Home / Forum / Liebe & Beziehung / 5. Rad am Wagen!

5. Rad am Wagen!

5. April 2003 um 22:41

Diese Frage richtet sich zwar hauptsächlich an Singles, aber ich wäre ganz allgemein daran interessiert, wie man damit umgehen kann, wenn man in einer Runde der einzige ohne Partner ist.
Heute abend war es wieder soweit, ich (der/die?einzige Single) war mit mehreren Paaren essen, war eine nette, schöne Runde, aber irgendwann wäre ich fast aus der Haut gefahren.
Ganz sicher ist von meiner Seite viel Neid dabei und ebenso sicher weiß ich auch, das manche dieser "glücklichen" Paare auch mich beneiden, weil ich alleine nach Hause gehen kann. Aber trotzdem, an diesen Abenden merke ich, daß ich immer gereizter werde. Bei jeder zärtlichen Geste habe ich das Gefühl, das sie mich bewußt ärgern soll; das ist doch nicht normal! Und was noch schlimmer ist: ich bilde mir mitleidige Blicke ein, und die Sprüche nerven mich auch ("Du wirst schon sehen, der Richtige kommt auch für dich" blablabla).
Ich bin im Moment völlig frustriert und würde mich am liebsten in einer Ecke zusammenrollen, um nichts mehr zu hören und zu sehen und schon gar nicht mehr zu denken.
Wie geht ihr damit um, was tut ihr gegen diese Gefühle?
Liebe Grüße
Jane

Mehr lesen

6. April 2003 um 10:49

Die Sprüche...
würde ich elegant überhören, mir aber überlegen ob es langfristig nicht besser ist, einen etwas taktvolleren Freundeskreis zu suchen, dessen Vorstellungskraft über die bürgerliche Sicht von Ehe und Familie als NonPlusUltra des Lebens hinausreicht.

Es gehört schon eine kräftige Portion unsensibler Gedankenlosigkeit (vielleicht aber auch Bosheit) dazu, einer alleinstehenden Frau unaufgefordert zu sagen, sie werde auch noch "unterkommen".

Wer sagt denn, daß sie überhaupt sucht?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2003 um 12:41

Hi Jane
ich verstehe nicht ganz, warum Du Dich selber so als 5. Rad am Wagen siehst!

Wenn Du Deinen Pärchen-Freunden "lästig" wärst, hätten sie Dich gar nicht eingeladen bzw. dabeihaben wollen, oder

Du fühlst Dich nur so,
ich nicht! Weil ich einfach akzeptiere, daß ich Single bin! und das genieße, und daß ich deswegen, nur weil ich keinen Partner "vorzeigen" kann, kein halber Mensch bin

Versuch das, was Dich bedrückt, aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, sonst kannst Du nämlich schon bald gar nimmer unter die Leute, weil Pärchen im Auto sitzen, Händchenhaltend an der Bushaltestelle stehen, gemeinsam einkaufen...
Beim Küsschen geben wirst Du viele noch erwischen, das ist so, wenn für Dich im Moment noch schwer zu ertragen.

Mir macht das nichts aus, weil ich eine andere Zufriedenheit gefunden habe und viel mit mir alleine anfangen kann. Ich lad mir meine Freunde (mit Anhang ) zum Essen und Ratschen ein, da bin ich als Gastgeberin die Einzigste, die keinen Hausherrn hat

Bewusst wollen Dich Deine Freunde bestimmt nicht ärgern, ich glaube eher, daß die Gemeinsamkeit eines jeden Pärchens, inklusive der Berührungen nunmal ganz einfach automatisch einfließt, daran knabberst Du halt, wenn Du das siehst.
Aber Du kannst ihnen das doch Dir zuliebe nicht verbieten?

Für Dich, liebe Jane und auch irgendwann mal wieder für mich, kommen auch wieder diese Zeiten

Währenddessen bist Du immer noch der gleiche, symphatische, nette Mensch, auch ohne Partner.
Als Single ist man genauso "vollwertig", als jeder andere auch und so sollte man sich auch fühlen.

Es wäre ein fataler Irrtum zu denken, nur mit einem Partner an meiner Seite, ist das Leben und die Welt ausgefüllter. Sicherlich machen viele Dinge mehr Spaß, nur sollte ich vorher schon selber für mich ausgeglichen und auch lustig sein, und nicht darauf warten, daß mir jemand anders Pep und Gaudi in mein Leben bringt.

Versuche Dich alleine zu aktzeptieren, sonst frisst Dich bald dieser kleine Neid auf.
Und dieser Neid, für den die anderen nichts können, raubt Dir die Gedanken an Schöneres.
Ich freue mich, wenn ich die Männer meiner Mädels sehe, wenn sie zusammen sind.
Ich freue mich für meine Mädels und hoffe, daß es lange hält,
positiv gedacht,...packt man den Neid in die Kiste.

Es ist doch viel schöner, zufriedene und glückliche Freunde um sich zu haben, als wenn Du plötzlich Deine Freundinnen trösten müsstest, wenn Schluß wäre und sie weinend zu Dir kommen und im Elend stecken ?

Ganz herzliche Grüße
und alles Liebe
Miss38



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2003 um 18:50

Auch mann-los ist man ein vollwertiger Mensch
Es ist sicher nicht leicht, Glück anderer dauerhaft zu ertragen, was man selbst vermisst, kann ich irgendwie verstehen.

Nimm Deine Paar-Freunde weiter als Deine guten Freunde, die mit Dir zusammen sein wollen, ist doch schön, nicht nur Pärchen-schmuse-Talk u. "wie läuft meine Beziehung, warum nicht - und Deine ?"

es soll noch andere interessante Themen außerdem geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2003 um 18:59

Hmm...
hey jane!

ich verstehe, wie du dich fühlst. als ich keinen freund hatte, war ich mal auf einem videoabend bei freunden wo plötzlich auch nur noch pärchen waren. und bei videoabenden unterhält man sich ja so oder so nicht allzuviel.... war schon komisch. zum glück war dann noch mein bester freund da, so hab ich mich dann mit dem in die ecke gesetzt, film mitgeguckt und geredet.

gibts bei dir nicht auch noch jemanden den ihr alle kennt, oder vielleicht auch nur den du kennst (die andern können ihn ja kennenlernen) und den du mitnehmen kannst? dann hat man wenigstens auch jemanden...

ansonsten denk dir einfach, dass du genausoviel spaß hast wie die andern und die dich auch beneiden... *g*

liebe grüße, gedankenkaefer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2003 um 14:12
In Antwort auf giacomo

Die Sprüche...
würde ich elegant überhören, mir aber überlegen ob es langfristig nicht besser ist, einen etwas taktvolleren Freundeskreis zu suchen, dessen Vorstellungskraft über die bürgerliche Sicht von Ehe und Familie als NonPlusUltra des Lebens hinausreicht.

Es gehört schon eine kräftige Portion unsensibler Gedankenlosigkeit (vielleicht aber auch Bosheit) dazu, einer alleinstehenden Frau unaufgefordert zu sagen, sie werde auch noch "unterkommen".

Wer sagt denn, daß sie überhaupt sucht?



Hallo,
wie Du wohl schon selbst erkannt hast, hat beides Vor- und Nachteile.So wie man sich als Single die schönen Seiten einer Partnerschaft wünscht ist es andersrum nicht anders.Du bist frei, brauchst keine Kompromisse eingehen und kannst Dich jederzeit frisch verlieben.Genieße das solange es so ist, dann wirst Du umso glücklicher sein, wenn es wieder einen Mann für Dich gibt.Und wie Du schon selbst sagst.So wie Singles Pärchen beneiden, beneiden die Pärchen die Singles genauso.Also mach Dich nicht fertig.Wenn Dich jemand mit dem Rumgeschmuse ärgern will, dann doch nur aus diesem Grund.
Viele Grüße
Salina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2003 um 20:36

Hey Jane,
danke erstmal für deinen lieben Eintrag und deinen Rat den du mir gegeben hast. Es ist schön wenn man merkt, dass Leute, die einen gar nicht wirklich kennen Gedanken machen und versuchen mit Ihren Gedanken zu helfen!

Was deine Gedanken angeht, kann ich dich auch gut verstehen. Ich war selbst 2 Jahre lang alleine nachdem mein damaliger Freund und ich unsere 3-jährige Beziehung beendet hatten. KOmischerweise hatten immer alle einen Freund als ich alleine war und kaum war ich wieder verliebt waren alle solo. Denk nicht daran dass du frustriert sein könntest weil du keine "bessere Hälfte" hast, überleg mal, so bist du selbst nämlich das beste Ganze!! Und du hast niemanden der dir das Bad vollsaut, den Kühlschrank leerfuttert oder dir nachts die Decke klaut... Und du hast recht, die anderen wären auch manchmal lieber alleine als dass sie mit ihrem Partner nachhause gehen müssen. Hat alles seine Vor- und Nachteile, es liegt an dir, dass Beste aus der Situation rauszuholen!!

Fühl dich gedrückt,

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club