meine Begeisterung für Bücher und Film nicht teilen.
Da hab ich mich wohl ungeschickt ausgedrückt, denn ich erwarte hier überhaupt kein Verständnis sondern wollte lediglich einen konstruktiven Meinungsaustausch anregen.
Keine Ahnung warum manche Beiträge hier so unsachlich und aggressiv sind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 20:20
In Antwort auf an0N_1294550699z

Naja
Ich hab mir da E-Book des ersten Bandes besorgt und ganz interessiert zu lesen begonnen, schon weil meine Beziehung in eine ähnliche Richtung geht, aber ich kommme mit dem Schreibstil und den Charakteren nicht klar. Die "innere Göttin" nervt mich total.
DAs Thema find ich spannend, das Buch eher platt.

Schlechter Schreibstil
Das mit dem Schreibstil ist wirklich ein riesen Defizit an diesem Buch, weil er wirklich schlecht, prüde und voller immer wiederkehrender Wiederholungen ist!
Die inner Göttin oder das Unterbewusstsein mit der Lesebrille haben mich auch echt genervt, weil ich die Story jedoch so spannend fand, konnte ich damit leben.
Dein Problem mit den Charakteren kann ich aber nicht teilen, ich fand die Konstellation (normal aussehendes, aber intelligentes und emanzipiertes Mädchen, noch Jungfrau trifft auf den begehrtesten milliardenschweren Junggesellen, der bis auf seine spezielle Vorliebe schlichtweg der Traummann vieler Frauen ist) sehr ansprechend!
Insgesamt gesehen würde ich aber die Buchreihe 80 Days diesem Buch vorziehen, weil es wesentlich besser geschrieben ist, übrigens von einem Mann und einer Frau, immer beide Perspektiven der Hauptpersonen beleuchtet, eine viel ehrlichere und nicht so prüde Sprache verwendet, der Sex mehrere Leute betrifft und Musik eine besondere Rolle spielt.
Allerdings finde ich die Story von 50 SOG noch spannender, obwohl die andere Story auch ihre Reize hat.
Vielleicht haben dir diese Tipps ja ein wenig weiter geholfen, das würde mich freuen.
Und was ist mit dem Film 50 SOG, hast du den denn schon gesehen?
Wenn ja, wie ist deine Meinung darüber?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 20:23

Klaps
deinen ersten Satz kann ich total verstehen, den Zweiten nicht!
Ich fand den Film nämlich sehr erotisch und erregend, ohne jemals vulgär zu sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 20:29

Das is echt traurig
du hast völlig Recht! Aber leider nehmen all diese Defizite immer mehr zu, weil es erstens an gegenseitigem Verständnis mangelt und zweitens an dem von dir so treffend beschriebenen "Aufeinander eingehen"!
Is schon erschreckend, daß der Sex in Deutschland im Durchschnitt nur um die 5 min dauert.
Ich konnte das noch nie verstehen, denn ich finde die schönste Sache der Welt sollte unbedingt zelebriert werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 21:06

Toller Beitrag
Das mit dem Geben und Nehmen hast du sehr schön gesagt, denn Alles sollte immer in der Balance sein! Ich finde eine gute Liebesbeziehung ist wie ein Krug, in den Beide Etwas hinein geben können.
Es sollte sich langfristig zwar ausgleichen, aber es geht dabei nicht darum, wer mehr hinein gibt!
Wobei ich aber für mich darüber hinaus ganz klar die Bedeutung dieses uralten Spruches erkannt hab: Geben ist seeliger denn Nehmen!
Und zwar nicht gemeint als Selbstaufgabe oder aus einem reinem Wohlfahrtsgedanken heraus, sondern weil dann etwas Magisches passiert!
Du bekommst nämlich automatisch zurück, wenn du erst einmal in Vorlage trittst und Etwas selbstlos von dir gibst.
Oft sehr schnell, weil wir Menschen nun einmal soziale Wesen sind und instinktiv wissen, daß wir einen harmonischen Umgang mit Anderen brauchen, denn wir sind nicht dafür gemacht allein durchs Leben zu gehen.
Manchmal aber auch viel später und aus einer ganz anderen Richtung oder durch eine ganz andere Person, als du erwartet hättest!
Im Grunde basiert dieser geniale Satz also auf einem gesunden Egoismus, der übrigens seit jeher die Basis für unser Überleben darstellt, allerdings ist das sozusagen ein indirekter Egoismus, bei dem es nur Gewinner gibt. Ist das nicht genial?
Wenn dieses wundervolle Phänomen nur einmal mehr Menschen verstehen und umsetzen würden, kaum auszudenken wieviel schöner unsere Welt dann aussehen würde!
Dazu möchte ich dich gerne auf den Bestseller von Paul Watzlawik verweisen Die Kunst ein Egoist zu sein!

Was die von dir beschriebene Dominanz angeht, so kann ich deine Abneigung sehr gut verstehen!
Aber das ist ja Dominieren und in der Tat bubihaftes Verhalten!
Mit Dominanz ist glaube ich etwas ganz Anderes gemeint, nämlich echte Führungsstärke, Initiative und Proaktivität, eine Frau einzuladen und sie an die Hand zu nehmen!
Es ist im Grunde wie beim Tanzen, wo der Mann auch jeden Schritt vorgeben sollte.
Und die Frau kann ihm dann folgen, muß es aber nicht, doch wenn er wirklich führen kann, mach ich jede Wette, daß selbst die größte Feministin sich dann darauf einlässt, oder nicht?
Und das ist glaube ich das, was du als gleichwertige Gegenüber bezeichnet hast, dann begegnen sich nämlich Mann und Frau auf Augenhöhe.
Und dann entsteht Etwas, was wesentlich größer ist als die Summe seiner Einzelteile, und ich finde genau da müssen wir hinkommen.
Nämlich weg von diesem hässlichen Geschlechterkampf, hin zu einem Miteinander und dazu, daß wir uns mit unseren geschlechterspezifischen Qualitäten als Mann und Frau ideal ergänzen!

Ich freu mich auf deine Antwort, hier im Chat oder per Mail!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 21:18
In Antwort auf laranina5

Zu früh abgeschickt
Deswegen gehen Beziehungen auch auseinander nur damit der Partner nicht verschreckt wird. Und der Frust sich aufstaut. Bei vielen Paaren ist es auch Gewohnheit und man nimmt den Partner als selbstverständlich hin. Da hilft auch manchmal ein neuer input hilft aber meistens auch nur für eine bestimmte Zeit.

Eine Beziehung muß gepflegt werden
Sehr richtig, damit wären wir wieder bei den absoluten Grundvorraussetzungen einer guten Beziehung neben echtem Begehren: Vertrauen (ist der Anfang von Allem) und die daraus resultierende Offenheit, gegenseitige Wertschätzung und Verständnis.
Das Streichen dieser elenden Erwartungshaltung und Sucht nach Bestätigung, die zu der Angst führt, Etwas falsch zu machen und den Partner zu verschrecken!
Auch das mit der Gewohnheit trifft leider zu, deshalb gilt es stetig an einer Beziehung zu arbeiten: Versuche also jeden Tag, sie noch ein bißchen schöner zu machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 21:24

Interessant!
Umso schlimmer, wenn ein Mann Millionen Frauen mit Fliegen vergleicht, die S... fressen! Daß ihr emanzipierten Mädels euch das bieten laßt, na herzlichen Glückwunsch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2015 um 21:36
In Antwort auf py158

Aber, aber, wer wird denn gleich in die Luft gehen, lieber Andy?
erst mal eine (inzwischen nicht mehr gesellschaftskonforme Droge namens) HB-Cigarette aus dem Haus Brinkmann konsumieren, dann geht es auch gleich wieder besser...

Wobei, deine Worte bekümmern mich ja schon ein wenig: da gebe ich dir vollumfänglich recht und wünsche dir obendrein noch einen schönen Tag und du bezichtigst mich der zynischen Klugscheißerei. Das finde ich jetzt nicht wirklich nett von dir. Und wenn du mich als "Neunmalkluger" bezeichnest, bestätigt das nur meinen Eindruck, dass wir die Dinge unterschiedlich einschätzen. Meiner bescheidenen Meinung nach bin ich nämlich etwa zwölfmal so klug wie du. Mindestens...

Also: du KANNST viel von mir lernen (ich bin schließlich schon ziemlich alt, insofern geht auch deine Bezeichnung "Alter" oder "Alda" völlig in Ordnung) - wenn du das willst. Einfach PN an das bekannte Postfach und ich werde mit Vergnügen in einen Dialog mit dir treten.

Freundliche Grüße,
Christoph

Your turn
Du hältst dich wohl selbst echt für sehr witzig, oder?
Aber ich fürchte du bist nicht nur unangenehm zynisch sondern auch noch mega arrogant, was für eine ungesunde Mischung! Allein dein affektierter Schreibstil, wie ätzend!
Du hörst dich wohl gern selbst reden, was?
Fakt ist auf jeden Fall, daß du bisher nur zynische, persönliche Kommentare abgelassen, aber noch keinen einzigen konstruktiven Beitrag zu der ganzen Diskussion geliefert hast!
Dann laß mal zur Abwechslung was Konkretes hören!
Ich würde nämlich zu gerne wissen wie du das Thema einschätzt und was ich so Alles von dir lernen kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2015 um 10:59
In Antwort auf andy17104

Your turn
Du hältst dich wohl selbst echt für sehr witzig, oder?
Aber ich fürchte du bist nicht nur unangenehm zynisch sondern auch noch mega arrogant, was für eine ungesunde Mischung! Allein dein affektierter Schreibstil, wie ätzend!
Du hörst dich wohl gern selbst reden, was?
Fakt ist auf jeden Fall, daß du bisher nur zynische, persönliche Kommentare abgelassen, aber noch keinen einzigen konstruktiven Beitrag zu der ganzen Diskussion geliefert hast!
Dann laß mal zur Abwechslung was Konkretes hören!
Ich würde nämlich zu gerne wissen wie du das Thema einschätzt und was ich so Alles von dir lernen kann!

Lieber andy17104,
vielleicht solltest du statt der Zigarette nach dem Nachhausekommen zuerst mal ein Feierabendbier trinken, bevor du hier deine Antworten kommentierst, irgendwie hören sich deine Beiträge für mich nämlich arg verkniffen und gestresst an. Und dass du die Rechtschreibung der Jungs und Mädels kommentierst, wenn sie sich schon die Mühe machen dir zu antworten, ist auch nicht sehr gentlemanlike. Geschenkt.

Du wolltest was konkretes zum Thema hören, bittesehr: 50SoG ist ein kommerziell äußerst erfolgreiches Märchenbuch in der Tradition der Twilight Geschichten, es ist unfassbar schlecht geschrieben (jetzt vom handwerklichen Aspekt her) und es gibt äußerst zweifelhafte Ratschläge und Standards für die eigene Beziehung, sofern man sich an das Setting aus den Büchern halten möchte. Wie alle Märchenbücher hat es mit dem echten Leben nichts zu tun, allerdings fehlt die in den meisten Märchen enthaltene moralische Lehre fürs echte Leben, die man daraus ziehen könnte. Die Bücherserie ist somit komplett wertlos und eine echte Zeitverschwendung.

Dass du als Mann nun hergehst und allen Ernstes behauptest, die Lektüre dieses Machwerkes wäre für jeden Mann empfehlenswert, weil er dann tiefer hinter die Geheimnisse der weiblichen Psyche käme, zeigt dem unvoreingenommenen Betrachter nur, dass die Not bei dir offenbar sehr groß sein muss. Aber das soll kein Vorwurf sein, der Ertrinkende klammert sich schließlich auch an jeden Strohhalm.

Du hast vorhin schon selbst geschrieben, dass diese Bücher nichts mit BDSM zu tun haben, also kann ich mir entsprechende Ausführungen sparen.

Wenn du einen konstruktiven Beitrag von mir in Form eines Rates hören möchtest, dann gebe ich ihn dir gerne:

1.) lasse die Diskussion sein, du bist völlig in der falschen Richtung unterwegs
2.) höre am besten sofort auf, Antworten auf deine Diskussionen (und zwar alle) mit den Begriffen Respekt und Rechtschreibung zu verkomplizieren. Du baust damit komplett ohne Not unterschwellige Beleidigungen in deine Schreibe ein - entweder können die doofen Diskutanten nicht richtig schreiben oder sie zollen dir nicht den nötigen Respekt. Beides ist affig und du solltest darüber stehen. Nennt sich Souveränität, sowas.
3.) Nutze die Zeit, die du bisher für die Lektüre dieses Schunds ver(sch)wendet hast lieber dazu, der Frau deines Herzens eine Fußmassage nach allen Regeln der Kunst zu verpassen.
4.) Entspanne dich. Ernsthaft. Deine Beiträge klingen so verkniffen, dass es einem schon fast selber weh tut.

Ich hoffe, dieser Ratschlag ist für dich ausreichend un-zynisch und in korrekter Schreibe gesetzt, so dass ich mir nicht deinen grammatikalischen Unmut zuziehen muss. Und ja, natürlich höre ich mich gerne hören - du dich aber wohl auch

Wenn du dich entspannt hast, kannst du gerne in den Engel rüberkommen, dann kann ich dir ein Bier spendieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2015 um 21:37
In Antwort auf py158

Lieber andy17104,
vielleicht solltest du statt der Zigarette nach dem Nachhausekommen zuerst mal ein Feierabendbier trinken, bevor du hier deine Antworten kommentierst, irgendwie hören sich deine Beiträge für mich nämlich arg verkniffen und gestresst an. Und dass du die Rechtschreibung der Jungs und Mädels kommentierst, wenn sie sich schon die Mühe machen dir zu antworten, ist auch nicht sehr gentlemanlike. Geschenkt.

Du wolltest was konkretes zum Thema hören, bittesehr: 50SoG ist ein kommerziell äußerst erfolgreiches Märchenbuch in der Tradition der Twilight Geschichten, es ist unfassbar schlecht geschrieben (jetzt vom handwerklichen Aspekt her) und es gibt äußerst zweifelhafte Ratschläge und Standards für die eigene Beziehung, sofern man sich an das Setting aus den Büchern halten möchte. Wie alle Märchenbücher hat es mit dem echten Leben nichts zu tun, allerdings fehlt die in den meisten Märchen enthaltene moralische Lehre fürs echte Leben, die man daraus ziehen könnte. Die Bücherserie ist somit komplett wertlos und eine echte Zeitverschwendung.

Dass du als Mann nun hergehst und allen Ernstes behauptest, die Lektüre dieses Machwerkes wäre für jeden Mann empfehlenswert, weil er dann tiefer hinter die Geheimnisse der weiblichen Psyche käme, zeigt dem unvoreingenommenen Betrachter nur, dass die Not bei dir offenbar sehr groß sein muss. Aber das soll kein Vorwurf sein, der Ertrinkende klammert sich schließlich auch an jeden Strohhalm.

Du hast vorhin schon selbst geschrieben, dass diese Bücher nichts mit BDSM zu tun haben, also kann ich mir entsprechende Ausführungen sparen.

Wenn du einen konstruktiven Beitrag von mir in Form eines Rates hören möchtest, dann gebe ich ihn dir gerne:

1.) lasse die Diskussion sein, du bist völlig in der falschen Richtung unterwegs
2.) höre am besten sofort auf, Antworten auf deine Diskussionen (und zwar alle) mit den Begriffen Respekt und Rechtschreibung zu verkomplizieren. Du baust damit komplett ohne Not unterschwellige Beleidigungen in deine Schreibe ein - entweder können die doofen Diskutanten nicht richtig schreiben oder sie zollen dir nicht den nötigen Respekt. Beides ist affig und du solltest darüber stehen. Nennt sich Souveränität, sowas.
3.) Nutze die Zeit, die du bisher für die Lektüre dieses Schunds ver(sch)wendet hast lieber dazu, der Frau deines Herzens eine Fußmassage nach allen Regeln der Kunst zu verpassen.
4.) Entspanne dich. Ernsthaft. Deine Beiträge klingen so verkniffen, dass es einem schon fast selber weh tut.

Ich hoffe, dieser Ratschlag ist für dich ausreichend un-zynisch und in korrekter Schreibe gesetzt, so dass ich mir nicht deinen grammatikalischen Unmut zuziehen muss. Und ja, natürlich höre ich mich gerne hören - du dich aber wohl auch

Wenn du dich entspannt hast, kannst du gerne in den Engel rüberkommen, dann kann ich dir ein Bier spendieren

Das hast du dir verdient
Ok Christoph, also erst einmal sorry daß ich mich erdreistet hab, einen neuen Thread aufzumachen, bevor ich deinen letzten Beitrag kommentiert habe!
Aber das ist ja jetzt endlich mal was Konstruktives von dir, vielen Dank für deine Mühe!
Und dein letzter Satz gefällt mir am besten, der ist richtig cool!
Nur weiß ich erstens nicht wo und was Der Engel ist und wohne zweitens in Wiesbaden und somit, ich schätze mal ein ganzes Stück von dir entfernt, obwohl ich sehe gerade, du bist ja auch aus Hessen!
Und man soll ja bekanntlich niemals Nie sagen, wer weiß, vielleicht lernen wir uns ja tatsächlich einmal persönlich kennen.
Auf jeden Fall möchte ich gerne auf deine sowohl inhaltlich als auch sprachlich wertvolle und diesmal auch erfrischend unzynische Antwort eingehen.

Dein Eindruck, daß ich verkniffen und gestreßt wäre, basiert auf der schlichten Tatsache, daß ich in dieser Story eine wichtige Botschaft erkenne, die ich gerne Anderen näher bringen würde.
Und natürlich an dem Shitstorm, der hier im Forum gleich über mich herein gebrochen ist, diese krasse Unsachlichkeit hat mich natürlich auch nicht gerade entspannter werden lassen!

Doch zunächst einmal zu deinem Kommentar:
Und dass du die Rechtschreibung der Jungs und Mädels kommentierst, wenn sie sich schon die Mühe machen dir zu antworten, ist auch nicht sehr gentlemanlike. Geschenkt.
Weißt du, ich seh das nicht als sich die Mühe machen, denn es ist ja schließlich ihre freie Entscheidung, und ich bin sicher, daß sie mir nur deshalb antworten, weil sie es tun wollen und nicht weil sie sich als gnädig erweisen, denn darauf könnte ich sowieso gut verzichten!
Aber wenn Jemand hier antwortet, möchte ich doch schon gerne spüren können, daß sich Derjenige zumindest Mühe mit einer vernünftigen Sprache gibt.
Du hast jedoch sicher Recht, daß mein Hinweis dazu leicht als unterschwellige Beleidigung verstanden werden kann, in Wirklichkeit ist es aber nur die Bitte um gegenseitigen Respekt. Und den Wunsch nach Respekt halte ich absolut nicht für affig, wie du es ausdrückst, sondern sogar für die wichtigste Basis jeder Kommunikation mit Anderen.
Klar ist nicht Jeder sprachlich+rhetorisch auf demselben Niveau und darf auch Fehler machen, aber man sollte doch zumindest in vollständigen Sätzen schreiben, damit man auch überhaupt richtig verstanden werden kann!
Denn für mich ist das als ein wichtiges Zeichen von Respekt und Wertschätzung die absolute Basis jeder Kommunikation!
Natürlich steh ich da zwar drüber, aber ich ärgere mich schon, wenn die Aussagen eines Anderen nicht mal klar zu verstehen sind und somit auch Raum für allerlei Missverständnisse eröffnen! Du weißt doch Der Eine drückt sich falsch aus, und der Andere missversteht es!
Und sind es etwa nicht diese Missverständnisse, die einen Hauptanteil an all unseren Problemen im zwischenmenschlichen Bereich haben?
Ich persönlich bin jedenfalls immer mehr davon überzeugt, daß der Schlüssel zu einem besseren Miteinander zunächst einmal in einem besseren gegenseitigen Verständnis liegt, und das ganz besonders im Umgang zwischen Männern und Frauen, und dabei spielt unsere Sprache nun einmal auch eine ganz wichtige Rolle!
Und wäre es etwa nicht schön für uns Alle, wenn wir endlich ein größeres gegenseitiges Verständnis erreichen könnten, was automatisch auch zu einem besseren Umgang und schöneren Beziehungen führen würde?
Und außerdem finde ich, hier geht es um ein Grundsatzproblem, nämlich die sukzessive Vergewaltigung und Degradierung der deutschen Sprache.
Wie jammerschade ist das denn, daß eine Sprache, die seit jeher als die Sprache der Dichter und Denker gilt, immer mehr verloren geht?
Das solltest du als belesener Mann und Shakespeare-Freund doch eigentlich ähnlich sehen!
Dabei geht es mir auch wie gesagt überhaupt nicht darum, einen Einzelnen zu verurteilen, sondern vielmehr um ein allgemeines gesellschaftliches Problem!

Was SOG angeht, so kommt es mir vor, als gäbe es für dich nur zwei Meinungen, deine und die Falsche, stimmts?
Mir ist überhaupt deutlich aufgefallen, daß die meisten Beiträge hier voll von krassen Verurteilungen und offensiver Kritik und von Wertschätzung weit entfernt sind!
Ich halte es da lieber mit Dale Carnegie Vom Umgang mit Menschen, dessen erste wichtige Grundregel ist:
Verurteilen, klagen und kritisieren Sie nicht!
Und ich möchte noch ergänzen: vor Allem dann, wenn das was sie gerade bewerten, einem anderen wirklich wichtig ist!
Und SOG ist mir persönlich echt wichtig, das mag auch daran liegen, daß es der Auslöser für eine krasse Persönlichkeitsentwicklung bei mir war, die mir geholfen hat, endlich meine wahre Bestimmung zu finden!

Ich stimme dir natürlich völlig zu, daß es sich bei SOG um ein kommerzielles Märchen handelt, das auch noch wirklich schlecht geschrieben ist, wobei mich aber die Story und die darin enthaltene Message über den bedauernswerten Schreibstil hinweg trösten!
Und ja, ich finde sowohl die Story als auch die Message interessant, spannend und auch durchaus lehrreich!
Die Buchempfehlung für Männer kommt auch, wie bereits gesagt, nicht von mir, sondern von einer Freundin, die sich dabei sicher Etwas gedacht hat, ich hab nur gesagt, daß ich sie teile, das ist ja wohl ein gewaltiger Unterschied! Denn ich würde niemals versuchen, Jemanden zu missionieren, weil es einfach nicht funktionieren kann, sorry wenn das falsch rüber gekommen ist!
Und daß ich von diesem Stoff genau wie so viele Frauen weltweit so begeistert bin, hat Nichts mit einer persönlichen Not zu tun, davon kannst du mal ausgehen!
Wie gesagt, frag dich doch mal, ob die Faszination dieser Story wirklich nur am menschlichen Herdentrieb und der geschickten Vermarktung liegt oder vielleicht doch an einer tiefen inneren Sehnsucht vieler Frauen dieser Welt!
Wie gesagt, ich finde es schon interessant, daß dieser Stoff so viele Frauen begeistert!

Denn deine Aussage, daß darin die in den meisten Märchen enthaltene moralische Lehre fürs echte Leben fehlt, die man daraus ziehen könnte, kann ich absolut nicht bestätigen.

Laß mich dir bitte erklären warum!
Diese bewusst übertriebene Geschichte der Extreme beschreibt wie ein junges normal aussehendes Mädchen, das sogar noch Jungfrau ist, per Zufall ihrem Traumprinzen begegnet, der bis auf eine gewisse dunkle Seite geradezu perfekt ist.
Danach sehnen sich schon mal die allermeisten Frauen, nämlich ihrem Traummann nicht etwa im Club sondern wie in einem Hollywoodfilm quasi durch Zufall im Alltag zu begegnen!
Und diese dunkle Seite übt auf sie gerade als völlig unerfahrenes Mädchen von Anfang an eine seltsame Faszination aus, die mit fortschreitendem Kennenlernen immer mehr zunimmt!
Im Verlauf der Geschichte geraten dabei Beide in einen heftigen inneren Konflikt zwischen ihren Glaubenssätzen und persönlichen Erwartungen einerseits und dieser so komplett unterschiedlichen und für sie ungewohnten Welt des Anderen andererseits.
Diese ist zunächst nur befremdend, gewinnt dann aber zusehends für Beide immer mehr an Reiz!
Und weil sie sich gegenseitig extrem zueinander hingezogen fühlen, siegt letztendlich diese Anziehung über ihre gewohnte Welt, also ihre persönliche Komfortzone!
Wobei sie dadurch gezwungen wird, sich von ihrem erlernten Rollenverständnis und dem starren Selbstbild einer emanzipierten Frau zu lösen und dazu, nach und nach ihre eigene dunkle Seite zu entdecken, woran sie dann auch mehr und mehr Gefallen findet.
Und er wird dazu gezwungen, sich von seiner Überzeugung zu verabschieden, daß er selbst gar nicht zu einer Liebesbeziehung in der Lage ist, sondern nur zu einer Beziehung auf Dom-Sub Basis, hinter der er sein extrem schwaches Selbstwertgefühl genauso verstecken kann wie hinter seiner Karriere!
Denn dieses naive, aber intelligente junge Mädchen bringt erstmals Seiten in ihm zum Klingen, die er so von den Frauen davor überhaupt nicht gekannt hat.
Dabei lernt er durch sie, seine tief sitzenden Traumata zu überwinden und sich selbst für liebenswert zu halten!
Es sind also die Emotionen der Beiden, letzendlich die der Liebe, die in diesem inneren Kampf schließlich siegen! Dazu fällt mir gerade ein wundervoller Song von Yes ein:
Love will find a way
Wobei ich natürlich, vermutlich im Gegensatz zu dir, auch die beiden anderen Teile des Buches und damit die Fortsetzug der Geschichte nach der unschönen Trennung im Film kenne!

In dieser Geschichte steckt also, wie ich finde, ganz klar die wichtige Botschaft der Macht unserer Emotionen, die letztendlich immer stärker sind als unser Verstand!
Und die Botschaft, daß wir zwar Alle irgendwo Opfer unserer persönlichen Umstände gerade der unserer Kindheit sind, aber es trotzdem immer möglich ist, unsere persönlichen Themen zu bearbeiten, zu überwinden und uns schließlich nachhaltig zu verändern.
Denn Leben ist stetige Veränderung!

Hast du eigentlich gewusst, daß inzwischen wissenschaftlich ganz klar nachgewiesen ist, daß unsere menschlichen Entscheidungen überwiegend emotional bedingt sind und zumindest ausschließlich immer eine solche Komponente haben?
Es ist schon unheimlich interessant, was die Neurowissenschaften inzwischen Alles herausgefunden haben, das fasziniert mich immer wieder!

Außerdem kommt in der Geschichte meiner Meinung nach der kleine aber feine Unterschied zwischen Dominanz und Dominieren gut zu Ausdruck, wobei ich davon überzeugt bin daß die meisten Frauen das Eine genauso lieben wie sie das Andere hassen!
Er ist stets dominant, aber dennoch, liebenswürdig, aufmerksam, verständnisvoll, einfühlsam und emotional, und er möchte immer, daß sie sich wohl fühlt mit dem was sie tut!
Dazu folgende Zitate:
Es geht in diesem Zimmer eigentlich vor Allem um Lust, nicht um Schmerz!
Ich möchte Ihnen die Sache versüßen und biete Ihnen einen Wochentag zu ihrer freien Verfügung an!

Was die Sache mit dem sich selbst gern zuhören angeht, ich für meinen Teil schreibe vor Allem gerne!

Ich freu mich schon auf deine Antwort und bin sicher, daß sie nun auch genauso konstruktiv sein wird wie deine Letzte! Und aufgrund deiner guten sprachlichen Ausdrucksweise wirst du dir auch ganz sicher nicht meinen grammatikalischen Unmut zuziehen.

Liebe Grüße

Andy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2015 um 21:46

Geschmacksache
Aber wenn ich das richtig verstanden habe, fand es deine Freundin doch gut, oder?
Und sie hat dir doch auch sicher gesagt warum!
Erzähl doch mal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club