Home / Forum / Liebe & Beziehung / 4 Jahre Beziehung - Trennung - und jetzt?

4 Jahre Beziehung - Trennung - und jetzt?

2. Juli 2009 um 15:36

Hallo Leute,

ich bin das erste Mal hier.
Aber mir geht es so dreckig, dass ich mal alles von der Seel reden muss!

Ich bin mit meinem Freund seit 4 Jahren zusammen, ich bin 20 Jahre alt und er 27 Jahre.
Es ging immer so auf und ab: Mal waren superschöne Zeiten und auf diese sind immer schlechte gefolgt, wie zum Beispiel Tod von Freunden, meinem Vater und halt das "Nicht"-Benehmen meines Freundes.

Er hat eben so eine Ader, dass er viel ausgeht, mit seinen Kollegen und seinen Freunden, aber mich nie mitnimmt. Versteht es nicht falsch, ich habe ein Auto, aber er startet Freitags oder Samstag alleine bei sich zu Hause (wir wohnen nicht zusammen) und fragt mich nie ob ich mitgehe.

Kurz gesagt: er hat sich nie besonders um mich gekümmert oder von seiner Seite aus die Beziehung gepflegt.

Deshalb sind wir oft auseinander gegangen, aber immer wieder zusammengekommen.
Die letzte Phase war heuer im Winter: Er ist immer alleine ins Après Ski gefahren, hatte immer einen Rausch (ihr müsst wissen auch unter der Woche - denn er war im Ausgleich) und wenn ich gekommen bin hat er mich zwar immer angeschaut, aber ist nie zu mir gekommen. Ich bin oft hingegangen wollte ihm vor alle Leuten einen Kuss geben und etwas mit ihm trinken, aber da waren immer diese Mädchen mit denen er ausgegangen ist und da hat mich nach den ersten 3-4 Mal der Stolz nicht mehr gelassen.

Bis zum Schluss sind wir im April wieder zusammengekommen.
Ich habe ihm schon die 3.Chance gegeben unter der Bedigung, er muss wirklich seine Fehler einsehen (genauso wie ich meine eingesehen habe) und sich wirklich um unsere Beziehung anstrengen.

Und was ist raus gekommen?! Seit April ist er kein einziges Wochenende mit mir ausgegangen, immer nur Kollegen und diese Mädchen.
Die Sonntags kommt er immer wieder angekrochen und ich verzeihe ihm.

Unter der Woche ist er der feinste Mensch, er kocht, kauft ein usw....

Also aber jetzt habe ich beschlossen, entweder ich mache Schluss oder ich gehe wirklich vor die Hunde.
Es macht mich immer so fertig wenn wir jedes Wochenende streiten (denn ich gehe auch mit meinen Mädels aus und das passt ihm nicht dann wird er immer zornig...) und ich habe vor jeden wochenende Angst.

Das einzige was mich bis jetzt davon abgehalten hat mit ihm nicht schluss zu machen, ist, dass ich ihn über alles Liebe.

Aber es gibt einen anderen Jungen... in den bin ich nur "verknallt" ... als ich und mein Freund im Winter auseinander ware, hatte ich was mit ihm.
Er ist richtig verliebt in mir und möchte immerzu bei mir sein und mit mir ausgehen. Ich mag ihn sehr, wie schon gesagt, und wenn ich an ihn denke bekomme ich richtige Schmetterlinge im Bauch.
Aber wie gesagt, immer wenn ich an meinem Freund denke und dass er nicht mehr da sein könnte, laufen mir die Tränen über die Wangen.

Er ändert sein Verhalten einfach nicht und ich habe ihm schon etliche Chancen gegeben.

Kann mir jemand vielleicht helfen wie ich am besten schluss mache ohne eine Schwäche zu zeigen?
Wie komme ich über ihn hinweg?
Was hilft gegen Liebeskummer?
Oder wäre es ein Fehler eine langjährige Beziehung aufzugeben "nur" für eine Affäre?

Ich bin sehr froh wenn ihr mir atnworten könnten
liebe Grüße
Priska

Mehr lesen

2. Juli 2009 um 16:10

Geht gar nicht
Liebe Priska,
du hast doch jetzt die besten Voraussetzungen von deinem "Freund" wegzukommen.
Man selbst will es nicht wahr haben, aber er hat, zumindest zur Zeit, einen miesen Charakter. Hoffe nicht darauf, dass es ich eines Tages ändert. Du bist noch so jung und hast dich schon so sehr von ihm demütigen lassen.
Geh jetzt! Lebe deine Leidenschaft mit deinem Verehrer. Wenn sich dein jetziger Freund so richtig ins Zeug legen sollte, um dich zu halten, kannst du ja immer noch überlegen. Du solltest dann aber beim ersten Rückfall in seine alten Verhaltensweisen, konsequent einen Schlussstrich ziehen.
Wünsche dir die Kraft, die du brauchst.
A.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2009 um 9:26
In Antwort auf lia_12930275

Geht gar nicht
Liebe Priska,
du hast doch jetzt die besten Voraussetzungen von deinem "Freund" wegzukommen.
Man selbst will es nicht wahr haben, aber er hat, zumindest zur Zeit, einen miesen Charakter. Hoffe nicht darauf, dass es ich eines Tages ändert. Du bist noch so jung und hast dich schon so sehr von ihm demütigen lassen.
Geh jetzt! Lebe deine Leidenschaft mit deinem Verehrer. Wenn sich dein jetziger Freund so richtig ins Zeug legen sollte, um dich zu halten, kannst du ja immer noch überlegen. Du solltest dann aber beim ersten Rückfall in seine alten Verhaltensweisen, konsequent einen Schlussstrich ziehen.
Wünsche dir die Kraft, die du brauchst.
A.

@ verwirrtefrau
Vielen Dank für Deine Antwort!

Ich bin sehr traurig über den jetzigen Zustand unserer "Beziehung".

Er schreibt mir immer zu SMS dass er mich liebt, dass ich seine große Liebe bin und er ein lebenlang keine Andere will, ....

Ich habe ihm schon gesagt, diese Worte kommen ein bisschen spät, solche Sachen kann man auch in der Beziehung sagen, damit würde man sie ja stärken usw....

Ich habe eine Wohnung und er fragt mich immer, ob er zu mir kommen könnte und er will mich in den Arm nehmen und nicht mehr auslassen...
Ich sage dann immer nein, das bringt im Moment nicht viel wenn er zu mir in die Wohnung kommt, denn bis zum Sex würde ich es nie kommen lassen und auch sonst würden wir nur nebeneinander sitzen und uns anschreien oder noch schlimmer: anschweigen.
Aber er lässt nie locker, sagt Sachen wie, Du willst mich nicht sehen, das wäre sein Untergang und solche Sachen....

Priska

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram