Forum / Liebe & Beziehung

4 Jahres Beziehung vorbei Hilfe

Letzte Nachricht: 14. Januar um 12:09
U
user30302
14.01.22 um 8:11

Hallo alle zusammen. 
Ich habe sowas noch nie benutzt, weil ich normalerweise eine Person an meiner Seite hatte, mit der ich über alles geredet habe. Mein Exfreund und ich waren 4 Jahre zusammen seitdem wir beide 17 sind. Wir sind zusammen gezogen und waren vor allem das letzte Jahr sehr glücklich. Zwischendurch gab es schwere Phasen, wo wir beide uns finden mussten und Differenzen hatten. Aber mit der gemeinsamen Wohnung waren wir uns beide so sicher. Irgendwann vor ein paar Monaten fing sein sexuelles Interesse an immer weniger zu werden. Er hat versucht Gründe zu finden, wie stress in der Uni, allgemeine depressive Gefühle wegen der Pandemie uvm., aber nichts hat geholfen. Letztens sah er so unglaublich traurig aus und ich habe gefragt was los ist und ob ich vielleicht der Grund für sein Desinteresse bin und dass, wenn das der Fall ist, er mich nicht so hinhalten soll, weil es meinen Selbstwert extrem senkt. Daraufhin kam alles aus ihm heraus. Er ist aktuell unglücklich mit der Beziehung und seine Gefühle für mich sind anders geworden. Er liebt mich als Person und für unsere Erfahrungen, aber nicht mehr so, wie es seiner Meinung nach für eine romantische Beziehung sein sollte. Wir wären zu unterschiedlich und ich verdiene jemanden, der mich zu 100% will. Außerdem will er im Leben sich auch noch ausprobieren. Ich kann die Argumente sogar zum Teil verstehen, wir hatten bisher nur uns, aber dennoch waren wir in meinen Augen zumindest glücklich. Er war mein bester Freund und die person, mit der ich jeden Tag gesprochen habe. Ich fühle mich so missbraucht und betrogen. Ich verstehe nicht, wie man jemanden nicht mehr lieben kann, ich hatte noch nie so einen Verlust und bin einfach überfordert und schockiert. Ich träume von ihm und vermisse es mit ihm zu reden. Alles ist so kalt geworden. Unsere gemeinsame Wohnung fühlt sich nicht wie ein Zuhause an. Er fühlt das wohl schon länger aber für mich kommt das alles von heute auf morgen. Bitte helft mir, ich weiß nicht, wie ich das überstehen soll und jemandem jemals wieder vertrauen soll. Ich würde am liebsten zu ihm zurück, aber was soll ich mit jemandem, der unglücklich mit mir ist. das tut einfach so weh zu hören. 

Mehr lesen

R
rufmichan
14.01.22 um 11:00

- Warum fühlst Du Dich gedemütigt und belogen? Er hat Dir eine ehrliche Antwort auf Deine Frage gegeben.

- Wie man jemanden nicht mehr lieben kann? Das geht (manchmal plötzlich, manchmal schleichend) von statten. Die Gefühle können in jeder Beziehung von romantischer Liebe zu freundschaftlicher Liebe wechseln. Siehe auch die hohe Scheidungsquoten.

- Warum kannst Du niemandem mehr vertrauen?

Du musst wohl oder übel die Trennung akzeptieren müssen, auch wenn es weh tut. Natürlich ist es kein einfacher Weg, aber es gibt so viele Menschen auf der Welt. Gehe nicht davon aus, dass Du ein Problem bist oder etwas falsch gemacht hast - das hat er nämlich in meinen Augen auch nicht gesagt. Sondern nur, dass die romantische Liebe Dir gegenüber nicht mehr da ist, er Dich aber als Mensch schätzt.

Er kann ja auch nicht einfach bei Dir bleiben wegen Dir und Deinen Gefühlen. DAS wäre falsch und verlogen. Daher ist die Trennung ehrlicher auch Dir gegenüber. Auch wenn es hart ist, aber er war immerhin ehrlich Dir gegenüber.

Lenke Dich ab, lerne Dein Leben zu leben ohne ihn. Mache Dinge, die Dich glücklich machen (Urlaub, Hobbies, Freunde).

PS: Wenn Dich nur Sachen glücklich machen, die Du mit ihm gemacht hast, dann hast Du Dich selber in eine Abhängigkeit begeben. Dafür kann Dein Ex aber nichts. Darum solltest Du lernen mit Dir selber ohne Partner glücklich zu sein (ja, das ist möglich). Es wird eine Weile dauern, aber auch Du wirst wieder glücklich sein.

 

Gefällt mir

S
sophos75
14.01.22 um 11:57

Es ist die erste Trennungserfahrung und noch dazu dass sich jemand von Dir getrennt hat. Das tut verdammt weh und aktuell ist einfach alles grau und trostlos. Das wird etwas dauern, Du wirst immer wieder über die Beziehung nachdenken, aber eben auch Dein Leben neu aufstellen müssen. Hoffentlich hast Du ein Umfeld aus Familie und Freunden, die Dich auffangen können und Dir geduldig Trost spenden.
Daneben aber doch noch ein paar Gedanken von mir: Wenn man Deinen alten Thread so anschaut hätte man denken können, dass Du eigentlich die Beziehung beendest weil er schon länger keine sexuelle Anziehung zu Dir empfindet und zumindest damals sehr antriebslos war.
Der kommunikative Austausch zwischen Euch wie es dem jeweiligen so geht, was er braucht, was demjenigen fehlt war anscheinen zu wenig oder nicht ehrlich genug. So hat er es mit sich selbst ausgemacht und Dich vor vollendete Tatsachen gestellt was eben dazu führt, dass Du Dir vorkommst wie mit dem Boden unter den Füßen weggezogen. Wäre es ein gemeinsamer Prozess gewesen, wäre er wahrscheinlich schmerzhaft geworden, aber es wäre eine gemeinsame Entwicklung mit einer gemeinsamen Entscheidung zur Trennung gewesen

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lole72
14.01.22 um 12:04

Hallo! Tut mir wirklich leid, dass es so passiert ist.
Willst du das oder nicht, das ist das Leben.
Ihr seid beide noch zu jung. ZU jung. Außerdem war das eure erste richtige Beziehung. Ja, das ist wirklich schwer. In dem Alter denkt man (besonders Frauen) dass es für ewig ist. Aber nix ist ewig! Besonders wenn man das mit 17 beginnt.
Okay, das kann ich verstehen, dass wir, Frauen (die Mehrheit!), bereit sind, mit einem Mann das ganze Leben zu verbringen. Aber Männer sind ein bisschen anders. Es war wirklich zu erwartet von ihm, dass er noch was probieren will.
Für dich ist es Katastrophe. Ich kann mich in deinem Alter erinnern. Und für mich wäre das auch eine Katastrophe sein.
Aber jetzt, als Frau mit Erfahrung, kann ich mit Sicherheit behaupten. Du hast noch viele Beziehungen in der Zukunft.
Und auf jeden findest du dann einen richtigen Mann. Aber nicht jetzt.
Lass ihn einfach. JA, jetzt ist es schwer, Aber es wird besser. Viel besser ohne ihn.
Lass ihn und genieße dein Leben wie es ist. Du hast noch so viele tolle Momente zu erleben.

 

Gefällt mir

S
sky748
14.01.22 um 12:09

Dein Exfreund hat sich einfach weiterentwickelt. Das ist normal, ihr ward noch sehr jung, als ihr zusammen gekommen seid. Er hat einfach irgendwann gemerkt, dass es von seiner Seite aus nicht mehr so richtig zwischen euch passt. Es kommt sehr oft vor, dass Partner sich in unterschiedliche Richtungen entwickeln und dann irgendwann feststellen, dass man sich auseinander gelebt hat. Betrug oder Verrat würde ich das nicht nennen.

Natürlich tut es dir unheimlich weh, du liebst ihn ja immer noch und kannst nicht verstehen, wie er sich "entlieben" konnte. Leider bleibt dir nichts anderes übrig, als das zu akzeptieren. Auch wenn das jetzt total blöd klingt und du es nicht glauben wirst: Irgendwann lässt dieser Schmerz nach. Und du wirst irgendwann auch wieder glücklich sein.

Du hast darauf vertraut, dass er immer so fühlen wird, wie in den vergangenen Jahren. Dieses Vertrauen wurde enttäuscht. Aber es ist nunmal so, dass Menschen sich verändern, und das ist auch gut so. Daher solltest du in Zukunft deinen Partner nicht so sehr ins Zentrum deines Lebens stellen. Da solltest du nämlich stehen, deine Gedanken, Gefühle und Bedürftnisse. Du bist in erster Linie dafür verantwortlich, dass es dir gut geht. Nicht irgendein Partner. Lerne, dich selbst an erste Stelle zu stellen und nicht die Beziehung über alles andere. Das klingt jetzt wahrscheinlich sehr egoistisch. Aber wenn man sich nicht selbst liebt und respektiert, wird es auch kein anderer tun.

Du wirst irgendwann jemandem begegnen, der dich genauso mag, wie du bist. Alles Gute!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers